Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats April 2004


Freitag, 30.04.2004

Neuer ForceWare Treiber erschienen

Wir haben den ersten nVIDIA ForceWare Referenztreiber der speziell für die neuen GeForce 6800 Grafikkarten entwickelt wurde, für euch ausfindig gemacht. Der neue Treiber trägt die Versionsnummer 60.60 und ist für die Betriebsysteme Windows 200/XP. Er datiert auf den 29.04.200 und hat eine Dateigröße von 7 MB, jedoch ist er noch nicht WHQL zertifiziert. Ihr könnt den Treiber wie immer bei uns im Downloadbereich herunterladen. posted by Sonja Quelle: warp2search.net

Shortnews & Reviews

NZXT Guardian Case Review @ FastLaneHW.com (e)
Glowing Cap How² @ www.Oc-Limbach.de
Kyro 3, the little engine that could? @ datafuse.net (e)
Raidmax Cobra Mid-Tower Case Review @ 3DX (e)
Micro-ATX YY-A201 case @ Ginun.com (f)
Test-Update: HDD-Cases @ TweakPC
Dr. Thermal A8641-L Cooler Review @ Overclocker Cafe'
Revoltec BGA RAM-Freezer (Alu & Kupfer) @ Skynet-Online.de
Gigabyte PCU31-VH @ TecCentral
ePower Jaguar 450W PSU @ Legit Reviews

-->>Ab ins Forum<<--

Donnerstag, 29.04.2004

Neues 3D Feature "Temporal AntiAliasing" von ATi

In diversen Foren wird über die neue Funktion der ATi Grafikkarten heiß diskutiert und zwar um das Feature "Temporal AntiAliasing". Mit TAA wir das Nachleuchten des Monitors ausgenutzt, um somit zwei AntiAliasing Masken zu überlagern. Indem man das tut kann die die EE-Auflösung (edge-equivalente) steigern.

Bisher mußte man für 12x AA 12 Subpixel gleichzeitig berechnen, doch nun wird dank des neuen Temporal AntiAliasing in zwei Frames a 6 Subpixel aufgeteilt. Wer mehr wissen möchte kann sich im 3D Center Forum informieren. posted by Sonja Quelle: ATi-News.de

Partnernews

Tagan TG380-E00 380W Netzteil Review @ TWINSBYTE.de

"Nach unserem Vergleichstest, in dem sich vier Netzteile gegeneinander beweisen mussten, haben wir nun wieder einen Einzeltest für euch zusammengestellt. Bei Computernetzteilen spielt ja nicht immer die Wattzahl eine Rolle, was schon diverse Tests in der Vergangenheit bewiesen haben. Entscheidend ist vor allem die Qualität der elektronischen Bauteile im Netzteil und natürlich auch, was dieses an Ampere-Leistung bieten kann. So kann es vorkommen, dass „Billignetzteile“ mit angepriesenen 420 Watt nicht unbedingt mehr Leistung liefern können, als ein wesentlich teueres und hochwertigeres 380 Watt Netzteil. Als eine bekannte und erfolgreiche Firma unter Netzteilen konnte sich Tagan etablieren, von der wir in diesem Testbericht eine 380 Watt Variante getestet haben. Was dieses Netzteil leistet und wie die Qualität des Produktes ist, erfahrt ihr im folgenden Artikel." Mehr...

Shortnews & Reviews

Maxtor OneTouch 250GB im Test @ K-Hardware.de
RightMark Memory Analyzer 3.1 is released! @ Digit-Life.com (e)
Dynamic Overclocking: MSI D.O.T. vs. Gigabyte C.I.A. @ @ Digit-Life.com (e)
Der H2O-Computer Set-Konfigurator-Guide @ TtecX.com
Thunder8 X-RayPad @ casemod-freax.de
Chaintech GeForce FX5500 256MB (Review) @ ipkonfig.com (e)
NZXT Guardian Case Review @ FastLaneHW.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Mittwoch, 28.04.2004

Bald wieder Elsa Grafikkarten im Handel

Anfang des Monats berichteten wir, dass Elsa plant sich wieder in Deutschland anzusiedeln und eine GmbH gründen möchte. Doch diesmal sind es nicht wie viele nun erwarten wieder die Deutschen, die dies möchten , nein nun wird die taiwanesische Elsa AG in Würselen bei Aachen den neuen Firmensitz bauen. Anscheinend sind die Bauvorhaben schon im Gange und somit wird Elsa ein neuer Hauptsitz in Europa haben, der aber auch für den mittleren Osten und Afrika zuständig sein wird. Nach der Elsa AG und der neuen Elsa GmbH folgt nun ''ELSA Technolgy GmbH''. Man kann nun davon ausgehen, dass demnächst wieder Elsa Grafikkarten im europäischen Handel erhältlich sein werden und zwar von nVIDIA und ATi . Wer mehr wissen möchte kann sich auf der deutschen Elsa Hompage informieren, allerdings ist diese noch nicht ganz fertig, denn die Inhalte sind teilweise noch in englisch.

Nun doch keine GeForce 6800 Pro Version

Vor zwei Tagen berichteten wir über die neuen Chaintech nVIDIA Grafikkarten, dabei erwähnten wir, dass der Hersteller plant eine Pro Variante auf den Markt zu bringen, doch die Informationen dazu waren recht spärlich, wir konnten nur den Preis nennen. Auch eine italienische Seite berichtete darüber und schrieb dass diese Version leistungsmäßig zwischen Non-Ultra und Ultra angesiedelt sei. Unsere Kollegen von Hardware.net haben nun bei nVIDIA angefragt, was den nun an dieser Neuigkeit dran sei, und ein nVIDIA Sprecher meinte: ''Wir werden keine Pro Version anbieten''. Zudem wurde mitgeteilt, dass die bekanntgegebenen Taktraten der GeForce 6800 Non-Ultra (375/350 MHz) nicht korrekt seien. Doch über den neuen Takt schwieg man sich noch aus. Posted by Sonja Quelle: Hardware.net

Partnernews

VIA 4in1 Version 4.51 vs. 4.51Pro Beta Performance Messungen @ Dark][Tweaker.com

"Wir haben wieder einen Kurzbericht verfasst, da wir gerade an einem Mainboardtest arbeiten und uns die Performance des letzten VIA 4in1 Chipsatz Treibers aufgefallen ist. Dieser Treiber nennt sich 4.51 PRO Beta und ist besonders für die neuen Chipsätze wie PT880 und K8T800 gut. Mit dem Treiber wird die IDE Performance deutlich beschleunigt. Wir haben rein zufällig beide Chipsätze im Testlabor gehabt und einige Tests mit dem Chipsatz Treiber durchgeführt. 30% mehr IDE Speed? Kein Problem!.." Mehr...

Das halbe Dutzend : 6 Sockel 754 Mainboards für den Athlon 64 im Test @ Allround-PC.com

"Langsam aber sicher nähert sich das Ende der AMD K7-Ära - ein Trend, der natürlich auch die Hardware-Redaktionen veranlasst, allmählich die Testsysteme auf den neueren Status Quo einzurichten. So wird auch bei uns auf Allround-PC der Athlon-XP in Zukunft etwas in den Hintergrund treten, denn auch wir sind es unseren Lesern und Besuchern natürlich schuldig, aktuelle Mainboard-Tests anzubieten. Für die hartnäckigen K7-Fans mag es vielleicht ein Trost sein, dass wir uns sicher bemühen werden, vielleicht auch noch das eine oder andere Sockel-A Mainboard mit VIA's Dual-Channel KT800 Chipsatz für ein Review an Land zu ziehen. Im vorliegenden Artikel wollen wir uns heute aber mit sechs (!) Platinen für die aktuellen AMD 64Bit Prozessoren befassen." Mehr...

Shortnews & Reviews

WaKü-Artikel von verschiedenen Onlineshops im Test @ FroZenmod.de
Need an Xbox 2 flowchart? @ Digit-Life.com (e)
Review: iXBT.com Editors' Awards @ Digit-Life.com (e)
BTX - die neuesten Fakten @ Planet3DNow.de
Athlon 64 FX-51 und FX-53 unter der Lupe @ Hardware-Mag.de
How To Rename Your Start Menu in Windows XP @ OverclockingHQ.com
NVIDIA GeForce 6800 Ultra (NV40). Part 1 @ Digit-Life.com (e)
Keysonic "Baby Skin Mouse" @ Ochardware.de
Albatron GeForce FX5700P Turbo Video Card Review @ 3DX.net (e)
Professional Case Modder Interview - Corg8d @ TwistedMods.com (e)
***Kühler-Charts*** @ TweakPC.de
***Buyers Guide - TweakPC 6 Pack*** @ TweakPC.de
Tt LANMOTO Case review @ overclockercafe.com (e)
Enermax CS-800TA Voltron Series Mid-Tower Case @ extremeoverclocking.com (e)
AC-Silencer64 @ TecCentral.de

-->>Ab ins Forum<<--

Dienstag, 27.04.2004

ATi stellt nVIDIA an den Pranger

nVIDIA preist seinen 6800 Grafikchip mit dem neuen Feature Shader 3.0 an und brüstet sich der erste Chiphersteller zu sein der es geschafft habe, dass sein 3D Beschleuniger dies beherrsche. Dies ist für nVIDIA ein außerordentlich wichtiger Marktstrategischer Punkt um seine Grafikkarten an den Kunden zu bringen. Doch nun kann man auf der Webseite Inquirer lesen, dass ATi nVIDIA an den Pranger stellt und meint, dass der Hersteller bei seiner Präsentation in Genf der Öffentlichkeit verkaufen wollte, mit Shader 3.0 seien Verbesserung der Bildqualität möglich.

ATi hat bei seinem neuen Chip dieses Feature nicht, d.h. die Radeon Karten werden mit Shader 2.0 ausgeliefert und meint nun, dass sich die Bildqualität durch Shader Model 3.0 gegenüber Version 2.0 nicht weiter verbessere.

Mit Shader Model 3.0 sind Sprünge und Subroutinen in den Berechnungen der Pixelfarbwerte möglich, so dass man ein und dasselbe Shader Programm für verschieden aussehende Oberflächen oder für die Beleuchtung durch eine variable Anzahl von Lichtquellen benutzen kann. Doch mit Shader Model 2.0 muß jedesmal ein neues Programm verwendet werden, sobald sich etwas bei der Oberfläche oder dem Licht verändert. Das neue Feature vereinfacht somit die Arbeit der Programmier.

nVIDIA soll in Genf vielmehr den Unterschied von Shader 1.1 und 2.0 gezeigt haben, denn er liegt darin dass bei der älteren Version noch mit Festkomma gerechnet wird, doch die Version 2.0 rechnet im genaueren Gleitkommaformat, ebenso wie Shader 3.0. Nun nVIDIA behauptet, dass sich mit ihrem neuesten Grafikchip die Bildqualität im aktuellen Ego Shooter Far Cry verbessert und die Entwickler von Far Cry schreiben in der Readme tatsächlich, dass das Spiel mit dem Patch 1.1 den nVIDIA-Chip und Shader Model 3.0 unterstützt. Doch da ja noch nicht einmal DirectX9c verfügbar ist welches man für die neue Shaderversion benötigt, kann man dies wirklich bezweifeln.

Das Magazin c't hat den Patch der Entwickler unter die Lupe genommen und meinte sie hätten herausgefunden, dass der Patch in erster Linie erhebliche Bildfehler beseitigt, die der GeForce 6800 Chip sonst in dem Spiel produziere.

Wenn sich dies bewahrheitet, ist das Ganze eine Ohrfeige an den Verbraucher, dem hier auf der Veranstaltung vorgegaukelt wurde, nVIDIA Grafikkarte würden schöner rendern als ATi Karten. Posted by Sonja Quelle: Heise.de

PNY gibt Preis für Quadro FX 4000 bekannt

Nach und nach kommen die verschiedenen Hersteller mit ihren Pressemitteilungen, um die Käufer darüber zu informieren, wann den ihre Produkte erhältlich sein werden und natürlich zu welchem Preis. Gestern berichteten wir über Chaintech und heute haben wir nun Informationen vom Hersteller PNY für euch.

Es ist geplant, dass die Profi Version der GeForce 6800 Ultra im 2. Quartal 2004 in Europa erscheinen wird. Neu an dieser Karte ist, dass beim Vorgängern noch nicht integrierte "Rotated-Grid Full-Scene Antialiasing", welches für Kantenglättung und scharfe Bildqualität sorgen soll. Die Quadro FX 4000 Karte wurde mit zwei DVI-I Anschlüsse (inkl. VGA-Adapter) versehen, somit ist eine Auflösungen von bis zu 3.840 x 2.400 Bildpunkten möglich. Der Preis der Profi Grafikkarte liegt bei 2.299,- Euro. Posted Sonja Quelle: Golem

Shortnews & Reviews

Trust 751B 5.1 Silverline Headset im Praxistest @ Hardwareecke.de
Copper-Cesar + X-Fan @ ocmodding.de
Bytecc ME-740 3.5” Aluminum External Enclosure Review @ 3DX.net (e)
Auswertung der Gewinnspielumfrage @ Skynet-Online.de
Mouse Window and LED Mod @ ComputerSphere.net (e)
Venus DS3 External 3.5" Enclosure Review @ extremeoverclocking.com (e)
Enermax Coolergiant® EG435P/AX(G) PSU Review @ Tweaker.de
Logitech MX510 Performance Optical Mouse @ Kaltmacher.de
X-Raypad Thunder 8 Das weltbeste Mauspad? @ TweakPC.de
Geometrie: High Order Surfaces @ 3DCenter.de

-->>Ab ins Forum<<--

Montag, 26.04.2004

Chaintech stellt seine GeForce 6800 Modelle vor

Heute gab Chaintech Europa bekannt, dass es bei ihrer Firma den neuen NV40 in dreifacher Ausführung geben wird und zwar die Modelle AA6800Ultra, die AA6800Pro, sowie die AA6800 Standard. Der Hersteller möchte die Ultra Variante im Juni in den Handel bringen, die beiden anderen Modelle sollen später folgen, doch den genauen Termin gab man noch nicht bekannt.

Die AA6800U Grafikkarte hat wie das U im Produktnamen schon aussagt eine GeForce 6800 Ultra GPU, die im 0.13 Micron Verfahren hergestellt wurde. Ausgestattet ist die Karte mit 256 MB GDDR3 Speicher (256 bit). der neue Beschleuniger verfügt über VIVO Eigenschaften und hat ein Dual DVI-I Anschluß, sowie ein "GOSU ", zu deutsch: Graphics Overclocking System Utility. Das ist nichts anderes als Chaintech’s exklusive Overclocking & Temperatur und Monitoring Software, welche auf Windows basiert und sowohl für Anfänger als auch Experten geeignet sein soll.

