Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats April 2005


Freitag, 29.04.2005

Half Life 2: Lost-Coast - Eine neue aufwändige Erweiterung für HL²

Laut Golem.de arbeitet der HL²-Entwickler Valve seit einiger Zeit an einer erweiterten Version des, in HL² genutzten, Source-Engine. Ein Video zeigt die erstmals die, wahrscheinlich kostenlose, High-Dynamic-Range-Erweiterung Lost Coast. HDR wird, in Kombination mit speziell dafür angepassten, neuen Inhalten, in Half-Life 2: The Lost Coast gezeigt. Die Erweiterung soll kostenlos über Steam bereit gestellt werden - Es ist aber nur sinnvoll diese Erweiterung zu laden wenn sie hohen Hardware Voraussetzungen erfüllt werden. Ohne einen schnellen Prozessor und eine Grafikkarte Mittel- und Spitzenklasse wird man wohl oder übel darauf verzichten müssen. Das HDR-Demo-Level ist aber noch nicht da und Valve hat auch noch keinen Termin in Aussicht gestellt. Auch die CryEngine von Crytek, dem Entwickler von Far Cry, beherrscht diese Lichteffekte Quelle: Golem.de Postet by: Seeedymonk

Kühlsysteme von Innovatek für Connect3D Grafikkarten zertifiziert

Der Grafikkartenhersteller Connect3D hat die Kühlsysteme von Innovatek für Grafikkarten vom Typ X800 und X850 zertifiziert. Somit wird Kunden von Connect3D der problemlose Einbau und Betrieb der Flüssigkeitskühllösungen von Innovatek für die o.a. Karten bescheinigt. Ab dem 1. Juni diesen Jahres sollen zudem zwei Komplettkits der Innovatek Kühllösungen von Connect3D Vertreibern angeboten werden. Diese werden mit Pumpe, Wärmetauscher für die CPU, Grafikkartenkühler sowie komplettem Anschlussmaterial ausgestattet sein. Eines der beiden angekündigten Sets wird außerdem eine Grafikkarte mit vormontiertem Kühlkörper enthalten. Sämtliche Kits bieten zudem zwei Jahre Garantie auf alle enthaltenen Teile. Die Grafikkartenkühler werden auch separat von Connect3D und Innovatek angeboten. Quelle: Innovatek Posted by Atte

Heute haben unsere Partnerseiten wieder einige Tests für euch auf ihrer Homepage veröffentlicht. TweakPC.de hat ein Externes HDD Case von SATA getestet, TWINSBYTE.de hat ein Heatpipekühler von AeroCool unter die Lupe genommen und Allround-PC.com hat einen mobilen DVB-T Empfänger getestet.

Externes SATA HDD Case MAP-H31X @ TweakPC.de

Nachdem wir in unserem HDD-Case Roundup bereits eine Menge USB 2.0 und Firewire Gehäuse getestet haben, geht es bei unserem neuesten Test des MAP-H31X nun um einen SATA Vertreter mit gnadenloser Performance und nettem Design. Mehr...

AeroCool GT-1000 Heatpipekühler im Test @ TWINSBYTE.de

"Der Kühlerhersteller AeroCool, der vor allem mit seinem Deep Impact DP101 Heatpipe Kühler einen großen Erfolg feiern konnte, schickt nun nach dem DP103 einen neuen Heatpipekühler ins Rennen, der den Erfolg weiterführen soll. Die Rede ist hier von dem GT1000 CPU-Kühler, der sowohl für Intel als auch für AMD Systeme geeignet ist. Was der goldene Riese leistet, wird sich im folgenden Test zeigen!"

Twinhan MagicBox - mobiler DVB-T Empfänger im Test @ Allround-PC.com

"Das digitale Fernsehen, kurz DVB (DigitalVideoBroadcasting), hält immer mehr Einzug in Deutschland. Bis zum Jahr 2010 soll jeder Mensch bzw. Fernsehhaushalt in Deutschland das neue Fernsehen empfangen können. Neben erheblichen Bild- und Ton Verbesserungen, bietet das digitale Fernsehen viele weitere nützliche Features. Bereits im Dezember 2004 hatten wir uns in diesem Bericht drei DVB-T Produkte angeschaut. Neben TerraTec und Hauppauge, ziehen zahlreiche Hersteller nach, und bieten neue mobile DVB-T Empfänger an. In diesem Review haben wir uns die MagicBox von Twinhan etwas genauer angesehen." Mehr...

Shortnews & Reviews

Are You Hurting? @ futurelooks.com (e)
10 Common Photo Mistakes & How to Avoid Them @ The Tech Zone.com (e)
A-Top Technology Gladiator Mid-tower Case @ xtremeresources.com (e)
Analysis of the Main Characteristics of Memory Modules. Part 12 @ Digit-Life.com (e)
Gewinnspiel: Nur noch 7 Tage @ Deine-Hardware.de
instant Lederoptik @ Cooling-Station.net
Teufel Concept G 7.1 THX Review @ Tweaker.de
NVIDIA SLI für AMD & Intel + 3D1 & X850-Serie im Test @ K-Hardware.de
NET Framework im Überblick @ pqtuning.de
Compex iWavePort 802.11g Wireless LAN Card (WL54G) Review @ futurelooks.com (e)
How To Work With Your Digital Camera's Histogram @ The Tech Zone.com (e)
TwinMOS Twister PC3200 BH-5 @ techpowerup.com (e)
Processors For Common People, Part 1: Intel Socket 478 @ Digit-Life.com (e)
USB-Laufwerke richtig verwalten und weitere USB-FAQ's @ pc-experience.de
Noiseblocker-UltraSilentFan-SC1 @ pc-experience.de
OCZ 1GB (2x512MB) PC2-5400 EB Platinum DDR2 Memory Kit @ extremeoverclocking.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Donnerstag, 28.04.2005

Grafikkarten Treiber von ATi und nVIDA für Windows 64 Bit

Beide Grafikchiphersteller ATi und nVIDIA haben neue Treiber für das Betriebsystem Windows XP 64 Bit vorgestellt. Das besondere an den Treibern ist, dass sie die neuen Prozessoren mit AMD x86-64 sowie Intel EM64T, nicht aber den Itanium unterstützen. Der ATi Treiber basiert auf der aktuellen Ausgabe des Catalyst 5.4 und bringen auch dessen Control Panel mit, das "Catalyst Control Center". Um den Treiber nutzen zu können muß mindestens eine Radeon Karte ab dem Modell 9500 im Rechner verbaut sein.

Die Videofunktionen einiger ATI-Karten, vor allem die der All-in-Wonder-Serie, werden von den Treibern nicht vollständig unterstützt, deshalb empfiehlt ATi die Verwendung des nativen WDM-Treibers, den man im Microsoft Betriebssystem, in dessen Treiberdatenbank findet. Der Grafiktreiber selbst hat jedoch laut ATI bereits die WHQL-Zertifizierung von Microsoft erhalten.

