Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


TerraTec Mystify 5800 Ultra (GeForceFX Ultra) Review


Einleitung:

Letztes Jahr sollte die GeForce FX der Öffentlichkeit vorgestellt werden, doch immer wieder gab es Verzögerungen und der Termin des Verkaufs verschob sich immer weiter nach hinten. Doch im November 2002 wurde sie offiziell von nVIDIA angekündigt, auch von der Ankündigung des GeForce FX bis zum endgültigen Verkaufsstart verging nochmals ein halbes Jahr. Jetzt ist es April und dies ist kein Aprilscherz, sondern man kann den neuen High End Chip von nVIDIA nun endlich kaufen. Darum freuen wir uns wahnsinnig, als einer der ersten kleinen deutschen Grafikkartenseiten ein GeForce FX 58000 Ultra Review präsentieren zu dürfen. Unser neuer Sponsor gab uns die Möglichkeit eine TerraTec Mystify GeForce FX 5800 Ultra in der Retail Verkaufsvariante zu testen. Wir bedanken uns herzlich an dieser Stelle bei Sven Glaubert von OC WEAR für die superschnelle Bereitstellung der Testgrafikkarte.

Ein paar Informationen zur Geforce FX Technik:

Der Chip wurde in 0,13 Mikron Verfahren hergestellt und besitzt 125 Mill. Transistoren und lässt somit so manchen CPU an Komplexität alt aussehen. Des weiteren verfügt der 3D Chip über eine 256 Bit Architektur mit einer Speicheranbindung von 128 Bit. Der GeForce FX wird in der "Ultra" Variante mit 500 MHz GPU- und 1 GHz Speichertakt angesprochen. Der Grafikchip ist vollständig DirectX9 kompatibel und verfügt über Pixel- und Vertex Shader in Version 2.0+ Die GPU wurde wie bei der ATi Konkurrenz im FlipChip Design gefertigt, allerdings sitzt die GPU bei nVIDIA um 45 Grad gedreht auf dem 12 lagigen PCB. Das Speicherinterface wurde ebenfalls optimiert es verfügt jetzt über verlustfreie Z- und Color Datenkompression.

Bildquelle: PCPop.com

Cine FX - Vertex und Pixel Shader in Version 2.0+

Eins der Highligts des Geforce FX ist der neue CineFX-Shader und seine DirectX9 Fähigkeit. Mit Cine FX Shader 2.0+ werden nun mehrere Texturen in einem Durchgang verarbeiten und somit wird es ermöglicht, mehr Effekte darzustellen. nVIDIA vergleicht dieses neue Feature mit Kinoqualität. Die maximal ausführbaren Instruktionen bei den Vertex Shadern liegen jetzt bei bis zu 65.536, die temporären Registerbuffer sind von 12 auf 16 vergrößert worden und somit können die Programmabläufe erheblich beschleunigt werden. Bei den Pixelshadern sind die Registerspeicherplätze von 12 auf 32 erhöht worden, um die Schattierungseffekte schöner darstellen zu können.

Flow Control

Ist ein Shaderprogramm mit dem die Programmabläufe effizient abgearbeitet werden sollen. Im Programmcode werden Sprünge und Wiederholschleifen erlaubt und ermöglichen so das vorzeitige Beenden eines Schattierungsdurchlaufs. Wenn z. B. das erwünschte Ergebnis schon vorliegt werden zusätzliche Rechenschritte überflüssig. Ausserdem können Dank FlowControl jetzt Subroutinen und Effekte in Kategorien gruppiert werden

Intellisample

Unter dem Begriff Intellisample (was wohl unter intelligentem AntiAliasing zu verstehen ist) wurden die Kantenglättungs Modi für die APIs von OpenGL und Direct 3D weiter ausgebaut. Spiele mit Direct3D API können nun vom neuen 6xS Modus, was dem 1,5 fachen des 4xS Modus entspricht profitieren. Dabei ist das verwendete AntiAliasing (Kantenglättung) ein Mix aus Multi Sampling und Super Sampling. Desweiteren hat nVIDIA für Open GL und Direct 3D das Supersampling Verfahren auf einen max. 8x Wert erhöht. Der GeForce FX steigert seine Effizienz weiter, indem zum Z-Kompressionsverfahren (=Tiefeninformation) auch eine verlustfreie 4:1 Farbkompression für das AntiAliasing hinzukommt..

Technische Daten der GeForce FX 5800 Ultra:
Grafikprozessor: GeForce FX 5800 Ultra
Herstellung: 0.13 Micron
Transistoren 125 Mio.
Speicher 128 MB  BGA SGRAM mit 2 ns
Speicherbus: 128 Bit
Chiptakt: 500 MHz in 3D und 300 MHz in 2D
Speichertakt: 1 GHz DDR in 3D (500MHz Realtakt x2) und 600 MHz DDR in 2D
Speicherbandbreite: ca. 16 GB/s
Speicherbandbreiten schonende Features LMA II optimiert + Farb Kompression
Pixel Füllrate ca. 4 Gigapixel/s
Anti Aliasing Füllrate ca 16 Billion AA Samples/s
Vertex Shader Version 2.0+
Vertex Shader: FP Array
Pixel Shader Version: 2.0+
Pixel Piplines 8
AA Feature: 2x -16x AA
FSAA Modi Multisampling/Supersampling
DirectX API: 9.0+
AGP: 1x/2x/4x/8x
Chip interne Ramdacs 2 mit 400MHz
Max. Auflösung: 2048 x 1536 @ 32 bpp
Anschlüsse: 1x VGA, 1x DVI 1x TV-OUT S-Video und VHS Video (chinch)

Die FX Flow Kühlung:

Die FX Flow Kühlung besteht aus einem in sich geschlossenem Heat Pipe Kühlsystem. Die Frischluft bezieht die Grafikkarte nicht wie bei konventionellen VGA Kühlern im innern des PC´ s, sondern die Luft wird von aussen an der Gehäuserückseite ins Innere der FX Flow Kühlung geleitet. Dort wird die Luft vom Radiallüfter auf das Kupferblech unter dem sich die GPU befindet geleitet. Die nun erhitzte Luft wird von dort aus über drei Heat Pipes zu einem Kupferkühler weiter transportiert, der mit seinen hohen Kühlrippen die Luft abkühlt bevor sie nach aussen gelangt. Denn es darf nicht vorkommen, dass die bereits erhitzte Luft wieder ins Lüfterinnere gezogen wird und somit ein Hitzestau verursacht.

Hier versuchen wir Euch die Kühlmethode anhand von einigen Bildern zu erläutern

Zum Vergrössern auf die Bilder klicken
Im 2. Steckplatz von oben kann man den Luftein- und Auslass der FX Flow Kühlung erkennen. Auf diesem Bild kann man sehr gut den Radiallüfter erkennen der sich um die Frischluft der GeForce FX bemüht. Auf diesem Bild sieht man die drei Heat Pipes die das vordere Kühlblech mit dem Kupferkühler am Ausgang der FX Flow Kühlung verbinden, um die erwärmte Luft nach aussen zu leiten. Auf diesem Bild kann man sich noch einmal das gesamte Kühlsystem von oben anschauen.

 

 

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
3DMark 2001SE DirectX 8.1 Performance + Qualität
Auqamark v2.3 DirectX 8 Performance + Qualität
UT 2003 DirectX 8 Performance + Qualität
Codecratures Bench Pro DirectX 8 Performance + Qualität
Jedi Knight2 OpenGL DirectX7 Performance + Qualität

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011