Als Software Paket liegt das Spiel Commandos3 + fünf Software CD´s um die VIVO Eigenschaften der Grafikkarte voll auszunutzen sowie WinDVD 4 Player, WinDVD Creator und WinRip dem Bundel bei. Der High End Beschleuniger soll 499$ kosten, in Europa sind das vermutlich um die 500 Euro. Zu der "Pro" Variante der 6800er Reihe von Chaintech wurde leider außer dem Preis das die Karte 399$ kosten soll nichts gesagt. Doch zur AA6800 Standard liegen uns mehr Informationen vor. Diese Grafikkarte ist mit einem Preis von 299$ angegeben und wird vermutlich 128 MB Speicher haben, allerdings verät das /256 das auch höhere Speicheraustattungen möglich sind je nach Bedarf.

Alle Karten unterstützen folgende nVIDIA typische 6800er Features:

  • UltraShadow II Technology
  • Intellisample 3.0 Technology
  • CineFX 3.0 Engine
  • High-Precision Dynamic-Range (HPDR) Technology
  • Full Support DirectX 9.0 Shader Model 3.0

Die Grafikkarten werden für den frühen bis späten Sommer erwartet. Posted Sonja Quelle E-Mail

Einheitsbrei im Grafikkartendesign

Wieder einmal haben wir uns Gedanken gemacht und unsere Meinung über dass aktuelle Marktgeschehen im Grafikkartensektor zu Papier gebracht, bzw. auf die Festplatte. Wir ärgerten uns zunehmend, dass immer mehr Grafikkarten gleich aussehen und die Vielfalt die man bis dato gewohnt war, auf der Strecke bleibt. Mehr dazu findet ihr in unserem Artikel... Viel Spaß beim Lesen wünscht das 3DChip-Team

Partnernews

Revoltec Liquid Icer im Test @ Allround-PC.com

"Wasserkühlungen haben im Allgemeinen einige Vorteile gegenüber den normalen Luftkühlern. Allen voran natürlich die Geräuschkulisse und die Kühlleistung. Dennoch haben nur sehr wenige Computernutzer eine Wasserkühlung eingebaut. Um den Usern die verschiedenen Ängste zu nehmen, gibt es deswegen seit einiger Zeit zahlreiche Komplettsets auf dem Markt. Der Käufer braucht sich somit nicht selbst um die richtigen Komponenten zu kümmern, sondern bekommt gleich alle benötigten und aufeinander abgestimmten Komponenten mitgeliefert. Ein solches Komplettset haben wir uns einmal näher angeschaut und möchten Ihnen die Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten." Mehr...

Des Weiteren startet ab heute unser 1200 Euro Gewinnspiel @ Allround-PC.com

Sunbeam Smart Fan Controller @ PC-MAX.de

Luftgekühlte Computer sind immer laut? Das muss nicht unbedingt sein, schon seit einiger Zeit haben sich sogenannte Lüftersteuerungen auf dem Markt etabliert mit denen man den Strom den ein Lüfter bekommt, somit auch dessen Umdrehungszahl und Lautstärke, senken kann. Allerdings war es immer ein Glücksspiel ob man wirklich nur die Lautstärke senkte oder auch die Lebensdauer seines Kompletten PCs. Nun wollen wir einen Lüftersteuerungstyp von Sunbeam unter die Lupe nehmen, den Smart Fan Controller, der dieses Problem beseitigen könnte, denn er regelt die Lüfterdrehzahl anhand der Gehäuseinnentemperatur." Mehr...

Shortnews & Reviews

Silent-FAQ Projekt @ Dirkvader.de & SilentHardware.de
Icebearsystems Ardex G @ PCTweaks.de
Creative Inspire T5400 im Test @ Hardwarelabs.de
Windows und Linux Filesysteme @ Hardwarelabs.de
Inside nVidia NV40 Technik Infos zu Grafikchip Architektur @ 3DCenter.de
Podium Mauspad @ Caseumbau.de
Coolermaster Musketeer @ Modding-Station.net
Lian Li PC-V1000 Case Review @ overclockercafe.com (e)
Podium Glidepad @ TecCentral
Mac OS X Sicherheitsratgeber I: Innere Sicherheit Schutz gegen Direktzugriff @ sec-world.net

-->>Ab ins Forum<<--

Sonntag, 25.04.2004

Partnernews

Artec Guardian Gaming PC Case in schwarz @ Dark][Tweaker.com

"Wir haben uns wieder einmal ein Gehäuse angesehen, Eines vom Hersteller Artec. Wir kennen diese jenge Firma schon von der CeBit 2004, da haben sie einige interessante Modelle ausgestellt gehabt. Eines davon war das Artec Guardian Gaming PC Case in schwarz. Ein spezielles Gehäuse für Spielen und LAN Geher, fast die gesamte Hardware lässt sich schnell und ohne Werkzeug einbauen. Mehr dazu könnt ihr im Bericht lesen." Mehr...

TwinHan/VisionPlus VisionDTV Sat @ Au-Ja.de

Mit der VisionDTV Sat möchten wir euch heute eine preiswerte PCI-Karte für den Empfang und die Aufzeichnung digitaler Satelliten-Programme vorstellen. Geboten werden digitales Fernsehen, dessen Aufnahme, Videotext, der elektronische Programmführer sowie eine Fernbedienung. Nicht geboten wird eine Software zum Erstellen von DVDs aus den TV-Aufnahmen, dies holen wir mit einigen Freeware-Programmen in Form eines kurzen Guides nach. Wer bereits die TwinHan/VisionPlus VisionDTV Sat benutzt, wird wahrscheinlich auf einige Probleme gestoßen sein, die wir im Laufe dieses Testberichtes beheben konnten. Weiterlesen lohnt sich also ;-)" Mehr...

Antec HDD Cooler im Test @ PCDaily.de

"Das Speichervolumen einer Festplatte wird immer größer, die Umdrehungsgeschwindigkeiten schnellen von Monat zu Monat mehr in die Höhe. Was sich toll anhört und sicherlich auch exzellent ist, hat jedoch meistens einen gravierenden Nachteil: Wärmeentwicklung. Kaputte Festplatten sind oftmals das Aus für die jahrelang gesammelten Daten. Nicht selten ist der plötzliche Hitzetod dafür verantwortlich. Doch was dagegen unternehmen? Auf sicherem Ufer steht der Anwender mit einer weiteren Backup-Festplatte, auf die sämtliche Daten transferiert werden und wichtige Dokumente und Bilder doppelt vorhanden sind. Leider ist die Einrichtung für Laien viel zu kompliziert und zum Teil relativ kostspielig, da bekanntermaßen Speichermedien teuer sind und vielleicht nicht jeder durch ein abgespecktes BIOS oder durch zu wenig Gehäusekapazität Platz hat. Eine andere Lösung ist ein Festplatten-Kühler..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Flüsterleiser Barebone Tutorial @ modding-tech.de
Pumpensteuerung im Eigenbau @ moddingx.de
Preview zum CaseEdge Diabolic @ TweakingBase.com
Cooling-Case-4-Modder Review (externes Wakü-Gehäuse) @ ocworkbase.com
NoDrop-Spannungsmodul für Las Vegas 2-Lüftersteuerung @ Modding-FAQ.de
Geil Ultra PC3200 Dual Channel Kit Review @ FastLaneHW.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Samstag, 24.04.2004

Partnernews

Techsolo TC-30S @ PC-MAX.de

"Muss ein Gehäuse gleich 100 Euro oder mehr kosten um eine ansprechende Optik sowie eine solide Verarbeitung aufweisen zu können? Diese Frage stellt sich oft besonders Jugendlichen, die noch aus keinem eigenen Verdienst schöpfen können und mit dem Taschengeld der Eltern wirtschaften müssen. Selbigen Gedankengang hat auch die recht junge Firma Techsolo aufgegriffen und versucht dementsprechend die Produktpalette gerecht der genannten Zielgruppe zu gestalten. Erschwingliche Komponenten des Gaming- sowie Moddingbereichs spielen dabei eine zentrale Rolle in der Verkaufsstrategie des Unternehmens. So ist auch unser Testobjekt, das Gehäuse TC-30S, mit optischen Gimmicks aus der Moddingszene ausgestattet und kann zudem zu einem günstigen Preis von ca. 45 Euro erworben werden. Welche Verarbeitung das Case aufbieten kann und welcher Qualität die Moddingaccessoires sind, wird im Folgenden erläutert." Mehr...

Shortnews & Reviews

Cuplex Pro @ moddingtech.de
Neue Produkte im Shop @ OC-Card.de
iRiver iHP-140 MP3-Player im Test @ K-Hardware.de
Der VIA C3 overclocking & passiv-cooling guide @ TtecX.com
Gewinnspiel-Entspurt @ Skynet-Online.de
Windows NT/2000/XP/2003: DCOM/RPC Schwachstellen abschotten @ pc-experience.de
Kingmax PC-4000 Hardcore Memory @ Legit Reviews.com (e)
Flüsterleiser Barebone Tutorial @ modding-tech.de

-->>Ab ins Forum<<--

Freitag, 23.04.2004

Neue Volari Treiber von XGI

Der Grafikkartenhersteller hat für seine Volari Grafikkarten einen neuen Treiber den "Reactor" auf seiner Homepage veröffentlicht. Der Treiber trägt die Versionsnummer 1.02 und unterstützt die Betriebsysteme Windows 98/ME und 2000/XP. Der neue Treiber soll stabiler und auch schneller geworden sein, vor allem bei DirectX 9 sowie OpenGL und verfügt über einige nützliche Funktionen. Neu bei diesem Treiber sind die Zusatzfunktion

  • PowerManager mit dem man die Grafikchip Temperatur in Echtzeit überwachen kann
  • DesktoPlus eine Multimonitor Verwaltung
  • Rotech eine Bildrotationsfunktion
  • Virtual Screen damit kann man den Windows-Desktop auf kleinere Monitore quetschen, wobei der Nutzer in den betrachteten Bereich hineinzoomen kann.

Der neue Treiber unterstützt den DirectX-8-fähigen Volari V3, die DirectX9 fähigen Chips V5, V8 und V8 Ultra sowie die V8 Ultra Dual Chip Konfiguration Volari Duo. Er hat ein WHQL Zertifikat und eine Dateigröße von 8 MByte. Ein Download des Treibers ist wie immer in unserem Downloadbereich möglich. Posted by Sonja Quelle: Golem

Leadtek kündigt GeForce 6800 Ultra an

Das grosse Vorstellen der Hersteller ihrer Grafikkarten mit GeForce 6800 Ultra Grafikchip hat begonnen. Den Auftakt macht Leadtek Deutschland mit einer Pressemitteilung die uns heute per Mail zugegangen ist. So stellt der Hersteller für Grafikkarten, Mainboards und Multimedialösungen heute sein neues Flaggschiff vor. Die auf nVIDIAs GeForce 6800 Ultra Chip basierende Grafikkarte heißt WinFast A400 Ultra TDH MyViVo und löst das alte Modell WinFast A380 TDH MyViVo ab.

Die neue Grafikkarte verfügt über die Standard Taktraten des Geforce 6800 Ultra Referenzmodells, das ja letzte Woche offiziell von nVIDIA präsentiert wurde. So ist der Chip mit 400 MHz und der 256 MB große GDDR3 Speicher mit 550 MHz getaktet (effektiv 1100 MHz). Auch das PCB Design entspricht dem der Referenzkarte. Im Kühldesign geht Leadtek wieder eigene Wege, so kommt hier ein riesiger Kupferkühlblock zum Zuge, der mit rund 3-5 cm höhe GPU und Speicher bedeckt. Abgeschlossen wird der Kupferkühler durch ein schwarzdurchsichtiges (Plastik?). Auch verfügt dieses Modell wieder über Leadteks "Air Surround Fan" wir haben das Prinzip ja schon in unserem Test zur A380 TDH MyViVo vorgestellt. Doch will man ein wenig mehr in Richtung noch leiseres Kühlen unter Spielebedingungen gehen und auch hier die 30 dB Marke permanent unterschreiten.

Das umfangreiches Softwarebundle gibt Leadtek mit einem Wert von über 120 EUR an, denn neben vielen Multimediaanwendungen zur Bild- und Videobearbeitung enthält das Bundle die aktuellen Spiele Prince of Persia 4 - Sands of Time sowie den Splinter Cell Nachfolger Pandorra Tomorrow. Die neue Grafikkarte soll ab Ende Mai zu einem Preis von 559 Euro im Handel erhältlich sein. Posted by Jesse Quelle E-Mail

Partnernews

Sereniti 2000 @ PC-MAX.de

"Manchmal drücken die Hersteller besonders bei Mini-Gehäusen und Barebones auf die Preistube. Grund dafür ist der aktuelle Boom um solche wohnzimmertauglichen Geräte. Das es jedoch auch kostengünstige Anbieter gibt zeigt der Sereniti 2000, welcher für ca. 70 Euro, zudem mit schon integriertem Netzteil, zu erwerben ist. Jetzt stellt sich natürlich nur noch die Frage, welche Qualität dieses günstige Case, welches für Mini-ITX Mainboards konzipiert ist, aufweisen kann. Einblicke gibt dieser Artikel." Mehr...

Sapphire Radeon 9800 SE @ 9800 Pro AiW Gold Edition @ Allround-PC.com

"Grafikkarten mit ATI Radeon 9800 Pro Chipsatz finden derzeit sehr großen Anklang bei vielen Kunden. Dies liegt nicht zuletzt an den stark gesunkenen Preisen für diese Grafikboards. Noch günstiger kann man allerdings mit einer Radeon 9800 SE davon kommen. Nicht selten lassen sich hier die vier deaktivierten Pixelpipelines freischalten. So erhält man für den Preis einer 9800 SE eine vollwertige 9800 Pro. Mit welchen Risiken dieser Softmod verbunden ist, erfahren Sie im folgenden Review." Mehr...

