Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News vom Juni 2003


Montag, 30.06.2003

Tornado GeForce FX5900 von InnoVISION

Der Grafikkartenhersteller InnoVISION hat heute seine beiden neuesten GeForce FX 5900 Grafikkarten angekündigt. Die Karten mit dem Namen Inno3D Tornado GeForce FX5900 und Inno3D Tornado 5900Ultra haben ein 256bit Speicherinterface und verfügen über die nVIDIA"UltraShadow" Technologie, mit der man die Leistung in 3D-Spiele bei denen komplizierte Schattentechniken verwendet werden erhöhen kann. Zudem wird anscheinend ein optimierter Speichercontroler verwendet der eine höhere Bandbreite in Spielen mit sich bringen soll. Auch die Rendering Engine und die “Intelliesample High-Resolution Compressione Technologie” (HTC) wird natürlich nicht fehlen, mit der man durch die Erhöhung des AntiAliasing die Bildqualität erhöhen kann. Beide GeForce FX 5900 Grafikkarten werden mit der nView Technik ausgestattet. Beide Karten verfügen über Video In und Out , sowie über VIVO Eigenschaften. Über den Chip und Speichertakt und den Preis der Inno3D Tornado GeForce FX5900 und Inno3D Tornado 5900 Ultra ist uns leider nichts bekannt. Posted by Sonja Quelle: theinquirer.net

Catalyst-Treiber Update von ATI

Erst letzten Montag hat ATi ihren neuen Catalyst 3.5 Treiber veröffentlicht, über den wir sogar in einem Treibervergleich berichteten. Nun wurde jedoch von ATi eine überarbeitete Version nachgeschoben, da der Catalyst 3.5 zwei Fehler im Treiber hatte. Darin enthalten sind zwei sogenannte ''Hotfixes'' die die Probleme der fehlenden OpenGL-Beschleunigung beim Einsatz einer Radeon 9100 Grafikkarte und um Bildflackern und- Fehler m Spiel NeverWinter Nights umgehen. Auch andere Open GL Spiele könnten von diesem Hotfix profitieren.

Bei der nächsten Veröffentlichung eines neuen Catalyst Treibers werden die nachgereichten Neuerungen mit enthalten sein, doch vorerst muss man sich mit einer Betaversion des aktuellen Treibers begnügen. Weitere Informationen dazu findet ihr bei ATI hier und hier . Ein Download des Treiberpatch bekommt ihr über die beiden Links , oder natürlich auch von uns in unserem Downloadbereich. Posted by Sonja Quelle Hartware.net

Shortnews & Reviews

Thermaltake Hardcano 9 im Test @ GHzOC.de
Enclave im Test @ PCDaily.de
Gainward GeForce FX 5900 128 MB im Test @ Hardware-Mag.de
Corsair Hydrocool 200 @ nordichardware.com (e)
Multilight-Fangrill im Test @ casemod-freax.de
Modding-Guard @ Moddingx.de
Logitech® MXT700 Cordless Optical Mouse im Test @ exclaim.de
Tastatur-LEDs tauschen @ mod-factory.de
Avance Changer B032 Silber @ OverclockerZ.net
Dragonfly @ TecCentral.de

-->>Ab ins 3DChip Forum<<--

Sonntag, 29.06.2003

Auswertung unserer letzten Umfrage

Bei unserer letzten Umfrage fragten wir Euch, wie Euch das neue Design auf 3DChip gefällt. Und wir müssen sagen, das sich die Umfrage eindeutig zu Gunsten des neuen Designs entwickeln hat. :-) Hier jetzt das Ergebnis in einer Auflistung.

Umfrage
Wie gefällt Euch das neue Design?
 
Einfach Genial! 99 29,73 %
Sehr gut 122 36,64 %
Gut 54 16,22 %
Das Alte gefiel mir besser 13 3,90 %
Gefällt mir nicht 40 12,01 %
Weis nicht 5 1,50 %
Gesamtbeteiligung: 333  

Wenn man die Ergebnisse von Gut bis Genial zusammen addiert, kommen wir auf eine Zustimmung zum neuen Design von 275 Stimmen von 333 abgegebenen, das sind über 82%. :-) Dafür ein herzliches Dankeschön. Das unsere Webseite nicht jedem gefallen kann ist uns auch klar.

Wir haben natürlich wieder eine neue Umfrage gestartet, die diesmal folgendermassen lautet:

Wie alt seid Ihr im Durchschnitt?

Wir hoffen natürlich das Ihr Euch auch diesesmal wieder fleissig an der Umfrage beteiligt. :-) Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag. Gruss das 3DChip-Team

Partnernews

Unsere Partnerseite Allround-PC.com hat einen neuen Artikel geschrieben, mit dem Titel:"Der PC als Multimedia Studio" Hier ein Auszug:

"Home Entertainment. Holen Sie sich das Kino nach Hause! Wo sieht man sie nicht, die Sonderangebote der Surround Systeme? 5.1 oder heutzutage 6.1 sollen der Schlüssel zum atemberaubenden Kinoerlebnis zu Hause sein. Doch sollte man den grellen Werbezetteln im Briefkasten trauen? Wer in dem Zahlen- und Namensdschungel keinen Überblick mehr hat, kann ihn hier vielleicht wieder finden. " Zum Artikel...

Ebenfalls von Allround-PC.com ist ein Review über eine Titanmedia Tastaur. Ein Auszug aus dem Test:

"Sie schreiben täglich mehrere Textseiten auf ihrem Computer und sind auch sonst ein relativ tastenfreudiger Mensch? Ihre alte Tastatur gibt auch schon langsam den Geist auf und ist nur noch schwer zu handhaben? Dann ist die neue Tastatur der Firma TITANmedia wohl genau das richtige für Sie." Zum Test...

Shortnews & Reviews

REVOLTEC Procyon 6 in 1 Speicherleser/-schreiber im Review @ Modding Freax.de
Das ---ModdingCrew--- Gewinnspiel @ moddingcrew.de
Tastatur reinigen @ ModdingX.de
Verax VX-1 Aluminiumgehäuse im Test @ SilentHardware.de
Case Editor & Advanced Case Gallery Online @ Modding-Station.de
Sharkoon High Quality Luminous Mouse im Test @ pc-modz.de
Lumiled Superflux (blau/rot) im Test @ case-styling.de
Pumpensteuerung @ caseumbau.de
Relaunched - Hardware und Softwareseite zusammen! @ PCDaily.de
Dual Channel DDR Benchmarking @ winhq.net (e)
EPoX EP-8KRA2+ Mainboard mit Via KT600 Chipsatz @ HardTecs4U.com
AeroCool DeepImpact im Review @ MHzPower.com
Intertech Blue Modding Tower @ TuningTotal.de

-->>Ab ins 3DChip Forum<<--

Samstag, 28.06.2003

Partnernews

Unsere Partner von Au-ja! haben sich die Mainboards MSI 875P Neo und MSI 865PE Neo2 angesehen und auf die vermeindlichen "do it your self" übertakter Eigenschaften (Dynamic Overclocking) überprüft. Ein Auszug:

"Erinnern wir uns an den 22.05.2003, an diesem Tag berichtete THG über Ungereimtheiten auf dem MSI Springdale-Mainboard 865PE Neo2-FIS2R bei einer CPU-Auslastung von 100%. Das Board übertaktete das System selbständig um 6-8%, jedoch ohne den User über die Übertaktungsarbeiten zu unterrichten. THG wollte nun mit einem speziellen Tool den angeblichen Betrug nachgewiesen und mit dem selben Tool das gleiche Verhalten beim 875P (Canterwood) Mainboard nachgestellt haben. In einem eiligst durchgeführten Testlauf mit dem MSI 875P Neo konnten wir keinerlei Anomalien feststellen!

Wer sich, wie wir, in Newsmeldungen und Stellungnahmen derart zu einem Thema äußert, muss sich jedoch zurecht den Vorwurf gefallen lassen, die Fakten nicht persönlich überprüft und letztendlich nur Informationen Dritter kommentiert zu haben. Aus diesem Grund wollen wir uns beide Boards, die angeblich außerhalb der Spezifikationen laufen sollen, so jedenfalls die klare Aussage von THG, einem „Dopingtest“ unterziehen. Demnach müssen wir klären, ob beide Boards innerhalb der Spezifikationen laufen und ob beim 865PE-Board Dynamic Overclocking optional auswählbar ist. Natürlich verzichten wir nicht auf umfangreiche Performancemessungen, Stabilitätstest sowie Bewertungen der Ressourcenvergabe." Mehr...

Shortnews & Reviews

Der große PC-Wartungs-und Pflege-Workshop Teil 1 @ PC-eXPerience.de
Update zum Die Windows-XP-Trilogie Teil 1: Der Performance-Workshop @ PC-eXPerience.de
EluminX Sapphire Blue Keyboard Review @ ExtremeMhz.com (e)
HTF-X2 Radiator-Einbau in ein Compucase CI6919 @ PC-Meik.at
Akasa Fan Nebula arctic blue im Test @ mod-factory.de
Catalyst Treibervergleich auf Radeon 9800Pro @ Tweakers4u.de
Wasserkühlungs Midi-Set @ hardwarelabs.de

-->>Ab ins 3DChip Forum<<--

Freitag, 27.06.2003

Erste Preissenkungen für ATi´s Radeon 9800 Pro

Die ATi Reihe Radeon 9800 Pro sinkt mittlerweile auf ein das Preisniveau einer Radeon 9700 Pro Grafikkarte. Die Preise sind nun auf einen Verkaufspreis von unter 400€ gesunken. Mit diesem Preis liegen sie bei den neuen GeForceFX 5900 Grafikkarten (die Nicht-Ultra-Version!) gleichauf.

Die günstigste Radeon 9800 Pro Grafikkarte liegt laut unseren Informationen bei 375,- Euro. Die Preise der nVIDIA Konkurrenz dagegen liegen bei beachtlichen 520,- bis 550,- Euro und sind somit deutlich teurer. Doch die GeForce FX 5900 Ultra Grafikkarten haben im Unterschied zu ATi´s Radeon 9800 Pro Karten 256 MB Speicher, anstatt 128 MB. Posted by Sonja Quelle: Golem

Partnernews

Unsere neue Partnerseite "Kaltmacher.de" präsentieren gleich drei Artikel auf Ihrer Seite. Dazu gehören Ein DVD-Brenner NEC1300 A, ein ATi Radeon 9800 Pro Review und ein Test des Sony SDM-S71R 17" TFT. Also eine Menge an Lesestoff. :-) Hier die Auszüge der einzelnen Artikel:

1. DVD-Brenner NEC1300 A

Auszug aus den Spezifikationen: Der NEC 1300 A beherrscht das Lesen von DVD-ROM, DVD Video, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, CD-R, CD-I, CD-RW, CD-ROM, Multisession, Mixed Mode, Audio CD, Video CD, Photo CD, CD-ROM/XA und schreiben der Formate DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD for General, Disc-at-Once, Track-at-Once, Multisession, Mixed Mode..." Mehr...

2. ATi Radeon 9800Pro Review

Der R300 alias Radeon 9700/Pro war wohl der erfolgreichste Chip den ATi je entwickelte. Er bildete die letzen 6-8 Monate die Spitze der ATi Flotte und konnte selbst den erst vor kurzem, aber schon für letztes Jahr angekündigten NV30 alias GeForce FX von nVidia distanzieren. Nun ist wie angekündigt der R350 alias Radeon 9800Pro erhältlich. Mehr...

3. Sony SDM-S71R 17" TFT Monitor Test

Sony zählt nach wie vor zu den Top-Firmen was TFT und CRT Displays angeht und hat einen dementsprechenden Ruf. Die Displays von Sony eignen sich hervorragend für den CAD-Betrieb, für Office Anwendungen, für DVD-Sessions und zum Spielen. Mehr...

