Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats Dezember 2005


Sonntag, 18.12.2005

Weihnachtsurlaub

3DChip hat sich dazu entschlossen bis zum 15. Januar Weihnachtsurlaub zu machen. Selbstverständlich finden auch weiterhin alle die Hilfe bei Hardware Problemen benötigen diese in unserem Forum. Die jenigen die bei unserem Gewinnspiel teilnehmen möchten, können dies natürlich auch weiterhin tun, denn es läuft ja offiziell bis zu diesem Datum. :-)

Wir wünschen allen Lesern an dieser Stelle ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Das 3DChip-Team

ATi Catalyst 5.13 Beta aufgetaucht

Ein Geheimnis war es nicht mehr, dass ATi die Kunden dieses Jahr mit einem Treiber für den imaginären "13. Monat" des Jahres 2005 beglücken will. Der Catalyst 5.13 wird aber mehr sein als nur ein kleines Weihnachtsgeschenk. Mit diesem Treiber wird erstmals die Wiedergabe von HDTV Inhalten mit Hilfe ATis neuer AVIVO Technologie möglich sein, welche in den aktuellen X1300er-, X1600er- und X1800er Serien integriert ist. Eine Betaversion des Catalyst 5.13 Treibers ist gestern auf der Webseite von CHIP Online aufgetaucht, wiegt ganze 44,6 MByte und sorgte gleich für mächtig Wirbel.

Passend dazu ist auch eine Vorabversion von ATis Konvertierungstool XCode erschienen. Das Tool soll die Konvertierung eines MPG-Videos zu WMV9 um das Fünffache beschleunigen, da die Berechnungen nicht über die CPU, sondern über die Grafikkarte läuft. Desweiteren hat Anandtech.com einen sogenannten H.264 Decoder von Cyberlink enthüllt, mit dem hardwarebeschleunigte Wiedergabe von H.264 codierten Videos in gängigen Media Playern auf ATi Karten der X1000er Serie möglich sein soll. Offiziell wird ATis neuer Catalyst 5.13 Grafikkartentreiber demnach wohl am Donnerstag dem 22.12, also zwei Tage vor Weihnachten, freigegeben. Posted by HolyFetzer Quelle: computerbase.de

Partnernews

Yeong Yang YY-5604 Magic-Fleece gedaemmt @ HardwareEcke.de

"PC Midi-Gehäuse mit Frontblende sehen auf Grund ihres in sich meistens stimmigen, geschlossenen Designs, das nicht durch diverse Fronten von DVD- bzw. CD-Laufwerken zerklüftet wird, nicht nur gut aus, die Frontblende kann zudem noch als Schallabsorber wirken. Genau diese beiden Sachverhalte sind es auch, die solche Gehäuse dort zum Einsatz kommen lassen, wo optisches sowie akkustisches Understatement Vorrang haben, was zum Beispiel bei gediegenen Büroeinrichtungen der Fall ist." Mehr...

2 verschiedene 7800 GTX 512 im SLI Test @ Hardwareoc.at

Nach ihrem Gainward 3550 Review, einer Geforce 7800GTX 512, präsentieren Hardwareoverclock Austria euch den SLI Bericht zu dieser Serie. Getestet wurden eine Asus und Gainward 7800 GTX 512 im SLI Modus. Performance pur oder nur heiße Luft? Mehr...

Shortnews und Reviews

A vision of the future @ bit-tech.net (e)
Monthly Contest Reminder @ NGOHQ.com (e)
NGO NVIDIA Optimized Driver v1.8195 @ NGOHQ.com (e)
Intel EM64T Technology Explained @ hardwaresecrets.com (e)
Microsoft Student 2006 Review @ windowsatoz.com (e)
Der Einfluß von 3D-Sound auf die Performance, Part 1 @ 3dcenter.de
Der Einfluß von 3D-Sound auf die Performance, Part 2 @ 3dcenter.de
Sapphire Radeon X1300 256MB PCI Express Video Card @ BonaFideReviews.com (e)
Logitech MX610 Laser Mouse @ Techgage.com (e)
Razer Copperhead Gaming Mouse @ TheTechLounge.com (e)
Epson Stylus Photo RX520 @ TrustedReviews.com (e)
Understanding How Spammers Work @ The TechZone.com (e)
Apple iPod Video @ Bigbruin.com (e)
Asetek Waterchill KT12A-12VX/10mm Water Cooler Review @ ocprices.com (e)
Intel Virtualization Technology (VT) Explained @ hardwaresecrets.com (e)
Zalman ZM460-APS 460 Watt PSU Review @ Dirkvader.de
Der große Weihnachts-Geschenke-Ideen Artikel 2005 @ planet3dnow.de
Silverstone Nitrogon NT02 CPU-Kühler @ pc-experience.de (e)
Sieben PC-Schalldämmungs-Kits im Praxisvergleich @ Tweakers4u.de
Asus A6Km-Q002H laptop @ TrustedReviews.com (e)
Girl's Gift Guide for the Geek Guy @ OCModShop.com (e)
Die neuen Star-Kühler: Noctua NH-U9 und NH-U12 @ TweakPC.de
Atomic Live 2005 show report @ bit-tech.net (e)
Revoltec Lightboard Advanced im Test @ Modding-Factory.net (e)
ATI Catalyst 5.13 Beta HQV Test @ techpowerup.com (e)
V7 Videoseven L17PS zu gewinnen @ TobiTech.de
be quiet! Dark Power 470 Watt @ Hardwarelabs.de
VIZO Master Panel @ Techniz.co.uk (e)
Xion II Gehäuse im Test @ Technic3D.de
Enermax Liberty 400W im Test @ Modding-Factory.net (e)
Cherry CyMotion Pro @ Cooling-Station.net

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Samstag, 17.12.2005

Das 10 Millionen Besucher Gewinnspiel auf 3DChip

Wir präsentieren euch heute unser neustes Gewinnspiel welches wir anläßlich unserer 10 Millionen Besucher Marke auf die Beine gestellt haben. Beteiligt haben sich diesmal gleich vier Sponsoren und zwar der Silent Kühlerspezialist "Arctic Cooling", der Top Hardware Hersteller "MSI", der auf ATi Grafikkarten spezialisierte Hersteller "Sapphire" und der Netzteilspezialist "SilverStone"!

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen im Wert von über 600 Euro! Zum Gewinnspiel... Viel Glück wünscht euch das 3DChip-Team

Quake 4 Beta Patch verursacht Probleme mit aktuellen Grafiktreibern von nVidia

Laut Hersteller Raven Software sollte der Beta Patch 1.0.5 für Quake 4 einen Dual Core Support für Quake 4 und damit Leistungssteigerungen von bis zu 25-87% mit sich bringen. In der Realität war dagegen kein Leistungsvorteil, sogar kleine Einbußen, zu beobachten. Aktuelle Benchmarks zeigten, dass nur Hyperthreading CPUs kleine Leistungsvorteile verbuchen konnten, jedoch keine Dual Core CPUs.

nVIDIA hat sich dazu nun überraschend geäußert und gibt zu, dass diese enttäuschenden Ergebnisse vermutlich auf ihre 80.xx Forceware Treiberreihe mit Dual Core Support zurückzuführen sind. Das Problem ist von nVIDIA in Angriff genommen worden und nVIDIA hat bereits einen Fix angekündigt, der vermutlich in Form eines Beta Treibers in Kürze auf nVIDIAs nZone erscheinen soll, mit dem es möglich sein soll den Dual Core Support des Treibers zu deaktivieren. Langfristig versucht nVIDIA das Problem eleganter zu lösen, denn offenbar ist nicht nur Quake 4 betroffen, auch andere Dual Core optimierten Anwendungen scheinen in Konflikt mit dem Dual Core Support des Forceware Treibers zu treten.

Bereits das Spiel Serious Sam 2 hatte große Performance- und Stabilitätsprobleme auf Dual Core Prozessoren und aktuellen nVIDIA Treibern der 80.xx-Reihe. Entwickler Croteam hat gestern einen Patch released, der in Serious Sam 2 die Probleme beheben soll. Den neuen Patch 2.066 für Serious Sam 2 findet ihr hier. Die Probleme treten sowohl bei Intel wie auch bei AMD Dual Core Prozessoren auf und sind auch mit dem kürzlich erschienenem Microsoft Dual Core Hotfix nicht vollständig zu lösen. Zudem ist offenbar nicht nur nVIDIA betroffen, auch der aktuelle Catalyst 5.12 mit Dual Core Support liefert in Quake 4 dieselben Ergebnisse. Posted by Holyfetzer Quelle: seriouszone.com und AMDzone.com

Donnerstag, 15.12.2005

Powerstrip in neuer Version 3.63 verfügbar

Das universelle Grafikkartentool Powerstrip ist seit heute in einer neuen Version erhältlich. Die neue Version 3.63 bietet nun volle Support für nVIDIAs GeForce 7800GT, ATis X1800er Serie sowie S3s Chrome S2 Serie. Powerstrip ist sowohl für 32Bit- als auch 64 Bit Betriebssysteme von Windows XP geeignet und bietet insgesamt Zugriff auf etwa 500 Einstellungsmöglichkeiten.

Zusätzlich zu den bekannten Grafikkartenproduzenten (nVIDIA, ATi, S3) ist Powerstrip auch für Grafikbeschleuniger aus dem Hause 3Dfx, Number Nine, Cirrus Logic, Rendition und Tseng Labs geeignet, da Powerstrip als einziges vergleichbares Tool treiberunabhängig arbeitet. Die gerade mal 800 kb kleine File findet ihr auf der Homepage von Hersteller Entech. Posted by Holyfetzer Quelle: entech

Erste Benchmarks nach Quad SLI Betrieb erschienen

Tom's Hardwar.com testete zwei Asus Extreme 7800 GT Dual Grafikkarten SLI-Betrieb, obwohl Quad-SLI noch nicht ganz fertiggestellt ist. Auf jedem Beschleuniger befinden sich zwei GeForce 7800 GT Chips und es stehen 256 MByte Speicher zur Verfügung. Bei diesem System ist es so dass nicht nur die beiden Karten im SLI Betrieb miteinander verbunden sind, sondern auch so ,dass auf jeder Aus Karte zwei Grafikchips im SLI Verbund miteinander arbeiten. Somit arbeiten insgesamt 4 3DChips im SLI Betrieb miteinander. Wer sich nun wundert wie das ganze mit dem Strom funktionieren soll, braucht sich keine Sorgen zu machen, der hier bringt jede Karte ein eigenes Netzteil mit.

Die Extreme 7800 GT Dual ist bereits im Handel verfügbar trotzdem so Tom's Hardware, läuft sie im Doppelpack auf Grund der noch nicht ausgereiften Quad-SLI-Treiber nicht sonderlich stabil und es sollen noch einige Bildfehler vorhanden sein. Beim 3D Mark 2005 ist die Leistung des neuen Systems noch wie bei einem SLI System und es traten auch einige Abstürze auf, ebenso wie bei Quake 4. Mehr dazu findet ihr hier. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Neue DivX Version mit Dual Core Support erschienen

Die neue Version 6.1 des beliebten Encoder-Programms enthält dank spezifischer Optimierungen nun einen expliziten Dual Core und Hyperthreading Support, sowohl im Encoding-, als auch im Wiedergabemodus. Laut Entwickler ist damit auf entsprechenden Prozessoren ein Performancezuwachs von bis zu 300% zu erreichen.