Shortnews & Reviews

BTX-Technologie im ATX-Kleid (Avance Terminator) @ Planet3DNow.de
Großes Gewinnspiel zum sechsten Geburtstag @ Hartware.net
MSI GeForce FX5700U-TD128 Review @ Hartware.net
Wasserkühlergehäusewettbewerb @ Kaltmacher.de
ESKA-Technik Kaltlicht Kathoden (Blau, Rot, Ultrarot und UV) @ Modding Freax
Soyo KT600 Dragon Ultra Platinum Review @ FastLaneHW.com (e)
Pentium 4 Overclocking Benchmarks @ Tweakpc.de
Infos aus dem VIA- und S3-Themenabend @ Planet3DNow.de

-->>Ab ins Forum<<--

Donnerstag, 22.04.2004

DNA Treiber v. 2.4.4.4 für ATI Radeon Karten erschienen

Es gibt wieder neue DNA Treiber für eure ATi Radeon Grafikkarten in der Version 2.4.4.4. Bei den DNA Treibern handelt es sich um getweakte und modifizierte Treiber Catalyst Treiber von ATi die auch einen Radeon Softmod enthalten um z.B. eine Radeon 9800SE in eine Radeon 9800 Pro zu verwandeln. Es gibt bei diesen Treibern wieder eine Reihe Bugfixes die wir in einer Liste zusammen fassen. Die Treiber sind für die Betriebsysteme Windows 2000 /XP und Windows 2003 Server.

Änderungen und Fixes gegenüber der letzten Version:

  • Dedicated to "Truus" may she rest in peace
  • Fixed auto reboot, after driver installation not working
  • Deleted the DNA-icons in this release, they will be back
  • in the next release (only for CP icons the Start Menu icons
  • are still the DNA-icons)
  • Included the ATI Smart-Gart uninstaller to the start menu
  • Included the ATI "gamma" (4.4) hotfix
  • No need to uninstall old drivers and stuff like that
  • you can install the drivers on top of old catalyst drivers
  • removed ATI tool from the package for various reasons.....
  • Redone the whole installation process/package
  • Fixed dual monitors (extended desktop) not working
  • (lets see how long it takes for the other driver modders to fix this )
  • Based on the official CATALYST 4.4 Driver package
  • Updated WDM drivers to version 6.14.10.6238 (CAT 4.4)
  • Fixed some minor Hercules install problems
  • Added support for:
  • ASUS RADEON 7000 64MB
  • ASUS RADEON 9600SE 128MB
  • RADEON 9200 SE
  • Gigabyte RADEON 9200 SE 64MB
  • C.P. Technologies Inc. RADEON 9600XT BRAVO 128MB
  • Celestica "Gold Edition" RADEON 7000 64MB
  • Celestica "Gold Edition" RADEON 9200 256MB
  • Celestica "Gold Edition" RADEON 9600XT 128MB
  • RADEON 9100 XT IGP (RS350)
  • Updated support for almost all other cards

Ihr könnt die Treiber hier Downloaden. Posted by Jesse Quelle: Guru3d.com

Taktraten der Geforce 6800 Non Ultra bekannt

Letzte Woche beim Luanch der GeForce 6800 Ultra wurde zwar die kleinere GeForce 6800 "non Ultra" Grafikkarte am Rande erwähnt, doch gab es zu den Taktraten für Chip und Speicher bei diesem Modell noch keine Angaben. Die kleinere GeForce aus der neuen 6er Serie von nVIDIA verfügt über 375 MHz GPU und der verbaute 128 MB grosse Speicher taktet mit 350 MHz. (700 MHz DDR)

Durch die Reduzierung der Pixel Pipelines auf 12 anstatt 16 wie bei der 6800 Ultra Karte und die niedrigeren Taktraten beim Speicher der auch nur dem DDR I Standart entspricht, wird sich die neue Karte wohl stark in der Leistung von der GeForce 6800 Ultra Grafikkarte unterscheiden. Doch das klären bestimmt erste Tests der neuen Karte die es wohl recht bald im Internet geben wird. Posted by Jesse Quelle: Hartware.net

Partnernews

EverGlide Giganta Ray im Test @ PCDaily.de

"Zunehmend kommen mehr Mausunterlagen auf den Markt, deren Entwickler noch stärker auf optische Highlights und technische Spielereien setzen, als es vorher schon der Fall war. Nach der Druck-Modewelle, in der die unterschiedlichsten Motive auf das gleitfähige Mauspad von Welt gedruckt wurden, zeichnet sich ein neuer Trend ab, der sich von den herkömmlichen Design-Ergüssen der Entwickler völlig abhebt: Beleuchtete Mauspads. Schon vor einigen Wochen testeten wir die siebenfarbige Variante aus dem Hause "Revoltec". Heute haben wir das "Giganta Ray", vom schon alten Hasen im Stall "EverGlide", auf dem Prüfstand. Ob Spieler, Büroangestellte oder auch Webdesigner auf ihre Kosten kommen und das Produkt jedem getrost weiterempfohlen werden darf, erfahrt ihr in unserem Test! Mehr...

Fünf aktuelle Mousepads im Test @ TWINSBYTE.de

"Wie Ihr wisst haben wir vor einiger Zeit schon einmal ein Roundup der aktuellen Mauspads durchgeführt und können euch jetzt, nach mehreren Neuerscheinungen, einen Praxistest der neuesten und begehrtesten Pads präsentieren. Diese wurden auf Haltbarkeit, Gleiteigenschaften und andere, wichtige Kriterien geprüft, um euch das optimale Gamingpad empfehlen zu können. Wie gesagt ist dies ein Praxistest indem die Pads stark und über einen längeren Zeitraum beansprucht wurden. Dadurch waren Abrieb- und Benutzungsspuren auf den Fotos unvermeidbar. Im Angebot haben wir heute mehrere Padlösungen von u.A. EverGlide, MTW, fUnc indUstries, die sich im Markt gut etabliert haben." Mehr...

Catalyst Treiber Vergleich 3.8 - 4.4 (Omega + DNA) @ Rage3D.de

"Unser Catalyst Treiber Vergleich wurde geupdated! Der Vergleich beinhaltet nun auch die beiden aktuellen Omega und DNA Treiber. Mehr erfahrt ihr in unserem Artikel, viel Spaß beim Lesen..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Coolermate Kaltlichtkathoden Twin- Sets im Test @ Frozenmod.de
S3 + VIA Themenabend heute @ planet3dnow.de
Neues von Matrox... @ Tweakpc.de
Cooltek CT8C-48CU @ TecCentral
Durchflussmessturbine im Eigenbau @ meisterkuehler.com
Yeong Yang Cube Server Case YY- B0420 im Test @ Case-Modder.de
GlacialTech - SilentBreeze 462 III (Igloo 2520) @ Tweakpc.de
Hunter Office Keyboard WK9200 @ extremeoverclocking.com (e)
Aerocool Chameleon LED 80MM Fan Review @ 3DX.net (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Mittwoch, 21.04.2004

Neue Benchmarks von Futurmark

Futurmark hat heute einen neuen Nachfolger des 3DMark03 Benchmark angekündigt. Um den neuen Benchmark betreiben zu können muß man eine Grafikkarte besitzen die DirctX9 unterstützt und mindestens Pixel- und Vertex Shader der Version 2.0, doch dies ist eigentlich nicht überraschend sondern kann man bei einem neuen Benchmark erwarten. "Obwohl der 3DMark03 bereits DX9-Shader einführte und bis zu einem bestimmten Grad nutzte, soll der nächste 3DMark die Shader-Nutzung auf eine komplett neue Stufe heben", so der Kommentar von Futuremark.

Somit wird der 3DMark03 Nachfolger, der auf den Namen "Next 3DMark" hört, über eine neuen 3D Engine verfügen, die mittels Microsofts High Level Shading Language (HLSL) 3.0 Shader dynamisch erzeugen soll. Damit soll es möglich sein große 3D Welten mit einer großen Auswahl an verschiedenen Materialien zu erzeugen und sei deshalb von der Engine so, wie in zukünftigen Spielen zu erwarten sei.

Doch nicht nur der 3DMark03 Nachfolger wurde angekündigt, sondern auch ein neuer Benchmark den Smartphone-3D-Benchmark, von ihm ist auch der oben abgebildete Screenshot. Der Benchmark soll noch im zweiten Quartal 2004 erscheinen, doch um ihn nutzen zu können muß man Besitzer eines Handy mit SymbianOS 6 oder 7 mit Series60- oder UIQ Bedienoberfläche sein. Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Matrox hat still und leise eine neue Multimonitorgrafikkarte angekündigt

"Matrox" das war einmal ein Unternehmen, das im gleichen Atemzug mit nVIDIA, ATi und 3Dfx genannt wurde, doch diese Zeiten scheinen zumindest nach dem Debakel mit der Parhelia Schlappe vor 2 Jahren dahin zu sein. Es gibt zumindest ab und an ein Lebenszeichen in Folge von Treiberupdates und jetzt wieder einmal eine neue Multimonitor Grafikkarte. Die Grafikkarte unter dem Namen QID Pro kann bis zu vier Monitore gleichzeitig ansteuern und ist für Büro- und Präsentationszwecke konzipiert. Sie soll mehr Leistung bieten als das Vorgängermodell QID. Nur ein Grafikchip der intern mit bis zu 512 Bit rechnet, erledigt die Ansteuerung der vier Monitore im Alleingang. Auch das Speicherinterface der neuen Karte wurde auf 256 Bit umgestellt und der verbaute Speicher auf diesem neuen Modell verdoppelt auf 256 MB DDR-SDRAM .

Es können sowohl VGA- als auch DVI-Displays betrieben werden, wobei diese mit mit einer maximalen Auflösung von 1.600 x 1.200 unterstützen. Der Hersteller spricht davon, dass eine gewohnt gute Bildqualität zu sehen sei, selbst wenn man zwei hochauflösende Monitore ansteuert. Wenn ein Lüfter ausfällt, soll ein Alarm auf dieses Handicap aufmerksam machen. Die Grafikkarte kann man sowohl 32-Bit-33-MHz- als auch 64-Bit-66-MHz-PCI-Steckplätzen in Betrieb nehmen, auch ein zusätzlicher Stromanschluß sei nicht nötig, so Matrox. Doch die QID AGP Variante ist weniger leistungsfaähig wie sein PCI Kollege.

Die Karte wird nicht nur Windows Systeme unterstützen, sondern es sollen auch Treiber für Linux mit von der Partie sein. Multimonitor Grafikkarte soll man ab Juni 2004 im Handel erhältlich sein, doch über den Preis ist uns leider nichts bekannt. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Shortnews & Reviews

Logitech Mx500 Clean & Lackmod @ moddingx.de
Mitsumi FA 402A im Test (Floppy mit 6in1-CardReader) @ K-Hardware.de
On Camera Creation, Standards, and Custom-made Cameras @ Digit-Life.com (e)
Coolermaster Hyper6 reviewed @ DataFuse.net (e)
Cuplex-pro im Test @ watercoolplanet.de
ATi R420 & R423 Spezifikationen @ 3DCenter.de
Alphacool NexXxoS HP Pro S. A @ Caseumbau

-->>Ab ins Forum<<--

Dienstag, 20.04.2004

GeForce FX5700 Non-Ultra Grafikkarte mit Übertaktungsoptionen von Albatron

Der taiwanesische Hersteller Albatron hat gestern eine neue Grafikkarte seiner Produktpalette hinzugefügt. Es handelt sich dabei um die "Albatron GeForce FX5700P Turbo", die mit einem GeForce FX5700 Non Ultra Grafikchip bestückt ist und auch über höheren Speichertakt und zusätzliches Übertaktungspotenzial verfügt. Diese neue Grafikkarte soll das Loch zwischen FX5700 und FX5700 Ultra schließen und bietet dem Käufer somit ein günstiges Preisleistungsverhältnis.

Die Albatron FX5700P Turbo ist mit 128 MB Speicher ausgestattet, der Chip taktet mit 425 MHz und der Speicher mit 325 MHz 2.8ns, durch diese Zugriffszeit des Speichers soll es auch möglich sein, den Ram zu übertakten. um das Overclocking möglich zu machen, wurde der Grafikkarte extra ein großer Kühler inklusive RAM Cooling und zusätzlich eine 6 Lagen Platine spendiert. Posted by Sonja Quelle: Hardware.net

Partnernews

Exklusiv: Sapphire Radeon 9800 Dual DVI VIVO @ ATI-News.de

"Bereits einige Tage vor der CeBit konnten wir von Sapphire die ersten Details zur Radeon 9800 und Radeon 9800 SE mit Dual DVI-Ausgängen in Erfahrung bringen. Auf der diesjährigen CeBit konnten sich dann alle Magazine, wir ebenso, einen ersten Eindruck von den beiden neuen Grafikkarten verschaffen. Bereits einige Tage nach der CeBit konnte uns Sapphire ein entsprechendes Sample zur Verfügung stellen, so dass wir auch einmal die Angaben über die sehr gute Signalqualität von Sapphire näher überprüfen möchten." Mehr...

2 OCZ Kühler und Wärmeleitpaste im Test @ Dark][Tweaker.com

"Auf Dark][Tweaker ist wieder ein neuer Bericht erschienen. Wir haben uns 2 Kühler und eine Wärmeleitpaste von OCZ angeschaut. Ihr habt richtig gelesen, OCZ, der bekannteste Speicherhersteller baut nicht nur erstklassige RAM, nein, sie haben auch Kühler und Zubehör im Sortiment, das wir uns näher angesehen haben. In diesem einen Bericht haben wir uns 2 Kühler und eine Wärmeleitpaste angesehen und gründlich getestet. Getestet wurden: Gladiator 3 (Athlon XP Kühler), Eliminator 2 (Intel P4 Kühler) und die Ultra 5+ Wärmeleitpasta." Mehr...

Shortnews & Reviews

Modpuk Pulsar im Test @ Meierspage.de
Why doesn't my hard drive show the correct size? @ iamnotageek.com (e)
Tips on Avoiding and preventing Virus infection @ iamnotageek.com (e)
Albatron FX5900 XTV @ Legit Reviews (e)
Sapphire Radeon 9700 Pro und Leadtek GF 5900 XT im Preis-Leistungs Duell @ PURE-Digital-World
Das Neue X-RayPad Thunder8 im Test @ Skynet-Online.de
Mauspad GlidePad Podium @ TobiTech.de
Compro VideoMate Live @ tweakpc.de
Albatron GeForceFX 5900XT Review @ FastLaneHW.com

-->>Ab ins Forum<<--

Montag, 19.04.2004

PowerColor Radeon 9600XT Bravo Short Review

Heute können wir euch wieder einmal ein neues Review mit einer PowerColor Radeon 9600XT Bravo präsentieren. Da es während unserer Testphase zu Problemen mit dieser Grafikkarte kam, waren wir leider gezwungen aus unserem geplanten ausführlichen Test ein Short Review zu machen. Weitere Einzelheiten zu dieser Karte könnt ihr unserem Review entnehmen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch wie immer das 3DChip-Team

Partnernews

MP3-Player Super Slim im Test @ PCDaily.de

"Musik für unterwegs gibt es bekanntlich schon seit dem Walkman, der sich vor langer Zeit durchgesetzt hat, jedoch später vom Diskman überholt wurde. Doch auch der Diskman segnet langsam aber sicher das Zeitliche, da durch die etablierten MP3-Player der Konkurrenzdruck zu groß wird und die pfiffigen Erfindungen praktischer, leichter und weniger störanfällig sind sowie zum größten Teil eine längere Akkulaufzeit haben. "ARP Datacon" hat sich des Thema digitale Musik für unterwegs auch angenommen und bietet seit wenigen Tagen den "Super Slim Multi-Media Player V-340" an mit 256 Megabyte Flash Speicher und vielen zusätzlichen Features. Angetreten zum Härtetest, haben wir das schnieke Stück ausführlich ausprobiert und getestet. Die volle Dröhnung gibt es hier in unserem Test!" Mehr...