Shortnews & Reviews

Ice-Cooler Smart im Test @ modding-faq.de
Lüfter lackieren @ ModdingX.de
Gainward GeForce FX 5900 im Test @ K-Hardware.de
Be Quiet! Netzteile im Vergleich @ hardwarelabs.de
Logitech Headset Deluxe Stereo USB 30 im Test @ PCDaily.de
901 FrontMod Part 1 @ ModdingTeam.de
Revoltec Lasercuts im Test @ moddingcrew.de
Blue UV Reactive Acrylic Case @ extremeoverclocking.com (e)
Sharkoon Keyboard im Test @ pc-modz.de
Painting Your Chassis Guide @ TwistedMods.com (e)

-->>Ab ins 3DChip Forum<<--

Donnerstag, 26.06.2003

Modifizierte GeForce FX 5900 non Ultra von Gainward soll GeForce FX 5900 Ultra schlagen

Gainward beabsichtigt Anfang Juli 2003 eine GeForce FX 5900 Grafikkarte ausliefern, die nicht den ursprünglichen Standardtakt besitzt. Der Chip- und Speichertakt der GeForce FX 5900 "non Ultra" wird erhöht. Die GeForce FX 5900, die ja standardmäßig mit 400 MHz GPU arbeitet, wird auf einen Takt von 440 MHz angehoben. Auch der Speicher wird von 400 MHz auf nun 450 MHz (Das sind effektiv 900 MHz DDR Takt) Speichertakt erhöht. Die Übertaktung der Grafikkarte wird durch die Verwendung eines Kühlers möglich, der mit 2 Lüftern bestückt wird. Gainward verspricht, dass durch diese Overclocking Version der Gainward FX PowerPack! Model Ultra/1200 XP Golden Sample, eine höhere Leistung möglich wird, als bei der Standart GeForce FX 5900 Ultra Grafikkarte.

Die Karte wird mit Anschlüssen für VGA, DVI, Video-Out und sogar Video-In Funktion versehen. Kleines Manko dieses Modells: Die GeForce FX 5900 Ultra Grafikkarte wird wie die GeForce FX 5900 "ohne den Zusatz Ultra" nur mit 128 MB anstatt 256 MB ausgeliefert.

Unsere Meinung dazu: Da es bereits Grafikkarten mit GeForce 5900 Chip von anderen Herstellern gibt, die um einiges billiger (399-440 Euro) sind, wie die Grafikkarte von Gainward, wird es der Hersteller trotz der "OC" Vorzüge nicht gerade leicht haben, sein Produkt an den Mann/Frau zu bringen. Posted by Sonja Quelle: Golem

ATi weiterhin mit Umsatzwachstum

ATI hat die Ergebnisse ihrer Bilanz im dritten Quartal 2003 bekannt gegeben. Es gab ein Umsatzwachstum von 23,5 Millionen US-Dollar im Vergleich zum vorherigen Quartal 2003. Diesmal lag der Umsatz bei 342 Millionen US-Dollar , im zweiten Quartal 2003 lag er bei 318,5 Millionen US-Dollar . Entstanden soll der Umsatz vor allem wegen der anhaltende hohe Nachfrage nach den ATI-Produkten der Reihen Radeon 9800, Radeon 9700 und Radeon IGP, sowohl auf dem OEM als auch auf dem Retailmarkt. Die Erwartungen ATi´s für das laufende vierte Quartal 2003 liegen bei einem Umsatz zwischen 335 und 365 Millionen US-Dollar. Posted by Sonja Quelle: Golem

Shortnews & Reviews

Kühlervergleich Zalman CNPS7000-Cu vs. AlCu @ ocworkbase.com
Canterwood roundup @ nordichardware.com (e)
PCToys CaseMaxx 210 Black Aluminum Mid-Tower Case @ extrememhz.com (e)
Vantec Nexus Multifunktionspanel NXP 101 im Review @ moddingcrew.de
Tiger Show-Case und Dämmhaube @ TecCentral.de
AMD K6-2 350Mhz @ 504MHz Extreme OC Anleitung @ Moddinggods.de
Case von innen lackieren @ ModdingX.de
Zern GRAKA - WAK im Test @ GHzOC.de
LaserLED Roundup @ Modding4all.de
W-Force Super Panel @ Modding4all.de
DivX 2 SVCD @ Modding4all.de
LCD Bauen @ Modding4all.de
Pre-Modded: SkyHawk Aluminium PSR5601 @ Tweakers4u.de
9 CPU-Kühlkörper im Test @ hardwareluxx.com
Corsair XMS PC433 im Test @ OCModding.de
Ghost Cap @ MP-World.net
Sharkoon Luminous SATA Kabel im Test @ lianlimodding.de
IBM Rapid Access II Keyboard im Test @ Hardtronix.at
Forton Source FSP300-60PLN - 300 Watt Redux-Edition im Test @ Hardtronix.at
KeySonic Alu-Design Maus mit optischem Sensor @ Crazymod.de
Akasa 824cu-BL @ TweakPC.de

-->>Ab ins 3DChip Forum<<--

Mittwoch, 25.06.2003

Nvidia QuadroFX Go 700 Grafikchip für Notebooks

Zukünftig wird man nicht nur nVIDIA´s QuadroFX Go 500 Grafikprozessor in Notebooks finden, sondern man kann nun auch ein Notebook mit dem neuen QuadroFX Go 700 Beschleuniger erwerben. Der neue Grafikchip unterstützt ebenso wie seine übrigen Geforce FX Kollegen DirectX-9.0, soll aber über einen speziellen OpenGL Treiber und eine Zertifizierung für 3D Anwendungen verfügen. Unterstützt werden die bisher bekannten 3D Effekte der QuadroFX bzw. GeForceFX Architektur. So soll auch nVIDIA´s Stromspartechnik PowerMizer 3.0 zum Einsatz kommen.

Taktraten oder andere technische Details zum QuadroFX Go 700 sind uns leider nicht bekannt, da nVIDIA bisher noch keinerlei genauen Angaben zu dem neuen Grafikchip machte. Wie weit sich der neue QuadroFX Go 700 von dem kleineren Bruder dem GeForceFX Go 500 unterscheidet, können wir somit nicht sagen. Das erste Notebook mit dem QuadroFX Go 700 ist Dells Precision M60, das etwa zeitgleich von Dell angekündigt wurde. Ein Bericht dazu findet ihr bei Golem. Posted by Sonja Quelle: Golem

MSI Geforce FX5900 zu kaufen

Bei unserem Sponsor OC Wear gibt es seit heute GeForce FX 5900 Grafikkarten zu kaufen. Zum einen kann man die MSI Geforce FX5900 mit 128MB für EUR 429,95, zum anderen die MSI Geforce FX5900 Ultra mit 256MB für EUR 549,95 erwerben. Posted by Sonja

Neue ASUS GeForce FX5900 Grafikkarten

Die ASUS Computer GmbH gibt heute die Markteinführung der V9950 Grafikkarten der bekannt. Der Hersteller bietet ab Anfang Juli zwei Modelle an, die V9950 Ultra /TD für den Enthusiasten und dieV9950/TD für den Mainstream-Bereich. Die beiden Grafikkarten basieren auf den aktuellen Grafikprozessoren (GPU) der GeForce FX5900 Familie von nVIDIA. Der Grafikchip wird im 0.13-Micron Prozess gefertigt und besitzt eine Speicherbandbreite von 256 Bit. Die neue nVIDIA Technologie Intellisample Hi-Resolution Compression Technolgy (HCT) soll im Vergleich zu den bisherigen Lösungen die Effizienz in Textur-, Farb- und Z-Kompression um ca. 50% erhöhen.

Damit die Grafikkarte gut gekühlt wird, hat ASUS an einer eigenen Kühllösung gearbeitet, die nur einen PCI-Slot auf dem Mainboard belegt. Zwei sich langsam drehende Qualitätslüfter halten die Geräuschentwicklung im Rahmen von 30dB. In Kombination mit einem speziell entwickelten Kupferkühler soll die V9950 Serie effektiv und leise gekühlt werden. ASUS stattet von nun an seine Grafikkarten mit dem neuen Tool " GameFace"aus, ein Audio/Video Kommunikation Programm, das Punkt-zu-Punkt Video-Konferenzen in Echtzeit ermöglicht.

ASUS V9950 /TD ASUS V9950 Ultra /TD
GPU: nVIDIA GeForce FX5900 GPU: nVIDIA GeForce FX5900
Speicher: 128 MB DDR Speicher: 256 MB DDR
Interface: 256Bit Interface: 256Bit
GPU Takt: 400MHz GPU Takt: 450MHz
Speichertakt: 850MHz Speichertakt: 850MHz
RAMDAC: 400MHz RAMDAC: 400MHz
VGA Ausgang VGA Ausgang
TV Out Anschluss TV Out Anschluss
DVI-I Anschluss DVI-I Anschluss
zweiter VGA Ausgang per mitgeliefertem DVI Adapter zweiter VGA Ausgang per mitgeliefertem DVI Adapter
AGP 8x AGP 8x
Spielebundle: Black Hawk Down, BattleEngine Aquila, Gun Metal Spielebundle: Black Hawk Down, BattleEngine Aquila, Gun Metal
ASUS DVDXP Software ASUS DVDXP Software

Gewinnspiel

Zur Einführung der neuen V9950 Grafikkarten Serie verlost die ASUS Computer GmbH vom 25.06. bis 29.06. täglich eine V9950 /TD Grafikkarte und ein Promotionpack „Splinter Cell“ der Firma Ubisoft. Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Shortnews & Reviews

EluminX Glowing Keyboard @ athlonxp.com (e)
Hydor Seltz L20 im Test @ xtreme-modders.org
Chieftec BX und 420 W Netzteil im Review Test @ moddingcrew.de
Jab-Tech Pyramid Smart Fan Controller Review @ 3dXtreme.org (e)
Revoltec Festplattenkühler @ Modding4all.de
Glowing Stereo Boxes @ casemod-freax.de
Revoltec Avalanche im Test @ GHzOC.de
Epox 4PCA3+ Mainboard mit Intel Canterwood Chipsatz @ Hardwarelabs.de
STARDOM SOHOTANK - Externes Gehaeuse @ Hardwarelabs.de
Alphacool Tec Ice-Cooler Smart 80mm @ caseumbau.de

-->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Dienstag, 24.06.2003

Treibervergleich ATi`s Catalyst 3.5 vs. Catalyst 3.4

In unseren neusten Treibervergleich haben wir uns die Performance des Catalyst 3.5 genauer angesehen. Diesmal können wir Euch auch einen Test mit neuster Radeon 9800 Pro Grafikkarte bieten. Eines schon vorweg, der neue Catalyst Treiber ist sehr gut und es purzelten auch neue Rekorde in Sachen Geschwindigkeit auf unserer Testplattform. Wie der neue Treiber sich im Gegensatz zum alten Catalyst 3.4 geschlagen hat, erfahrt Ihr in unserem neuen Vergleichstest. Viel Spass beim Lesen wünscht Euch das 3DChip-Team.

--> Ab ins 3DChip-Forum <--

Partnernews

Bei unsere Partnerseite Dark][Tweaker.com gibt es ebenfalls einen Vergleichstest zum neuen Catalyst 3.5 von ATi. Auch dieser Treibervergleich ist sehr interessant, da hier komplett andere Benchmarks Verwendung fanden, als bei uns. Hier ein Auszug:

"Pünktlich zum vorgegebenen Termin hat ATI den Catalyst Treiber in der Version 3.5 zum Download bereit gestellt. Wir haben uns den Treiber sofort runter geladen und für euch schon mal unter die Lupe genommen. Da es auch uns interessiert hat, was man nun nach dem Miniskandal und der angeblichen Beta. Version tatsächlich verändert hat, haben wir gleich mit den ersten Messungen begonnen und die ersten Eindrücke für euch nieder geschrieben." Mehr...

