Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Das Erscheinungsbild der Grafikkarten


Die optischen Unterschiede zwischen den beiden Karten sind marginal, und wirklich nur im Detail zu finden. Doch die technischen Daten sprechen eine klarere Sprache. So verfügt die Leadtek WinFast A360 Ultra TDH GDDR2 über 8 BGA Speicherchips mit jeweils 16 MB, welche im Endeffekt eine Gesamtspeichergröße von 128 MB ergeben. Die Leadtek A360 Ultra THD mit 128MB GDDR3 Speicher verfügt "nur" über 4 BGA Chips a´ 32MB was wiederrum eine Gesamtspeichergröße von 128MB ergibt. Somit finden sich nur auf der Vorderseite der Karte Speicher, auf der Rückseite finden sich nur die Lötstellen der BGA Sockets.

Leadtek verwendet wie gewohnt ein eigenes Kühlkonzept bei seinen Karten, und bleibt seinem Design "Wurzeln" treu. Beide Grafikkarten verwenden das gleiche Layout und verfügen über eine identische Kühllösung.

Der GPU Kühler besteht komplett aus Aluminium, aus diesem ragen am Rand viele Kühllamellen um die anfallende Verlustwärme schnell vom Chip abzuführen. Der Grafikchipkühler verfügt auch über eine Art Staubschutzfilter, dieser besteht aus vielen fein zusammengefügten Aluminium Drähten. Der GPU Kühler ist Modular aufgebaut, so ist es also kein Problem den Staubfilter von dem Rest der Kühleinheit zu trennen, um diese eventuell zu reinigen. Die Kühllösung ist absolut ausreichend dimensioniert und verrichtet unter normalen Umständen ausreichende Arbeit. Die Kühlkonstruktion blockiert einen PCI Slot unseres Mainboardes.

Die Speicherkühler sind ebenfalls aus Aluminium gefertigt und haben zudem eine recht außergewöhnliche Form. Die Kühlkörper sind nicht geklebt, sondern werden mit Plastikpins in die dafür vorgesehenen Bohrungen arretiert. Um eine bessere Kontaktfläche zu erhalten befindet sich zwischen Kühler und Chip Wärmeleitpaste.

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken
DDRII Modell
GDDR3 Modell

Die Bilder verdeutlichen noch einmal, wie geringfügig die Designänderungen zwischen den beiden Karten ausfallen. Auch die Positionierung der Bauteile ist vollkommen identisch.

Nun schauen wir den Karten ein wenig unter die Haube und vergewissern uns was unter den Aluminiumkühlern so alles steckt. Bei der Demontage des ersten Kühlkörpers ist uns ein kalter Schauer über den Rücken gefahren, dass Wäremleitpad ist mehr als unsauber montiert worden, dies hat sich auch im Betrieb der Karte gezeigt, auch die Temperaturen vielen dementsprechend unangenehm auf. Dazu im Verlauf aber noch mehr. Dazu sei gesagt dass lediglich das Pad der DDRII Grafikkarte unsauber angebracht war, die GDDR3 Karte wurde sauberer verarbeitet.

Kühler DDRII Modell

Auch der Grafikchip hat einiges von dem Wärmeleitpad abbekommen und sah dementsprechend "sauber" aus. Die GPU´s weisen, bis auf die Kalenderwochen keine Unterschiede auf.

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken
DDRII Modell
GDDR3 Modell

Auch wenn sich die Karten nicht vom Äußerlichen nicht sonderlich unterscheiden, gibt es vom technischen Aspekt noch eine Kleinigkeit die wichtig ist: Die Grafikkarte mit GDDR3 ist im Speichertakt 50 MHz höher getaktet als die GDDR2 Karte. Dies ergibt dann einen Gesamttakt von 950 MHz bei der GDDR3 Variante und 900 MHz bei der mir GDDR2.

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken
DDRII Modell
GDDR3 Modell

Mit 2,0ns hat der GDDR3 Speicher eine leicht schnellere Zugriffszeit als der DDR2 Speicher, daraus resultiert auch eine theoretisch höhere Taktrate. Kurioserweise taktet Leadtek den Speicher nur auf 950 MHz, obwohl er eigentlich für 1000 MHz spezifiziert wird. Freuen wir uns also auf eine gute Übertaktbarkeit.

Einige weitere Bilder der Leadtek WinFast A360 Ultra TDH Grafikkarte

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken

 

Zurück

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
GunMetal DirectX 9.0 Performance + Qualität
Auqamark v2.3 DirectX 8 Performance + Qualität
UT 2003 DirectX 8 Performance + Qualität
Codecratures Bench Pro DirectX 8 Performance + Qualität
X² the Thread Rolling Demo Performance und Qualität

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011