Shortnews & Reviews

Thermaltake XJOG review @ overclockercafe.com (e)
Teufel Concept-E 5.1-System @ TtecX.com
Swissmemory 128MB @ mp-world.org
Thermaltake Xaser V WinGo Gaming Tower @ Tweakers4u.de
Bericht von der Cebit 2004 @ pc-modz.de
Tips on avoiding virus infection @ IANAG.com (e)
Am 22. April 2004 ab 17:00 Uhr ist Hardware-Hersteller VIA Technologies zu Gast @ planet3dnow.de
Mit FB-DIMMs in die (Server-)Zukunft? [Technologie-Preview] @ TtecX.com

-->>Ab ins Forum<<--

Sonntag, 18.04.2004

Neuer Shadermark Version 2.1 mit Vertex Shader 3.0 Support

Auf der Homepage des Shadermarks findet man erste Informationen zu dem Nachfolger des beliebten Shadertestprogramms Shadermark 2.0. Dieser macht einen eher niedrigeren Versionssprung auf Version 2.1. Eines der besonderen Neuerungen wird der Pixelshader 3.0 sein, somit ist es möglich die Shaderleistung der neuen Geforce 6800 Ultra zu analysieren. Posted by Krux Quelle:Shadermark.de

nVIDIA verschleudert 3D Chips zu Schnäppchenpreisen

Wie bei Digit-Life zu lesen war, plant nVIDIA seine Chips günstiger an die taiwanesischen Grafikkartenhersteller abzugeben, da sie wieder mehr Luft für ihre Lager benötigen. Laut den Medienberichten soll der Preis für die Chips bis zu 10-20% billiger sein und nVIDIA hoffe dadurch bis Ende April einige Millionen Grafikchips loszuwerden.

Solche Aktionen hat es bei nVIDIA schon des öfteren gegeben in den vergangenen Jahren und bisher konnte nVIDIA dadurch Grafikchips im Gesamtwert von 50 Millionen US-Dollar an den Mann bringen. Diesmal hat der Chiphersteller jedoch einen Lagerbestand von Wert von $80 Miollionen, somit dürften einige günstige Grafikkarten zu erwarten sein.

Ein Hersteller soll ein Dumpingpreis von 87$, für eine GeForce FX5200 und GeForce FX5700LE im Paket anbieten, damit läge man 10% unter dem Preis der Einzelchips, heißt es. Posted by Sonja Quelle: Hardware.net

Partnernews

Vier Netzteile im Roundup @ TWINSBYTE.de

Eine PC Komponente, die bei vielen Anwendern im Hinblick auf Stabilität und Aufrüstbarkeit des Computers vernachlässigt wird ist das Netzteil. Besonders Übertakter wissen, wie wichtig das Netzteil für die Stabilität des gesamten Systems ist, und auch für Silent Fetischisten ist ein leises Netzteil sehr wichtig. Da regelmäßig neue Netzteile auf den Markt kommen, haben wir heute 4 neue und ältere Produkte im Test, um etwas Licht in den Netzteil-Dschungel zu bringen. Die Qualität eines Netzteils schlägt sich effektiv in 2 Punkten nieder: Die Lautstärke und die Spannungsstabilität. Natürlich sind auch Faktoren wie Anschlüsse oder Design wichtig, doch sind diese nur selten entscheidend für einen Kauf, wohingegen die Stabilität und Lautstärke für die meisten Anwender eine sehr wichtige Rolle spielen.Die Spannungsmessung wird mittels Multimeter vorgenommen, die Netzteile werden per Widerstandsdraht extremen Belastungen ausgesetzt und getestet. Im Folgenden werden die einzelnen Netzteile kurz vorgestellt, die detaillierten Tests sind auf den folgenden Seiten zu finden..." Mehr...

Shortnews & Reviews

NB-Fortron US 350W-SX1 im Review @ Modding-FAQ.de
CeBIT 2004 Bericht: Gigabyte @ minitechnet.de
Open Office 1.1.1, Microsoft Patches, Tools... @ PQTuning.de
Revoltec LightBoard XL Serie @ TuningTotal.de
Nautilus 1529-2B heatpipegekühltes Komplettsystem @ SilentHardware.de
Frühlingsgewinnspiel @ Caseumbau.de
Thermaltake Aquarius III Review @ Ochardware.de
Virtual Telecommunication Facility Tour @ iceteks.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Samstag, 17.04.2004

Partnernews

KeySonic Intelligent KVM Switch IC-712 IK im Test @ Allround-PC.com

"Zwei PCs nur mit einer Maus, einer Tastatur und einem Bildschirm zu steuern? Das geht nicht? Doch! Die Firma KeySonic hat einen besondern Switch auf den Markt gebracht, mit dessen Hilfe es möglich ist, 2 Computer bequem über nur eine Maus, Tastatur und einen Bildschirm zu steuern. Dieses kleine Gerät ist darüber hinaus noch erschwinglich und erspart einem somit die Anschaffung weiterer Eingabegeräte und eines zusätzlichen Monitors. Wir haben uns den KeySonic Intelligent KVM Switch IC-712 IK etwas genauer angesehen und wollten Ihnen was alles mit ihm möglich ist. " Mehr...

TerraTec Mystify 9800 XT @ Dark][Tweaker.com

"Auch wenn die neue Grafikkartengeneration schon vor der Tür steht, haben wir uns noch eine 9800XT angesehen, eine TerraTec Mystify 9800XT. Von der Ausstattung her ist dieses Modell am besten bestückt und auch die O/C Eigenschaften sind nicht ohne! Eventuell werden bald die Preise für diese Modelle schnell fallen, dann kann man als User bestimmt eine günstige und gut ausgestattete Grafikkarte gebrauchen." Mehr...

Shortnews & Reviews

Chenming ATX-602 Case Review @ overclockercafe.com (e)
Nokia 7600 GSM Phone @ @ Digit-Life.com (e)
Performance Plus 660 front mod @ ModdingFreax.de
Fünf Jahre ComputerBase.de - Riesen Gewinnspiel! @ ComputerBase.de
UV Aktiver Lüfter mit UV LEDs @ Modding-Factory.net
PMI PC-4200 Turbo Memory @ LegitReviews.com (e)
CeBit 2004 - Interviews @ MP-World.org
Silverstone SST-TJ05 Case Review @ overclockercafe.com (e)
Glowingtaster DVD-Mod @ casemodz.net

-->>Ab ins Forum<<--

Freitag, 16.04.2004

ATI Catalyst Treiber Patch

Diverse Anwender die die drei Treiberversionen 4.2, 4.3 und 4.4 installierten, werden sich bestimmt schon gewundert haben, warum bestimmte Programme zur Kalibrierung des Monitors keine Auswirkungen auf die Gamma-Settings des Treibers haben. Aber auch bei einigen anderen Spielen und Anwendungen kam es immer wieder vor, dass sich das Profil nicht einstellen ließ und die Farb - und Helligkeitseinstellungen nicht richtig gingen. Nun hat ATi dem abgeholfen und ein Patch auf ihrer Homepage veröffentlicht, der die Probleme beseitigen soll. Der ''Driver Hotfix'' hat eine Dateigröße von 9.2 MB und kann direkt hier heruntergeladen werden. Posted by Sonja Quelle: E-Mail

Partnernews

TwinHan Vision Plus USB-Ter DVB-T Box im Test @ TWINSBYTE.de

"...Wäre es nicht schön mit dem Notebook im Garten zu sitzen und sich seine Nachrichten anzuschauen und das ohne erst meterlange Kabel zu verlegen? Zwar gibt es da schon eine lang bewerte Methode, nämlich der analoge TV-Empfang über Antenne, doch in vielen Ballungsgebieten wurde der Sendebetrieb über Antenne schon eingestellt und der Empfang lässt eher zu wünschen übrig. Abhilfe soll da das neue Digitalfernsehen per Antenne - DVB-T - bieten. Digitales Bild und Ton in einer super Qualität und das nur mit einer kleinen Antenne – so heißt es in vielen „Überallfernsehen“ Broschüren, wie sich das neue digitale Fernsehen schimpft. Die Menschen scheinen die neue Technik zu mögen und die Nachfrage nach guten Geräten steigt stetig. TwinHan, ein taiwanscher Hersteller für PC Zubehör, bietet seit einiger Zeit eine kleine USB Box an, mit der man ohne zusätzlicher Stromversorgung digitales Fernsehen per Antenne empfangen kann. Mehr...

USB Mobile Pack im Test @ PCDaily.de

"ARP Datacon", der Anbieter für EDV-Zubehör aus der Schweiz, bietet mit dem "USB Mobile Pack" ein neues Produkt für unterwegs und im Büro an. In einem schönen, schwarzen Lederetui wird ein ausziehbares USB-Kabel mit acht verschiedenen Adaptern geliefert. Das Kabel hat eine Länge von bis zu 1.2 Metern und kann stufenweise ausgerollt werden. Durch die vielen verschiedenen Steckmöglichkeiten sind nahezu alle Steckeranschlusskombinationen möglich und können daher für die verschiedensten Anwendungen ein hilfreiches Zubehör sein. Sogar der Einsatz als reines Ethernet (RJ45) beziehungsweise der Einsatz als Modem (RJ12) ist problemlos machbar. Auch gängige Schnittstellen für Digitalkameras, MP3-Player etc. sind möglich, sodass man sich durch dieses Produkt viele, lästige Extra-Kabel sparen kann. Mehr...

Shortnews & Reviews

Report: 3D NextGen-Leistungsprognose RELOADED @ TtecX.com
Arctic Cooling - VGA Silencer @ TweakPC.de
Gaming Tweak - Quickly stop services .bat file @ IANAG.com (e)
Monitor services during bootup @ IANAG.com (e)
What is the any key? @ IANAG.com (e)
GF 6800 cards from Albatron, AOpen, ASUS, Chaintech, Gainward, Gigabyte, Leadtek, MSI, Prolink, XFX introduced in Taipei. About 512MB DDR3 @ Digit-Life.com (e)
Corepad @ TecCentral.de
nVidia GeForce 6800 Ultra (NV40) Review @ 3DCenter.de
Foxconn 865A01-PE-6EKRS Motherboard Reivew @ extremeoverclocking.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Donnerstag, 15.04.2004

Partnernews

Yeong Yang-R226 19"/2U Server-Gehäuse @ pc-max.de

"Wer professionell einen Server aufbauen will, wird nach einiger Zeit wahrscheinlich bei Serverschränken hängen bleiben. Aufgrund ihrer multiplen Erweiterungmöglichkeiten an 19"-Gehäusen lassen sich selbst mehrere Rechnersysteme ohne Probleme in einem Großgehäuse zusammenfassen. Bislang allerdings waren derartige 19"-Gehäuse fast unerschwinglich. Yeong Yang, deren Produkte wir schon des öfteren im Test hatten, bietet nun ein recht kostengünstiges 19"-Zoll-Gehäuse, welches es selbst semiprofessionellen Anwendern ermöglichen könnte, mit Einsatz beschränkter finanzieller Mittel einen professionellen Server aufzusetzen. Ob das Gehäuse im Test überzeugen kann und sich auch im Serveralltag positiv in Szene setzen kann, wird im Nachfolgenden beantwortet." Mehr...

Shortnews & Reviews

AMD Prozessoren, wir wagen einen Blick in die Zukunft @ TweakPC.de
asetek Antarctica Waterblock Review @ Ninjalane.com (e)
RightMark Memory Analyzer 3.0 Universal CPU/Chipset/RAM Test @ Digit-Life.com (e)
Radeon 9800Pro Volt-Mod @ moddingx.de
Enermax CS-800TA Case Review @ overclockercafe.com (e)
Revoltec Metal Air-Guard Lüfter im Test @ Skynet-Online.de
Weltweit erster Test des Cooler Master Hyper 6 Kühlers @ Hartware.net
Casetek 1020 Dragon Review @ OC-Hardware.de
Tutorial: 2-Kanal Lüftersteuerung in 5,25''-Blende @ Modding-Web.de
WaKü FAQ @ FroZenmod.de

-->>Ab ins Forum<<--

Mittwoch, 14.04.2004

Infos zum neuen GeForce 6800 Ultra (NV40) von nVIDIA

Auch wir haben ein paar Informationen zusammengetragen und haben diese unter der Rubrik 3DChips veröffentlicht. Wer jetzt ein riesen Preview zum neuen GeForce 6800 Ultra Grafikchip erwartet, den müssen wir leider enttäuschen, denn wir haben leider keine Informationsmaterialien von nVIDIA erhalten obwohl man es uns versprach. Wie wir in Erfahrung gebracht haben ging es einigen unserer Hardware Kollegen genauso.

Die Informationen zum Chip findet ihr hier.

Für einige ungeduldige unter Euch haben wir eine Liste zusammengestellt wo ihr nicht nur Informationen findet, sondern auch erste Benchmarks bestaunen könnt. Was wir auf jeden Fall sagen können ist, dass die GeForce 6800 Ultra wahnsinnig schnell ist und die Radeon 9800 XT vom High End Markt in den Low Cost Sektor verbannt! Die Radeon 9800 XT sieht so alt aus dass wir uns fragen, kann eine Pixel- und Vertexshader 2.0 Grafikkarte wie die kommende X800 XT diesen extremen Vorsprung wieder einholen?

Wir wünschen viel Spass beim Lesen.