Shortnews & Reviews

Biostar M7NCD Pro (Socket A / nForce2) Mainboard @TecCentral.de
Abit NF7-M Motherboard Review @ TwistedMods.com (e)
Pentium 4 3.2GHz im Test @ K-Hardware.de
MSI KT4 Ultra Im Review @ ModdingX.de
Showcase Tiger-Electronics XB3020/S3030 im Test @ xtreme-modders.org
Interaktive Pin-Mod Anleitung V1.1 @ ocinside.de
UV-Fan How to @ Moddinggods.de
Fancontroller Vantec NXP-101 getestet @ Hardware-Mag.de
Canterwood Chipsatz Report @ Allround-PC.com
Revoltec Cardreader im Test @ Allround-PC.com
Athenatech A747SS Mid Tower Case @ The Tech Lounge.com (e)
Thermaltake Giant-II Heat Pipe @ ATI-News.de

Montag, 23.06.2003

Neuer Catalyst Treiber und Control Panel von ATi

ATi hat heute abend ihren neuen Catalyst Treiber 3.5 offiziell vorgestellt. Der Windows XP Treiber trägt die Versionsnummer 6.14.10.6360 und hat eine Dateigrösse von 6,6 MB. Aber auch für Windows ME wurde ein neuer Treiber veröffentlicht, mit der Versionsnummer 4.14.01.9109 und einer Dateigrösse von 7.03 MB. Ebenso für Windows 2000 gibt es eine neue Datei in der Version 6.14.10.6360, dieser Treiber hat die gleiche Grösse wie Win XP, nämlich 6,6 MB. Natürlich wurde auch für Windows 98 ein neuer Treiber hochgestellt. Er hat die gleiche Versionsnummer wie XP und auch die gleiche Grösse.

ATi hat in ihren Reales Notes geschrieben, dass die 3 DMark 2003 Shader Optimierungen wieder aus dem neuen Treiber entfernt wurden. Auch einige Verbesserungen an diversen Spielen wurden vorgenommen. Die Liste der ganzen Neuerungen ist jedoch so umfangreich, dass ich doch besser auf ATi direkt verlinke, damit Ihr Euch das ganze durchlesen könnt.:-)

Zusätzlich hat ATi ebenfalls heute den dazugehörigen ATi Control Panel in einer neuen Version präsentiert. Das Tool trägt die Versionsnummer 4.14.01.9109 und hat eine Dateigrösse von 4.95 MB. Ein Download der Treiber und des Tools ist wie immer in unserem Downloadbereich oder aber bei ATi möglich. Posted by Sonja Quelle: ATi

Leadtek kündigt die Auslieferung der WinFast A350 TDH My VIVO Grafikkarten an

In 2 Tagen am Mittwoch den 25.06.2003 um genau zu sein, werden die neuen Grafikkarten mit NV35 Chip von Leadtek in den Händlerregalen stehen. Bei der WinFast A350 TDH My VIVO handelt es sich um die NON Ultra Version des GeForce FX 5900 Grafikchip der mit 400 MHz getaktet wird. Der Speicher mit der Große von 128 MB verfügt über 2,2 ns Zugriffszeit und wird ebenfalls mit 400 MHz betrieben was einem effektivem Takt von 800 MHz DDR entspricht. Die Grafikkarte verfügt über Leadtek`s My VIVO Edition und Hardwaremonitoring, wie man aus dem Kürzel "TDH" erkennen kann, den das H am Ende steht für Hardwaremonitoring.

Die Grafikkarte verfügt über alle Kabel zum Anschluss an ein TV-Gerät, Flat-Pannel (TFT-Monitor) und einen Video Eingang zum Empfang von z.B. TV-Sendungen. Das Angebot wird durch viel Software und 2 Spiele (Gun Metal und Big Mutha Truckers) abgerundet. Ursprünglich gab Leadtek einen Preis von 450 Euro an, man hat jedoch den Preis auf nun 399,-- Euro reduziert.

Man kann die WinFast A350 TDH My VIVO unter folgenden Adressen erwerben:

Partnernews

Unsere Partner von Au-ja! haben gleich mehrere neue Berichte online. Allerdings dürfte der interessanteste Bericht das Review der beiden Kontrahenten Intel Pentium 4C 3,2 GHz vs. AMD Athlon XP 3200+ sein. Hier ein Auszug:

"Am heutigen Tag, dem 23. Juni 2003, zündet Intel die nächste MHz-Stufe und beschleunigt den Pentium 4 mit FSB800 um 200 MHz auf satte 3,2 GHz. Grund genug diese neue CPU ausgiebig zu testen und vorzustellen! Aber es geht noch besser, denn wir haben zum Vergleich den gefährlichsten Herausforderer, AMDs Athlon XP 3200+, besorgt. Beide CPUs treten auf würdigen Plattformen an, der Intel Pentium 4C 3,2 GHz auf dem hauseigenen Intel D875PBZ mit i875P/Canterwood Chipsatz und der AMD Athlon XP 3200+ auf einem Asus A7N8X Revision 2.0 mit dem FSB400-fähigen-Stepping A1 des Crush18D. Möge der bessere gewinnen: Intel Pentium 4C 3,2 GHz vs. AMD Athlon XP 3200+" Mehr...

Und natürlich folgende Berichte sollte ich auch noch erwähnen. :-)

Thermalright SLK900U Noiseblocker-Edition auf Sockel A @ Au-ja!

Nachtest: Intel D875PBZ mit Bios P06 @ Au-ja!

Shortnews & Reviews

Langriffe anbringen @ moddingX.de
Vantec Nexus NXP 201 Lüftersteuerung im Test @ moddingcrew.de
Corsair PC400 vs. TwinMos PC400 @ OCModding.de
Leistungswechselblinker im Projekt @ GHzOC.de
Innovatek FlatFlow SL / H20 Watercooler CPU Cu / Zern Delta TR @ TtecX.com
SuperFlux LED im Test @ casemod-freax.de
Verax HDD-Entkopplungskit im Test @ casemod-freax.de
Langriffe Mod @ ModdingX.de
Revoltec Alberion Lüftersteuerung im Test @ Moddinggods.de
Neuer aTuner in Version 1.5.25.4465 verfügbar @ 3DCenter.de
GlobalWin SAF 520W Netzteil im Test @ PCDaily.de
Antec Performance Plus 660 Netzteil mod @ ModdingFreax.de
Intel Pentium 4 mit 3.2 GHz Review @ Hardtecs4u.com
Intel Pentium 4 3.2GHz (800Mhz FSB) Processor Review @ ExtremeOverclocking.com (e)
Intel Pentium IV 3.2C GHz unter der Lupe @ Hardware-Mag.de
Toshiba e740 Pocket PC Review @ Tweaknews.net (e)

Sonntag, 22.06.2003

Neue Matrox Parhelia Treiber

Der Grafikkartenhersteller Matrox hat wieder einmal einen neuen Treiber für seine Matrox Parhelia Grafikkarten P650/P750 veröffentlicht. Der Treiber trägt die Versionsnummer 1.04.02.007 und datiert auf den 12. Juni 2003. Geschrieben wurde er für die Betriebsysteme Windows 2000/XP und hat eine Dateigrösse von 8.71 MB. Ihr könnt den Treiber wie immer bei uns herunterladen. Posted by Sonja Quelle: Matrox

Treibervergleich Detonator FX v.44.03 offiziell vs. Detonator FX v.44.65 Beta

Und wieder gibt es bei uns einen neuen Treibervergleich, diesmal zum neuen Beta Detonator FX v.44.65, der ja erst vor einigen Tagen erschienen ist. Wir haben ihn natürlich gegen den offiziellen Detonator FX 44.03 verglichen. Wir stellten uns weiterhin die Frage was bringt der neue Beta Treiber für die GeForce 4Ti Grafikkarten? Gehören sie jetzt treiberseitig zum alten Eisen? Oder kann man doch noch einen Performanceschub erhoffen? Alles weitere erfahrt Ihr in unserem Treibervergleich... Ein fettes Dankeschön geht an Marcel Wolf (Krux) für unseren Treibervergleich. Noch fragen? Ab ins Forum.

Partnernews

Es gibt ein neues Review bei unseren Kollegen von Modding-Center.de, sie haben einen Wasserkühler mit 3-Nasen-Halterung von CosH getestet. Den NoseDive-Cooler rev.1. Hier ein Auszug:

"Was bis vor einiger Zeit den echten Computerfans vorbehalten war ist mittlerweile für jeden verfügbar durch vereinfachte Methoden und einen neu eingeschlagenen Kurs im Bereich der Computer. Die Rede ist von der Wasserkühlung, die vor allem durch einen niedrigeren Geräuschpegel und einer besseren Kühlleistung immer beliebter wird. In letzter Zeit hatten wir einige Komplettsets in unserem Testlabor, doch diesmal schauen wir uns ein Einzelteil der Wasserkühlung näher an. Die Rede ist vom Cosh NoseDive-Cooler rev.1, welcher die Funktion des Kühlers in einer Wasserkühlung übernimmt. Wir wünschen an dieser Stelle viel Spaß beim Lesen und stöbern." Mehr...

Shortnews & Reviews

Heattrap rev 1.1 im Test @ Hardtronix.at
Plantronics Audio 90 im Test @ Hardtronix.at
Staubfilter selber bauen HowTo @ exclaim.de
Netzwerk LED nach Außen verlegen @ exclaim.de
CPU-, NB- & Graka-Kühler von Zern im Test @ modding-faq.de
Thermaltake Giant II Heatpipe vs. Zalman ZM-80A-HP @ SilentHardware.de
UV-aktive Airflow Kabel @ caseumbau.de
InnovaCool Rev. 3 @ MHzPower.com
Silent PC total! ... leiser geht es kaum @ TuningTotal.de
Enermax EN-006-TM1 Transfer Panel @ TheTechLounge.com (e)
Web Server Setup Guide (2/3) @ winhq.net

Samstag, 21.06.2003

Catalyst 3.5 BETA Treiber ist wahrscheinlich eine Fälschung

Wir berichteten gestern das ein neuer inoffizieller Catalyst 3.5 Treiber am Mittwoch bzw. Donnerstag veröffentlicht wurde. Nun nahm ATi offiziell Stellung zu diesem Betatreiber. Die Webseite warp2search.net hat sich mit ATi in Verbindung gesetzt um nachzuhaken, was an dem neuen Betatreiber dran ist. (Da es zu Ungereimtheiten zwischen Leuten in Foren und verschieden Webseiten kam) Die einzige Änderung an dem Treiber bestand darin, dass im Controlpanel des angeblich neuen Catalyst 3.5 lediglich die Versionsnummer von 3.4 auf 3.5 und die Verpackungsversion von 7.88 auf 7.89 geändert wurde.

