Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats Juli 2005


Sonntag, 31.07.2005

4 Jahre 3DChip!

Hallo liebe Leser,

wie vielleicht einige von euch wissen ist 3DChip gestern am 30 Juli 2005 vier Jahre alt geworden.

Das waren vier lange, schöne und erfahrungsreiche Jahre für uns mit vielen Höhen und auch Tiefen. Wir danken allen Lesern und Forenusern die uns fleißig besuchen und sich über das Angebot freuen das wir euch bieten. Aber auch ein fettes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer (Auch die Moderatoren hier im Board!) die unser Projekt in den letzten Jahren und Monaten so toll unterstützten!

Ebenfalls gebührt ein großer Dank den vielen Herstellern die uns mit Produkten und Leihgaben unterstützten und so die ganzen Grafikkartentests und sonstigen Artikel ermöglichten die wir euch bisher präsentieren konnten. Der Besuchercounter hat mittlerweile die 8 Millionen Lesermarke überstiegen das freut uns natürlich sehr! Auf das wir euch noch eine lange Zeit erhalten bleiben wenn ihr das wollt. Glückwünsche und natürlich eure Meinung zur Seite nehmen wir wie immer sehr gerne im Forum entgegen. Es grüßt euch herzlich euer 3DChip-Team.

Sonntag, 17.07.2005

News- und Artikelausfall: Sommerurlaub

3DChip macht eine schöpferische Pause, da wir zum einen ein neues Domizil für uns suchen und zum anderen unseren alljährlichen Sommerurlaub einläuten. Während dieser Zeit gibt es keine Newsmeldungen und Artikel, wir wünschen allen Lesern einen schönen Sommer und melden uns gegen Ende August, Anfang September wieder zurück. Das Forum ist aber wie immer geöffnet und wartet darauf das ihr eure Fragen stellt. Euer 3DChip Team

Freitag, 15.07.2005

Neuer Catalyst Treiber 5.7 von ATi erschienen

ATi hat wieder eine neue Version seiner Catalyst Treiber bereitgestellt die Version 5.7. Neben diversen Verbesserungen im Zusammenspiel mit einigen Spielen wurde in dieser Version nach langem wieder an ältere Grafikkarten gedacht und weiter an deren Performance-Steigerung gearbeitet. Hier ein paar Infos von Terry Makedon von ATi die uns per Mail zugingen:

  • 5-15% gains in 3DMark05 on some products
  • 20-60% gain in Far Cry Regulator across multiple settings
  • 25-60% gains in Half-Life 2 at 1600x1200 4xAA 8xAF
  • 40-60% gains in UT2004 at 1600x1200 6xAA 16xAF
  • 50-100% improvement in Comanche4 at 1600x1200 6xAA 16xAF
  • 50-200% gains in certain ShaderMark tests at high resolution

Natürlich könnt ihr den neuen Treiber wie gewohnt im Downloadcenter herunterladen. Posted by Kuhlschmid Qelle: ATi.com

TuL mit Grafikkarten zu Sommer-Sonderpreisen

Am 14. Juli 2005 hat die TuL Corporation die Preise von zwei Grafikkarten gesenkt. Dabei ähnelt es sich zum einen um die PCI-E Karte PowerColor X850 XT PE, die bei www.snogard.de für 429,90 Euro zu haben ist, und zum anderen handelt es sich um die AGP-Karte PowerColor Radeon 9800 Pro mit 128 MB Grafikspeicher, welche bei www.mindfactory.de für 108,99 Euro den Besitzer wechselt. Diese Sommeraktion von TuL ist für die Dauer von vier Wochen angesetzt. Posted by Atte Quelle: TUL

Donnerstag, 14.07.2005

Matrox hat die erste Grafikkarte für PCIe x1 angekündigt

Die Matrox Millenium G550 PCIe ist laut Matrox die erste Grafikkarte für den PCIe x1 Steckplatz. Dadurch das die Matrox Millenium G550 zwei DVI Anschlüsse besitzt, kann man bis zu vier Monitore an einem PC betreiben. Einzige Vorraussetzung ist eine "normale" PCIe Grafikkarte, die den x16 Steckplatz verwendet. Die Matrox Millennium G550 ist passiv gekühlt und wird keine Höchstleistungen im 3D Bereich bringen, da sie auf dem schon etwas in die Jahre gekommenen Millennium G550 basiert. Matrox strebt als Zielgruppe auch, wie immer, nicht die Gamer an, sondern eher die Büro- und Industrie-PC User. Matrox hat die Millennium G550 PCIe für September angekündigt und einen voraussichtlichen Preis von 139 Euro angeben. Quelle: Golem Posted by Seeedymonk

Antec bringt Zusatzkühler für Grafikkarten auf den Markt

Antec der Gehäuse- und Netzteilspezialist hat einen VGA Kühler präsentiert, der die Grafikkarte kühl halten soll, jedoch eher als Zusatzkühler, denn der Kühler wird nicht auf der Grafikkarte verbaut, sondern direkt daneben. Der Name des Kühlers lautet "VCool" und wird mit blauen LEDs ausgestattet um ihm den nötigen Pepp zu verleihen. Dadurch das der Kühler nicht auf der Grafikkarte montiert wird, sind Kompatibilitätsprobleme so gut wie nicht vorhanden, d.h. ausgeschlossen. Man kann ihn mit drei unterschiedlichen Leistungsstufen betreiben und die Luft wird von außerhalb des PCs angesogen um dann direkt auf die Grafikkarte zu gelangen. Der Verkaufspreis des Antec VCool VGA Zusatzkühlers soll laut Hersteller bei 19 Euro liegen. posted by Sonja Quelle: hardware.net

GeForce 6600 LE bald günstig im Handel erhältlich

Anfang August soll die GeForce 6600 LE in den Handel kommen, um die GeForce 6200 abzulösen. Hardware.net berichtet, dass VGA Herstellern in Taiwan planen, für die neue PCI Express Grafikkarte etwa 65 Euro zu verlangen. Der Unterschied zur GeForce 6200 bei der GeForce 6600LE soll darin liegen, dass diese nun den SLI Betrieb unterstützt. posted by Sonja Quelle: hardware.net