Single Core Prozessoren müssen sich dagegen mit einem Leistungssprung von "nur" 14-80% begnügen. Um im Wiedergabemodus den Dual Core bzw. HT-Support zu aktivieren, muss man "Decoder Configuration Utility" die Option "Reduce CPU splikes using one frame delay" aktivieren. Das kostenlose DivX Play Bundle und das kommerzielle DivX Create Bundle (15 Tage Testversion) findet ihr hier. Posted by Holyfetzer Quelle: eigene

Shortnews und Reviews

SuperTalent PC4000 C2.5 1GB kit Review @ 3DXtreme.net (e)
Creative SB X-Fi Elite Pro im Test @ K-Hardware.de
Sapphire PURE Innovation PI-A9RD480 Crossfire @ techpowerup.com (e)
Speed-Link Medusa 5.1 Surround Headset @ hwzone.co.il (e)
An interview with Brian Zucker @ Hardware Accelerated.com (e)
Spire DigiPanel II @ Overclockers Online.com (e)
Steganos Security Suite 2006 @ Techgage.com (e)
Enermax Liberty ELT400AWT im Test @ Skynet-Online.de
TrustedReviews Christmas List @ TrustedReviews.com (e)
Großes Planet 3DNow! Netzteil-Roundup 2005/2006 @ planet3dnow.de
Budget Coolers for Athlon 64 @ Digit-Life.com (e)
Neue Casemods in der Galerie @ pqtuning.de
Mobiler Multimedia-Player: Zling Karla 5GB @ Hardware-Mag.de
Competition: Win a Kingston Datatraveler II+Migo 512MB Flash Drive @ PureOverclock.com (e)
Raidsonic IcyBox IB-360U-BL @ FroZenmod.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 14.12.2005

Sapphire: X1600-Serie (PCIE) ab sofort erhältlich

Wie Sapphire heute bekannt gab, sind die Modelle Sapphire Radeon X1600XT und Sapphire X1600PRO für PCIExpress ab heute erhältlich.

Beide Karten sind mit ATis Avivo-Technologie ausgestattet, welche einen High Definition Ausgang für die Wiedergabe hochaufgelöster Videos besitzt. Die X1600XT verfügtüber 590 MHz Chiptakt und 1380 MHz Speichentakt, die X1600Pro wartet mit 500 MHz Chiptakt und 800 MHz Speichertakt auf. Beide Modelle verfügen über üppige 256 MByte GDDR3 Videospeicher, welcher mit einer 128Bit Anbindung arbeitet. Die genauen Spezifikationen beider Karten lesen sich wie folgt:

  RADEON X1600 XT RADEON X1600 PRO
Engine Clock 590 MHz 500 MHz
Shader Units 12 12
Memory Clock 1380 MHz 800 MHz
Memory Interface 128-bit 128-bit
Memory Support 128 / 256 / 512 MB 128 / 256 / 512 MB
Bus Interface PCI Express PCI Express
Variable Display Outputs VGA / DVI / TV out VGA / DVI / TV out
Max 3D Resolution 2560 x 1600 (dual-link DVI) 1024 x 768 (TV out) 2560 x 1600 (dual-link DVI) 1024 x 768 (TV out)
Hardware Features DirectX® 9.0
Shader Model 3.0
DirectX® 9.0
Shader Model 3.0
Software Feature AvivoTM AvivoTM

Eine umfangreiche Zusatzausstattung soll die Kauflust der Kunden wecken. Die Multimedia Software umfasst u.a. die Wiedergabesoftware PowerDVD. Ein besonderer Clou: Statt eines Spieles liefert Sapphire eine sogenannte Sapphire Select DVD mit, auf der mehrere Spiele führender Hersteller installiert sind. Mit Hilfe eines Aktivierungscodes kann sich der Benutzer eines der Spiele freischalten. Nachdem er zuvor jedes Spiel eine Stunde kostenlos antesten konnte. Ein System, das vielleicht Schule macht. Die Sapphire X1600XT ist bei Alternate.de für etwa 199 Euro , die Sapphire X1600Pro für rund 149 Euro gelistet. Posted by Holyfetzer Quelle: PM

Sapphire ist die Nummer Eins für ATi

Heute flatterte eine Pressemitteilung ins Postfach, bei der Sapphire voller Stolz das Lob seitens ATi für das Grafikkartenunternehmen präsentierte. So habe auf der weltweiten Vertriebs- und Marketingkonferenz , Dave Orton, CEO von ATI hervorgehoben, dass Sapphire für ATI der größte und erfolgreichste Partner weltweit ist und ATi großes Vertrauen in Sapphire habe. KD Au, der CEO von Sapphire, meinte daraufhin, dass das beste Kapital von Sapphire seine Mitarbeiter seien.

„Sapphire unterstützt die Roadmap von ATI bei VGA und wird seine erfolgreiche VGAProduktserie weiter ausbauen”, so Adrian Thompson, Vice President of Marketing bei Sapphire. Wir haben vollstes Vertrauen in die integrierten Lösungen von ATI. Wir werden weiter eng mit ATI zusammenarbeiten, um eine dominierende Stellung im Bereich Motherboards im Jahr 2006 zu erreichen und zugleich neue Chancen für Multimedia im Markt zu prüfen.“Posted by Sonja Quelle: PM

nVIDIA übernimmt ULi Electronics

nVIDIA Corporation gab heute die Übernahme von ULi Electronics Inc. (ULi) bekannt. Uli ist ein IC Design Unternehmen welches Core Logic Technologien, Lösungen für Consumer Electronics und professionelle Computerprodukte entwickelt. Sein Sitz hat seines Unternehmens liegt in Taipeh, sowie weitere Niederlassungen in Hsinchu, Shanghai, Shenzhen and San Jose, Kalifornien. Durch die Übernahme wird die Präsenz des Unternehmens hinsichtlich Vertrieb, Marketing und Customer Engineering in Taiwan und China gestärkt werden.

Gekostet haben soll das ganze Unterfangen ca. 52 Millionen US $ Dollar. Die Übernahme soll im ersten Quartal des Fiskaljahres 2007 (Februar - April 2006) abgeschlossen sein, vorausgesetzt es gibt keine Einwände seitens der Regulierungsbehörde oder der Aktionäre. Alex Kuo, Präsident und Chief Executive Officer bei ULi, wird nVIDIA zukünftig als Senior Executive zur Seite stehen. In dieser Funktion wird er den Vertrieb und die Vermarktung von MCPs sowie den Support in Asien verantworten. nVIDIA beabsichtigt ULi Kunden aktuelle Produkte weiterhin zur Verfügung zu stellen.

Dazu Jen-Hsun Huang, Präsident und Chief Executive Officer bei nVIDIA: „Alex und sein Team haben ein Unternehmen gebildet, dass für die Erzeugung innovativer Produkte im Core Logic Bereich bewundert wird. Die Übernahme ist für nVIDIA eine große Chance, ein Team sehr talentierter Entwickler zu übernehmen um somit unsere MCP Initiativen auszubauen und gleichzeitig eine engere Bindung zu Kunden in Asien herzustellen.“

„Wir waren immer davon überzeugt, dass die Möglichkeiten im MCP Bereich riesig sind,“ so Alex Kuo. „Die Stärke von nVIDIAs erstklassigen Entwicklungs- und Marketingorganisationen wird das ULi Team dabei unterstützen, Produktdesigns und –entwicklungen auf ein neues Level zu bringen.“Posted by Sonja Quelle: PM

Partnernews

Sapphire x800GTO im Test @ HardwareEcke.de

"Nach dem sich die Geforce 6800 Karten zur Zeit grosser Beliebtheit erfreuen, hat Ati mit der GTO-Reihe einen neuen Konkurrenten ins Rennen der Grafikkarten unter 250 Euro geschickt. Dazu gehören (in absteigender Reihenfolge) die x800GTO², die x800GTO-FIREBLADE und eben die normale x800GTO. Letztere wollen wir auf den folgenden Seiten etwas genauer unter die Lupe nehmen." Mehr...

Vier aktuelle Mauspads im Verlgeich @ TWINSBYTE.de

"Die Schnittstelle Maus – Mauspad gehört zu den wichtigsten überhaupt bei der Bedienung des Computers. Eine gute Maus, daraus eine gute Bedienbarkeit folgend, ist immer nur so gut, wie die Unterlage, die dem Sensor die jeweilige Abtastung bietet.[...]

Aus diesem Grund haben wir vier verschiedene hochwertige Mauspads für unterschiedliche Geschmäcker mit drei verschiedenen Mäusen (Logitech Mx 300, Logitech Mx 510 und Microsoft Intelli Explorer 3.0) getestet. Dabei sind zwei Stoff-, ein Kunststoff- und ein Glaspad. Wie gut die Pads sich im Vergleich geschlagen haben, zeigen die folgenden Seiten. Diese Pads findet ihr in unserem Testbericht: Everglide Titan Monster Matt, Corepad EYEpad XL, Revelcell Mousepad und fUnc F-Series F30.R Medium". Mehr...

Gewinnspiel "2006 wird alles besser!" verbessert

Marktschreier, Gebrauchwagenhändler und Teppichverkäufer aufgepaßt: Hier könnt ihr noch was lernen!

Wir haben für Euch einen weiteren Gewinn herausgeschlagen und die Zahl der Preise auf 8 aufgestockt! Zudem steigt die Gesamtsumme der Gewinne auf 450 Euro! Der neue 2. Preis ist jetzt die Externe 3,5" Festplatte ultron 80GB ALU USB 2.0 UHD-3500plus MOBILE im Wert von ca. 100  !

Hier eine Liste aller Preise:

1. Preis: Netzteil be quiet! Dark Power BQT P6 520 Watt im Wert von ca 120 Euro
2. Preis: Externe 3,5" Festplatte ultron 80GB ALU USB 2.0 UHD-3500plus MOBILE im Wert von ca. 100  
3. Preis: Surround Sound Set ultron Octavus 5.1 Fortissimo 850W im Wert von ca. 50 Euro
4. Preis: Mainboard Chaintech S1689 Sockel 939 im Wert von ca. 50 Euro
5. Preis: DVD Multinorm Dual-Layer Brenner NEC ND-3540A im Wert von ca. 50 Euro
6. Preis: Design Midi-Tower 3R Systems R202 Li im Wert von ca. 40 Euro
7. Preis: ultron Tastatur und optische Maus im Wert von ca. 28 Euro
8. Preis: Optische 3-Tasten Wheel-Notebookmaus ultron UM-45micro im Wert von ca. 12 Euro

Und nein, unser Gewinnspielmaskottchen Jana gibt es nicht zu gewinnen!

Viel Glück!

Der 30GB Video iPod der fünften Generation im Test @ Allround-PC.de

"Ein MP3-Player gehört heutzutage schon fast zur Standardausrüstung des modernen Menschen. Bei einer solchen Vielzahl von verschiedenen MP3-Playern hat jeder, der sich einen neuen MP3-Player kaufen will, die Qual der Wahl. Wieviel Speicherplatz braucht man? Ist ein USB-Stick-MP3-Player das Richtige für einen? Braucht man ein Display, das den ID3 Tag anzeigt? Im folgenden Bericht wird der iPod der fünften Generation mit 30GB Speicherplatz, einer Video-Funktion und vielen Extras vorgestellt und auf Herz und Nieren getestet.

Verax Square Kühler auf 4800+ und 5200+ getestet @ Hardwareoc.at

Wie versprochen machen Hardwareoc.at im Dezember munter weiter mit den Kühlertests. Diesmal hatten sie den Verax Square Kühler auf dem Prüfstand. Der Square ist derzeit einer der größten Kühler überhaupt, die es für Prozessoren gibt. Neben der Tauglichkeit für alle Sockeltypen erfreut sich der Kühler einer eher untypischen Bauweise. Wie immer wurde der Kühler auf einem Athlon 64 4800+ und 5200+ DualCore getestet.

