Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats April 2006


Freitag, 28.04.2006

Neuer Kühler für G70 AGP High End Grafikkarten

Der Hersteller Innovatek OS GmbH gab heute bekannt, dass ein neuer Kühler speziell für die G70 High End Grafikkarten in der AGP Version (7800 AGP) entwickelt wurde. Er trägt den Namen "Cool-Matic G70 AGP" und kühlt sowohl die GPU als auch den Speicher der Grafikkarte. Zudem wird auch der Bridge-Chip gekühlt.

Bei dem Kühler soll auch Zubehör mitgeliefert werden, um was für Sachen es sich jedoch handelt stand nicht in der Pressemitteilung. Der Verkaufspreis des Cool-Matic G70 AGP soll bei 79,80 EUR liegen, viel mehr Informationen gab Innovatek leider nicht preis. Posted by Sonja Quelle: eigene

Partnernews

My-Helpforum.de geht online @ TWINSBYTE.de

wir haben nach einer kurzen Pause wieder Neuigkeiten für euch zu verkünden. Zusammen mit unserem langjährigen Partner Allround-PC.com haben wir ein Gemeinschaftsforum gegründet, das den Namen My-HelpForum.de trägt und unter den folgenden URLs erreichbar ist:

http://forum.alltests.de
http://forum.twinsbyte.de
http://www.my-helpforum.de

Natürlich gelangt ihr auch über Allround-PC.com oder twinsbyte.de direkt auf das Forum.

Scythe Mine CPU-Kühler Review @ TWINSBYTE.de

"Nach unserem letzten CPU Kühler Test hat sich mal wieder viel getan. Die CeBIT zeigte mal wieder viele neue Kühlermodelle von den namenhaften Herstellern. Jetzt, nach der großen Messe, lassen sich die einen oder anderen schon im Handel finden. Auch Scythe schiebt einen neuen Powerkühler nach, der die Leistung der bisherigen Modelle nochmals übertreffen soll.

Genauer gesagt handelt es sich um den Scythe Mine Cooler, der durch sein neues Kühldesign auf sich aufmerksam macht. Auch die Nutzung eines 100mm Lüfters scheint etwas sonderbar zu sein. Laut Herstellerangaben soll die neue Montage äußerst schnell von statten gehen und die Kühlerinstallation zu einem Kinderspiel machen. Ob sich die Versprechen auch bewahrheiten, werden wir in einem kleinen Test ermitteln."Mehr...

TYAN Tomcat K8E SLI im Test @ Allround-PC.de

Neben dem erst vor kurzem veröffentlichten Crossfire-Test auf einer ASRock Platine haben wir uns in diesem Review ein Mainboard von TYAN mit SLI-Unterstützung angesehen. Es handelt sich dabei um das TYAN Tomcat K8E-SLI. Basierend auf NVIDIAs nForce 4 SLI Chipsatz unterstützt das Mainboard Sockel 939 Prozessoren aus dem Hause AMD. Wir haben das Mainboard einmal mit zwei Geforce 6600GT Grafikkarten im SLI-Modus betrieben und die Ergebnisse mit der Leistung einer einzelnen 6600GT verglichen."

Shortnews und Reviews

Enermax Warp 120mm Lüfter @ HW-Center.com
Nova's Drive Erase Pro Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
Crucial Gizmo Overdrive Review @ Byte Sized Reviews.com (e)
7900 GT head-to-head @ bit-tech.net (e)
Sunbeam Silent Storm ATX Enclosure @ hi-techreviews.com (e)
Thermalright HR-01 @ Overclockers Online.com (e)
Mouse Grips @ Techgage.com (e)
Domain names potentially as ubiquitous as social security numbers @ Bona Fide Reviews.com (e)
6 extra-crunchy RSS feeds @ OCModShop.com (e)
Thermaltake Tide Water Plus für SLI und Crossfire @ TweakPC.de
Neues Pivot-TFT mit 21 Zoll von Samsung im 16:10-Hochformat @ kaltwasser.de
Aerocool ExtremEngine 3T Miditower @ pc-experience.de
mad-moxx enhanced: Radeon x800 GTO 256MB 16Pipes AGP @ Cooling-Station.net
be Quiet! Dark Power Pro 430 Watt @ HW-Center.com
a-squared im Test @ pqtuning.de
Review: OCZ Platinum PC4000EB 2x1024mb kit @ EclipseOC.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Donnerstag, 27.04.2006

Erster Test der Radeon X1900 GT erschienen

Gestern gab ATi Einführung der Radeon X1900 GT bekannt, welche am 9. Mai 2006 stattfinden soll. Doch dass interessante ist, dass es bereits einen Testbericht im I- Net gibt und zwar ist er auf der Seite chinesischen HKEPC.com erschienen, um die bisherigen Vermutungen zu bestätigen, dass die Radeon X1900 GT- vergleicht man sie mit den Modellen Radeon X1900 XT und XTX, doch ein wenig abgespeckt ist.

Die Radeon X1900 GT Karte wartet mit 12 Pipelines, 36 Pixel Shader und 8 Vertex Shader Einheiten auf, der Chip taktet mit 575 MHz , der Speicher mit 600 MHz und der Verkaufspreis dürfte zwischen 300 und 350 Euro liegen. Die Test die bei HKEPC gemacht wurden, sieht man, dass die neue ATI Karte in 3DMark05, 3DMark06, Half-Life 2 und Battlefield 2 schneller ist als eine GeForce 7900 GT, welche auch in diesem Preissegment liegt. Doch in den Benchmarks DMark03, F.E.A.R., Doom 3, Splinter Cell und Serious Sam 2 liegt die Konkurrenz vor der ATi Karte.

Die Chinesen berichten das auf dem Modell ein Sticker mit der Bezeichnung "Radeon X1900 GTO" zu sehen ist, doch angeblich wurde dann von ATi das Ganze umgeändert in den Produktnamen "GT", da der Beschleuniger nicht die erwartete Leistung brachte. Was auch geplant war, ist eine "Radeon X1900 XL" , doch bei den R580 Grafikchips sollen viele Chips mit Fehlern behaftet sein, da die Einheiten nicht das versprechen, was vorgesehen war und auch die Taktraten sollen von den Chips nicht richtig berechnet worden sein. Aus diesem Grunde wurde die XL nicht ins Leben gerufen, sondern die GT. Posted by Sonja Quelle: HKEPC.com

ATIs Mittelklasse Grafikkarten nun billiger

Seit Anfang diesen Monats sind die ATI Grafikkarten der Serien X1600 bis X1800 billiger geworden. Für einige Grafikkartenmodelle wurden die Preise von ATi selbst gesenkt, doch bei den anderen wurden die Preise der Karten von den Einzelhändlern billiger gemacht. Gerade die 512 MByte Karten sind im Preis gefallen und liegen nun unter 300 Euro, was einen Preisunterschied von über 20 Prozent ausmacht, vergleicht man sie mit den Preisen vor drei Wochen.

Laut ATI hat man bereits im März die ersten GPUs günstiger an die Kartenhersteller abgegeben und nun sollen auch die Mittelklasse Modelle X1800 GTO und XT im Preis fallen. Betrachtet man sich den Markt genauer wird man feststellen können, dass Karten mit diesen Grafikprozessoren nun schon unter 200,- bzw. um 270,- Euro zu kaufen sind.

Allein schon der der X1800 GTO liegt seit der Ankündigung, welche im März stattfand, schon ein Viertel unter dem geplanten Preis. Auch der Verkaufspreis der X1800 XT 512 MB liegt nun bei 300,- Euro, der vor einem halben Jahr noch bei 550,- Euro lag. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Patch von Elder Scrolls 4 Oblivion in Planung

Pete Hines von der Presseabteilung Bethesda Softworks gab bekannt, dass die Macher an einem Patch für The Elder Scrolls 4: Oblivion arbeiten würden. Er meinte gegenüber dem Internet Magazin Voodoo Extreme:"Wir arbeiten daran und versuchen es fertig zu stellen. Wir haben einige zusätzliche Dinge gefunden, die wir einbauen wollten, und wir versuchen, das Testen so früh wie möglich abzuschließen. Wir werden mitteilen, wann der Beta-Patch bereit steht."

Dann können wir nur hoffen, dass sie nicht allzu lange dafür brauchen, denn es gibt doch recht viel Oblivion Zocker , die dies sehnsüchtig erwarten. :-) Posted by Sonja Quelle: Gamestar.de

Shortnews und Reviews

Coolermaster Media 260 (RC-260) @ Kaltmacher.de
Bluegears B-Cool 80MM Fan Review @3dxtreme.net (e)
3R Systems R800 black im Test @ casemodder.de
Valve Announces Development on Xbox 360 @ OCModShop.com (e)
HyperKore Laser Etched Window Kit @ gideontech.com
Gainwards 7800GS Review @ techarray.com (e)
GeForce 7950 (Quad SLI) to support SLI Anti-Aliasing x32 @ NGOHQ.com (e)
ADS Tech Instant TV For Notebooks @ laptopgamers.com (e)
How Close Are We To The Paperless Office? @ digitalgrabber.com (e)
Raidmax Sagitta im Test @ Technic3D.com
be quiet! BQT P6-PRO 430W Dark Power PRO im Test @ Skynet-Online.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 26.04.2006

Unreal Tournament 2007 Video erschienen

Für alle Unreal Tournament Fans haben wir wieder einmal eine Neuigkeit, denn es ist im Netz ein neues Ingame-Video von Multiplayer-Shooter Unreal Tournament 2007 aufgetaucht. Die Herkunft des Videos ist jedoch unklar, doch die Seite Beyondunreal.com gab bekannt, das die abgefilmten Clips angeblich von einer Trade Show stammen würden, bei der der Entwickler Epic Games die Unreal Engine 3 und UT 2007 vorstellte.

Bei diesem Video kann man eine erste Version der Onslaught-Map Torlan 2 sehen. Doch was auch sehr interessant ist, dass man erstmals einen neuen Paladin-Panzer zu sehen bekommt, welcher über ein aktives Verteidigungssystem verfügt. Dieser Panzer verfügt über ein Energieschild, welches das Fahrzeug schützt. Posted by Sonja Quelle: Gamestar.de

Partnernews

Techsolo TCA-4810 Webcam @ pc-max.de

Chatten ist seit Jahren im Trend. Ob nun im Chat, per Messenger oder in Netzwerken wie einem IRC, virtuelles Geschwätz hat sich zur wichtigen Kommunikations-Plattform im Internet entwickelt. Dem Video-Chat brachte man auf breiter Bevölkerungsebene bislang eher Skepsis entgegen. Doch mit zunehmend schnelleren Breitbandanbindungen kann man heutzutage schon qualitativ gute Videotelefonie ohne Ruckler betreiben. Mehr....

Zwei Grafikkarten zu gewinnen @ Allround-PC.de

"Zu gewinnen gibt es diesmal zwei Grafikkarten aus dem Hause HIS. Sie müssen einfach nur folgende drei Fragen richtig beantworten und schon nehmen Sie an der Verslosung teil. Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.Mai. Bitte beachten Sie auch die Teilnahmebedingungen."Mehr...

Shortnews und Reviews

Dell 2005FPW 20.1" Widescreen LCD @ TheTechLounge.com (e)
How To Convert VHS Tapes Into DVDs - Part 1 @ Hardware Secrets.com (e)
Bluetake BT510 Bluetooth Mini Mouse Review @ bluetomorrow.com (e)
Corepad Mousing Products Review @ FastLaneHW.com (e)
Altec Lansing AHP 612 Wireless Headphones @ Bona Fide Reviews.com (e)
Logitech Harmony 360 LCD Remote Control Review @ The TechZone.com (e)
GeForce 7950GX2 - Name, price and launch date @ NordicHardware.com (e)
Erste Infos und Bild zum ABIT KN9 SLI mit Sockel AM2 @ TweakPC.de
Drahtlos glücklich? Die MS Wireless Laser 5000 @ Hardware-Mag.de
Logitech MediaPlay Cordless Mouse @ tweakers4u.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 25.04.2006

Preise für PlayStation 2 sinken

Vor kurzem gab es in den USA eine Preissenkung für PlayStation 2 bei der die Preise der Konsolen von 150,- auf 130,- US-Dollar sanken. Doch dies geschah auf Anordnung von Sony. In Europa jedoch möchte der Hersteller noch nicht die Preise senken, zumindest nicht so arg. Doch die Händler in Europa lassen dich anscheinend nichts derartiges vorschreiben, denn auch hier sind die Preise schon fast auf GameCube-Preisniveau gesunken. Denn gerade bei den vereinzelten Versandhändlern liegt der Preis der Konsole bei 130 Euro, teils sogar bis knapp unter 120,- Euro - zzgl. Versand versteht sich. Doch es hat nun bereits ein weiterer Händler den Preis der PlayStation 2 sogar auf 100 Euro gedrückt wie man bei Golem lesen konnte.

Wenn es so weiter geht wird Sony Computer Entertainment nachgeben und den empfohlenen Verkaufspreis anpassen müssen, wenn die Händler immer weiter nach unten gehen mit ihren Preisen. Doch kurz vor der Markteinführung der PlayStation 3 welche im November 2006 auf den Markt kommen wird, werden die Preise noch um einiges purzeln. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Monitor - und Notebookanschluss per USB

Von der britischen Firma Newham wurde ein System entwickelt welches den Namen "USB Nivo" trägt und mit dem man per USB 2.0 Monitore an den PC anschließen kann. Dazu benötigt man eine Software für Windows XP und einem kleinen Hardwaregerät, welches als Brücke von USB 2.0 zum normalen VGA-Eingang eines Displays dient. Um die ganze Sache ins Rollen zu bringen verwendet "USB Nivo" eine so genannte "Virtual Graphics Card" (VGC), eine Software für Windows XP, mit der die Bildschirmausgabe in Daten zur Übertragung per USB umwandelt werden. Mit diesem neuen Format sei es nun möglich, die Daten wieder in ein normales VGA Signal umzuwandeln. Das Ganze soll nun mit allen CRT-Monitoren und LCDs kompatibel sein und Auflösungen bis zu 1.280 x 1.024 Bildpunkten bei 75 Hz unterstützen.

Das Unternehmen gab zudem auch seinen ersten OEM Partner bekannt, der diese Neuheit bei sich einsetzen wird und zwar handelt es sich um Kensigton, der eine universelle Docking-Station für Notebooks, bei der "USB Nivo" zum Einsatz kommen soll, plane. Vorgesehen ist das Ganze im Juni 2006. Dann soll es wohl möglich sein Monitor, Netzwerk (Ethernet), Mikrofon, Lautsprecher und bis zu vier USB-Geräte anzuschließen und das alles per USB. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

nVIDIA Quadro FX 4500 X2

Von nVIDIA wurde heute eine neue High End Grafiklösung für Filme und Simulationen vorgestellt. Bei der Neuerscheinung handelt es sich um die Quadro FX 4500 X2. Diese Karte soll mit ihren 512 MB GDDR3 Speicher, vier Dual Link DVI-I Anschlüssen und einem Stereoanschluss für aufwendige Fernseh- und Filmproduktionen sowie für Visualisierung- und Simulationssysteme prädestiniert sein.

Mit der Quadro G-Sync-Technologie verfügt die Quadro FX 4500 X2 über Framelock- und Genlock-Funktionen, womit der Aufbau von Virtualisierungs-Clustern und leistungsfähigen Umgebungen für die medizinische und geologische Forschung, sowie rechenintensiven Simulationen in der Automobil- und Raumfahrtindustrie ermöglicht werden soll. Unter Verwendung der SLI-Technik soll die Performance und auch die Bildqualität nochmals erheblich gesteigert werden können, sofern der Anwender diese Technik nutzt und mehrere Quadro FX 4500 X2 zusammenschaltet.