Shortnews & Reviews

Dell slides in with NVIDIA @ HEXUS.net (e)
innovatek Cool-Matic x850 @ Cooling-Station.net
Floureszierende Wasserzusätze im Test @ meisterkuehler.com
9 external racks 3\"5 USB 2.0 review @cowcotland.com (e)
Matrix Orbital MX512 @ Overclockers Online.com (e)
Sennheiser PX200 Headphone Review @ pcreview.co.uk (e)
Treibervergleich unter Windows XP zur Voodoo5 @ voodooalert.de
Sunbeamtech Tuniq Tower 120 CPU Cooler @ Bigbruin.com (e)
OCZ Gamer eXtreme Enhanced Latency Memory @ CoolTechZone.com (e)
Rio Carbon Pearl Edition with 6GB Storage Review @ CoolTechZone.com (e)
Sharkoon Silent Eagle 1000 - Struktur der Zukunft? @ CoolCase4u.com
Linksys WRT54GC Compact Wireless Router Review @ The Tech Zone.com (e)
Mushkin 1GB XP4000 2-2-2 REDLINE Dual Pack @ OCTools.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 13.07.2005

GeForce 7800 GT: Weniger Pipes aber höherer Chiptakt

Bis jetzt wurde angenommen, dass die 7800 GT genau die gleichen Chipeigenschaften haben wird wie die 7800 GTX, d.h. 24 Pipelines und 8 VertexShader. Aus Asien bekamen unsere Kollegen von Hartware.net Informationen, nach denen die 7800 GT mit weniger Pipelines ausgestattet ist als bisher angenommen. Der Chip soll aber aufgrund der fehlenden Pipelines höher getaktet worden sein.

Die GeForce 7800 GT wird also wahrscheinlich nur über 20 Pipelines verfügen, aber immer noch mit 8 VertexShadern ausgestattet sein. Ob sich die übrigen vier Pipelines mit Software freischalten lassen ist noch nicht bekannt. Wenn dies der Fall sein sollte könnte man ziemlich nahe an die Leistung der 7800 GTX herankommen. Der Chip soll nun aber mit 400 MHz und nicht wie angenommen mit 335 MHz takten, doch der Speichertakt von 550 MHz hat sich nicht geändert. Wie wir bereits berichteten, wird die GeForce 7800 GT, nach aktuellen Informationen, im Rahmen des QuakeCon 2005 in Texas eingeführt. Quelle: Hartware.net Posted by Seeedymonk

Und wieder gibts heute neue Tests von unseren Partnern TweakPC.de und TWINSBYTE.de.

ABIT Fatal1ty AN8 SLI mit Hintergrundbeleuchtung Review @ TweakPC.de

Das die ABIT Fatal1ty-Reihe für Gamer und Overclocker konzipiert ist, dürfte sich herumgesprochen haben. Mit dem Fatal1ty AN8 SLI hat ABIT aber sprichwörtlich seinen Faust geschrieben. Overclocking-Features ohne Ende (sogar unter Windows), SLI für 3D-Power, spezielle Lüfter und sogar eine Hintergrundbeleuchtung, das bietet sonst keiner. "Built to kill" heißt das Motto - und hier ist unser Test des ABIT Fatal1ty AN8 SLI. Mehr...

Thermaltake Kandalf Gehäuse & MagicFleece Dämm-Set im Test @ TWINSBYTE.de

"...Die Nachfolgemodelle von Thermaltake waren kaum weniger aufwendiger vom Design, jedoch setzte man mehr auf Aluminium-Elementen an der Gehäusefront, sei es beim Tsunami, Shark oder Armor Gehäuse. Mit dem Kandalf VA9000 Gehäuse präsentierte Thermaltake vor kurzer Zeit ein Gehäuse, welches eine äußerst außergewöhnliche Front besitzt und auch für Wasserkühlungsbesitzer interessant sein dürfte. Außerdem soll der Kandalf Tower durch eine sehr gute Handhabung und durch zahlreiche neue Innovationen auftrumpfen, z.B. durch ein verfügbares BTX Upgrade-Kit. Wir haben das Thermaltake Kandalf VA9000 BWS eines ausführlichen Tests unterzogen. Einen separaten Test zu den Magic Fleece Dämmmatten-Set findet ihr auf der fünften Seite dieses Artikels!"

Shortnews & Reviews

PowerColor RADEON X800 XL 512MB @ HEXUS.net (e)
Fernsehen für die Hosentasche - der dnt EuroStick im Test @ CoolCase4u.com
Corsair Twin2X 1024A-5400UL DDR2 Memory Review @ extremeoverclocking.com (e)
i-rocks stellt sich vor @ Hardware-Center.com
Logitech MX3100 Cordless Desktop @ TheTechLounge.com (e)
PC-Cooldown Midi Komplettset @ Hardware-Center.com (e)
Crucial Ballistix PC2-5300 2GB dual channel memory kit review @ Xtreme Resources.com (e)
Alphacool MCX Minikühler im Test @ Modderforum.de
MM Gear EDS-200F Headphone Review @ The Tech Zone.com (e)
MSI Mega Stick 511 @ ThinkComputers.org (e)
Rio Carbon MP3 Player Pearl Edition Review @ CoolTechZone.com (e)
Effizienz von Grafikkarten: Nichts als heisse Luft? ein Artikel @ Technic3D.com (e)
Juiced Game Review @ NewsTechInfo.com (e)
ATI All-In-Wonder Radeon X800 XL for PCI Express Feature Preview @ HEXUS.net (e)
CPU and FSB Clock Settings in the ASUS P5WD2 Premium Motherboard @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Dienstag, 12.07.2005

GeForce 7800 GT wird auf der QuakeCon 2005 in Umlauf gebracht

Vor einigen Tagen berichteten wir bereits, dass nVIDIA die Einführung einer GeForce 7800 GT plant. Nun wird nVIDIA- laut unserer Kollegen von Hartware.net- die 7800GT während der QuakeCon 2005, einem Gamingevent bei dem u.a. Doom 3 und Quake III in Multiplayer Wettkämpfen gespielt wird, offiziell einführen.

Neben id Software ist nVIDIA einer der Hauptsponsoren des Events und daher kann nVIDIA, wie schon bei der 6600GT, die QuakeCon als wirkungsvollen Präsentierungsort nehmen an dem die "Gamer Lobby" direkt erreicht wird. Um den Gamern einen Ansporn zu bieten beläuft sich das gesamte Preisgeld auf 150.000 US Dollar.