Shortnews und Reviews

Silverstone Strider ST60F 600W PSU Review @ NGOHQ.com (e)
XGI Volari 8300 128 MB 64-bit Review @ hardwaresecrets.com (e)
Artek Speed 2500 & 3500 @ HW-Center.com
ATI Catalyst 5.12 Performance Analysis (X1K Edition) @ tweaktown.com (e)
Motorola RAZR V3 Review @ DataFuse.net (e)
How to Build an Alienware desktop clone for cheap @ BonaFideReviews.com (e)
King Kong for Xbox 360 @ TrustedReviews @ TrustedReviews.com (e)
mad-moxx Radeon X800 GTO² 16 Pipes Burstfire im Test @ Technic3D.de
Tsunami PS-47 @ HW-Center.com
Pentium 4 CPU Cooler roundup @ TrustedReviews.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 13.12.2005

GeForce 7800GTX 512MB erst wieder Februar 2006 erhältlich?

Laut Insidergerüchten soll nVIDIAs aktuelles Spitzenmodell GeForce 7800GTX 512MB erst im Februar nächsten Jahres verfügbar sein und damit wohl direkt in Konkurrenz zu ATis kommendem R580 treten. Die anhaltenden Lieferengpässe scheinen einen aktuellere Wiedereinführung in den Handel unmöglich zu machen.

Die GeForce 7800GTX 512MB wird dann auch wohl nur kurz ein Übergangsprodukt zu nVIDIAs neuer Chipgeneration G71 und G72 sein, welche sicher noch einen Happen mehr Leistung bieten wird. Posted by HolyFetzer Quelle: cooltechzone.com

GeCube präsentiert AGP Karten der Radeon X1300 und X1600 Pro

Der Hersteller GeCube gab bekannt, dass er künftig zwei neue Karten der X000er Reihe auf den Markt bringen wird und zwar die die Radeon X1300 und Radeon X1600 Pro für AGP 8X . Die Radeon X1300 Grafikkarte mit dem Produktnamen "GC-RX1300GA2-D3" wird ebenso wie die schnellere Radeon X1600 Pro Grafikkarte "GC-RX1600PGA2-D3" mit 256 MByte DDR2 Speicher betrieben, verfügt über eine aktive Kühlung sowie DVI-, VGA- und TV-Out (auch HDTV). Beide Beschleuniger unterstützen Shader Model 3.0.

Die Radeon X1600 Pro taktet mit 500 MHz Chip- und 400 MHz Speichertakt. Dies sind 10 MHz mehr, als es ATI bei der Grafikchip-Pressemeldung angab. Arbeiten wird die Karte mit zwölf Pixel-Pipelines, wohingegen das kleinere Modell, die Radeon 1300 mit vier Pixel-Pipelines ausgestattet wird. Getaktet wird die Karte mit den vorgegebenen 450 und 250 MHz.

Der taiwanische Hersteller Info-Tek der mit GeCube zusammenarbeitet gab an, dass beide Grafikkarten zwar ab sofort versendet würden, doch ab wann die neuen AGP Radeons im Handel erhältlich sein werden, gab der Hersteller nicht bekannt, ebenso wie die Preise der beiden Karten. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Neuer Quake 4-Beta Patch 1.0.5 bringt Dual Core Support

Der neue Quake 4 Beta Patch 1.0.5 implementiert eine Unterstützung für aktuelle Dual Core und Hyperthreading-CPUs. Hersteller Raven Software verspricht Performance-Verbesserungen von 25-87%. Ein erster Benchmark-Test von uns mit den Settings: High Quality, Auflösung 1280x1024 und 4xAA 8XAF ergibt:

Quake 4 1.0 - Timedemo demo2: 78,1FPS
Quake 4 1.0.5- Timedemo demo2: 94,4FPS

Somit scheint der neue Patch auf Dual Core Prozessoren einiges an Leistungssteigerung mitzubringen. Da es sich um einen Beta Patch handelt, empfiehlt sich der Patch nur für Benutzer von Dual Core CPUs und Server Admins. Wer den Patch herunterladen möchte findet ihn hier. Posted by HolyFetzer Quelle: doom3.planet-multiplayer.de

ATi Radeon X1600XT 256 MB für unter 200 Euro im Handel erhältlich

Laut einer aktuellen Pressemitteilung von ATi gibt das kanadische Unternehmen seine Preisempfehlung der neuen Radeon X1600XT-Karten mit 256Mbyte Videospeicher mit 179 US Dollar an, die Radeon X1600Pro mit 256 MByte ist gar schon ab unverbindlichen 129 US-Dollar verfügbar.

ATis Low Cost Chips Radeon X1300 und Radeon X1300Pro gehen bereits für unter 100 US Dollar über die Ladentheke. Anzumerken sei an dieser Stelle, dass die Preise in US Dollar für den amerikanischen Markt etwa 1:1 entgegen dem eigentlichen Umrechnungskurs in Euro für den europäischen Markt umzurechnen sind, die Europäer zahlen daher fast immer etwas mehr als ihre Kollegen aus den USA.

Alle Modelle der X1300er- und X1600er-Serien verfügen über ATis sogenannte Avivo Technologie mit zwei DVI Ausgängen und einem HDTV/S-Video Ausgang, welche für beste Bildqualität und scharfe Video High Definition Wiedergabe garantieren sollen. Desweiteren spricht ATi in der Pressemitteilung von einer Radeon X1600XT mit 256Bit Speicheranbindung und bis zu 512MByte Videospeicher. Was es damit auf sich hat ist noch nicht ganz klar. Bisherige Modelle verfügen nur über eine 128Bit Anbindung mit 256MByte Videospeicher. Weitere Informationen über ATi Produkte gibt es auf der Webseite der kanadischen Chipschmiede. Posted by HolyFetzer Quelle:PM

ATi Mobility Radeon X1800 kommt in Kürze

Laut dem theInquirer steht ATi kurz vor der offiziellen Vorstellung ihres neuen Mobility Radeon X1800 3D Beschleunigers für Notebooks. Der auf dem R520 "Fudo" basierende Chip mit dem Codenamen "M58" wird demnach auf 16 Pipelines zurückgreifen und ähnlich wie die jüngst vorgestellte Mobility Radeon X1600 über die sogenannte "Avivo"-Technologie verfügen. Desweiteren ist eine 256 Bit Speicheranbindung und Pixel Shader 3.0 Support implementiert.

Ein verbesserter Stromsparmodus soll mehr Performance im Notebookbetrieb garantieren und damit selbst die GeForce Go 7800 GTX ausstechen. Hersteller wie Dell, Alienware oder Voodoo PC werden den neuen 3D Mobility Boliden wohl demnächst in ihre Produkte integrieren. Erste Benchmarkergebnisse stehen noch aus. Posted by HolyFetzer Quelle: theInquirer.net

Partnernews

XION I Case im Test @ Allround-PC.de

"Heutzutage ist der Computer nicht mehr nur ein Arbeitsgerät, er gehört schon fast zur standardmäßigen Wohnungseinrichtung. Da ist es klar, dass man nicht einfach nur einen grauen Kasten haben möchte, sondern am besten etwas gut Aussehendes. Hier kommen die so genannten Modding-Tower ins Spiel. Für alle, die nicht die technische Begabung oder nicht die Zeit dazu haben einen tristen PC selbst zu verschönern, sind diese Gehäuse genau das Richtige. Wir haben uns im folgenden Bericht das XION I Case der gleichnamigen Firma etwas näher angesehen." Mehr...

Durchgezockt: F.E.A.R. @ PC-Max.de

Zahlreiche Funken sprühen bei loderndem Feuer. Eine beängstigende Stille breitet sich aus - Angst kommt auf. Eine Szene aus dem neuen, furchteinflösenden Horror-Shooter F.E.A.R., den sogar der renommierte Horror-Regisseur John Carpenter lobt. Atemberaubende Grafiken und Lichteffekte begleiten durch dieses Spektakel. Mehr...

Shortnews und Reviews

Coolermaster Susurro im Test @ Technic3D.de
Akasa AllInOne Multi-Function Panel @ Techniz.co.uk (e)
Vantec Nexstar3 USB/eSATA Hard Drive Enclosure @ Bigbruin.com (e)
Gigabyte Aurora 3D Gehäuse @ Cooling-Station.net
Logitech G15 Gaming Keyboard Review @ aselabs.com (e)
Notebook-Härtetest: Probier was neues - Dell Latitude D410 bei 108°C @ PCDaily.de
Levicom BlackPower 420 Watt (SPS-BP420) @ HardwareCrew.com
Thermaltake Purepower 520W Power Station PSU @ Techniz.co.uk (e)
ATI Catalyst 5.12 (December 2005) Performance Analysis @ tweaktown.com (e)
Dreamhack 2005 show report @ bit-tech.net (e)
Vantec 701A HDD Cooler @ Techgage.com (e)
Mid-Range Buyer's Guide (Q4'05) @ TheTechLounge.com (e)
USB Pocket Flash Drive Roundup @ Pureoverclock.com (e)
ASUS P5N32-SLI Deluxe @ Digit-Life.com (e)
Cooler Master Aquagate Mini R120 CPU Cooler Review @ 3DXtreme.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Montag, 12.12.2005

Infineon liefert Speicherchips für ATi

Während im Desktop Sektor ATi so einige Probleme in jüngerer Vergangenheit hatte, zieht das kanadische Unternehmen im rasant wachsendem Notebook Sektor immer mehr Marktanteile an sich. Für die angekündigten Mobility Radeon X1600 Beschleuniger liefert Infineon nun die ersten GGDR3 Chips aus, welche eine Größe von nur 11x14mm besitzen, bei einer Kapazität von 512Mbit je Chip und 800 MHz Speichertakt (1,25ns).

Laut Infineon ist das die bisher größte Speicherdichte im Grafikkartensektor und mit maximal 1,9V Spannung gleichzeitig ein sehr stromsparender Chip, ein Merkmal das im Notebook Sektor sehr wichtig ist. Im Batteriebetrieb kann die Spannung sogar auf 1,8V gesenkt werden. Posted by HolyFetzer Quelle: computerbase.de

nVIDIA stellt Demo zur Filmumsetzung " Die Chroniken von Narnia" vor

Wie nicht anders zu erwarten, wartet der kommende Movie Blockbuster "Die Chroniken von Narnia" aus dem Hause Disney mit einer Versoftung des Films auf. Das PC Spiel mit dem gewöhnungsbedürftigen Titel "The Chronicles of Narnia: The Lion, The Witch and The Wardrobe" gibt dem Spieler die Möglichkeit den Fantasyfilm am heimischen PC nachzuspielen.

nVIDIA präsentiert nun in Zusammenarbeit mit den Entwicklerstudio Buena Vista Games die Demo zum Spiel zum Film. Die Demo enthält demnach zwei komplette Level "Frozen Lake" und "Rescue Edmond", wiegt annehmbare, DSL kompatible 187Mbyte und ist auf nVIDIAs nZone Webseite verfügbar. Wie üblich hebt nVIDIA die besondere Optimierung auf aktuellen hauseigenen GeForce GPUs hervor, aber auch ATI User dürften in den Genuss der Demo kommen. Von deren Qualität kann sich jeder über diesen Link selbst ein Bild machen. Posted by HolyFetzer Quelle: PM

Radeon X1800XT: Erste Tests im CrossFire-Betrieb

Nachdem bisher nur nVIDIA Nutzer in den Genuss von einem High-End-Multi GPU-Systems kommen konnten, werden in Kürze rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auch die ersten Radeon X1800XT CrossFire Edition Modelle (Master-Karte) erhältlich sein.

