Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News von August 2002


Samstag, 31.08.2002

Mehr als 100.000 Besucher waren auf unserer Webseite!

Wir haben heute mit Freude gesehen, wie der Counter über die 100.000er Marke gegangen ist. Nun möchten wir uns natürlich bei allen Lesern recht herzlich bedanken, die uns besucht haben. Wir freuen uns natürlich auf viele, viele weitere Besucher, die wir mit unsere Webseite informieren können. :-) Wir wünschen allen Lesern noch ein schönes Wochenende. Euer 3DChip-Team


Unsere befreundete Seite Hardware-Tweaker.de hat sich auch den neuen Detonator 40 von nVIDIA geschnappt und auf Geschwindigkeit getestet. Hier ein Auszug aus dem Test:

"So wir haben hier mal den ganz neuen Detonator XP 40.41 für euch getestet, welcher gestern relativ überraschend von Nvidia ins Netzt gestellt wurde. Dies geschah sehr unerwartet, da Nvidia erst vor 3 Wochen den 30.82 Treiber vorgestellt hatte und normalerweise 3 Monate zwischen den einzelnen Treiberupdates vergehen. Nun wird von Nvidia eine wirklich neue Generation von Treiber eingeführt, darum auch der riesen Sprung von 30.82 auf 40.41. Es sollen laut Nvidia 25% mehr Leistung drin sein, ob sich nun Nvidia wieder auf die Strategie vom letzten Jahr beruht, um die übermächtige ATI Radeon 9700pro etwas zu bremsen?" Den Test findet ihr hier.


Unsere Partnerseite Dark-Tweaker.com haben sich auch den neuen Detonator 40 in Version 40.41 von nVidia angesehen. Hier ein Auszug: "

Wie ihr schon gelesen habt, ist gestern ein neuer Detonator Treiber erschienen, in der Version 40.41, und erstaunlicher weise nur für Windows XP. Wie immer haben wir uns den Treiber herunter geladen, und gegen die letzte offizielle Version, die genau vor 21 Tagen erschienen ist, getestet. Was die Hersteller in so kurzer Zeit verbessern konnten, und ob sich der Wechsel auszahlt, könnt ihr in unserem Artikel lesen!" Hier gehts zum Test

Freitag, 30.08.2002

Nachtrag zum nVidia Beta Detonator 40 Treiber

Rückmeldungen von verschiedenen Hardware Seiten über den neuen Beta Detonator 40 Treiber von nVidia. Nachdem uns gestern der neue Treiber (siehe weiter unten ) das Betribssystem zerschossen hatte, haben wir dies an unsere Kollegen weitergegeben. Kurze Zeit später kam auch schon eine Rückmeldung von zwei Seiten. Wir können also eine Entwarnung geben. So wie es aussieht, haben wir schlicht und ergreifend Pech gehabt!

Harttecs4u hat ein paar Benchmarks mit neuen Detonators 40.41 unter 3DMark2001, Max Payne, Quake III Arena, Serious Sam und Comanche 4 gemacht .Im Ergebnis dessen ergibt sich ein Leistungsgewinn allerdings nur unter 3DMark2001. Bei allen anderen Benchmarks bewegt sich gar nichts bzw. geht es teilweise sogar leicht in den negativen Bereich hinein.

Bei hardwares.net lief der Treiber auf 2 verschiedenen Systemen (Intel/AMD, GeForce3/4) problemlos.

Auch 3DCenter hat einen Artikel verfasst."Falls jemanden eventuell schon die schlechtere Texturenqualität des 40.41er Detonators unter Direct3D aufgefallen ist - dies hat eine einfache Erklärung:nVidia benutzt plötzlich das uralte Point Sampling Verfahren als Standardfilter im 40.41er Treiber - und nicht mehr die übliche bilineare/trilineare Filterung." Weitere Erklärungen und Screenshots .postet by Sonja


Neuer Grafikchip für High-End-Notebooks

ATI Technologie hat noch einmal seine Führungsposition auf dem Mobility Markt bewiesen. Gestern kündigte der Entwickler seinen Mobility RADEON 9000(MR9000) , einen neuen Graphikchip , der für den Gebrauch in Notebooks vorgesehen ist, an. Der neue GPU unterstützt alle Features seiner Desktopkollegen. Die Auslieferung des Mobility RADEON 9000 wird im September erfolgen. Firmen wie Dell, Compaq, Alienware und Medion werden als Kunden gehandelt.Compaq stellt mit dem Compaq Presario 2800T Serie die ersten Notebooks mit diesem Grafikchip vor.

Hier die technischen Neuheiten:

  • Vier Rendering Pipelines mit einer Texture-Einheit pro Pipelines
  • Eine Vertex Shader Pipeline;
  • DirectX 8.1 Features Hardware-Unterstützung
  • Verbessertes Power-Saving POWERPLAY 3.0 Technology;
  • einheitlicher Doppelkanal LVDS, mit mit Unterstützung für QXGA Rresolutions (2048x1536);
  • 165 MHz integrierten TMDS Transmitter (Digital Flat Panels);
  • mit integrierten TV-Out Encoder;
  • mit integrierten 400MHz RAMDAC;
  • mit integrierten Spread Spectrum;
  • Einheitliche 12-bit DDR and 24-bit SDR Digital Port;
  • verbesserte ratiometric Erweiterung mit ATI ZOOM Technology;
  • MPEG2 Decoder;
  • Mobility RADEON 9000 wird in drei Varianten angeboten

Der Mobility Radeon 9000 kann externen Speicher nutzen, ist aber auch mit 32 MByte DDR-SDRAM (64 Bit) oder 64 MByte DDR-SDRAM (128 Bit) direkt auf dem Chip erhältlich. postet by Sonja Quelle: x-bitlabs

Donnerstag, 29.08.2002

Neuer offizieller nVidia Beta Detonator Treiber

nVidia hat einen neuen Detonatortreiber für die Betriebssysteme Windows 2000 und Windows XP veröffentlicht. Das neue an ihm ist, dass er nicht mehr als Detonator XP bezeichnet wird, sondern schlicht als Detonator 40. Das kommt wohl daher, das die Versionnummer sich mittlerweile jenseits der Zahl 40 bewegt und der Treiber komplett überarbeitet wurde. Anscheinend läuft auch bei nVIDIA die Unterstützung für Windows 9x/Me ab, den es sind keine Treiber für diese Betriebsysteme mehr zum Download bereit gestellt worden. Aber vielleicht wird ja einer für Win 9x nachgereicht. Der Treiber trägt die Versionsnummer 41.41 und ist auf den 29.08 2002 datiert. Neuerungen des Detonator 40: Ein neues Treiberinterface, 25% mehr Performance soll er bringen und ättliche Features mehr. Hier eine Auflistung der neuen features:

  • Up to a 25% increase in performance
  • nView™ 2.0 multi-display technology increases productivity and provides the necessary tools to control the way users access and view applications.
  • NVRotate™ enabling image rotation on today’s advanced flat panel displays.
  • NVKeystone™ allows for real-time image correction on portable projectors and heads-up displays.
  • Digital Vibrance Control™ allows users to adjust color controls to achieve accurate, bright colors under all conditions.
  • New control panel streamlines user interface and enables faster and easier access to all video settings
    Robust Channels enables higher faster performance and better stability for all applications through fail-safe paths in the drivers
  • CineFX Simulator allows developers to use Cg—“C for graphics”—to write complex shaders in a high level language faster and more easily than before.
  • NVIDIA’s patented Unified Driver Architecture (UDA) – supports all products in a single driver binary

Wichtige Anmerkung:

Ich wollte den Treiber mal kurz unter Win XP mit 3DMark 2001 SE testen, um die Performanceunterschiede zu begutachten. Leider hat mir der neue Treiber folgendes zerschossen:

Der Treiber hat die NVARCH32.dll vernichtet troz Deinstallation usw.. gehen die Einstellungsobtionen der Treiber unter Anzeige nicht mehr! Bei jedem Neustart von Windows XP, wird mann auf die fehlende dll hingewiesen. Man bekommt erst wieder Ruhe, wenn man den Treiber über das Menue Software in der Systemsteuerung deinstalliert. Natürlich sollte man nicht vergessen, den alten Treiber wieder neu zu installieren. Ich jedenfalls lasse die Finger von dem Treiber, da dieser Treiber anscheinend nicht ausgereift ist! Die Treiber machen ihrem Beta Status alle Ehre. :-)

Spekulationen unsererseits zum neuen nVIDIA Treiber:

Da nVIDIA ja bekanntlich Probleme mit dem Herstellungsprozess in 0.13 mikron des "NV30" Grafikchips hat, der ja wie alle bereits wissen, verpätet auf den Markt kommen wird. (So gegen Weihnachten.) ATI macht ihnen anscheinend mit dem neuen Radeon 9700 Pro das Leben schwer. So haben sie schnell einen neuen Treiber veröffentlicht, der bis zu 25% mehr Leistung verspricht. :-) Tja, nur schade das wir die Leistung nicht messen konnten.