Notebook Treibervergleich: nVIDIA Detonator XP v.44.01 vs. Forceware v.56.63

Ungeachtet des Lauchnes der neuen nVIDIA GeForce 6800 / Ultra Fraktion haben wir erstmals einen weiteren Artikel fertiggestellt. Es handelt sich diesmal um einen Treibervergleich. :D Wie Treibervergleich? Schon wieder? Klar! Doch dieses Mal haben wir den Notebookbesitzern eine kleine Freude gemacht, in dem wir 2 nVIDIA Treiber miteinander verglichen haben. Ein Auszug:

"Wir möchten euch heute einen ganz speziellen Treibervergleich anbieten. In der Vergangenheit haben wir euch ja schon eine ganze Menge desktopbasierende Treibertests präsentieren können, doch heute liegt unser Augenmerk auf dem Notebooksektor. Oft bekommen wir Zuschriften von Notebookbesitzern die verzweifelt nach einem neuen Grafikkartentreiber suchen und wir müssen sie mit der Antwort abspeisen: "Treibersupport ist Sache der Notebookhersteller und nVIDIA macht hier keinen Support. "Das Problem an der Sache ist, dass die Hersteller von Notebooks viel zu selten ihre Treiber aktualisieren und es vorkommen kann, dass Anwender teilweise bis zu einem dreiviertel Jahr auf ein Update warten müssen. Zum Artikel... Viel Spaß beim Lesen wünscht euch wie immer das 3DChip-Team

Partnernews

CeBit 2004 Nachlese @ ATI-News.de

"Wie nun seit mehr als 18 Jahren, hat die CeBit auch 2004 wieder ihre Tür in Hannover geöffnet. Fast das gesamte ATI-News Team tummelte sich auf der CeBit, u. a. waren wir auch mit einem Gehäuse beim Casemod auf der diesjährigen DCMM (Deutsche Casemod Meisterschaft). Zwar hat es nicht ganz für den ersten Platz gereicht, doch bei dieser starken Konkurrenz ist dabei sein alles. Natürlich waren wir, wie auch schon in den letzten zwei Jahren, bei allen wichtigen ATI Partnern vertreten, um Sie mit allen Information versorgen zu können." Mehr...

Logitech Z-5300 Dolby Digital Lautsprecher @ pc-max.de

"Schon einmal im Kino gewesen und sich von den prächtigen Soundeffekten mitreißen lassen? Diese Frage dürfte eigentlich jeder von uns mit einem klaren "Ja" beantworten können, denn die Soundeffekte im Kino sind für viele eine der Hauptgründe überhaupt noch ins Kino zu gehen, wo inzwischen die Internetpiraterie überhand nimmt und sich jeder DSL-User in wenigen Stunden einen kompletten Kinofilm herunterladen kann. Doch inzwischen kann man sich die digitalen Mehrkanal Soundeffekte auch in die eigenen vier Wände holen, denn selbst viele Standardmainboards besitzen schon den passenden Encoder für den digitalen Mehrkanal Sound. Das einzige was in der Regel noch fehlt ist das entsprechende Boxensystem, welches den Sound ertönen lässt." Mehr...

Shortnews & Reviews

Leadtek WinFast A360 Ultra TDH 128MB DDR3 and more cards Review @ Digit-Life.com (e)
1 Jahr eXcla!m.de - Jubiläums-Gewinnspiel @ exclaim.de
ACMAX 420W Netzteil im Test @ moddingtech.de
Neuauflage der BX-Serie im Test @ Hardwarelabs.de
AOpen Aeolus 5900XT vs. Leadtek Winfast TDH A350 LX @ Tobitech.de
Aspire X-Infinity Mid-Tower Case Review @ 3DX.net (e)
Barebone (für Overclocker) das Abit DigiDice @ TweakPC.de
Alles über RAM @ TweakPC.de
Aspire X-Infinity Review @ FastLaneHW.com (e)
RaidMax Cobra Case Review @ overclockercafe.com (e)
Leadtek unveils WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO on GeForce 6800 Ultra @ Digit-Life.com (e)
Nvidia GeForce 6800 Ultra, King of the Hill @ hardwareanalysis.com
NVIDIA GeForce 6800 (NV40) Preview @ K-Hardware.de
nVidia GeForce 6800 Ultra @ ComputerBase.de
Nokia 6230 GSM Phone @ Digit-Life.com (e)
NVIDIA GeForce 6800 GPU family officially announced @ Digit-Life.com (e)
Review: nVidia's Geforce 6800 @ nordichardware.com (e)
Nvidias GeForce 6800 Ultra GPU im Preview @ Hardware-Mag.de
Casetek CS-C1020 Midi-Tower im Test @ Hardware-Mag.de

-->>Ab ins Forum<<--

Dienstag, 13.04.2004

Neuste Gerüchte zu ATis nächsten Grafikchips X800 XT/Pro/SE

Der Countdown der neuen Grafikchips läuft -ebenso wie bei nVIDIA natürlich auch bei ATi - und somit machen die neuesten Gerüchte und Informationen die Runde. Gestern berichteten wir über nVIDIA, so ist heute ATi mit den neuen Grafikchips an der Reihe. Mittlerweile hatte sich herausgestellt, dass auch ATi mit seinen neuen Chips auch wie nVIDIA 16 Pixel Pipelines integriert, allerdings wird das erste Modell mit Namen X800 Pro deren nur 12 mitbringen, vier weitere im Chip befindliche Pipelines sind deaktiviert. Im Grunde genommen hat ATi durch diese Taktik eine bessere Möglichkeit nach dem Lauch des NV40 von nVIDIA zu reagieren. Es sind laut Gerüchten drei Modelle des X800 Grafikchips geplant.

  1. X800 Pro Codename R420 wird am 26.04.2004 vorgestellt und verfügt über besagte 12 Pixel Pipelines
  2. X800 XT Codename R420 wird für den Monat Mai erwartet und soll über die volle Anzahl von 16 Pipelines verfügen.
  3. X800 SECodename R420 soll das untere Ende der High End Beschleuniger bilden und ganze acht 8 Pixel Pipelines verfügen.
  4. X800 XT Codename R423 (PCI Express) wird wie die AGP 8x Variante mit 16 Pixel Pipelines ausgestattet.

Jetzt noch einige Informationen zum X800 Chip selbst:

Der neue X800 Grafikchip basiert auf DirectX 9 und wird mit Pixel und Vertex Shader der Version 2.0 ausgestattet sein. Des weiteren ist dies die letzte AGP 8x Version die von ATi auf diesem Bussystem gefertigt wird. Laut Gerüchten sollen Boards mit diesem Chip über ein Speicherinterface von 256 Bit verfügen, bei einer Speichergröße von 256- bis 512 MB, je nach verwendeten Modell. Die Taktraten der VPUs liegen zwischen 450 für die niedrigste VPU mit der Bezeichnung "SE" und bei ca 600 MHz bei der X800 XT. Als Speicher kommt hier der neue GDDR3 zum Einsatz, der zwischen 400 MHz und ca. 600 MHz getaktet ist was beim SpizenModell immerhin 1,2 GHz effektiv wären. Hier haben wir noch eine Tabelle mit einigen Daten für euch zusammengestellt.

 
X800 SE
X800 Pro
X800 XT
X880 XT ( PCI- E)
Chip
R420
R420
R420
R423
Fertigung
130nm, low-k
130nm, low-k
130 nm, low-k
130 nm, low-k
Transistoren
160 Millionen
170 Millionen
180 Millionen
180 Millionen
Takt
450 MHz
500 MHz
600 MHz
600 MHz
Speicher
DDR
GDDR3
GDDR3
GDDR3
Menge
128 MB
256 MB-512 MB
256 MB-512 MB
256 MB-512 MB
Interface
128 bit
256 bit
256 bit
256 bit
Takt
800 MHz
1000 MHz
1200 MHz
1200 MHz
Pipelines
8
12
16
16
Bus
AGP8x
AGP8x
AGP8x
PCI-E x16
Preis
299 US$
399 US$
499 US$
499 US$
verfügbar
Juni
26. April
31. Mai
14. Juni

Auch bei den kommenden ATi Radeongeschossen kann man wieder mit Preisen von ca. 300 - 600 Euro zur Einführung der Produkte rechnen. Posted by Sonja und Jesse Quelle: ATi-News.de/Hartware.net

Partnernews

Seasonic Super Tornado 400W im Test @ Allround-PC.com

"Noch vor drei Jahren interessierte sich kaum jemand für Netzteile. Die PCs waren nicht so stromhungrig, dass 400W oder gar mehr von Nöten gewesen wären. Da die Leistungsanforderungen in den letzten Jahren aber immer weiter gestiegen sind mussten sie auch stärker gekühlt werden, was natürlich die Lautstärke erheblich ansteigen ließ. Seasonic verspricht hohe Leistung bei niedriger Geräuschkulisse, ob diese Versprechung zutrifft wollen wir in diesem Test näher beleuchten. " Mehr...

Albatron PX875P Pro vs MSI PT880 Neo-FISR @ Au-Ja.de

Seit einigen Wochen befinden sich zwei Mainboards bei uns im Testcenter, die für den Intel Pentium 4 Prozessor geeignet sind und auch die aktuelle Ausbaustufe mit dem Prescott-Core unterstützen. Eigentlich gingen wir davon aus, diesen Test schnell durchführen zu können, doch der Teufel steckte dieses Mal im Detail. Konfrontiert mit "Kleinigkeiten", die nicht so funktionierten, wie der Tester es erwartet hatte, machten wir uns an die Ursachenforschung und nahmen beide Platinen noch näher unter die Lupe, als wir dies gewöhnlich schon tun. Um es vorwegzunehmen: Weder das Albatron PX875P Pro noch das MSI PT880 Neo-FISR sind mit ihrem derzeitigen BIOS perfekt, wenn man aber die Problemstellen kennt, kann man mit beiden Mainboards gut arbeiten. Wer einen Verriss erwartet, wird ebenso enttäuscht werden, wie derjenige, der auf eine Empfehlung hofft. Wer allerdings ein preiswertes und schnelles Pentium 4 Mainboard sucht, mit dem man unter Beachtung einiger Punkte sehr gut leben kann, sollte unbedingt weiterlesen; zumal in diesem Test der Troubleshooting-Guide mit inbegriffen ist. Im Benchmark-Abschnitt werden zudem 8 Mainboards mit 6 verschiedenen Chipsätzen (ALi M1683, Intel i848P, Intel i865PE, Intel i875P, VIA PT800 und VIA PT880) verglichen!" Mehr...

Shortnews & Reviews

Logitech MX510 Optical Mouse im Test @ K-Hardware.de
Tutorial: 20x4 LCD-Display, komplett intern verkabelt @ Modding-Web.de
DX.Next: The near and nearest future of hardware graphic acceleration @ Digit-Life.com (e)
SilverStone SST-LC01 @ CaseUmbau.de
Windows File system - Clusters Explained @ IANAG.com (e)
Syntax AP7600 Pentium 4 Notebook @ extremeoverclocking.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Montag, 12.04.2004

Daten und zur nVIDIA "next Generation" Grafikkarte

Unsere Kollegen von digit-life.com haben uns eine Mail zukommen lassen, in der es um Bilder und Daten zur kommenden GeForce 6800/Ultra Grafikkarte von nVIDIA geht die ja morgen gelauncht werden soll. Das es sich hier um 2 Karten, eimal die 6800 non Ultra und die Ultra Variante handeln würde, war ja schon der inf. Dateien aus den 60er Detonator Treiber zu entnehmen.

Laut technischen Daten die von Darkcrow und PCPop stammen, sollen die neuen Grafikkarten über 222 Millionen Transistoren im Chip verfügen und mit GPU Taktraten von 400 MHz für GeForce 6800 und über 400 MHz für de Ultra Variante verfügen. Der mit einem 256 Bit Speicherinterface an die GPU gekoppelte GDDR3 Speicher ist mit 550 bis 600 MHz je nach Modell ausgestattet und mit einem effektiven Speichertakt jenseits der GHz Grenze kann man doch schon auf eine gute Speicherbandbreite hoffen.

Die Karten haben einen eher moderaten Preis von 300 - 400 Dollar, dürften also wenn sie Mitte Mai in Europa verfügbar sind etwa um die 450 bis 500 Euro als Startpreise mitbringen. Alles weitere zu den Karten ob sich diese Daten bestätigen erfahren wir wohl erst morgen zum offiziellen Launch der GeForce 6800 / 6800 Ultra Grafikkarten.

Noch einige technische Daten in einer Tabelle:

  GeForce 6800 GeForce 6800 Ultra
Codename: NV40 NV40U
Transistoren: 222 Mill.
Fertigungsprozess: 130nm, IBM
GPU Takt: ~ 400MHz über 400MHz
Speichergrösse: 256MB GDDR3
Speicherinterface: 256 Bit
Speichertakt: 2 x 550MHz 2 x 600MHz
PCB: P2?? P210
Pipelint: 16x1 or 32x0
FP Operationen FP16, FP32
RGMS: +
RGAA: 4x
DirectX Version: DirectX 9.0c
Pixelshader: PS 3.0
Vertexshader: VS 3.0
OpenGL Version: 1.5+ (2.0)
Preis: $299 $399
im Handel: Mitte Mai 2004

Ob die angegebenen Daten wirklich der Wahrheit entsprechen, wird wohl erst die offizielle Vorstellung durch nVIDIA am morgigen Dienstag ans Licht bringen. Posted by Jesse Quelle: Digit-Life.com

Partnernews

ATi's Geschichte und Zukunftsausblicke @ Rage3D.de

"Wir haben uns mit der Geschichte und der Zukunft von ATi befasst und sie in einem 6 seitigen Artikel inklusive vieler Bilder zusammengefasst. Mehr erfahrt ihr in unserem Artikel, viel Spaß beim Lesen..." Mehr...

P4C 2,6 GHz übertaktet @ Dark][Tweaker.com

"Vor einigen Wochen haben wir uns einen P4 mit 2,6 GHz besorgt, damit wir unsere PC 500 Speicher ausreizen konnten. Das heißt, endlich konnten wir auf unserem Board einen höheren FSB als 260 MHz erreichen. Mit dem 2,6C Prozessor konnten wir einen Maximaltakt von 3420 MHz erreichen. Wie wir das gemacht haben, könnt ihr im Bericht nachlesen und einfach nachmachen.." Mehr...

Shortnews & Reviews

LianLi PC 73SL im Review @ Modding-FAQ.de
Externes HDD Gehäuse 3,5" IDE/USB 2.0 @ PQTuning.de
AthlonXP 2500+ AQZEA im OC-Test @ Hot-Mods.de
Traxdata CDR-7S52 CD-Rewriter-Kit @ thors-hardware.net
NVIDIA GeForce 6800/6800 Ultra: photos and specs @ Digit-Life.com

-->>Ab ins Forum<<--

Sonntag, 11.04.2004

Mehr Speicher und Spielebundle bei TerraTecs Mystify Grafikkarten

"10 Jahre TerraTec Electronic: Mehr drin und dran bei Mystify-Grafikkarten mit ATi-Boards ". Unter diesem Motto wirbt der Nettetaler Hersteller, um sein 10jähriges Bestehen zu feiern. TerraTec spendiert seinen beiden Radeon 9600 XT und Radeon 9800XT ATi Grafikkarten der Mystify Reihe mehr Speicher und Spiele zu gleichen Verkaufspreisen.