Techreport.com hat ATis Topmodell bereits vorab im CrossFire Betrieb auf Herz und Nieren geprüft und gegen die Konkurrenz aus dem Hause nVIDIA antreten lassen. Wer mit dem Gedanken spielt, sich zu Weihnachten ein rund 1200 US Dollar teures CrossFire-Set der X1800XT zu gönnen, kommt um diesen Test nicht herum. Posted by HolyFetzer Quelle: techreport.com

Neues BIOS für Sapphire X1800 XT Karte

Bei unseren Kollegen von K-Hardware.de konnte man lesen, dass Sapphire demnächst die X1800 XT PE Karten mit dem neuen BIOS ausstatten wird. Mann könne das BIOS jedoch auch für alle XT-Karten verwenden, welche nicht mit dem PE- oder OC Kürzel versehen sind. Die X1800 XT-Karten sollen nach dem Biosflash mit 700/1600MHz getaktet sein. Sapphire jedoch gibt an, das nach dem Flash die XT-Karten die Garantie verlieren. Man sollte deshalb- damit man sie eben nicht verliert - die Karte möglichst selbst hochtakten. Posted by Sonja Quelle: K-Hardware

10 Millionen Besucher!

Hallo liebe Leser und Forenuser,

gestern Abend erreichte 3DChip die 10 Millionen Lesermarke und wir freuen uns natürlich sehr das wir erstens nicht wie befürchtet letztes Jahr Dank eurer Hilfe zum Aufhören gezwungen waren und natürlich das wir es als spezialisiertes Onlinemagazin trotzdem schafften Millionen von Lesern mit Hilfe und Informationen rund um das Thema Grafikkarten zu versorgen.

Vielen Dank an die, Stammleser, Stammuser und die immer Wiederkehrer sowie allen Eintagsfliegen die durch Ihren Besuch diese riesen Besucherzahl ermöglichten. Vielen Dank und auf die nächsten 10 Millionen Leser. Kommentare und Feedback erwünscht. :-) Euer 3DChip-Team.

Partnernews

Scythe Katana auf 4800+ und 5200+ @ Hardwareoc.at

Hardwareoc.at haben wieder einen neuen Kühler-Bericht online gestellt. Das heute Modell ist zwar nicht mehr das Neueste, doch trotzdem interessant zu testen gewesen. Die Rede ist vom Scythe Katana Kühler, den wir auf unserem 4800+ getestet haben. Neben einem Belastungstest wurde auch ein Overclock Versuch mit dem Kühler unternommen. Was dabei rauskam, könnt ihr im Artikel lesen.

Im Test: Jetart Technology Xcool NP6900 @ Au-ja.de

Was bringt ein Notebookkühler? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns den Jetart Technology Xcool NP6900 angesehen und dessen Verarbeitung, Kühlleistung, Schallpegel und Stromaufnahme geprüft.

Mit dem Xcool NP6900 bietet Jetart Technology ein besonders durchdachtes Exemplar der Gattung Notebookkühler, welches zwei regelbare Lüfter, ein kompaktes, faltbares Design, einen 3-fach USB 2.0 Hub sowie einen Multiformat-Kartenleser vereint. Mehr...

Reiner Calmund im PC-Max-Interview - mit Xbox 360 Gewinnspiel @ PC-Max.de

Am 4. Dezember wurde in Köln der FIFA Interactive World Cup ausgetragen. Mit von der Partie waren Pro-Gamer aus ganz Europa, Fußball-Promi Reiner "Calli" Calmund und zwei PC-Max-Redaktuere. Wir haben "Calli" exklusiv interviewt und ein signiertes FIFA 2006 Fußball-Spiel für die Xbox 360 mitgebracht, dass man jetzt bei unserem PC-Max-Gewinnspiel abstauben kann. Mehr...

Shortnews und Reviews

MiniTechNet Gewinnspiel... tolle Preise im Wert von 3000 Eur @ MiniTechNet.de
Rage3D.de Weihnachts-Gewinnspiel @ Rage3D.de
Scythe Samurai Z Cooler Review @ Dirkvader.de
Computer System Benefit Raffle Reminder @ xtremeresources.com (e)
Cowon iAudio X5 30GB im Test @ K-Hardware.de
Arctic Cooling Freezer 64 Pro @ pureoverclock.com
MGE XGBOX Dragon Elite Aluminum ATX Computer Case Review @ Tweaknews.net (e)
The Future Of Wireless Technology @ The TechZone.com (e)
The Pros and Cons of Broadband Internet Phone Service @ BonaFideReviews.com (e)
Sunbeamtech Tuniq Tower 120 @ amdboard.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Samstag, 10.12.2005

Erste Radeon X1800XT "PE"-Karten in Kürze erhältlich

Nach dem ersten Schock durch das Auftauchen von nVidias GeForce 7800GTX 512 MB geht ATi nun zum Gegenangriff über. Laut dem Inquirer hat ATi bereits begonnen erste Karten der übertakteten X1800XT-Chips auszuliefern an den Handel auszuliefern, welche mit rund 700Mhz Chiptakt und m 1600Mhz Speichertakt getaktet sind (Asus-Modell). Ab nächste Woche könnten dann die ersten Modelle verfügbar sein. Diese Karten sollen den Zeitraum bis zum angekündigten R580-Chip überbrücken und ATi wieder an nVidia Anschluss finden lassen.

Erste Benchmarks bescheinigen der verbesserten X1800XT die Fähigkeit an die Konkurrenz aus dem Hause nVidia aufzuschließen und fast gleichzuziehen. Sicherlich entgegenkommen wird ATi dabei die momentane Nicht-Verfügbarkeit der GeForce 7800GTX 512MB. nVidias Lieferprobleme dürften ATi sicher einige Kunden zuspielen. Auch preislich ist ATis Karte wesentlich attraktiver. Ob die neuen Grafikkarten das Kürzel "PE" tragen, ist noch nicht ganz sicher, möglicherweise erhält das Modell auch schlicht die Bezeichnung X1800XT OC (laut Inquirer). HolyFetzer Quelle: theinquirer.net

Aqua Computer releast Wasserkühler für Radeon X1800 XL/XT

Pünktlich zu Weihnachten stellt Aqua Computer einen Wasserkühler für die neuen ATI X1800 Karten vor. Der Kühler ist für die beide Karten X1800XL sowie X1800XTverwendbar, so der Shop. Der Kühler besitzt den schon aus anderen Kühlern bekannten patentierten gefederten Kern zum Ausgleich von Höhendifferenzen zwischen GPU und RAM.

Zudem wird es mit diesem Kühler erstmals auch bei ATI Kühlern ein rot beleuchtetes Logo geben. Es werden GPU,RAM und Spannungsregler gekühlt. Der Preis liegt bei 72,90 Euro inkl. MwSt. ohne Anschlüsse und ist ab sofort verfügbar.

Bilder findet ihr hier:

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4

Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Neue Kühllösung von ARCTIC COOLING vorgestellt

Der Schweizer Kühlerhersteller ARCTIC COOLING gab gestern bekannt, dass beim Launch der neuen ASUS Grafikkarte unter dem Modellnamen "EAX1800XT TOP" ein neuer Grafikkartenkühler veröffentlicht würde. Bei diesem Kühler sei es so, dass Vibrationen, die vom laufenden Kühler erzeugt werden von einem patentierten Vibrationsreduzierer absorbiert werden.

Dank der neuartigen Kühllösung, sei eine kühlere Reichweite, niedrigerer Geräuschpegel und höhere Abkühlenleistung möglich. Aufgrund der verbesserten VGA Kühlung und 4 fach Headpiepelösung sei auch ein Overcklocking der ASUS EAX1800XT Grafikkarte mit Radeon X1800XT Chip kein Problem, so der Hersteller. Posted by Sonja Quelle: PM

Yahoo! Music und nVIDIA: "Yahoo! Artist Mods" zum Erstellen eigener Musikclips vorgestellt

Dass ein Unternehmen wie nVIDIA auf dem Musikmarkt tätig wird, scheint auf den ersten Blick doch recht ungewöhnlich. Nichtsdestotrotz ging eben genau jenes Unternehmen eine Kooperation mit Yahoo! Music ein und entwickelte in enger Zusammenarbeit das Programm "Yahoo! Artist Mods", welches es dem einfachen Heimanwender erlauben soll, per Mausklick einfach und schnell eigene, animierte Musikclips erstellen zu können.

Bereits 5 Clips wurden mit namhaften Künstlern wie Disturbed, Tommy Lee, Sean Paul oder Lil Wayne wurden bereits produziert oder befinden sich in der Produktion. User können sich diese digitalisierten Videos dann herunterladen und mit Hilfe der ModMaker Rendering Engine von nVIDIA verschieden Effekte wie Hintergründe, Lichteffekte oder Kameraeinstellungen verändern. Der Anwender operiert dabei als eine Art "virtueller Regisseur", der Zugriff auf die digital animierten Clips hat.

Das Programm "Yahoo! Artist Mods" ist ab sofort auf der Homepage von nVIDIA kostenlos verfügbar. Passende Musikclips sind bei Yahoo! Music herunterladbar. Die Liste der verfügbaren Clips soll in den nächsten Wochen und Monaten noch deutlich erweitert werden. Posted by HolyFetzer Quelle: PM

Shortnews und Reviews

Tha Akasa Allinone @ Cowcotland.com (e)
Gigabyte X1800 XL im Test @ Technic3D.de
Jede Menge Software und Tools für das Mega Her(t)z eines jeden Übertakters @ ocinside.de
Sony PlayStation 3, a Close-Up @ datafuse.net (e)
ViewSonic VP930 - 19in TFT Monitor @ TrustedReviews.com (e)
Cinematic effects in the Source engine @ bit-tech.net (e)
Logitech Premium USB Headset 350: Von Anspruch und Wirklichkeit @ TweakPC.de
Adobe Photoshop Elements 4 Review @ windowsatoz.com (e)
X-Micro Video MP3 400 - Convenient Movie and Audio Playback @ tweaktown.com (e)
Catalyst 5.12 Treibervergleich @ Technic3D.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Freitag, 09.12.2005

ATi vs. nVidia: Neue High End Chips G71 und R580 rücken immer näher

Im Kampf der beiden Chipgiganten ATi und nVIDIA kündigt sich eine neue Runde an. Nachdem beide Produzenten mit unterschiedlichem Erfolg ihre beiden aktuellen High End Chips G70 und R520 released haben, werkeln beide Unternehmen bereits seit geraumer Zeit an Nachfolgern, welche im Frühjahr 2006 in den Handel kommen werden.

