Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


3DChip Lexikon Buchstabe I


ICD - Installable Client Driver

Ein vollständiger Treiber für eine Grafik-API.

IGP (Integrated Graphics Processor)

integrierter Grafikprozessor

I/O Port

Abkürzung für Input/Output Port, d.h. Eingangs- und Ausgangsschnittstelle. Sie stellt eine Adresse dar, um auf Hardwaregeräte zuzugreifen

Include

PoV-Ray-Szenendateien können einen oder mehrere #include-Direktiven haben, mit denen auf andere Dateien mit PoV Anweisungen verwiesen wird. Diese Dateien benutzen im allgemeinen den Suffix "inc". In den Include Dateien werden im allgemeinen Anweisungen gespeichert, die man öfter wieder verwenden möchte oder die man wegen der besseren Übersicht nicht in seiner POV-Szenendateien schreiben möchte.Eine #include-Anweisung kann überall in einer Szene eingefügt werden. Die Includedatei wird gelesen, als wenn ihr Inhalt an dieser Stelle der Szenendatei stünde :
colors.inc -> Standardfarben
shapes.inc -> Grundlegende Formen wie Kegel & Zylinder
textures.inc -> Standardtexturen
skies.inc -> vordefinierte Himmelsvarianten
stones.inc -> Steintexturen

Indizierte 16- und 256 Farbbilder

Indizierte-Farbbilder enthalten eine Farbtabelle in ihren Daten. Diese Tabelle verzeichnet alle Farben, die im Bild vorkommen können. Für ein indiziertes 16-Bit Farbbild umfasst die Tabelle 16 Farbeinträge (4-Bit), für ein indiziertes 256 Farbbild 256 Farben (8-Bit). Bilder können in indizierte Farbbilder verwandelt werden, um sie dann in einigen Programmen wie Windows Paintbrush zu laden, oder um sie auf Monitoren anzuzeigen, die nur 256 oder 16 Farben darstellen können. Interlaced

Interlaced

Verfahren, bei dem ein Bild "schichtenweise" eingelesen wird, d.h. es erscheint zuerst eine wenig detaillierte Version des Bildes, die nach und nach immer deutlicher wird, bis schließlich das gesamte Bild geladen ist. Das Prinzip ist, die Bildzeilen nicht nacheinander, sondern in sog. Pässen einzulesen. Das Schema bei einem aus 16 Zeilen bestehenden GIF-File sieht dabei wie folgt aus: 0-8, 4-12, 2-6-10-14 und schließlich 1-3-5-7-9-11-13-15 (vier Pässe). Die Option für den normalen Bildaufbau heißt dementsprechend non-interlaced.

Interlaced Darstellung

Das Bild wird in zwei Teile zerlegt. Beim ersten Strahldurchlauf wird die erste, dritte, fünfte, usw. Zeile durchlaufen. Beim zweiten Durchlauf werden die geraden Zeilen abgebildet. Hierbei ist die tatsächliche Bildfrequenz nur gleich der halben Vertikalfrequenz. Fernseher arbeiten mit der lnterlaced Methode. Bei sog. 100 Hz Fernsehern wird mit dieser Methode nur eine 100 Hz Wiederholung (physikalisch) vorgetäuscht in Wirklichkeit läuft der Fernseher mit 50 Hz.

Interpolation

Videodaten müssen für die Darstellung auf die richtige Fenstergröße gestreckt oder gestaucht werden (stretch/shrink). Werden beim Vergrößern die einzelnen Bildpunkte lediglich vervielfacht, fürhrt das zu unschönen Klötzchen (Treppen-Effekt). Vermeiden kann an dies durch filternde Interpolationsverfahren (Mitteilung). Dabei ist horizontale Interpolation noch recht einfach zu realisieren. Vertikale Interpolation ist aufwendiger und erfordert das zwischenspeichern der letzten Bildzeile.

Interrupt

Request (IRQ) Signal, das von einem Gerät, wie z.B. einer Maus, verwendet wird, um die CPU zu informieren, das es anwesend und funktionsbereit ist, sowie bestimmte Prozeduren auslösen kann.

Intersection

CSG-Befehl, Objekte werden voneinander getrennt, bzw. ein Schnittvolumen wird gebildet.

Inverse Kinematik

Im Gegensatz zum wirklichen Bewegungsablauf eines menschliches Armes, dessen Bewegungskette (Kinematik) z. B. beim Heben eines Armes erst von der Schulter, zum Oberarm, dann zum Unterarm und schließlich zur Hand geht, ist die Steuerung von 3D-Modellen einfacher vom Ende einer Bewegungskette her zu kontrollieren. Diese umgekehrte Bewegungssteuerung wird daher inverse Kinematik genannt. Programme, die inverse Kinematik beherrschen, verhelfen z.B. einem menschlichen 3D-Modell zu einem realistischen Bewegungsablauf.

Ior

Legt den Brechungsindex eines transparenten Objekts fest. Durch den ior-Wert wird gesteuert, wie stark der Lichtstrahl beim Durchtritt durch das transparente Objekt gebrochen wird.

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011