Falls ihr es aber doch nicht lassen könnt: Ein Dowload ist wie immer bei uns in den Latest Files oder in unserem Downloadbereich möglich. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Postet by Jesse Quelle: nvidia.com


Creative Radeon nicht in Europa verfügbar

Creative hat in den letzten Tagen eine Radeon 9700 Pro angekündigt (nach Referenzdesign von ATI ,allerdings mit anderem Kühler). Der Hersteller hatte jedoch nicht erwähnt wo diese Karte später erhältlich sein wird. Jetzt wurde aber bekannt, das die Radeon 9000 und 9700 Produkte von Creative vorerst nur in Asien vertrieben wird. In Europa wird man also vorerst bei den nVidia-Lösungen (wie der Creative 3D Blaster Ti4400) bleiben. Diese Nachricht ist natürlich für die Anhänger von Creative Produkten keine so schöne Botschaft. Postet by Sonja Quelle: hartware.net


Neue Crucial Radeon 8500LE

Der Hardwarehersteller Crucial hat gestern in einer e Mail eine Radeon 8500LE Grafikkarte angekündigt. Die Karte ist mit 128 MB 6ns DDR Speicher bestückt und hat AGP 2x/4x . Der Anschluss ist ein 15-pin VGA, DVI-D, and S-video. Der Verkaufspreis des Herstellers ist momentan $135.99 . Bei eienr Onlinebestellung bietet der Hersteller einen Preisnachlaß von 10%. Postet by Sonja Quelle: e-mail

Mittwoch, 28.08.2002

Neue Treiber von ATI

Es wurden neue inoffizielle Grafikkarten Treiber für ATI Radeon Grafikkarten veröffentlicht. Der Treiber trägt die Release Version 7.75 und ist auf den 25.08 2002 datiert. Er unterstützt die Betriebssysteme Windows XP Version 6.13.10.6143, Win2000 Version 5.13.01.6143, Win98/ME Version 4.13.01.9056 Der Treiber hat eine Grösse von 10.07 MB. Ein Dowload ist wie immer bei uns in den Latest Files oder in unserem Downloadbereich möglich.Wie immer gilt bei Betatreibern,Verwendung auf eigenes Risiko! Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: warp2search


Wie immer am Mittwoch, haben wir für euch unser Webweites von den Hardware Kollegen für euch. Hier gibts Tests zu Grafikkarten, Mainboards, CPUs, moddings usw...Wir wünschen allen Lesern viel Spass beim lesen. Posted by Sonja

13 Neue Tips zu den Themen Hardware und Windows XP@ PQTUNING

Neue Sektion aufgemacht, in der sich Casebilder von Usern befinden @ casemodder.de

Review über einen Kältekompressor ,den Asetek's VapoChill @ Hard:Overclock.com

Mainboard: Fastfame 7IKK mit Intel 845G getestet @ thors-hardware.net

LiteOn32125W to LiteOn48125W / Brenner übertakten @ thors-hardware.net

Zalman NB32-J - Northbridge-Kühler @ CoolCase4u.com

UV Kaltlichtkathode im Review @ modding-faq

Pentium 4 mit 2.8 GHz Review @ 3DCenter.de

Avance Miditower B030 getestet @ extremeoverclocking.net

Hardwarezerstörungs-Artikel veröffentlicht @ www.mhzpower.de

Switch FanBus 6-Kanal der Firma innovatek getestet @ Hardware-Mag.de

Silent NT Special 3 @ Hartware / Dirkvader

11 Kühler für den Pentium 4 Sockel-478 getestet @ hardware.net

Netzteil Special - Teil 3 (17 NTs im Vergleich) @ hardware.net

Titan TTC-ALC2 Lüftersteuerung Review @ www.casetest.de

Magnetic ICE - CPU-Kühler im Test @ CoolCase4u.com

Kaltkathoden Set von Sunbeam Tech getestet @ TheGOOM

Artikel: Microsoft gegen Raubkopierer @ tweakersguide.de

Asus V8460 Ultra Deluxe GeForce 4 Ti 4600 Review @ uebertakten.de


Unsere Partnerseite au-ja.org war fleißig und hat drei Reviews verfasst.

Z-Cyber - Storage Go! Review

20, 30 oder gar 40 GB in der Hemdtasche, anschließbar an jeden Computer mit USB. Das hört sich spannend an: mit dem Z-Cyber Storage Go! haben wir ein externes USB-Case für 2,5 Zoll Festplatten getestet, daß in etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel ist. Allerdings fand TreBar auch ein paar Kritikpunkte. Mehr davon in unserer Z-Cyber - Storage Go! Review ...

Review: Intel Pentium 4 mit 2800 MHz

Ja, auch wir haben Intels neuen Boliden getestet. Da wir (leider) weder im Laden einen AMD Athlon XP 2600+ auftreiben konnten, noch jemand bei AMD weiterhelfen konnte (es ist halt Urlaubszeit), wird es heute eine Solo-Performance des Intel Pentium 4 mit 2800 MHz geben. Dafür zeigt sich Intels neuer mit einer hervorragenden Leistung und auch die neuen Preise können sich sehen lassen ;-)

Review: EPoX 4BEA-R (Intel i845E, Pentium 4)

Wieder ein Mainboard für unser Intel Pentium 4 Mainboard Roundup: das EPoX 4BEA-R setzt auf den Intel i845E Chipsatz, bietet einen vollwertigen ATA133 RAID Controller von Highpoint (HPT372) und guten Sound von Realtek. Die schwarze Platine beeindruckt zusätzlich durch ein perfektes Resourcenmanagement.
Doch warum hat es sooooo lange gedauert, bis wir unser Intel Pentium Mainboard Roundup erweitert haben? Wollte uns niemand Mainboards schicken? Nein, ganz und gar nicht (es kommen noch zwei Oberhammer ;-) - wir hatten ein paar Probleme. Mehr davon in der EPoX 4BEA-R Review ...

Dienstag, 27.08.2002

Neue nVidia Beta-DetonatorXP Treiber

nVidia hat neue Beta-Detonatortreiber für die Betriebssysteme Windows 2000 und Windows XP veröffentlicht. Der Treiber trägt die Versionsnummer 31.00 und ist auf den 25.08 2002 datiert. Im Treiber scripting taucht auch schon die Unterstützung für den neue NV28 GPU auf, der die NV25 GPU Geforce 4Ti ja bald durch Features wie 8x AGP und vermutlich höheren Taktraten beim Chip ablösen soll. Laut gerüchten die im Internet kusierten sollte der Chip ja im August Verfügbar sein. Also, stellt sich hier natürlich die Frage: Wann ist es den bei nVIDIA soweit das man den Launch des NV28 ankündigt? Ein Dowload ist wie immer bei uns in den Latest Files oder in unserem Downloadbereich möglich. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: 3DChipset.com


Preisrutsch bei GeForce4Ti 4600 Grafikkarten


Grafikkarten mit NVidias bisherigem Grafikprozessor-Topmodell GeForce4 Ti 4600 sinken weiter im Preis. Mittlerweile ist es nicht mehr schwer, eine entsprechende Grafikkarte zum Preis von teils deutlich unter 350,- Euro zu erstehen - vor einem Monat lagen die meisten Karten preislich noch bei etwa 400,- Euro oder darüber. Vobis bietet seit gestern die Gainward-Grafikkarte "GeForce4 Power Pack Ultra 750 XP" (128 MByte DDR-SDRAM, VGA/Analog/Video-Out und Video-In), welche Grafikchip und Speicher mit hohen 330 MHz taktet, für 329,- Euro an. Bei anderen Händlern liegt sie zwar noch bei über 400 Euro, das dürfte sich aber bald ändern. Der anhaltende Preisrutsch wird also nicht nur die nicht ganz so hoch getakteten, sondern auch die High-End-Modelle berücksichtigen.

Ein Grund für die Preissenkung liegt im teils deutlich schnelleren und technisch weiter entwickelten, da bereits DirectX 9 unterstützenden Konkurrenten Radeon 9700 Pro. ATI liefert bereits seit Anfang letzter Woche entsprechende Grafikkarten aus, die ATI-Partner wollen im August/September folgen. Durch den Preisrutsch werden GeForce4-Ti-4600-Grafikkarten deutlich interessanter für Leistungshungrige, die nicht mehr wie 350,- bis 400,- Euro ausgeben wollen. Für sparsame Spiele- und Multimediafans reichen Grafikkarten mit dem NVidia-Chip GeForce4 Ti 4200 und den ATI-Chips Radeon 8500/8500LE, denn hier kann bereits für 150,- Euro und weniger (z.B. rund 110,- Euro für eine Radeon 8500 LE) zeitgemäße Grafikhardware mit ansprechender 3D-Leistung erworben werden. Postet by Sonja Quelle: Golem


Unsere Partnerseite Darktweaker hat ein Review über den Black Ice Pro Radiators verfasst. Radiatoren werden hauptsächlich in Wasserkühlsystemen verwendet, um so ein rascheres erwärmen des Wassers zu verhindern. Der Black Ice Pro wird vor allem wegen seiner geringen Maße und trotzdem guter Leistung, für viele Käufer interessant sein. Wie uns der Radi gefallen hat, könnt ihr im Artikel lesen.