ATi soll laut Inquirier bereits fleißig R580 Chips ihrer neuen Grafikbeschleuniger Generation produzieren. Im Gegensatz zum Vorgängerchip wird der R520 mindestens die doppelte Anzahl an Pipelines adressieren können, das wären dann also 32 Pixel Pipelines gegenüber 16 Pipes beim R520. Möglicherweise wird sogar noch mehr drin sein sein.

nVIDIA ruht sich im Gegenzug natürlich nicht aus, sondern bastelt emsig an ihrem neuen G71 Chip, welcher erstmals im 90nm Fertigungsprozess entsteht und über 32 Pipelines verfügen wird. Mit etwa 700 MHz Chiptakt und 1700 aufwärts MHz Speichertakt sei laut Inquirier zu rechnen. Ein spannendes Duell beider Hersteller ist sicher zu erwarten, beide Chips werden nach bisherigen Informationen wohl im Februar nächsten Jahres den Weg in die Regale finden. Dann wird sich zeigen, wem in Zukunft die Performancekrone auf dem Grafikkartenmarkt zusteht und wer es schafft die Gunst der Kunden zu gewinnen. Posted by HolyFetzer Quelle: theinquirer.net

NEC für mehr Umweltschutz und fachgerechte Entsorgung

NEC Display Solutions gab bekannt, das im Zuge der europäischen Elektroschrott-Richtlinie WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment Directive), die Verbraucher ab dem 24. März 2006 in Deutschland ihre ausrangierten NEC Monitore kostenlos an jeder kommunalen Wertstoffsammelstelle abgeben können. Bisher war es so, dass die NEC Kunden die Kosten für ihre Altgeräte selbst tragen mussten. In Zukunft wird man ein speziellen Symbol, die "durchgestrichenen Mülltonne", auf den neuen NEC Geräten finden, mit dem es möglich sein soll dass man sein Altgerät ohne Zusatzkosten entsorgen kann.

NEC Display Solutions hat einen gezielten Umweltplan im Unternehmen aufgesetzt, um die zeitgerechte Umsetzung der zahlreichen Anforderungen der aktuellen EU-Richtlinien, wie zum Beispiel auch die Verpackungs- oder RoHS-Richtlinie, für ganz Europa sicherzustellen. Zusätzlich wird der Verbraucher im Handbuch darüber informiert, dass elektronische Altgeräte zur Sammelstelle gebracht werden müssen und nicht über den Restmüll entsorgt werden dürfen. Die Umsetzung der WEEE Richtlinie muss in jedem Mitgliedstaat der EU in nationales Recht umgesetzt werden, eine EU-weit einheitliche Lösung wird es daher nicht geben. Posted by Sonja Quelle: E-Mail

ATi X1900: R580 mit 48 Pixel Pipelines?

Laut einem Bericht von HKEPC.com soll der Launch der neuen R580 GPU Anfang 2006 die bisherige X1800er-Serie in Kürze ersetzen. Demnach verfügt der R580 über 48 Pixel Pipelines, 8 Vertex Einheiten und 16 Texture Mapping Einheiten verfügen.

Gegenüber dem direkten Vorgänger R520 (X1800er) wäre das mal eben eine Verdreifachung der Pipelines. Anzumerken sei an dieser Stelle, dass der R520 ursprünglich mit 32 Pixel Pipelines aufwarten sollte, die schlechte Ausbeute zwang ATi jedoch auf 16 Pipes herunterzugehen.

Desweiteren ist offenbar sogar in fernere Zukunft der Einsatz von GDDR4 Speicher von Samsung oder Hynix angedacht. Auf den ersten Blick klingen diese Werte recht utopisch, man muss jedoch bedenken, dass ATi unter enormen Zugzwang steht, die Nachlässigkeiten der Vergangenheit gegenüber nVIDIA wieder aufzuholen. Falls ATi den noch recht jungen 90nm Fertigungsprozess endlich im Griff hat, könnten diese Spezifikationen vielleicht wirklich einzuhalten sein. Man darf hoffen, dass eine mögliche X1900 sich damit nicht wieder als ein trauriger Paperlaunch wie der immer noch rare Vorgänger entpuppt. Quelle: hardwareluxx.de Posted by HolyFetzer

Der ATi Catalyst 5.12 Treiber ist da

Frisch eingetroffen ist soeben der neue ATi Catalyst 5.12, der als Hauptfeature nun offiziell einen Dual Core Support einführt. Besitzer entsprechender Prozessoren dürfen sich daher über ein wenig kostenlose Extraleistung freuen. Zudem hat ATi weiter an der Performanceschraube gedreht und verspricht Leistungssteigerungen im 3DMark2001, 3DMark03 und 3DMark05 sowie u.a. in Spielen wie Far Cry, Half Life 2, Splinter Cell und UT 2004. Eine vollständige Liste der Änderungen könnt ihr im Changelog einsehen . Der neue Treiber wiegt 34,9 MB und ist ab sofort bei uns zum Downloadcenter verfügbar.

Unterstützte werden die Karten:

  • Radeon X1800 series
  • Radeon X1300 series
  • Radeon X850 series
  • Radeon X800 series
  • Radeon X700 series
  • Radeon X600 series
  • Radeon X550 series
  • Radeon X300 series
  • Radeon 9X00 series
  • Radeon 8500 series
  • Radeon 7X00 series

Posted by HolyFetzer Quelle: ati.com

Drei neue LCD Displays von Acer

Acer gab bekannt, das drei neue LCD Displays veröffentlicht werden. Der Hersteller hat zwei neue 17 Zoll sowie ein 19 Zoll Display der Marke "Value Line" präsentiert. Die beiden 17 Zöller mit dem Produktnamen "AL1717As" und "AL1917A" haben eine Reaktionszeit von 8 ms, der 19 Zöller "AL1716As" verfügt über 12 ms.

Das 17 Zoll Modell AL1716As unterstützt eine Auflösung von 1.280x1.024 Pixeln und hat eine Bildhelligkeit von 300 cd/qcm. Das Kontrastverhältnis liegt bei 500:1, der Betrachtungswinkel soll vertikal bei 150 Grad und horizontal bei 135 Grad liegen. Angeschlossen wird das Display mit dem analogen VGA Dsub 15 Pin. Beim zweiten 17 Zoll Display liegen der Unterschied lediglich im Betrachtungswinkel, der bei 140 Grad horizontal und vertikal bei 130 Grad liegt. Der Anschluß dieses Geräts ist diesmal ein digitaler DVI-D und zudem verfügt dieses Display über Lautsprecher.

Das 19 Zoll Display "AL1917As" verfügt über eine Reaktionszeit von 12 ms, das Kontrastverhältnis liegt bei 700:1 und der Betrachtungswinkel des Displays liegt bei jeweils horizontal als auch vertikal bei 140 Grad. Die maximale Auflösung des 19 Zoll Display liegt bei 1.280 x 1.024 Pixeln und die Helligkeit liegt ebenso wie bei den beiden andern Modellen bei 300 cd/qm. Der Anschluss ist sowohl als analog per VGA als auch als digital per DVI möglich, auch dieses Display verfügt über Lautsprecher.

Laut Hersteller sollen alle drei Modelle ab sofort im Handel erhältlich sein. Der Preis wird beim "AL1716As" mit 239,- Euro angegeben, das "Modell "AL1717As" soll 249,- Euro kosten und das 19 Zoll Display "AL1917As" liegt laut Acer bei 325,- Euro. Posted by Sonja Quelle: E-Mail

Partnernews

Zwei mobile Pixelview DVB-T Produkte im Test @ Allround-PC.de

"Das digitale Fernsehen über Antenne, kurz DVB-T (DigitalVideoBroadcasting), wird immer beliebter. Die Empfangsgebiete in Deutschland werden immer größer. Bis zum Jahr 2010 soll jeder Mensch bzw. Fernsehhaushalt in Deutschland das neue Fernsehen empfangen können. Um die steigende Nachfrage an DVB-T-Empfängern zu befriedigen bringen die Hersteller immer neue Produkte auf den Markt. Diesmal haben wir uns die zwei neusten Geräte von Pixelview angesehen. Es handelt sich dabei um folgende Produkte:

1. PlayTV 505 DVB-T und

2. PlayTV Mobile DVB-T."

Mehr...

Mittelklasse-Grafikschleuder - X800 GTO von Connect 3D im Test @ PC-Max.de

Die neue ATI-Riege steht in den Startlöchern, Zeit also für alle Schnäppchenjäger sich auf sinkende Preise bei den Vorgängermodellen zu freuen. Dabei muss sich der GTO-Chip als letzter Vertreter der X800-Serie nicht vor den Karten der neuen Generation verstecken, ein niedriger Preis und grandiose Übertaktbarkeit machen den Spitzenreiter des Vorjahres noch einmal attraktiv. Mehr...

Donnerstag, 08.12.2005

Weihnachtsgeschenk von XFX: Erste Geforce 6800GS für AGP im Anmarsch

Der von vielen totgeglaubte AGP-Port bekommt noch einmal Nachwuchs aus dem Hause nVIDIA. Wie bereits kürzlich angekündigt, werden in sehr naher Zukunft erste Grafikkarten auf Basis der GeForce 6800GS für den altgedienten Grafikport erscheinen. XFX hat bereits seine GeForce 6800GS angekündigt und liefert diese sogar mit einem gegenüber dem nVIDIA Referenzdesign erhöhtem Chip- und Speichertakt aus. Auf ganze 450 MHz Chiptakt, 550 MHz Speichertakt und 12 Pixel Pipelines stehen dem neuen Beschleuniger zur Verfügung.

Da die AGP-Variante der GeForce 6800GS gegenüber der PCIE Variante auf dem NV40 Chip (z.B. GeForce 6800GT) statt dem NV42 Chip basiert, sind 4 Pipelines der Karte deaktiviert. Möglicherweise ist es daher vielleicht möglich sein, die restlichen Pipes per Softmod nachträglich zu aktivieren. Desweiteren ist auch keine Bridge-Chip auf der Karte angebracht, da der NV40 von Haus aus auf AGP ausgelegt ist. Allerdings wird die AGP-Variante damit wohl auch nicht von der effektiveren Chiparchitektur des NV42 profitieren, der eine reduzierte Wärmeentwicklung gegenüber dem NV40 aufweisen kann. XFX gibt als Preis für seinen Beschleuniger vage etwa 250 Euro an. Andere Hersteller werden sicher in Kürze nachziehen und eigene Modelle vorstellen. Posted by HolyFetzer Quelle: pcgameshardware.de

Lavalys Everest Home Edition vor dem Aus

Das beliebte Diagnosetool Everest wird laut Hersteller Lavalys in der kostenlosen "Home Edition" nicht weiterentwickelt. Grund sein, dass man die kommerziellen und kostenpflichtigen "Corporate" und "Ultimate" Versionen von Everest zu pushen. Die kostenlose "Home Edition" wird daher einfach eingestellt, neue Versionen wird es in Zukunft nicht mehr geben. Passend dazu gibt es die kostenpflichtigen Versionen als 30 Tage Testversion. Zudem wurden deren Preise um mehr als die Hälfte gesenkt. Posted by HolyFetzer Quelle: computerbase.de

Hynix: Neuer GDDR4 Speicher vorgestellt

Mit den aktuellen Grafikkarten ist der bisher übliche GDDR3 Speicher bereits an den Grenzen des möglichen angelangt. Um auch in Zukunft die Taktraten weiter steigern zu können, hat Hynix den neuen GDDR4 Speicher entwickelt und bereits erfolgreich getestet.

Der neue Speicher arbeitet bereits stabil mit 1,45 GHz effektivem Takt und kommt damit auf eine theoretische Zugriffszeit von 0,69 ns. Bisheriger GDDR3 Speicher schafft es mit starken Optimierungen auf etwa 1 ns, ist damit aber nicht zur Massenproduktion geeignet. Die aktuelle nVIDIA GeForce 7800GTX 512 MB hat daher mit starken Speicherengpässen zu kämpfen und ist nur in extrem geringen Stückzahlen verfügbar. Der neue GDDR4 Speicher wird in späteren Entwicklungsphasen wohl auch noch deutlich geringere Zugriffszeiten aufweisen können.

