Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


mad-moxx enhanced: X800 Pro ViV0 @ XT 500 MHz Review


Einleitung:

Nach einer für Internetseiten wirklich langen Pause von fast 3 Monaten, melden wir uns mit einem interessanten Grafikkarten Review zurück. ATi und nVIDIA haben im Frühjahr ihre neue Grafikchip Generation vorgestellt, bei nVIDIA die GeForce 6800 Serie und bei ATi die X800er Reihe, doch bis zum heutigen Tag gibt es von den High End Grafikkarten so gut wie keine Modelle zu kaufen. Wir haben uns deshalb eine mad-moxx enhanced X800 Pro @ XT 500 MHz mit ATi`s Radeon X800 Pro näher angesehen. Die Firma Computation Systemhaus GmbH, hat sich auf das Tunen und Modifizieren von Grafikkarten spezialisiert und vertreibt unter der Shoping Plattform mad-moxx (ehemals Radeon-Shop) seine Grafikkarten-Produkte. An diese Stelle vielen Dank für die Leihgabe der Testgrafikkarte.

Unsere Testkarte ist wie der Name schon verrät nicht einfach eine ATi Radeon X800 Pro, sondern eine per Biosmod modifizierte Karte auf dem Leistungsniveau einer ATi X800 XT mit freigeschalteten 16 Pixelpipelines, 256 MB GDDR3 Speicher (Zugriffszeit: 2.0 ns) und natürlich den mittlerweile obligatorischen 256 Bit Speicherinterface. Desweiteren ist der Speicher der Karte mit 540 MHz (1080 MHz DDR) getaktet, was sie doch noch ein wenig von der Radeon X800 XT von ATi unterscheidet, denn der Standart Takt beträgt hier eigentlich 500 MHz (1000 MHz DDR). Im Gegensatz zur Standartkühlung verwendet mad-moxx einen Arctic Cooling Silencer 4 VGA Kühler, der durch gute Kühlleistung und sehr leiser Lüfterlautstärke beeindruckt und auch High End Karten prima kühlt. Weitere Einzelheiten dazu findet ihr in unseren Eigenschaften zu Karte.

Wir haben uns bei dieser Grafikkarte erstmal nur für einem Einzeltest entschieden, da wir durch die Änderung an unserem Benchmarkparkur, der durch neuere Spiele wie Doom 3, FarCry und UT 2004 erneuert wurde, leider noch keine Vergleichsdaten mit anderen Grafikkarten bei den neuen DirectX 9 Benchmarks haben.

Technische Informationen zur ATI X800 Serie

Während ATi beim Radeon 9800 XT (Codname R360) eigentlich nur ein "Tuning Upgrade" verwendete, sind die neuen Chips der X800er Serie (Codename R420) wesentlich komplexer verändert worden. Die Chiparchitektur verfügt nun über bis zu 16 Pixelpipelines mit 6 Vertexshadereinheiten und wird mittlerweile im ausgereiften 0,13 Micron low-k dielectric Verfahren hergestellt. Es gibt 3 Vertreter der neuen Chipgeneration, den Radeon X800 Pro, den Radeon X800 XT und den Radeon X800 XT PE die sich durch Taktraten und Anzahl der Pixelpipelines unterscheiden, so ist der kleinste Vertreter X800 Pro im Gegensatz zur X800 XT und X800 XT PE Variante nur mit 12 Pixelpipelines und niedrigerem Chip und Speichertakt versehen. Während nVIDIA schon auf die neuere Pixel und Vertexshader in Version 3.0 setzt, lies ATi es bei der Version 2.0 bewenden und meinte die Version 2.0 reicht momentan und in naher Zukunft völlig aus.

Dieses Diagramm verdeutlicht das Innenleben der neuen X800 Chipgeneration.

Die neuen Features des X800 Cores:

Smothvision HD

Es wurde eine neue Texturkompression namens 3Dc integriert die bis zu 30 MB grosse Maps im 4:1 Verfahren komprimieren kann und für deutlich detailreichere 3D Modelle sorgen soll, durch die plastischere Darstellung die von den Texturen mietgeliefert wird. Das neue Komprimierungsverfahren ermöglicht den Spiele-Entwicklern dabei den Einsatz noch grösserer Texturen als bisher.

Der Next-Generation 3D Beschleuniger unterstützt 2x, 4x und 6x Anti Aliasing. Die einzigste gravierende Neuerung beim Anti Aliasing ist das "Temporal AntiAliasing". Hierbei werden 2 unterschiedliche 4x Muster immer im Wechsel genutzt. Da das menschliche Auge sehr träge ist nimmt er also ein "echtes" 8x AA war. Die neue Technik kann auch bei 2x und 6x eingesetzt werden. Allerdings ist die neue Technik auch nicht ganz problemlos: Sinkt die FPS-Rate unter 30-40 FPS, fängt das Bild an zu flimmern. Doch hier schafft der Treiber Abhilfe, indem er unter der kritischen Grenze das Temporal AntiAliasing abschaltet. In Sachen Anistropem Texturfilter gibt es beim X800 nichts neues, so kommt auch hier 2x/4x/8x/16x AF, wie schon beim 9800XT zum Einsatz.