Diese Meldung können wir bestätigen, da wir uns daran machten die beiden Treiber miteinander zu vergleichen und wir keinerlei Änderungen im Bezug auf den Catalyst 3.4 feststellen konnten. Auch die Performance der beiden Treiber unterscheiden sich in keiner Weise, so das wir eher davon abraten können diesen Treiber zu installieren. Außerdem ging in dem Interview unsere Kollegen von Warp2search mit Terry Makedon, Senior Software Manager von ATi hervor, dass der offizielle Catalyst 3.5 Treiber die Verpackungsversion 7.90 erhält und am Montag, den 23. Juni 2003 , also Anfang nächste Woche, offiziell veröffentlicht wird. Das ganze Interview mit Terry Makedon könt ihr bei Warp2serarch.net nachlesen. Posted by Sonja Quelle:warp2search.net

Shortnews & Reviews

Hercules 3D Prophet 9800 Pro im Test @ ATI-News.de
Guide: Wie brenne ich eine DVD, 3 Brennprogramme im Test @ Allround-PC.com
Lian Li PC60 Dämmmatten im Test @ Allround-PC.com
PC Game: GTA Vice City @ Allround-PC.com
Noiseblocker SX2 120x120 und SE2 92x92 im Test @ moddingcrew.de
Sapphire 9600/9800 Pro im Test @ K-Hardware.de
Asus MyPal a620, PocketPC 2003 @ hardwareanalysis.com (e)
8 Kanal Licht Orgel per LPT @ Casemods.net
13 Neue Tips für Windows XP online @ PQTUNING.de

Freitag, 20.06.2003

Transcend veröffentlicht ATI RADEON 9200 Grafikkarte

Der Hardwarehersteller Transcend Information, Inc. hat heute die Mainstream Grafikkarte mit dem Produktnamen TS64MVDR92 präsentiert, die auf einem ATi RADEON 9200 GPU basiert. Die Karte verfügt über 8 DDR Speicher Chips, mit insgesamt 64MB DDR SDRAM und einen Speicherinterface von 128 Bit (3.2Gb/s). Der Grafikchip bietet die volle Unterstützung für AGP 8x und SMARTSHADER, DirectX 8.1, SMOOTHVISION (also AntiAliasing) und VIDEOIMMERSION II für die digitale Videounterstützung). An Anschlüssen bietet die Transcend TS64MVDR92 Grafikkarte die gewohnten Anschlüsse, VGA,DVI-I, S-Video, aber auch ein TV-Out ist mit dabei. Die Karte unterstützt eine Auflösung von 2048x1536 Pixel mit 85Hz.

Über den Preis der Karte und wo man sie beziehen kann wissen wir leider nicht, denn die Firma ist in Deutschland noch nicht sehr bekannt. Die Transcend hat aber nicht nur die Radeon 9200 im Angebot, sondern auch ATI RADEON 9800 Pro, ATI RADEON 9600 Pro, ATI RADEON 9700 und ATI RADEON 9500 Pro im Sortiment. Früher hat der Hersteller wohl Xabre Grafikkarten hergestellt. Posted by Sonja Quelle:Digit-Life

Catalyst 3.5 BETA Treiber für ATis Radeon Grafikkarten aufgetaucht

Jetzt sind ATi Radeon Treiber aufgetaucht, die die Version Catalyst 3.5 tragen. Bei diesen Treibern handelt es sich um inoffizielle Treiber die nicht von ATi freigegeben sind! Ein ausprobieren der Treiber geht auf Euer Risiko. Über Performance und Stabilität ist nichts bekannt. Es wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach bald auch die offiziellen Catalyst Treiber in Version 3.5 geben. Wer also nicht warten kann der sollte diesen Link probieren. :-) Download Posted by Jesse Quelle:3DChipset.com

Partnernews

Unsere Partnerseite Dark][Tweaker.com hat wieder ein neues Review veröffentlicht. Diesmal haben sie einer Radeon 9800 Pro von Sapphire auf den Zahn gefühlt. Ein Auszug:

"Für alle, die über das lange Wochenende lieber zu Hause bleiben und sich im Net die Zeit vertreiben, haben wir wieder einen neuen Bericht online gestellt. Wir haben uns die Radeon 9800 pro von Sapphire etwas genauer angeschaut und gegen das Vorgängermodel 9700 pro antreten lassen. Neben verbesserter Technik, einem höheren Takt und einer perfekten Bildqualität können euch die Hersteller von Sapphire noch sehr gute O/C Eigenschaften bieten. Was erwartet man sich mehr von seiner zukünftigen Grafikkarte?" Mehr...

Shortnews & Reviews

Silvretta Wasserkühlung im Test @ moddingcrew.de
Maxtor DiamondMax Plus 9 200 GB Hard Drive REVISED REVIEW @ TheTechLounge (e)
Chieftec CS 601 Review @ watercooling4u.de
Neues Forum @ Moddinggods.de
Kingston HyperX KHX3500/512 @ Tweakhound.com (e)
Neue Casemodder Site @ blackbytes.net
Sharkoon Luminous Kabel im Review @ ModdingFreax.de
Neue Produkte und Preissenkungen @ shop.case-modder.de
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro Review @ extremeoverclocking.com (e)
Jab-Tech Pyramid Smart Fan Controller Review @ 3dXtreme.org (e)
KeySonic Turbo Office Keyboard Review @ Tweaker.de
3RSystems Landrover Case @ Hardwarelabs.de
Be Quiet! Dämmmatten @ Hardwarelabs.de
HWL & PQ-Tuning Treffen: Termin 26/27 Juli
ATi Radeon 9800 Pro @ Kaltmacher.de
How To: USB Ventilator @ MP-World.org
Kryptec X-Board V2 @ Casemods.Net

Donnerstag, 19.06.2003

Neue nVIDIA Detonator in Version 44.65 BETA

Es ist wieder ein neuer Beta Detonator FX Treiber in Version 44.65 aufgetaucht, diesmal kann man sie auch für fast alle Grafikkarten von nVIDIA verwenden. Sie funktionieren mit TNT1, TNT2 und den GeForce Grafikkarten von GeForce 256 bis GeForce FX 5900 Ultra, auch einige Quadro Grafikkarten werden unterstützt. Der Treiber ist für die Betriebsysteme Windows 2000 und Windows XP und stammt vom 31 Mai 2003, über Performance und Stabilität ist uns noch nichts bekannt.

Einige Infos zum Treiber:

  • Core files are dated: 31st of May 2003
  • OpenGL library 5th of June 2003
  • Setup routine included
  • Not WHQL certified
  • English language support only
  • Supported cards: nearly all; check nv4_disp.inf for details
  • No word yet on performance and compatibility.
  • Beta release. Use at your own risk and discretion.

Die Treiber sind BETA deshalb geht das Ausprobieren auf Euer Risiko! Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei uns herunterladen. Posted by Jesse Quelle: warp2search.net

Shortnews & Reviews

Speeze Panther Stream P4 Cooler Review @ 3dXtreme.org (e)
ProSilence 350W Netzteil (Ultra-Silence) im Test! @ PCDaily.de
Das Große Media Planet Gewinnspiel Part 2 @ MP-World.net
NEC ND-1100A DVD-Brenner @ TecCentral.de
Chieftec CS-601 Anthrazit + Projektstart „Blade“ @ Moddinggods.de
Sharkoon Luminous Optical Maus (im Apple-Look) @ TWINSBYTE.de
DVD-Brenner NEC1300 A. @ Kaltmacher.de
Antec LED Sticks im Test @ MHzPower.de
Druckermod @ case-modder.de
Lian Li PC-71 und die Papstlüfter-Optimierung @ pc-experience.de

Mittwoch, 18.06.2003

MSI stellt FX 5900-Karten vor

Nachdem MSI ihre ersten GeForce FX5900 (Non-Ultra) Grafikkarten im asiatischen Raum veröffentlichten, haben sie nun auch hier ihre beiden neuen Grafikkarten die MSI FX5900-VTD128 und die MSI FX5900-TD128 präsentiert. Beide Modelle haben den gleichen Grafikchip, den GeforceFX5900, auch der GPU-und Speichertakt Takt ist gleich und liegt bei 400 MHz / 850 MHz . Der Speicher der Karten ist DDR Speicher und das Speicherinterface der FX5900-VTD128 und FX5900-TD128 verfügt über eine Breite von 256 Bit. Die Karten haben eine höheren Speicherbandbreite von 27,2 GB, damit die Leistung angehoben werden kann.

Die beiden Karten unterscheiden sich nur beim Videoeingang, die MSI FX5900-VTD128 ist damit ausgestattet worden. Gekühlt werden die beiden Geforce FX 5900 Grafikkarten mit der MSI eigenen TwinFlow Kühlung, die mit jeweils einem großflächigen Lüfter auf jeder Seite der Platine versehen ist. Laut dem Hersteller soll dieses Verfahren besonders geräuscharm sein. Die Grafikbeschleuniger unterstützen DirectX9.0 Pixel Shader 2.0+ und DirectX9.0 Vertex Shader 2.0+Zwei RAMDACs mit 400 MHz Taktrate ermöglichen eine maximale Auflösung von 2048 x 1536 bei ergonomischen 85Hz auf beiden Monitoren. Abhängig von der gewählten Auflösung beträgt die maximale Bildwiederholrate 240Hz. Über den integrierten DVI-I-Anschluss können Flachbildschirme mit einer maximalen Auflösung von 1600x1200 betrieben werden.

Zu der Ausstattung gehört ein doch recht beachtliches Spielebundel: The Elder Scrolls III - Morrowind, Duke Nukem - Manhattan Project, Tom Glancy's Ghost Recon, Plus eine 7 in 1 Games Collection. Die neuen MSI FX5900 Grafikkarten sind ab frühestens ab Juli im Handel verfügbar. Die empfohlenen Verkaufspreise betragen für die MSI l FX5900-VTD128 465,- € ( inkl. MwSt.) und für die MSI FX5900-TD128 455,- € ( inkl. MwSt.). Posted by Sonja Quelle:Pressemitteilung

Hercules 3D Prophet 9600 Pro

Hercules kündigt seine neue Radeon 9600 Pro Grafikkarte an. Die Grafikkarte ist mit ATI´s Radeon 9600 Pro Grafikchip bestückt und hat 128 MB DDR Speicher. Der Chip ist mit 400 MHz getaktet, der Speicher mit 600MHz. Wie bei Hercules gewohnt, ist die Hercules 3D Prophet 9600 Pro in dem Hercules üblichen blauen PCB. Die Grafikkarte verfügt über einen DVI und einen VGA Anschluss, bei der Ausstattung mit dabei st ein PowerDVD Player und das Spiel Vietcong von Take2. Kosten soll die Hercules 3D Prophet 9600 Pro ca. 290 Euro, wann die Karte jedoch im Handel erhältlich sein wird, können wir nicht sagen, denn darüber gab es keinerlei Info´s. Posted by Sonja Quelle: Digitlife.com

Shortnews & Reviews

Erste Screenshots zu Unreal Tournament 2004
Gigabyte Maya II R9200 Graphics Card Review @ xbitlabs.com(e)
Asetek Vapochill Premium Edition 6 Monats Test
@ ocinside.de
Thermaltake Aquarius 2 im Test @ moddingcrew.de
CosH Fanolution im Test @ GHzOC.de
AGB-O-Matik im Review @ GHzOC.de
Grundlagen zum Thema 'Spannungen' @ Ochardware.de
Intel i865PE Springdale im Test: D865PERC @ Hardware-Mag.de
Sapphire Atlantis Radeon 9600 Pro Review @ extremeoverclocking.com (e)
UV-Spot @ ModdingTeam.de
Neue Art von Service: Schulungsunterlagen @ PCTweaks.de
Neues Forum @ casemods.net
Noiseblocker Boden/Gehäuseentkoppler @ overclockerz.net
Userbericht über den Bau eines Gamepads @ caseumbau.de
ZALMAN ZM-MFC1 Multi Fan Speed Controller @ TuningTotal.de

Dienstag, 17.06.2003

PowerStrip v3.42 Beta Build 396

Für das bekannte Grafikkartentool PowerStrip wurde eine neue Version veröffentlicht. Das Tool zum Einstellen der Grafikkarte mit diversen Tuningoptionen, ist diesmal nur in einer BETA Ausgabe erschienen, mit der Versionsnummer 3.42 Build 396. Das Programm eignet sich für die Betriebssysteme Windows 95/98/Me/NT/2000/XP. Unterstützt werden selbst alte Grafikkarten von Matrox, bis hin zu den neueren SiS Xabre und Radeon 9800 Grafikkarten. Ein breites Spektrum ist also gegeben. Die Datei hat eine Grösse von 713 KB und kann wie immer bei uns heruntergeladen werden. Posted by Sonja Quelle: warp2search.net

Trident fusioniert mit SiS

Der Grafikchip Hersteller Trident Microsystems Inc. schmilzt mit dem taiwanischen Chiphersteller Silicon Integrated Systems (SiS) zusammen. SiS hatte erst kürzlich ihre Grafikkartenproduktion umverlagert zu ihrer Grafikchip-Tochter XGI . Genau dies hat nun auch Trident vor, der Grafikbereich soll dorthin ausgelagert werden, da sich das Unternehmen hauptsächlich auf Bausteine für digitale Medien, vor allem digitales Fernsehen konzentrieren möchte. Um den digitalen Bereich stärken zu können, fusioniert Trident Microsystems die Abteilung " Digital Media" mit der bisherigen taiwanischen Tochterfirma Trident Technologies, Inc. (TTI). Posted by Sonja Quelle: Heise.de

Partnernews

Einen neuen Mainboardvergleich gibt es bei unseren Partnern von Au-Ja!. Sie haben das Albatron PX865PE Pro II und das AOpen AX4SPE Max Mainboard mit Intels i865PE (Springdale) Chipsatz verglichen. Ein Auszug:

"Heute möchten wir zwei ganz besondere Mainboards mit Intels i865PE (Springdale) Chipsatz vorstellen: Das Albatron PX865PE Pro II und das AOpen AX4SPE Max. Diese hochwertigen Platinen bieten beide eine überragende Ausstattung und gehören zu den besten Mainboards, die man derzeit für den Intel Pentium 4 bekommen kann. Zudem haben wir die Performance im DDR320 und DDR400 Dual-Channel-Modus untersucht, eine FSB800-taugliche i845PE Platine zum Vergleich herangezogen und mit PEM und PBE neue "Verwandte" des PAT kennengelernt." Mehr...