Montag, 26.08.2002

Neue Produkte von MSI auf der Games Convention Leipzig

Auf der ersten Games Convention in Leipzig vom 29. August bis 1. September wird MSI die neuesten Grafikkarten präsentieren. Gleich zwei neue Grafikkarten mit NVIDIA Geforce 4 TI4200 Chip werden vorgestellt. Die G4TI4200-VTD ist mit 64MB DDR Speicher und 3,6ns Zugriffszeit ausgestattet. Neben TV-Out und DVI-Anschluss bietet die neue Variante zusätzlich einen Video-In Anschluss. Die Intervideo Software Wincoder und Winproducer ermöglichen nun das Einspielen, Konvertieren und Bearbeiten von Video-Daten. Das bekannte MSI 3D Game-Bundle sowie MSI DVD gehören wie beim Vorgängermodell G4TI4200-TD zur Standardausstattung.

Die G4TI4200-VTP ist mit 128MB DDR-SDRAM ausgestattet und integriert zwei Standard-VGA Anschlüsse. Die weiteren Austattungsmerkmale entsprechen dem Standard der kleinen Schwester G4TI4200-VTD.Die Grafikkarten G4TI4600-VTD und G4TI4400-VTD wurden mit einem neuen GPU-Lüfter bestückt und sollen in ihrer Geräuschentwicklung reduziert sein. Postet by Sonja Quelle:E-mail


Leadtek Produkt News: Neue Features und Preise im Überblick

Heute ereichte uns wieder einmal eine Meldung vonLeadtek Research Inc. in der das Unternehmen uns über Produkt News, neue Features, Aktualisierungen und Preisänderungen informierete.
Die Software und die Treiber der WinFast MyVIVO Edition wurden aktualisiert. Der aktuelle Versionsstand für die WDM-Treiber ist V1.12, für die Anwendung lautet die aktuelle Versionsnummer V5.813. Die Treibern und Applikationen enthalten verschiedene Korrekturen und Anpassungen und sind weiter auf Kompatibilität und Stabilität optimiert worden. Die kostenlos verfügbare Applikation mit den dazugehörigen Treibern findet Ihr im Internet im Treiberbereich der Kategorie "Entertainment Graphics" zu dem Produkt "MyVIVO".
DasBundle aus Leadteks WinFast K7N415DA Mainboard mit NVIDIA nForce415-D Chipsatz und der WinFast A250 LE TD Grafikkarte mit NVIDIA GeForce4 Ti4200 Chipsatz wurde reduziert. Dieses Gespann, mit einem Paket an Spielen und Zubehör und einem Mainboard, ist jetzt zu einem Verkaufspreis von unter 249 Euro zu bekommen. Vorher kostete das Bundle 299 €. Postet by Sonja Quelle:E-mail

Sonntag, 25.08.2002

So, wir sind wieder zurück und bombadieren euch gleich mit Partnernews und Webweites der Hardware Kollegen, die während unserer Abwesenheit eine Menge Reviews geschrieben haben. :-)

Gleich mehrere Tests gibts von unserer Partnerseite Allround-PC.com sie haben sich hauptsächlich mit dem Testen verschiedener CPUs von AMD beschäftigt, es war aber auch ein Test über eine P4 Wasserkühlung dabei.

Hier die verschiedenen Tests:

AMD Athlon XP 2200+ Thoroughbred im Test @ Allround-PC.com

Großer CPU Vergleich @ Allround-PC.com

Abit AT7 + AMD XP 2000+ @ Allround-PC.com

Listan Pentium 4 Magnum 478 Wasserkühlung im Test @ Allround-PC.com


Unsere Partnerseite Darktweaker hat sich ein neues Mainboard angesehen, das Epox 4BEA ein Mainboard für den Pentium 4 mit 533er FSB

Hier ein Auszug:

"Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir eingefleischte AMD Veteranen haben uns über den ersten Test eines P4 Boards gewagt. Damit uns der Einstieg etwas erleichtert werden sollte, haben wir uns für das EPOX P4BEA entschieden, welches zwar schon die neuen CPU's mit 533 FSB unterstützen, aber noch mit den langsameren DDR RAM laufen. Wie wir uns bei den Tests angestellt haben, könnt ihr wie immer im Artikel erfahren."

Hier gehts zum Test


Unsere Partner von Au-Ja.de waren auch sehr fleissig und haben sich den Avance Tower B031 black, das schraublose Gehäuse angesehen.

Hier ein Auszug aus dem Gehäusetest:

"Avance Tower B031 black, das schraublose Gehäuse. Der Avance Tower B031 black ist ein Gehäuse, daß sich fast schraublos montieren läßt. Dabei zeigte der Avance Tower B031 black etliche gute Ideen und einen durchdachten Aufbau. Dieses Gehäuse könnte sich zum CS601 Killer entwickeln, da auch der Preis mit 69 € sehr günstig ist." Hier gehts zum Test


Webweites

Wie immer am Sonntag, haben wir wieder unser Webweites von den Hardware Kollegen für euch. Hier gibts Tests zu Grafikkarten, Mainboards, CPUs, moddings usw...Wir wünschen allen Lesern viel Spass beim lesen. Posted by Jesse

Grafikkarten und Monitor Reviews:

MSI Geforce 4 Ti 4600 Review @ Übertakten

Asus V8420 TD mit 64MB im Review @ Hardware-Mag

GeForce4 PowerPack! Pro 650/XP Golden Sample @ Hardwares

MSI G4Ti4200-TD 128MB im Review @ Hardware-Mag

On cinematic rendering and AGP downloads @ Tech-Report.com (e)

Radeon 9000 Pro im Test @ Hardwareluxx

Crystalfontz SKD204-634-SG-LG-T LC-Display Review @ Hard Tecs 4U

CPU + Mainboard Rewies:

Skript zur Berechnung: Athlon XP "Palomino" / "Thoroughbred A"-Taktrate @ TweakersGuide

Skript zur Berechnung: Athlon XP "Thoroughbred-B"-Taktrate: @ TweakersGuide

Pentium 4 Overclocking-Roundup @ Hard Tecs 4U

ASUS P4T533-C mit i850E-Chipsatz im Test @ Hardwareluxx

CPU- und Wasserkühlung:

3 CPU Kühler von EST Essentec im Vergleich @ Tweakers4u

Papst CPU-Kühler ``AMD approved`` @ TuningTotal

Thermalatke GF4 Power Booster VGA Cooler @ Tweakers4u

Zern Grafikkartenwasserkühlung im Test @ theGoom

Der Perfekte CPU-Kühler | Teil 1 - Luftkühlung @ CoolCase4u.com

Thermaltake Volcano 9 @ Dirkvader

innovaControl Lüftersteuerung @ MHzPower

Sonstige Hardware Tests und Berichte:

NoiseMagic - Magic Vent @ Dirkvader

Philister, Pharisäer und sonstige Heuchler : Gut genug für mich oder für andere? @ K-Hardware

DownloadCenter erneuert @ Hardware-Mag

Logitech Internet Navigator Keyboard @ PCTweaks

"How to spreng an TV" Movie (AVI, 14 MB) @ 3DCenter

"How to spreng a PC" Movie (WMV, 11 MB oder AVI, 47 MB) @ 3DCenter

Gewinnspiel: Zum eine Millionsten Besucher verlosen wir in Zusammenarbeit mit JoWooD 5x "Beam Breakers", 3x "Cultures 2" und 5x den Klassiker "King of the Road". @ GBASIS

Relaisboard - Per Software Geräte schalten @ GHzOC

Machtsüchtig.de - Gyrotwister @ Tweakers4u

Dungeon Siege Review @ 8Dimensional (e)

TEAC CD-W540E CD-RW-Laufwerk der 40x/12x/48x-Brenner im Review @ Hardwareluxx

ATA-133 Rundkabel im Review @ modding-faq

Brenner Mod @ Modding-Center

Brenner-Special @ Thors-Hardware

Tyhoon Maus- Mit Scroll Kugel statt Rad @ GHzOC

Der perfekte DVD Brenner : Der Standard der Zukunft @ K-Hardware

Schallreduzierung einer Festplatte! @ Hardwares

Spiralkabel im Test @ TWINS:byte

Weekend Newsflash von K-Harware.de:

Supermarkt Schnäppchen : Hard- und Software

9,4GByte Rohlinge von Hitachi-Maxell : Es kommt Bewegung auf

Radeon 9700 pro... : ...von allen für alle.