Die 7800 Gt hat etwas niedrigere Taktraten als die 7800 GTX und liegt deshalb preislich etwas unter der 7800GTX. Laut Hartware.net taktet die 7800 GT mit 335/550 MHz. Die GTX taktet im Vergleich dazu mit 430/600 MHz. Der Chip der 7800 GT hat, genau wie das Topmodell 7800 GTX, 24 Pixelpipelines und 8 VertexShader. Die 7800 GT wird nicht wie zunächst angenommen 499 US Dollar kosten, sondern wohl etwa 449 US Dollar. In Deutschland wird der Preis so in etwa zwischen 400 und 450 Euro liegen. Quelle: Hartware.net Posted by Seeedymonk

nVIDIA GeForce 7800 GTX Review

Um die 20 Tage ist es her das der Hersteller nVIDIA seine 7. 3D Chipgeneration vorstellte. Wir haben uns ein Referenzmodell dieser Grafikkarte näher angesehen, das wir dieses Mal direkt vom Hersteller nVIDIA zur Verfügung gestellt bekamen. In diesem Review haben wir so ziemlich alle Grafikkarten mit PCIe Interface gegen die GeForce 7800 GTX aufgeboten die uns zur Verfügung standen. Auch die OC Freaks unter euch kommen nicht zu kurz in allen Spiele Benchmarks gibt es diesmal auch an erster Stelle die Overclocking-Ergebnisse der GPU zu sehen. Wie sich die neue Grafikkarte geschlagen hat, ob sie sich gegen alle anderen Karten im Test durchsetzten konnte und ob Overclocking sich beim GeForce 7800 GTX lohnt erfahrt ihr in unserem neusten Review. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team

Und wieder gibts zwei neue Tests von unseren Partnern TweakPC.de und

Tuniq Tower 120 Review @ TweakPC.de

Direkt aus Taiwan ist bei uns ein neuer High-End Kühler eingetroffen. Der Tuniq Tower 120 ist eine gigantische Kühlerkonstruktion, aber auch der Rest stimmt. Ein wahrer Überflieger, der vielleicht sogar Zalmans Kühler-Generation in die Schranken weisen kann? Alle Details zum Tower 120 in unserem Review.

Creative ZEN Micro 5 GB MP3 Player @ origo3D

Damit euch in den Ferien nicht langweilig wird, haben origo3D wieder einen Bericht für euch vorbereitet. Diesmal haben sie sich den Creative ZEN Micro MP3 Player angesehen. Seit die ersten MP3 Player erschienen waren, wurden andere tragbare Player wie CD oder Kasseten-Walkman abgelöst. Immer größere Speicherplätze, bessere Soundqualitäten und kompaktere Designs waren die Veränderungen der letzten Jahre. Origo3D haben einen der interessantesten Player für euch getestet, den Creative ZEN Micro 5GB. Mehr...

Shortnews & Reviews

ECS KN1 Extreme Motherboard Review @ GruntvillE.com (e)
HDD Diet: Power Consumption and Heat Dissipation @ Digit-Life.com (e)
Nvidia's David Kirk: Nvidia, PS3 and the future of PC game graphics @ bit-tech.net (e)
Etymotic 6isolator Ohrhörer Test @ www.TobiTech.de
Coolmax CXI-500B | 500 watt Power Supply Review @ hi-techreviews.com (e)
Logitech MX518 Gaming-Grade Optical Mouse Review @ The TechZone.com (e)
EVGA PCIe 6800 Graphics Card Review @ CoolTechZone.com (e)
Gigabyte 8I955X Royal — a Motherboard Based on Intel 955X @ Digit-Life.com (e)
CoolRiver Deluxe Wasserkühlset @ Tweakers4u.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 11.07.2005

Künftig GeForce 6600 LE anstatt 6200?

Während die GeForce 6200 mit TurboCache weiterhin den Low-End Bereich für PCI-Express markieren sollen, wird die ‚normale’ GeForce 6200 offenbar durch weiter abgespeckte Variante der GeForce 6600 mit NV43-Chip ersetzt, welche dann 6600LE genannt werden soll. In China sollen bereits erste GeForce 6600LE-Karten aufgetaucht sein.

Auf der 6600 LE sollen sich ebenfalls vier aktive und 4 inaktive Pixelpipelines befinden. Somit besteht durchaus die Möglichkeit mittels entsprechender Tools aus den vier Pipelines ganze acht zu machen. Die Angaben der Taktraten für die 6600LE schwanken derzeit zwischen 300 bis 425 MHz für den Chip, und 275 bis 500 MHz für den Speicher. Die GeForce 6200 PCI-E war dem gegenüber mit 300 MHz (Chip) und 275 MHz (Speicher) getaktet. Die Größe des Speichers der 6600LE soll zwischen 64 und 256 MB variieren, wobei die Speicheranbindung je nach Modell über einen 64- oder 128Bit Bus erfolgen soll.

Ebenfalls kursieren Gerüchte darüber, dass SLI fähige Modelle der 6600LE geplant sind. Aber bereits die aktuellen GeForce 6200 Karten sollen per Bios Hack auch ohne SLI Brücke SLI-fähig sein. Das soll sogar von nVIDIA offiziell freigegeben worden sein.

Zwar wird mit aktuellen ForceWare Treibern noch keine GeForce 6600LE unterstützt, dieses soll sich aber mit der nächsten Version ändern. Über die Preise einer GeForce 6600LE ist noch nichts bekannt. Den Grafikkarten Herstellern soll der Grafikchip alleine jedoch 40 US-Dollar bei Abnahme von 1000 Stück kosten. Quelle: hartware.de Posted by Atte

Und wieder gibts zwei neue Tests von unseren Partnern

2,5 Zoll HDD-Case mit Backup-Funktion (Review) @ TweakPC.de

Unser Roundup über externe Festplatten-Gehäuse wächst und wächst. In dieser Woche möchten wir Ihnen ein kleines, aber dennoch interessantes Gehäuse vorstellen. Das Chatome OT21 - One-Touch-Backup bietet eine interessante Funktion, um sich von den Mitbewerbern abzuheben. Mehr...

Raptor-Gaming M2 mit 2400dpi (Review) @ TweakPC.de

Wir haben uns die Raptor-Gaming M2 einmal näher angesehen. Raptor-Gaming wirbt ja damit, die erste Maus mit einer Auflösung von 2400dpi auf den Markt gebracht zu haben. Dem sind wir auf den Grund gegangen. Zu welchem Resultat wir gekommen sind und ob sie sich gegen die Konkurenz wie z.B. Logitechs M518 oder Raptors Diamondback durchsetzen kann, finden Sie in unserem Test. Mehr...