Shortnews & Reviews

Sommer-Gewinnspiel 8 Preise zu gewinnen!!! @ Allround-PC.com
Logitech Internet Navigator Tastatur im Test @ Allround-PC.com
Titan TTC-D5TB/G/CU35/SC Sockel A Kühler im Test @ Allround-PC.com
PC Game: Freelancer @ Allround-PC.com
Cooler Master Aero Light @ Tweakers4u.de
Samsung ML-1710/1750 Digital Monochrome Laser Printers Review @ Tweaknews.net (e)
SkyHawk PSR4638 Chassis Review @ TwistedMods
DFI Lanparty KT400A und Epox 8K9A9I Mainboard im Test @ Hardwareluxx.com
ATi Radeon 9800 Review Liste @ 8Dimensional.com (e)
WaterChill @TecCentral.de
Sunbeam Neon-String Rot im Test @ exclaim.de
REVOLTEC ALBERION Lüftersteuerung im Review @ Modding Freax
nVIDIA GeForceFX 5200 & 5600 @ hardtecs4u.com
CoolerMaster Aero 7+ @ The Tech Lounge (e)
Inno3D Tornado Geforce FX 5200 Graphics Card Review @ 3dXtreme.org (e)
PQTUNING Download-Center aktualisiert @ PQTUNING
AOL Routen @ Meierspage.de
Schnipp-Schnapp-Schnabulator Review @ exclaim.de

Montag, 16.06.2003

Neuer GDDR III Speicher von Micron

Der Hersteller Micron Technology hat erste Muster des GDDR3 Speichers veröffentlicht und an die Grafikchiphersteller ATi und nVIDIA weitergeleitet. Dieser neue Speicher wurde speziell für Grafikprozessoren entwickelt, um deren Potential besser zu unterstützen. Der "Graphics Double Data Rate SDRAM" wurde nicht nur für Grafikkarten, sondern auch für Netzwerkhardware und Spielekonsolen hergestellt, da auch diese einen hohen Datentransfer benötigen. Entwickelt wurde die neue Technologie von den Herstellen Micron, Infinion und Hynix in einem gemeinsamen Projekt. Pro Speicherchip liegt eine Bandbreite von 6,4 GByte/s vor, wodurch ein Datentransfer von 1,6 GBit/s erzielt wird.

Der GDDR3 Speicher wird in 110 Nanometer Prozesstechnologie (0,11 Mikron) von Micron Technology gefertigt. Der neue Speicher soll nur in etwa die Hälfte der Energie benötigen die die momentanen Speicher verbrauchen, was zu einer weiteren wichtigen Reduzierung der Abwärme führt. Die Datenmenge des GDDR 3 Speicherchips läge jedoch 50 Prozent über dem von DDR2 Speicher. Wir können also gespannt sein, ob die vollmundigen Versprechungen sich bewahrheiten. Posted by Sonja Quelle:Tweakers4u.de

So sieht die GeForce FX 5900 von Leadtek aus

Vor ca. 3 Wochen kündigte Leadtek Ihre neue WinFast A350 Ultra TDH My VIVO Grafikkarte auf GeForce FX 5900 Basis an und nun gibt es auch schonmal ein Bild von der Karte. Eigentlich ist es nicht spektakulär, da die neue Grafikkarte das Design der WinFast A300 Ultra (GeForce FX 5800 Ultra) die im März 2003 auf der CeBit 2003 vorgestellt wurde aufs Haar ähnelt. Aber interessant ist es dennoch da in Deutschland praktisch keine GeForce FX 5800er Karten von Leadtek in den Handel kamen.

Gut und schön das Design ist das der GeForce FX 5800 Ultra, stellt sich nur die Frage: Wie ist das mit der Lüfterlautstärke? Sind die Lüfter geregelt, um den Lärm zu mindern? Wir hoffen es schon den sonst wäre das ansprechende Design für die Katz. Posted by Jesse Quelle: Hartware.net

Der Einbauguide für die ZM80A Heatpipe von Zalmann

So endlich haben wir wieder etwas neues in unserer Rubrik FAQ für Euch. Diesmal haben wir einen Einbauguide für die Zalmann ZM80A Heatpipe VGA-passiv-Kühlung online. Es wird Euch genau beschrieben und natürllich mit passenden Bildern erklärt, wie man eine solche Heatpipe Kühlung montiert und was wir davon halten. Alles weitere findet Ihr in unserer Anleitung. Viel Spass beim Lesen wünscht Euch euer 3DChip-Team. Ein fettes Dankeschön geht an unseren Redakteur Christian Beck (MCZonk) für die Erstellung dieses Cooling Guides.

--> Ab ins 3DChip-Forum <--

Shortnews & Reviews

Alphacools kleinster Radiator im Test @ watercoolplanet.de
Zern Wasserkühler @ ModdingTeam.de
LianLiModding back in business @ LianLiModding.de
Chieftec CS-601 Aluminium im Review, Projekt Allround Case eröffnet @ moddingcrew.de
FSB-Skalierung auf dem Athlon XP @ 3dcenter.de
X-Fan im Test @ OCModding.de
Revoltec Avalanche im Test @ OverclockerZ.net
W-Force SuperPanel im Test @ pc-modz.de
Plexi Cab und Noiseblocker 300W NT @ caseumbau.de
Enter The Matrix @ MP-World.net
AOC LM721A 17" TFT im Test @ Moddinggods.de

Sonntag, 15.06.2003

Neue 3dfx Voodoo Enhanced Treiber

Bei Voodoofiles.com wurden wieder ein neuer 3dfx Enhanced Treiber veröffentlicht. Der Treiber wurde hauptsächlich für Voodoo2, Voodoo Banshee, und Voodoo3 Grafikkarten geschrieben. Aber auch die Qualität der Voodoo4 oder 5 wurde verbessert, dies wurde jedoch nicht überprüft. Auch die Qualität in Direct3D und OpenGL Spielen wurde angehoben. Der Treiber trägt die Versionsnummer 1.1, ist für das Betriebssystem Windows 9x/ME und datiert auf den 06.06.2003. Ein Download des Treibers ist wie immer bei uns oder auch bei Voodoofiles möglich. Posted by Sonja Quelle: Voodoofiles.com

Shortnews & Reviews

Logitech Cordless Desktop MX im Test @ K-Hardware.de
Speichertimings in Theorie und Praxis @ Hardware-Mag.de
Plantronics M1000 Bluetooth Headset im Review @ TecCentral.de
Maus Led Mod @ ModdingX.de
Bilder von einer Daytona Voodoo 4 4200 @ Hardware-Tweaker.de
Virtual Lab Lost-In-Space Display @ tuningtotal.de
Maxtor DiamondMax Plus 9 200 GB Hard Drive @ TheTechLounge.com (e)

Samstag, 14.06.2003

Neue Grafikkarte mit GeForce FX 5900 Ultra Chip von Creative

Der Multimedia Hersteller Creative Labs kündigt eine neue Grafikkarte auf Basis des aktuellen nVIDIA Top GPU GeForce FX 5900 Ultra an. Die Grafikkarte trägt den Namen 3D Blaster 5 FX 5900 Ultra und wird mit standart Taktraten von 450 MHz GPU und 425 MHz (850 MHz DDRI) Speichertakt betrieben. Die Karte verfügt über 256 MB Speicher on Board und hat die typischen Anschlüsse für VGA (D-SUB 15 PIN), DVI und TV-Out. Bei diesem Modell verzichtet Creative Labs auf einen Videoeingang. Die 3D Blaster 5 FX 5900 Ultra soll für 550 Euro gegen Ende Juni im Handel sein. Posted by Jesse Quelle: e-Mail

Aktuelles aus unserem Forum

Das Forum ist auf Probe für alle Frei!
Grafikkarten Probleme
BIOS für 9500 PRO Hilfe
Hab da mal 'ne Frage...
DirectX 9 auf einer Geforce4
Radeon 9800 pro und AMD Athlon XP 2800+ Barton
NV40 technische Daten?
JIUHB DLT3C oder JIUHB DUT3C
Direct X9 Problem!
Leadtek WinFast A310 Ultra TD My VIVO Review

Shortnews & Reviews

Wasserkühlungsset Cool River @ Hardwareluxx.com
Noiseblocker NB-EvolutionEQ-Platinium im Test @ Allround-PC.com
PC Reinigungs-Set im Test @ Allround-PC.com
PC Game: Enter the Matrix @ Allround-PC.com
PC-Game: Vietcong @ Allround-PC.com
REVOLTEC Twin Set Blue im Test @ moddingcrew.de
SilentMaxx Pro Silence 450Watt im Test @ CoolCase4u.com
Sapphire All In Wonder Radeon 9700 Pro @ ATI-News.de
Interview with Dave Brown @ The TechLounge.com (e)
LianLi Aluminium Laufwerksblende (Bezel C-01A) im Test @ TWINSBYTE.de
SAMSUNG HT-DB600TH HOME THEATER SYSTEM REVIEW @ Tweaknews.net (e)
Netzteil Window Mod @ moddingcrew.de

Freitag, 13.06.2003

Neuer DirectX 9.0 Bernchmark: Gun Metal

Die Entwickler des 3D-Action-Spiels Gun Metal (wurde bisher nur als Demo veröffentlicht), haben einen DirectX9.0 Benchmark auf Basis des Aktionspieles vorgestellt. Bei dem Grafikbenchmark sollen einige 3D-Effekte genutzt werden, die in dem Spiel nicht genutzt werden. Diese wurden aus Gründen der Kompatibilität nicht in die Verkaufsversion des Spiels gepackt.

Dadurch werden DirectX9 kompatible Grafikkarten noch stärker gefordert als das eigentliche Spiel Gun Metal , welches in diesem Sommer erscheinen wird. Das ganze wurde extra so programmiert, damit man nicht vom Benchmark auf die Leistung des Spiels schließen kann. "Wir würden immer erwarten, dass das Spiel auf der selben Hardwarekonfiguration mit einer höheren Bildrate als der Benchmark läuft", so die Entwickler von Yeti Studios auf ihrer Homepage. Bei Gun Metal handelt es sich um ein Action-Kampfspiel, in dem man in einer zwischen Flugzeug und Roboter verwandelbaren Kampfmaschine die Welt retten muss.