Von nVIDIA selbst hört man , dass der bisher nur als Preview bezeichnete Treiber in der Version 71.84 ebenfalls die WHQL-Zertifizierung erhalten habe. Die Dateigröße des internationalen Treibers ist 32.4 MB, doch der englische ist ein wenig kleiner mit 19.7 MB. ATis Treiber hat die Dateigröße von 31,2 MB. Ihr könnt beide Treiber sei es nun ATi oder nVIDIA wie gewohnt bei uns in der Treibersektion herunterladen. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Grafikspeicher der Xbox 360 von NEC

NEC hat offiziell bekannt gegeben, dass sie den Grafikspeicher für die Xbox 360 liefern und das es sich um embedded DRAM (eDRAM) handelt. Der Speicher wird in den von ATi hergestellten Grafikchip integriert und soll dadurch sehr hohe Transferraten erzielen. Er wird, laut NEC, in der neuesten 300-mm-Wafer-Technik gefertigt. Weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben.

Die Xbox 360 soll in Deutschland am 13. Mai um 19:00 Uhr auf dem "Musiksender" MTV in einer 1/2stündigen Sendung ausgestrahlt werden. Derzeit gehen viele Gerüchte und Spekulationen um das Gerät um. Das erste Foto der Xbox 360 wurde angeblich vom Team Xbox entdeckt. Darauf soll eine im Gegensatz zur "alten" Xbox eine deutlich kleinere Konsole zu sehen sein, die silberfarben ist und zwei Speichereinschüben an der Front hat. Team Xbox vermutet, dass die Controller Wireless sind, d.h. dass sie per Funk mit der Xbox 360 verbunden sind. Angeblich liefert IBM einen Triple-Core Prozessor, der über 64bit verfügt und mit bis zu 3,5 GHz getaktet sein soll. Der Grafikchip wird wahrscheinlich auf dem R520 von ATi basieren und eine Rechenleistung von >Teraflop/s haben.

Microsoft will nach eigenen Angaben mit der Xbox 360 das Online-Geschäft mit Xbox-Live deutlich ausweiten und mehr Inhalte zum Kauf anbieten. Ob die Xbox 360 mit Festplatte oder ohne eine ausgeliefert wird bleibt weiterhin unklar. Ob eine Festplatte eventuell als Zubehör erhältlich sein wird ist, im Falle dass die Xbox keine interne Festplatte hat, denkbar.Quelle:www.heise.de Posted by Seeedymonk

NEC Backlight TFT ab 2. Halbjahres 2005

Ab Juni wird von NEC ein ein 21 Zoll LED TFT veröffentlichen, der mit der firmeneigenen Backlight LED Technologie ausgestattet ist. Mit dieser Technologie soll es möglich sein eine deutlich hellere Darstellung auf die Bildschirme zu zaubern, als bisher möglich war. So soll laut Hersteller das für Menschen sichtbare Farbspektrum zu 100% dargestellt werden. Bei TFTs mit Leuchtstoffröhren sieht man etwas mehr als 70% und bei Röhrenmonitore 84%. Ab Juni 2005 wird NEC 21 Zoll große LED Backlight TFTs pro Stück zu einem Verkaufspreis von rund 5.000 Euro anbieten. Posted by Sonja Quelle: Hartware.net

Shortnews & Reviews

Asus Extreme N6600GT TOP Limited Edition Video Card Review @ XtremeResources.com (e)
Enermax Protheus CS-721 - Entry Level Servergehäuse @ CoolCase4u.com
Glowing Ghost Cap Tutorial @ Oc-Limbach.de
Intel 925XE Motherboards Roundup @Digit-Life.com (e)
FSP ZEN (Fanless) 300W Power Supply @ techniz.co.uk (e)
Ibase MB860 - Mini-ITX Mainboard mit Efficeon @ MiniTechNet.de
Razer eXactMat & eXactRest Mauspadbundle im Test @ Modding-Factory.net
ABIT AX8 VIA K8T890 Mainboard @ HEXUS.net (e)
Terratec Aureon 7.1 Universe / Homearena TXR 884 @ Hardwarelabs.de
The Great Indoors: Building a Home Gym @ futurelooks.com (e)
Mouse Bungee im Test @ Case-Modder.de
Satellite Radio: The Waves Of The Future? @ The Tech Zone.com (e)
How to Set Up a Home Windows Server Guide Part 2 @ AuphanOnline.com (e)
Wie funktioniert ein Flüssigkristall-Bildschirm (LCD) @ PCShow.de
Antec TruePower 2.0 480 Watt Blue @ overclockersonline.com
SB81P Shuttle Barebone im Test @ Technic3D.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 27.04.2005

GeForce 6600 GT mit Dualbios von Galaxy

Der Grafikkartenhersteller Galaxy hat vor zwei Tagen eine GeForce 6600 GT AGP mit Dual BIOS vorgestellt. Die neue Karte soll zu dem Dualbios auch h noch über mehr Speicher verfügen. So wird der Beschleuniger nun anstatt mit 128 MB nun mit 256 MB bestückt werden. Zudem sollen noch einige Overclocking-Features mit integriert sein. Die Grafikkarte die mit einem Kupferkühler ausgestattet ist soll bei zu hoher Hitzeentwicklung ein akustisches Alarmsignal abgeben. So soll wohl auf der Platine ein kleiner Lautsprecher verbaut sein, der die Warnung ertönen läßt, doch man aber kann diesen Onboard Lautsprecher mittels eines Jumpers an- oder ausschalten.

Das andere besondere Feature ist das Dual BIOS, mit dem man des Original Bios bei Ausfall des eigentlichen Bios wieder herstellen kann. Damit dies ohne Probleme geht, findet man auf der Karte ein Extraslotblech mit einem Schalter mit dem zwischen den beiden Bios Chips umgeschaltet werden kann. Chip- und Speichertakt der GeForce 6600 GT liegen jeweils bei 525 MHz, doch der sonst übliche Takt bei den GeForce 6600 GT AGP Modellen ist 500/450 MHz, statt RAM-Chips mit 2.0 ns Zugriffszeit setzt Galaxy wohl auch 1.6 ns Bausteine ein, die für einen Speichertakt bis zu 625 MHz spezifiziert sind. Somit liegt das neue Modell von Galaxy so oder so über dem Durchschnitt. Zu kaufen wird die Karte aller Wahrscheinlichkeit nach voraussichtlich Mitte Mai z.B. bei PC-Cooling sein, doch der Preis der neuen GeForce 6600 GT AGP ist uns leider nicht bekannt. Posted by Sonja Quelle: Hartware.net

Partnernews & Shortnews

Auch heute haben wir wieder Partnernews für euch. Darunter findet ihr ein Preview über ein ASUS K8U-X Mainboard von Au-ja.org, ein Review über ein Thrustmaster Wireless Dual Trigger Gamepad, von ATI-News.de werdet ihr ein Kühlertest zu lesen bekommen und bei PC-Max.de gibt es zu guter Letzt ein Netzteiltest zu lesen.