Razer ist wieder da... : ...mit neuem und mit altem.

PDA Markt im Sturzflug... : Innovative Verkaufsstrategien gefragter den je.

Quartalsergebnisse von nVidia

nVidias Probleme : Bedenken hinsichtlich der Zukunft

Neue Eingabegeräte : Ergonomische Tastaturen wieder in Mode

Sonntag, 18.08.2002

Unser Forum bekam einen neuen Anstrich

Unser Forum bekam einen neuen Anstrich und wurde neu strukturiert. Das Forum war uns einfach zu langweilig gestaltet. Wir hoffen, das Euch das neue Design gefällt und Ihr unser Forum fleissig nutzen werdet. Hier gehts zum Forum


Webweites

Wie immer am Sonntag, haben wir wieder unser Webweites von den Hardware Kollegen für euch. Hier gibts Tests zu Grafikkarten, Mainboards, CPUs, moddings usw...Wir wünschen allen Lesern viel Spass beim lesen. Posted by Jesse

BMS Stitch1 Blue LED Kühler @ Tweakers4u

ASUS V8440 Deluxe als Ti4400-Modell mit maximaler Ausstattung im Test @ Hardwareluxx

Zalman NB32-J Chipsatzkühler @ TuningTotal

Radeons bis zu 50% günstiger! : Unglaubliche Preisreduzierung im Kommen @ K-Hardware

HyperThreading beim Pentium 4 Northwood @ Hartware

Ein günstiger und leiser Kühler von Thermalright? Das gibt's. Der Thermalright A7 @ Hartware

Creative Inspire 5.1 5300 Stärken und Schwächen eines Surround-Boxen-Sets für 130 Euro @ Hartware

EPoX 8K3A+ - VIA KT333 Mainboard @ Hartware

Der Tocools Regal im Test @ PQTUNING

Chaintech Apogee 7VJL (KT333 + VT8235) Photoshooting @ Hardwareluxx

Epox 8K5A2+ (KT333 + VT8235) Photoshooting @ Hardwareluxx

Arctic Cooling Super Silent Pro TC @ Modding-Center

Lüfternachlaufsteuerung "RD7-CA" im Review @ modding-faq

AMD-Werksbesuch in Dresden @ MHzPower

PixelView Titanium 4200 VIVO mit 128 MB @ Hardware-Mag

GeForce4 Ti Review List udate @ 8Dimensional

Alles über Bluetooth (Bericht) @ tweakers-base

Nvidia OpenGL-Tweaks für Einsteiger @ tweakers-base

Waserpumpe MJ1000 - Für PC Wasserkühlungen @ theGoom

Samsung SV4012H - 40GB Festplatte @ theGoom

Speedpad Review @ Modding Center

Innovacontrol Fancontroller Review @ Hardwareluxx

Arctic Cooling Super Silent Pro @ TuningTotal

Wo bleibt die Xabre? : Von nVidia überrollt? @ K-Hardware

Hardware Schnäppchen: Günstige Qualitätskäufe @ K-Hardware

aTuner liegt nun in der Version 1.1.7.7 vor @ 3DCenter

Das Antec True550P PC-Netzteil im test @ Hard:Overclock


Unsere Partnerseite Dark-Tweaker.com hat sich einen neuen CPU-Kühler geschnappt und getestet. Hier ein Auszug aus dem Test: "Review des Akasa AK-824 CPU Kühlers"

"Der AK-824 ist Akasa's neuester Streich, ein Kühlkörper in neuer Konstruktion mit einem 80 mm Lüfter. Dieser ist in blauem Transparent gahlten, und wird nebenbei von blauen blinkenden Leds beleuchtet. Ein Muss für alle User mit Sichtfenster im Gehäuse. Der Kühler soll nicht nur gut aussehen, sondern auch gut kühlen. Ob dies auch bei diesem Model der Fall ist, könnt ihr in unserem Artikel lesen." Hier gehts zum Test

Freitag, 16.08.2002

Radeon 9700 Pro bei 3DMark 2001 mit über 17.000 Punkten!

Wie ich in Erfahrung bringen konnte wurde bei Madonion dem Hersteller des Spielebenchmarks 3DMark 2001 eine Radeon 9700 Pro erwähnt, die den Benchmark mit einer Punktzahl von 17421 bewerkstelligte. Allerdings muss man hier anmerken, das der verwendete Prozzesor ein Intel Pentium 4 2,1 GHz auf 3,107 MHz übertaktet ist und somit die normal Performance der Grafikkarte nicht gegeben war. Ich schätze mal das die Karte auf meinem Athlon XP 1600+ vielleicht so 12.000 - 13.000 Punkte machen würde. Aber das ist pure Spekulation. :-) Wie dem auch sei, die Karte bringt eine Menge an Performance mit und dürfte das Spieler Herz mehr als erfreuen. Posted by Jesse Quelle: Kaltmacher.de

Donnerstag, 15.08.2002

Unsere Kollegen von Hardware-Tweaker haben ihre Seite erneuert und so manche Änderung vorgenommen. Sie haben eine Menge balast abgeworfen und das Design umgekrempelt, um die Seite schneller zu machen. Also ein Blick auf die Seite unserer Hardware Freunde lohnt sich immer.


Einen neuen Grafikkarten Test gibts von unserer Partnerseite Dark-Tweaker Sie haben sich eine Geforce 4Ti 4200 von MSI angeschaut.

Hier ein Auszug aus ihrem Test: "Momentan ist die schwache Variante des Geforce 4 Chipsatzes die beliebteste. Auch für uns entwickeln sich die günstigen Karten als ein beliebtes Testobjekt, da sie sehr gute Leistung und Ausstattung für wenig Gels bieten. So auch die Geforce-4-4200 mit 64 mb von MSI, die für sehr viele Käufer wegen ihrem guten Preis, und guter Zusatzausstattung ein Geheimtipp ist." Hier gehts zum Test


Es gibt wieder 2 Tests von unseren Partnern von Au-ja 1. Haben sie einem Levicom 350 Watt Netzteil eien Test unterzogen.

Hier ein Auszug aus dem Test: "Nur ein geregelter Lüfter und ein Preis von nur 37,90 Euro - kann das wirklich ein gutes Netzteil sein? Holger hat sich das Netzteil für Sparfüchse einmal angesehen und auch angehört. Für wen sich das preiswerte Netzteil lohnt, erfahrt ihr in unserer Levicom 350 Watt Netzteil Review ..." Und 2. haben sie ein Notebook von Acer gestestet das Travelmate 223XC mit einem Intel Celeron 1133 MHz Prozessor.

Auch hier ein Auszug: "Das Acer Travelmate 223XC kommt mit einem Intel Celeron-M 1133 MHz - also der ersten Mobile CPU in unserem kleinen Notebook Roundup - daher. Zusammen mit dem Intel i830MG Chipsatz kann es in fast allen Punkten überzeugen: es ist leiser als seine Kontrahenten mit Desktop CPU, bietet eine längere Akku-Laufzeit, arbeitet deutlich kühler und hat auch ein DVD-CDRW Kombilaufwerk. Und das alles zu einem Preis von unter 1500 €." Hier gehts zum Test des Notebooks

Mittwoch, 14.08.2002

Unsere neue Grafikkarten Gallerie ist eröffnet

Wir haben uns was neues ausgedacht und eine Grafikkarten Gallerie eröffnet, in der es die schönsten und kuriosesten Grafikkarten geben soll. Eine Sammlung gemoddeter Grafikkarten mit schönen, großen, oder einfach abgdrehten Kühlsystemen wie z.B: Wassergekühlte Grafikkarten, in allen Formen und Farben. Aber auch schöne und elegante Grafikkarten sollen hier ein Plätzen finden. Wenn ihr irgendwo im WWW Grafikkarten gesehen habt, die eurer Meinung nach in unsere Gallerie passen könnten, oder ihr habt selbst solch ein Prachtstück, dann her damit eine Mail an uns genügt und schon stellen wir sie in unserer Grafikkarten Gallerie vor. Es befinden sich erst 4Grafikkarten in der Gallerie, aber mit eurer Hilfe werden es bestimmt bald mehr. :-) Hier gehts zur Gallerie.