Die Mystify 9600 XT wird ab sofort statt mit 128 MB jetzt mit 256 MB Speicher ausgeliefert. Im Lieferumfang ist bisher schon "Warcraft®III" und "Gun Metal", doch nun kommen noch Arx Fatalis und Rally Trophy dazu. Der Chip- und Speichertakt wird bei 500 MHz/ 600 MHz DDR liegen und auch die Overclocking Herzen sollen mit der Karte schneller schlagen, da ein "dynamischem Overclocking" mit dieser Karte möglich sein soll. Der Preis des Beschleunigers liegt bei 199 Euro.

Die Highend Grafikkarte Mystify 9800XT wird jetzt mit einer erweiterten Spielesammlung ausgeliefert. Bisher waren bereits "Warcraft®III", "Tom Clancy's Splinter CellT" und "Gun Metal" im Paket. Hinzu kommen jetzt noch Arx Fatalis, Rally Trophy und Chaser. Ausgestattet ist die Karte mit 730 MHz effektivem DDR-Takt, 256 MB Speicher und einem 256 Bit Speicher Interface. Auch bei dieser Grafikkarte sind die Overclocker berücksichtigt worden, denn man kann per Treibereinstellung ohne Probleme übertakten. Kosten soll der Beschleuniger weiterhin 599 Euro. Der Hersteller gibt an, dass durch eine verbesserte Isolierung der Leiterbahnen höhere Taktraten bei geringerem Stromverbrauch bei beiden Grafikkarten erzielt werden könnte.Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Partnernews

Thermaltakte Giant III @ ATI-News.de

Im Januar stellte Thermaltake den lang erwarteten Nachfolger der High-End Kühllösung Gaint II vor. Im Vergleich zur Giant II hat Thermaltake einige Änderungen und Verbesserungen in den Giant III einfließen lassen. Wie sich der Gaint III gegenüber der sehr starken Konkurrenz von VGA Silencer und Zalmans Heatpipe 80C mit ZM-OP 1 geschlagen hat, könnt ihr in unserem Review nachlesen." Mehr...

Shortnews & Reviews

CeBIT 2004 Bericht: Unicorn Computer @ minitechnet.de
Revoltec Alu Frame Fan "Metal Air-Guard" @ TuningTotal.de
HP Photosmart 7760 Fotodrucker Test @ TobiTech.de
Innovatek HPPS 12V Pumpe 1046 @ Caseumbau.de

-->>Ab ins Forum<<--

Samstag, 10.04.2004

Partnernews

Xice EC 900 externe Wasserkühlung passiv @ Dark][Tweaker.com

"Das kleine Oster Spezial auf unserer Seite, wir haben uns die letzten 2 Tage das Xice EC900 Set angesehen. Was das ist? Das ist eine externe Wasserkühlung, die passiv, und dadurch völlig geräuschlos arbeitet. Die Inbetriebnahme soll sehr schnell, einfach, und die Leistung trotz passiver Kühlung sehr gut sein. Wir haben das WaKü Set für euch getestet...." Mehr...

Shuttle Umbau "Digistation v2" @ PC-MAX.de

Als ich mich mal wieder, wie eigentlich jeden Tag, durch's PC-MAX Forum klickte, fiel mir die Ankündigung für den Shuttle Contest natürlich sofort in's Auge und kurz darauf habe ich dann, wie viele andere auch, meine Bewerbungsmail an Aaron abgeschickt. Da ich mir allerdings nicht so große Chancen ausmalte eines der Barebones zu bekommen beschäftigte ich mich mit dem Gedanken vorerst auch nicht weiter. Als es dann aber hieß das ich einer der 10 Leute bin die ein Shuttle bekommen werden, war ich dann doch recht überrascht und erfreut, mußte aber gleichzeitig anfangen mir nun Gedanken zu machen was ich nun daran letztendlich modden wollte. Ich legte mich dann grob in Gedanken auf einen Wohnzimmer PC, der ein relativ dezentes, edles aber doch durchaus auffälliges Aussehen haben sollte, fest." Mehr...

Shortnews & Reviews

Silver Wizard III im Test @ Hardwareecke.de
Das Gewinnspiel zum Einjährigen @ Skynet-Online.de
CeBIT 2004 Bericht: MSI @ minitechnet.de
Grafikengines Special @ Krawall.de
CeBit 2004 Teil 2 @ mp-world.org
Lüftersteuerung Vergleich @ hardwarelabs.de
mp3-player mobiBLU DAH-900 @ nordichardware.com (e)
Shuttle XPC SN85G4: a barebone system for Athlon 64 @ Digit-Life.com (e)
Chieftec HDD- und IDE LED wechseln @ Cooling-Station.de
Modding - Ein Trendsport für Kaufsüchtige? @ MHzPower.com
Swiftech H20-8500 Series Water Cooling Kit Review @ extremeoverclocking.com (e)
Tutorial: Window einbauen, der Standard des Modding @ Modding-Web.de
6 in 1 Card Reader im Test @ Case-Modder.de
Vergleich Soyo K8USA Dragon Ultra vs. Gigabyte GA-K8VT800 Pro @ hardware-facts.org
PCAT GPU-Cooler 1.2 Kupfer @ Hardware-Testcenter.de

-->>Ab ins Forum<<--

Freitag, 09.04.2004

Neuer Omega Treiber erschienen

Es ist ein neuer getweakter, modifizierter Omega Treiber veröffentlicht worden, er basiert auf den ATi Catalyst 4.4 und ist für die Betriebssysteme Windows 2000/XP. Der Treiber trägt die Versionsnummer v. 2.5.36a und hat eine Dateigröße von 16.8MB. Was ist neu an dem Treiber:

  • ein Update auf das Tool RadLinker
  • FastWrites kann man nun bei der Installation wählen
  • Unterstützung für Mobility 9700
  • Unterstützung für 9800SE Karten die mit einem 9800XT Bios geflashed wurden.
  • Gefixt wurden Gamma Probleme die in verschiedenen Anwendungen und Spielen auftraten.

Bei Omega und DNA Treiber handelt es sich immer um BETA Treiber die vom Hersteller nicht offiziell unterstützt werden, aber laut unseren Erfahrungen eigentlich immer stabil laufen. Ein Download des Treibers ist wie immer in unserem Downloadbereich möglich. Posted by Sonja Quelle: Warp2search.net

Neuer ForceWare Treiber veröffentlicht

Wie von Warp2serach zu erfahren war, ist nun eine Beta Forceware in der Version 60.72 im Web zum Download erschienen. Der Treiber datiert auf den 04.04.2004 und unterstützt die Betriebssysteme Windows 2000/XP. Wie wir der nv4_disp entnehmen konnten, wird erstmals der NV40 aka Geforce 6800 (Ultra) unterstützt. Auch werden sämtliche Karten der PCX-Serie unterstützt. Ein Auszug aus der nv4_disp:

NVIDIA_NV40.DEV_0040.1 = "NVIDIA GeForce 6800 Ultra"
NVIDIA_NV40.DEV_0041.1 = "NVIDIA GeForce 6800"
NVIDIA_NV40.DEV_0042.1 = "NVIDIA NV40"
NVIDIA_NV40.DEV_0043.1 = "NVIDIA NV40 "
NVIDIA_NV40.DEV_0049.1 = "NVIDIA NV40GL"
NVIDIA_NV40.DEV_004E.1 = "NVIDIA NV40GL
NVIDIA_BR02.DEV_00FA.1 = "NVIDIA GeForce PCX 5750"
NVIDIA_BR02.DEV_00FB.1 = "NVIDIA GeForce PCX 5900"
NVIDIA_BR02.DEV_00FC.1 = "NVIDIA GeForce PCX 5300"

Allerdings fehlt die Unterstützung für die GeForce PCX 5950, die es ja en Mass auf der Cebit zu bestaunen gab. Stimmen nun unsere Vermutungen, dass es nVIDIA nicht geschafft hat einen höher getakteten PCI-Express Chip herzustellen? Wir sind gespannt wie es weiter geht und der NV40 sich entwickelt.

Der Download ist wie immer in unserem Downloadbereich möglich. Posted by McZonk Quelle: Warp2search.net

Partnernews

Lingus 3,5“ USB 2.0 & Firewire gefedertes Festplattengehäuse im Test @ TWINSBYTE.de

"Wer externe Festplattengehäuse nicht nur im getrauten Heim einsetzen möchte, sondern viel unterwegs ist und die externe Platte auch dabei haben möchte, beansprucht das Gehäuse ganz anders als die Heimanwender. So kann es schnell mal passieren, dass das Gehäuse Stößen ausgesetzt wird und diese sich natürlich auch negativ auf die im Gehäuse befindliche Festplatte auswirken können. Daher ist in erster Linie eine stabile Außenhaut für das Gehäuse von großer Wichtigkeit. Doch damit wollte sich der Hersteller Lingus nicht zufrieden geben und entwickelte ein Gehäuse, in dem die Festplatte auf mehreren Federn aufliegt und Stöße absorbieren sollen. In diesem Test möchten wir euch genau dieses Gehäuse in zwei Varianten präsentieren. Zum einen haben wir die USB 2.0 Variante getestet und zum anderen die Combo-Version (USB 2.0 & Firewire), die sich allerdings äußerlich nicht von der reinen USB Variante unterscheidet. Daher haben wir den Test zusammengefasst und lediglich beim Leistungstest beide Gehäuse einzeln aufgelistet." Mehr...

Catalyst Treiber Vergleich 3.8 - 4.4 @ Rage3D.de

"Unser Catalyst Treiber Vergleich wurde geupdated! Der Vergleich beinhaltet den Catalyst 3.8 - Catalyst 4.4 und die beiden aktuellen Omega und DNA Treiber. Mehr erfahrt ihr in unserem Artikel, viel Spaß beim Lesen..." Mehr...

Sapphire AIW Radeon 9800 Pro Ultimate @ ATi-News.de

Die neue Ultimate Serie der All In Wonder Grafikkarten wurde bereits im letzen Jahr in Las Vegas vorgestellt. Doch erst zur CeBit 2004 werden die ersten AIW 9800 Pro Ultimate Grafikkarten im Handel erhältlich sein. Während ATI noch im Mai die Desktop-Grafikkarten mit einem neuen Chip erweitern wird, stellt die AIW R9800 Pro noch etwas länger die High-End Klasse der All In Wonder Serie dar. Mit der Sapphire AIW Radeon 9800 Ultimate testen wir nun ein ganz spezielles Modell dieser Serie. Mehr...

Shortnews & Reviews

DDR-Speicher RoundUp : 12 Dual Channel Kits im Härtetest @ Tweakers4u.de
Z-Alien PC Gamer Case Review @ TrueXtreme.com (e)
Antec's Intellectual Property @ overclockercafe.com (e)
Artikel: Suntek VIVID TH-657 @ Hardware-Testcenter.de
LG G7120 GSM Phone @ Digit-Life.com (e)
Logitech MX510 Review @ FastLaneHW.com (e)
Podium Mauspad im Test @ moddingx.de
X-Micro 11g Wireless-LAN Set im User-Review @ Hartware.net
Sharkoon CUS3 Low-Budget CPU-Kühler @ Hartware.net
Das Wasserkühlungs- FAQ @ meisterkuehler.com
Tolles Oster-Gewinnspiel! @ OC-Hardware.de
ATI Radeon 9800XT Video Card Review @ 3DX.net (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Donnerstag, 08.04.2004

ATi Catalyst Treiber in Version 4.4 verfügbar

Im Laufe des gestrigen Abends hatte der Grafikchiphersteller ATi wieder neue Catalyst Treiber online gestellt. Die neuen Treiber unterstützen nur noch die Betriebsysteme Windows 2000 und Windows XP da Microsoft ja den Support für die 9x und Me Betriebsysteme eingestellt hatte. Die neuen Treiber haben wieder eine ganze Menge an Bugfixes erhalten, eine kleiner Auflistung weiter unten. Die Catalyst 4.4 Treiber tragen das Datum vom 07.04.2004 und der Download beträgt für die All in One Version inklusive Controllpanel ca. 23,9 MB. Alle Informationen über die Neuerungen in dieser Version findet ihr in den Release Notes zum Treiber.

Ein Auszug aus der Fixliste des Catalyst 4.4:

  • Connecting a secondary CRT and enabling VPU Recover no longer results in the operating system failing to restore itself
  • The new rotation implementation no longer fails to update the desktop when doing a mode set on exit
  • Setting the display resolution to 1024x768 32bpp and switching the DVI connector for HDTV to 480i no longer results in the HDTV device not working within the ATI Control Panel
  • Setting the display resolution to 1152x864 32bpp under Windows XP and playing an MPEG or AVI file using the Windows Media Player no longer results in display corruption on the TV output
  • Setting the display resolution to 1920x1080 on an ATI RADEON 9700 PRO when connected to a specific monitor no longer results in the image not being display
  • The file version and the product version information is now correct
  • Worms 3D no longer fails to properly play. Launching in game movies no longer results in only the sound being heard with the display being corrupted or black
  • Intermittent texture corruption and flashing is no longer seen when playing the game Battlefield 1942
  • The shadow of the characters in the game Splinter Cell Pandora Tomorrow are now being displayed properly
  • Display corruption is no longer noticed when switching between 2D and 3D modes in the game Microsoft Flight Simulator 2004
  • The performance of the game Tomb Raider AOD is no longer compromised when running the game at the display resolution of 1600x1200
  • The brightness option found in certain games is now working properly when extended desktop is enabled and both monitors are set to 1280x1024 32bpp
  • Configuring the game RACER version 0.50 to run at full screen, 1600x1200 32bpp, no longer results in the game failing to respond
  • Setting the display resolution to 1600x1200 and running the game Jedi Knight: Jedi Academy no longer results in display corruption being noticed at a specific point in the game
  • Display corruption is no longer seen when playing the demo version of the game Far Cry

Einen Download der Treiber findet Ihr wie immer bei uns im Downloadcenter. Wenn ihr über den neuen Treiber diskutieren möchtet, nutzt doch einfach unser Forum. :-)

Partnernews

ATi Catalyst Deinstallation Guide @ Rage3D.de

"ATi veröffentlicht in regelmäßigen Abständen neue Treiber, die Inkompatibilitäten und Fehler beheben sollen und neue Features und Optimierungen bringen. Viele User klagen nach einer Treiberneuinstallation über Fehler und Abstürtze. Diese Probleme entstehen bei der Deinstallation des alten Treibers, da noch Reste von alten Treibern auf der Festplatte sind. Wie man diese Reste sicher und sorgfältig entfernt, wollen wir euch nun in unserem Guide erklären." Mehr...