Aus den bisherigen Daten ergibt sich damit eine theoretische Bandbreite 93 Gbyte/s bei einem Speicherbus von 256Bit Breite und 512Mbit pro Chip. Auch Samsung hat bereits vor kurzem erste GDDR4 Speicherchips angekündigt. Posted by HolyFetzer Quelle: .pcgameshardware.de

Partnernews

Logitech MX1000 Laser Cordless Mouse im Test @ HardwareEcke.de

"Nachdem wir schon die Logitech MX700 Cordless Optical Mouse getestet haben, möchten wir nun die Logitech® MXT1000 Cordless Mouse auch einem Test unterziehen. Optisch sieht die Mouse spitze aus, ist die Technik den auch so Spitze wie das Design?" Mehr...

Gainward PowerPack! Ultra/3550PCX GeForce 7800 GTX 512MB @ Hardwareoc.at

Hardwareoc.at haben einen neuen Grafikkartenbericht online gestellt. Getestet wurde eine Gainward PowerPack! Ultra/3550PCX, GeForce 7800 GTX, 512MB. Die 512 MB Karten der 7800 Serie wurden schon vor der Erscheinung heiß diskutiert. Der Grund dafür ist der Chip und Speichertakt, der im Vergleich zu 256 MB Karte deutlich angestiegen ist. Wie sich die zusätzliche Performance in der Praxis auswirkt, haben die Leute von Hardwareoc.at für euch getestet. Mehr...

Shortnews und Reviews

Thermalright V1 Ultra @ techpowerup.com (e)
Vantec MP4-7015-CF Mach 1 CPU Cooler review @ Xtreme Resources.com (e)
Xbox 360 - First Two Weeks @ techgage.com (e)
Infrant ReadyNAS X6 X-RAID Network Storage @ TheTechLounge.com (e)
Tracing trends in multiplayer FPS @ bit-tech.net (e)
Samsung HP-R4252 42 Inch Plasma TV Review @ Tweaknews.net (e)
Chieftec CFT-500 @ Cooling-Station.net
ASUS Extreme Dual N7800GT 512MB @ Digit-Life.com (e)
Contest: 4 Geforce 6600DDR2's to giveaway @ hardavenue.com (e)
RADEON X1800 XT (PE) vs. 7800 GTX 512 @ K-Hardware.de
Radeon X1000 vs. GeForce 7 @ computerbase.de
Weihnachten 2005 @ computerbase.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 07.12.2005

Passiv gekühlte GeForce 6600 mit 256MB Speicher von Club3D

Club3D hat eine neue Karte aus der GeForce 6600 Reihe vorgestellt, welche vornehmlich für den Einsatz in Home Theatre Multimedia PCs (HTPC) geeignet sein soll. Die Club3D 6600 Passiv ist, wie der Name schon eindeutig vermuten lässt, passiv gekühlt und verfügt zudem über 256MB Grafikspeicher. Die lautlose Passivkühlung ist im Single Slot Design angebracht und erlaubt somit auch die Nutzung von PCI Steckplätzen, welche sich direkt neben der PCI Express Grafikschnittstelle befinden. Um die Leistungsfähigkeit bei Bedarf zu erhöhen, besteht die Möglichkeit, die Club3D 6600 Passiv durch eine zweite solche zu ergänzen und diese dann per SLI zu betreiben.

Im Lieferumfang der Club3D 6600 Passiv befinden sich ein HDTV ready Videoanschlusskabel, ein DVI Konverter, sowie ein Softwarepaket bestehend aus: Colin McRae 2005 DVD, Cyberlink Powerpack mit PowerCinema 4, PowerProducer 3, PowerDirector 3.2, PowerDVD 6, MediaShow 3 und zu guter Letzt eine CD mit Treibern und Bedienungsanleitung. Nähere Technische Daten, sowie Preise und Verfügbarkeit wurden nicht genannt. Posted by Atte Quelle: e-mail

Electronic Arts vergrößert sein Unternehmen

Der Spieleentwickler Electronic Arts, auch bekannt unter dem Kürzel "EA", veröffentlichte gestern, dass sich das Unternehmen nun mehr dem asiatischen Raum zuwenden werde und habe aus diesem Grunde ein Entwicklungsstudio und Lokalisierungskapazitäten in Singapur geplant. Dort sollen dann in Zukunft die Spiele in fünf verschiedene Sprachen übersetzt und im asiatischen Raum vertrieben werden.

Wie man hört seien bereits erste Mitarbeiter dort und hätten auch schon Spiel übersetzt ,sowie vertrieben. Der Mitarbeiterstab soll aus 20 Personen bestehen, der von Irene Chua und Chris Thompson, welcher Vice President und General Manager von EA Southeast Asia ist, geleitet wird. Thompson war zuvor schon sieben Jahre lang für EA in Japan tätig. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

ATi Catalyst 5.12 Beta 8.20 aufgetaucht

Für Besitzer aktueller Dual Core CPUs könnte der ATi Catalyst 5.12 Beta 8.20 durchaus interessant sein. Handelt es sich doch um einen ersten ATi Treiber mit Dual Core Support. Erste Tests bescheinigen dem neuen Treiber auf Dual Core Prozessoren einen Performancezuwachs von bis zu 18%, je nach Anwendung und eingestellter Auflösung.

Erste ausführliche Perfomancetests gibt es von Anandtech.com. Ein genaues Changelog ist es jedoch noch nicht verfügbar, da der Beta Treiber offenbar von einem FTP-Server von Dell stammt. Der Treiber wiegt gute 23.2 MByte und ist hier zu finden. Quellen: techpowerup.com und anandtech.com Posted by HolyFetzer

ATi stellt neue Mobility Radeon X1600 vor

Bereits letzte Woche wurden erste Details zu ATis kommendem mobilen Grafikbeschleuniger Mobility Radeon X1600 bekannt. ATi hat nun seinen neuen Grafikchip offiziell vorgestellt und möchte damit dem rasant wachsendem Notebookmarkt einen neuen Grafikchip auf 90nm Basis präsentieren.

Der von TSMC gefertigte Chip wird in nächster Zeit u.a. in Notebooks von Arima, Asus, ECS, Evesham, FIC, Gericom, HP, LG, Medion, MiTAC, MSI, Packard Bell, Rockdirect, Samsung, Targa, und Uniwill Verwendung finden und über die sogenannte Avivo Technologie besitzen, d.h. über Videoeingänge als auch -ausgänge verfügen.

Mit Hilfe der sog. PowerPlay-Funktion soll der Stromverbrauch bei Batterienutzung erheblich gesenkt und so eine längere Akku-Laufzeit gewährleistet werden. Gleichzeitig zum niedrigen Stromverbrauch soll die neue Grafiklösung passend auf Microsofts DirectX 9-Schnittstelle und das moderne Shader Modell 3.0 ausgelegt sein und eine für Notebooks sehenswerte 3D Leistung liefern. Hervorheben möchte ATi auch die angeblich hervorragende Kompatibilität mit Microsofts kommendem Betriebssystem Vista, die Mobility Radeon X1600 hat demnach bereits einen Support für die zukünftigen Windows Vista Display Drivers (WVDM) integriert. ATi gibt die Hauptfeatures und Spezifikationen wie folgt an:

  • Fast graphics performance with brand-new multi-threaded 3D architecture and memory controller
  • Microsoft’s Shader Model 3.0 with full precision DirectX 9 support
  • Powerplay 6.0 featuring back bias process technology for lower power consumption
  • Avivo technology for high-fidelity, flawless video playback and enhanced connectivity
  • Dual-link integrated DVI for support of the highest quality digital panels
  • TSMC’s Nexsys 90nm process technology
  • 12 Pixel Shader Processors
  • 5 Vertex Shader Units
  • Supports Microsoft’s next-generation operating system, Windows Vista

Unklarheit herrscht noch über die genauen Chip- und Speicher-Taktzahlen der Mobility Radeon X1600, erste Testmodelle von Asus Notebooks liefen mit 475 MHz Chip / 470 MHz Speicher. Diese Werte werden wohl auch in etwa in der finalen Version zu finden sein, sie liegen damit in etwa auf dem Niveau einer herkömmlichen Desktop Radeon X1600 Pro die ja mit 500 MHz Chip und 500 MHz Speichertakt arbeitet. Posted by HolyFetzer Quelle: e-Mail

Shortnews und Reviews

Monthly Contest Reminder @ NGOHQ.com (e)
Arctic Cooling Freezer 7 Pro im Test @ Technic3D.de
Mid-range money - 6600 DDR2 v X1300 @ bit-tech.net (e)
IceMat 2nd Edition Black Mousepad @ Techgage.com (e)
Billig-Knipse für Pfennigfuchser - Yakumo Mega-Image VII @ pc-max.de
3Digest, November 2005 @ Digit-Life.com (e)
ESI MaXiO XD Audio/Midi Rack Unit with PC Interface @ Digit-Life.com (e)
Aerocool CoolPanel II + CoolWatch @ Hardwarelabs.de
Tsunami LEO46 @ HW-Center.com
How To Connect Your PC to Your Home Stereo or Home Theater @ hardwaresecrets.com (e)
Noiseblocker S2 & SE1 Rev.1.2 Lüfter im Test @ Skynet-Online.de
Cooltek Auras 775 im Test: Der Volkskühler schlechthin? @ PCDaily.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 06.12.2005

Neuer ForceWare Treiber für Linux

nVIDIA gab heute bekannt, dass seit heute, auf nVIDIA Homepage ein neuer ForceWare Treiber für das Linux Betriebssystem zum Download bereit stünde. Es handelt sich dabei um die beiden Versionen ForceWare v1.0-8174 Linux 32-bit (GPU) und ForceWare v1.0-8174 Linux 64-bit (GPU). Besonders hervorgehoben wird, dass beide Versionen nVIDIAs SLI Technologie und zusätzlich die GPUs GeForce 7800 GTX 512, GeForce 6150 und 6100 unterstützen. Außerdem verfügen sie über eine neue X-Config Utility, die Treiberinstallation und das Setup unter Linux erleichtert. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei uns im Downloadbereich herunterladen. Posted by Sonja Quelle: E-Mail

Samsung SyncMaster 901B 19-Zoll-TFT

Samsung hat gestern ein neues TFT Display mit Namen SyncMaster 901B vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 19 Zoll großes Display, welches über eine Reaktionszeit von 8ms verfügt und somit auch in der Lage ist, schnelle Bildfolgen wie bei Spielen oder actionreichen Filmen schlierenfrei darzustellen. Der SyncMaster 901B wartet zudem mit einem Kontrastwert von 700:1, einem Helligkeitswert von 300 cd/m², sowie einem Blickwinkel von 160 Grad (vertikal und horizontal) auf. Die native Auflösung des Displays beträgt 1280 x 1024 Bildpunkten.

Mittels eines jeweils vorhandenen analogen D-Sub- und digitalen DVI Anschlusses kann der SyncMaster 901B an zwei Quellen gleichzeitig angeschlossen werden. Dank des integrierten Netzteils wird das Display beim Ausschalten physikalisch vom Netz getrennt und verbraucht dann keinen Strom mehr.

Des Weiteren soll der SyncMaster 901B über spezielle Features verfügen. Dabei handelt es sich um „MagicSpeed² “, „MagicTune“ und „MagicBright“. MagicSpeed² soll sich für die schnelle Reaktionszeit von 8ms verantwortlich zeigen. Bei MagicTune handelt es sich um von Samsung entwickelte Software, mit welcher es möglich sein soll, die Bildschirmeinstellungen persönlich anzupassen. Mittels der in MagicTune integrierten Kalibrierungsfunktion sollen die Farben lebensecht dargestellt werden. Mit MagicBright soll es möglich sein, die Helligkeit mittels mehrerer vorangestellter Stufen auf die genutzte Anwendung (Text, Internet, Film) abzustimmen.