Webweites

Wie immer Mitte der Woche, haben wir wieder unser Webweites von den Hardware Kollegen für euch. Hier gibts Tests zu Grafikkarten, Mainboards, CPUs, moddings usw...Wir wünschen allen Lesern viel Spass beim lesen. Posted by Jesse

Lüftersteuerung von ZALMAN die FAM MATE 1 @ Casetest

Within3D ist zurück und hat gleich 3 neue Artikel online gestellt:

1. Gainward GeForce4 Ti4600-Review 2. nForce2-Preview und 3. Interview: Andrew Humber von nVIDIA

Detonator 30.82 Review @ Modding Center

DirectX8 Grafikchips Roundup: GeForce3 /Ti + Radeon 8500 + Parhelia + GeForce4 Ti unter Anti-Aliasing und anisotropem Filter @ 3DCenter

Detonator-Vergleich. Sieben Treiber und insgesamt 126 Ergebnisse @ TweakersGuide

Casemodding - bereits ein Volkssport? @ TweakersGuide

Blinkende Gehäuselüfter im Test @ Hardware-Mag

EPoX M762A Mainboard mit AMD 760MPX Chipsatz im Test @ PCTweaks

Avance Midi Tower B030 Standard @ TWINS:byte

Lüftereinbau in Casedeckel @ modding-faq

Neue Mods in der PC-Gallerie @ PQTUNING

Neue Downloads z.B. TDSL Speed Manager @ PQTUNING

Dienstag, 13.08.2002

Grafikkarten Tweaktool "aTuner" von 3DCenter

Der aTuner von 3DCenter liegt nun in der Version 1.1.7.5 vor. Der aTuner ist ein Tweaktool für alle GeForce 1/2/3/4 Grafikkarten, mit dem man folgende Optionen einstellen kann:

  • Vsync
  • Anti-Aliasing (inklusive aller inoffiziellen Modi)
  • Anisotroper Filter
  • MipMap LOD Bias

Folgende Verbesserungen wurden vorgenommen:

  • No Click Mode
  • Experimenteller Expertenmodus
  • Bug-Fixing

Zusätzlich gibt es einen Profil-Manager für diejenigen, welche Spiele-bezogene Settings anlegen wollen. Der aTuner funktioniert
unter Windows 98/ME/2000/XP und ab einem Detonator 23.10 (nVidia-Detonator empfohlen), inklusive der neuesten 30.82 Detonatoren. Wer jetzt noch fragen Hat kann sich die FAQ zum Tweaktool ansehen, da wird alles feinsäuberlich erklärt.

Ihr könnt das Tweaktool wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadbereich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu de Tool könnt ihr gerne in unser Forum posten. Posted by Jesse Quelle: E-Mail


Erste Radeon 9700 Pro in Japan?

Wie ich auf ATI-News.de in Erfahrung bringen konnte, gibt es schon ein erstes Modell der Radeon 9700 Pro in Japan, das von der Grafikkartenschmiede Powercolor präsentiert wurde. Powercolor wurde in Deutschland durch die günstigen GeForce-Grafikkarten bekannt. Das ist ein weiteres Indiz dafür, das immer mehr Grafikkartenhersteller die Fronten zu Gunsten von ATI wechseln und nVIDIA hat das nachsehen. Weiteren Angaben zur Folge, soll der Verkauf der Radeon 9700 Pro schon in den nächsten 2 Wochen starten. Der Verkaufspreis der Powercolor Radeon soll bei ca. 480 € liegen. Posted by Jesse Quelle: ATI-News.de


Es gibt wieder 2 sehr interessante Tests bei unseren Partnern von Au-ja 1. Haben sie das Schlachtschiff von Intel den Pentium 4 mit 2,533 GHz einem Test unterzogen.

Hier ein Auszug: "Was leistet eigentlich ein Pentium 4 2,53 GHz in Verbindung mit RD800- oder RD1066-Modulen? Dieser überaus spannenden Frage sind wir in unserem neusten Review nachgeganen. Als Testplattform kam das Intel D850EMV2 zum Einsatz, das beweisen musste, ob Intel-Boards tatsächlich dem Image des "Fels in der Brandung" gerecht werden!" Zum Test Und 2. gibts einen neuen Test im GeForce 4 Roundup, nämlich die Gainward Ultra/750XP GS Power Pack!

Hier ein Auszug aus dem Test: "Die Karte kommt mit einem noch nie gesehenen Ausstattungspaket daher, so verfügt der rote Renner über zwei Konverterchips von Silicon Image zum Anschluss von zwei TFTs, sogar eine Firewire-Karte findet sich im Karton! Ob die Ultra-Karte auf der ganzen Linie überzeugen konnte, erfahrt ihr HIER "


Neues gibts von unserer Partnerseite Dark-Tweaker zu berichten. Sie haben sich den neuen Omega Treiber in der Version 1.1.82 geschnappt und gegen den offiziellen Detonator XP Version 30.82 antreten lassen.

Hier ein Auszug: "Zwei Tage nach der Release des offizielle Detonators, den wir noch mit einem älteren ME Betriebssystem getestet haben, veröffentlichten die Leute von Omegadrivers den inoffiziellen Omega v.1.1.82. Dieser basiert auch auf dem 30.82 und soll vor allem eine schönere Darstellung bei der selben Geschwindigkeit ermöglichen. Nebenbei kann man sich auch für eine schnellere Performance-Installation entscheiden. " Zum Treibervergleich


Ebenfalls etwas neues gibts von unserem Partner ATI-News zu berichten. Sie haben als einer der wenigen Hardwaresites überhaupt ein Review der Radeon 9000 Pro verfasst.

Hier ein Auszug aus dem Reviw: "Mit dem RV250 liefert ATI den direkten Nachfolger zum RV200.
Die Radeon 9000 Serie stellt einer Art Light Version des R200 dar. Dieser Chip soll die DX8.1 Fähigkeiten in dem Low end und Midirange Markt etablieren, so das die Spieleentwickler diese auch mehr ausnutzten als bisher." Hier gehts zu Bericht

Montag, 12.08.2002

Infineon hat ein Verfahren für 3D Chip Integration vorgestellt

Infineon Technologies hat mit der SOLID-(Solid-Liquid-Interdiffusion-)Technologie ein neues Verfahren für die 3D Chip Integration vorgestellt. Wurden bei bisherigen Chip Stapeltechniken die Halbleiter über Klebe- und Wire-Bond Verfahren vertikal verbunden, so nutzt die neu entwickelte Technologie ein spezielles Lötverfahren "das Diffusionslöten". Die Technik kommt mit sehr kleinen Kontaktflächen aus und soll daher einen entscheidenden Durchbruch auf dem Weg zu System-in-Package-Lösungen darstellen. Mehr dazu bei Golem

Sonntag, 11.08.2002

Webweites

Hier haben wir wieder unsere Sonntag Webweites von unseren Hardware Kollegen für euch. Es gibt wieder Tests zu Grafikkarten, Mainbords, CPUs, Moddings usw...Wir wünschen allen Lesern wie immer viel Spass beim lesen. Posted by Jesse

Mitsumi CR485C TE 40x/20x/48xfach CD-RW Brenner @ thors-hardware

Nvidia Direct3D-Tweaks für Einsteiger @ tweakers-base

Hercules 3D Prophet All-In-Wonder 7500 @ TuningTotal

BMS Stitch 2 Kühlsystem im Test @ TWINS:byte

Krawall verlost 30 Freikarten zur Games Convention @ Krawall-Gaming-Network

Arctic Cooling Super Silent 2500 Review @ Modding-Center

EPoX M762A eine solide Plattform für Multiprocessing mit AMD-Prozessoren @ PcTweaks

NEC MultiSync 1700NX TFT-Display im Test @ Hardwareluxx

Display Tuning @ K-Hardware

Vergleich zwischen DX 8.1, DX 9 B1 und der zweiten Beta @ TweakersGuide

ASUS P4B533-E Mainboard im Test @ thors-hardware

Plextor 40x/12x/40x TA interner Brenner @ thors-hardware

Plextor 40x/12x/40x TU externer CD-RW Brenner @ thors-hardware

Winamp 3 Review @ Modding-Center

USB Tischenventilator @ Tweakers4u

Akasa & Antec Blue Fans im Vergleich @ Tweakers4u

NoiseMagic Thermoregelung NMT-2 @ Dirkvader

Leadtek A250 LE TD im Test @ TuningTotal

Kurzreview zur neuen Beta Software DirectX 9 Beta2 @ Hardware-Mag

Hier der wöchentliche News Flash von K-Hardware mit sehr lesenswerten Artikeln:

MSI ist Nummer Eins im Grafikkartenmarkt : doch können sie es auch bleiben?