Shortnews & Reviews

6600GT with Dual-BIOS from Galaxy @ bit-tech.net (e)
ATI TV Wonder Elite Review @ Tweaknews.net (e)
PNY GeForce 6600GT AGP im Test @ crazy-oc.de
Noiseblocker Cool Scraper SX1 CPU cooler review @ Xtreme Resources.com (e)
Codegen 3D01-CA ATX-Slim Case @ pc-experience.de
Hiper Type-R vs. CoolerMaster RealPower RS-550 @ Tweakers4u.de
Review: Nvidia Geforce 7800GTX SLI @ 3DAvenue.com (e)
Teufel Concept G THX 7.1 @ moddingtech.de
Shuttle Flamedecor mod @ Modding Freax.de
Cyber Snipa GamePad @ Hardwarelabs.de
Hardware Confusion Arcticle @ TweakGuides.com (e)
Lian Li PC-V2000 @ Cooling-Station.net
C021 - Channel Multimedia Speaker System im Test @ pqtuning.de
AC Ryan: RyanPower2 550W Netzteil im Test @ Technic3D.com
HIS Excalibur ATI Radeon X850XT PE IceQ VIVO Review @ hi-techreviews.com (e)
Seasonic S12 380W Power Supply @ ThinkComputers.org (e)
Cooler Master Hyper 6+ @ overclockersonline.com (e)
Sunbeamtech TRIO ATX Case @ Bigbruin.com (e)
CaseBuy A.I-01 Gehäuse Review @ Tweaker.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Samstag, 09.07.2005

CrossFire "Hack" von HKEPC zeigt laut ATi nur die Hälfte der Bilder

Zwar wird laut ATi ein Bild durch den Hack von HKEPC durchaus mittels beider Karten erstellt, wie auch den Benchmarks von HKEPC zu entnehmen ist. Jedoch würden bei anderen unterstützen Rendering Modi wie Scissor oder Tile nur Teile des Bildes angezeigt werden, so dass das erzielte Ergebnis falsch wäre. Demzufolge sorgt dieser Hack offenbar nicht dafür, dass die Grafikdaten über die PCI Express Schnittstelle ausgetauscht werden.

Gegenüber Golem.de wurde von einer ATi Sprecherin folgendes zum Thema geäußert:

"Was man ohne die CrossFire Edition Grafikkarte sieht, ist lediglich der Output einer Karte, also nur die Hälfte des Bildes. Im Falle des Alternate Frame Rendering ist das also nur jedes zweite Bild einer Crossfire Konstellation"

Somit ist die Hoffnung, auch ohne spezielle Masterkarte CrossFire nutzen zu können, offenbar dahin. Es bleibt also nichts anderes übrig, als auf die X800 bzw. X850 CrossFire Edition Karten zu warten, mit deren Erscheinen man im August 2005 rechnet wie wir ja bereits erwähnten. Posted by Atte Quelle: Golem.de

Freitag, 08.07.2005

R520 im August zu kaufen?

Wie unsere Kollegen von DigiTimes berichten plant ATi ihrem Konkurrenten nVIDIA zu folgen und voraussichtlich Mitte des dritten Quartals ihren neuen Chip R520 zu veröffentlichen. Ob er aber nur den Board- in Partnern zur Verfügung gestellt wird oder er dann bereits in den Handel kommen wird steht noch in den Sternen. Es ist jedoch so, dass sich dieser Veröffentlichungstermin nur dann bewahrheitet wenn der Verkleinerungsprozess von 0,9 Mikron bei der Schmiede TSMC verwirklicht wird. Doch es sind noch weitere Gerüchte im Umlauf, denn so DigiTimes, spricht ATi Taiwan nicht nur vom R520 der veröffentlicht werden soll, sondern auch die neuen Low-End und Mid-Range Chips, RV515 und R530.

Doch dem nicht genug, denn ATi plant Anfang des Jahres 2006 bereits einen Refresh-Chip des R520, den R580, vorzustellen, soDigiTimes. Dieser Nachfolger soll in Kürze das Tape-Out absolvieren. Wenn sich dieses Gerücht bewahrheitet ist die Lebensdauer des R520 Chips reichlich kurz. Possted by aonja Quelle: DigiTimes

Neues bei den Partnern

Und wieder gibts einen neuen Test von unseren Partnern TWINSBYTE.de.

Silverstone LC14B-M HTPC Gehäuse im Test @ TWINSBYTE.de

"Diesmal möchten wir Euch einen neuen Test in unserer Silverstoneserie präsentieren – nämlich über das LC14M Gehäuse. Dabei handelt es sich um ein ganz besonderes Multimediamodell mit zahlreichen Features, die vor allem Fans von HTPCs ansprechen sollten, da es z.B. ein Display an der Front und eine Fernbedienung im Lieferumfang besitzt.

Die so genannten "Wohnzimmer-Computer“ oder auch "HTPCs“ halten immer mehr Einzug in die heimischen Wohnzimmer, da sie einfach viele praktische Funktionen in einem Gerät vereinen, sei es ein digitaler Videorekorder, ein Filmarchiv und ein gewöhnlicher DVD-Player. Hierbei ist es jedoch von großer Wichtigkeit, dass diese besonderen Computer auch ein entsprechendes Hifidesign besitzen, welches sich perfekt in das Wohnzimmer einschmiegt.

Was das Silverstone LC14M für Kriterien erfüllen kann und alle weiteren Informationen, könnt ihr dem folgenden Testbericht entnehmen."

Shortnews & Reviews

The Latest Processors: AMD Athlon , Intel Pentium @ Digit-Life.com (e)
Neue Downloads verfügbar @ pqtuning.de
Nvidia's David Kirk on the 7800's multiple clock speeds @ bit-tech.net (e)
SST-LC03B-V @ Media-Planet.org
Samsung YP-T7Z @ Overclockers Online.com (e)
HIS Radeon X700 Pro IceQ Turbo drawing @ The Overclocker Cafe.com (e)
Evercool HPC-925 Ice Man CPU Cooler @ Bigbruin.com (e)
Noch 7 Tage bis Anmeldeschluss der GCCM @ casemodder.de
Gigabyte GeForce 7800 GTX @ hardware-infos.com
Voice over IP telephony @ PC Review.co.uk (e)
Albatron K8SLI @ techpowerup.com (e)
Benchmarks der GeForce 7800 GT @ TweakPC.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Donnerstag, 07.07.2005

ATi’s Zahlungen an Valve für den Half Life 2 Deal

Nach Angaben des Inquirer (Quellen wurden nicht benannt) soll ATI alleine für den Deal mit Valve rund 2,4 Millionen US-Dollar an Valve bezahlt haben. Dazu gesellen sich ca. 4,4 Millionen US-Dollar, die ATI und Partner für Pakete bestehend aus Grafikkarte und Half Life 2 ausgegeben haben sollen, sowie weitere 1,2 Millionen US-Dollar für Marketingunterstützung bezügl. Half Life 2. Das wären also insgesamt runde 8 Millionen US-Dollar, die ATI sich diesen Deal hat kosten lassen, sofern die Angaben stimmen sollten.