Details zum Asus K8U-X @ Au-ja.org

Wir haben ein paar Details zum Asus K8U-X ausgegraben. Das Asus K8U-X ist ein ULi 1689 basierendes Mainboard von Asus, welches in Kürze auf den chinesischen Markt kommt. Ob und wann das Mainboard auch in Deutschland angeboten wird, ist derzeit noch unklar. Die Eckdaten machen das Asus K8U-X zu einem interessanten Budget-Mainboard für Sempron-Systeme:

* ULi M1689
* Sockel 754
* 1x AGP 8x
* 4x PCI
* 2 DIMM-Slots für maximal 2 GB DDR400
* bis zu 4 ATA133 Geräte
* 2x SATA mit RAID 0, 1 + JBOD
* ADI AD1888 SoundMax 6-Kanal AC97-Audio
* Realtek RTL8201CL
* Anschlüsse:
o 2x PS/2
o 1x COM
o 1x LPT
o 4x USB 2.0 im Backpanel + 4x USB 2.0 über onboard Header
o 1x 10/100 MBit-LAN
o 3x Audio (analog) + 1x koaxialer Ausgang (digital)

Weiter...

Thrustmaster Wireless Dual Trigger Gamepad (Review) @ TweakPC.de

Heute möchten wir Ihnen das Thrustmaster Wireless Dual Trigger Gamepad vorstellen. Das kabellose Gamepad von Thrustmaster überzeugt mit einem Feature, das es von anderen Gamepads abhebt: Den progressiven Triggern. Den Rest finden Sie in unserem Test.

Arctic Cooling Freezer Lüfterserie @ ATI-News.de

War der Schweizer Kühlerhersteller in der Vergangenheit eher für geräuscharme Lüfter bekannt, schickt man mit der Freezer Serie einen Hybrid-Heatpipe-Kühler zum Kampfpreis und satten sechs Jahren Garantie an den Start. Neben dem geringen Geräuschpegel sollen die Lüfter besonders durch ihre Leistungsfähigkeit auch für Games und High End Computersysteme einsetzbar sein. Ob Arctic Cooling dieser Spagat gelungen ist und wie sich die Freezer Serie geschlagen hat, könnt ihr in diesem Review nachlesen.

Enermax EG-701AX-VH @ PC-Max.de

Mittlerweile steigen die Stromansprüche in Dimensionen, die man sich vor einigen Jahren nicht hätte träumen lassen. Die aktuell vorgestellten Dual-Core-Prozessoren schließen nahtlos an den berüchtigten Verbrauch der Prescott-Serie von Intel an und setzen neue Maßstäbe. Kombiniert man diese CPUs noch mit einer SLI-Grafikkartenlösung und mehreren schnellen Festplatten, so entstehen Verbrauchswerte, die dem Zahler der Stromrechnung das Wasser in die Augen treiben können. Doch nicht nur der finanzielle Aspekt des immer höher zu werdenden Stromverbrauchs gibt Anlass zur Sorge, auch das wirkliche Problem, das Bereitstellen der geforderten Leistung, überfordert mittlerweile schlicht einige Netzteile. Anlass also für die Hersteller der Kraftwerke, neu entwickelte Modelle ins Rennen zu schicken, die den hohen Strombedarf heutiger und auch zukünftiger Systeme solide decken können. Mehr...

Dienstag, 26.04.2005

nVIDIA sponsert die WinHEC

nVIDIA gab gestern in einer Pressemeldung bekannt, dass das Unternehmen als Sponsor bei der WinHEC (Windows Hardware Engineering Conference) auftritt. Auf der WinHEC wird jedes Jahr über die zukünftigen Entwicklungen der Windows-Plattformen diskutiert.

"Die Teilnahme von nVIDIA bei der WinHEC ist wichtig für Microsoft, weil leistungsfähigere Grafik- und 64-Bit Plattformen immer bedeutender werden. Hierzu gehören auch "Longhorn" und "Windows XP Professional x64 Edition. Wir schätzen unsere Beziehung zu nVIDIA und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit", sagte Brian Marr, Senior Product Manager für Windows.

Die GPUs der 6-Serie von nVIDIA sollen eine wichtige Komponente bei der Optimierung der grafisch sehr aufwendigen Benutzeroberfläche von Longhorn sein. Mit der nVIDIA 64-Bit Unified Driver Architecture und der PureVideo-Technologie können Programmierer die erforderlichen Tools, die 64 Bit wirkungsvoll nutzen, zum Erstellen von Anwendungen auf Windows XP Professional x64 Edition entwickeln. Die nVIDIA nForce-MCPs, GeForce 6 GPUs, NVTV PC Tuner-Karten, die PureVideo Technologie und Software zur Systemoptimierung sind Grundlagen für OEM-Hersteller für leise High-Definition Media Center PCs auf denen die Media Center Edition von XP zum Einsatz kommt.

"nVIDIA und Microsoft arbeiten eng zusammen, um die Entwicklung neuer Funktionen für die Windows-Plattformen voranzutreiben, welche die Kundenzufriedenheit insgesamt erhöhen sollen. Dies macht die nVIDIA Technologien zu einem wesentlichen Bestandteil der kommenden Windowsplattformen, wie z.B. Longhorn", sagte Lew Wagman, Strategic Marketing Manager bei nVIDIA. Quelle: PM Posted by: Seeedymonk

nVIDIA kritisiert ATi’s HyperMemory Vermarktung

Sowohl nVIDIA, als auch ATI verwenden spezielle Technologien, um preisgünstige Grafikkarten zu ermöglichen. Seit Dezember 2004 ist das bei nVIDIA der TurboCache. ATI hat im März 2005 mit HyperMemory nachgezogen. Dabei hatte ATI versprochen, mehr Leistung bei geringerem Preis im Vergleich zum nVIDIA-Pendant zu bieten. Während z.B. eine MSI NX6200-TC (GeForce 6200, 32 MByte onboard, 128 MByte TurboCache Memory) im Preisvergleich bei Golem.de bei ca. 65,- Euro rangiert, soll eine bei diversen Versendern bisher lediglich angekündigte Asus Extreme AX300SE-HM/TD (Radeon X300 SE, 32 MByte onboard, 128 MByte HyperMemory) nur 54,- Euro kosten. Die X300 SE von Sapphire soll sich bereits in der Auslieferung befinden und ebenfalls 54,- Euro kosten. In einem an die Presse verschickten Dokument hat nVIDIA obschon der o.a. Umstände folgendes geschrieben:

"ATI wurde vorgeworfen, Produkte mit tiefgestapelten Preisen zu Tests zu schicken, um die Tests zu gewinnen und auch solche Produkte für Tests zur Verfügung zu stellen, die dann schnell abgekündigt wurden oder schlicht gar nicht ausgeliefert wurden. Bis die HyperMemory-Karten endlich geliefert werden, kann man über deren Preis nur spekulieren."

Von ATi’s Seite aus äußerte der dortige PR-Chef Chris Hook u.a., dass man nVIDIA’s Dokument für einen Akt der Verzweiflung halte, welcher vermutlich von einer ‚Vertriebsabteilung im Panikmodus’ stamme. Weiterhin wies er die Vorwürfe von nVIDIA zurück und gab an, dass man sich an einer solchen ‚Schlammschlacht’ nicht beteiligen wolle. Chris Hook wies zudem darauf hin, dass nVIDIA in der Vergangenheit bereits ähnliche Dokumente rausgebracht habe. Diesbezüglich ist aus dem Jahre 2001 ein Fall bekannt, in welchem nVIDIA gegen den damaligen Kyro-II-Chip aufgelegt hatte. Posted by Atte Quelle: Golem.de

Partnernews & Shortnews

Unsere Partner haben wieder Reviews auf ihren Seiten veröffentlicht. Au-ja.org hat ein Mainboard von MSI getestet, das MSI K8N-SLI Platinum, PC-Max.de gewann die diesjährige Casemod Meisterschaft (DCMM) und Allround-PC.com hatte zwei 7.1 Surroundsysteme im Vergleichstest.