Zum weiteren Produktportfolio der neuen High-End Profikarten von nVIDIA gehören außer der genannten Quadro FX 4500 X2 noch die Quadro FX 4500 (512 MB GDDR3 Speicher, zwei Dual Link DVI-I Anschlüsse, ein Stereoanschluss, SLI-,SDI- und G-Sync-fähig) und die Quadro FX 5500 (1 GB GDDR3 Speicher, zwei Dual Link DVI-I Anschlüsse, ein Stereoanschluss, SLI-,SDI- und G-Sync-fähig).

Alle genannten Karten sollen sich problemlos unter den Betriebssystemen Windows, Linux, Solaris und MAC OS X betreiben lassen. Sowohl die Quadro FX 4500 X2, als auch Quadro FX 4500 und Quadro FX 5500 sollen ab sofort bei OEMs aber auch von PNY Technologies, Leadtek und Elsa erhältlich sein. Posted by Atte Quelle: PM

Partnernews

ASRock 775XFire-eSATA2 und 775Twins-HDTV im Test @ Allround-PC.de

"Nach den zahlreich durchgeführten Netzteil-, Kühler und Gehäusesets wird es wieder Zeit aktuelle Mainboards zu untersuchen. Wir haben zwei neue Modelle aus dem Hause ASRock etwas näher betrachtet. Es handelt sich zum einem um das Corssfire-Mainboard mit eSATA Schnittstelle, das 775XFire-eSATA2 und zum anderen um das 775Twins-HDTV MicroATX-Mainboard, das mit dem ATi Radeon Xpress 200 Chipsatz ausgestattet ist. Wie sich die beiden Kandidaten in unserem Test geschlagen haben, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen."

XFX 7300 GS TurboCache vs. Powercolor X1300 HyperMemory 2 @ Au-ja.de

DirectX 9, Shader Model 3.0, HDR Lighting und Videobeschleunigung gibt es bereits für weniger als 80   - und das mit 512 MByte Grafikspeicher! TurboCache und HyperMemory machen dies möglich, allerdings auf Kosten des Arbeitsspeichers.

Mit der XFX GeForce 7300 GS TurboCache und der Powercolor Radeon X1300 HyperMemory 2 werden wir uns heute zwei Grafikkarten der aktuellen Generation mit Preisen unter 80   ansehen. Für Spieler sind diese Karten nicht geeignet, obwohl sie sich auf dem aktuellen Stand der Technik befinden. Wir werden in unserem Test versuchen, die Karten auf ein für Spiele taugliches Niveau zu übertakten, zudem messen wir den Schalldruck und den Stromverbrauch, um die Tauglichkeit dieser Grafikkarten für Heimkino-PCs oder Arbeitsrechner bewerten zu können. Mehr...

Shortnews und Reviews

G.Skill F2-4200PHU1-512SA @ techpowerup.com (e)
Sony ACID Pro 6 Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
TerraTec's PHASE X24 FW Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
G.Skill F1-3200PHU2-2GBNS 2048MB Dual-Kit @ pc-experience.de
ECS KN1 SLI Extreme Review @ GruntvillE.com (e)
CeBIT 2006 - Interviews und mehr @ Media-Planet.org
XG Duro 900 Power Supply @ Techgage.com (e)
Synthetische Sandra: Ein Review des Benchmarks @ 3dcenter.org
G.Skill F1-3200PHU1-512NS DDR 400 im Test @ Technic3D.com
U.S. Robotics' USB Skype Speakerphone Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
Commell LV-668 Mini-ITX Mainboard @ MiniTechNet.de
Microprocessor History, Part 1 @ btxformfactor.com (e)
Wasserkühlung - Ganz oder Garnicht @ silentmodding.de
NGO ATI Optimized Driver v1.6.4 @ NGOHQ.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 24.04.2006

NEC´s Displays wurden ausgezeichnet

NEC Display Solutions gab bekannt, dass fünf LCD Displays von NEC und zwar NEC MultiSync® LCD1770NX, NEC AccuSync® LCD92XM, NEC MultiSync® LCD1970NXp, NEC MultiSync® LCD2070NX und NEC MultiSync® LCD2170NX ausgezeichnet wurden und zwar vom Ökoinstitut e.V. welche in der aktuell erschienenen Marktübersicht acht Flachbildschirme zwischen 17- und 21-Zoll empfohlen, die darüber hinaus die Auszeichnung "EcoTopTen-Produkt" auszeichneten.

Das Unternehmen meinte dazu, dass der Anwender nicht mehr nur damit zufrieden sei ein technologisch führendes Produkt angeboten zu bekommen, nein er würde verlangen, dass die Geräte darüber hinaus besonders ergonomische und umweltverträgliche seien. EcoTopTen, eine Initiative von Ökoinstitut e.V., habe sich zum Ziel gesetzt, Produkte zu ermitteln, die sowohl technologisch führend seien, als auch über ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis verfügen. Das wichtigste Kriterium dabei sei die Auszeichnung als ein Spitzenprodukt aus ergonomischer Sicht und bezüglich der Umweltverträglichkeit, so NEC.

Bei der Auswertung der Umweltbilanz der untersuchten Geräte berücksichtigte das Ökoinstitut alle umweltrelevanten Faktoren. Dazu gehören eine umweltfreundliche Produktion, die Einhaltung der EU-Richtlinie RoHS (Restriction of Hazardous Substances), mit der ab dem 1. Juli 2006 bestimmte Schadstoffe wie zum Beispiel Blei, Chrom oder bromierte Flammschutzmittel bei der Herstellung von Elektrogeräten gesetzlich ausgeschlossen werden. Hinzu kommt noch die Option, die Lebensdauer der Geräte durch Reparaturen zu verlängern: Bei den von EcoTopTen empfohlenen Flachbildschirmen müssen die Hersteller eine Reparaturfähigkeit der Geräte für fünf Jahre ab Kaufdatum garantieren. Posted by Sonja Quelle: eigene

Kurios: Familie ohne PC verklagt

Wie man bei unseren Kollegen von Gamestar.de lesen kann wurde eine amerikanische Familie von der Recording Industry Association of America, kurz: RIAA verklagt mit der Begründung, dass mindestens ein Mitglied der Familie mehrere Musikstücke illegal im Internet getauscht hätte und somit eindeutig gegen das Gesetz verstoßen würde. Das ulkige an der Sache ist jedoch, dass die Familie weder einen PC besitzt, noch über einen Internetanschluß verfügt.

Es sollen um genau zu sein etwa zehn Musikstücke im beliebten MP3-Format mit einem gängiges p2p-Filesharing-Programm über den Globus verschickt und getauscht worden sein. Doch die Familie streitet diese Behauptung strickt ab und gibt an erst vor einem Jahr ihr Heim zu bewohnen, was auch bedeuten kann, dass der Vormieter bzw. Besitzer diese ganze Geschichte ins Leben gerufen hat. RIA jedoch meint, dass es zuweilen auch einmal unschuldige Leute treffen könne. Posted by Sonja Quelle: Gamestar.de

Unsere Mobile 3D Chip Rangliste bekam ein Update

Da es jüngst wieder neue Grafikchips für Notebooks gab, wurde es Zeit unsere Mobile 3D Chiprangliste zu aktualisieren. Es wurden einige Ergänzungen bei den Chips vorgenommen, so gibt es jetzt 12 neue Mobile 3D Chips unter anderem die neuen GeForce 7900 GTX und GS sowie die Radeon X1000er Chips. Desweiteren haben wir die Angaben zu den Vertexshadereinheiten der Grafikchips in unsere Liste aufgenommen. Viel Spaß beim Informieren und Stöbern in der Liste wünscht euch das 3DChip-Team

Partnernews

Thermaltake Big Water 735 im Test @ Allround-PC.de

"Wenn sich der Sommer wieder langsam nähert, freuen sich die Freunde von Wasserkühlungen. Sie behalten an den warmen Tagen oft den kühleren Kopf, verglichen mit Luftkühlern. Heute dreht sich der Test um die Big Water LCS CL-W0075 - 735 Wasserkühlung aus dem Hause Thermaltake. Es handelt sich dabei um eine erweiterbare Wasserkühlung, um neben der CPU zum Beispiel noch die Grafikkarte noch kühlen." Mehr...

Update: 3D-Performance Guide 2006 @ Au-ja.de

Neben zahlreichen Grafikkarten aus der Spitzen-, Ober- und Mittelklasse haben wir in unseren 3D-Performance Guide 2006 auch Einstiegskarten aufgenommen. Zur PowerColor X1300 HyperMemory 2 gesellt sich heute die XFX GeForce 7300 GS TurboCache.

Sowohl TurboCache als auch HyperMemory sind Methoden, um Grafikspeicher auf den Karten einzusparen und somit die Kosten zu sehen. Die Grafikkarten haben zumeist 128 Megabyte auf der Platine, abhängig von der Größe des Arbeitsspeichers kann dieser auf bis zu 512 Megabyte erweitert werden - auf Kosten des Arbeitsspeichers.

Vergleichswerte liefern folgende Grafikkarten:

* Albatron PC6600GT mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* Albatron 6600-512 mit GeForce 6600 / 512 MByte
* Albatron PC6600LEQ2 mit GeForce 6600 LE / 256 MByte
* Asus Extreme AX700 Pro mit Radeon X700 Pro / 256 MByte
* Asus Extreme N6600 Silencer mit GeForce 6600 / 256 MByte
* Gigabyte 7800 GT mit GeForce 7800 GT / 256 MByte
* HIS Excalibur X1800XL mit Radeon X1800 XL / 256 MByte
* HIS Excalibur X1900 XTX mit Radeon X1900 XTX / 512 MByte
* MSI NX6600GT-TD128E mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* MSI NX7600GT-T2D256E mit GeForce 7600 GT / 256 MByte
* MSI NX7900GTX-T2D512E mit GeForce 7900 GTX / 512 MByte
* MSI RX850XT-PE mit Radeon X850 Platinum Edition / 256 MByte
* NVIDIA GeForce 7800 GTX Referenzkarte / 256 MByte
* PowerColor X1300 HyperMemory 2 mit Radeon X1300 / 128 MByte
* PowerColor X1600 XT mit Radeon X1600 XT/ 256 MByte

Ob sich die preiswerten Grafikkarten für Spieler lohnen, sagt euch unser 3D-Performance Guide 2006...

Sony Ericsson W900i @ pc-max.de

Der dritte Walkman-Wurf W900i möchte an die Erfolgsgeschichte von bisher über 3 Millionen verkauften Walkman-Handys anknüpfen. Die Chancen stehen gut, denn erstmals unterstützt ein Telefon der Walkman-Reihe UMTS. Für reichlich Unterhaltungsfutter sorgt ein fast halbes Gigabyte interner Speicher. Ob die satte Ausstattung über die Größe hinwegtrösten kann, klärt unser Test.

Shortnews und Reviews

DRM and Fair Use @ aselabs.com (e)
DFI's RD580 board reviewed @ bit-tech.net (e)
ASRock 939SLI32-eSATA2 PCIe SLI AMD Athlon 64 Sockel 939 Mainboard Test @ ocinside.de
Enermax Liberty 400W Modular PSU Review @ ByteSizedReviews.com (e)
8 New Screenshots of Coffee Break (PC) @ OCModShop.com (e)
Point of View GeForce 7900GTX 512MB @ techpowerup.com (e)
Review: Jing Ting Force Chipset Cooler @ gideontech.com (e)
Scythe Ninja Plus vs. Noctua NH-U12 vs. Thermaltake Sonic Tower @ casemodder.de
HTPC's - Das große Multimedia-Projekt @ HW-Center.com
Enermax WARP-Serie 120mm Lüfter im Test @ Modding-Factory.net
Cooler Master April Contest @ overclockersonline.com (e)
Atmungsaktiv: Das Codegen Briza 6099-CA @ Hardware-Mag.de
Crucial Ballistix PC4000 Tracer Review @ Ocaholic.ch
PAL-Signale und die Möglichkeiten von Bild-Schärfung @ 3dcenter.org
Intel Vs. AMD @ techarray.com (e)
Neue Tips für Windows XP @ pqtuning.de
Maxtor OneTouch III Turbo Edition Review @ windowsatoz.com (e)
BattleField 2 rolls the DICE on Special Forces Conspiracy @ GamerVision.net (e)
Being A Game Developer @ laptopgamers.com (e)
Data Backup Guide @ digitalgrabber.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Sonntag, 23.04.2006

Neuer Artikel bei 3DChip: Die grosse RivaTuner FAQ

Oft stolpert man in unserem Forum über Fragen, wie: "Kann ich meine Grafikkarte aufbohren, und wenn ja mit welchem Tool", "wie lese ich meine Grafikkartentemperatur aus?". Die Antwort zeigt immer klar in eine Richtung: Zum RivaTuner. Das gewaltige Grafikkartentuningtool wollen wir heute einmal etwas näher betrachten und einige häufig gestellte Fragen klären. Zur Rivatuner FAQ... Viel Spass beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team.

Freitag, 21.04.2006

HIS: Radeon X1900XTX mit ICEQ3 Kühlung

Einer der größten Mankos, die im Zusammenhang mit der Radeon X1900XTX am häufigsten aufgezählt werden, ist der laute und nicht sonderlich effektive Referenzkühler von ATi, der vielen die Laune etwas verdirbt. Neben einem lauten Betriebsgeräusch unter Last wird die GPU auch mal gut und gerne an die 90 Grad warm.

Wenn es nach HIS geht, soll damit bald Schluss sein. Auf der CeBit 2006 stellte HIS eine Radeon X1900 XTX vor, die mit der hauseigenen ICQ3-Kühlung gekühlt wird, genau wie bei der jüngst vorgestellten Radeon X1800GTO. Der Hersteller verspricht gut 10 Grad weniger Hitze unter Last (siehe Bild). Zudem dürfte diese Kühhlösung auch um einiges schonender für die Ohren sein als die ATi-Lösung. Die HIS Radeon X1900 XTX mit ICQ3 Kühlung sollte in den nächsten Wochen im Einzelhandel verfügbar werden. Posted by holyfetzer Quelle: theInquirer.net

Shortnews und Reviews

Ultra High-End PSU Shoot Out @ ByteSizedReviews.com (e)
How Analog-to-Digital Converter (ADC) Works @ hardwaresecrets.com (e)
Mushkin EM3200 DDR 2x 1GB DC Review @ 3DFusion.de
Nextlink Bluespoon AX2 Bluetooth Headset Review @ BlueTomorrow.com (e)
Tomb Raider: Legend @ Techgage.com (e)
Spire DiamondCool II Quad Heatpipe CPU Cooler Review @ Tweaknews.net (e)
Scythe Samurai Z @ Hardwarelabs.de
Via's Home of Chrome girl gamers @ bit-tech.net (e)
Noiseblocker NB-Cool Scraper 120 Rev. 2.0 SX1 CPU-Kühler @ pc-experience.de
Enermax WARP UC-12AEBS Lüfter im Test @ Skynet-Online.de
STT 2.5" IDE Flash HD 8GB @ Media-Planet.org
Thermaltake Armor VA8000B @ Techgage.com (e)
Elder Scrolls IV: Oblivion @ Bona Fide Reviews.com (e)
Magneto-Optical Technology @ The TechZone.com (e)
File System Implementation in Linux @ OSWeekly.com (e)
Stoffmousepad RantoPad Super C1 im Test @ silentmodding.de
Yesico Silentcool SC560-AS12CF PSU Review @ Dirkvader.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Donnerstag, 20.04.2006

Neuer Patch für Quake 4 erschienen

Mit dem neuen Patch für den Shooter Quake 4 wird das Spiel nun auf die Version 1.2 aktualisiert und die Anwender sollen von nun an keine Probleme beim Breitbild Modus haben. Doch die Probleme die die Spieler im Netzwerk haben sind noch nicht bewältigt worden, sondern man wartet nun mit ein paar neuen Zusatzfunktionen auf.