Dennoch sollen derart viele Mainstream-Karten in Form der mit Half Life 2 Gutscheinen bestückten Radeon 9600 XT und 9800 XT verkauft worden sein, dass auch ATI von diesem Deal profitiert haben soll, und das, obwohl sich Half Life 2 viel Zeit genommen hat, bis es tatsächlich erschienen ist. Ein Kommentar bezüglich dieser Zahlen war ATi bei einer Nachfrage durch Golem.de nicht zu entlocken. Posted by Atte Quelle: Golem.de

AIW Radeon X800 XL mit intergriertem DVB-T Tuner

Die All In Wonder Serie von ATI wurde jetzt durch ein High End Modell für PCI E erweitert. Die Grafikkarte basiert auf dem Radeon X800 XL Chip, der standartgemäß über 16 Pixelpipelines und 6 Vertexshader verfügt. Der Coretakt liegt bei 400 MHz und der Speichertakt liegt bei 490 MHz. Der 256 MB große GDDR3 Speicher ist mit 256 Bit angebunden. Die Karte bietet natürlich volle DirectX 9 Unterstützung und durch den in 0,11 Mikrometer gefertigten Chip hat die Karte eine geringere Leistungsaufnahme gegenüber den restlichen X800er Chips. Exakte Angaben zum Stromverbrauch des neuen AIW Boliden gibt es von ATi nicht.

Die Karte ist laut ATi auch für Media Center PCs geeignet. In einem solchen kann man die Karte auch gut nutzen, da die AIW DVB T, analoges Fernsehen und UKW Radio empfangen kann. Die nötige Software wird natürlich mitgeliefert. Standardfunktionen, wie z.B. mehrfache Sendervorschau und Timeshifting, sind mit der Karte ebenso möglich wie auch das Brennen von DVDs mit dem "Multimedia Center". Mit der Kabelpeitsche kann man analoge Videos per Video "in" Verbindung mit der Karte Bearbeitenund über selbige Kabelpeitsche wird auch die Bildausgabe durch eine Scartbuchse mit RGB Signal auf den Fernseher ermöglicht.

Wegen der beiden vorhandenen Antennenanschlüsse gibt es bei diesem Modell keinen zweiten Monitorausgang, da der Platz auf der Slotblende nicht ausreicht. Die Bedienung eines entsprechenden PCs wird über eine Fernbedienung, die zum Paketpreis von 399 Dollar von ATi mitgeliefert wird, ermöglicht. Der Preis in Deutschland steht noch nicht fest, aber die Karte soll im Spätsommer auf den deutschen Markt kommen. Posted by Seeedymonk Quelle: Golem.de

Neues bei den Partnern

Und wieder gibts einige Tests und Berichte bei den Kollegen...

P4 Overclocking - Sockel 478 vs. 775 (Review) @ TweakPC.de

Es ist lange her, dass wir uns mit dem Overclocking des P4 befasst haben. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach der perfekten Pentium 4 Overclocking-Plattform begeben. Wie bekommt man real die beste Leistung für wenig Geld? Wie sieht der Vergleich zwischen Sockel 775 und Sockel 478 aus? Mehr...

Erster 4ms TFT im Test, Viewsonic VX-924 @ origo3d.com

"Wir haben uns den ersten 4ms TFT 19" angesehen, den Viewsonic VX-924. Dieser TFT wurde erst vor wenigen Wochen vorgestellt, doch die angekündigte Leistung hat uns so neugierig gemacht, dass wir gleich eines der ersten verfügbaren Modelle zu uns holen mussten. Sind die Tage der Schlieren bei Autorennen und Shooter endlich vorbei? Dieser Frage sind wir nachgegangen..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Thermalright XP-90C Heatsink Review @ EXTREME Overclocking.com (e)
ATI Crossfire Sneak Peak with DFI @ Computex @ HEXUS.net (e)
Podcasting vs. Blogging @ The TechZone.com (e)
ACECAD - DigiMemo A-501 @ Hardwarelabs.de
PANASONIC CF-W2 review @cowcotland.com (e)
RevelCell @ Cooling-Station.net
Wasserkühler aus der Slowakei @ Watercoolplanet.de
Plasma or LCD Television Set - Which is better @ BonaFideReviews.com (e)
G. Skill PC4800 1GB Dual Channel Kit @ Bigbruin.com (e)
Raidmax X-1 Gaming Case Review @ overclockercafe.com (e)
Arctic Cooling Copper Lite im Test @ Technic3D.com
Radeon X800 XL AGP von Connect3D @ Hartware.net

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 06.07.2005

VGA Tools zeigen falsche Taktraten der GeForce 7800 GTX an

Wir hatten letzte Woche eine GeForce 7800 GTX Referenz Platine von nVIDIA im Test, das Review dazu ist noch in Arbeit. Zum Auslesen der Temperaturen der GPU verwenden wir meist Rivatuner der uns in der Version 15.6 vorlag. Neben der Temperatur die sich im grünen Bereich hielt schauten wir ein wenig ungläubig auf die Angabe der Taktfrequenz, denn diese zeigte bei 3D Anwendungen 468 MHz anstatt die vorgesehenen 430 MHz an!

Gut, dachten wir. Rivatuner könnte ja vielleicht defekt sein und uns einen Fehler aufgrund der nagelneuen GPU anzeigen, so verwendeten wir Everest Home allerdings auch hier in einer neuen Betaversion, da die alte Version die GPU nicht erkannte. Everest Home Edition in der Beta Version build_0369 gab uns dann die korrekten Daten zur GeForce 7800 GTX GPU an und auch hier wurde die gleiche falsche Frequenz für den GPU Takt unter 3D angegeben, nämlich besagte 468 MHz die wir ja schon beim Rivatuner entdeckt hatten. Unser OC Test der Karte beförderte dann ein merkwürdiges Ergebnis zu Tage, denn anstatt die erreichten 490 MHz GPU Takt (was natürlich ein gutes Ergebnis ist ohne Zweifel), wurden von Rivatuner und Everest Home als 529 MHz ausgegeben und da wußten wir, dass die Pixelclock der 7800 GTX GPU falsch ausgelesen wird. Nach einigen Telefonaten mit nVIDIA Deutschland um die Sache zu klären ( auch hier wurde dann versucht unser Ergebnis nachzustellen, gab es dann folgende Antwort von nVIDIA USA die wir von nVIDIA Deutschland erhielten.

"As our chips become more advanced, we are implementing more complex clocking inside the chip. 430 MHz is the primary clock speed of the chip and can be verified by fill rate tests. We will work with Rivatuner to read the correct registers in order to report the right clock."

Genau dieselbe einleitende Antwort von nVIDIA bekam ich auch gestern bei den Amerikanern von Guru3D.com zu lesen, der seine Erfahrungen mit Rivatuner auf seiner Page schilderte. Dies veranlaßte mich nun auch Stellung zum Thema "falscher Takt" vor unserem eigentlichen GeForce 7800 GTX Review zu nehmen, denn geplant war diese Sache in unserem Review zur Sprache zu bringen.