MSI K8N SLI Platinum im Test @ Au-ja.org

Mit dem MSI K8N-SLI Platinum befindet sich nach dem Asus A8N-SLI Deluxe nun der zweite Kandidat mit NVIDIAs nForce4 SLI Chipsatz in unserem Testcenter. Die letzte Woche drehte das Mainboard seine Runden auf der Teststation und wurde von uns dabei auf Herz und Nieren geprüft. Genau wie Asus setzt auch MSI nicht nur auf vielfältige Ausstattungsmerkmale, sondern auch auf ein schickes Äußeres: Beide Mainboards kommen in elegantem Schwarz daher, haben eine aktive Chipsatzkühlung und einen passiven Kühlkörper auf den MOSFETs. Einen eigenen Weg geht MSI jedoch beim Sound: Mit einer onboard Creative SoundBlaster Live 24-bit Soundlösung weckt man sehr hohe Erwartungen. Wird es dem MSI K8N-SLI Platinum gelingen, das Asus A8N-SLI Deluxe vom Thron zu stoßen? Mehr...

DCMM 2005 - PC-Max-Team gewinnt Titel @ PC-Max.de

Die Teilnahme des PC-Max-Teams an der diesjährigen deutschen Casemod Meisterschaft (DCMM) war wie schon letztes Jahr wieder ein voller Erfolg. Ausgetragen wurde die Veranstaltung auf der HobbyTronic-Messe in Dortmund. Unsere Redakteure Maico und Alexander traten in der Kategorie Case-Cons (Case-Construction) mit ihren selbst entworfenen Gehäusen "Alien" und "motionX" gegen 23 weitere Teilnehmer an. Am Ende ging der erste Platz an Maico, der mit seinem Alien erstmals an der DCMM teil nahm und prompt den Sprung aufs Podest schaffte. Titelverteidiger Alexander belegte erfolgreich den zweiten Platz und sicherte sich damit in diesem Jahr schon das dritte mal einen Platz auf dem Treppchen eines Modding-Wettbewerbs. Zuvor konnte er schon auf der CeBIT einen von Gigabyte ausgetragenen Modding-Contest gewinnen, zudem bei der Casemod-Europameisterschaft als drittplatzierter feiern. Neben dem besten Case-Con wurden auch dieses Jahr wieder der beste Case-Mod (Case-Modification) und das spektakulärste Gehäuse gekürt. Unser Forum-Mitglied Benjamin Franz (Benny) überzeugte die Jury mit seinem gemoddeten Chieftec CS-601 und holte sich den Sieg in der Kategorie Case-Mod. Mehr...

Zwei 7.1 Surroundsysteme im Vergleichstest @ Allround-PC.com

"Mehrkanalige Soundsysteme erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und halten immer mehr Einzug in die heimischen vier Wände. Egal ob DVD, Games oder einfach nur Musik, der richtige Ton macht's. Denn mag auch der Film bildtechnisch noch so gut sein, wer die perfekte Atmosphäre verspüren will, wie es sich der Regisseur gedacht hat braucht halt auch eine gute Soundanlage die diese Atmosphäre perfekt rüberbringt. Eine gute Actionszene ist ohne die passende Musik eben nur halb so gut. Um das Thema Sound geht es heute in diesem Review. Wir haben uns einmal zwei Soundsysteme näher angesehen und den Geräuschpegel bis zum Anschlag aufgedreht. Im Vergleich haben wir zum einen das "GigaWorks S750" von Creative, ein 7.1-Soundsystem mit THX-Zertifikat, und zum anderen das "HomeArena TXR 884", ebenfalls ein 7.1-System allerdings ohne THX-Zertifikat von TerraTec. Was die beiden Systeme so alles, versuchen wir ihnen an Hand dieses Reviews zu verdeutlichen." Mehr...

Shortnews & Reviews

Memory Database @ techpowerup.com (e)
Gewinnspiel auf Technic3D.com zur Namensänderung @ Technic3D.com
Thermaltake X-Controller Review @ pc-modz.de
3RSystem R700 BadGuy ATX Case @ OCTools.com (e)
Zalman CNPS7700-Cu and VF700-ALCu Heatsink Reviews @ GruntvillE.com
Thermaltake Kandalf VA9000SWA Silver Aluminum Computer Case Review @ Tweaknews.net
The Best Case Scenario Test Rig Completed @ thebestcasescenario.com
Arctic Silver ArctiClean Review @ ocmodshop.com (e)
2nd Generation 6GB iPod Mini Review @ The Tech Zone.com (e)
Dahlquist QX8a Tower Speaker Review @ futurelooks.com
GIGABYTE GA-K8N Ultra-9 Motherboard @ techniz.co.uk
AMD to Adopt DDR500 Officially @ CoolTechZone.com (e)
Scythe NCU-2005 passiver CPU-Kühler im Test @ Skynet-Online.de
Sapphire Radeon X800 XL Ultimate im Test @ Hardware-Mag.de
Sechs Gaming-Mousepads im Test @ Case-Modder.de
ATI's Radeon X850 XT Platinum Edition AGP and Club3D's Radeon X800 XL AGP @ HEXUS.net
BBcode editor: PHP @ IceTeks.com
FSP Aurora 350W-60PN @ OCModding.de
Spire KestrelKing VI Cooler Review & Giveaway @ 3DXtreme.net
Logitech® Harmony® 676 Advanced Universal Remote Review @ futurelooks.com (e)
Unhealthy Partnerships Plague the Graphic Industry @ CoolTechZone.com (e)
Printing Troubleshooting Guide @ thetechzone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 25.04.2005

Direct X Tweaker Public Beta 2b

Das Tool DirectX Tweaker ist ein Programm, das als Schnittstelle zwischen DirectX bzw. Direct 3D und dem eigentlichen Programm welches die eigentliche Direct3D Schnittstelle benutzt, dient. Es soll möglich sein mit dem Programm alle Aktionen die das Direct3D Interface hat zu verändern oder zu protokollieren. Dies ist derzeit mit der DirectX 9 API und eingeschränkt auch mit der DirectX 8 API möglich, so heißt es auf der Internetseite Nonatainment.de die das Programm zum Download anbietet.