Neu bei diesem Patch ist nun dass nun eine Auto-Downloader für Erweiterungen (AddOn PK4) integriert wurde, welches ähnlich wie bei Doom 3 fehlende Daten bei Teilnehmern eines Netzwerkspiels installiert. Hinzu kommt, dass eine von diversen Spielern gewünschte Sprachchat Funktion für den Mehrspieler Modus integrier wurde und eine Mitteilung zukünftig kurz vor Ende eines Matches erscheint. Die Auflösung des Spiels kann von nun an während des Spiels durchgeführt werden, ohne es zwischendurch neu gestartet werden muß.

Die neue Quake 4 Version ist jedoch leider inkompatibel zu früheren Client- und Serverversionen des Spiels, aber auch mit Speicherständen und aufgezeichneten Demos älterer Spielversionen ist Quake 4 1.2 nicht spielbar. Angeboten werden zwei Patchversionen vom Entwickler und zwar für Windows und Linux.

Posted by Sonja Quelle. golem.de

nVIDIAs 7900 GX2 doch nur mit Komplettsystem

Nachdem die GeForce 7900 GX2 (2 G71 GPUs, 1GB Speicher) für Quad SLI Systeme lediglich in Verbindung mit einem Komplettsystem erhältlich war, wurde diese Karte in der Stuttgarter Arlt Filiale auch einzeln zu einem Preis von 999,- Euro angeboten.

Mittlerweile, und vermutlich nicht freiwillig, wird die GeForce 7900 GX2 auch von Arlt wieder nur in Verbindung mit einem Komplettsystem angeboten. Der Preis einer GeForce 7900 GX2 wird nun jedoch mit 799,- Euro um ganze 200,- Euro günstiger ausfallen. Posted by Atte Quelle: Computerbase.de

Partnernews

ATI Modtreiber auf dem Prüfstand: Omega, DNA und NGO @ Hardwareoc.at

Das es auf dem Catalyst Treiber basierende Modtreiber gibt, wissen wir schon länger. Omega, NDA und andere Kontrahenten sind schon längerer Zeit treue Begleiter von Radeon Grafikkarten. Hardwareoc.at haben sich ihre aktuellen Werke mal angesehen und die Weiterentwicklung der Anbieter überprüft. Getestet wurden die aktuell verfügbaren Omega, DNA und NGo Treiber, basierend auf dem Catalyst. Wie der Umgang mit den Treibern ist, welche Tools man zusätzlich bekommt und wie schnell sie sind, das alles könnt ihr im Bericht erfahren.

Shortnews und Reviews

Dell UltraSharp 2007WFP Review @ windowsatoz.com (e)
A-DATA Vitesta DDR500 2x 512 MB PC4000 @ 3dfusion.de
Samsung SE-W164 @ Overclockers Online .com (e)
512 MB: Gainward BLISS 7800 GT GLH @ Hardware-Mag.de
PowerColor X1600 Pro AGP im Test @ Technic3D.com
Neue Tips für Windows XP @ pqtuning.de
Advantages of RAID6 Over RAID0 and RAID5 @ hardwaresecrets.com (e)
Enermax Liberty 620W Modular Power Supply Review @ extremeoverclocking.com (e)
HIS Overclocked Radeon X1600 Pro Turbo Review @ hardwaresecrets.com (e)
Preview: Nvidia GeForce Go 7900 GTX und GS @ Hardware-Mag.de
Titan ALASKA Festplattenkühler TTC-HD88TZ @ Cooling-Station.net
AMD Athlon FX-60 Review @ amdboard.com (e)
Corsair Nautilus500 External Water Cooling @ Techgage.com (e)
Power Supply (PSU) Buying Guide @ The TechZone.com (e)
Disney Opens a Can of Whoop-Ass: Kingdom Hearts 2 Review @ OCModShop.com (e)
Linux File System Demystified @ OSWeekly.com (e)
Shuttle XPC Barebone SN26P im Test @ PCDaily.de
Cooler Master Stacker 830 Full Tower Enclosure @ tweaktown.com (e)
Zalman HD160 HTPC enclose @ bit-tech.net (e)
Gainward to refresh their 7800 GS AGP to 7900 GT specs? @ pureoverclock.com (e)
Thermaltake Tai-Chi @ techpowerup.com. (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 19.04.2006

UPDATE: ATi Radeon X1900 GTO im Anmarsch

Wie theInquirer.net erfahren haben will, verwendet die Radeon X1900 GTO nicht den R580 Chip, sondern den speziell für diese Karte entworfenen RV570 Chip, vermutlich ein Derivat des R580. Möglicherweise lassen sich damit bei diesem Chip keine Pixel Shader Einheiten Freischalten wie noch bei der Radeon X1800 GTO. Der R580 kommt nur noch zusätzlich bei der Radeon X1900 GT zum Einsatz, welche jedoch nur für den OEM Markt bestimmt ist (3DChip berichtete).

Zudem hat sich laut theInquirer.net der Releasetermin der Radeon X1900 GTO nach hinten verschoben. Offenbar plant ATi nun die Einführung erst im Sommer statt wie bisher Anfang nächsten Monats. TheInquirer.net bezieht seine Informationen aus der ATi Roadmap, die demnach vor kurzem geändert wurde. Zurückzuführen ist das möglicherweise auf den großen Erfolg der ATi Radeon X1800 GTO, die nun erst einmal fleißig weiter produziert werden soll. Posted by holyfetzer Quelle: theInquirer.net

ATi Radeon X1900 GTO im Anmarsch

Nach dem Erfolg der aktuellen Radeon X1800 GTO möchte man im Hause ATi offenbar noch eins nachlegen und die Dominanz von nVIDIA im Mainstream-Sektor endgültig untergraben. Berichten zufolge plant ATi daher für Anfang Mai die Einführung der neuen ATi Radeon X1900 GTO, die der nVIDIA GeForce 7600-Serie das Genick brechen soll.

Die Radeon X1900 GTO trägt den neuen R580 Chip, allerdings sind noch keine genauen Spezifikationen bekannt oder ob es möglich sein wird, ähnlich wie bei der Radeon X1800 GTO, deaktivierte Pixel Shader Einheiten zu reaktivieren. Vermutlich wird für die Radeon X1900 GTO allerdings etwas mehr zu berappen sein, als für ihre noch junge Vorgängerin Radeon X1800 GTO. Posted by holyfetzer Quelle: theInquirer.net

Partnernews

PixelView PlayTV Mobile im Test @ Allround-PC.de

"Die Auswahl an TV-Karten auf dem Markt ist groß. Wir haben jetzt einen PCMCIA-Notebook TV-Tuner etwas genauer getestet, um den technologischen Vorsprung gegenüber einem normalen Fernseher deutlich zu machen. Auch die Größe nimmt bei solchen Geräten entscheidend ab, sodass sie unterwegs überall einsetzbar sind." Mehr...

Logitech Cordless 2.4 GHz Presenter @ Allround-PC.de

"Powerpoint ist überall. Schon in der Schule werden häusliche Ausarbeitungen immer häufiger mittels PC und Beamer der Klasse vorgestellt. In der Universität werden in fast allen Lehrveranstaltungen Präsentationen eingesetzt und auch die Studenten sind hin und wieder selber dran. Aber besonders im Berufsleben, zum Beispiel bei Konferenzen stehen Präsentationen mit Powerpoint oder Impress auf der Tagesordnung. Eine schnurlose Maus erleichtert den Folienwechsel zwar, aber professioneller geht es zum Beispiel mit dem Logitech Presenter." Mehr...

Shortnews und Reviews

Connect3D X1900 XT and XTX @ pureoverclock.com (e)
ForceWare 84.43 Treibervergleich @ Technic3D.com
LC-Power Silent Giant LC6420GP Green Power Review @ Dirkvader.de
Western Digital Passport Review @ techarray.com (e)
NCQ and TCQ (Tagged Command Queuing) Explained @ hardwaresecrets.com (e)
Gainward Bliss 7600GT Golden Sample im Test @ Skynet-Online.de
A Look At ajaxXLS @ The TechZone.com (e)
Spinning Wireless Speeds @ TheTechLounge.com (e)
Blizzard Delays Starcraft Ghost Indefinitely @ laptopgamers.com (e)
Analysis: Blue Screen of Death (BSoD) @ OSWeekly.com (e)
How To Tidy Up iTunes MP3 collection @ Digital Grabber.com (e)
LC-Power 3,5" USB2.0 SATA+IDE Gehäuse @ moddingtech.de
Zalman VF900-Cu @ overclockersonline.com (e)
Super Talent 2GB PC2-6400 T800UX2GC4 @ Techgage.com (e)
Review: TeamGroup Xtreem 2x1gb Cronus - Part Two @ EclipseOC.com (e)
Brando SATA/IDE to USB 2.0 Conversion Cable @ Bona Fide Reviews.com (e)
SQL: Eintauchen in die Welt der Datenbanken @ Kaltmacher.de
NorthQ NQ-6600 Digital Video Converter im Test @ Modding-Factory.net
Nvidia has set things right! @ NGOHQ.com (e)
Test: MSI GeForce 7600 GS @ ComputerBase.de
Gainward BLISS 7900 GT im Praxistest @ Hardware-Mag.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 18.04.2006

Neue High End Notebookchips von nVIDIA

nVIDIA präsentiert heute zwei neue Grafikprozessoren für Notebooks und zwar den GeForce Go 7900 GTX und GeForce 7900 GS . Das Speicherinterface beträgt bei beiden Grafikprozessoren 256 bit, ebenso der RAMDAC hat sich bei den beiden Neuen Modellen nicht verändert und liegt bei 400 MHz.

Unterstützt wird wie zu erwarten war PCI Express und Shader Model 3.0, die nVIDIA Intellisample™ Technology 4.0, nVIDIA CineFX Technology 4.0, nVIDIA TurboCache™ Technology n/a sowie die nVIDIA PureVideo™ Technology. Auch an Speicher werden wie bei den Vorgängermodellen der GeForce 7800 GTX und 7800GS auch, die GDDR1/DDR2/GDDR3 Module unterstützt.

Beide GPU´s wurden mit einem Fertigungsprozess von 0,9 Micron hergestellt und nicht mehr im älteren 0,11 Verfahren. Neu an den beiden Notebookprozessoren GeForce Go 7900 GTX und GeForce 7900 GS ist die höhere Speicherbandbreite, die bei 38.4 GB/s und 32.2 GB/s liegt, die Füllrate der GPUs liegt bei 12.0 (7900 GTX) und 7.5 (7900 GS) Billion Pixels/sec.

Die Pixelpipelines beider Vertreter liegen auf dem Niveau der Desktop Versionen von Geforce 7800 GTX und GeForce 7800 GT den die grössere Version hat 24 PPs und 8 Vertexschadereinheiten und die kleinere GS Version kommt mit nur 20 PPs und 7 Vertexshadereinheiten aus.

Die GeForce Go 7900GTX unterstützt einen Speicher von bis zu 512 MB, dessen Takt bei 600 MHz DDR liegt(1,2 GHz). Der GPU Takt soll so nVIDIA bei 500 MHz liegen. Der kleinere Bruder GeForce 79800 GS hingegen unterstützt nur 256 MB mit einem Takt von 500 MHz und der Chiptakt von ihm liegt bei 375 MHz.

Hier nun die Unterschiede der beiden Notebookprozessoren die sie von den beiden Vorgängermodellen GeForce 7800 GS und 7800 GTX 7800 Go unterscheiden in einer Leistungstabelle zusammengefaßt. Die komlette Info mit Bildern dazu findet Ihr hier... Posted by Sonja Quelle: nVIDIA

GeForce 7900 GT und GeForce 7600 GT doch noch für AGP?

Laut eines Berichtes der amerikanischen Seite Xbitlabs.com planen die Vertriebspartner von nVIDIA offenbar den Launch neuer GeForce 7 Karten für den altgedienten AGP Port. Konkret soll es sich dabei um GeForce 7900 GT und GeForce 7600 GT Modelle handeln, so die angesehene Website. Offenbar hat der Erfolg der GeForce 7800 GS Serie die Verantwortlichen nicht nur bei nVIDIA davon überzeugt, dass eine solche Grafikkartenlinie sehr erfolgsversprechend wäre. Bei der GeForce 7600 GT wurde schon des öfteren über eine eventuelle AGP Version spekuliert, eine GeForce 7900 GT auf AGP erscheint dagegen doch sehr überraschend.

Auf alle Fälle scheinen die Vermutungen auf einem soliden Fundament zu stehen, Xbitlabs.com bezieht sich dabei auf Informationen von nVIDIA Vertriebspartnern. Vermutlich kämen diese Modelle mit in etwa identischen Spezifikationen wie ihre PCIE-Pendants daher. Bei der GeForce 7900 GT wären das rund 450 MHz Chiptakt und 1320 MHz Speichertakt mit 256 MByte GDDR3 Speicher sowie einer 256Bit Speicheranbindung und 24 Pixel Pipelines. Eine GeForce 7600 GT käme auf etwa 560 MHz Chiptakt und 1400 MHz Speichertakt und 256 MByte GDDR3 Speicher sowie eine 128Bit Speicheranbindung und 12 Pixel Pipelines.

Für beide Modelle wird ein Release im kommenden Mai vermutet. Preislich geht man von rund 200 US Dollar für die GeForce 7600 GT und rund 300 US Dollar für die GeForce 7900 GT aus. 3DChip bleibt auch hier am Ball. Quelle: xbitlabs.com Posted by holyfetzer

HIS X1800GTO IceQ3 für Gamer und Overclocker

Bei dem neuesten Produkt aus dem Hause HIS handelt es sich um die X1800GT IceQ3 2x Dual Link DVI + VIVO 512MB GDDR3 PCIe. Ein zwar sehr langer, aber dafür informativer Name für eine Grafikkarte. Das Besondere an dieser Karte ist die neue IceQ3-Kühleinheit, wobei es sich um eine Eigenentwicklung von HIS handeln soll. Mit dieser Kühlung ausgestattet, wird die Temperatur im Vergleich zu einem Standardkühler um mehr als 11 Grad Celsius gesenkt werden, so der Hersteller. Die Geräuschentwicklung soll dabei weniger als 20dB betragen, was durchaus als Silent bezeichnet werden kann.

Während der Takt des in 90nm gefertigten R520 Chips der Karte auf 520 MHz gesteigert wurde, beträgt der Speichertakt des verwendeten 512MB GDDR3 Speichers 1000 MHz. Durch Technologien wie Ultra-Threading, wodurch bei anspruchsvollen und datenintensiven 3D Spielen eine intensivere Nutzung von Shader Effekten durch bessere Beschleunigung erfolgen soll, sowie 128-Bit-Floating-Point-Prozessing und High-Dynamik-Range-Support, wird so das Unternehmen, die HIS X1800GTO IceQ3 für entsprechende Performance im Gaming-Bereich sorgen. Die Effizienz beim Datenaustausch zum internen Ringbus soll durch Verwendung von acht 32Bit breiten Schnittstellen (8 Bänke pro DRAM) anstatt vier 64Bit breiter Schnittstellen gesteigert werden.

Die HIS X1800GTO IceQ3 ist CrossFire kompatibel, HDTV-Ready, sowie für Windows Vista (auch 64Bit) geeignet und mit der Avivo-Technologie ausgestattet. Damit sei die Karte auch für den Einsatz im Home-Cinema-Segment prädestiniert. Erhältlich wird die HIS X1800GTO IceQ3 in Deutschland ab sofort zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 279,- Euro sein. Posted by Atte Quelle: PM

Partnernews

Storage-Allrounder: aixcase AIX-CFB3A1 3,5" HDD-Gehäuse @ Au-ja.de

USB 2.0 Anschlüsse gibt es an fast jedem PC, Firewire arbeitet mit deutlich geringerer CPU Last, ist aber nicht so weit verbreitet. Serial-ATA wird nur selten extern ausgeführt, bietet aber die höchste Performance. Schön, daß unser heutiger Testkandidat alle drei Optionen unterstützt!