Momentan kann man den 50 MB große Gun Metal Benchmark auf www.yetistudios.co.uk herunterladen. Die Entwickler jedoch planen, den Benchmark wieder von ihrer Seite herunterzunehmen, sobald sich der Benchmark im Internet verbreitet hat und auf diversen Seiten angeboten wird. Auf Guru3D.com kann man den Benchmark ebenfalls herunterladen. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Intern: Registrierungszwang in unserem Forum aufgehoben

Was heisst das?

Der Registrierungszwang wurde aufgehoben. Es gibt bestimmt viele User die gerne posten würden aber aufgrund des Registrierungszwang nichts geposted haben, weil ihnen die Prozedur auf den Kecks ging. Unser Forum kann jetzt auch von "nicht" registrierten Usern mit Beiträgen versorgt werden. Es gelten trotzdem Etikette und Forumsregeln! Wir wünschen viel Spass beim Posten und Lesen in unserem Grafikkarten Forum. Euer 3DChip-Team

Shortnews & Reviews

Compex WP11A+ 802.11b Wireless Access Point @ hardwareanalysis.com (e)
Der Arbeitsspeicher-Workshop @ PC-Experience.de
Steelpad 4s Mouse Pad @ ExtremeOverclocking.com (e)
Neues How To: Plexi-Gravieren @ ModdingTeam.de
ESSENTEC EST X-Series Cooler @ TtecX.com
Zalman ZM80A-HP, passive videocard heatsink @ hardwareanalysis.com (e)
Thermaltake Fire-Ball Lüfter im TEST @ ModdingPower.de
Maßmatten Magic Fleece CS 901 im Test @ moddingcrew.de
AMD Athlon XP1700+ @ XP2800+ @ Moddinggods.de
ZALMAN Multi Fan Speed Controller @ caseumbau.de
Revoltec Alberion 5,25" Fan Steuerung @ Tweakers4u.de
A Conto SLK800 NMT N/2GM im Test @ SilentHardware.de
Revoltec Neon Tape vs. Sunbeam EL strip @ GHzOC.de
Fanadapter LED mod @ ModdingFreax.de
Abit NF7-S (Rev 2.0) Mainboard mit nFORCE 2 Chipsatz @ MP-World.org

Donnerstag, 12.06.2003

TerraTec kündigt GeForce FX 5900 an

Der Sound und Grafikkarten Hersteller TerraTec hat die Auslieferung neuer Grafikkarten mit GeForce FX 5900 Chip bekannt gegeben. Die Mystify 5900 Ultra Grafikkarte verfügt über, 450 MHz GPU und 850 MHz DDRI Speicher mit einer Grösse von 256 MB. Diese Karte wird über VIVO Eigenschaften verfügen, also Video Ein- und Ausgang. Dazu kommen die Schnittstellen für DVI und natürlich der VGA (15 Pin D-SUB) Anschluss für den Monitor. Wie man auf dem unteren Bild unschwer erkennen kann, handelt es hierbei um eine Grafikkarte die das Referrenzdesign von nVIDIA verwendet.

Der Karte werden die Spiele Tom Clancy`s Splinter Cell, Warcraft III und Gun Metal beigelegt. Die Grafikkarte soll für einen Preis von 699,-- Euro in den Handel kommen. Update: Wie das Magazin Tecchannel erfahren haben will, gibt es erste Karten schon am nächsten Montag im Handel. Posted by Jesse Quelle: e-Mail

Partnernews

Neues gibt es von unserer Partnerseite Modding-Center.de zu berichten. Sie haben ein Mouse Bungee getestet. :-) Das Teil soll dafür sorgen das das Mousekabel immer mit bester Länge für den User zur Verfügung steht. Ein Auszug:

"In unserem heutigem Test haben wir uns das Mouse Bungee V2 näher angeschaut um zu sehen was dieses im Alltag tatsächlich bringt. Nun kommt sicherlich die Frage auf um was es sich bei dem "Mouse Bungee" eigentlich handelt. Die Antwort darauf ist recht simpel. Die Spieler unter euch werden das Problem mit dem zu kurzem Mauskabel kennen und an dieser Stelle setzt das Mouse Bungee ein. Dieses ist eine Art Standfuß welcher das Mauskabel auf einer bequemen Länge hält und so das Feeling einer schnurlosen Maus rüberbringen soll. Doch genug der langen Vorreden kommen wir zum Test. Wir wünschen viel Spaß beim lesen." Mehr...

Partnernews

Unsere Partner von Dark][Tweaker.com haben sich einen CPU Kühler für P4 Prozessoren angesehen. Dazu wurden dann 2 verschiedene Lüfter getestet. Ein Auszug:

"Genau rechtzeitig für den heißen Sommer haben die Kühlerhersteller EKL die Pentium 4 Radial Kühler in einer neuen Version auf den Markt gebracht. Zu ihrem Pech herrschen in Europa momentan tropische Temperaturen, da lassen sich die Kühler optimal ausreizen. Wir haben uns 2 ihrer aktuellen Radialkühler für P4 Prozessoren bis 3,6 GHz angesehen. Ein Model ist mit einem Pabst Lüfter, das zweite mit einem Y.S. Tech temperaturgesteuert ausgestattet. Mehr über die Kühlleistungen und die neu entwickelte Halteklammer könnt ihr im Bericht erfahren!" Mehr...

Shortnews & Reviews

Intel feiert den 25. Geburtstag des x86-Prozessor
Radeon 9800 Atlantis Pro die beste Spiele Grafikkarte?
Oc-Wear liefert High-End Wasserkühlung von Corsair aus
Deutsche zurückhaltend beim Online-Arzneikauf
MSN überträgt Lesung von Harry Potter live ins Internet
Microsoft will Firma von Ex-Mitarbeitern stoppen
Battle.net-Betreiber Blizzard geht rigoros gegen Mogler vor und sperrt weitere Diablo-II-Accounts

PlexNT Cap-blau im Test @ moddingX.de
Lian Li PC-60 im Test @ OCModding.de
Supermarkt PC, Klasse oder Masse? @ TecCentral.de
Jab-tech Cold Cathode Fan Grills Review @ 3dextreme.org
Shuttle AN45N nForce 2 Ultra400 Mainboard @ Hardwareluxx.com
Neuzugang in den Kühlercharts: David rev.1 @ watercoolplanet.de
Levicom Blackline Blue @ TweakPC.de
Asetek Waterchill Set (KT03-L20) im Test @ MHzPower.com
Gigabyte GA-SINXP1394 mit SiS 655 Chipsatz @ TweakPC.de
Phonex NeverWire 14 (TwinPack) @ TheTechLounge.com (e)

Mittwoch, 11.06.2003

Albatron: GeForce FX 5900 Grafikkarten mi neuem Lüfterverfahren

Der Hardwarehersteller Albatron hat sich Gedanken um sein Kühlsystem gemacht und wird nun eine Grafikkarte mit drei Lüftern auf den Markt bringen. Die Überlegung der Entwickler liegt darin, die Karte leise, effizient und ausfallsicher zu kühlen. Das Kühlsystem mit dem Namen "Wise Fan" soll nämlich nicht die Lautstärke wie ein "GeFön" haben, sondern im Gegenteil recht leise sein. Es werden jedoch nur zwei Lüfter im ständigen Betrieb laufen, während der dritte nur anspringt, falls einer der beiden ausfällt, oder aber die Umdrehungsgeschwindigkeit unter 1.800 Umdrehungen/Minute sinkt. Das Albatron Kühlsystem soll eine Geräuschkulisse von rund 25 dBA haben und etwa 10 dBA unter der Konkurrenz liegen. Die Temperatur soll bis zu 14 Grad niedriger als bei anderen Herstellern sein, die ihre Grafikkarten mit nur einem Lüfter betreiben.

Albatron ist bereits dabei eine nächsten Version von "Wise Fan" zu entwickeln, bei der von drei Lüftern immer zwei wechselnd aktiv sind. Es gibt dann also eine Rotation der aktiven Lüfter. Geplant ist, die Grafikkarten GeForce FX 5900 Ultra Grafikkarte "Gigi FX5900UV" (Ultra und VIVO) mit 256 MByte DDR-SDRAM sowie die GeForce FX 5900 Grafikkarte Gigi FX5900PV (VIVO) mit 128 MByte DDR-SDRAM mit "Wise Fan" auszustatten. Ende Juni etwa dürften die Karten im Handel verfügbar sein, es sei denn nVIDIA verschiebt die Produktion ihres neuen Grafikchips nicht. Über den Preis ist uns leider nichts bekannt. Posted bei Sonja Quelle:Golem.de

Es gibt wieder einen neuen Beta Detonator FX Treiber der v.44er Serie

Es sind wieder neue Treiber für nVIDIA Grafikkarten-Besitzer aufgetaucht, der Treiber trägt die Version v. 44.61 und stammt vom 31.05.2003. Leider wird nur die neue GeForce FX 5900 unterstützt, des weiteren ist der Treiber nur für Windows 2000 und Windows XP User brauchbar. Durch eine Integration der fehlenden Grafikchips anhand der ".inf" Datei könnte man den Treiber eventuell auch für alle anderen Grafikkarten mit nVIDIA Chips brauchbar machen. Über die Stabilität bzw. Performance ist nichts bekannt. Ich gehe mal davon aus das spätestens in ein paar Tagen eine Version auftaucht, mit der Alle User in den Genuss kommen werden den neuen Treiber auszuprobieren.

Hier einige Infos:

  • Only cards supported are GeForce FX 5900
  • No word yet on performance or compatibility
  • Files are dated: May 31, 2003
  • English Only Language

Bei unseren englischen Kollegen von 3DChipset.com findet Ihr den Download des Treibers. Posted bei Jesse Quelle 3dchipset.com

Crucial kündigt Radeon 9800 mit 400 MHz VPU Takt an

Der Speicher und mittlerweile auch Grafikarten Hersteller Crucial hat eine neue Radeon Grafikkarte in seinem Sortiment. Die Radeon 9700 Pro wird jetzt durch das Flaggschiff Radeon 9800 Pro ersetzt. Dass man die Radeon 9800er Grafikkarten gut Übertakten kann haben wir ja schon in unserem Test bewiesen. Der Hersteller wird seine Grafikkarten anstatt mit den für Radeon 9800 Chips üblichen 380 MHz VPU Takt, gleich mit 400 MHz in den Handel bringen.

Allerdings sind die Speicher mit 2,86 ns Zugriffszeit eher auf Standart Niveau, die mit 700 MHz DDR Takt betrieben werden. Zur Ausstattung gehören ein VGA D SUB 15 Pin, sowie TV-Out und DVI Anschluss. Die neue Crucial Radeon 9800 Pro soll um die 400 Euro kosten, allerdings ist sie noch nicht im Handel erhältlich. Posted by Jesse Quelle e-Mail

Shortnews & Reviews

Thermaltake Volcano 11 Xaser Edition @ Riva3D.com (e)
UDMA 133 Rundkabel white @ xtreme-modders.org
Antec TrueControl-Netzteil mit 550W für EPS-Mainboards @ Hardwareluxx.de
Blau fluoreszierende Rundkabel @ Hardwareecke.de
Die OC-Crew heisst jetzt Modding4all @ Modding4all.de
Mainboard mit integrierter Grafik "Intels D865GBF" @ K-Hardware.de
Update: ASUS P4P800 Deluxe Testbericht @ K-Hardware.de
VIA KT400A unter der Lupe: Das EPoX 8K9A9I Mainboard @ Hardware-Mag.de
OCZ Ultra II Thermal Paste @ TheTechLounge.com (e)
USB 2.0 Aluminium Festplattengehäuse im Test @ TWINSBYTE.de
DDR400-466-Roundup mit neun Speicherriegeln @ Hardwareluxx.com
Zalman ZM-NB32J Chipsatzkühler Test @ TobiTech.de
Blackjack Special Dirkvader-Edition @ Dirkvader.de
Kurztest: Revoltec Liquid Neon Light @ tuningtotal.de
Thermaltake Silent Purepower 480W PSU @ TheTechLounge.com (e)
Neues über zukünftige nVIDIA Grafikchips @ Hardtecs4u.com

Dienstag, 10.06.2003

Neue Treiber von Matrox für Linux

Es gibt neue Treiber für alle RedHat 7.3, 8.0 und 9.0 Linuxuser für die Matrox Parhelia, Millennium P750 und Millennium P650 Grafikkarten. Die Treiber stammen vom 02.06.2003 und tragen die Versionsnummer 0.3.0 Die Treiber haben BETA-Status ausprobieren auf Euer Risiko. Einen Download der Treiber findet Ihr hier.