Das Tool wird in mehreren Versionen erhältlich sein und somit eine größtmögliche Zielgruppe abdecken. Die erste Version wird eine kostenlose Community Edition darstellen, die mehrere kleine Plugin enthalten wird. In der neuen Public Beta 2b wurde die Kompatibilität zu neuen Spielen und Spiele-Engines sowie zu älteren DirectX 7 und DirectX 8 Spielen verbessert. Auf der Internetseite Nonatainment.de wird das Tool als rar-File mit 666 kb, sowie als Zip Datei mit 1588 kb zum Herunterladen angeboten. Quelle: warp2search.net Posted: by Sonja

Weitere Gerüchte zu ATis R520 und nVIDIAs NV50(G70)

Die Gerüchte um ATis R520 springen hin und her während das asiatische Magazin PCPOP.com einen angeblichen echten Screenshoot eines ersten Benchmark Ergebnisses des R520 haben will, wo die Karte mehr als 14300 Punkte erreichen konnte, was den Spitzenwert der GeForce 6800 Ultra im SLI Modus (2 Karten) um 1800 Punkte toppen würde(2x GeForce 6800 Ultra schaffen rund 12500 Punkte), ranken sich die Gerüchte stark um die verwendeten Pixel Pipelines die im R520 schlummern sollen. So meint PCPOP, es seien 24 PPs und eine Info die von VR-Zone kommt meint gar, es seien 32 PPs. Seien es nun 24 oder 32, dass die Karten bald an den Start gehen ist wohl klar da die ersten Benchmarks die Runde machen - seien sie nun realistisch oder nicht. Weiter Infos sind bis zu 700 MHz GPU Takt gepaart mit bis zu 900 MHz realem Speichertakt (DDR 1800 MHz).

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag, so ist nVIDIAs G70 oder auch NV50 ein Dual GPU Monster mit ebenfalls 32 PPs, das in 0,09 Mikron Fertigungsprozess bei TSMC gefertigt werden soll, Das Kühldesign soll über 4 Heatpipes verfügen das mit einem riesigen Lüfter kombiniert wird. Eine weiter und letzte Info: Man soll wohl bei der neusten Generation das TC (Turbo Cache Feature das man ja schon vom Geforce 6200 kennt in einer 2. Generation, sprich Überarbeitung in den neuen Low bis High End Karten vorfinden.

3DChip ist gespannt wie sich das Ganze weiter entwickelt. Das es mehr Pixelpiplines und höhere Taktraten sind ist uns schon jetzt klar, aber gibt es auch ein paar neue 3D Features die den Kauf der neusten Generation beflügeln könnte außer diese Engine-Muskelspielerei? Wir hoffen es, aber realistisch ist es laut den Gerüchten eher nicht. Posted by Jesse Quelle: VR-Zone, PCPOP.com

Shortnews & Reviews

Sapphire X800 XL Ultimate im Test (TriXX Overclocking) @ Technic3D.com
Aqua-Computer cuplex XT im Test @ moddingtech.de
Shuttle XPC ST20G5 Athlon 64 IGP SFF review @ XtremeResources.com (e)
Thermaltake Big Typhoon 120-mm-Cooler @ Tweakers4u.de
ICY BOX - IB-801: Mobiler Kartenleser @ TuningTotal.de
Noise Control Luxus Big Tower Magic Fleece gedämmt + Magic Vent @ ocmodding.de
Scythe Shogun vs. Ninja Cooler Review @ Dirkvader.de
DCMM 2005 Report @ meisterkuehler
SCAN 3XS ISOTOPE System @ Hexus.net (e)
Arctic Cooling ATI Silencer 4 Revision 2 @ techpowerup.com
The Olympic Image: High Tech Beijing or Primitive Vancouver @ futurelooks.com (e)
Neue Downloads im Download Center verfügbar @ PQTuning.de
BE QUIET! BQT P5 420 WATT S1.3 @ SILENTHARDWARE.DE
StarWars - Special @ wintuning.net
Einbau Uni-Zentralverrieglung @ Oc-Limbach.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Samstag, 23.04.2005

nVIDIA springt auf den 3Dc Zug auf

3Dc ist eine Kompressionsmethode, die von ATi entwickelt wurde. Sie erlaubt effizientere Komprimierung bei gleichzeitig höheren Details in den Spielen. Alle zukünftigen ATI Karten die der X800 folgen, sollen diese Fähigkeit haben.

Es kam laut The Inquirer.net heraus, dass nVIDIA diese Technik ebenfalls verwenden will. Die Kollegen von TheInquirer.net glauben, dass der neue G70 diese Technik bereits hat. Es wäre die erste Kompressionstechnik, die auch normale Maps optimiert und eine pro Pixelsteuerung über die Lichtreflexionen von einer Texturoberfläche erlaubt. Bei einer 4:1 Kompression können bis zu viermal mehr Details, ohne viermal mehr Grafikspeicher zu haben, dargestellt und gespeichert werden. Nach dieser Überlegung sollte eine Karte, wenn sie 256 MB Speicher hat, in der Lage sein bis zu 1024 MB Texturen zu speichern. 3Dc ist ein offener Standard, also benötigt nVIDIA nicht ATIs Genehmigung, diesen zu verwenden. Posted by Seedymonk Quelle: The Inquirer.net

Freitag, 22.04.2005

nVidia ruft SLIzone.com ins Leben & erweitert SLI Technologie Zertifizierungsprogramm

Darauf aufbauend, dass nVidia die PC-Gemeinschaft mit der SLI-Technologie um ein neues Feature bereichert hat, ruft nVidia nun SLIzone.com ins Leben. Dabei handelt es sich um eine Website, die SLI-Technologie und deren Benutzern gewidmet ist. Die SLIzone Website (www.SLIzone.com) soll u.a. Informationen zur SLI-Technologie, diesbezügliche Neuigkeiten, System-Builder Informationen, Tutorials, Reviews, Zertifizierungen und Wettbewerbe bieten.

„SLI ist für einen PC-Enthusiasten ein „must have“ Feature. Wir fordern alle auf, die SLIzone zu besuchen, die über Informationen verfügt wie: wo kaufe ich – oder wie baue ich – einen absolut umwerfenden SLI PC“ so Ujesh Desai, General Manager of Desktop Products bei NVIDIA.

Des Weiteren wurde von nVidia das SLI Technologie Zertifizierungs-Programm erweitert, womit Zuverlässigkeit und Unterstützung dieser neuen Plattform gewährleistet werden soll. Das Programm, welches sich von Add-In Karten über Motherboards, Netzteilen bis hin zu Computer-Systemen erstreckt, wurde in den vergangenen 30 Tagen stark erweitert, so dass im Rahmen dieses Programms insgesamt 80 Produkte (davon über 30 Grafikkarten, 6 Motherboards und 4 Netzteile) zertifiziert wurden. Wöchentlich sollen hierbei jedoch noch weitere Produkte zertifiziert werden. Bis Dato werden bereits von mehr als 40 System-Buildern weltweit SLI Technologie zertifizierte Systeme angeboten. Quelle: nVidia Posted by Atte

Donnerstag, 21.04.2005

ATis Xpress 200M nun auch für Intel basierende Notebooks

Der seit Februar 05 bekannte Radeon XPress 200M Notebookchipsatz mit PCI-E und DX 9 Unterstützung ist jetzt auch zu Intel kompatibel. Unter dem Namen "Radeon Xpress 200M for Intel" soll der Chip in Notebooks von NEC, Asus, Quanta, Compal, Wistron, Mitac und LG verbaut werden. Der "XPress 200M for Intel" setzt vorwiegend auf bis zu 128 MB Shared Memory, d.h er zweigt die bis zu 128 MB vom Arbeitsspeicher, der mit bis zu 667 MHz (DDR2) taktet. Der Chip soll laut ATi wegen des Dynamic Lane Count Switching (DLCS) bis zu 30% mehr Strom sparen als die Desktopvariante, die auf PowerPlay 5.0 setzt. Die Grafikleistung soll zwar unter den eigenständigen DX9 Grafikchips liegen, aber über der des Centrino/Sonoma-Grafikkern von Intel. Quelle: www.golem.de posted bye Seeedymonk

Zwei neue 4 ms Displays von BenQ vorgestellt

Der Hardwarehersteller BenQ gab heute bekannt, dass im Sommer diesen Jahres zwei neue TFTs auf den Markt kommen werden. Beide Geräte verfügen über eine Reaktionszeit und Pixel-Schaltzeit von nur 4ms. Mit der Pixel-Schaltzeit soll ein schöneres Bild dargestellt werden und Schliereneffekte endgültig der Vergangenheit angehören so der Hersteller.

