Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


ATi Radeon X850 Pro, Radeon X850 XT, Radeon X850 XT PE und Radeon X800 XL Grafikchips


Jetzt ist es mal wieder soweit, hatte der Grafikchip Hersteller ATi im Frühjahr seine Radeon X800 Pro, X800 XT und X800 XT PE Grafikchips vorgestellt, so folgen nun die überarbeiteten Upgradechips dieser Serie. ATi hat am 1. Dezember 2004 seine neuen Chips der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich dabei um 3 Chips der X850 Reihe die auf dem R480 Core basieren und ein neuer X800 XL Grafikchip der die Codebezeichnung R430 erhalten hat und die Vorgänger ersetzen sollen.

Bei den Radeon X850 Modellen hat sich an der eigentlichen Chiparchitektur nichts geändert, anscheinend hat ATi die Chiptausbeute pro Wafer gut verbessert, so dass man jetzt mit einem höher getaktetem VPU in das High End Segment zurück kehrt um dem Erzrivalen nVIDIA im Singleprozessor Endkundenmarkt Paroli bieten zu können. Das Spitzenmodell Radeon X850 XT PE wird mit 540 MHz VPU und 590 MHz Speichertakt betrieben. ATi verwendet bei allen Modellen der X850 wie auch der X800 XL Serie GDDR3 Speicher, der je nach verbauten Chiptyp mit 1,6-2,0 ns Zugriffszeit verfügt.

Alle 3DChips diese neuen Reihe verfügen über DirectX 9 Support mit Pixel- und Vertex Shader der Version 2.0b. Wie schon oben erwähnt hat sich an der Chiparchtitektur nichts geändert, die Transistoranzahl ist wie beim Vorgängerchip mit 160 Mill. angegeben und das Herstellungsverfahren basiert weiterhin auf dem 0,13 Micron Fertigungsverfahren. Wer also wissen will über welche 3D Features diese Chips verfügen, der wird bei den Informationen zu den ATi Radeon X800 Chips fündig.

Wie gesagt waren es drei neue Chiptypen, kommen wir nun zu den zwei kleineren Brüdern Radeon X850 XT und Radeon X850 Pro. Die Version X850 XT ist mit 520 MHz Chiptakt und 540 MHz DDR Speichertakt versehen und hat bis auf die niedrigeren Speichertakt von 20 MHz exakt die gleichen Spezifikationen wie der Radeon X800 XT PE. Beim Radeon X850 Pro handelt es sich um den kleinsten Vertreter der X850er Serie der ebenfalls mit 520 MHz VPU- und 540 MHz Speichertakt arbeitet, aber mit einem abgeschalteten Pixelpipeline Quad leben muß. Ein Quad beinhaltet 4 Pixelpipelines, somit verfügt die Pro Variante nur über 12 Pixelpipelines und dürfte in der Performance ein minimales Stück zurück hinter seinen 16 Pixelpipeline Brüdern zurück liegen. Alle Chips verfügen über ein 256 bitiges Speicherinterface.

Was auf jeden Fall auf den roten Platinen gleich auffällt, ist die neue Dualslotblende mit dem VGA Bombast Kühlkörper der einem aufgrund des wuchtigen mindestens 60 mm großen Radiallüfters stark an die nVIDIA GeForce FX 5800 Serie erinnert. Das System funktioniert ähnlich dem Arctic Cooling VGA Silencer 4 Kühler, nur dass wir davon ausgehen (Wir haben sie ja noch nicht in den Händen.), dass die kalte Luft bei dieser Konstruktion von außen angesogen wird, über die Kupferkühlrippen unter denen GPU und Speicher liegen erhitzt wird und dann in einem Kreislauf auf direktem Weg das Gehäuse des PCs an der Rückseite wieder verlässt. Die Grafiikkarten sollen nicht so laut sein, wie so manche englische Hardware Seite vermeldet, doch wir machen uns ein Bild davon wenn wir ein Testsampel bekommen.

Kommen wir nun zu dem neuen Radeon X800 XL Grafikchip der die Radeon X800 SE Chips beerben wird, er basiert auf dem R430 Core, verfügt über 16 PixelPipelines und ist im neuen 0,11 Micron Verfahren hergestellt. Im Gegensatz zum Radeon X800 SE Grafikchip verfügt dieser über volle 16 PixelPipelines, 6 Vertexshader Einheiten, ist aber vom Chiptakt her nur mit 400 MHz versehen und hinkt somit um 140 MHz hinter dem Spitzenmodell der X850er Reihe zurück. Auch diese Grafikkarten bekommen GDDR3 Speicher der bei 490 MHz taktet und mit einem 256 Bit Interface versehen ist. Es soll noch ein X800 Grafikchip geben dass nur über 12 PixelPipelines verfügt, allerdings wird dieses Modell aller Wahrscheinlichkeit nach mit DDRI Speicher ausgestattet. Auch bei dieser Karte wird man wohl bei einem 256 Bit Interface bleiben.

Auch dieses Modell verfügt über ein natives PCIe Interface und ATi wird vielleicht mit einem Bridge Chip AGP Kompatibilität herstellen.

Hoffen wir mal dass die jetzt angekündigte Winterkollektion auch tatsächlich auch im Winter verfügbar sein wird und nicht zu einem kleinem verkrüppelten Herbstkind 2005 verkommt, denn das nicht zur Verfügung stehen der High End Karten aus dem Frühjahr 2004 hat so manchen Kauffreudigen Kunden vergrätzt. Doch zum Glück ging es der Konkurrenz nicht anders, denn wie wir wissen, hatte auch nVIDIA Probleme seine High End Boliden auf den Markt zu bringen.

Hier haben wir ein Bild der Radeon X850

Die technischen Daten der neuen ATi Radeon X800 Pro und X800 XT Grafikchips:

Radeon X850 XT PE

Radeon X850 XT

Radeon X850 Pro

Radeon X800 XL
Codename:
R480
R480
R480
R430
Fertigungsprozess:
0,13 Micron mit low-k dielectric
0,13 Micron mit low-k dielectric
0,13 Micron mit low-k dielectric
0,11 Micron mit low-k dielectric
Chiparchitektur
256 Bit
256 Bit
256 Bit
256 Bit
GPU Takt
540 MHz
520 MHz
520 MHz
400 MHz
Speichertakt
1,18 GHz GDDR3 (590 MHz Realtakt)
1.08 GHz GDDR3 (540 MHz Realtakt)
1.08 GHz GDDR3 (540 MHz Realtakt)
980 MHz GDDR3 (490 MHz Realtakt)
Speicheninterface
256 Bit
256 Bit
256 Bit
256 Bit
Speicherbandbreite
37,5 GB/s
34,5 GB/s
34,5 GB/s
31,3 GB/s
Interface
PCIe 16x
PCIe 16x
PCIe 16x
PCIe 16x / AGP?
DirectX Version
9b
9b
9b
9b
Rendering Pipelines
16
16
12
16
Textureinheiten pro Pipeline
1
1
1
1
Vertex Shader Engine
6
6
6
6
Pixel Shader
2.0b
2.0b
2.0b
2.0b
Vertex Shader
2.0b
2.0b
2.0b
2.0b
max. Speicherausbau
256/512 MB
256/512 MB
256 MB
256 MB
Chip Interne Ramdacs
2 x 400 MHz
2 x 400 MHz
2 x 400 MHz
2 x 400 MHz
TV Out integriert
ja
ja
ja
ja
Dual Monitor Support
ja
ja
ja
ja

Bildquelle: ATi.com

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011