Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Die GeForceFX 5950 Ultra und 5700 Ultra und 5700 Grafikchips


GeForce FX 5950 Ultra

Es wurden von nVIDIA die beiden Nachfolger der GeForce FX 5900 Ultra und GeForce FX 5600 Ultra Grafikchips vorgestellt. Während man beim GeForce FX 5700 Ultra von einer Neuentwicklung der Chiparchitäktur sprechen kann, wurde beim GeForce FX 5950 lediglich an der Taktschraube von GPU und Speicher gedreht. Im Gegensatz zum Vorgänger GeForce FX 5900 Ultra wurden die Taktraten bei der GPU um 25 MHz auf jetzt 475 MHz erhöht, auch der Speicher wurde von 425 MHz auf nun 475 MHz angehoben, was jetzt einem effektiven Takt von 950 MHz DDR entspricht.

Hier ein Diagramm der Geforce FX 5900 Ultra Engine mit ihren Pixel und Vertexshader Einheiten.

Im Grunde genommen bleibt bei der neuen GeForce FX 5950 alles beim alten. Die Technik des Chips entspricht der des GeForce FX 5900 Ultra. Bei der Kühlung der Grafikkarte wird ein neues Lüftersystem verwendet, was frische Luft auf ein lammelenartiges Heatpipe System bläst, das die GPU herunterkühlt. Auch soll der riesige Lüfter leiser sein, wenn auch das Design ein wenig stark an die GeForce FX 5800 Ultra Fönmaschine erinnert. :-)

GeForce FX 5950 Ultra Referenzboard

GeForce FX 5700 Ultra und "non Ultra"

Ein wenig sind wir doch verwirrt, was die Ultra Variante des neuen Mainstream Chips von nVIDIA angeht, den z.B. Hersteller wie Leadtek vermarkten die GPU mit 256 Bit Speicherinterface und die Reviews einiger Kollegen weisen ein 128 Bit Speicherinterface aus? Was allerdings bei der neuen GPU stimmt ist die Chiparchitektur. :-) Im Grunde kann man von einer GeForce FX 5900 0,5 sprechen, denn die Engine enthält CineFX 2.0, volle Pixel und Vertexshader Engines und Ultra Shadow, das ja nur bei den GeForce FX 5900 und Ultra Grafikkarten implementieret war. Und wiso jetzt 0, 5? Die Chips bekammen wieder nur 4 Pixelpipelines mit je einer Textureinheit spendiert, wie man es ja schon vom Voränger GeForce FX 5600 Ultra her kennt.

Ausgestattet sind die Grafikkarten mit bis zu 256 MB DDR2 SD-RAM das mit 450 MHz getaktet wird, die GPU selbst wird auch mit 475 MHz betrieben. Durch die höheren Taktraten von Chip und Speicher und die verbesserten Pixel und Vertexshader Einheiten kommt natürlich auch eine bessere Performance zum Vorschein. Zur GeForce FX 5700 Non Ultra ist zu sagen, dass dieser Chip wie beim Ultra auch alle zusätzlichen Features wie der Ultra Chip enthält, aber definitiv nur 128 Bit Speicherinterface. Auch wurde bei der 128 MB Speicherausstattung der ältere DDR1 Speicher verwendet zumal er ja auch nur über Taktraten von nur 275 MHz verfügt (550MHz DDR).

Links seht ihr die GeForce FX 5700 Ultra und rechts die GeForce FX 5700

Erste Tests bei uns werden mit den Beschleunigern wohl klären wie es um die Performance und Bildqualität der neuen Grafikchips von nVIDIA bestellt ist. Wir sind jedenfalls gespannt was da noch so auf uns zukommen wird. :-)

Die technischen Daten des neuen Grafikchips haben wir in einer Tabelle zusammen gefasst.

 
GeForce FX 5950 Ultra
GeForce FX 5700 Ultra
GeForce FX 5700?
Code Name:
NV38
NV36
NV36
Herstellungsprozess:
0.13 Mirkron
0.13 Mirkron
0.13 Mirkron
GPU-Takt:
475 MHz
475 MHz
425 MHz
Speichertakt:
475 MHz (950 MHz DDR) effektiv
450 MHz (900 MHz DDR) effektiv
275 MHz (900 MHz DDR) effektiv
Speicherbus:
256 Bit
256 Bit
256 Bit
Speicher auf Platine:
256 MB DDR SDRAM
256 MB DDR SDRAM
256 MB DDR SDRAM
Grafikprozessor:
256 Bit
256 Bit
256Bit
Speicherschnittstelle
256 Bit
128 Bit oder 256 Bit?
128 Bit
Speicherbandbreite
30.4 GB/s
14,4 GB/s
?
Füllrate
3.6 Milliarden texels/s
1,9 Bio. Pixel/s
?
Vertices/sec.
338 Millionen
356 Millionen
?
Pixel Pipelines
8
4
4
Textures / Pixel:
16
16?
8?
RAMDACs
400 MHz
400 MHz
400 MHz
Anschlüsse:
DVI-I, (VGA)D-Sub and TV-Out
DVI-I, (VGA) D-Sub and TV-Out
DVI-I, (VGA) D-Sub and TV-Out
Preis:
499 $
Warscheinlich 250 - 300 $
Warscheinlich 250 - 300 $
Erscheinungstermin?
Ende Oktober Anfang November 2003
Ende Oktober Anfang November 2003
Ende Oktober Anfang November 2003

Bei folgenden Herstellern werden die neuen Grafikkarten der GeForce FX 5950 und 5700 Ultra ab ca. 26 Oktober ausgeliefert:

AOpen, Abit, Chaintech, Creative Labs, Gainward, Gigabyte, Inno3D, Leadtek, MSI, PNY, Sparkle, Terratec, and XFX.

Quellenhinweis:

Bildquelle:

3DCenter.de

nVIDIA, Leadtek

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011