Beide Displays verfügen über eine digitale DVI-D Schnittstelle, die eine verlustfreie Signalübertragung vom Computer zum Monitor gewährleisten soll. Das Display BenQ FP71V bietet einen Kontrast von 500:1, eine Helligkeit von 300cd/m2 sowie integrierte Lautsprecher. Der Monitor BenQ FP91V zeigt Bilder mit einem Kontrastwert von 550:1 und einer Helligkeit von 270cd/m2. Für den Klang sorgen die integrierten SRS (Sound Retrieval System) Lautsprecher. Der Verkaufspreis des 17" FP71V wird voraussichtlich bei 349 Euro und des 19" FP91V bei etwa 499 Euro liegen. Posted by Sonja Quelle BenQ.de

nVIDIA´s neuer: Codename G70

Wie TheInquirer verlauten ließ, wird es einen neuen nVIDIA Chip mit dem Codenamen G70 geben. Es gibt zwar kaum Informationen über den Chip, aber es wird vermutet dass der G70 fast zeitgleich mit dem R520 erscheinen wird. Die nVIDIA Quellen von The Inquirer.net behaupten, dass der neue Chip schneller als ATis R520 sein wird. Hersteller interne Benchmarks gibt es jedoch nicht. Der G70 soll angeblich im Herbst `05 rauskommen, aber dieser Termin ist nicht bestätigt und kann sich verschieben wie es in der Vergangenheit bei den neuen Chips schon öfters der Fall war. Quelle: TheInquirer.net bye Seeedymonk

Partnernews & Shortnews

Heute haben wir wieder diverse Partnernews für euch. Unter anderen findet ihr ein Vergleichstest über drei Lüftersteuerungen von PC-Max.de, eine Zalman Kühlermontage von Au-Ja.org, ein Netzteiltest von ATI-News.de und von Allround-PC.com ein Gehäuse Test von Aplus.

Drei Lüftersteuerungen im Review @ PC-Max.de

Aktuelle PC-Komponenten haben eine immense Verlustleistung. Intels Pentium-4-Prozessor 560HT Extreme Edition gibt beispielsweise 115 Watt Leistung ab, eine GeForce 6800 Ultra Grafikkarte 80 Watt. Solch hohe Wattzahlen führen bei den Geräten auch zu einer starken Erwärmung. Eine gute Lüftung im Gehäuse ist deshalb unerlässlich. Um dabei keinen Gehörsturz zu bekommen, empfiehlt sich die Anschaffung einer Lüftersteuerung, mit der man komfortabel die Drehzahl und damit auch die Lautstärke der Lüfter regeln kann. Wir haben drei aktuelle Modelle von Coolermaster, Revoltec und Super Flower miteinander verglichen. Mehr...

Update: Asus Extreme AX800XL & Zalman VF700-AlCu @ Au-Ja.org

Da der SmartDoc im Zusammenspiel mit der Asus Extreme AX800XL/2DTV auf einigen Mainboards für Bluescreens sorgte, fehlte uns auf dieser Karte die Lüftersteuerung. Als Abhilfe gegen Maximaldrehzahlen beschlossen wir, die Asus Extreme AX800XL/2DTV mit einem Zalman VF700-AlCu zu bestücken. Anfänglich sah das noch ganz gut aus, dennoch schlug dieses Experiment leider fehl. Mehr...

Enermax EG701AX-VH(W)SFMA V2.0 @ ATI-News.de

Die Kraft der zwei Herzen, so könnte man das aktuelle High-End Netzteil aus dem Hause Enermax bezeichnen. Zwei Lüfter, zwei 12 Volt Schienen, zwei PCI Express Grafikkarten Stromstecker, 600 Watt und volle ATX 2.0 Kompatibilität. Ob das Enermax EG701AX-VH(W)SFMA V2.0 auch die Erwartungen hält, klären wir in diesem Review.

Aplus Blizzard CS-C1020-6 Gehäuse im Test @ Allround-PC.com

"Heutzutage ist der Computer nicht mehr nur ein Arbeitsgerät, er gehört schon fast zur standardmäßigen Wohnungseinrichtung. Da ist es klar, dass man nicht einfach nur einen grauen Kasten haben möchte, sondern am besten etwas gut Aussehendes. Hier kommen die so genannten Modding-Tower ins Spiel. Für alle, die nicht die technische Begabung oder nicht die Zeit dazu haben einen tristen PC selbst zu verschönern, sind diese Gehäuse genau das Richtige. Wir haben uns im folgenden Bericht den Blizzard CS-C1020-6 MIDI ATX TOWER von Aplus genauer angesehen." Weiter...

Shortnews & Reviews

Alphacool Basic Set 240 im Test @ Global-Modding.de
SAITEK Backlit PC Gaming Keyboard Review @ futurelooks.com (e)
Intel Knew DDR2 was Poor Design @ CoolTechZone.com (e)
AMD May Skip DDR2 Altogether @ CoolTechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 20.04.2005

Für ATi ist der AGP Port noch nicht tot!

Auf der Internetseite von HardWareOC wurde ein Bild von ATis letzten Roadmap veröffentlicht welches sie bei ihren Kollegen von hkepc.com im Forum gefunden haben. Die neue ATi Roadmap zeigt einen R520 Chip der vermutlich im zweiten Halbjahr, also gegen Juni, Juli präsentiert wird. Dies wäre keine spektakuläre Neuheit, da man ja schon länger weis dass dieser Chip geplant ist, doch die eigentlich erstaunliche Nachricht ist, dass auf dem Bild der Roadmap der R520 für das veraltete AGP 8x Interface produziert wird. Der Chiphersteller sorgt weiterhin dafür dass seine Kunden nicht im Regen stehen und gezwungen sind auf PCI Express Produkte umzusteigen.