Partnernews

Unsere Partnerseite Hardware-Tweaker.de hat einen Leckerbissen für Euch. :-)

Sie gehören zu den wenigen Deutschen Seiten die in Kürze ein Review über die 3dfx Voodoo 5 6000 verfassen werden. In ihrem Video gibt es schon einmal einen Vorgeschmack, was den interessierten Leser beim 3dfx Voodoo 5 6000 Test erwarten wird. Das Video findet Ihr hier zum Download.

Shortnews & Reviews

Review der Voodoo5 6000 AGP! @ Hardoverclock.net
Mouse Mod @ OCModding.de
PumpControl RS1 @ moddingtech.de
Dell Ultrasharp 1800FP LCD @ ExtremeMHz.com (e)
Antec LAN Boy im Review @ TecCentral.de
PlexNT Cap - blau im Test @ Hardtronix.at
MS-MUK Optische Alu-Maus im Test @ Hardtronix.at
Spidey Custom Chassis Review @ TwistedMods.com (e)
Keyboard Fanbus @ case-styling.de
Sharkoon Cold Cathode Test @ arakisnet.de
Redux SDM-1 Maßmatten Chieftec 601 Midi im Review @ GHzOC.de
Neue Files im Download-Center @ PQTUNING.de

Montag, 09.06.2003

Leadtek WinFast A310 Ultra TD My VIVO Review

Heute präsentieren wir Euch unseren neusten Grafikkartentest, diesmal handelt es sich um eine Leadtek A310 Ultra TD My VIVO mit GeForce 5600 Ultra Grafikchip. Was die Karte aus dem Mainstream Sektor leistet und wie sie von uns bewertet wurde, könnt Ihr hier nachlesen.

Shortnews & Reviews

Zalman ZM400A-APF Netzteil im Test @ xtreme-modders.org
ThermalTake GiantII @ PCTweaks.de
Lian Li PC-71 im Test @ OCModding.de
Silentmaxx Silent-Project @ hardwarelabs.de
Creative Jukebox Zen @ Hardwareluxx.com
Das Große Media Planet Gewinnspiel @ MP-World.net
Plexiglas-Radiatorständer Tutorial @ modding-faq.de
Dragonfly 1P16 & 1P28 im Test @ casemod-freax.de
Antec Multicolor LED Stick @ caseumbau.de
JetAudio CW300 MP3 Player @ athlonxp.com (e)
ATI Confirms That Changes to the Distribution Structure Are Taking Place @ athlonxp.com (e)
Intel Canterwood (i875P) @ Hardwarelabs.de

Sonntag, 08.06.2003

Partnernews

Unsere Partnerseite Au-Ja! hat wieder einen neuen Test online. Diesmal geht es um das Yakumo Notebook Q7 XD Mobilium mit einem ATi Mobility Radeon M9 Grafikchip. Hier ein Auszug aus dem Review:

"Das Yakumo Notebook Q7 XD Mobilium bietet einen Intel Pentium M Prozessor mit 1,3 GHz, den Intel ODEM Chipsatz sowie Intel W-LAN. Somit gehört es zu den Centrino Notebooks, die sich durch hohe Leistung und lange Akku-Laufzeiten auszeichnen. Im Zusammenspiel mit dem ATi Mobility Radeon M9 bietet es zudem gute 3D-Leistung. Und auch der Preis stimmt, denn das Yakumo Q7 XD Mobilium kostet weniger als 1500 Euro. Ist der Editor's Choice somit bereits vorbestimmt oder haben wir doch noch ein Haar in der Notebook-Suppe gefunden? Der Tesbericht des Yakumo Notebook Q7 XD Mobilium verschafft Klarheit..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Chyang Fun 7989 MiniITX-Case im Test @ Hardwareluxx.com
Rote- und UV-Kaltlichtkathoden im Test @ exclaim.de
Revoltec Avalanche Standard. vs. Magnetic Edition @ TuningTotal.de
Vantec Spectrum UV LED Fans @ TheTechLounge.com (e)
Innovatek Fan-O-Matic High End Lüftersteuerung @ Tobitech.de
Abit KD7-Raid Review @ ModdingX.de
Microlab 2.1 Multimedia Speakers @ TheTechLounge.com (e)

Samstag, 07.06.2003

nVIDIA schummelt erneut beim 3DMark03

Wie Chip.de berichtet, soll nVIDIA beim 3DMark03 nun doch ordentlich schummeln. Von der erst kürzlichen Versöhnung zwischen Futuremark und nVIDIA kann nun wohl doch keine Rede sein. Die US-Seite "Tech Report" fand heraus, dass der Benchmark mit nVIDIA-Karten unterschiedliche Ergebnisse liefert, wenn man die Startdatei "3dMark03.exe" in "3DMurks03.exe" umbenennt. Das ganze hat dann zur Folge, dass nVIDIA-Karten nur bei aktiviertem 8x-AF (anisotrope Filterung) plötzlich über 20 Prozent weniger Leistung als zuvor haben. Chip.de hat diese Behauptung natürlich überprüft und musste feststellen, das diese Angaben von Tech Report korrekt sind. Eine GeForce FX 5800 Ultra sank mit "3DMurks.exe"-Startdatei mal eben von 3.367 auf 2.745 3DMark-Punkte (1.024 x 768) - 22,7 Prozent Leistungsabfall. Auch mit einer GeForce FX 5900 von Gainward mit 1.600 x 1.200 bei 4xAA/8xAF, sank die 3D-Leistung mit der veränderter Start-Datei von 1.221 auf lediglich 1.008 Punkte ein plötzlicher Leistungsschwund von ebenfalls über 20 Prozent.

Laut Tech Report´s eigenen Aussage, sollen sie diesen Tipp von ATI bekommen haben. Ich persönlich frage mich natürlich, wieso ATi plötzlich davon weis. Der Friede zwischen Futuremark und nVIDIA der ja erst kürzlich geschlossen wurde, dürfte nun aber wieder vorbei sein. Aber auch ATi hat schon einmal geschummelt und zwar mit dem Q3A Benchmark. Damals haben auch sie sich des Startdateinamens bedient, um Benchmark-Ergebnisse zu optimieren. Posted by Sonja Quelle: Chip.de

Shortnews & Reviews

Neues Forum @ case-gallery.de
Noiseblocker S1 Ultra Silent Fan @ moddingtech.de
Temperaturgeregelte Lüftersteuerung @ modding-faq.de
Samsung Samtron 51S TFT-Monitor Review + Guide @ TWINSBYTE.de
LCD Bau- Anleitung @ MP-World.net
Höhere FSBs für LANPARTY Pro875 mit neuem BIOS @ TweakPC.de

Freitag, 06.06.2003

Wieder neue Omega Treiber für nVIDIA Grafikkarten

Wer kennt sie nicht die kleine Omegacorner, mit Ihren modifizierten Omegatreibern? Es gibt Omegatreiber für ATi`s Radeon Serie und Voodoo Grafikkarten. Jetzt ist auch wieder ein neuer Treiber für die Grafikkarten von nVIDIA verfügbar er basiert auf dem Referrenztreiber Detonator FX v.44.03. Omegadrivers sind für ihre verbesserte Bildqualität bekannt allerdings sollen sie auch immer einen tick langsamer als die offiziellen Treiber sein. Bei den Omegatreibern für z.B. Radeon Grafikkarten auf Basis des Catalyst 3.4 ist mir allerdings nichts negatives aufgefallen.

Folgende Dinge wurden modifiziert: (geändert)

  • Based on the Official 44.03 drivers. (9x/Me/2k/XP)
  • Added remaining language files (international support). (9x/Me/2k/XP)
  • Because of the added language files, the size of the driver package has increased, sorry.
  • (9x/Me/2k/XP)
  • Added support for Quadro FX 500 and GF FX 5900. (9x/Me/2k/XP)
  • Removed W-Buffer support. Games that use it will revert to Z-Buffer when "W" is not found, so don't worry. (9x/Me/2k/XP)

Zu denTreibern ist sonst nichts bekannt, mit Windows 2000/XP wurden sie auch noch nicht getestet. Ihr könnt die Treiber hier herunterladen. Posted by Jesse Quelle: warp2search.net

nVIDIA Omega Drivers für Win9x/ME v1.4403

nVIDIA Omega Drivers für Win2k/XP v1.4403

Gerüchteküche: Sehr bald soll es keine Build by ATI Grafikkarten mehr in Nordamerika geben

x-bitLabs berichtete das ATi laut inoffizieller Informationen immer mehr der Rolle eines reinen Grafik-Chipherstellers entsprechen möchte und so natürlich die Konzentration voll auf die Chipentwicklung verlagert. Erster schritt in diese Richtung ist die Reduzierung der All In Wonder und FireGL Grafikkarten, die man fast vollständig in Nordamerika vertrieben hatte. Dies Neuigkeit ist schon einwenig älter, denn auf der CeBit 2003 erwähnte ATi ja bereits, das man sich auf das Kerngeschäft mit dem designen neuer 3D Chips beschränken wolle.

ATi indes revidierte diese Gerüchte mit der Aussage, das sich im Augenblick am jetzigen Verkaufssystem in Nordamerika nichts ändern werde. Man will die ATi Distributoren für die Board Partner attraktiver gestallten. Postet bei Jesse Quelle ATi-News.de

Shortnews & Reviews

Ethernetkabel im Eigenbau @ Hardwarelabs.de
Thermalright SK7 NMT 70W N/2GM @ pc-experience.de
Netzteil Plexi Cap im Test @ Allround-PC.com
be quiet Netzteile im Test @ Allround-PC.com
4 Titan Led Lüfter im TEST @ moddingcrew.de
REVOLTEC Kaltlichtkathode Sound Sensitive im Test @ moddingcrew.de
Zalman ZM-400 APF im Test @ OverclockerZ.net
LMS-Mausmod Logitech BJ69d @ Moddinggods.de
MSI Ti4200-8x vs. PINE XFX 5600Ultra @ OCModding.de
Xoxide UV LED Case Fans @ ExtremeMHz.com (e)
Leuchtende Tastatur von Sharkoon getestet @ computermagazin.net
Aqua Computer vs. Icebear-Systems @ Hardware-Mag.de
TSP 420W Redux Edition Test @ case-styling.de
Boardumzug und neues Board Design @ Meierspage.de
Pump-Control RS 1 im Test @ modding-faq.de
SpeedUpMyPC @ OC-POWER.DE
AOpen AK79G Tube im Test @ Hardwareluxx.de
Antec 550 Watt TrueControl @ MHzPower.com
Shakoon UV-Kaltlichtkathoden im Test @ OverclockerZ.net
Low budget videocard roundup @ NordicHardware.com (e)

Donnerstag, 05.06.2003

Neue Gerüchte zu ATi Grafikkarten

Einige Grafikkartenhersteller die ATi Grafikchips vermarkten, wollen ihre Radeon 9600 Pro Grafikkarten höher takten, von 350/350 auf 400/400 MHz, damit sie den GeForceFX 5600 Ultra Grafikkarten Paroli bieten können, die ebenfalls höhere Taktraten haben. Dies jedenfalls berichtet x-bit Labs. Suma z.B. möchte eine neue Grafikkarte mit dem Namen "Platinium Radeon 9600 Pro" in den Handel bringen, die mit 450/325 MHz getaktet sein wird.(Der normale Radeon 9600 Pro Standardtakt liegt bei 400/300 MHz.). ATi´s Vertragspartner Nummer Eins, Sapphire wird dagegen eine Karte herausbringen, die "Radeon 9600 Pro Atlantis FireBlade Edition", welche ein Tool mit im Paket hat, mit dem man den Speicher auf 330 MHz übertakten kann und das ganze noch voll im Garantiebereich! Posted by Sonja Quelle: x-bitlabs

nVIDIA holt sich die Krone zurück

nVIDIA hat, so scheint es, ordentlich am neuen GeForce FX 5900 Chip gefeilt, denn der Nachfolger des Verkaufsflopps GeForce FX 5800 überholt nun ATI's Radeon 9800 Pro. Dies jedenfalls berichtet PC-Welt.de in ihrem neuesten Testbericht einer Geforce FX 5900 Ultra Grafikkarte. Diesmal viel das Ergebnis so aus, dass der GeForce FX 5900 Ultra jedesmal, je höher die Einstellungen der Karte waren, den Radeon von ATi geschlagen hat. Getestet wurde mit einem Intel Pentium 4 3,06 GHz mit 512 MB DDR-SDRAM PC333 (CL 2,5) und einem Asus-Motherboard P4G8X sitzt Intels Chipsatz E7205, der Hyper-Threading unterstützt. Hier geht es zum Test....