Shortnews & Reviews

Revoltec Lightboard XL schwarz @ Modding-Web.de
Vortex Hard Drive Cooling System @ Caseumbau.de
Radeon 9800 /SE/Pro Grafikkarten mit R360-Chips @ 3DCenter.de
Creative Sound Blaster MP3+ im Soundcheck @ Hardware-Mag.de
Revoltec LED-Lüfter Colorchanger @ ModdingX.de
AOpen EZ65 barebones @ overclockercafe.com (e)
Revoltec Procyon 6 in 1 Card Reader @ Modding-Web.de
ICECUBE von CoolerMate @ Lite-Modding.de
Pentium 4 Overclocking (2,8 GHz @ 3,6 GHz) @ TweakPC.de
Enermax Noisetaker PSU Review @ overclockercafe.com (e)
Thermalright NB-1 Review @ FastLaneHW.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Mittwoch, 07.04.2004

Neues ATI Tool erschienen

Es wurde eine neue Version des ATi Übertaktungstool veröffentlicht , dieser trägt die Versionsnummer 0.0.19 und fixt einige Bugs und außerdem wird Support für den RV370, den RV380, den R420 und den R423 geboten. Das Tool unterstützt die Betriebssysteme Windows 2000/XP/2003 und stammt vom 04. April 2004. Ein Download des Tools ist wie immer in unserem Downloadbereich möglich. Posted by Sonja Quelle: Rage3D

Partnernews

P4 Kühler Roundup Teil 3 @ Dark][Tweaker.com

"Nach unseren ersten beiden Kühler Berichten haben wir vorerst den letzten Teil unseres P4 Kühler Roundups online gestellt. Getestet wurden Kühler aus der Low cost Kategorie. Keiner der Kühler kostet mehr als 16,90 . Getestet wurden: CoolJag CPU-Kühler JVC661A, Arctic Cooling Super Silent 4 PRO und 4 PRO TC..." Mehr...

Crystal Clear Modding Lüfter @ PC-Max.de

"Heute gehört es schon fast zum guten Ton etwas leuchtendes im Rechner zu haben, überall blinkt und flackert es, da können Lüfter natürlich auch nicht außen vor bleiben. Musste man früher noch mühsam selbst Hand anlegen um etwa Dioden am Lüfter anzubringen, so hat sich heute schon ein breiter Markt für diese Modding-Produkte entwickelt. In diesem Test wollen wir eine Neuheit unter diesen Produkten vorstellen, einen 80mm-Lüfter aus dem Hause Crystal Clear." Mehr...

Shortnews & Reviews

Hitachi 7k250, 80GB @ Modding-Web.de
GHzOC.de is back
reviewing Antec's Super Lanboy @ datafuse.net (e)
SilverStone Technology ST46F PFC 460W Power Supply Review @ 3DX.net (e)
Thermaltake - Extreme Volcano 12 im Test @ TweakPC.de
Netzteil Window einsetzten und lackieren @ Cooling-Station.de

-->>Ab ins Forum<<--

Dienstag, 06.04.2004

Partnernews

Sicherheit im WLAN @ Allround-PC.com

Ein Auszug: "Immer häufiger liest man von Usern, deren Passwörter oder Accounts missbraucht wurden, um z.B. bei Ebay für horrende Summen einzukaufen. Was jedoch oft nicht erwähnt wird, ist, dass ein Großteil der geschädigten User selber Schuld am Missbrauch der Daten ist. Wer sich zum Beispiel an einem Schul-PC mit seinem Ebay-Account einloggt und das Passwort speichert, der sorgt dafür, dass jeder nachfolgende User den Account ebenfalls nutzen kann. Eine andere beliebte Methode ist es Passwörter und empfindliche, persönliche Daten auf dem Rechner zu Hause abzulegen, denn der ist ja schließlich durch ein Passwort gesichert. Letzter Fall ist insbesondere dann gefährlich, wenn man zu Hause via WLAN ein kleines Netzwerk aufgebaut hat, weil man beim DSL-Anschluss einen WLAN-Router gleich mitgeliefert bekommen hat. So lange das WLAN gut abgesichert ist, ist das alles kein Problem und niemand kann an die Daten heran..." Mehr...

CoolerMaster Musketeer 2 @ PC-Max.de

Kaltlichtkathoden, beleuchtete Lüfter und selbst aufwendigste Gravuren im Window sind heute nichts besonderes mehr bei Moddern. Es muss immer wieder neues her, damit es nicht langweilig wird. Dies haben natürlich auch die Firmen entdeckt und versorgen die Modder mit reichlich Nachschub. Fast täglich werden neuen Modding-Produkte auf den Markt geworfen, welche die Kundschaft zufrieden stellen sollen. Oft aber kommt es einem vor, als ob die Firmen nur auf schnelles Geld aus sind und mehr oder weniger schlechte Produkte auf den Markt werfen. Ob dies auch auf das neue Cooler Master Musketeer 2 zutrifft, versuchen wir in diesem Test zu klären. Mehr...

Edle Mousepads aus Edelstahl und Titan @ Au-Ja.org

In Zeiten, in denen PC-Hardware einem zunehmenden, sich beständig beschleunigenden Wertverfall unterliegt, scheint kaum ein User an den Nutzen einer "Unterbrechungsfreien Stromversorgung" (USV) zu denken. Sollte das Netzteil oder das Mainboard durch einen Spannungsstoß (Surge) von üblicherweise weniger als 4 ms beschädigt sein, dann holt man sich eben einen passenden Ersatz. Wer sich die Schadensbeseitigung derart leicht vorstellt, wird schnell sein blaues Wunder erleben; nicht die Hardware an sich stellt den eigentlichen Wert des Arbeitswerkzeugs "Computer" dar, sondern die gespeicherten Daten oder solche, mit denen im Falle einer Netzstörung gerade gearbeitet wird. Mehr...

Shortnews & Reviews

Antec SX835II im Review @ Modding Freax
Meisterkuehler im neuen Gewand! @ meisterkuehler.com
CPU Schlüsselanhänger Mod @ casemodz.net
Cooler Master Centurion im Test @ Hardwarelabs.de
Coolermaster Coolpad @ Hardware-Testcenter.de
CPU-Cooler - RoundUp (Heatpipes) @ Ochardware.de
Glowing Feet HowTo @ Hot-Mods.de
Xoxide LAN Bag Review @ FastLaneHW.com
Neue Tips für Windows XP online @ PQtunig
Cooltek Luminous Tastatur @ ice-tec.net
Update to the Win XP Tweaking Guide @ ianag.com (e)
Enermax EG475AX-VE(W) Noisetaker Review @ EXTREME Overclocking (e)
Banner-Wettbewerb & neues Forum @ PC-Meik.de
CeBIT Bericht: VIA Technologies @minitechnet.de
Eagle Tips&Tricks @ Modding-FAQ
HighEnd Tapes Test @ Hot-Mods.de
March 2004 3Digest Review @ Digit-Life (e)
Silverpower 350 Watt @ TecCentral
Corsair HydroCool 200 EX im Test @ K-Hardware.de

-->>Ab ins Forum<<--

Montag, 05.04.2004

ATI Catalyst Treiber erschienen

Beim Hersteller Sapphire wurde ein neuer Catalyst Treiber auf der Homepage veröffentlicht. Der Treiber trägt die Versionsnummer 7.99 und ist für die Betriebssysteme Windows ME/98 und Windows 2000/XP. Da der Treiber nicht von ATi offiziell abgesegnet wurde, handelt es sich hierbei um einen Betatreiber und ist deshalb mit Vorsicht zu genießen. Ein Download ist gleich hier möglich:

WIN ME/98

WIN 2000/XP

Posted by Sonja Quelle: Warp2search.net

NV40 Video Clips zum Herunterladen

nVIDIA hat auf ihrer Homepage sieben Videoclips der NV40 Technologie veröffentlicht. Darin werden unter anderen die Features 3DPaint, Deferred Shading,Dicplacement Mapping, HDR (High Dynamic Range Rendering ), Multiple Lights , Motion Blur und Water Simulation ausführlich erklärt. Ich fand es eigentlich sehr interessant ,wen es eben falls interessiert kann die gezippte Version (Dateigröße 83 MB) bei nVIDIA heruntergeladen. Man kann aber auch die Clips einzeln ziehen, wenn man nicht das ganze Videopaket anschauen möchte. Posted by Sonja Quelle: Rivastation

Nun sechs nVIDIA ForceWare Treiber im Vergleich

Wir haben unseren Treibervergleich mit der nVIDIA ForceWare Grafikkartentreiber Serie weiter ausgebaut und uns den neusten offiziellen Treiber in Version 56.72 angesehen. Unser Treibervergleich umfaßt mittlerweile 6 ForceWare Treiber mit 180 Messergebnissen natürlich auch mit FSAA und AF. Verglichen wurden die Treiber: v.52.16, v.53.03, v.56.55 Beta, v.56.56 Beta, v.56.64 und der neue v.56.72. Wie sich der neuste nVIDIA Treiber im Vergleich zu den Vorgängern geschlagen hat erfahrt ihr natürlich in unserem Artikel.Viel Spaß beim Lesen wünscht euch wie immer das 3DChip-Team

Partnernews

CoolerMaster Preatorian @ PC-MAX.de

Darf es etwas eleganter und leichter sein? Nein, dies ist kein Werbespruch für die neue Wunder-Diät-Pille, sondern es geht um die hoch gelobten Aluminium-Gehäuse. Ein Aluminium-Case aber ist immer noch keine Garant für ein gutes und clever durchdachtes Gehäuse. Oft werden sogar minderwertige Cases als Aluminium-Gehäuse angeboten, bei denen meist jedoch lediglich die Front aus Aluminium besteht. Man kann hier schon fast von Etikettenschwindel reden, denn viele potentielle Kunden bringen mit dem Synonym "Aluminium" ein komplettes Gehäuse aus diesem Werkstoff in Verbinung. Wer ein zumindest äußerliches schönes Gehäuse zu einem günstigen Preis haben möchte, der wird sich mit solchen Low-Cost Varianten gegebenenfalls noch zufrieden geben. Steigen aber die Ansprüche an das Gehäuse, muss das Konto nochmals erheblich mehr geplündert werden. Viele sind daher bestrebt, die "goldene Mitte der Aluminiumgehäuse" zu treffen, was jedoch leichter gesagt als getan ist. Um eine Kaufentscheidung leichter zu machen, haben wir uns diesmal das CoolerMaster Preatorian Gehäuse angesehen. Mehr...

Catalyst Treiber Vergleich (von 3.8 bis 4.3 + Omega & DNA) @ Rage3D.de

"Nach einer 2 Monate langen Pause (Hardware Problemen) ist nun jetzt endlich unser Catalyst Treiber Vergleich upgedatet! Der Vergleich beinhaltet den Catalyst 3.8 - Catalyst 4.3 und die beiden aktuellen Omega und DNA Treiber. Mehr erfahrt ihr in unserem Artikel, viel Spaß beim Lesen... " Mehr...

Shortnews & Reviews

Tiscali stellt Tarife für T-DSL 1000 und 2000 vor
Microsofts Hoffnungen auf Aussetzen der Sanktionen werden vom EU-Richter gedämpft
Sober.F alias I-Worm.VB.c versucht Anwender mit deutschen Texten in Mails auszutricksen
Linux-Kernel 2.6.5 fertig
T-DSL: Bis 31. Mai keine Einrichtungsgebühr für Fastpath
Egoshooter Painkiller: Demo ist indiziert
Colin McRae Rally 04 - Mehrspieler-PC-Demo erschienen

Xice EC 900 Wasserkühlung-Set @ Hartware.net
ATi Radeon 9800XT vs. nVidia GeForceFX 5950 Ultra Review @ 3DCenter.de
Seasonic Super Tornado 400W im Test @ Hardwareecke.de
Thermal Integration P4 cooler pair review @ overclockercafe.com (e)
CPU Schlüsselanhänger Mod @ casemodz.net

-->>Ab ins Forum<<--

Sonntag, 04.04.2004

Elsa bald wieder in Deutschland?

Bei der Aachener Zeitung war zu lesen dass die asiatische Elsa Technology Inc. plant einen europäischen Firmenstandort zu gründen. Bei der deutschen Gesellschaft Elsa AG und bei der danach gegründeten Neuen Elsa GmbH mußte jeweils Insolvenz angemeldet werden, doch die asiatische Elsa war von diesem Desaster nicht betroffen.

Nach dem Konkursverfahren hatte die asiatische Firma die Namensrechte vom Insolvenzverwalter gekauft und somit findet man auf deren Homepage auch das altbekannte Elsalogo und auch die Grafikkarten werden mit dem bewährten Namen Gladiac geführt. Mittlerweile gibt es sogar die Produktbezeichnung "FALCOX" was nichts anderes ist, wie die aktuelle Produktserie von ATi, also werden nun auch bei Elsa Technology Inc. von beiden Chipherstellern, ATi und nVIDIA, Karten angeboten, wie bei so vielen andern Herstellern auch. Aber auch die altbekannte und bewährten Produktlinien Synergy, GLoria, Quadro FX und auch FireGL sind im Sortiment vertreten, mit denen Elsa sehr bekannt war.

Die Europazentrale von Elsa Technology Inc. wird in Aachen sein, ebenso wie die beiden Vorgänger und man sei nun gerade erst dabei die Firma neu zu gründen. Wie groß die Firma werden soll und wieviel Mitarbeiter beschäftigt werden ist leider auch noch nicht bekannt.