Der Samsung SyncMaster 901B soll ab sofort zu einem Preis von 349,- Euro im Handel erhältlich sein. Samsung bietet eine drei Jahre währende Vor-Ort-Austausch Garantie. Posted by Atte Quelle: e-mail

Neuste Informationen zu ATi Grafikkarten

Bereits seit einiger Zeit sind AGP Versionen von ATis neuer Mid-Range Karte X800GTO gelistet, waren aber bis dato nirgends verfügbar. Laut unseren Kollegen von Inquirier soll nächste Woche nun endlich erste AGP Versionen verfügbar gemacht werden, die dann wohl gleichzeitig mit der nVIDIA GeForce 6800GS für AGP herauskommen wird und mit dieser in direkte Konkurrenz im Weihnachtsgeschäft treten wird.

Der verbaute R420 Chip soll mit ähnlichen Taktraten wie die PCIE-Variante daherkommen und wird daher wohl, wie die PCIE-Variante, ziemlich gut übertaktbar sein. Ob es ebenfalls möglich sein wird einige Karten auf das Niveau einer X850XT zu modden, wird sich zeigen.

Die angekündigten AGP Versionen der Radeon X1300 (RV515) und X1600 (RV530) sollen einem Bericht des Inquirers zufolge erst Anfang nächsten Jahres erscheinen. Beide Modelle sollen demnach über einen Rialto Bridge-Chip verfügen. Die technischen Spezifikationen sollen denen der PCIE Variante identisch sein. Eine mögliche AGP-Version der aktuellen X1800er-Serie (R520) soll es definitiv nicht geben. Die schnellste AGP Grafikkarte von ATi wird demnach wohl die aktuelle Radeon X850XT sein. Quelle: The Inquirier Posted by holyfetzer

Shortnews und Reviews

Creative Zen Nano Plus 512 MB @ .hardwareexperts.ch
Silverstone Strider Series ST60F Netzteil @ pc-experience.de
Leadtek GeForce 6200 TurboCache 16 MB 32-bit Review @Hardware Secrets.com (e)
Crucial Gizmo 2GB Flash Drive Review @ techniz.co.uk (e)
Letters, Letters, Letters: How Dare You @ DataFuse.net (e)
OCZ EL DDR PC-3200 2GB Gold GX XTC @ techpowerup.com (e)
Corsair Voyager 4GB Thumb Drive @ Techgage.com
BFG Technologies GeForce 7800 GTX OC 256MB PCI Express Video Card @ BonaFideReviews.com (e)
DaTARIUS' equipment in its optical media and drive tests @ CDRInfo.com (e)
Gewinnspiel: X-Board V2 Gold Edition @ TweakPC.de
Creative I-Trigue 3220 im Test @ CoolCase4u.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Montag, 05.12.2005

Erste Details zu kommender GeForce 7900 Ultra aufgetaucht?

Im Forum von Nv News ist eine Meldung erschienen, die sich auf ein Gespräch mit nVIDIA-Mitarbeitern während der CSFB Annual Technology Conference beziehen. Demnach soll die Revision der aktuellen GeForce 7800er Reihe (G70) mit dem im 90nm Prozess hergestellten G71 Chip einen beeindruckenden Nachfolger finden. Über letzteren Chip wurde schon im Zusammenhang mit der Playstation 3 gemutmaßt, welche ebenfalls genau über diesen verfügen soll.

Eine potentielle GeForce 7900 Ultra soll dem Bericht zufolge mit gigantischen 750 MHz Chiptakt und 1,9 GHz (950 MHz Realtakt!) Speichertakt (1ns Zugriffszeit) GDDR3 512 MB getaktet sein. Als mögliches Release-Datum wurde der April 2006 genannt. Auch Neues gibt es zur nächsten Grafikkartengeneration G80 sowie den G72 (Geforce 7200) und G73 (GeForce 7600) Chips von nVIDIA. Der G80 soll erstmals das neue Shader Modell 4.0 unterstützen und Mitte nächsten Jahres vorgestellt werden.

Der G72 soll mit der GeForce 7200 wieder auf die bekannte TurboCache Technologie zurückgreifen und 64 Bit explizit unterstützen. Die GeForce 7200 und die GeForce 7600 sollen dann für ein bis eineinhalb Jahre auf dem Markt den neuen Midrange Sektor markieren. Falls sich die ersten Berichte über den G71 bewahrheiten, muss sich ATi auf jeden Fall warm anziehen, ob der kommende R580 Chip damit gleichziehen kann, ist durchaus fraglich. Eins steht auf jeden Fall fest: Das Jahr 2006 wird sicher ein sehr interessantes Jahr werden, das wohl noch viele Überraschungen bereithält. Posted by HolyFetzer Quelle: nvnews.net

Partnernews

Im Test: Aerocool AeroEngine II @ Au-Ja.org

Mit einem großen Seitenfenster und einem 140 mm Frontlüfter im Turbinen-Look möchte Aerocool das AeroEngine II Gehäuse von seinen Mitbewerbern abgrenzen. Wir haben uns angesehen, ob das Gehäuse auch ansonsten überzeugen kann. Logo

Zusätzlich zum 140 mm Front-Lüfter mit blauen LEDs gibt es einen 120 mm Lüfter auf der Rückseite und die Möglichkeit, zwei weitere 120 oder 80 mm Lüfter am Seitenfenster zu befestigen. Das Gehäuse bietet Platz für vier 5 1/4-Zoll und sieben 3,5-Zoll Laufwerke, mit einem Gewicht von nur 6,33 kg eignet es sich zudem auch für LAN-Gänger.

Alles weitere im Test der Aerocool AeroEngine II...

NVSilencer 5 Rev.3 auf 7800 GTX 512MB @ Hardwareoc.at

Noch vor dem Gainward 3550 Review wollen die Leute von Hardwareoc.at euch einen passenden Kühler zu der 512 MB GTX Karte vorstellen, den Arctic Cooling NVSilencer 5 in der 3. Revision. Dieser wurde speziell für die Geforce 7 Serie weiter entwickelt. Wie die Kühlleistung des Silencer auf einer 512 MB 7800 GTX Karte war und welche Temperaturen dabei entstanden sind, könnt ihr im Bericht lesen.

Gewinnspiel: 2006 wird alles besser! @ Au-Ja.org

Nur noch wenige Tage und das Jahr 2005 ist Geschichte. Und das ist gut so, denn 2006 wird alles besser! So lautet das Thema unseres aktuellen Gewinnspieles und die Gewinner starten gleich gut ins neue Jahr, denn am 1.1.2006 werden wir 7 Preise im Wert von 350   verlosen! "2006 wird alles besser!" ist unser drittes Gewinnspiel in diesem Jahr, bereits im Frühjahr ("5 Jahre Au-Ja") und Sommer ("Das völlig grundlose Sommergewinnspiel 2005") konnten sich einige unserer Leser über wertvolle Preise freuen. Diesmal ist es uns gelungen, HiQ Computer sowie die ultron AG als Sponsoren zu gewinnen.

1. Preis: Netzteil be quiet! Dark Power BQT P6 520 Watt im Wert von ca 120 Euro
2. Preis: Surround Sound Set ultron Octavus 5.1 Fortissimo 850W im Wert von ca. 50 Euro
3. Preis: Mainboard Chaintech S1689 Sockel 939 im Wert von ca. 50 Euro
4. Preis: DVD Multinorm Dual-Layer Brenner NEC ND-3540A im Wert von ca. 50 Euro
5. Preis: Design Midi-Tower 3R Systems R202 Li im Wert von ca. 40 Euro
6. Preis: ultron Tastatur und optische Maus im Wert von ca. 28 Euro
7. Preis: Optische 3-Tasten Wheel-Notebookmaus ultron UM-45micro im Wert von ca. 12 Euro

Viel Glück! Zum Gewinnspiel

Browser im Vergleich @ Allround-PC.de

"Wer heutzutage nicht nur schnell, sondern auch sicher im Netz surfen möchte, der muss neben einem schnellen Internetanschluss auch einen zuverlässigen Browser besitzen. Doch wer kennt schon alle Vor-, und noch viel wichtiger, alle Nachteile der beliebtesten Browser? In der Tat können die Browser von heute immer mehr und vernachlässigen so anscheinend ihre Hauptaufgabe, das sichere Surfen im Internet. Da es sicherlich mit viel Zeit verbunden ist, alle Web-Browser zu testen und die Vorzüge abzugleichen, haben wir von Allround-PC.com uns einmal die drei gängigsten Browser (Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera) zu Herzen genommen und miteinander verglichen." Mehr...

Shortnews und Reviews

AeroCool HT-102 Heatsink w/ 8mm Heatpipes @ hi-techreviews.com (e)
PowerColor Radeon X300 SE HyperMemory 128 MB Review @ hardwaresecrets.com (e)
Richtig scharf: HDTV im Detail @ K-Hardware.de
Mit VIA über 10.000 Euro gewinnen @ TweakPC.de
Coolermaster Susurro im Test @ Modding-Factory.net
Abit AN8-SLI @ bit-tech.net (e)
Ideazon Zboard & COD2 or AOE III keyset Giveaway @ 3dxtreme.net (e)
EPoX 9NPA+ Ultra/SLI und Sapphire PI A9RX480 @ computerbase.de
Vorschau: VIA K8T900 mit VT8251 @ computerbase.de
Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 im Test @ FroZenmod.de
X-Micro Video MP3 400 Player @ Techniz.co.uk (e)
Spire Rocketeer 500 Netzteil auf dem Testand @ Technic3D.de
Neues Forum online @ MiniTechNet.de
corepad Eyepad @ Cooling-Station.de
ASRock 939S56-M AMD Athlon 64 Sockel 939 PCIe Mainboard Test @ ocinside.de
NZXT Lexa case review @ Xtreme Resources @ xtremeresources.com (e)
ATITool Logo Contest @ techPowerUp.com (e)
WindowsAtoZ.com's Top 50 Products of 2005 @ windowsatoz.com (e)
Turtle Beach Montego DDL Sound Card @ Techgage.com (e)
Digital Projection in Your Home Theater @ BonaFideReviews (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Samstag, 03.12.2005

Neue Quake 4 Demo im Netz

Nicht mehr so aktuell, aber für Fans die es noch nicht mitbekommen haben interessant: Vor einigen Tagen ist die offizielle, 335 MByte große Quake 4 Demo released worden. Die Vorherige Demo brachte einige Bugs und Probleme im Multiplayer mit sich, was mit der neuen Demo bereinigt wurde.

Die Einzelspielerkampange ist simpel und trotzdem actionreich. Die Stroggs müssen auf zwei niedergemäht werden. Wer sich lieber mit anderen menschlichen Spieler duelliert, oder sich mit seien Team mit anderen Teams anlegen möchte, der sollte sich dem Multiplayer widmen. Für ganz erfolgsbessene gibt es zusätzlich noch einen Turiermodus. Bisher gibt es zwei Versionen der Map "The Fragging Yard" auf der sich die Spieler bekämpfen können.