Die Amis haben nur mit einem Tool getestet und zwar mit Rivatuner. Wir jedoch haben ein 2. Tool ins Spiel gebracht, was uns als Gegentest diente. Eindeutig belegte dies durch das Anzeigen der gleichen GPU Taktraten, bei 3D Anwendungen im normalen Takt wie auch beim Overclocking, das der Fehler bei den Programmen liegen muss die hier die Taktraten falsch ausgeben. nVIDIA Deutschland sagte uns was von einer neuen Technik im GeForce 7800 Chip für den mobilen Bereich., hier soll es wie bei den CPUs schon üblich ebenfalls einen Stromsparmechanismen geben, der je nach Beanspruchung der GPU, die Frequenz der Taktrate anpaßt. Wird also viel Power benötigt, geht der Takt nach oben und bei wenig Beanspruchung natürlich wieder runter. (Tolle Sache nur hat das bestimmt nix mit den falschen Angaben der Taktraten zu tun.)

Das die beiden Hardwareanalyse Tools Rivatuner als auch Everest Home Edition hier Taktraten auslesen die nicht mit dem realen Takt übereinstimmen, soll an den jeweiligen Anwendungen liegen und man werde mit den Entwicklern von Rivatuner zusammen arbeiten um den Fehler zu beheben. Posted by Jesse Quelle: Eigene

GeForce 7800 GT in Asien erhältlich

Diese Woche soll in Asien eine GeForce 7800 GT eingeführt werden, so berichten unsere Kollegen von VR Zone. nVIDIA selbst äußerte sich dazu allerdings noch nicht. Die Taktraten der GT liegen beim Chip bei 335 MHz und beim Speicher bei 550 MHz, doch auch dieses Grafikkarte wartet mit 24 Pixel Pipelines und 8 Vertex Shader Einheiten auf, ebenso wie der große Bruder die GeForce 7800 GTX.

Kosten soll die Geforce 7800 GT und die 499 US Dollar und soll in Asien schon diese Woche erhältlich sein, somit kann man bei uns mit einem Verkaufspreis von 450 bis 500 Euro rechnen. Posted by Sonja Quelle: Hartware.net

Dienstag, 05.07.2005

Neues bei den Partnern

Und wieder gibt es einien Test diesmal von den Kollegen von Au-Ja.de...

Zwei 5.1 Surroundsound-Headsets im Test @ PC-Max.de

Gamerheadsets mit Stereosound kommen langsam aber sicher aus der Mode. Immer häufiger trifft man während Netzwerkpartys auf "Gamer", die sich mit Surroundsound-Headsets in den virtuellen Kampf stürzen. Doch auch Filme- und Musikliebhaber müssen nicht mehr auf ihren heissgeliebten Surroundsound verzichten, wenn die Nachbarn wieder einmal zu hellhörig sind. Wie man an der Marktentwicklung sehen kann, tendieren viele Computerbesitzer, seien es "Gamer" oder nur solche, die am PC ihre Arbeit vollrichten, zu solchen Surroundsound-Headsets. Vor nicht allzulanger Zeit gab es nur das Zalman ZM-RSA, das besonders durch die riesigen Hörmuscheln auffiel. Zwei der 5.1 Headsets haben wir einmal herausgepickt: das Gamerheadset "Medusa 5.1 USB" von Speedlink und das "SoundXplosion" von Gainward. Mehr...

Shortnews & Reviews

Anti-aliasing and Anisotropic filtering explained @ bit-tech.net (e)
ThermalRock Eclipse Gehäuse im Test @ Hardware-Mag.de
Jaht JCS-102UBM KVM Switch @ Techniz.co.uk (e)
HIS X700 iCooler Dual DVI VIVO 256MB PCI-E @ Overclockers Online.com (e)
Overclockers Online Gives Away Two Kingston DataTravelers @ Overclockers Online.com (e)
Apple iPod shuffle 1GB @ Hartware.net
ASUS Star Ice CPU Cooler Review @ Nexus Hardware.com (e)
G.Skill Extreme PC3200 2-2-2-5 1GB Kit F1-3200BWU2-1GBGH @ octools.com (e)
Revelcell Mousepad im Test @ moddingx.de
Nissan Technology DV-100B DVD Player @ HEXUS.net (e)
HP 640 - LightScribe In Action @ Digit-Life.com (e)
3x Mauspads: Corepad, Xtrace HYBRID & Everglide Ricochet 2.51 @ Hardware-Center.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 04.07.2005

Sapphire mit neuer Radeon X550 Serie

Mit der Radeon X550 wird von Sapphire eine neue Reihe von Einsteiger Grafikkarten mit PCI Express Schnittstelle vorgestellt, wo vor allem das Preis- Leistungs Verhältnis im Vordergrund stehen soll. Die Radeon X550 Grafikkarten arbeiten mit regulärem Chiptakt von 400 MHz und einem Speichertakt von 500 MHz. Was den Speicher angeht, soll es Versionen mit 128 MB und 256 MB geben. Dabei erfolgt der Zugriff auf den Grafikspeicher über einen 64 Bit oder einen 128 Bit Speicherbus. Für experimentierfreudige Übertakter soll es zudem Karten der X550 Reihe mit erweitertem Speicher geben. Neben aktiv gekühlten Karten möchte man auch Karten mit passiver Kühllösung anbieten, um auch die Sparte der Silent PC Freunde abzudecken.

Die Karten der Radeon X550 Reihe sollen Dual Monitoring unterstützen, und mittels der beiden verbauten VGA und Video Out Anschlüssen, einfache Verbindungen zu analogen CRTs, TFTs und Fernsehgeräten ermöglicht werden. Dabei beträgt die max. Auflösung für Monitore 1048x1536 @ 85 Hz (VGA) und für TV Geräte 1024x768 (Video-Out). Des Weiteren bietet die Radeon X550 volle DirectX 9 Unterstützung und verfügt über ATI’s SmartShader 2.0 und SmoothVision 2.1 Technologien, womit u.a. digitale Fotos, Videobearbeitung und aktuelle Spiele kein Problem darstellen sollen.

Den Preis der Radeon X550 gibt Sapphire mit ca. 89,- Euro für eine Version mit 128 MB Grafikspeicher und mit ca. 99,- Euro für eine 256 MB-Version an. Die Preise sollen sich dabei auf die jeweilige Full Retail Version beziehen. Wann diese Karten im Handel erhältlich sein werden, ist uns derzeit nicht bekannt. Quelle: Sapphire Posted by Atte

GeForce 7800 GTX von PNY vorgestellt

Wie die anderen Hersteller springt PNY auf den Zug auf und stellt nun seine neue High-End Grafikkarte die Verto GeForce 7800 GTX vor. Die Karte wird mit einem Standardchiptakt von 430 MHz und 600 MHz für den Speicher ausgeliefert. Ebenso wie das nVIDIA Referrenzkärtchen ist die Grafikkarte mit 256 MByte GDDR3 Speicher bestückt.

