Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


3DChip Lexikon Buchstabe R


Ray-Tracing

Strahlungsverfolgung zur realistischen Berrechnung der Lichteffekte in einem Raum, inkl. Spiegelungen und Schattierungen

Radiosity

Diese Rendertechnik berücksichtigt das Eigenleuchten des Objektes und die Wirkung dieses Eigenleuchtens auf die benachbarten Objekte und deren Schattenwurf. Anders als beim Raytracing wird der Lichtstrahlen-verlauf unabhängig vom Standort des Betrachters berechnet. So entstehen im Vergleich zum Raytracing natürlichere Reflektionen und weichere "lebensnähere“ Schatten. Diese Methode sorgt zwar für interessante fotorealistische Szenen, kommt allerdings wegen der um ein vielfach höheren Rechenzeit selten zum Einsatz.

Raid-System

RAID ist ein Verfahren welches bei Festplatten angewandt wird. Dazu benötigt man eine eine duale Festplatte, die auf RAID basiert. Dies bedeutet, dass die auf der Festplatte vom Anwender gespeicherte Daten automatisch auf der zweiten integrierten Festplatte "gespiegelt" (gespeichert) werden. Falls eine der beiden Festplatten jemals ausfallen sollte, sind die Daten auf dem zweiten Laufwerk weiterhin sicher.

Raytracing

Visualisierung von Objekten durch Lichtstrahlverfolgung und Schatteneffekte. Abbildungsalgorithmus, der die Lichtstrahlen ausgehend von ihrer Projektionsebene berechnet. Dabei werden neben den Oberflächeneffekten auch Lichtbrechung an transparenten Oberflächen und Reflexion exakt simuliert.

RAM (Random Access Memory)

Ein Speichertyp mit synchronem Interface und zwei im Interleave - Verfahren betriebene Speicherbänken. SDRAMs besitzen 16 Datenleitungen (x 16 Organisation). SGRAMs (synchrone Grafik - RAMs) sind x 32 organisiert und beherrschen spezielle Schreibbefehle (Block-, Mask - Write).

RAMDAC

Abkürzung für "RAM Digital to Analog Converter" (siehe auch RAM und DAC). RAM-DAC ist entweder Teil des Graphikchips oder wird als eigener Baustein auf der Grafikkarte realisiert Er sorgt auf einer Grafikkarte für die Konvertierung der digitalen in analoge Signale. Nur diese können von Monitoren verarbeitet werden. Ray-Tracing Strahlungsverfolgung zur realistischen Berechnung der Lichteffekte in einem Raum, inkl. Spiegelungen und Schattierungen. Das wichtigste Markmal des RAM-DAC ist die Pixelfrequenz (also die Anzahl der Pixel, die der RAM-DAC pro Sekunde umwandeln kann). Sie wird in MHz angegeben: ein 175 MHz RAM-DAC kann also 175 Millionen Pixel pro Sekunde in ein analoges Signal umwandeln (siehe beispielsweise auch i740).

Rasterisierung

Rasterisierung ist der Prozess, in dem 3D-Daten in 2D-Bilder umgerechnet werden, etwa für die Ausgabe auf einem Monitor.

REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals)

Die REACH-Verordnung wurde am 30.12.2006 im Amtsblatt der EU veröffentlicht, eine korrigierte Fassung der REACH-Verordnung wurde einige Monate später, am 29.5.2007 im Amtsblatt veröffentlicht. Amtsblatt der EU (Deutsche Fassung

RealColor

Color steht in der Regel für einen 15 oder 16 Bits pro Pixel breiten Grafikmodus (32.768 bzw. 65.536Farben).

Real-time

(engl. Echtzeit), Spiele werden meistens in Echtzeit berechnet, da dies eine maximalene Bewegunsfreiheit für den Spieler garantiert. Echtzeit meint, dass das 3D-Szenerie gerade jetzt, in diesem Moment vom Computer berechnet wird, und nicht als Film auf der Festplatte oder CD gespeichert ist und nur noch abgespielt werden muss.

Reflection Blur

Unschärfe bei der Abbildung einer Reflexion, wobei dies in erster Linie in Verbindung mit Reflection Maps zu sehen ist.

Refraktionsindex

Der Grad der Lichtbrechung, wenn das Licht auf ein mehr oder weniger transparentes Material trifft. Eine virtuelle Glaskugel ist besonders realistisch, wenn der Refraktionsindex der "Glastextur" den typischen Brechungsfaktor von wirklichem Glas gleichgesetzt wird

Render-Engine

Erzeugt aus den geometrischen Formeln und Modellen ein zweidimensionales Bild.

Rendering

Der Begriff Rendering kommt aus dem Englischen und bedeutet "Übersetzung" oder "Übertragung". Er bezeichnet den Rechenprozess für die Darstellung einer 3D-Szenerie, bei dem Position und Farbe jedes Punktes im Raum bestimmt werden .

RGB

Beim RGB wird die Farbinformation im Rot/Grün/Blau-Farbformat gespeichert. ROM - Read Only Memory Der ROM ist ein nur lesbarer Halbleiter-Speicher.

RGB-Farbraum

Monitore bilden aus den Farben Rot, Grün und Blau per additiver Mischung ein Bild mit unendlich vielen Farben. Die Verarbeitung von Bildinformationen erfolgt deshalb mit den Daten für die RGB-Farben. Die drei Farbvektoren bilden einen Farbraum, in dessen Ursprung der Wert für Schwarz und in der gegenüberliegenden Ecke der Wert für Weiß beschrieben wird.

RoHS (Restriction of hazardous substances)

Es ahdnelt sich hierei um eine Abkürzungsform bei der es um eine "Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe" geht.

Rotated-Grid Full-Scene Antialiasing

Dieses Feature soll für Kantenglättung und scharfe Bildqualität sorgen.

Rotoscoping

Freistellung (Ausmaskierung) bewegter Objekte, beispielsweise im Film. Dies geschieht Frame by Frame in Handarbeit.

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011