Und nicht nur das: Intern kann man eine Serial-ATA aber auch eine Parallel-ATA Festplatte verbauen, der Anschluß einer Parallel-ATA Festplatte via Serial-ATA ist somit ebenfalls gewährleistet. Im Inneren des aixcase AIX-CFB3A1 sorgen drei Chips für die hohe Flexibilität und wir möchten heute in der Praxis ausprobieren, ob das Festplattengehäuse auch alles hält, was es verspricht. Mehr...

be quiet! Dark Power P6-530 Watt Pro @ ATI-News.de

Text: Nachdem wir uns bereits als Eines der ersten online Magazine vom be quiet! Dark Power Netzteil überzeugen konnten, stellt be quiet auf der CeBIT die neue Dark Power Pro Serie vor. Insgesamt ist die Pro Serie in drei Leistungsklassen erhältlich, von 430 Watt, über 530 Watt, bis hin zu satten 600 Watt. Was die Dark Power Pro Serie neues gegenüber der Dark Power Serie zu bieten hat, klären wir in unserem Artikel.

Shortnews und Reviews

Neues Update Pack für Windows XP und Windows XP 64 Bit Edition @ WinFuture.de
Hiper HPU-4S525 525W Netzteil auf dem Teststand @ Technic3D.de
Sapphire Blizzard X1900 XTX mit Wasserkühlung @ TweakPC.de
ATI Catalyst 6.4 Performance Analysis @ tweaktown.com (e)
Nextherm PSU 460 im Test @ Meierspage.de
Matrox TripleHead2Go @ Trusted Reviews.com
Panasonic Lumix DMC-LZ5 @ Trusted Reviews.com (e)
Raptor-Gaming M2 Platinum Pro-Gamer Maus im Test @ silentmodding.de
DFI BIOS makes it easy to fake memory results @ overclockersonline.com (e)
SteelSeries Steelpad 5L @ techpowerup.com (e)
Biostar NForce for Intel motherboard @ bit-tech.net (e)
XFX GeForce 7900 GT 256MB PCI-E XXX Edition @ TheTechLounge.com (e)
Long Weekend Wireless Home Project @ The TechZone.com (e)
Catalyst Treiber Vergleich @ Rage3D.de
Catalyst 6.4 Treibervergleich @ Technic3D.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 17.04.2006

G71-Chips und entsprechende Grafikkarten weiterhin knapp

In diesen Tagen werden sicher einiger Leute versuchen ihr Ostergeld in eine der neuen nVIDIA Grafikkarten der Marke GeForce 7900 GT und GeForce 7900 GTX zu investieren. Die meisten werden dabei vor dem Problem stehen, dass beide Karten, aber besonders erstere, im Augenblick fast nirgends zu bekommen sind. Offenbar gelingt es nVIDIA weiterhin nicht, genügend Chips des G71 an die Vertriebspartner auszuliefern, worunter besonders der europäische Markt zu leiden hat.

Sicher ist man auch bei nVIDIA nicht erfreut darüber, dass tausende Menschen ihr Geld in nVIDIA Karten investieren möchten, das Unternehmen selbst aber zu Zeit das gewünschte Produkt einfach nicht in ausreichenden Mengen liefern kann. Auch die Aktionäre des Grafikgiganten dürften darüber nicht gerade glücklich sein.

Nichtsdestotrotz sieht es nicht danach aus, als sei nVIDIA in der Lage ist, die Engpässe in naher Zukunft auszugleichen. Abzuwarten bleibt, inwieweit Konkurrent ATi aus den Problemen profitieren kann. Vielleicht gelingt den Kanadiern ja jetzt ein Comeback mit ihrer Radeon X1900-Serie. Wünschenswert wäre es auf alle Fälle. Posted by Holyfetzer Quelle: theInquirer.net

Quad-SLI: offizielle Vorstellung auf der E3

Die meisten Nutzer hadern beim Grafikkartenkauf ja bereits an der 300  Euro Grenze, also wer ist bereit rund 2000  für ein komplettes Quad-SLI Grafikkartenset hinzublättern, das nunmal zwei Dual-GPU Karten der Marke GeForce 7900 GX2 nun mal kosten? Anscheinend gibt es jedoch genügend Leute, die bereit sind soviel Geld hinzublättern. nVIDIA scheut jedenfalls keine Kosten und Mühen ihre neueste Errungenschaft aufwendig zu promoten.

Auf alle Fälle will das Unternehmen auf der E3 die neue Technologie (ein weiteres mal nach der Consumer Electronics Show) dem Publikum vorstellen und versuchen schmackhaft zu machen. Vor kurzem sind zudem in Deutschland die ersten Modelle der GeForce 7900 GX2 im Einzelhandel aufgetaucht, z.B. bei ARLT Stuttgart.

Also, wem das Bankkonto kein Kopfzerbrechen bereitet, der kann sich schon einmal auf die E3 freuen und nicht vergessen, das nötige Kleingeld für den passenden 30 Zoll Monitor bereit zu halten. Der Rest spielt weiterhin fleißig Lotto und hofft auf einen Sechser. Posted by Holyfetzer Quelle: theInquirer.net

UPDATE: Ubi Soft-Abkehr von StarForce jetzt offiziell

Laut mehrer Quellen und eines verantwortlichen Ubi Soft Mitarbeiters hat sich Ubi Soft jetzt offiziell und scheinbar definitiv vom StarForce Kopierschutz getrennt. Ubi Soft ließ folgendes verlauten: "Ubisoft has decided to use an alternative copy-protection system to Starforce for upcoming releases".

Das Ganze hat auch einen ganz konkreten Hintergrund. Ubi Soft wurde nämlich von einer Gruppe von Gamern auf 5 Millionen US Dollar Schadensersatz verklagt mit der Begründung StarForce würde die Sicherheit ihres PCs ernsthaft beeinträchtigen. Laut Ubi Soft sei man im Moment dabei, die Vorwürfe zu untersuchen. Die Herstellerfirma von StarForce war zudem vor kurzem in die Kritik geraten, als ein Mitarbeiter der Firma einen illegalen Downloadlink zum nicht per StarForce geschützen PC Spiel "Galactic Civilizations II" veröffentlichte.

Auch Entwickler Aspyr Media hat sich daraufhin kurz vor dem Release ihres Titels "Spellforce 2" von StarForce getrennt. Die US Version des Spieles kommt daher, aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen, ohne diesen Kopierschutz aus. Ob sich bald weitere Firmen anschließen und StarForce den Rücken zukehren ist noch nicht klar, wird aber immer wahrscheinlicher. Posted by Holyfetzer Quelle: .gamespot.com

Samstag, 15.04.2006

3DChip wünscht euch frohe Ostern

Die Crew von 3DChip wünscht allen Lesern und Forenuser ein schönes Osterwochenende Wir danken bei dieser Gelegenheit auch allen treuen und neu hinzugekommenen 3DChip-Besuchern, die uns im letzten Monat wieder einen neuen Besucherrekord beschert haben. Wir werden auch in Zukunft versuchen euch mit gewohnter Qualität erfreuen zu können. Viel Glück beim Eiersuchen! Das 3DChip-Team

Neue Version des ATi Tray Tools steht zum Download bereit

Das bekannte Radeon Tweaker Programm ATi Tray Tools steht seit heute in einer neuen Version bereit. Die Version 1.0.5.877 Release Candidate bietet eine riesige Fülle neuer Optionen und Funktionen. So wurde besonders die Kompatibilität mit ATis X1000er-Serie weiter verbessert und die Möglichkeit zur Kühlerregelung und Spannungskonfiguration hinzugefügt. Das komplette Changelog für die neue Version findet ihr hier .

Desweiteren bietet ATi Tray Tools noch mehr, fast unbegrenzter Möglichkeiten auf ATis Grafikkarten Einfluss zu nehmen, um doch noch das letzte Quentchen Performance herauszukitzeln. Die gerade Mal 1 MByte große Installationsdatei findet ihr ab sofort im Downloadbereich. Posted by holyfetzer Quelle: warp2search.net

K-Freitag, 14.04.2006

Ubi Soft springt offenbar vom "StarForce" Kopierschutz ab

Nachdem in letzter Zeit viel Wirbel um den russichen Kopierschutz StarForce gemacht wurde, wo u.a. behauptet wurde, dass dieser hartnäckige Kopierschutz den PC ernsthaft in seiner Funktionalität beeinträchtigen könnte, zieht der erste Publisher offenbar Konsequenzen aus dem immer größer werdenden Negativ-Image.

Laut einem Foren-Beitrag eines Ubi Soft-Mitarbeiters habe man sich entschieden, StarForce in Zukunft nicht mehr einzusetzen. Zitat: "We have decided that the anti-copy protection used on the future Ubisoft games won't be the StarForce software". Nicht verraten wurde allerdings, auf welchen Kopierschutz man stattdessen setzen wird. Posted by holyfetzer Quelle: games-news.de

Donnerstag, 13.04.2006

Neuer nVIDIA ForceWare Treiber für Tomb Raider Legend verfügbar

Ab sofort stellt nVIDIA einen neuen 32 Bit Betatreiber für Tomb Raider Legend bereit. nVIDIA, so die Pressestelle, arbeitet mit Hochdruck daran, immer wieder neue Treiber für aktuelle Spiele zu entwickeln und sie den Gamern, sobald die Spiele verfügbar sind, per Download zur Verfügung zu stellen. Dabei kooperiert nVIDIA bei Tomb Raider Legend eng mit Eidos und Crystal Dynamics zusammen, um den Anwendern entgegen zu kommen.

Der Treiber mit der Versionsnummer 84.43 beseitigt einige bekannte Unregelmäßigkeiten, auf die Anwender zuvor bei Tomb Raider stießen. Was zudem neu ist, ist das SLI-Profil für das Spiel.

Herunterladen kann man den Betatreiber bei nZone.com, ihr findet den Link bei uns im Downloadbereich. Eine Installation erfolgt wie immer auf eigenes Risiko, da sich der Treiber noch im Betastatus befindet. Posted by Sonja Quelle: nVIDIA

ATi Catalyst 6.4 veröffentlicht

Pünktlich zum gewohnten Monatsrythmus hat ATi die neue Version 6.4 des Catalyst-Treibers veröffentlicht. Neu an der Version ist u.a., dass ATi das Windows Media Center Edition Video Conversion Utility im Treiber mitliefert, welches das Konvertieren von per MCE aufgenommenen Videos in verschiedene Videoformate erlaubt, darunter MPEG-2, MPEG-4, Windows Media, iPod-Video und PSP-Video.

Zudem sei die Qualität der Videoqualität der Avivo Video Processing Engine deutlich verbessert worden. Offenbar wurde auch deutlich an der 3D Performance geschraubt. ATi verspricht Performancesteigerungen von bis zu 5% in Anwendungen und Spielen wie 3DMark06, Call of Duty 2, Far Cry, Half-Life 2 und Unreal Tournament 2004. Desweiteren wurde Bugs in Games wie Doom 3, Quake 4, Elder Scrolls: Oblivion (CrossFire), Flight Simulator 2004 und Serious Sam gefixt.

Der Catalyst 6.4 unterstützt folgende Grafikchips:

  • Radeon® X1900 series
  • Radeon® X1800 series
  • Radeon® X1600 series
  • Radeon® X1300 series
  • Radeon® X850 series
  • Radeon® X800 series
  • Radeon® X700 series
  • Radeon® X600 series
  • Radeon® X550 series
  • Radeon® X300 series
  • Radeon® 9X00 series
  • Radeon® 8500 series
  • Radeon® 7X00 series

Der neue Treiber wiegt in der 32Bit Version rund 35 MByte. Die 64Bit Version schlägt mit guten 55 MByte zu Buche. Ihr findet beide Versionen ab sofort bei uns im Downloadbereich. Quelle: ATi.de Posted by holfetzer

Grafisches Update und neue Models für Counterstrike Source

Seit heute ist per Steam ein neues Update für den beliebten Taktikshooter Counterstrike Source verfügbar, welches HDR Lighting auf der bei CS:S-Zockern geschätzten Karte de_Dust mit sich bringt. Laut Entwickler Valve sollen in naher Zukunft auch die anderen bekannten Maps dieses Feature erhalten.

Desweiteren hat Valve zwei weitere Models eingeführt, nämlich den GSG9 Beamten auf Seiten der Counter Terrorists und den Arctic Avenger auf Seiten der Terroristen, beide Models dürften aus dem Vorgänger bekannt sein. Damit sind nun alle Models aus dem Vorgänger auch in Counterstrike Source zu finden.

Zudem wurde die Bot-KI weiter verbessert und die Lag Stabilität aufgebohrt. Ihr bekommt das neue Update indem ihr eure Steam Version neu startet. Posted by: Holyfetzer Quelle: HLPortal.de

Partnernews

Verax Helado 2 in 1 Kühler @ Hardwareoc.at

Nach einer kleinen Pause können Hardwareoc.at euch einen neuen Kühler aus dem Hause Verax vorstellen, den 2 in 1 Kühler Helado. Dieser Kühler wurde erste auf der CeBit 2006 vorgestellt und wird ab Mai 2006 verfügbar sein. Sie hatten ein paar Tage Gelegenheit, den Kühler auf einem X2 Dual Core zu testen. Weiter...

Die Kraft der zwei Herzen ATI CrossFire @ ATI-News.de

Text: Als NVIDIA die SLI-Technologie Ende 200x einführte, wurde dies von der Konkurrenz nur müde belächelt und als ein Nischenprodukt abgetan, für das es keinen wirklichen Markt gebe. Wie man uns in einer stillen Stunde seitens ATI mitteilte, hätte man das Produkt nie alleine gebracht und wenn, auch eher später als früher. Einmal auf dem Markt wurde das Produkt zur Überraschung viel sehr positiv angenommen und ist seit dem das "must-have" Feature für Enthusiasten, die was auf sich halten. Nicht umsonst haben die Kalifornier auf der CeBIT die Quad-SLI Technologie vorgestellt.

Überrascht von dem unerwarteten Erfolg musste ATI etwas tun, um NVIDIA nicht alleine die Lorbeeren ernten zu lassen. Weshalb man kurzerhand die CrossFire Technologie ins Leben rief. Sie sollte nicht nur schnell und kompatibel zu allen Spielen, sondern auch sehr flexibel sein, all das, was NVIDIA aus Sicher der Kanadier nicht bot. Leider lief bei der Einführung von CrossFire in Verbindung mit den X8x0 Karten nicht alles wie geplant, was dazu führte, dass die Karten erst Monate nach dem Launch auf den Markt kamen und auch dann immer noch nicht 100 Prozent fehlerfrei funktionierten. Mehr...

Shortnews und Reviews

Revoltec Lightwriter & Light FX im Test @ Skynet-Online.de
Acer 17" LCD Computer Monitor Review @ 3DXtreme.net (e)
iBase MB740F Mini-ITX Mainboard @ MiniTechNet.de
4 Bigtower im Test @ planet3dnow.de
Pentagram NXC 100-Cu @ techpowerup.com (e)
ATi Catalyst 6.4 with CP @ ngohq.com (e)
ForceWare 84 Series Roundup (Updated) @ NGOHQ.com (e)
HyperKore HK-Xtreme Review @ FastLaneHW.com
USB Drive Small Enough to Fit In Your Wallet @ Laptop Lifestyle.net (e)
Ultra Mini Bluetooth Headset @ Techgage.com (e)
Logitech Cordless Desktop MX 5000 Laser Review @ The TechZone.com (e)
VIZO Master Panel Offers Front-Door Action @ OCModShop.com (e)
Transcend 20GB Digital Album Review @ Digital Grabber.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 12.04.2006

Neue Displays von BenQ vorgestellt

BenQ stellte zwei neue Displays den FP73G und den FP91GP vor, die der Hersteller beide als sehr kontraststark anpreist. Der BenQ FP73G hat einen Kontrastwert von 700:1 und der BenQ FP91GP zeigt Bilder mit einem Kontrast von 1000:1. Hohe Kontrastwerte sind bei Displays besonders wichtig, da sie die Lesbarkeit, Ergonomie und Bildqualität deutlich verbessern.