Mit der Ausstattung geht der Hersteller recht sparsam um denn Spiele werden nicht mitgeliefert, sondern lediglich ein DVI zu VGA Adapter und eine HDTV Breakout Box. Die Karte soll bereits im Handel erhältlich und zu einem Verkaufspreis von 550,- Euro zu haben sein. Quelle: Golem Posted by Sonja

Neues bei den Partnern

Und wieder gibts einige Tests und Berichte bei den Kollegen...

XFX GeForce 7800 GTX Review @ TweakPC.de

Nach unserem Info-Artikel zur GeForce 7800 GTX konnten wir nun endlich auch eine Grafikkarte aus der neuesten Serie in unser Test-Center holen. Von XFX stammt die erste GeForce 7800 GTX, die mit Extras und gutem Overclocking-Potential lockt. Alle Details finden Sie in unserem Artikel, natürlich wieder mit interaktiven Benchmarks. Mehr...

Modding-Lüfter im Überblick (Review-Update) @ TweakPC.de

Kurz vor dem heißen Sommer sind Lüfter sehr gefragt. Wir haben uns für Sie zwei weitere Kandidaten angesehen, den Sharkoon Silent Eagle 1000 sowie ein Aluminium-Modell von Manhattan. Beide finden Sie in unserem Modding-Lüfter-Roundup, der mittlerweile gut 20 Modelle umfasst. Mehr...

1.EKL V8 im Test - der etwas andere Kühler im V8-Design @ Allround-PC.de

"Nach unserem Kühler Round Up im April haben wir uns in diesemTest den EKL V8 Kühler einmal näher angesehen. Der Hersteller EKL, der sich im Office-Bereich einen Namen gemacht hat, will nun mit diesem Produkt den Sprung in den Retail-Markt schaffen. Ob der EKL V8 Kühler das hält, was der Hersteller verspricht, erfahren Sie bei uns." Mehr...

Shortnews & Reviews

OCZ EL DDR PC-3200 Titanium @ techpowerup.com (e)
HIPER HPU-4B580 580 W Netzteil im Test @planet3dnow.de
Microsoft's New RSS Windows @ BonaFideReviews.com (e)
Thermaltake PurePower 460W Netzteil im Test @ Technic3D.com
PowerColor X700 Bravo Edition 256MB Video Card review @ Xtreme Resources.com (e)
Sunbeam Tech Nuuo 550 watt Power Supply review @ hi-techreviews.com (e)
Nvidia Forceware Tweak Guide Updated @ TweakGuides.com (e)
Thermaltake Golden Orb II Cooler Review @ overclockercafe.com (e)
Simpletech Bonzai Upgradeable USB 2.0 Flash Drive @ Techniz.co.uk (e)
Hiper HPU-4B580-MU 580Watt Modular Netzteil Review @ ocinside.de
Leadtek 6600GT Extreme Graphics Card Review @ CoolTechZone.com (e)
First Look: Cowon iAudio X5 Video MP3 Player @ CoolTechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Freitag, 01.07.2005

Artec 7 Zoll TFT Display "T21" für mobilen TV und DVD Genuss

Artec bietet mit dem T21 eine Lösung an, auch im Pkw in den Genuss von Fernsehen und DVD zu kommen. Der T21 verfügt über einen 7 Zoll TFT Display (in der Diagonale gemessen). Der Helligkeitswert des Displays beträgt 500 cd/m² und der Kontrastwert 300:1, wobei die Schaltgeschwindigkeit 30 ms beträgt. Die Betrachtungswinkel betragen horizontal 60°/60° und vertikal 40°/60°. Für den entsprechenden Klang sorgen eingebaute 2,5 Watt Surroundlautsprecher von Toshiba. Integrierte Ein- und Ausgänge für Audio, Video und Kopfhörer, sollen es ermöglichen, das Gerät an den Fernseher oder die Heimkinoanlage anzuschließen. Von Artec mitgeliefert werden neben einer Fernbedienung jeweils ein aufsteckbares Modul für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) und für den analogen (optional) Fernseh- und UKW-Empfang. Die Batterielaufzeiten sollen für DVD Betrieb 3 Stunden, DVB-T 2,5 Stunden, Analog TV 3 Stunden und Radiobetrieb 6 Stunden betragen.

Erwähnenswert ist aber auch das Design des Artec T21. Hier setzte Artec auf schwarz/silber und anthrazitfarben umrahmten Display und verchromten Applikationen. Ein Blick auf das Bild sagt hier aber mehr als Worte.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale des Artec T21 TFT Display:

  • 8-fach DVD Laufwerk
  • 7 Zoll TFT LCD Bildschirm
  • Ultra flacher DVD Player
  • DVB-T Tuner Modul 6/7/8 MHz mit automatischen Suchlauf
  • Analoger TV-Tuner, NTSC, PAL, SECAM, Automatischer Suchlauf (optional)
  • Speicher für 125 TV Programme
  • Digital Radio Empfänger
  • UKW Radioempfang mit dem analogen TV-Tuner (optional)
  • Speicher für 10 UKW Kanäle
  • DigiDeep (DDI) Technologie
  • Modulares Konzept
  • Dolby Digital AC-3 zertifiziert
  • Digitaler TV Empfang bis 120 km/h
  • Gewicht 870 g, Batterie 280 g, Steckmodul 75 g

Im Lieferumfang des Artec T21 sind nachfolgende Artikel enthalten: Bedienungsanleitung, Fernbedienung, AV Kabel, Netzteil, Autoadapter, Tasche, Gurt für Automontage und eine externe DVB-T Antenne mit Magnetfuß. Der Artec T21 von Ultima Electronics Corp. soll zu einem Preis von 399,00   einschl. MwSt. erhältlich sein und wird über die Distributoren Umax und Ingram Micro vertrieben. Endkunden sollen den T21 bei Saturn, Media Markt, Conrad sowie im Komet und bei anderen Retailern ab August 2005 erwerben können. Posted by Atte Quelle: e-Mail

Neuer Beta ForceWare Version 80.40 aufgetaucht

Wir haben es ja schon geahnt das bald der erste nVIDIA ForceWare Treiber in Version 80 auftauchen würde, jetzt ist es soweit den der erste Beta Treiber der 80er Serie ist im Internet aufgetaucht und trägt die Versions Nr. 80.40 dieser Treiber stammt vom 13.06 und ist ca. 16.39 MB groß. In der "nv4_disp.inf" Datei in der die unterstützten nVIDIA Grafikchips aufgeführt werden sind 2 neue 3D Chips eingetragen zum einen ein G72 Chip der eventuell schon den Midgrange-Nachfolger des GeForce 6600 darstellen könnte und zum anderen ein C51 Chip dessen Herkunft nicht abgeleitet werden kann.