Smart Shader HD

Da dem R420 Shader in der Version 3.0 fehlen, musste sich ATi hier etwas ausdenken, um dem Next-Generation Chip von nVIDIA in Sachen Shaderperformance Paroli bieten zu können. So wurde in den X800 eine verbesserte 2.0 Architektur integriert. Die überarbeiteten Pixelshader sorgen mit nun 32 statt nur 12 Registern dafür, dass Wartezeiten, die durch Textur-Ladevorgänge hervorgerufen werden, effektiver genutzt werden. Auch die Länge der Shader-Instruktionen wurde von maximal 160 auf das fast 10fache vergrößert. Nun kann der ATi Chip Shader mit einer Länge von bis zu 1536 Instruktionen (je 512 Vektor-, Skalierungs- und Textur-Befehle) verarbeiten. Allerdings ist dieses Feature nur für Grafikanwendungen nützlich, denn Spiele verwenden laut ATi, nur Shader-Programme bis maximal 40 Shader-Instruktionen. Auch der X800 nutzt seine Pixel-Shader zur Video Beschleunigung, wie z.B. MPEG 1/2/4 oder auch WMV-Dekompression.

Ein weiteres Diagramm das die Pixelshader Engine des X800 zeigt.

Hyper Z HD

ATi setzt beim neuen Chip auch auf eine Neuigkeit in Sachen Bandbreitenoptimierung. Hier kommt nun "Hyper Z HD" zum Einsatz, das bewirkt, dass bis zu 256 nicht sichtbare Pixel in einem Taktzyklus verworfen werden. Zudem ist es nun in allen Auflösungen bis 1920x1080 Pixel möglich und desweiteren werden Stencil Shadows beschleunigt (z.B. wie in Doom III, ähnlich dem Hyper Shadow von nVIDIA). Auch das verbesserte 256 Bit Speicherinterface, bestehend aus vier 64 Bit Kanälen, das über teils programmierbare Crossbars verfügt soll eine deutliche Leistungssteigerung bringen. Unterstützt wird, wie schon beschrieben GDDR3, aber der X800 kann auch noch mit DDRII und alt herkömmlichen DDRI Speicher umgehen.

Video Shader HD

Hier kommen, wie schon oben beschrieben, die Pixel Shader als De- und Encoder zum Einsatz und auch eine neue Technik namens "Videosoap" kommt zum Einsatz. Videosoap reduziert Bildrauschen von Videos, die man über den Video-In Anschluss der Grafikkarte aufgenommen hat. Wir habern die wichtigsten Eckdaten der ATi Radeon X800 Serie in einer Tabelle zusammengefasst.

Radeon X800 XT PE

Radeon X800 XT

Radeon X800 Pro

Codename:
R420
R420
R420
Fertigungsprozess:
0,13 Micron mit low-k dielectric
0,13 Micron mit low-k dielectric
0,13 Micron mit low-k dielectric
Chiparchitektur
256 Bit
256 Bit
256 Bit
GPU Takt
520 MHz
500 MHz
475 MHz
Speichertakt
1,12 GHz GDDR3 (560 MHz Realtakt)
1000 MHz GDDR3 (500 MHz Realtakt)
900 MHz GDDR3 (450 MHz Realtakt)
Speicheninterface
256 Bit
256 Bit
256 Bit
Speicherbandbreite
35,4 GB/s
35,4 GB/s ?
28 GB/s
AGP Interface
8x AGP/ PCIe
8x AGP / PCIe
8x AGP / PCIe
DirectX Version
9
9
9
Rendering Pipelines
16
16
12
Textureinheiten pro Pipeline
1
1
1
Vertex Shader Engine
6
6
6
Pixel Shader
2.0
2.0
2.0
Vertex Shader
2.0
2.0
2.0
max. Speicherausbau
256/512 MB
256 MB
256 MB
Chip Interne Ramdacs
2 x 400 MHz
2 x 400 MHz
2 x 400 MHz
TV Out integriert
ja
ja
ja
Video Features
VIVO
VIVO
VIVO
Dual Monitor Support
ja
ja
ja

 

 

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
GunMetal DirectX 9 Performance + Qualität
FarCry DirectX 9 Performance + Qualität
UT 2004 DirectX 8.1 Performance + Qualität
Code Cratures Benchmark Pro DirectX 8 Performance + Qualität
Doom 3 OpenGL DirectX 9 Performance + Qualität

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011