Das Design des BenQ FP73G zeichnet sich durch einen schmalen silbernen Rahmen aus. Im Inneren des 17-Zoll-Displays arbeitet ein TN-Panel mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Die Reaktionszeit liegt bei sechs Millisekunden, der Blickwinkel ist mit 150º vertikal und 140º horizontal angegeben. Der BenQ FP73G ist ab Ende April zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 249 Euro im Fachhandel erhältlich.

Das 19 Zoll Display mit MVA-Panel wendet sich an Anwender aus dem Bereich CAD/CAM, Grafik und professionelle Bildbearbeitung. Der BenQ FP91GP bietet einem Blickwinkel von je 170° horizontal und vertikal aus, die Reaktionszeit beträgt acht Millisekunden. Das gerät ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 379 Euro im Fachhandel erhältlich.

Beide Displays bieten die Möglichkeit, ein analoges und auch ein digitales Eingangssignal zu verarbeiten. Sie sind zertifiziert nach ISO 13406-2 (Pixelfehlerklasse II) und TCO3. Wie bei allen BenQ Displays wird ein 3 Jahre Vor-Ort-Austausch-Service geboten. Im Lieferumfang des BenQ FP91GP sind eine Kurzanleitung, ein Netzkabel, ein Sub-D VGA-Kabel, ein DVI-Kabel, ein Handbuch und eine Treiber-CD enthalten. Posted by Sonja Quelle: PM

UPDATE: ATi Radeon X1900 GT offenbar nur für den OEM Markt

Laut ATi Deutschland wird es definitiv eine ATi Radeon X1900 GT geben, welche aber aufgrund begrenzter Verfügbarkeit nur für Komplettsystemhersteller und anderweitige OEM Kunden bestimmt sei. Eine Version für den Einzelhandel gibt es demnach nicht. ATi hat aber die genannten Spezifikationen der Karte bestätigt. Möglicherweise ist die Ausbeute des R580 Chips so gut, dass ATi einfach nicht genügend Chips zur Resteverwertung auf der Radeon X1900 GT vorweisen kann. Ob ATi dagegen ein anderes Konkurrenzprodukt zur GeForce 7900 GT plant, wollte man nicht verraten. Quelle:.pcgameshardware.de Posted by holyfetzer

Tom Raider Legend: Launch Trailer in HD-Qualität

Pünktlich zum Release von Laras neuestem Abenteuer hat Publisher Eidos ein eindrucksvolles Launchvideo in H.264 codierter HD Qualität veröffentlicht. Das cineastisch aufwendige Video wiegt rund 50 MByte und ist ein Leckerbissen für alle Lara Fans. Für alle Modem User steht der Trailer auch in einer Low Quality Version zur Verfügung, die nur rund 16 MByte auf die Waage bringt. Zum Download beider Videoversionen bei Gametrailers.com geht es hier lang. Posted by: Holyfetzer Quelle: games-news.de Bildquelle: WallpapersFactory.com

ATi Radeon X1900 GT kommt in Kürze

Um nVIDIAs unglaublich erfolgreicher Geforce 7900 GT entgegenzutreten, schickt der kanadische Konkurrent ATi in Kürze einen neuen Probanden ins Rennen, der der GeForce 7900 GT das Fürchten lehren soll. Die ATi Radeon X1900 GT soll dabei auf 36 Pixel Shader Einheiten zurückgreifen können (per 12 Pixel Pipelines) , über 575 MHz GPU-Takt und 1200 MHz effektiven Speichertakt (600 MHz GDDR3) verfügen.

Desweiteren ist die Karte mit 256 MByte Videospeicher ausgerüstet. Mutmaßungen zufolge, könnte es dank des verbauten R580-Chips möglich sein, die restlichen 12 Pixel Shader Einheiten zu reaktivieren, je nachdem ob die Qualität des Chips das erlaubt. Das Preisniveau soll bei rund 300 US-Dollar angesiedelt sein und wäre damit eine kostengünstige Alternative zu nVIDIAs GeForce 7900 GT. Berichte über eine eventuelle AGP-Version gibt es nicht.

Es ist davon auszugehen, dass die Radeon X1900 GT PCIE-Usern vorenthalten bleibt. ATi wird die neue Karte laut Brancheninsider DailyTech bereits in sehr naher Zukunft vorstellen. Posted by holyfetzer Quelle: Computerbase.de

Partnernews

Aspire X-QPACK - 420 black/green im Test @ Allround-PC.de

Herkömmliche Computergehäuse wie man sie bisher kennt bekommen zunehmend Konkurrenz. So setzten die Hersteller auf neue Größen und auch Formen. Der Gehäusehersteller Aspire präsentiert mit dem X-QPACK ein Gehäuse für Micro-ATX-Mainboards in Würfelform, das an die Maße eines Shuttle PCs erinnert. Wir haben uns das Gehäuse im folgenden Review etwas näher angesehen." Mehr...

MSI NX7600GT-T2D256E (GeForce 7600 GT) @ Au-ja.de

Nachdem wir Anfang März Albatrons GeForce 6600 GT und die Powercolor Radeon X1600 XT gegenüberstellten, reichen wir heute mit der MSI NX7600GT-T2D256E eine Grafikkarte mit NVIDIAs GeForce 7600 GT Grafikprozessor nach. Gewinnt NVIDIA die Leistungskrone in der Mittelklasse zurück?

Wir werden im Rahmen dieses Testberichtes die Bildqualität untersuchen, die Verbrauchswerte ermitteln, den Schalldruck messen, die Karte so weit wie möglich übertakten und 53 Benchmarkläufe durchführen. Mehr...

Gainward BLISS 7900 GTX @ ATI-News.de

NVIDIA läutete die diesjährige CeBIT – die vom 9. bis 15. März in Hannover stattfand -gleich mit einem Paukenschlaf ein, in dem man auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz neben einigen anderen Dingen, wie der GeForce 7600 GT und Quad-SLI auch das neue Flagschiff, die GeForce 7900 GTX präsentierte.

Obwohl im Vorfeld viel über die Leistungsfähigkeit spekuliert und dem G71 vielfach 32 Pixel Pipelines und exorbitante Taktraten angedichtet wurden, handelt es sich nicht um den von vielen erhofften Radeon X1900 XTX Killer, sondern salopp ausgedrückt, lediglich um einen Die-Shrink von 110 auf 90 nm. Aber nicht nur der Chip an sich ist kleiner geworden, sondern auch die Anzahl der Transistoren hat von 302 auf 278 Millionen Transistoren abgenommen. Weiter...

Shortnews und Reviews

Dialogue Flybook @ Trusted Reviews.com (e)
Interaktive AMD Athlon 64 Sockel 754 Pinmod Anleitung @ ocinside.de
ABIT back in the game, AN8-32X scrutinised @ tweaktown.com (e)
Rasurbo Silent&Power DLP-430 Review @ Dirkvader.de
ASUS A8N32-SLI Deluxe review @ NordicHardware.com (e)
Power Supply Tutorial @ Hardware Secrets.com (e)
Silverstone SG01 und Lian Li PC-V800 @ computerbase.de
Tomb Raider Legend @ bit-tech.net (e)
Sling Media Slingbox Personal Video Broadcaster @ Bigbruin.com (e)
OCZ DDR2 PC2-5400 Gold GX XTC 1 GB @ Overclockers Online.com (e)
The New Marketing Of Video Cards @ The TechZone.com (e)
ColorVision PrintFIX PRO Suite Review @ Futurelooks.com (e)
What To Look For When Buying HDTV @ Digital Grabber.com (e)
The Process of Booting an Operating System @ OSWeekly.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 11.04.2006

Neue Gerüchte zu nVIDIAs G80 und ATis R600

Laut Brancheninsider Cooltechzone.com wird sich nVIDIAs kommender High End-Chip G80 wohl etwas verspäten, da es nVIDIA offenbar nicht gelungen ist den vorgesehenen Tape Out-Termin einzuhalten, d.h. den Termin, an dem eine erstmals lauffähige Version der GPU fertiggestellt hätte sein müssen.

Ob es nVIDIA gelingt noch den vorgesehenen Release im Sommer einzuhalten, bleibt abzuwarten. Auch zur Architektur des G80 will man mehr erfahren haben. So soll der G80 keine komplette Neuentwicklung sein, sondern immer noch auf dem Grundbauplan des G70/G71 beruhen, aber zusätzlich Microsofts kommendes DirectX 10.0 unterstützen. Da nVIDIAs den G80 vor dem R600 von ATi auf den Markt bringen will, soll der Chip dennoch, zumindest für eine Weile, konkurrenzfähig sein.

ATis R600 nämlich, welcher vermutlich erst um Weihnachten auf den Markt kommen soll, stellt eine komplette Neuentwicklung dar. Neben der bereits bekannten "Unified Shader"-Architektur soll der R600 über ganze 64 Pixel-/Vertex-Shader-Einheiten verfügen und entweder im 80nm- oder im 65nm-Prozess entstehen. Im Gegenzug sei aber nicht mit großartigen GPU-Taktsteigerungen im Vergleich zum aktuellen R580 zu rechnen. Selbstverständlich sei der R600 von Grund auf auf Microsofts kommendes Betriebssystem Windows Vista und DirectX 10.0 ausgelegt.

Sehr interessant ist auch die Meldung, dass ATi mit dem R600 offenbar ein neues GPU-Konzept an den Mann bringen möchte, dass der GPU weitere Anwendungsbereiche ermöglichen soll als nur 3D-Anwendung, z.B. um den Hauptprozessor zu entlasten oder Physikberechnungen durchzuführen. Physikkarten, wie die kürzlich von Ageia vorgestellte Ageia PhysX, könnten mit einem Schlage überflüssig sein.

Angesichts dieser, wenn auch unbestätigten, Fakten, sieht es danach aus, also ob ATi das heißere Eisen im Feuer hat. nVIDIA hat im Moment wohl nur den Vorteil, dessen Produkt früher auf den Markt bringen zu können. 3DChip bleibt wie immer am Ball. Posted by holyfetzer Quelle: Cooltechzone.com

Neue Einsteiger LCD Modelle N71S und N91S von Hyundai

Mit den beiden LCD-Displays ImageQuest N71S und ImageQuest N91S stellt Hyundai die beiden ersten Produkte aus der neuen „Einsteiger-N-Serie“ vor. Beide Displays weisen identische technische Eigenschaften auf und unterscheiden sich lediglich in der Größe der Bildschirmdiagonale, welche 17 Zoll beim N71S und 19 Zoll beim N91S beträgt.

So beträgt das Kontrastverhältnis 500:1, der Helligkeitswert 280 cd/qm, der Blickwinkel 150 Grad (horizontal) bzw. 130 Grad (vertikal) und die maximale/empfohlene Auflösung 1280x1024 Bildpunkte bei 75Hz. Die Reaktionszeit beträgt 8ms, wodurch auch actionreiche Computerspiele und Filme schlierenfrei und mit scharfem Bild dargestellt werden sollen.

Des Weiteren verfügen die beiden neuen Einsteigermodelle über jeweils zwei integrierte 2 Watt starke Lautsprecher, sowie einem Kensington Sicherheitsslot. Bezüglich der Ergonomie werden der VESA-Standard und die aktuelle TCO 03 Norm eingehalten bzw. erfüllt. Der Anschluss der Displays erfolgt über einen 15-poligen D-Sub-Eingang.

Sowohl ImageQuest N71S als auch ImageQuest N91S sollen ab sofort verfügbar sein Die empfohlenen Verkaufspreise betragen 239,- Euro für den ImageQuest N71S und 299,- Euro für den ImageQuest N91S. Hyundai gewährt 3 Jahre Garantie inkl. Vor-Ort-Service. Posted by Atte Quelle: PM

Partnernews

7900GTX vs. X1900 XT - Kampf der Giganten @ Allround-PC.de

"Die CeBIT ist für dieses Jahr gelaufen und Nvidia hat erfolgreich die Serie der GeForce 7 fortgesetzt. Die Produktion der GeForce 7800 wurde beendet und stattdessen wird das neue Spitzenmodell, die 7900 GTX/GT ins Rennen geschickt. Nach kurzer Zeit, die ATi mit ihrer X1900 Serie in Führung lag, bleibt nun die Frage offen, ob der neue Gigant der Konkurrenz das Wasser reichen kann. Dies wird man in diesem Test lesen können, in welchem eine Point of View GeForce 7900 GTX mit 512MB RAM gegen eine PowerColor X1900 XT, auch mit 512 MB RAM, antreten wird." Mehr...

HIS Excalibur X1900 XTX vs. MSI NX7900GTX-T2D512E @ Au-ja.de

Willkommen in der Spitzenklasse der aktuellen Grafikkarten! Heute messen sich die HIS Excalibur X1900 XTX mit ATis Radeon X1900 XTX und MSIs NX7900GTX-T2D512E mit NVIDIAs GeForce 7900 GTX. Allerdings geht es nicht nur um die Leistung in 53 Benchmarks, sondern auch um die Bildqualität, die Lautstärke, den Stromverbrauch und ATis "AVIVO Video Converter Engine".

Wir haben ATis Hardwarebeschleunigung zum Erstellen von Videodateien zudem auch mit einer Radeon X1600 XT und einer Radeon X1300 HyperMemory getestet und sind zu überraschenden Ergebnissen gelangt. Zudem haben wir beide Probanten übertaktet um herauszufinden, wieviel Luft in der aktuellen Spitzenklasse steckt. Weiter...

Yakumo Hypersound Xtra 1GB MP3 Player @ PC-Max.de

Günstig in der Anschaffung, nur 35 Gramm schwer und mit einem Gigabyte Speicher bestückt. Dazu noch per Speicherkarte erweiterbar und mit einem Diktiergerät ausgestattet. Herz, was willst du mehr? Die Frage ist nur, ob der Player auch wirklich alles hält, was er verspricht. Mehr...

