Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Benchmarks

Allgemein ist anzufügen, dass die Benchmarks mit höchstmöglicher Detailstufe durchgeführt wurden. Als Treiber für die Gigabyte HD4890 1GB OC verwendeten wir den zum Testzeitpunkt aktuellen Catalyst 9.9. Dieser arbeitete zuverlässig und völlig problemlos.

An Qualitätsmodi testen wir derer drei. Diese werden durch den Performance-Modus (ohne Antialiasing/Anisotropische Filterung), dem Medium-Quality-Modus (4xAA/8xAF), sowie dem Full-Quality-Modus (16xAA/16xAF bei nVidia-Karten, bzw. 24xAA/16xAF bei ATI-Karten) dargestellt.

Bei den Full-Quality-Benchmarks nehmen wir grundsätzlich die maximal möglichen Qualitätseinstellungen vor. Dies bedeutet, dass nVidia Karten mit den maximal möglichen AA/AF-Werten 16x/16x getestet werden. Durchläuft eine ATI-Karte unseren Benchmark-Parcours, wie aktuell der Fall, tut sie dieses mit AA/AF-Werten von 24x/16x, da dieses bei ATI-Karten den maximal möglichen Wert darstellt.

Eine Übersicht der durchgeführten Benchmarks:

- 3DMark Vantage Version 1.0.2.1

- FarCry 2 Version 1.02 DirectX-9 und DirectX-10

- Crysis Warhead DirectX-9 und DirectX-10

- Race Driver: GRID Version 1.2

- Tomb Raider: Underworld Version 1.1

- F.E.A.R. 2 - Demo

Nun zu den einzelnen Benchmarks:

3Dmark Vantage

Als synthetischen Benchmark verwenden wir in diesem Test den Futuremark 3Dmark Vantage, welcher den aktuellsten Grafikkarten-Benchmark aus dem Hause Futuremark verkörpert und speziell für Windows Vista konzipiert wurde. Darüber hinaus ist dieser Benchmark eine gern genutzte Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit der eigenen Grafikkarte mit derer anderer Karten zu vergleichen.

Bei diesem Benchmark sind bereits drei Qualitäts-Modi verfügbar, sodass sich dieser Benchmark von den anderen ein wenig unterscheidet, was die Einstellungen angeht. Denn hier haben wir die drei im 3Dmark Vantage voreingestellten Modi Performance, High und Extreme genutzt, was analog zu unseren drei genutzten Modi Performance, Medium-Quality und Full-Quality zu sehen ist. Lediglich eigens eingestellte Auflösungen wurden nicht genutzt, da in den Test-Modi von 3Dmark Vantage bereits jeweils eine andere Auflösung genutzt wird. So wird der Performance-Modus in 1280x1024, der High-Modus in 1680x1050 und der Extreme-Modus in 1920x1200 durchlaufen.

Nun zum Testergebnis:

Im synthetischen Benchmark 3DMark Vantage scheinen der höhere Chiptakt und evtl. auch der neuere Treiber dafür zu sorgen, dass die Gigabyte HD4890 1GB OC recht deutlich besser da steht, als das zuvor getestete 2GB-Modell. Am deutlichsten fällt der Vorsprung im Performance-Preset auf, wo die Gigabyte HD4890 1GB OC einer GTX275 recht nahe kommt, wo das 2GB-Modell noch ein gutes Stück davon entfernt war.

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011