Grafikchips im Aufwind : nVidia jedoch im Tiefflug

Gratis mehr TV Qualität am PC

Die neuen Superboards für Socket-A : Mit Indiz auf einen 166MHz FSB

Dual Radeon9700 vs. Quad NV30? : Um zu leben würden wir sogar sterben

Die 3D Performance steigt : und die Preise sinken

Das 19" TFT Display : unsere visuelle Zukunft

Samstag, 10.08.2002

DirectX 9 Beta 2 im Netz aufgetaucht

Es ist wieder eine neue Version von Microsofts zukünftigen DirectX 9 aufgetaucht, es handelt es sich um eine Beta 2 Version für Entwickler. Da sich DirectX 9 tief in ins Betriebsystem verankert und nur schwer wieder manuell zu entfernen ist, kann ich vor dem Gebrauch nur warnen, da ich auch schon große schwierigkeiten bei der Deinstallation vom damaligen DirectX 8 Beta hatte. Im übrigen, wird man keine grossen Performance Sprünge erwarten dürfen, die gibts schon seid der Zeit von Direct X7 nicht mehr zu verzeichnen. Eine neu Installation des Betriebsystems dürfte nach der Nutzung von DirectX 9 Beta 2 fällig sein. Während man bei der Deinstallation Beta Treibern für Grafikkarten, meist keine Probleme hat, würde ich allerdings bei der Beta 2 von DirectX 9 die Finger weg lassen. Wer es aber trotzdem nicht lassen kann die Version auszuprobieren, für den gibt's den Download bei Warp2Search.com. Posted by Jesse Quelle: 3DCenter.de


Die Kollegen von unserer Partnerseite Allround-PC.com sind wirklich sehr fleisig den sie haben erneut 2 Artikel online. Der erste Artikel befasst sich mit einem Festplattenvergleich der Modelle: Maxtor 4D080H4, IBM Deskstar 120GXP IC35L080AVVA07 und einer Seagate Barracuda IV Festplatte. Hier gehts zum Test.

Und im zweiten Artikel geht es um die Bluetooth Technik. Hier ein Auszug: " Überall hört man von Bluetooth, auf dem Handymarkt, aber auch in der PC-Welt, besonders im Zusammenhang mit Laptops. Aber auch Nintendo bringt für seinen Gameboy Advance einen Bluetooth Adapter auf den Markt. Doch: Was ist eigentlich Bluetooth? Genau mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem Bericht. Außerdem testen wir die Alltagstauglichkeit mit Hilfe des USB Bluetooth Adapter von Acer. Zum Artikel.

Donnerstag, 08.08.2002

Neue offizielle DetonatorXP-Treiber für GeForce-Grafikkarten von nVIDIA

Nun gibt es nach all den Beta Treibern der letzten Zeit, wieder offizielle DetonatorXP-Treiber für GeForce-Grafikkarten von nVIDIA. Die Treiber unterstützen alle Grafikkarten der Geforce Reihe und auch die Highend Grafikkarten der Quadro Serie. Es gibt sie wie gewohnt für die Betriebsysteme Windows 2000/ XP, Windows 9x und für Windows NT 4.0. Die Treiber sind auf das Datum vom 07.08.02 datiert und in der Version 30.82 verfügbar. Über die Performance oder Bildqualität ist uns leider noch nichts bekannt. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadbereich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Posted by Jesse Quelle: nVIDIA


ATIs Radeon 9700 (Pro) kommt am 19.08.02

Nachdem wir gestern von einer Verspätung der ATI Radeon 9700 berichteten, -laut Gerüchten anderer Seiten- kommt die offizielle Pressemitteilung von ATI, in der sie nicht nur eine Namensänderung ihres neuen "Renners" ankündigen, sondern auch endlich ein fester Termin und weitere interessante Details veröffentlicht wurden.

Der Radeon 9700 wird nun Radeon 9700 Pro heissen. Der Grafikchip wird mit 325MHz Chiptakt und 620MHz DRR SDRAM getaktet sein. Etwa diese Taktrate des Chips haben wir auch aufgrund der Fertigungstechnik in 0.15 Micron erwartet, den hier wird dem Chip eindeutig ein Limit gesetzt. ( Ein Geforce 4Ti 4600 kann in der gleichen Fertigungstechnik auch nicht höher getaktet werden.) Was uns allerdings ein wenig niedrig vorkommt, sind die 128 MByte DDR-SDRAM Speicher die nur mit 310MHz effektivem Takt (620MHz DDR) betrieben werden. Hier hätte man durchaus höher getakteten Speicher erwarten können, da ja schon der GeForce 4Ti 4600 mit 650MHz DDR Speicher getaktet war. Man muss allerdings dazu sagen, das die Taktrate des Speichers mehr als ausreicht, zumal das Speicherinterface ja mit 256 Bit anstatt 128 Bit ausgestattet ist.

Dazu noch einige Gedankenspiele von uns

Natürlich kann ATI noch so einiges verändern, den es ist ja auch der Umstieg auf den 0,13 Mikron Fertigungsprozess geplannt, was noch höhere Taktraten des Grafikchips verspricht. ATI kann jetzt in aller Ruhe darauf warten, was nVIDIA aus dem Sack lässt, den nVIDIA wird wohl bald mit dem NV30 nachziehen. Wenn es dann soweit ist, könnte ATI mit dem dann in 0,13 mikron gefertigten Radeon 9700 Pro Grafikchip parolli bieten.

Da es jetzt ja den Radeon 9700 Pro Chip geben wird, könnte man davon ausgehen, das der Radeon 9500 ( der kleine Bruder des radeon 9700 Pro) wohl auf den Namen Radeon 9700 aufgewertet wird, aber das ist nur pure Spekulation unsererseits.

Hier die Features des Chips:

  • Grafikchip: RADEON 9700 PRO VPU (visual processing unit)
  • Taktrate des Chips: 325 MHz
  • Speicher 128MB DDR mit 620MHz
  • AGP 8X
  • DirectX 9
  • Dualdisplay Konfiguration mit VGA, DVI-I und S-Video Anschluß
  • CATALYST™ Software WHQL (Windows Hardware Quality Labs) Zertifizierte Treiber mit HYDRAVISION Desktop Management Software
  • SMARTSHADER2.0
  • SMOOTHVISION2.0
  • HYPER Z III
  • VIDEOSHADER
  • Preis in Dollar für die Retail Version 399US$

Posted by Jesse Quelle: ATI

Mittwoch, 07.08.2002

Es gibt wieder 3 Meldungen von unserer Partnerseite Allround-PC.com zu vermelden. 1. Mmore Rohlinge Report, ich würde sagen sie haben den CD-Rohlingen auf die Scheibe geschaut. Hier gehts zum Test.

2. 2x2 Eintrittskarten für die Games Convention in Leipzig zu gewinnen! Holt sie euch hier.

3. Gibt es einen Casemod Artikel der sich mit dem Thema UV-Leds beschäftigt. Hier ein Auszug:

"In letzter Zeit wird Casemodding zu einem richtigem Trend. Dass PC-Gehäuse grau sind, ist Schnee von gestern. Window-Kits, Neonröhren und Kaltlichtkathoden sind immer öfter anzutreffen. Aber auch LEDs kommen immer öfter zum Einsatz. In den meisten Fällen werden vorhandene LEDs durch andersfarbige ersetzt. Etwas ganz besonderes sind UV-LEDs, sie lassen UV-aktive Stoffe im dunklen leuchten, und sondern zudem noch ein Violettes Licht ab. Wir haben uns mal näher mit den Einsatzmöglichkeiten dieser UV-LEDs beschäftigt. Hier gehts zum Casemodding.

Dienstag, 06.08.2002

Neue ATI Catalyst Treiber

Der Grafikkartenhersteller ATI hatt, damals bei der Veröffentlichung der Catalyst-Treiber angekündigt, des öfteren neue Treiberversionen bereit zu stellen. Bereits nach wenigen Wochen schon nachdem die ersten neuen Catalyst-Treiber (v 02.1) veröffentlicht wurden, gibt es jetzt bereits eine neue Version mit der Nummer 02.2. Die neuen Catalyst 02.2 Treiber sind für die Betriebsysteme Windows XP, 2000 und ME. Anwender von Windows 98 (SE) können den Windows ME Treiber verwenden. Hier eine Kleine Liste der Änderungen bzw. Verbesserungen: .

  • In den Treibereinstellungen wurden Korrekturen vorgenommen.
  • Ebenso in den Spielen Flight Simulator 2002 und Grand Theft Auto III, soll die Leistung in OpenGL-Games zum Teil deutlich verbessert worden sein.
  • ATI gibt an, das in Quake III in hohen Auflösungen und bei maximaler Bildqualität bis zu 25% bringt.
  • Bei Return to Castle Wolfenstein bis zu 35% und bei Serious Sam: The Second Encounter bis zu 50% Leistungszuwachs.
  • Der neue Catalyst-Treiber soll bereits auf das kommende Windows XP Service Pack 1 optimiert sein.
  • sind auf der ATI Website zu finden. Anwender von Windows 98 (SE) können den Win ME Treiber verwenden.