Alle neuen Einträge und Features des 80er ForceWare Treibers findet ihr in dieser Auflistung:

  • Adds H.264 hardware decode support for the 7800 series
  • Drivers come with a setup.exe for easy installing
  • GeForce 2 and up are supported in this release
  • Files are dated: June 13th, 2005
  • WinZip Packaged

Auflistung der G72 Grafikchip Einträge:

  • NVIDIA_G72.DEV_01D0.1 = "NVIDIA G72"
  • NVIDIA_G72.DEV_01D1.1 = "NVIDIA G72"
  • NVIDIA_G72.DEV_01D2.1 = "NVIDIA G72"
  • NVIDIA_G72.DEV_01D3.1 = "NVIDIA G72"
  • NVIDIA_G72.DEV_01D5.1 = "NVIDIA G72"
  • NVIDIA_G72.DEV_01DE.1 = "NVIDIA G72GL"
  • NVIDIA_G72.DEV_01DF.1 = "NVIDIA G72"

Auflistung der C51 Grafikchip Einträge:

  • NVIDIA_C51.DEV_0240.1 = "NVIDIA C51GL"
  • NVIDIA_C51.DEV_0241.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0242.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0243.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0244.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0245.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0246.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0247.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0248.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_0249.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024A.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024B.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024C.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024D.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024E.1 = "NVIDIA C51"
  • NVIDIA_C51.DEV_024F.1 = "NVIDIA C51"

Laut den Kollegen von Gurru3D.com sollen diese Treiber extreme Beta sein das heißt es könnte bei der Anwendung zu Fehlern kommen. Das ausprobieren der Betatreiber geht wie immer auf eure eigene Kappe wer sich nicht abschrecken läßt findet hier bei uns im Downloadcenter den Treiberdownload. Posted by Jesse Quelle: Warp2Search.net

Neues bei den Partnern

Und wieder gibts einige Tests und Berichte bei den Kollegen...

Sapphire Radeon X800 XL 512 MByte @ ATI-News.de

Anfang 2005 präsentierte ATI auf einem LAN Turnier eine Radeon X850 XT PE mit satten 512 MByte; erst einmal als Studie. NVIDIA bzw. deren Partner Gainward hatte zwei Tage vorher eine GeForce 6800 Ultra mit 512 MByte Speicher angekündigt, offizielle folgte die GeForce 6800 Ultra dann zur CeBIT 2005.

Lange Zeit war es ruhig um die 512 MByte Grafikkarten mit ATIs Grafikchips. Auf der CeBIT konnte man bei einigen AIB-Partnern vereinzelt erfahren, dass man noch am Abwägen ist, ob wirklich schon ein Markt für dieses Speichervolumen vorhanden ist oder nicht. Mehr...

Netzteiltest: Antec Phantom 500 @ HardwareEcke.de

"Antec, Hersteller hochwertiger PC-Gehäuse, Netzteile und Kühllösungen für PC und Notebook vertreibt seit einigen Monaten die Netzteilserie "Phantom". Beim neuen Phantom 500, dem großen Bruder des Passiv-Netzteils Phantom 350, handelt es sich um ein sogenanntes Hybridnetzteil. Hybrid - an dieser Stelle dem lateinischen entstammend und "gemischt" bedeutend - steht hierbei für die Möglichkeit, das Netzteil in zwei Modi betreiben zu können. Zum einen wäre dies der temporär völlig passive Betrieb ohne Lüfter. Dem gegenüber stünde der Betrieb des Netzteils mit Lüfter, der durch die eingebaute Temperaturmessung automatisch bei einer, mittels dreier Wahlmöglichkeiten eingestellten Temperatur anläuft." Mehr...

Gigabyte GA-K8N Pro-SLI Review @ TweakPC.de

Gigabyte schickt mit dem GA-K8N Pro-SLI ein nForce 4-Board in den Ring. Damit ist die doppelte Grafikpower möglich, aber auch sonst hat das Board einiges zu bieten. Was genau uns gefallen und misfallen hat, erfahren Sie im ausführlichen Test.

Antec Performance TX1088AMG Tower Test @ PC-Max.de

Das Performance TX gehört mittlerweile zu der dritten Performance-Serie von Antec. Das Gehäuse wurde von Antec speziell im Hinblick auf die Designrichtlinien für Gehäuse mit intelligenter Wärmeableitung (Thermally Advantaged Chassis - TAC) konzipiert. Ein 480 Watt True Power 2.0 Netzteil gehört zum Lieferumfang dazu. Mehr...

XFX Geforce 7800 GTX @ origo3D.com

Lange haben wir darauf warten müssen, aber Heute ist es so weit. Origo3D präsentieren euch ihren Bericht der neuen Geforce 7800 GTX Karte von XFX. Zwar hat man uns laufend neue Daten und Features über den G70 Chip geliefert, doch so richtig heiß angekündigt wurde die Geforce 7 Serie nicht. O3D haben sich die derzeit verfügbare Karte angesehen und zwischen einer X800XT-PE und dem Vorgängermodell 6800 Ultra getestet. Mehr...

Shortnews & Reviews

HIS X850 XT IceQ Turbo @ bit-tech.net (e)
Drei nForce4 SLI Mainboards für AMD64 @ Hartware.net
TUL AX480A-GF (RADEON XPRESS 200P) @ Techniz.co.uk (e)
REVOLTEC Northbridge Freezer Red Edition im Review @ Modding Freax.de
Nexus AntiVibe MountingKit @ SilentHardware.de
Exclusive ABIT Fatal1ty X800 XL 512MB Details @ HEXUS.net (e)
ThermalRight XP-120 Giveaway @ overclockercafe.com (e)
Kingston Data Traveler @ Overclockers Online.com (e)
Overclockers Online Gives Away Two Kingston DataTravelers @ Overclockers Online.com (e)
Windows 2000: Bootfähige CD mit Update Rollup 1 und weiteren Updates @ pc-experience.de
Foxconn 945G7MA-8KS2 — a Motherboard Based on Intel 945G Chipset @ Digit-Life.com (e)
Taking the Plunge with VoIP @ VoIPTower.com (e)
Scan Cool Chameleon - A First Look @ HEXUS.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie schnell in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011