Shortnews und Reviews

GeForce 7800GT Voltage BIOS Softmod @ NGOHQ.com (e)
Eli Home Broadband Security Appliance @ Trusted Reviews.com (e)
OutRun 2006: Coast 2 Coast @ Trusted Reviews.com (e)
Kingwin KF-25 Data Dock Review @ FastLaneHW.com (e)
Aerocool Zerodba 620 watt Power Supply Unit Review @ 3DXtreme.net (e)
AMD Athlon FX-60 vs. X2 3800+ - Game Performance Compared @ tweaktown.com (e)
ECS KN1 SLI Extreme Motherboard Review @ hardwaresecrets.com(e)
Apple iPod 5 (Video) Player @ minitechnet.de
The Facts About MySpace @ Bigbruin.com (e)
X-Micro Mini DisGo auch in schwarz @ TweakPC.de
ForceWare 84 Series Roundup @ NGOHQ.com (e)
Windows Vista Ready Laptop @ Laptop Gamers.com (e)
CrystalFontz CFA-635 @ Techgage.com (e)
CTIA Wireless 2006 Report @ The TechZone.com (e)
Laptop Accessories - Any Good Notebook Accessories Out There? @ LaptopLifestyle.net (e)
ELF File Format in Linux @ OSWeekly.com (e)
The Five Types of Identity Theft @ Digital Grabber .com (e)
MS-Tech LC-45 Gehäuse im Test @ Technic3D.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 10.04.2006

XpertVision präsentiert neue AGP Grafikkarter mit 512 MB Arbeitsspeicher

Der taiwanesische Grafikkarten Hersteller XpertVision präsentiert sein neues Flaggschiff GeForce 6800GS Superunter den AGP Modellen mit nVIDIA Grafikchipsatz. Denn ab sofort bietet der Produzent aus Taipei auch in Deutschland und Europa sein brandneues Modell XpertVision Geforce 6800GS Super-AGP an. Er verspricht in seiner Pressemitteilung, dass mit der neuen Grafikkarte ein rascher Bildaufbau möglich sei und der Anwender gerade bei aktuellen Gamer-, Video- und Multimedia-Anwendungen eine Freude an dem neuen Produkt habe. Die Richtigkeit dieser Behauptung wird sich natürlich erst bei diversen Test zeigen. :-)

Die 6800GS Super-512MB AGP verfügt wie der Produktname schon sagt über 512 MB Speicher, der Takt der GPU liegt bei 425MHz und der Speicher verfügt über eine Taktfrequenz von 1,0GHz. Der Beschleuniger unterstützt Microsoft DirectX 9.0 Shader Model 3.0 sowie das High Dynamic Range (HDR)-Rendering für schöne Lichteffekte und transparentes Antialiasing. XpertVision preist zudem noch an, das seine neue Karte leise und sehr stabil sei. Die XpertVision GeForce 6800 GS Super ist in Deutschland ab sofort verfügbar. Der empfohlene Endkundenpreis beträgt 269,- Euro inkl. MwSt..

Hier die technische Details zur XpertVision GeForce 6800 GS Super im Überblick:

  • Bus Interface: AGP 8X
  • Memory Interface: 256 bit
  • Memory Type: 512MB GDDR3
  • Taktraten: 425MHz / 1GHz
  • RAMDACs: 400 MHz
  • High-Speed GDDR3 Memory Interface
  • Revolutionary Superscalar Architecture
  • CineFX 3.0 Engine
  • NVIDIA PureVideo Technology
  • UltraShadow II Technology
  • 64-Bit Floating Point Texture Filtering and Blending
  • Intellisample 3.0 Technology
  • NVIDIA® ForceWare™ Unified Driver Architecture (UDA)
  • NVIDIA® nView® Multi-Display Technology
  • Digital Vibrance Control 3.0 Technology
  • Microsoft® DirectX® 9.0 Optimizations and Support
  • OpenGL® 2.0 Optimizations and Support

Posted by Sonja Quelle: E-Mail

BFG bringt erste Ageia PhysX-Karten in den Handel

Obwohl noch kein einziges erhältliches Spiel Ageias PhysX-Chip unterstützt, sind bereits erste Karten der neuen Ageia PhysX-Serie im Handel aufgetaucht. Für einen Preis von rund 185 englischen Pfund gibt es die Karte von Hersteller BFG seit heute hier in der 128MB Version käuflich zu erwerben. Die wichtigsten Spezifikationen lesen sich wie folgt:

  • Prozessor: AGEIA PhysX
  • PCI Schnittstelle
  • Memory Interface: 128-Bit GDDR3
  • Speichermenge: 128 MB
  • Chiptakt: vermutlich 250MHz
  • Speichertakt: 366MHz 2.0ns
  • maximaler Verbrauch ca 28W
  • Peak Instruction BandChiptakt: 20 Billion/sec
  • Sphere-Sphere Collisions: 530 Million/sec max.
  • Convex-Convex (Complex Collisions): 533,000/sec max.
  • Software: BFG PhysX Drivers, BFG PhysX Demo DVD.

BFG gibt als Systemvoraussetzungen folgende Werte an:

  • CPU with processor speed of 1.4 GHz or higher
  • 128MB of RAM
  • Microsoft Windows XP, Home, Pro or MediaCenter Edition
  • CD or DVD-ROM drive
  • 20MB available hard disk space
  • A 300 watt system power supply
  • A vacant PCI 2.0 or higher slot
  • Add-in graphics card supporting Microsoft® DirectX® 9.0 Shader Model 2.0 or higher

Als erstes Spiel wird das kommende Ghost Recon: Advanced Warfighter die neuen Physik Karten unterstützen. Weitere prominente Unterstützer finded Ageia in den kommenden Erscheinungen wie UT 2007, Sacred II oder Bet on Soldier: Blood Sport u.v.a. Wer mehr über Ageias PhysX Karte von BFG erfahren möchte, dem sei ein Besuch auf dessen offizieller Produktseite angeraten. Quelle: Theinquirer.net, Bildquelle und Spezifikationen: BFGtech.com Posted by holyfetzer

Crysis von den Far Cry Machern kommt exklusiv für den PC

Laut Cevat Yerli, CEO von Crysis Entwickler Crytek, kommt der potentielle Übershooter voraussichtlich exklusiv für heimische PCs. Eine Konsolenversion sei zwar möglich, man konzentriere sich im Moment aber lieber auf eine Plattform.

Yerli äußerte sich dazu wie folgt: ""It crossed our minds, but we're sticking with PC. One thing about our company is that we want to focus, we don't want to do multiple things, we want to do one thing and do it well. PC is our focus right now, we were born there and we want to showcase what we can do there, before we made any move onto consoles."

Somit schließt Yerli zwar eine spätere Konsolenversion nicht aus, aber zum Release wird Crytek demnach exklusiv für den guten alten PC in den Regalen stehen. Angesichts der Hardwaremöglichkeiten aktueller und zukünftiger Next-Gen-Konsolen und der Aussicht auf dicke Gewinne, ist das Handeln von Crytek durchaus überraschend, denn der Trend geht eigentlich doch eindeutig in Richtung Konsolenumsetzung. PC Spielern dürfte das herzlich egal sein. Erste Bilder und Videos zeigten eine bis dato unbekannte Grafikpracht, die selbst vor der Unreal 3 Engine in keinster Weise zurückstehen muss.

Es sieht ganz danach aus, als ob die Entwickler den Erfolg ihres Erstlingswerkes "Far Cry" noch übertreffen könnten. Publisher ist übrigens im Gegensatz zu Far Cry nicht mehr die französische Firma Ubi Soft, sondern der weltgrößte Spielepublisher Electronic Arts aus den USA. Posted by Holyfetzer Quelle: computerandvideogames.com

Partnernews

Bildschirm auf 4 Rädern - Das TFT im Armaturenbrett @ PC-Max.de

Man kann einen TFT sicherlich auf unterschiedlichste Weise im Auto befestigen. Damit es jedoch nachher möglichst so aussieht, als wäre der Bildschirm bereits ab Werk verbaut gewesen, sollte der TFT in das Armaturenbrett eingefasst werden. Die folgende Anleitung zeigt, wie sich so etwas in einem VW Polo bewerkstelligen lässt. Mehr...

5 Low Budget-Kuehler im Test @ HardwareEcke.de

"Wer billig kauft, kauft doppelt. Diese aus dem Volksmund stammende Weisheit trifft relativ häufig, macht jedoch beim Kühlerkauf so lange keinen Sinn, wie der zweite Kühler dem ersten entspricht. Denn auch in PCs gelten die Gesetze der Physik und wo ein Körper ist, kann nun mal kein zweiter sein - sprich: CPU-Sockel bieten im Regelfall nur Platz für einen Kühler. Wie also die Kühlleistung steigern, wenn der Boxed-Kühler ebenso wie das Geld nicht für höheres ausreicht? Was bringen die billigen Kühler der Hersteller?" Weiter...

Hauppauge WinTV Nexus-S @ Allround-PC.de

In diesem Test haben wir uns einmal die Hauppauge WinTV Nexus-S etwas näher angesehen. Es handelt sich dabei um eine TV-Karte, die das neue digitale Fernsehen per Satellit, kurz DVB-S, empfangen kann." Mehr...

Der Creative ZEN MicroPhoto im Test @ Allround-PC.de

Der MP3-Player - ein alltäglicher Begleiter für viele Menschen. Bei dem heutigen Angebot an verschiedensten MP3-Playern ist es schwer sich für den Richtigen zu entscheiden. Wenn ein Standard USB-MP3-Player nicht mehr ausreicht, sei es von der Funktionalität oder vom Speicherplatz, gibt es die Möglichkeit, auf Player mit kleinen integrierten Festplatten zurückzugreifen. Im folgenden Test beschäftigen wir uns mit dem Multitalent Creative Zen Microphoto mit 8GB Speicherplatz und vielen Extrafunktionen." Mehr...

Shortnews und Reviews

Athlon 64 With Its Metallic Cap Removed @ hardwaresecrets.com (e)
Lautlos: Fünf passive CPU-Kühler im Test @ Hardware-Mag.de
NGO NVIDIA Optimized Driver v1.8426 @ NGOHQ.com (e)
Microsoft buyout of ailing Sony possible @ Bona Fide Reviews.com (e)
How System Calls Work in Linux? @ OSWeekly.com (e)
Radiator CORA 642 im Test @ Crazy-OC.de
Guide: Making acrylic fan grills @ gideontech.com (e)
DCMM 2006 Report @ meisterkuehler.de
Defining Task (Process) Structure in Linux Kernel @ OSWeekly.com (e)
Arctic Cooling Accelero X2 VGA Kühler im Test @ Technic3D.com
Transparency and Adaptive AA explained @ bit-tech.net (e)
Gigabyte's GeForce 7 Series Tested @ tweaktown.com (e)
ArrowMax PSF-500SP 500W Power Supply @ Bigbruin.com (e)
Philips 230WP7NS 23" WUXGA LCD Widescreen Monitor @ Bona Fide Reviews.com (e)
What is Aspect Oriented Programming? @ OSWeekly.com (e)
How To Access Your Data Remotely @ Digital Grabber.com (e)
Singing The WiFi Blues @ The TechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Sonntag, 09.04.2006

Grundlagenwissen Teil 2: Einblick in die LCD-Technik bei TFT-Displays

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

willkommen bei unserer zweiten Ausgabe der Grundlagenserie diesmal zum Thema: Einblick in die LCD-Technik bei TFT Displays. Habt ihr euch nicht schon öfter gefragt, wie so ein LCD Monitor funktioniert? In diesem Artikel möchten wir die grundlegende Funktionsweise eines TFT-Monitors aufzeigen und erklären wie er aufgebaut ist. Hier geht es nun zum Grundlagenwissen Teil 2... Unser Dank gilt "Blubb" einem unserer Forenuser der diesen Artikel für 3DChip geschrieben hat. Viel Spass beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team.

Samstag, 08.04.2006

Allround-Display von V7 Videoseven: V7 S20PD

Das neue TFT Display V7 S20PD soll die Entertainment Line von V7 Videoseven ergänzen und durch ein überdurchschnittliches Preis- Leistungsverhältnis überzeugen. Bezüglich der technischen Eigenschaften wartet das 20-Zoll TFT Display mit einer Reaktionszeit von 8ms, einem Kontrastwert von 600:1, einem Helligkeitswert von 300cd/m² und einem Blickwinkel von 150° (horizontal) bzw. 130° (vertikal) auf.

Die maximale, bzw. empfohlene Auflösung des Displays beträgt 1400x1050. Des weiteren sind im Displaygehäuse zwei 2,5 Watt starke Lautsprecher integriert, die für ansprechenden Klang sorgen sollen. Eine Kensington-Lock Vorrichtung ist ebenfalls vorhanden. Das Display erfüllt die ISO Norm 13406-2 und trägt das TCO 03 Gütesiegel. Der Anschluss des Displays erfolgt über einen 15-poligen D-Sub Eingang.

Aufgrund der Größe des Displays von 20 Zoll in Verbindung mit den o.a. technischen Daten soll das Display sowohl für Büro- als auch für Heimanwendungen wie z.B. professionelle graphische Anwendungen, Filme oder aktionsreiche Spiele geeignet sein.

Der V7 S20PD soll bereits seit Anfang April im Handel verfügbar sein. Der Preis für das 20 Zoll Display beträgt 369,- Euro. V7 Videoseven gewährt wie üblich einen 3 Jahre währenden Vor-Ort Austauschservice. Posted by Atte Quelle: PM

Freitag, 07.04.2006

G71 und G73 basierende Karten unterstützen HDMI

Die Kollegen von der englischen Gerüchteküche The Inquirier gaben bekannt, dass sie mit nVIDIA über HDMI gesprochen hätten, denn einige Freunde der Industrie die das Onlinemagazin habe, hätten sie darum gebeten, um zu erfahren welche High End Karten diese nette Eigenschaft besitzen würden. Die Kollegen meinen zu diesem Feature, dass diejenigen die sich ein Plasma oder einen großen LCD Bildschirm leisten können, auch in der Lage sind, sich einen Grafikbeschleuniger leisten könne der HDMI unterstützen.

Es handelt sich hierbei um die Karten X1600 oder X1300 HDMI Karten, welche auf Basis des 6200 aufgebaut wurden. Verkauft werden die Grafikkarten Sony VAIO VGX-XL1 Digital Living System. Das Ganze ist also durchaus kein High End, doch nVIDIA gab an, dass die auf dem G71 unnd G73 basierenden Karten auch HDMI unterstützen würden, es jedoch an seinen Partnern liegen würde, aus seinen Grafikkarten ein Produkt zu zaubern, welches HDMI verwenden wird. Posted by Sonja Quelle: Theinquiier.net

RPG Oblivion: ATi Grafikkartentreiber mit gleichzeitigem FSAA und HDR Support!

Am 24.03.2006 kam das Spiel Oblivion ein episches RPG von den Machern von Morrowind in die Verkaufsregale und es hatte leider bis heute ein Manko, den es unterstützt kein HDR (High Dynamic Range) bei gleichzeitigem Einsatz von FSAA (Full Sense AntiAlisaing). Dieser umstand war für einen tatkräftigen Tüftler Namens "Chuck" bei ATi ein Anlass für den Catalyst-Treiber der Radeon-Serie einen besonderen Patch (Chuck Patch) zu programmieren, der es nun möglich macht genau dieses Feature anzubieten.

Wer also Oblivion zockt und das sind wohl eine ganze Menge und noch eine ATi Radeon Grafikkarte sein Eigen nennt kann sich jetzt freuen, denn den ca. 14,5 MB grosse Patch findet ihr hier:

Download:

Windows 2000/XP 32 Bit

Und

Windows XP 64 Bit

Hier haben wir noch einige Informationen zum Treiberhotfix:

  • 1. SuperAA with CrossFire in HDR mode is not enabled. If you have SupperAA enabled you will get the quality and performance of one card as opposed to two.
  • 2. Rendering issues with grass shadows
  • 3. On an ATI Radeon X1600XT CrossFire configuration, the game may intermittently crash if they set resolution is higher than 1600x1200
  • 4. On an ATI Radeon X1900 series card, the game may crash while task-switching between the desktop and game (alt-tab).
  • ATI Engineering is currently investigating these issues. Updates will be posted as they become available.

Posted by Jesse Quelle: e-Mail

Partnernews

Fantec DB-LCD35U2 3.5" External Aluminum HDD Case @ Allround-PC.de

"Festplatten als externe Speichermedien zu verwenden wird immer beliebter. Dank schneller Übertragungsraten von USB 2.0 und Firewire können solche externen Laufwerke ohne Probleme mit intern verwendeten Festplatten mithalten. Fantec ist diesem Trend nachgegangen und hat mit dem DB-LCD35U2 ein Aluminium Gehäuse mit einem LCD-Display auf den Markt gebracht, welches in diesem Bericht näher vorgestellt wird." Mehr...