Unterstützt werden folgende Grafikkarten:

  • ALL-IN-WONDER RADEON 8500DV
  • ALL-IN-WONDER RADEON 8500
  • ALL-IN-WONDER RADEON 7500
  • ALL-IN-WONDER RADEON
  • RADEON 9000 PRO
  • RADEON 8500 / 8500LE
  • RADEON 7500
  • RADEON 7200
  • RADEON 7000
  • RADEON 64MB DDR
  • RADEON 32MB DDR
  • RADEON 32MB (SDR)
  • RADEON VE

Ein Download der Treiber ist wie immer in unserem Downloadbereich, oder bei den Latest Files möglich. Die Grösse der Datei beträgt 7.24MB. Denkt daran, die alten Treiber vor der Neuinstallation zu deinstallieren! Postet by Sonja Quelle: Hartware.net


Trident XP4 - Billige Desktop-PC-Grafikchips fuer DirectX 8.1

Trident Microsystems hat nun auch die Desktop-Versionen der "XP4"-3D-Grafikprozessorfamilie angekuendigt, die DirectX-8.1-kompatible Low-End-Grafikkarten fuer 70,- bis 100,- US-Dollar moeglich machen sollen und deren Chipnamen an die Terminator-Trilogie erinnern. Wie beim Notebookgrafikchip sollen die von UMC in 0,13 Mikron gefertigten Desktop-XP4-Chips nur rund 30 Millionen Transistoren benoetigen, was die Fertigung problemloser und guenstiger machen duerfte. Mehr bei Golem


Acer kündigt schnelles 19-Zoll-TFT-Display an

Nicht schlecht, die TFTs werden immer grösser, den von Acer wirds ein neues schnelleres "19" Zoll Display geben. Naja sowerden hoffentlich bald die 18 Zöller erschwinglicher. :-) Hier ein Auszug von Golem:

"Der Hardwarehersteller Acer hat für Mitte August das 19-Zoll-TFT-LC-Display "AL922" in Aussicht gestellt, mit dem man in preisliche Konkurrenz zu den 10 Prozent weniger Bildfläche bietenden 18-Zoll-Displays treten will. Der Bildschirm im silbernen Gehäuse soll einen hohen Kontrast von 500:1, eine Helligkeit von 250 Candela/qm und einen Blickwinkel von 170 Grad horizontal und vertikal aufweisen." Mehr dazu bei Golem


Es gibt wieder eine neue Grafikkarte, die MSI Geforce 4Ti 4400 im GeForce 4 Ti Roundup von unseren Kollegen auf Auja.de zu bewundern. Hier ein Auszug aus dem Test:

"MSI G4Ti4400-VTD im Test

Die sechste Karte in unserem GeForce 4 Ti Roundup ist die MSI G4Ti4400-VTD. Diese Grafikkarte besticht durch gute Verarbeitung sowie eine umfangreiche Ausstattung. Ob sie den Vergleich mit der MSI 4600 VTD, Asus V8420, Leadtek Winfast 250TD, Asus V8460 Deluxe und Gainward 700XP Golden Sample scheuen muß, könnt ihr in unserem GeForce 4 Ti Roundup nachlesen... "

Montag, 05.08.2002

Offizielle Preise für Leadtek-Grafikkarten

Heute bekam ich die offiziellen Preise für die Leadtek Grafikkarten. Die Preise gelten für alle Grafikkarten einschließlich der VIVO-Edition.

Hier also die Preise:

  • A250 Ultra TD MyViVo (128MB) 419,-€ (GeForce 4Ti 4600)
  • A250 LE TD MyViVo (128MB) 239,-€ (GeForce 4Ti 4200)
  • A250 LE TD MyViVo (64MB) 215,-€ (GeForce 4Ti 4200)
  • A250 LE TD (64MB) 199,-€ (GeForce 4Ti 4200)

  • A170 DDR TH MyViVo (64MB) 139,-€ (GeForce 4MX 460)
  • A170 DDR TH (64MB) 119,-€ (GeForce 4MX 440)
  • A170 TH SDR (64MB) 99,-€ (GeForce 4MX 420)

Im Strassenhandel dürften die Preise allerdings noch ein wenig niedriger sein und so freut man sich natürlich um das kleinere Loch im Geldbeutel. posted by Jesse Quelle: E-Mail


Es gibt wieder News von Bitboys aus Finnland

Nach dem es lange Zeit still um die Grafikchip Hersteller Bitboys gewesen ist, gibt es jetzt was Neues zu berichten. Hier ein Auszug von Golem zu ihrem neuen Chip der für PGAs und Mobiltelefone Einsatz finden soll:

Bitboys Oy haben auf der Szeneveranstaltung Assemby '02 einen Grafikkern für PDAs und Mobiltelefone demonstriert. Noch nicht in Aktion zu sehen war die Glaze3D getaufte Desktop-Hardware auf Basis der Xtreme Bandwidth Architektur, welche laut der finnischen 3D-Hardwareschmiede mehr Leistung als ATIs Radeon 8500 und NVidias GeForce3 erzielen wollte. In einem Seminar mit dem Titel "Graphics Hardware for Handheld Devices zeigten die Bitboys einen FPGA-basierten Prototypen mit Hardwarebeschleunigung für Scalable Vector Graphics (SVG) und Kantenglättung (Anti-Aliasing). Vom Entwicklungsboard angesteuert wurde ein Schwarz-Weiß-LCD. Technische Details wollte Bitboys Oy jedoch noch nicht nennen. " Den ganzen Artikel lest ihr hier. posted by Jesse Quelle: Golem


ATIs Radeon 9500 soll gegen GeForce 4Ti 4600 antreten

Nach der offiziellen Vorstellung des Radeon 9700, war ja noch eine Vorstellung einer etwas abgespeckten Variante geplant nämlich der Radeon 9500. Veränderungen an der Taktfrequenz ( die Taktrate wird gesenkt) und am Chip sollen in Preisgünstiger machen und als direkten Kontrahenten, gegen den Geforce 4Ti 4600 von nVIDIA antreten lassen. Der Preis der Radeon 9500 soll sich auf ca. 250-270 US-Dollar belaufen, was gar nicht so schlecht klingt. Das wäre natürlich ein geschickter Schachzug von ATI, den nVIDIA ist momentan nicht in der Lage mit dem NV30 zu kontern, der soll im November oder Dezember erscheinen. Das würde natürlich für ATI die Luft lassen, mit seinen neuen Radeon Chips 9700 und 9500 den Markt zu Überschwämmen. Wollen wir nur hoffen, das ATI die Chips auch liefern kann, den wenn sie wieder so lange brauchen bis ihre Chips auch tatsächlich zu kaufen sind, wäre der Vorteil weg. Posted by Jesse Quelle: 3DNowGalaxy.de

Sonntag, 04.08.2002

Unsere Partnerseite Allround-PC.com hat 2 neue Artikel online. Einmal gehrs um ein Neon Leuchtschnur Review. Hier ein Auszug: "Fast jeder möchten seinen PC modden, d.h. nicht tunen sondern äußerlich verschönern. Leider sind solche Maßnahmen meistens sehr kostspielig und kompliziert umzusetzen. Doch dies muss nicht sein. Dank der Firma Watercooling.de konnten wir die neue Neon Leuchtschnur testen." Hier gehts zum Artikel.

Desweiteren haben Sie das Swish V2 Flashprogramm getestet. Auch hier ein kleiner Auszug: " In Sekunden ansprechende Flash-Effekte erstellen, in wenigen Minuten die komplette Animation bewundern - was Flash-Nutzer seit jeher als Wunschtraum abtun, soll nun mit SWiSH v2 (= Swish) Wirklichkeit werden. Im harten Dauertest von Allround-PC musste die Software beweisen, ob sie auch hält, was versprochen wird." Hier gehts zum Artikel.


Webweites

Hier haben wir wieder unsere Sonntag Webweites von unseren Hardware Kollegen für euch. Hier gibts wieder Tests zu Grafikkarten, Mainbords, CPUs, Moddings usw...Wir wünschen allen Lesern wie immer viel Spass beim lesen. Posted by Jesse

Neues Forum @ TuningChannel

ABIT KX7333 Raid und einen 256MB DDR333 Corsair CL2 Speicherriegel in einem Komplettsystemtest getestet. @ OC-POWER

Thermalright SLK-800 & 80er Lüfter Special @ Hartware.net / Dirkvader.de

GlideTapes - Tuning für die Maus @ TuningTotal

Elitegroup K7VTA3 Mainboard mit neuem KT333-Chipsatz getestet @ MHzPower

Intel D850EMV i850E Mainboard im Test @ Hardwareluxx

Thermaltake Vulcano7+ @ Tweakers4u

Power Color Evil Master ATI Radeon 8500 LE Gewinnspiel @ extremeoverclocking

toolz checker @ TWINS:byte

Speed Pad Mousepad @ TuningTotal

Review der Creative 3D Blaster 4 Ti4200 64MB @ Hardware-Mag

MR Computertechnik CS 601 Highline @ Dirkvader

Gehäuse CI-6919 von low-noise im Test @ Casemodder

Hoeinz.de LED´s im Review @ Modding-FAQ

Meteor Runner 3000-S - High-End Komplettsystem @ TuningTotal

Service Packs in die Windows 2000 CD integrieren @ TweakersGuide

CS601 Case Mod Guide verfasst @ extremeoverclocking

Cobalt 3 - Pyramid II @ Dirkvader

500.000 Besucher @ Hardware-Mag

Ennyah ALUC 17" TFT Display mit TV-Tuner im Test @ Hardwareluxx

Und hier noch einige Artikel von K-Hardware:

KOINS ist wieder da : Comeback des Prämiensystems

Die privat erstellte Kopie steht vor dem Aus.