Wem die US Demo gefallen hat und wer dann gerne die Vollversion zocken möchte, sollte bedenken, dass die zensierte deutsche Version auf den englischsprachigen Servern nicht funktioniert und man so viel weniger Möglichkeiten zum Serverwechsel haben wird. Die Demo wird unter anderem bei Yahoo Games, bei 3DGamers.com und Gamershell.com zum Download angeboten. Quelle: Golem.de Posted by Seeedymonk

Freitag, 02.12.2005

Club3D GeForce 6600 DDR2 für PCIe vorgestellt

Heute wurde von Club3D eine neue Karte für den Mainstream-Markt vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Club3D 6600 DDR2 PCIe. Der Name ist in diesem Fall Programm, denn die PCI-Express-Karte greift auf 256MB DDR2 Grafikspeicher zu. Des Weiteren unterstützt die Karte Shader Model 3.0, verfügt über Dual-Monitor-Fähigkeit, TV-Out, HDTV-Out, sowie jeweils einen analogen D-Sub- und einen digitalen DVI-Anschluß. Wer möchte, dem bietet sich auch die Möglichkeit, mit dieser Karte ein SLI-System zu verwirklichen. Denn dank der SLI-Fähigkeit dieser Karte lassen sich zwei Club3D 6600 DDR2 PCIe parallel betreiben, was zu einer spürbaren Erhöhung der Grafik-Performance führt.

Die Verfügbarkeit der Club3D 6600 DDR2 PCIe soll ab heute gegeben sein. Als Mainstream-Karte soll sich der Preis in der Region 100,- bis 150,- Euro bewegen, wobei ein genauer Preis noch nicht genannt wurde. Posted by Atte Quelle: e-mail

GeForce 6800GS AGP kommt nächste Woche

Die AGP Version der GeForce 6800GS soll laut Inquirer bereist nächste Woche erscheinen. Die mit dem altbekannten NV40 Chip ausgerüstete Karte (PCIE: NV42) wird vermutlich für einen Preis von etwa 250 US Dollar an den Start gehen.

Für alteingesessene AGP Nutzer könnte dies die letzte Möglichkeit sein an eine Gamerkarte von nVIDIA zu kommen. Die GeForce 6800GS wird wohl eine der letzten AGP Grafikkarten von nVIDIA sein. Bisher hatte nur ATi mit den Radeon X800er- und X1600er Karten Modelle in diesem immer noch sehr gefragten Segment im Angebot. Quelle: theinquirer.net Posted by HolyFezer

XBOX 360 Launch in Europa

Seit heute ist die neue XBOX 360 auch in Europa erhältlich. Auf Grund der sehr geringen Stückzahlen, waren die meisten Exemplare bereits nach wenigen Minuten ausverkauft. In den Innenstädten der Republik stürmten in den frühen Morgenstunden tausende wartende Fans die Geschäfte, um die wenigen nicht vorbestellten Endgeräte abzugreifen. All zu viele gingen dabei leer aus und müssen sich damit vertrösten, dass Microsoft hoffentlich bald Nachschub liefert.

Folgende Starttitel sind bereits erhältlich:

  • Amped 3
  • Fifa 06: Road to FIFA World Cup
  • Kameo
  • Perfekt Dark Zero
  • Project Gotham Racing 3

Ob die Probleme der jüngsten Vergangenheit auch in deutschen Konsolen auftreten muss sich in den nächsten Tagen zeigen. Quelle:gamestar.de Posted by HolyFezer

GeForce 7800GTX 512MB gegen Radeon X1800XT: Wer holt die Krone?

Unsere Kollegen von GamePC Labs haben die aktuelle GeForce 7800GTX 512MB gegen ATis neues Flaggschiff Radeon X1800XT mit 512MB Videospeicher antreten lassen und einen interessanten Artikel über die Leistung beider High End Grafikkarten verfasst. Auf insgesamt 12 Seiten werden die einzelnen technischen Details, Stromverbrauch und Leistung der beiden Karten gründlich durchleuchtet.

Vorneweg lässt sich sagen, dass die Karte aus dem Hause nVIDIA praktisch überall die Nase vorn hat. 10-20% mehr Leistung sind ein klarer Beweis für die Überlegenheit der GeForce 7800GTX 512MB, wobei anzumerken ist, dass die Radeon X1800XT keineswegs schlecht abschneidet. Der extrem hohe Preis der GeForce 7800GTX 512MB und deren schlechte Verfügbarkeit könnten trotzdem einige Kunden zu ATi treiben. Den gesamten Artikel gibt es hier. Quelle:gamestar.de Posted by HolyFezer

Neue Versionen von Riva Tuner und nVIDIA Bios Modifier

Das beliebte Grafikkartentool Riva Tuner gibt es nun in der neuen Version 15.8 und unterstützt nun die neuen ATi Grafikkarten der X1000er-Serie. Folgende Änderungen sind enthalten:

  • Added ForceWare 81.xx and 82.xx driver families support.
  • Updated databases for Detonator and ForceWare driver families. Added databases for ForceWare 81.26, 81.33, 81.82, 81.84, 81.87, 81.94, 81.95 and 82.10 drivers.
  • Added Catalyst 5.10 and 5.11 drivers detection
  • Added support for mainboards with more than 8 physically addressable PCI-compatible slots (e.g. ASUS P5WD2 with some old BIOS revisions).
  • Added X1800 / X1600 / X1300 series support
  • Updated NVStrap driver v1.10
  • Updated RivaTunerStatisticsServer v1.4.0 bundled utility
  • Improved low-level hardware monitoring module
  • Minor UI changes and improvements

Ebenfalls eine neue Version gibt es für das Tool nVIDIA Bios Modifier, welches u.a. die Grafikkartenspannug verändern kann. Die neue Version 3.2 bietet im Vergleich zur 3.0er Version folgende Neuerungen:

  • Extended / corrected list of supported cards.
  • The limits of delta (for NV47) were changed. Now delta parameter can be both positive (“+”) and negative values (“-“).

Beide Downloads Rivatuner als auch nVIDIA Bios Modifier findet ihr bei Guru3D.com. Quelle:warp2search.de Posted by HolyFezer

Shortnews und Reviews

Zalman CNPS9500 LED @ Techniz @ techniz.co.uk (e)
High-End: Fan-O-Matic Pro vs. aquaero 4.0 @ Hardware-Mag.de
Win An Intel Pentium D 830 & ECS 945P-A Motherboard @ The TechZone.com (e)
Dezember Gewinnspiel @ Technic3D.de
XFX GeForce 6200 TurboCache 64 MB 64-bit Review @ hardwaresecrets.com (e)
PC Welt mit pornografischer Werbung @ minitech.de
S2, S3, S4 @ Media-Planet.org
Coolmax CXI600W PSU @ Techgage.com (e)
OCZ Rally Drives @ overclockersonline.com (e)
Mauspads: X-RayPad Thunder 9 vs. Icemat 2nd Edition @ TweakPC.de
EVGA e-GeForce 6800 GS @ thetechzone.com (e)
X-Micro mini DisGo Portable Storage Device @ Digit-Life.com (e)
UK Xbox 360 launch review @ bit-tech.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<

Donnerstag, 01.12.2005

Asus A7G mit neuer ATi Mobility Radeon X1600 vorgestellt

In einem Review des kommenden Asus Notebooks A7G hatte Hexus.net jetzt erstmals die Möglichkeit ATis neuen mobilen Grafikbeschleuniger Mobility Radeon X1600 anzutesten. Die Spezifikationen sind noch nicht ganz endgültig, werden sich aber wohl ziemlich stark an denen der Testversion orientieren.

Das Asus A7G arbeitet demnach mit einem Pentium-M 760, 1GB DDRII Speicher und einer ATi Mobility Radeon X1600 mit 128MB Videospeicher. In der finalen Version des Notebooks wird der Grafikchip jedoch auf satte 256MB Videospeicher zurückgreifen können. Zudem stehen dem Grafikchip 12 Pixel-Shader- und 5 Vertex Shader- Einheiten zur Verfügung.

Getaktet ist die neue Grafiklösung mit 475 MHz Chiptakt und 470 MHz Speichertakt. Damit liegt die Mobility Radeon X1600 noch knapp unter dem Taktniveau der von herkömmlichen PCs bekannten Radeon X1600PRO (500/500 MHz). Entsprechend ist auch die Grafikleistung für aktuelle Spiele nicht wirklich berauschend ausgefallen, liegt aber wohl über dem der jüngst vorgestellten GeForce Go 7300 und ist für preisbewußte Gelegenheitsspieler eine echte Alternative.

Genaue Benchmarkwerte gibt es aber auf Grund einer Absprache mit Asus noch nicht. Das A7G soll Anfang 2006 für einen Preis von £1399(ergibt laut heutigem Tagessatz 2088 Euro)in den Handel kommen. Posted by HolyFezer Quelle: Hexus.net

Keine GeForce 7800GS für PCIE, aber was ist mit AGP?

Laut nVIDIAs Mitarbeiter Brian Burke wird es keine PCI Express Variante der GeForce 7800GS geben. Zitat: "nVIDIA has NO plans to release a commercially available GeForce 7800 GS PCI Express board."

Die PCIE Variante sei nur zu Testzwecken an einige Entwickler ausgeliefert worden. Ein kommerzieller Verkauf sei nicht vorgesehen. Nicht verraten hat Brian Burke was für einen Zweck dieses Handeln hat, was es bringt eine Grafikkarte an Entwickler auszuliefern, die doch nie in den Händen der Endkonsumenten landet. Auch interessant: Brian Burke hat sich nicht zu einer möglichen AGP-Version der GeForce 7800GS geäußert. Das Ganze kann man im nV-News Forum nachlesen.

Ist die GeForce 7800GS möglicherweise eine reine AGP Grafikkarte um die immer noch sehr große Nachfrage nach AGP Karten im High End Sektor im wichtigen Weihnachtsgeschäft zu befriedigen? Das Wegfallen einer PCIE Variante würde diesen Schluss durchaus stützen. Mal sehen was die Zukunft so bringt. Posted by HolyFezer Quelle: pcgameshardware.de / computerbase.de

Albatron GeForce 6600 und 6600LE Karten mit 512 MB Speicher

Gestern hat Albatron zwei neue Karten der GeForce 6600 Reihe vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Modelle 6600 512 und 6600 LE 512 mit PCI-Express-Interface, welche beide mit satten 512 MB Grafikspeicher ausgerüstet sind.

Bei dem verwendeten Speicher handelt es sich um DDR2 Speicher, welcher mit 533 MHz taktet und über eine 128 Bit breite Anbindung angesprochen werden soll. Der Chiptakt soll bei beiden Modellen 350 MHz betragen. Wie auch sonst bei der GeForce 6600-Serie üblich, sind auch diese beiden Karten DirectX 9-fähig und verfügen über Shader-Model 3.0 Kompatibilität.

Jeweils ein analoger D-Sub- und ein digitaler DVI-Anschluß ist auf beiden Karten vorhanden. Bei der GeForce 6600 mit 512 MB soll sich noch ein HDTV Kabel im Lieferumfang befinden, welches sowohl über einen S-Video- als auch einen AV-Anschluß verfügen soll.

Über Preise und Verfügbarkeit der Albatron 6600 512 MB und 6600 LE 512 MB kann derzeit noch nichts gesagt werden. Posted by Atte Quelle: e-mail

Shortnews und Reviews

Fujitsu-Siemens Storagebird XL im Test @ Modding-Factory.net
Neue Downloads verfügbar @ pqtuning.de
Mozilla Firefox 1.5 Review @ windowsatoz.com (e)
MGE XG Vortec 500W @ techpowerup.com (e)
Revoltec Lightboard Advanced @ Hardwarelabs.de
Creative X-Fi Xtreme Music @ Overclockers Online.com (e)
How To Take Control Of Your Inbox & Reduce Spam @ The TechZone.com (e)
Danger Den D4 watercooling pump review @ OCModShop.com (e)
Sunbeam Trio S im Kurztest @ CoolCase4u.com
OCZ EL DDR PC-3200 Gold GX XTC 2048MB Memory Review @ 3DXtreme.net

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011