Besser Leise Allzweck Komplett-PC im Test @ TWINSBYTE.de

Wir haben einen neuen Testbericht auf twinsbyte.de veröffentlicht. Im Härtetest musste sich diesmal ein Komplett-PC der Firma Besser Leise beweisen, der mit einem AMD DualCore Prozessor ausgestattet ist. Die PCs der Firma sollen außergewöhnlich leise Systeme sein, aber dennoch eine hohe Leistung bieten. Wir haben daher den neuen "Allzweck" PC getestet. Alles Weitere im Test!

Turbine im PC - Aerocool AeroEngineII @ pc-max.de

Die AeroEngine bietet ein beeindruckendes Design, denn die "Turbine" sticht sofort ins Auge. Die Hardware wird durch ein großes Fenster zur Schau gestellt, damit diese ebenfalls so beeindruckend auf den Betrachter wirkt, wie das Äußere, sollte der User Highend-Komponenten verbauen. Mehr...

4 neue Grafikkarten im 3D-Performance Guide 2006 @ Au-ja.de

Mit der HIS Excalibur X1900 XTX und der MSI NX7900GTX-T2D512E gehen zwei aktuelle Spitzenkarten in unseren Benchmarkvergleich, die MSI NX7600GT-T2D256E komplettiert die Mittelklasse und die PowerColor X1300 HyperMemory 2 rundet das Testfeld nach unten ab.

Während die teuren Boliden von Hause aus mit 512 MByte Grafikspeicher ausgestattet sind, genehmigt sich die preiswerte PowerColor X1300 HyperMemory 2 zu ihren 128 MByte Grafikspeicher noch 384 MByte Arbeitsspeicher, um auf 512 MByte zu kommen. Besonders gespannt sind wir allerdings auf die MSI NX7600GT mit GeForce 7600 GT Grafikprozessor, denn in der Mittelklasse hat ATis Radeon X1600 XT den bisherigen Platzhrisch GeForce 6600 GT von der Leistungsspitze verdrängt. Kann NVIDIA zurückschalgen?

Die Grafikkarten treten in 53 Benchmarkläufen an und müssen sich mit folgenden Modellen testen:

* Albatron PC6600GT mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* Albatron 6600-512 mit GeForce 6600 / 512 MByte
* Albatron PC6600LEQ2 mit GeForce 6600 LE / 256 MByte
* Asus Extreme N6600 Silencer mit GeForce 6600 / 256 MByte
* Gigabyte 7800 GT mit GeForce 7800 GT / 256 MByte
* HIS Radeon X1800XL mit ATi Radeon X1800 XL / 256 MByte
* MSI RX850XT-PE mit ATi Radeon X850 Platinum Edition / 256 MByte
* NVIDIA GeForce 7800 GTX Referenzkarte / 256 MByte
* PowerColor X1600 XT mit ATi Radeon X1600 XT/ 256 MByte
* Asus Extreme AX700 Pro mit ATi Radeon X700 Pro / 256 MByte
* MSI NX6600GT-TD128E mit GeForce 6600 GT / 128 MByte

Weiter...

Chieftec Maestro HTPC-Gehäuse im Test @ Allround-PC.de

"Früher, als PCs noch mausgrau und ein designtechnischer Flop waren, konnte sich niemand vorstellen, sich ein solches Gehäuse als Media-PC in sein Wohnzimmer zu stellen. Heutzutage sieht dies zum Glück anders aus und viele Hersteller haben mittlerweile auch ein HTPC-Gehäuse im Portfolio. Diese Gehäuse sind in etwa so groß wie ein AV-Receiver und fügen sich darüber hinaus meist sehr gut in die Wohnzimmereinrichtung ein. In diesem Test haben wir uns das Chieftec Maestro HTPC-Gehäuse etwas näher angesehen."

Shortnews und Reviews

Evercool Turbo 2 @ techpowerup.com (e)
Sling Media Slingbox Review @ windowsatoz.com (e)
Altec Lansing iM716 Earphones @ TheTechLounge.com (e)
Albatron 7300GS @ Overclockers Online.com (e)
How To Crack Passwords @ Digital Grabber.com (e)
Sapphire PURE CrossFire PC-A9RD580 Motherboard @ tweaktown.com (e)
Cooltek CT500 Ultra-Silent Netzteil - 500Watt im Test @ Crazy-OC.de
Gainward 6800GS und 7800 GT 512 MB im Test @ Technic3D.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Donnerstag, 06.04.2006

Neues Browser Grafikprogramm in Arbeit

Der MP3.com Gründer Michael Robertson hat das Programm Eyespot ins Leben gerufen welches direkt im Browser abläuft, mit dem man Videos bearbeiten kann. M momentan arbeitet er an einer kompletten Office-Suite für Webbrowser, doch Eyespot integriert sich jedoch nicht direkt in sein Projekt, deshalb muß man sich um das Programm nutzen zu können registrieren.

Mit dem Videobearbeitungsprogramm kann man Videos, Audiodateien und Fotos Sammeln, Editieren und Tauschen. Nach der Registrierung kann man Videos direkt Hochladen, doch alternativ ist auch ein Versand per MMS zum eigenen Account möglich. Wie bei solchen Seiten mittlerweile üblich lassen sich auch bei Eyespot die einzelnen Medien mit Schlagworten "Tags" versehen. Der Anwender kann bei seinen Videos einen Abschnitt herausschneiden um ihn dann mit anderen aneinander zu reihen um ihn dann noch vollbrachter Tat zu speichern.

Insgesamt ähnelt Eyespot vom Aufbau der Foto Community Flickr. Die gespeicherte Medien lassen sich als privat oder öffentlich markieren und auch erstellte Remixes mit anderen teilen und jeder Nutzer erhält ein Blog. Das Grafikprogramm funktioniert unter den Betriebssystemen Windows, MacOS und Linux im Internet Explorer und dem Firefox Browser. Unterstützt werden die Dateien AVI, MPEG, MOV, DivX, WMV MP3, JPG und GIF.

Eyespot befindet sich momentan noch im Betastatus und es ist deshalb noch offen wann das Programm veröffentlicht wird, denn bisher hat sich der Entwickler noch nicht dazu geäußert. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

SiN Episodes für Mai angekündigt

Das erste Kapitel des Episoden-Shooters „SiN“ namens „SiN Episode 1: Emergence“ von Rital Entertainments soll im Mai 2006 weltweit im Handel erscheinen. Laut Electronic Arts soll der Titel noch am gleichen Tag sowohl im Handel erhältlich sein, als auch für Online-Käufer über Steam freigeschaltet werden. Nach mehreren Änderungen des Erscheinungsdatums soll es nun am 06. Mai tatsächlich soweit sein. Von Valve wurde bereits bekannt gegeben, dass die Download-Version von „SiN Episode 1: Emergence“ in Kürze nach und nach auf Rechnern von Vorbestellern kopiert werde.

Die Handlung von „SiN Episode 1: Emergence“ wird sich wie beim Vorgänger „SiN“ um den Charakter Colonel John R. Blade drehen. Jedoch soll SiN Episodes neue Waffen, Gegner und Umgebungen mit sich bringen. Der aufmerksame Leser wird es schon ahnen, Episode 1 soll nicht die einzige Episode bleiben, wo wäre sonst auch der Sinn des Titels. Mit den folgenden Episoden soll die Geschichte um Colonel John R. Blade jeweils weitererzählt, bzw. –gespielt werden. Wer sich bereits jetzt ein kleines Bild über das für die PC-Plattform erscheinende Spiel machen möchte, hat die Möglichkeit, sich auf www.sinepisodes.com einen Trailer zum Spiel anzusehen.

Wo wir beim weitererzählen von Geschichten sind, kommen wir nun zu „Half-Life 2: Aftermath“, welches eine Fortführung von „Half-Life 2“ sein soll. Diesbezüglich ist nun entgegen bisheriger Annahmen der Erscheinungstermin 29. Juni 2006 genannt, welcher gute zwei Monate hinter dem bisherigen Datum 24. April 2006 liegt. Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Valve und EA soll auch dieses Spiel gleichzeitig sowohl über Steam, als auch im Handel erhältlich sein.

Beide genannten Spiele sollen über eine verbesserte Source-Engine verfügen und somit u.a. mit High-Dynamic-Range Lichteffekten glänzen. Posted by Atte Quelle: Golem.de

Partnernews

E-D AudioFX Force Feedback Gaming Headset im Test @ pc-max.de

Ihr wollt, dass eure Spiele so real wie möglich rüberkommen? Zusammenzucken, wenn neben euch ein Schuss fällt? Dann ist das E-D AudioFX Force Feedback Gaming Headset vielleicht genau das Richtige für euch. Im Headset integriert ist ein Force Feedback-System, wie es bereits aus Joysticks oder Gamepads bekannt ist. Mehr...

Sapphire Radeon X1900 XTX @ ATI-News.de

Nachdem ATI die neue Radeon X1900 Serie offiziell am 24 Januar vorgestellt hat und sie auch kurz drauf im Handel erhältlich war, testen wir nun das aktuelle Flagschiff aus dem Hause Sapphire.

Die von uns getestet Sapphire Radeon X1900 XTX wird bei einem der größten PC-Händler Deutschlands für umgerechnet 599 Euro angeboten, für eine GeForce 7800 GTX mit 512 MByte Speicher muss man nochmals mindestens 30 Euro tiefer in die Tasche greifen. Somit erreicht die Radeon X1900 XTX einen neuen Rekordpreis, den man bis dato nur von GeForce- oder professionellen Grafikkarten für Workstations kannte. Mehr...

be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt im Test @ Au-ja.de

be quiet! hat seine Netzteile nochmals aufgerüstet und bietet nun noch mehr Leistung, einen 120 mm Lüfter im Boden des Netzteiles sowie abnehmbare Kabel an. Geblieben sind die Lüftersteuerung, 3 Jahre Garantie und Vor-Ort-Austausch innerhalb von 48 Stunden im ersten Jahr.

Das be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt ist bereits das 13. Netzteil in unserem Roundup:

* Antec NeoPower 480 Watt
* Antec Phantom 350 Watt
* be quiet! BQT P5 420 Watt
* Levicom VisiblePower 450 Watt
* ichbinleise Power NT 400 Watt
* Sharkoon Silentstorm SHA430-9A 430 Watt
* Tagan TG480-U22 480 Watt
* be quiet! BQT P6 520 Watt
* Enermax Liberty 400 Watt
* Cooler Master Real Power 550 Watt
* Cooler Master Real Power 550 Watt SLI
* Antec Neo HE 500 Watt

Zum Testbericht...

Im Test: MSI megaSKY 580 - mini USB DVB-T Receiver @ Au-ja.de

Wir entdeckten diesen unscheinbaren USB digital TV mini Empfänger auf der CeBIT. Kleiner als die meisten Mp3-Player und mit einer Antenne ausgestattet, die im Vergleich zu den ohnehin schon kleinen DVT Zimmerantennen geradezu winzig erschien, erregte der MSI megaSKY 580 unsere Neugier. Folglich packten wir ein Testmuster ein und starteten unmittelbar nach der CeBIT unseren Test. Ob der DVB-T Winzling überzeugen konnte, steht in unserem ausführlichen Test.

CoolerMaster Hyper L3 im Test @ Allround-PC.de

"Ein neuer Kühler erreichte uns vergangene Woche aus dem Hause CoolerMaster. Es handelt sich dabei um den neuen CM Hyper L3 CPU-Kühler, der ausschließlich für Sockel 775-Prozessoren zugelassen ist und nur auf solchen Systemen installiert werden kann. Wir haben uns den neuen Kühler in diesem Review etwas genauer angesehen."

Shortnews und Reviews

Silverstone Strider ST56F 560Watt @ HW-Center.com
G.SKILL F2-4200PHU2-1GBNT @ techpowerup.com (e)
All Pentium D Models @ Hardware Secrets.com (e)
Saitek Notebook Laser Maus @ Cooling-Station.net
be quiet! Dark Power PRO 430Watt @ Hardwarelabs.de
Definition: Social Networking Services @ OSWeekly.com (e)
AMD - The Road Ahead @ Trusted Reviews.com (e)
PSP video converters @ bit-tech.net (e)
All Core Duo Models @ Hardware Secrets.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 05.04.2006

Microsoft wird verklagt

Wie man bei der Gerüchtekühe The Inquirier lesen konnte, wurde Microsoft von Lucent erneut verklagt, mit der Begründung : Verletzung eines Patents. Lucent gibt an, dass die Spielekonsole Xbox 360 ein bereits 1993 erteiltes Videokompressionspatent von dem Kläger verwenden würde. Dabei geht es um Lucents US Patent vom 13. Juli 1993 mit der Beschreibung "Adaptive Coding and Decoding of Frames and Fields of Video" mit der Patentnummer 5.227.878. Lucent geht es wie es aussieht um die DVD-, MPEG-2- und WMV Videowiedergabe Funktionen, die bei der Xbox 360 zur Verfügung stehen.

Microsoft soll schon bereits kurze Zeit nach Veröffentlichung der neuen Xbox über deren Patentverletzung informiert worden sein, doch nachdem wie zu erwarten war bisher keine Einigung erzielt wurde, ging Lucent am 28. März 2006 in San Diego, Kalifornien den Weg der Klage um sein Recht zu erhalten.

Bereits im August 2005 lagen Microsoft und Lucent wegen der selben Patengeschichte im Rechtsstreit, doch er wurde aufgrund eines Rechtschreibfehlers verloren, der jedoch laut Inquirier im Oktober 2005 beseitigt wurde. Von beiden Kontrahenten konnte man bisher noch keine Stellungnahme erhalten. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

nVIDIA zertifizierte Business-PCs ab sofort erhältlich

nVIDIA gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein neues Zertifizierungsprogramm gestartet hat und zwar die "nVIDIA Business Plattform" (NBP), mit dem der Grafikchiphersteller die Qualität, Stabilität und Verfügbarkeit von Mainboards mit nVIDIA Grafikchips steigern möchte. Dabei zertifiziert das Unternehmen Mainboards für Business-PCs mit nVIDIA Grafikchips. Um die NBP-Zertifizierung zu erhalten, konfigurieren Hersteller ihre Mainboards nach einem verbindlichen Design, das sie gemeinsam mit nVIDIA definiert haben. Aktuell produzieren vier Mainboardhersteller nach nVIDIA Vorgaben und zwar: Asus, Foxconn, Gigabyte und MSI.

Im Rahmen seiner Business Plattform arbeitet nVIDIA eng mit Mikroprozessor-Anbieter AMD und 23 Computerherstellern in den USA und Europa zusammen, in Deutschland etwa mit MAXDATA. nVIDIA stellt dabei sowohl integrierte als auch diskrete Grafikchips für NBP zertifizierte Mainboards zur Verfügung. AMD liefert Athlon- und Sempron Prozessoren und garantiert seinerseits mit der Commercial Stable Image Plattform eine lange CPU-Verfügbarkeit. Systemhersteller wie MAXDATA schließlich integrieren die NBP Mainboards und AMD-Prozessoren in ihre Business-PCs.

Mit ihrem Angebot adressieren nVIDIA, AMD und MAXDATA kleine und mittlere Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und Lehreinrichtungen, die mit NBP zertifizierten PCs eine hohe Planungssicherheit haben: Alle Systeme mit NBP Mainboards sind mindestens ein Jahr verfügbar. Darüber hinaus vereinfachen NBP PCs das Systemmanagement: Sie unterstützen alle aktuellen Remote Management Tools von Altiris und versetzten Unternehmen in die Lage, neue PCs schnell zu installieren, in das Firmennetz zu integrieren und remote zu managen.