Prozessormarkt in Not : 35% weniger Kunden für AMD

AMDs geheime Taktik : Mit halber Kraft voraus

Erste Details zur Radeon 9500 : (Geforce Killer die zweite)

3MBit Flatrate : günstiger als T-DSL

MP3 Player mit Kompromiss

Wie pervers ist Microsoft? : Warum Politiker gegen Linux sind.

Samstag, 03.08.2002

Nvidia BIOS Editor 1.0 Build 300

Das kleine Hilfsprogramm kann zum detaillierten Editieren von BIOS-Dateien aktueller Nvidia-Grafikkarten verwendet werden. Damit lassen sich die voreingestellten Taktfrequenzen für Chip und Speicher ändern, sowie der Bootscreen der Grafikkarte.Erschienen ist das kostenlose Tool am 31.07.2002 und ist für die Betriebssysteme Windows 95/98,Windows 2000/Me und Windows XP, Die Dateigröße des Tools beträgt 618.8 kB. Herunterladen könnt ihr das Tool natürlich bei uns in unserem Downloadbereich.Postet by Sonja Quelle: Chip.de


DetonatorXP Treiber Nachschlag für Windows 98/Me User

Also, die die das Betriebsystem Windows 98/Me nutzen, müssen nicht länger warten, den ich habe jetzt auch die neuen Beta Detonator XP für ihr Betriebsystem gefunden. :-) Der Treiber ist wie bei Windows 2000/XP die Version lautet ebenfalls 30.82. Über die Performance ist uns bei diesem Treiber leider nichts bekannt.Wie immer bei neuen Beta-Treibern geschieht die Benutzung auf eigenes Risiko. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadbereich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: Warp2Search.net


Unsere Partnerseite au-ja.de hat wieder einmal zwei neue Artikel geschrieben.

Windows 2000 Service Pack 3

- oder: wie ich den Microsoft Internet Explorer verstecke.
"Windows Komponenten hinzufügen/entfernen" hat Zuwachs bekommen, in der Liste tauchen nun auch der Microsoft Internet Explorer, Outlook Express und der Windows MediaPlayer auf. Und einen ganz neuen Menupunkt gibt es auch: "Programme konfigurieren Programme konfigurieren". Was sich dahinter verbirgt könnt ihr in unserem Windows 2000 Service Pack 3 Report lesen..".

TSP 350W Triple Fan Netzteil, schwarz

"Vor einiger Zeit hatten wir uns bereits das TSP 350 Watt Netzteil mit zwei Lüftern angesehen. Nun gibt es dieses Netzteil auch mit 3 Lüftern. Diese limitierte Auflage wird in schwarz mit goldfarbenen Lüftergittern und vergoldeten Kontakten ausgeliefert. Wir wollten wissen, ob die zusätzlichen 7 ? gut investiert sind. Mehr in unserer TSP 350W Triple Fan Netzteil Review... "

Freitag, 02.08.2002

NV30 "Geforce5"erst zu Weihnachten

Wir alle dachten das der nächste GPU von Nvidia, der NV30 , Anfang Juni kommen würde. Aber laut Inquier gab es ein Konferenzgespräch, das offenbarte, dass das zweite Quartal von Nvidia nicht so gut war wie jeder erwartet hatt. Der NV30 solle jedoch " für die Feiertagsjahreszeit " also zum Weihnachtsgeschäft, verfügbar sein. Dies gibt ATI natürlich genügend Luft und Zeit, um den Markt abzugraben und Nvidia ein Schnippchen zu schlagen. Das wird sicherlich noch ein grösseres Loch in die Kasse von Nvidia reissen. Postet by Sonja Quelle: The Inquier


Trident: XP4-Grafikboards für unter 100 Euro

Der Multimediahersteller Trident Microsystems, Inc.hat vor im Herbst drei neue Grafikkarten zu veröffentlichen. Die Karten tragen den Codenamen XP4.Die XP4s basieren auf einer Tiling-Engine, genauso wie die Kyro-I-/-II-Karten und Intels in den i845-Chipsatz . Der Chips besitzt mit 30 Millionen Transitoren nur wenige elektronische Schaltkreise und soll so die Kosten für die Chip-Produktion senken. Laut dem Hersteller sollen die Grafikkarten aufgrund der Kostenersparnis unter 100 Euro kosten. Postet by Sonja Quelle: Chip.de


Neue Features der Hercules 3D Prophet 9700

Gefertigt wird der Grafikcontroller, der 102 Millionen Transistoren besitzt, im 0,15-Mikron-Prozess.Die Grafikkarte besitzt insgesamt 128 MByte Speicher , Zu dem Chip- und Speichertakt für die Hercules 3D Prophet 9700 gibt es leider noch keine Informationen.Wie immer bei Hercules, ist die Karte auf einer blauen Platine. Sieht wirklich chick aus.Die Kühlung des Speichers erfolgt durch blaue passive Kühlkörper. Der R300 Chip wird von einem neuen Kupferkühler gekühlt.

Die Spezifikationen der DirectX-9-Grafikkarte

  • 8 Pixel-Pipelines
  • 128MByte DDR-RAM
  • 256 Bit breites Speicherinterface
  • HyperZ III Speicherbandbreiten-Technologie
  • AGP-8x/-4x/-2x-tauglich
  • DirectX-9-Chip-Architektur
  • Smartshader 2.0 mit Vertex und Pixel Shader 2.0
  • Smoothvision 2.0: 2x/4x/6x FSAA-Modus
  • Truform 2.0 und Displacement Mapping
  • Videoshader für die DVD-Wiedergabe
  • Fullstream für Hardware-beschleunigtes Streaming
  • Dual-Display-Technologie
  • Zwei im Chip integrierte 400 MHz-RAMDACs

Hercules legt als Software dieCyberlinks PowerDVD 4.0 XP und für den Zwei-Schirm-Betrieb das Hydravision-Tool bei. Mitte September soll die Grafikkarte mit ATIs Radeon 9700 im Handel erhältlich sein. Der Preis für die Hercules 3D Prophet 9700 soll zwischen 430 und 450 Euro liegen. Postet by Sonja.Quelle:chip.de

Donnerstag, 01.08.2002

Neue Beta DetonatorXP-Treiber für GeForce-Grafikkarten

Wieder sind neue Detonatoren aufgetaucht, diesmal nur für die Betriebsysteme Windows 2000 und Windows XP. Die Treiber sind vom 16.07.02 in der Version 30.82 verfügbar. Über die Performance oder Bildqualität ist uns leider nichts bekannt.Wie immer bei neuen Beta-Treibern geschieht die Benutzung auf eigenes Risiko. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadbereich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: Warp2Search.net


Unsere Partnerseite ATI-News.de hat eine Sapphire Radeon 7500 VIVO getestet. Hier ein Auszug aus ihrem Test:

Nach dem ATI im Ende des letzten Jahres die neuen Chips (RV200 und R200) angekündigt hatte, wurde die gesamte Produktpalette überarbeitet. Der Rationalisierung zum Opfer gefallen ist damals die Radeon 64 MB VIVO (Link), welche eine sehr günstige Grafikkarte mit Video-In darstellte. Sapphire bietet mit der Radeon 7500 VIVO genau den Nachfolger zur Radeon 64 MB VIVO an. Hier gehts zum Test


Unsere Partnerseite Allround-PC.com hat 2 neue Tests online. Bei Test 1 handelt es sich um den Intel Celeron 1,7GHz CPU. Hier ein Auszug:

Intel Celeron 1,7GHz im Test

(-ms-) 08/02 Der Intel Celeron Prozessor hat wieder einen neuen "alten" Kern spendiert bekommen. Der Willamette Kern, bekannt als Grundlage für einen Pentium 4 Prozessor, wurde um 128KB 2nd Level Cache abgespeckt und trägt nicht mehr den Namen Pentium sondern Celeron. Wir haben uns die 1,7GHz Variante etwas genauer angeschaut und getestet, ob das neue Model wirklich schneller ist, als z.B. sein Vorgänger, mit dem Tualatin Kern. Hier gehts zum Celeron 1,7GHz Test

Und beim 2. Test haben sie sich das Fantasie-Strategie-Spiel Warcraft 3 angeschaut. Auch ein kleiner Auszug aus dem Review:

Warcraft III

Alles ist in schönster Ordnung. Die Menschen bekriegen die Orcs und die Orcs die Menschen. Aber plötzlich fängt es an Feuer vom Himmel zu regnen und etwas mächtigeres, als Orcs und Menschen zusammen, beteiligt sich von nun an an den bitteren Kämpfen. Doch wer sind diese übernatürlichen Wesen? Wer hat sie geschaffen? Wieso sind sie hier? Und wie kann man sie besiegen? Hier geht es zum Bericht.

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011