Wer jetzt denkt, nur High End Chips werden berücksichtigt können wir beruhigen, denn auch für den Mainstream und Low End Markt sind weiterhin AGP fähige Grafikchips geplant. Hier wird wohl der RV530 den Radeon X700 Pro ersetzen und anstelle des Einsteigerchips X300 wird es den RV515 geben. Ob die Chips mit einem X im Namen weiterleben ist uns noch nicht bekannt, nur werden sie eine Weile später im Jahr - wir denken im Herbst, Winter 2005- erscheinen. Posted by Jesse Quelle: warp2search.net

Shortnews & Reviews

GIGABYTE GeForce 6600 TurboForce Ultra Edition @ techniz.co.uk (e)
palmOne Treo 650: A Successful Crossbreed @ Digit-Life.com (e)
Dual-Core: CPUs und Chipsätze im Detail @ hardware-mag.de
Samsung YP-MT6Z @ overclockersonline.com (e)
BBcode editor: Javascript @ IceTeks.com (e)
Thermaltake Rocket Fanless Liquid Cooling System @ Techniz.co.uk (e)
Saitek Eclipse Gaming Keyboard @ TheTechLounge.com (e)
Asus K8N-E Deluxe Motherboard Review @ CoolTechZone.com (e)
Sapphire TRIXX Preview @ techpowerup.com. (e)
Bilderarchive CeBit 05 @ case-modder.de
DCMM 05 - Bilderarchiv @ case-modder.de
Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE Review @ Ninjalane.com (e)
Revoltec Chromus II im Test @ Deine-Hardware.de
Cooler Master - Cooldrive 6 @ Hardwarelabs.de
Can Linux be Marketed Successfully? @ CoolTechZone.com (e)
Combat Task Force 121 for the Xbox Review @ futurelooks.com (e)
The Uncertain State of DDR @ CoolTechZone.com (e)
Chieftec LCX-01BL-BL-B (Mesh) Gehäuse im Test @ casemodder.de
Razer Diamondback im Test @ PCDaily.de
Chieftec BigTower CA-01SL-SL-B (Mesh-Serie) @ Cooling-Station.net
Uneed DIGN HV5 HTPC Case review @ XtremeResources.com (e)
DFI Lanparty Freezer @ techpowerup.com (e)
ExtremeOC & Case Mod Contest @ extremeoverclocking.com (e)
Regeln der World Cyber Games 2005 sind Online @ ac-entertainment.com
Im SLI-Test: Asus Extreme N6600GT/TD @ hardware-mag.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Dienstag, 19.04.2005

TRIXX das neue OC Tool von Sapphire

Der auf ATi Radeon Chips spezialisierte Grafikkartenhersteller Sapphire, hat heute in einer Pressemitteilung ein neues Overclocking Tool angekündigt. TRIXX heißt die Software mit der man seiner Grafikkarte einheizen kann, bevor es aber soweit ist analysiert die Software die thermischen Bedingungen im PC und setzt je nach dem die Lüfterdrehzahl rauf oder runter.

Das OC Tool TRIXX verfügt wie z.B. das ATITool über eine Autoübertaktung mit Artefakt Tester, d.h. der Chip und Speichertakt kann automatisch schrittweise angehoben werden und eine Rendersequenz wird während dessen von TRIXX auf mögliche Texturfehler (Artefakte) untersucht, gibt es keine schraubt das Tool weiter an der OC Schraube bis der maximale Takt für Chip und Speicher gefunden ist, oder der Anwender die Software vorher abstellt.

Es gibt die Möglichkeit verschiedene Profile für seine Grafikkarte anzulegen, z.B. will der Nutzer Spielen und braucht maximale Leistung könnte er dann sein vorher erstelltes OC Profil laden und wenn es doch nur Servern oder Office sein soll stellt man ein passendes Profil ein. Die Benutzeroberfläche ist einfach gehalten und dadurch soll sie leicht bedienbar sein. Die Software funktioniert wie man sich denken kann nur mit Sapphire Grafikkarten der Radeon 9x und Xxx Serie (X300? X600/X700/X800/X8500/X900?) Sapphire hat uns das Tool gleich mitgeschickt wer also eine Grafikkarte von Sapphire besitzt kann es ja gerne ausprobieren, ihr findet das Tool bei uns in der Utilitiessektion unter sonstige Grafikkarten Tools. Posted by Jesse Quelle: E-Mail

Ein neues 3D Display von Toshiba angekündigt

Ein neues verfeinertes Linsensystem von Toshiba soll einen Durchbruch in der Darstellung von räumlichen Bildern ermöglichen. Das "Flatbet 3-D Display" soll, ähnlich wie im 3DKino herausragende Gegenstände simulieren. Die 3 dimensionale Darstellung soll einige Zentimeter aus dem LCD ragen, bei einem Betrachtungswinkel von bis zu 30 Grad und einer Entfernung von mehr als 30 Zentimetern. Dies soll aber ohne 3D- Brillen möglich sein.

Diese Technik soll vor allem in Spielhallenautomaten, Lernsystemen, die Gebäude- und Landschaftssimulationen sowie für die plastische Darstellung von Speisen in Restaurants zum Einsatz kommen. Bis zur Marktreife (in ca. 2 Jahren) hat Toshiba vor seine Displaytechnik auch noch berührungsempfindlich machen. Die aktuellen 24- und 15,4-Zoll-Prototypen sollen, so Toshiba, eine effektive Auflösung von 480 x 300 Pixeln erreichen, was etwa um das 1 1/2fache über der von normalen 3D-Displays liege. Quelle: Golem.de Posted by Seeedymonk

Montag, 18.04.2005

Ein neuer Digital-/Analog TV-Tuner von ATi ?

Laut TheInquirer.net wird eine zukünftige Version des Theatre Chips in der Lage sein einen analogen und einen digitalen TV-Tuner zu verwenden. Ein genauer Erscheinungstermin ist nicht bekannt. In Zukunft wird also, aller Voraussicht nach, ein einziger TV-Tuner die Arbeit von einem digitalem und einem analogen TV-Tuner übernehmen können, da man momentan noch zwei TV-Karten benötigt um digitales und analoges TV gleichzeitig zu verwenden z.B. um etwas aufzunehmen und gleichzeitig einen anderen Kanal zu gucken. Quelle: TheInquirer.net by Seeedymonk

nVidia’s TurboCache von BIOS ausgebremst

Bei einem Kurztest der Computerzeitschrift C’t, wo nVIDIA’s GeForce 6200 mit 128 MB TurboCache und ATI’s X300 mit vergleichbarer Hypermemory Funktion getestet wurden, fiel auf, dass nVIDIA’s TurboCache u.a. bei FarCry der Hypermemory Technologie von ATI weit unterlegen war. Wie sich später herausstellte, lag dieses an einer Bios-Einstellung der Intel Testboards mit i925X- und i925XE-Chipsatz. Verursachend für den Leistungsabfall von nVIDIA’s TurboCache war die Bios-Funktion „PCIe x16 Link Retrain“.

