Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Das Erscheinungsbild der Grafikkarte


Als wir die neuste Grafikkarte von MSI im Umkarton erblickten wussten wir gleich warum der Karton so groß war, den in ihm findet man einen riesigen kofferartigen Karton wie es bei MSI Grafikkarten der "High End-Klasse" üblich ist. Doch diesmal halten wir diese große Verpackung für angebracht, denn die Karte die sich im Karton befindet ist sage und schreibe 28,6 cm lang.

Die Verpackung ist ein Karton mit einer Frontklappe die man nach hinten legen kann um darin Informationen zur verwendeten Software, sowie verschiedene Auszeichnung die MSI für seine Produkte erhalten hat zu sehen. Schaut man sich die Infos auf der Frontseite des Verpackungsdeckels an, bekommt man hier MSI Informationen die der Hersteller schon seit Jahren immer wieder an die gleichen Positionen setzt. So findet man auf der rechten Seite Angaben über verwendete Speichermenge die Anschlüsse, Schnittstelle, die Software Dreingabe und den Namen des Produktes.

Oben auf dem Deckel prangt ein Aufkleber der die NX8800 Ultra T2D768E als OC Edition ausweist. Auf der linken Seite prangen die Firmenbuchstaben in silbernen Lettern MSI sowie ein Firmenlogo das den Inhalt als Grafikkarten ausweist. Kartondesignetechnisch bleibt MSI bei einer brünetten Schönheit die in diesem Fall mit einer goldenen "Kronenhaube" geschmückt ist. Der Rest der Verpackung ist in einem dunklen grau-schwarz gehalten und passt sich somit wunderbar dem eigentlichen Inhalt an.

Die eigentliche Grafikkarte:

Wenn man den Karton öffnet, erblickt man die Grafikkarte unter einer Plastikabdeckung. Der Beschleuniger liegt wohlbehütet in ihrer antistatischen Hülle, umgeben von einer "Kunstschaumhülle" (da es sich hier nicht um Styropor handelt.) Befreit man die Karte aus ihrer Hülle, erhält man eine Grafikkarte von monströsen Ausmaßen in den Händen. Da die komplett über die Vorderseite verlaufende Kühlkonstruktion aus einem schwarzen undurchsichtigen Kunststoff besteht, ist das Gewicht mit nur 768 Gramm nicht verwunderlich.

Eine GTX die wir vor ein paar Monaten getestet haben, war hier mit 774 Gramm sogar schwerer obwohl sie ganze 2 Zentimeter kürzer ist. Die Kühlkonstruktion ist von der Technik her mit der 8800 GTX und 8800 GTS Varianten verwand, da der 2 Slotkühler ebenfalls die frische Luft von der Gehäuserückseite mit Hilfe eines 60 Millimeter großen Radiallüfter ansaugt und somit die Headpipekonstruktion mit frischer Luft versorgt. Auf der vorderen linken Seite sind vier weitere Luftschlitze, durch die man die Kühlfinnen des Aluminium-Kühlblocks deutlich erkennen kann.

Im Gegensatz zur GTS/GTX Kühlung sitzt der Radiallüfter nicht direkt hinter der GPU, er ist zwar auch hinter dem Grafikprozessor angebracht, aber um mehrere Zentimeter nach oben versetzt. Das Ende der Kühlung ist auch mit Lüftungsschlitzen versehen. Zum PCB hin ist die Kunstoffummantellung nach hinten komplett offen. Auch der 768 MB große Speicher, der in viele kleine Speichermodule unterteilt ist, wird wie bei allen Standard G80 Karten von der Kühlkonstruktion bedeckt.

Die Rückseite der MSI NX8800 Ultra T2D768E HD OC weist ein schwarzes PCB auf, ist wie schon erwähnt über 28 cm lang und weist Unmengen von Schrauben auf, die den Kühler auf der Vorderseite fixieren. Neben dem Standard-PCIe-Interface sieht man an der oberen Seite des schwarzen PCBs ebenfalls wie bei der GeForce 8800 GTX zwei SLI-Zungen die für nVIDIAs 4 fachen SLI Modus vorgesehen sind.

Da auch diese Grafikkarte im 3D Betrieb wesentlich mehr Strom benötigt als der PCI-e Bus hergibt, mußte ein zweiter 6 poliger PCI-Express-Stecker auf der Platine verlötet werden um den Leistungshunger der Karte durch das Netzteil zu gewährleisten.

Auf der Anschlußblende die ebenfalls in einem dunklen anthrazit-schwarzen Ton gehalten ist, befinden sich zwei DVI-I Anschlüsse die mit gelben Schutzkappen versehen sind, die diese Karte als HD kompatibles MSI Produkt ausweisen. Zusätzlich findet man auf der Anschlussblende eine typische 7 Pin DIN Buchse für die Video In und Out Signale.

Einige Bilder der MSI NX8800 Ultra T2D768E HD "OC Edition" Grafikkarte

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken

 

Zurück

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
Ausstattung
3DMark 06 Benchmark HDR/SM 3.0
FarCry DirectX 9 Performance + Qualität
F.E.A.R. DirectX 9 Performance + Qualität
Serious SAM II DirectX 9 HDR/SM 3.0 Performance + Qualität
Prey OpenGL DirectX 9 Performance + Qualität
S.T.A.L.K.E.R. DirectX 9 Performance + Qualität

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011