Wir selbst sind der Auffassung , dass die alten Führungsriege auf gar keinen Fall in Verantwortung kommen sollte, sonst würde gleich wieder der gleiche Pleitegeier über dem neuen Unternehmen schweben. Posted bei Sonja Quelle: Hardware.net

Partnernews

Unsere neue Partnerseite TWINSBYTE.de hat sich das neue Silverstone SST-TJ02 Glacier Midi Gehäuse vorgenommen:

Silverstone SST-TJ02 Glacier Gehäuse im Test @ TWINSBYTE.de

"Es ist mal wieder soweit. Wir haben mal wieder ein neues Gehäuse im Test. Aluminiumgehäuse sind zur Zeit der Renner und werden auch immer erschwinglicher. Neben dem guten Aussehen hat auch das geringe Gewicht und die gute Wärmeleitfähigkeit das Alu-Gehäuse so beliebt gemacht. Vor allem für LanParty-Besucher ist das Gewicht ein wichtiger Aspekt. Diesmal präsentieren wir euch das SST-TJ02 Glacier Midi-Gehäuse der taiwanschen Firma Silverstone. Es besteht allerdings nicht ganz aus Alu, aber dazu später mehr. Die Firma ist noch recht frisch in Deutschland und hat sich hauptsächlich auf Silentkomponenten spezialisiert. Zudem legt der Hersteller viel Wert auf qualitativ hochwertige Produkte. Ob auch dieses Produkt diesen Vorsatz zu Herzen nimmt, werden wir im Test unter die Lupe nehmen." Mehr...

Shortnews & Reviews

Thermalright SLK 948 NMT 100W N/2GME im Test @ pc-experience.de
Vergleichstest: 8 USB-Sticks und MP3-Player @ Hardware-Mag.de
Sapphire 9800Pro 128 MB im Review @ Skynet-Online.de
Thermaltake Hardcano 12 @ TuningTotal.de
Alphacool Pro Set HTF V2 im Test @ moddingtech.de
Manuallly changing the Win XP boot logo @ ianag.com (e)
8x-Brenner und MP3-Player @ ComputerBase.de

-->>Ab ins Forum<<--

Samstag, 03.04.2004

Partnernews

P4 Kühler Roundup Teil 2 @ Dark][Tweaker.com

Auf Dark][Tweaker gibt es wieder einen neuen Bericht. Wie versprochen setzen wir unsere Kühler Testserie fort und präsentieren heute den 2. Teil unseres P4 Kühler Roundups. Im heutigen zweiten Teil haben wir uns wieder 3 Modelle angesehen, diesmal aus dem Bereich Kupfer und Hochwertig. Diese Modelle wurden ebenfalls am selben System getestet. Getestet wurden folgende Modelle: Thermalright SLK 947U, SP 94 TH und AeroCool Extreme. Mehr...

Shortnews & Reviews

AOpen AK86-L Motherboard Review @ 3DX.net (e)
ICY DOCK Bodyguard 525 @ moddingtech.de
neuste Radiatoren Serie @ TecCentral.de
Thermaltake Polo 12: Silent Netzteil, CPU-Kühler + Gehäuselüfter @ Tweakers4u.de
Koolance CPU and GPU Waterblock Review @ FastLaneHW.com (e)
Hard Drive installation and troubleshooting guide @ IANAG.com (e)
R101 Design Gehäuse @ caseumbau.de
Revoltec Ramkühler Review @ moddingx.de
Heatsink Installation guide @ iamnotageek.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Freitag, 02.04.2004

Neuer Forceware-Treiber von nVIDIA

Schon nach kurzer Zeit wurde wieder ein neuer Forceware 55 Treiber von nVIDIA veröffentlicht, der vor allem Fehler bei Spielen behebt und nicht mit neuen Features aufwartet. Er trägt die Versionsnummer 56.72 und dürfte vor allem für die Fans des neuen Shooters Far Cry von Interesse sein, da diverse Darstellungsfehler behoben sein sollen. So ist davon die Rede, das mit dem neuen Treiber die Wassereffekte mit einer GeForce FX 5200, 5900 und 5950 Ultra korrekt dargestellt werden. Mit einer GeForce FX 5950 Ultra soll der Nebeleffekt ("Fogging") nun auch bei weiter entfernt stehenden Bäumen dargestellt werden. Der neue Treiber unterstützt die Betriebsysteme Windows XP/2000 und datiert auf den 1. April 2004.

Weitere behobene Fehler:

  • Online-Rollenspiel Star Wars Galaxies soll auf GeForce FX 5200/5600 nun weniger ruckeln
  • Bei Splinter Cell Pandora Tomorrow soll die aktivierte Kantenglättung auf GeForceFX 5950 Ultra Karten e nicht mehr weiß flackern.
  • Apocalyptica soll nicht mehr abstürzen sobald man die 3D-Stereo-Darstellung aktiviert und anschließender deaktiviert.
  • Return to Castle Wolfenstein hatte den Fehler, dass nie die richtige .exe-Datei berücksichtigt wurde und somit die Einstellungen nicht einwandfrei funktionierten. Dieser Fehler wurde nun behoben.
  • Die Funktion "Play On My TV" kann man nun bei laufender Video Wiedergabe im Treibermenü aktivieren. Dies jedoch nur mit GeForceFX 5200/5900/5950 Ultra Karten.
  • Der Benchmark OpenGL viewperf soll nicht mehr abstürzen oder einbrechen, sobald die Boot-Option Physical Address Extension aktiviert wird.
  • Der 8 Bit Screen Test der Software "Presentation Director" soll nun korrekt dargestellt werden.

Der Forceware-Treiber hat eine Dateigröße von 17,7 MB und kann wie immer in unserem Downloadbereich heruntergeladen werden. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Der GeForce FX 59x (NV35) zu FX 5950 Ultra (NV38) VGA-Biosmod Report

Das Thema war und ist immer noch heiß diskutiert: Das Umflashen einer FX5900 (Ultra) zu einer höherwertigen GeForce FX 5950 Ultra. Damit ihr noch durchblickt, wie dieser Vorgang funktioniert, haben wir Euch mal einen kleinen Flashguide geschrieben, der sowohl ein Bioskit mit allen wichtigen Programmen und diversen Biosen enthält, wie auch einen kleinen Einblick in die vorher/nachher Leistung anhand von ein paar Benchmarks bietet. Zudem schildern wir unsere Erfahrungen anhand der Leadtek WinFast A350TDH MyViVo, die wir zu einer Gainward GeForce FX 5950 Ultra und Leadtek A380 Ultra TDH geflashed haben. Zum Artikel... Viel Spaß beim Lesen wünscht euch wie immer das 3DChip-Team

Partnernews

Streamzap PC-Fernbedienung @ PC-Max.de

"Wer einen HTPC (Home Theatre Personal Computer) sein eigen nennen darf, kennt das Problem. Wie läßt sich der Rechner am einfachsten bedienen? Die riesige Tastatur stört auf dem Couchtisch, wohin mit der Maus? Eine Lösung dieses Problems verspricht die Firma Streamzap mit ihrer Fernbedienung. Ob WinAmp oder WinDVD, über 100 Programme lassen sich momentan mit der Streamzap Fernbedienung ansteuern. Selbst die Maus läßt sich ersetzen." Mehr...

Unserer neue Partnerseite Rage3D.de veranstaltet ein Gewinnspiel! Zu gewinnen gibt es eine Radeon 9800 SE

Radeon 9800 SE Gewinnspiel @ Rage3D.de

Wir verlosen passend zu Ostern eine Radeon 9800 SE mit 8 Pixel Pipelines Garantie von Grafikkartenpower.de. Wir konnten uns bereits im Test von den Qualitäten der Karte überzeugen und können nun unter euch ein Exemplar der Karte verlosen! Wir ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt erfahrt ihr auf dem Link..." Mehr...

M7VIT Grand ( VIA KT600 ), DFI KT600-AL ( VIA KT600 ) und Asrock K7S8XE+ ( SiS748 ) @ Allround-PC.com

"Im vorliegenden Artikel wollen wir uns heute mit drei günstigen Sockel-A Platinen befassen, die aufgrund der verwendeten Chipsätze alle für den Betrieb von FSB400 Prozessoren geeignet sind. Es handelt sich um zwei Boards mit VIA's aktuellem KT600 Chipsatz, sowie einer Platine mit dem eher selten anzutreffenden SiS748 Chipsatz von Silicon Integrated Systems. Alle vorgestellten Kandidaten sind zu Preisen von unter 65 ? im Handel anzutreffen. Trotz des geringen Preises können alle Boards mit modernster Ausstattung aufwarten - FSB400 und DDR400 sind in dieser Chipsatzklasse natürlich selbstverständlich. Die vorliegenden Mainboards bieten aber auch noch allesamt Serial ATA Technologie, 6 Kanal-Sound und LAN onboard. Was will man zu diesen Preisen großartig mehr verlangen ? Ob diese Mainboards nicht nur günstig, sondern auch ihren Preis wert sind und wo sie ihre Schwächen und Stärken haben, wollen wir in diesem Artikel versuchen herauszufinden." Mehr...

GlidePad "Podium" im Test @ Allround-PC.com

Die Zeiten in denen noch hässliche, alte Graue Kisten den Arbeitsplatz verunstalteten gehören längst der Vergangenheit an. Wer will im Zeitalter des einundzwanzigsten Jahrhunderts in denen Hightech, Design und Style eine große Rolle spielen, noch so ein trist wirkendes Etwas seinen PC nennen? Eben. Zwischen all dem Hightechzeugs und edlen Möbeln die mittlerweile Einzug in unseren vier Wänden gehalten haben, passt einfach nichts Normales mehr wie ein altes 0815-PC-Gehäuse. Mehr...

Shortnews & Reviews

Creative MuVo² 1.5GB im Test @ K-Hardware.de
Key Sonic ACK-720WK im Review @ ModdingFreax.de
Motherboards of CeBIT 2004 @ Legit Reviews.com (e)
Eheim Compact 300 Inline Mod @ Ochardware.de
Zombie Lasergravur von Lasercreations @ TweakingBase.com
AOpen AK86-L Motherboard Review @ 3DX.net (e)

-->>Ab ins Forum<<--

Donnerstag, 01.04.2004

Zahnpaste beste Wärmeleitpaste! Neue Wärmeleitpasten entdeckt :-)

unsere Kollegen von silenthardware.de haben sich des Themas Wärmeleitpasten mit organischen Stoffen angenommen und sind auf eine interessante Ergebnisse gestoßen. Hier geht es um harmonischen Raumduft, von zarter Minze über die Erinnerung des letzten Besuch beim Inder, bis hin zu einfach genialem Erdbeergeruch. Diesen Artikel wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten, wir haben uns mehr als köstlich amüsiert und wurden von Lachanfällen geschüttelt.

Ein Auszug:

"Heute sind wir mal wieder mit einem Wärmeleitpasten Round-Up dabei. Allerdings mit einem von ungewöhnlicher Natur. Uns hat nun doch mal interessiert, wie sich simple Haushaltsartikel als Kontaktmedium schlagen. Wir lassen also in diesem Test 4 simple Produkte für den Haushalt gegen eine renomierte, für den Einsatz auf CPUs gedachte Wärmeleitpaste antreten. Das Ergebnis dürfte so manchen erstaunen..." Mehr...

Umsatz und Gewinn von ATi nahm zu

Im ersten Quartal dieses Jahres konnte ATi mehr Umsatz verzeichnen und zwar mit einem Plus von 47,8 Prozent gegenüber dem Vorjahres. Der Umsatz selbst lag bei 463,3 Millionen US-Dollar und im Grafikkarten Geschäft lag das Plus bei 35 Prozent.

Im vergangenen Jahr mußte der Chiphersteller noch Verluste von 9,4 Millionen US-Dollar beim Nettogewinn verbuchen, doch nun lag dieser bei 47,6 Millionen US-Dollar. ATi rechnet für dieses Jahr damit noch mehr Marktanteile zu gewinnen, da ja nun der neue Standart PCI Express vor der Tür steht und sich verstärkt verbreiten wird. Gerechnet wird deshalb mit einem Umsatz von mit einem Umsatz von 440 bis 480 Millionen US-Dollar für das nächste Quartal. Posted by Sonja Quelle:e-mail

Nun auch Radeon Karten von MSI

Wie wir heute von MSI erfahren haben ist nun auch der Mainboard und Grafikkartenhersteller MSI auf den "Radeon Zug " gesprungen und zwar höchst offiziell. Denn bisher war dies immer nur eine Vermutung, was jedoch durch den Aldi PC in dem eine MSI Radeon 9800 XT OEM Grafikkarte steckte, eigentlich schon offensichtlich war. Nun wird also auch der große nVIDIA Partner MSI wie so viele andere Hersteller auch, Karten von beiden Grafikchipherstellern im Sortiment haben.

Im April werden drei Grafikbeschleuniger von ATi in den Handel kommen und zwar eine Radeon 9200 SE, eine Radeon 9600 SE und eine Radeon 9800 Pro . Eine Radeon XT wird es von MSI nicht geben, plant jedoch den Nachfolger in die Produktpalette mit aufzunehmen. Posted by Sonja Quelle:MSI

Das 3DChip Gewinnspiel Nr. 2 ist beendet

Das zweite 3DChip-Gewinnspiel ist beendet. Wir danken allen Lesern für die rege Teilnahme. Der Gewinner der GeForce FX 5700 Ultra Grafikkarte von MSI wird heute im Laufe des Tages bekannt gegeben. Euer 3DChip-Team

Der Gewinner ist:

Andreas Brand aus Rathen

Herzlichen Glückwunsch!!!

Partnernews

Sockel 478 Kühler Roundup (CNPS 7000 AlCu, Akasa...) @ Dark][Tweaker.com

"Wie versprochen werden wir euch diese Woche einige Kühler vorstellen, die wir in den letzten Tagen getestet haben. Wir haben uns nur auf Sockel 478, als P4 Kühler konzentriert. In unserem Roundup haben wir uns 3 hochwertige Kühler angesehen, sie nach Leistung, Preis und Montage beurteilt. Außerdem wurde die Abit IC-7 MAX3 Kompatibilität getestet, da das Board wegen der OTES Kühlung weniger Platz bietet. Getestet wurden folgende Modelle: Zalman CNPS 7000 AlCu, Akasa Copper King, AeroCool HT 101." Mehr...

Shortnews & Reviews

Neuer aTuner in Version 1.8.28.5664 @ 3DCenter.de
ActiveCool AC4G-B im Test @ Hardwarelabs.de
Neues Design,Forum,Funktionen... @ Modding-Web.de
Colorcase Review @ Tweaker.de
Server with RAID 1 @ NordicHardware.com (e)
IceRex Cooler 47 @ watercoolplanet.de
nVENTIV Mach II GT Review @ TrueXtreme (e)
Wärmeübertragung per Funk @ meisterkuehler.com
Game Controller Renaissance @ TweakPC.de
Gleichberechtigung für alle Mitglieder im Forum @ ocinside.de
Logitech io Pen im Test @ Hardwareecke.de
Thermaltake Extreme Giant III Review @ OCFaq.com (e)

-->>Ab ins Forum<<--

 

Zurück

 

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011