Nachdem man diese Funktion von „GXF Card“ auf „disabled“ umgestellt hatte, erzielte die GeForce 6200 mit TurboCache annähernd gleich hohe Werte, wie die X300 mit Hypermemory. Bei Doom3 und Unreal Tournament 2004 übertraf die TurboCache Karte mit der geänderten Bios-Einstellung sogar eine vollwertige X300 mit 128MB lokalem Speicher und 128Bit Speicheranbindung. Der oben erwähnte Kurztest erscheint in der C’t Ausgabe 9/05 (seit Montag, 18. April im Handel). Weitere Testergebnisse und Hintergründe sollen in der C’t Ausgabe 10/05 dargelegt werden. Quelle: heise.de Posted by Atte

Partnernews & Shortnews

So nun sind wir wieder da, dass 3DChip-Team ist back. :-) Während wir abwesend waren haben sich einige Partnernews aufgestaut und natürlich auch ein paar Shortnews nur konnten wir nicht alle Shortnews aufbewahren das hätte den Rahmen gesprengt. :-)

Unsere Partner von Au-Ja.de haben sich mit dem kostenlosen Open Office auseinander gesetzt und zwar geht es da um einen Guide: OpenOffice Patch und desweiteren gibt es einen Test eines kompakten Barebone Systems mit ATis RS300 Mainboard Chipsatz. Unsere Partnerseite origo3d.com hat sich einen Revoltec Freezer VGA Kühler angesehen, Allround-PC.com haben sich zum einen mit dem entschlüsseln von CPU-Beschriftungen befasst und ihrer Overclocking-Sektion ein Update verpasst, Die Jungs von Hardwareecke.de haben sich mit einer Maus für Gamer beschäftigt und Twinsbyte.de haben ein Boxenset samt Soundkarte getestet.

Guide: OpenOffice Patch @ Au-Ja.de

"Eine Sicherheitslücke bei der Verarbeitung des Headers von Doc-Dateien kann in allen Versionen des OpenOffice zu einem Buffer-Überlauf führen, wodurch fremder Code eingeschleust werden kann. Ein Patch liegt für Windows, Linux, Solaris und Mac OS X bereit. Wir erklären kurz und bündig, welche Dateien man heunterladen muß und wie man die Sicherheitslücke zuverlässig schließt." Mehr...

Asus Pundit-R Barebone mit ATI RS300 Chipsatz @ Au-Ja.de

Das Pundit-R von Asus ist ein elegantes, kompaktes Barebone System mit ATis RS300 Chipsatz. Dessen onboard Grafik bietet nicht nur VGA, sondern auch DVI, Composite und S-Video. Mit weiteren Extras wie PCMCIA/Cardbus-Steckplatz, 4in1 Kartenleser, Firewire, USB 2.0, 5.1 Audio, ATA133 sowie Serial-ATA ist die Ausstattung umfassend. Zudem gelingt es Asus, mit nur zwei Lüftern (CPU und Netzteil) auszukommen. Wir haben uns den Pundit-R genau angeschaut und seine Stärken und Schwächen aufgedeckt. Zahlreiche Fotos geben einen plastischen Eindruck des Systems und seiner Montage. Mehr...

Revoltec Graphic Freezer auf X800XT-PE getestet @ Origo3D

"Origo3D haben sich einen VGA Kühler aus dem Hause Revoltec angesehen. Die Rede ist vom Graphic Freezer, einem VGA Kühler für alle Grafikkarten. Wir haben das besagte Modell mit unserer X800XT-PE auf die Probe gestellt. Was dabei raus kam, könnt ihr im Bericht lesen." Mehr...

Entschlüsseln der CPU-Beschriftung @ Allround-PC.com

"Sie möchten sich einen neuen PC kaufen oder nur einen Prozessor. Nun drückt ihnen der Händler etwas in die Hand, woher wissen sie aber, dass es sich um das richtige Model handelt, bzw. dass sie keinen falschen Prozessor kaufen? Dieser Bericht zeigt, was die verschiedenen Ziffern und Buchstaben auf einem Prozessor zu bedeuten haben." Mehr...

OC Sektion: Neue Infos zu AMD Athlon 64 und Intel Pentium 4 Prozessoren @ Allround-PC.com

"Das Thema Übertakten bzw. Overclocking (engl. Begriff) wird auch für den einfachen Home-User immer interessanter. Neue Prozessoren weisen teilweise einen hohen Spielraum fürs Übertakten auf." Mehr...

RoToKiLLER RTR-720 Mark II Mod 2 im Test @ HardwareEcke.de

"Die RoToKiLLEr Maus vereinigt viele für Gamer wichtige Eigenschaften. Eine hohe optische Auflösung, individuell programmierbare Tastenbelegungen und spielespezifische Konfiguration sind nur einige der vielen innovativen Vorzüge. Sie soll sich besonders gut für Pistolenduelle eignen und wegen den besonders weichen Tasten sehr ergonomisch sein..." Mehr...

Terratec Aureon 7.1 Universe Soundkarte & HomeArena Boxenset im Test @ TWINSBYTE.de

"...Um das Klangerlebnis immer realistischer wirken zu lassen, erweitern die Hersteller ihre Soundsysteme um weitere Lautsprecher und somit auch die Soundkarten um weitere Anschlüsse. Wir haben heute eine 7.1 Soundkarte der Firma Terratec im Test. Es handelt sich dabei um das Luxusmodell Aureon 7.1 Universe mit diversen besonderen Features. Als kleinen Zusatz haben wir außerdem das 7.1 Soundsystem HomeArena TXR 884, ebenfalls aus dem Hause Terratec, getestet. Was die beiden Produkte leisten, kann dem folgenden Artikel entnommen werden..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Update der interaktiven Intel Prozessor Produkt ID Anleitung @ ocinside.de
Revoltec Chromus 2 @ Hardware-Center.com
Sapphire Radeon X850 XT PE - die schnellste AGP Grafik der Welt? @ Hartware.net
RoundUp Sockel 478 Kühler @ OC-Hardware.de
[Premiere] i-rocks IR-4300 4 Port USB 2.0 Hub im Test @ Skynet-Online.de
Icy Box IB-360 ext. Festplattengehäuse - oder nur Arbeitsplatzdekoration? @ TuningTotal.de
Chipsatz-Roundup: PCIe auf AMD64 @ K-Hardware.de
Microsoft Optical Desktop with Fingerprint Reader @ pc-tuningworld.de
NexXxoS Xtreme III im Vergleich @ watercoolplanet.de
Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Quickview- @ pc-experience.de
OCTools and Corsair 4Gb XPERT Memory Giveaway!!! @ octools.com (e)
Hama Brothers in Arms Mauspad im Test @ PCDaily.de
Apacer ShareSteno CD311 40GB Portable Backup Device. @ 3DXtreme.net
Aerocool GT-1000 Sockel A Review @ Dirkvader.de
HIS Excalibur Radeon X850XT @ Rage3D.de
Sharkoon UV Reactive vs. TiTan Crystal LED Case Fan @ OCModding.de
Neue Casemods in der Gallerie @ PQTuning.de
Logitech MX518 Spielemaus im Test @ PCDaily.de
Enermax Coolergiant 600W Netzteil (EG701AX-VH) im Review @ ModdingFreax.de
Innovatek Graph-O-Matic Rev 3.0 blautransparent @ Cooling-Station.de
Coolermaster Preatorian im Test @ Frozenmod.de
Revoltec Lightpad Precision @ OC-Hardware.de
Apple iPod shuffle im Test @ K-Hardware.de
Gigabyte's GA-8AENXP-D Mainboard @ Hexus.net (e)
Windows Server 2003 Servicepack1 - Unter die Haube geschaut @ PQTuning.de
Fortron Sparkle ZEN @ Techpowerup.com (e)
palmOne Treo 650: A Successful Crossbreed @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011