Erhältlich sind nVIDIA zertifizierte PCs ab sofort im Handel und zwar bei den nVIDIA Partnern:

ABS (USA), Amax (USA), Aspect Computer (USA), Bass Computers (USA), Compusys (Großbritannien, Elite PC (USA), Equus (USA), Extra Computer (Deutschland), Hard Drives Northwest (USA), Leo Computer (Deutschland), Maxdata (Deutschland), M&A (USA), Tagar Systems (Kanada), Microtech (USA), NCS (USA), Polywell (USA), Premio (USA), Seneca Data (USA), T-Systems (Deutschland), Tarox (Deutschland), United Micro (USA), Wortmann (Deutschland) und ZT Group (USA). Posted by Sonja Quelle: E-Mail

Partnernews

Zwei Boxensysteme im Test @ Allround-PC.de

"Nach vielen Gehäusen, Lüftern, Grafikkarten und Mainboards bekommen Sie heute mal wieder was auf die Ohren. In den vergangenen Tagen haben es zwei Soundsysteme in unsere heiligen Hallen geschafft. Unser erster Kandidat ist das SP-999, ein 5.1 Soundsystem aus dem Hause Unitek. Kandidat zwei ist das "Codegen Speaker C021-W1, ein 2.1 Soundsystem von Tricod. Was die beiden Krachmacher im Stande sind zu leisten erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen."

Cebit 06 - Kurioses auf freier Wildbahn @ pc-max.de

Im Norden kaum Neues - trotzdem platte Füße, Krampfadern und die alljährlichen netten Geschichten rund um ein IT-Spektakel der Extraklasse. Im WM-Jahr 2006 reift die Cebit-Erkenntnis: der Ball ist rund, das Spiel hat sieben Messetage und das Glas ist endlich wieder halb voll. Weiter...

Cebit 06 - Digital Living @ pc-max.de

Klar, die Zukunft bringt Veränderungen mit sich! Manche scheinen unglaubwürdig und viele sind gewöhnungsbedürftig. Was würdet Ihr jedoch sagen, wenn Euer Lieblings-DJ nicht mehr hinter einem DJ-Pult klebt, sonder vor Euch mit einem Joystick performt? Mehr...

CeBIT 2006 @ Au-ja.de

Auf 120 Seiten und mit mehr als 200 Bildern berichten wir von der CeBIT 2006.

Mit dabei: Albatron, Abit, Akuatek, AMD, Asus, Biostar, Intel, Listan, MSI, PowerColor, Super Talent, VIA und ein paar nette Schnappschüsse. Mehr...

AMD X2 Prozessor Vergleich: 3800+ bis 4800+ @ Hardwareoc.at

Hardwareoverclock Austria haben einen neuen Prozessor-Vergleich online gestellt. Da es die AMD Dual Core Prozessoren X2 nun schon seit zirka einem dreiviertel Jahr gibt, haben die Kollegen von Hardwareoc.at sich die derzeit 5 verfügbaren X2 Modelle angesehen. Von X2 3800+ bis 4800+ hat man sich mit dem Thema Temperatur, Performance in Spiel und Anwendung und Overclocking auseinander gesetzt. Ermittelt wurde der beste Preis/Leistungs-Prozessor der X2 Serie. Mehr...

Scythe Ninja Pro CPU-Kühler im Test @ TWINSBYTE.de

"Die japanische Kühlerschmiede Scythe präsentiert mit dem Ninja, oder auch SCNJ-1000P, ein Modell, das zum einen universell einsetzbar ist, in Anbetracht der unterstützten Sockeltypen, und zum anderen eine optimale Leistung bieten soll und das sogar passiv!

Da aber einige Rechner doch etwas wärmer im Innern werden, präsentiert Scythe nun auch die Pro Variante des Ninja Kühlers. Diese ist zusätzlich mit einem 120mm Fan ausgestattet und soll für angenehme Temperaturen bei niedrigem Geschräuschniveau sorgen! Wie sich der Koloss im Test schlägt, erfahrt ihr im Weiteren!"

Shortnews und Reviews

Radiator Gewindeumbau Howto @ Modding Freax.de
Logitech Wireless Music System @ Techgage.com (e)
Arctic Cooling Alpine 64 @ Overclockers Online.com (e)
Increase Performance Without Upgrading @ Laptop Gamers.com (e)
GelTabz Xbox 360 Performance Thumb Grips @ OCModShop.com (e)
Etasis EFN-560 550W Netzteil auf dem Teststand @ Technic3D.de
nVidia 7900 GT Card Roundup @ Trusted Reviews.com (e)
LC-Power Green Power 420W Netzteil im Test @ Crazy-OC.de
EKL Ramses I RAM-Speicherkühler im Test @ silentmodding.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 04.04.2006

Sega kauft zwei Spielestudios auf um sich besser zu positionieren

Der Spiele Publisher Sega gab bekannt, dass die Übernahme von gleich zwei Spielestudios geplant sei. Die Namen der beiden Studios lauten"Secret Level" und Sports Interactive", bei ersteren soll wohl die eigene Produktentwicklung in Nordamerika gestärkt werden und mit zweiten Entwickler Studio plant Sega, sich die Schöpfer der erfolgreichen Spieleserie "Football Manager" ins Haus zu holen, um in diesem Bereich besser Fuß fassen zu können.

Secret Level wurde 1999 von Jeremy Gordon gegründet der die Epics Unreal-Engine auf die PlayStation2 und den GameCube umsetzte. Eine Zusammenarbeit der beiden Entwicklerstudios gab es bereits im vergangenen Jahr im August, wobei beide gemeinsam Spiele für Xbox 360 und PlayStation 3 entwickelten.

"In den letzten Jahren hat Sega seine Entwicklungsstrategie durch die stärkere westliche Ausrichtung neu ausbalanciert", so Naoya Tsurumi, CEO von Sega of America und Sega of Europe. "Wir haben zwar noch viel Arbeit vor uns, aber wir wissen, dass dies ein weiterer großer Schritt in Richtung der Stärkung unser Position auf dem europäischen Markt ist."

In den vergangenen 18 Monaten hat Sega sich bemüht ein Netz von verschiedenen Entwicklern ins Leben zu rufen, so dass nun mehr Anstrengungen in die Erweiterung seiner weltweiten In House Entwicklungskapazitäten gesetzt und deshalb auch gezielt nach starken Next Generationsentwicklern gesucht werden. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Partnernews

Tastatur im Eigenbau @ PC-Max.de

Das Ergodex DX1 ist ein ausgefallenes Eingabegerät mit beliebig platzierbaren Tasten. Jeder kann das DX1 speziell auf seine ergonomischen Ansprüche einstellen. Sowohl für Spieler als auch für Grafiker und sonstige Anwender scheint es eine gute Ergänzung ihrer Eingabegeräte darzustellen. Mehr...

be quiet Dark power Pro 530W im Test @ Allround-PC.de

"Nachdem zahlreiche Hersteller schon Netzteile mit abnehmbaren Kabeln vorgestellt haben, rückt nun auch der Hersteller be quiet mit der Dark Power Pro Serie nach. Wir haben uns in diesem Review einmal das Dark Power Pro 530W Netzteil angesehen." Mehr...

Cebit 06 - Casemodding @ PC-Max.de

Die Sparte Casemodding war leider nicht stark auf der Cebit vertreten. Dennoch gab es einige Gehäuse auf der European Casemod Exhibition und auf anderen Ständen zu betrachten. Mehr...

Cebit 06 - Gaming & Eingabegeräte @ PC-Max.de

Im Westen nichts Neues? Keine Spur davon bei den Eingabegeräten. Exklusive Gaming-Geräte für Kunden mit großem Geldbeutel suchen neue Besitzer auf der CeBIT 2006! Wir berichten mit exklusiven Produktneuheiten von Razer. Mehr...

F.E.A.R @ ATI-News.de

Text: Die bekannte Programmierschmiede Monolith, u.a. No One Lives Forever, Tron 2. und Alien versus Predator, bietet seit letztem Oktober einen sehr interessanten Shooter mit dem Namen F.E.A.R. an. F.E.A.R steht aber nicht für Deutsch: „Angst“, sondern First Encounter Assault Recon und ist eine geheime Spezialeinheit des Militärs. Die Jungs von F.E.A.R kommen aber nicht bei den üblichen Geiselnahmen oder ähnlichen zum Einsatz, sondern agieren immer dann, wenn paranormale Phänomene für Angst und Schrecken sorgen. Viel Spab beim Lesen! Mehr...

Shortnews und Reviews

Diamond Viper X800GTO @ techpowerup.com (e)
Neues Case-Galerie System @ casemod-freax.de
NXC-100cu Review @ pc-modz.de
AVerMedia AVerTVHD MCE A180 HDTV PCI TV Tuner @ Bigbruin.com (e)
ECS KA1 MVP Overclocking Update @ Overclockers Online.com (e)
LinkStation Network Storage Center @ Digital Grabber.com (e)
Ghost Recon Advanced Warfighter Review @ OCModShop.com (e)
BFR Inside of Mortal Kombat - The art of using a Bluescreen @ Bona Fide Reviews.com (e)
Oblivion Tweak Guide @ TweakGuides.com (e)
XFX GeForce 7600 GT, 7900 GT, 7900 GTX in XXX Editions @ TweakPC.de
Logitech G15 Gaming Keyboard Review @ 3DXtreme.net (e)
Albatron K8SLI Motherboard Review @ Hardware Secrets.com (e)
XFX GeForce 7600 GT, 7900 GT, 7900 GTX in XXX Editions @ TweakPC.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 03.04.2006

Neue Notebook Grafikchips von nVIDIA vorgestellt

Der Grafikchiphersteller nVIDIA präsentierte seine neuen mobilen Grafikchipmodelle Quadro FX 350M, 1500M und 2500M. Mit diesen neuen Grafikchips für den Notebooksektor hat nVIDIA seine für OpenGL optimierten Notebook Grafikprozessoren erneuert.

Diese neuen Chips sollen die Brüder des Desktopchips der 7xxx-Serie sein und somit basiert der Quadro FX 350M auf dem GeForce 7300, unterstützt 256 MByte über einen 64 Bit breiten Speicherbus. Bei den beiden anderen mobilen Chipsätzen ist es so, dass die Anbindung des lokalen Grafikspeichers 256 Bit breit ist, denn diese stammen vom GeForce 7900 ab. Beim Quadro FX 2500M ist die Grafikunterstützung sogar mit 512 MB Speicher möglich.

Alle drei neuen Modelle kommen als PCI Express Variante auf den Markt und unterscheiden sich von den Consumer Chips vor allem durch die für OpenGL 2.0 und diversen 3D Anwendungen zertifizierten Treibern. Man findet die neuen GPUs vor allem als erstes bei dem 17-Zoll-Modell M90 von Dell vor, doch de Hersteller soll bisher noch keinerlei Angaben über die Taktung von Grafikchip und Grafikspeicher gemacht haben. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Intern: Wir sind zurück Umzug und Renovierungsarbeiten abgeschlossen

Hallo liebe Leser und Forenuser,

der 3DChip - Umzug ist abgeschlossen, ab heute werden wir auch wieder News auf www.3dchip.de veröffentlichen und der allgemeine Betrieb wird wieder aufgenommen. Wir hoffen natürlich das ihr uns schrecklich vermisst habt und euch freut das es wieder Newsmeldungen Artikel und Reviews bei uns geben wird. :-) Euer 3DChip-Team Komentieren?

Partnernews

G.Skill High-End-Arbeitsspeicher im Test @ Allround-PC.de

"Nicht nur das Mainboard, die Grafikkarte oder der Prozessor sind wichtige Komponenten in einem System, auch Arbeitsspeicher spielt eine entscheidende Rolle, wenn es zum Beispiel darum geht, ob ein Spiel unter der Auflösung 1280x1024 flüssig läuft oder nicht. Es gibt viele Speicherhersteller die mit verschiedenen Produkten um die Gunst der Kunden werben. So bietet auch der Hersteller G.Skill diverse High-End-Speicher an. Wir von Allround-PC haben uns im folgenden Review das F1-3200BWU2-1GBGH Kit (2x512MB Module) etwas genauer angesehen." Mehr...

DDR2-800: Doppelpacks mit 1 und 2 Gigabyte @ Au-ja.de

Mit DDR2-Hochleistungsspeicher von Corsair und Super Talent im Zusammenspiel mit Intels Pentium 4 Extreme Edition mit FSB 1066 möchten wir heute ausloten, welche Vorteile sich aus 445 MHz Speichertakt, also DDR2-890, ergeben. Logo Welche Leistungsunterschiede bestehen zwischen dem Dual- und Single-Channel Betrieb und sollte man statt einem Gigabyte lieber gleich zwei nehmen?

Wir möchten im Rahmen des heutigen Testberichtes zudem den Speicherhersteller "Super Talent" vorstellen. Die hierzulande unbekannte Firma hat ihren Sitz im sonnigen San Jose in Kalifornien und kann auf zwanzig Jahre Erfahrung im Speichergeschäft zurückblicken. Super Talent bietet DDR und DDR2 Arbeitsspeicher für Desktop-Systeme, Server und Notebooks an, hinzu kommen Flash-Produkte. Super Talent ist auf der diesjährigen CeBIT vertreten und möchte sich nun auch auf dem europäischen Markt etablieren. Wir werden uns heute das 2x 1 Gigabyte Dual-Channel DDR2-800 Set T800UX2GC4 der Kalifornier ansehen und zum Vergleich Corsairs TWIN2X1024A-6400 (DDR2-800) und TWIN2X1024-5400C4 (DDR2-533) hinzuziehen. Mehr...

Forceware Performance Treiber Vergleich @ Hardareoc.at

Anlässlich der vielen Beta Forceware Treiber, die in den letzten Wochen erschienen sind, haben Hardwareoc.at ihren Treiber Performance Vergleich wieder aktualisiert. Neu dazu gekommen sind die Versionen 83.60, 84.12 und 84.20, alles Beta Versionen. Mehr...

Netzteilreview: QTechnology QT-08560G Dustproof @ HardwareEcke.de

"Netzteile aus dem Hause QTechnology gehören in Deutschland trotz der Tatsache, dass sie mittlerweile recht gut erhältlich sind, noch eher zu den Unbekannten am Markt der PC-Stromversorger. Dabei hält QTechnology eine breit gefächerte Palette an Netzteilen bereit und steigt insbesondere auf dem europäischen Markt im höherpreisigen Segment ein. Somit bekommt man als QTechnology-Kunde derzeit als qualitativ hochwertig angepriesene Netzteile, die für jeden Anwendertypus - sei es Gamer, Office oder HTPC - das richtige Gerät bereithalten..." Mehr...

Shortnews und Reviews

GeForce 7600 GT, 7900 GT und 7900 GTX @ computerbase.de
Übertakter Treffen der Redaktion ocinside.de im Kölner Dom @ ocincinside.de
Aerocool ExtremEngine 3T ATX Mid-Tower Case Giveaway @ 3DXtreme.net (e)
Neue Downloads verfügbar @ pqtuning.de
Scythe S-Flex Lüfter & Kama Bay @ HW-Center.com
ATI's CeBIT Graphics Press Coverage Analysis @ techpowerup.com (e)
Logitech G5 and G7 Mice Review @ NGOHQ.com (e)
Fass-O-Matic AGB im Test @ Caseconstruction.de
Cooler Master Contest @ Overclockers Online.com (e)
Zern GPU Wak Rev. 2 @ watercoolplanet.de
CeBIT 2006 - Die Zusammenfassung @ K-Hardware.de
SAPPHIRE Radeon Hybrid X1600 XT @ planet3dnow.de
Optische Laufwerke auf der CeBIT 2006 @ planet3dnow.de
i-PHONO Plus Bluetooth Stereo Headphone Review @ bluetomorrow.com (e)
GeIL 2GB PC2-8000 Value @ Techgage.com (e)
Unitek-Colors-IT Atrix A9001 Gehäuse im Test @ Technic3D.de
Grafikkartenkühler Vergleich @ Rage3D.de
Elder Scrolls: gameplay and graphics @ bit-tech.net (e)
CarTFT MM400 Touchscreen TFT @ Modding-Station.net

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011