Partnernews

Ein Casetek Aluminium Midi Server Tower 1019 (schallgedämmt) mit Fortron 350 Watt Netzteil (silent) wurde von unseren Partnern von AU-JA! unter die Lupe genommen. Ein Auszug:

"Von der MR Computertechnik GmbH erreichte uns das schallgedämmte Aluminium-Gehäuse Midi Server 1019 von Casetek. Weitere Besonderheiten sind die Varioregelung (8200) sowie zwei Papst-Lüfter vom Typ 8412 NGML und ein besonders leises Fortron-Netzteil mit 350 Watt und 120 mm Lüfter von Papst! Elegant, leise - ist der Preis gerechtfertigt? Wir haben diese luxuriöse Komplettlösung auf Herz und Nieren getestet und bieten auf 13 Seiten mit 28 Fotos einen genauen Blick auf und in den Casetek Aluminium Midi Server Tower 1019 (schallgedämmt) mit Fortron 350 Watt Netzteil (silent)" Mehr...

Shortnews & Reviews

FX5800Ultra ruhig gestellt: Revoltec VGA Cooling Kit @ Tweakers4u.de
Connect3D Radeon 9800 Pro im Test @ OCModding.de
Big Amplifier Modding @ Modding-Station.de
Lisa III Projekt - Teil 4 @ modding-faq
Wasserkühlung Thermaltake Aquarius II @ caseumbau.de
Blue Liquid CCFL @ Casemods.net
Chieftec BX-01B - Die neue BX-Serie von Chieftec @ hardtecs4u.com
Antec True Control 550Watt Netzteil im Test @ pc-max.de
Logitech MX 700 @ PowerVR World.de
Zalman ZM-400 APF im Test @ OverclockerZ.net
JetFlashA 16mb USB Drive @ TheTechLounge.com (e)

Mittwoch, 04.06.2003

Haldern PoP Festival-Bands für TerraTec TalentTruck gesucht

Zur Abwechslung präsentieren wir Euch einmal keine Grafikkartennews, sondern heute geht es um ein Popfestival dass der Multimediahersteller TerraTec auf die Beine stellt.

Auch in diesem Jahr unterstützt der Nettetaler Multimedia-Hersteller das beliebte und familäre Open-Air Konzert am Niederrhein. Und nur zwei Monate nach der Integration des beliebten Musikportals BeSonic.com in die TerraTec-Familie folgen für auf der Plattform registrierte Newcomer-Bands die ersten Erfolgsmöglichkeiten. Bands, die sich mit drei Titeln im .wav- oder .mp3-Format bewerben, haben die Chance, beim 20. Haldern Open Air auf der Bühne zu stehen und die bis zu 5.000 erwarteten Festivalbesucher von ihrem Können zu überzeugen.

Der "TerraTecTalent-Truck" besitzt neben seiner mobilen Bühne eine komplette PA und soll vier Nachwuchsbands den nächsten Schritt ihrer Karriere ebnen. Das Festival selbst, welches in diesem Jahr mit Namen wie Bright Eyes, The Cardigans, Patti Smith oder Kashmir lockt, vertraut damit schon zum vierten Mal auf TerraTec und den BeSonic-Pool von über 20.000 Künstlern. Diese Künstler präsentieren sich auch auf dem zweisprachigen Angebot von BeSonic.com mit ihren Titeln. Registrierte BeSonic-Bands, die sich den Festival-Auftritt am 08./09. August in Haldern-Rees am Niederrhein nicht entgehen lassen möchten, können sich mit Frist zum 05. Juli 2003 mit maximal drei exemplarischen Titeln wie folgt bewerben:

Online: Mit Link auf die persönliche BeSonic-Seite und Angabe der drei Bewerbungstitel, einer Bandbiographie (.doc- oder .rtf-Format) und einem Foto (.jpg- oder .gif-Datei) an: talenttruck@terratec.de

Offline: CD mit maximal drei Titeln im .wav- oder .mp3-Format, Bandbiographie und Foto per Post an: TerraTec Electronic GmbH, Stichwort: TerraTecTalentTruck, Herrenpfad 38, D-41334 Nettetal.

Nach einer Vorauswahl von TerraTec / BeSonic werden die endgültigen vier Bands von einer Jury des Haldener Open-Airs ermittelt, und am 20. Juli 2003 auf den Seiten von www.besonic.com, www.terratec.com , und www.haldern-pop.de bekannt gegeben. Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Partnernews

Unsere Partner von Dark-Tweaker.com haben sich den neuen Pentium 3 GHz mit 800er FSB angesehen. Dazu verwendeten sie das ASUS P4G8X Deluxe Mainboard und das Gigabyte GA-8IK1100, i875P Mainboard. Natürlich wurde auch der P4 3 GHz CPU jenseits von 3 GHz übertaktet. :-) Ein Auszug:

"Nach dem Canterwood Mainboard Roundup konnten wir den Pentium 4 Artikel des 800 FSB Prozessors mit 3 GHz fertig stellen. Nicht nur das er mit einem schnelleren Systemtakt arbeitet und günstiger ist, als sein Vorgänger mit 533 FSB. Auch die sehr guten O/C Eigenschaften haben uns eher überrascht." Mehr...

Shortnews & Reviews

Forton Source 300Watt Redux Edition @ Allround-PC.com
Noiseblocker Pumpcontrol RS1 @ Allround-PC.com
Casetek 1019 + Noisemagic Dämm Matten im TEST @ moddingcrew.de
nForce 2 Ultra 400 im Test: Das EPoX 8RDA3+ Mainboard @ Hardware-Mag.de
Cuplex evo FMJ Rev.1.1 im Test @ watercoolplanet.de
Test des Thermalright SLK 900 CPU Luftkühlers @ MHzPower.com
AOpen AX4SG Max (Intel 865G "Springdale") Motherboard Review @ 3dXtreme.org (e)
Silverblue Mauspad Review @ case-modder.de
Running SETI@Home as a Service (NT / 2000 / XP) @ LITTLEWHITEDOG.COM (e)
Impending ATI Marketing Plan Nails Your Pocketbook... @ Athlonxp.com (e)
Neue Moddinganleitungen @ ModdingTeam.de

Dienstag, 03.06.2003

Futuremark und nVIDIA haben sich wieder versöhnt

Heute morgen erreichte uns eine Meldung von Futuremarks Vice President of Sales and Marketing, in der uns mitgeteilt wurde dass zum Mal seit 6 Monaten Futuremark und nVIDIA ausführliche Diskussionen bezüglich der nVIDIA GPUs und Futuremark´s 3DMark03 Benchmark hatten. Nach diesen Gesprächen zeigt nun Futuremark mehr Verständnis für nVIDIA´s Optimierungsstrategie. Demnach betrachte man nun u.a. den Austausch von Shader-Programmen durch für die GeForceFX-Architektur optimierte Versionen nicht mehr als "Cheat", sondern als applikationsspezifische Optimierung.

Die Welt der 3D Grafik habe sich drastisch mit der letzten Generation von hoch programmierbarem GPUS geändert. Man sprach von den unterschiedlichen Architekturen, die somit auch einen optimalen Codepfad aufweisen würden Futuremark nannte als Beispiel den Systembenchmark PCMark2002 von Futuremark mit den verschiedenen Zentraleinheitstestkompilationen für AthlonXP von AMD und Pentium4 Zentraleinheiten von Intel. Der 3DMark 03 wird dieser Argumentation natürlich nicht gerecht, denn es handelt sich so Futuremark, um einen "unoptimierten DirectX-Test" und könne nur dementsprechende Vergleiche anstellen. Der Benchmark enthalte Hersteller spezifische optimierte Codewege nicht.

"Weil alle Modifizierungen, die das Arbeitspensum in 3DMark03 ändern, verboten werden, mußten wir das Produkt aktualisieren, um die Wirkung von in verschiedenen Treibern identifizierten Optimierungen zu beseitigen, so daß 3DMark03 fortsetzte, vergleichbare Resultate vorzuzeigen. " meinte der Vice President. Entsprechende Eingriffe durch Treiber seien auch weiterhin nicht erlaubt, doch die Entwicklungen der Grafikindustrie und der Spieleentwicklung würden auch einen anderen Ansatz für die Ermittlung der Spieleleistung erfordern. Aus diesem Grunde erwägt Futuremark derzeit, ob man in künftigen Benchmarks darauf Rücksicht nehme und verschiedene Codepfade bzw. Optimierungen für die konkurrierenden Architekturen zulasse.

nVIDIA erklärte dazu, sie würden dicht mit Entwicklern zusammen arbeiten , um Spiele für GeForceFX zu optimieren. Diese Optimierungen schliessen Shader Optimierungen mit ein und sind das Resultat des Co-Entwicklungsprozesses. Dies alles sei das Ergebnis gemeinsamer Entwicklung. Diesen Weg hätte nVIDIA auch für den 3DMark 03 vorgezogen.

nVIDIA und Futuremark wollen nun mit anderen Unternehmen klare Regeln definieren, wie Benchmarks entwickelt und genutzt werden sollten."Wir glauben, dass allgemeine Regeln diese Art von unglücklichen Situationen vermieden werden", erklärten beide Unternehmen einstimmig in dieser Pressemitteilung. Posted by Sonja Quelle: e-Mail

Shortnews & Reviews

Kein Standalone-Nachfolger vom IE 6.0!
Winamp-Macher verärgern AOL mit Tauschbörse
Internet-Nutzer sollen kostenpflichtige Dialer sperren können
Best of Modding 2003
Fujitsu Siemens Silver Line S7 guter TFT im Chip.de Test

Chieftech AR2000 Server-Gehäuse Test @ Hardwareluxx.com
Selfmade Glowing GPU WaKü @ ModdingTeam.de
Aqua-Computer-Systeme Cuplex evo 1.1 im Test @ GHzOC.de
Antec Sonata Miditower im Test @ GHzOC.de
Keyboard Spotlight @ case-styling.de
REVOLTEC VGA Chipsatz Kühlungs- Kit im TEST @ moddingcrew.de
Radeon 9800 Pro roundup @ nordichardware.com (e)
Lian-Li PC-6070 Quiet Case @ AthlonXP.com (e)
Sunbeam Rheobus II review @ The Tech Lounge.com (e)
TwinMOS Dual Channel PC3200 DDR RAM @ extremeoverclocking.com (e)

Montag, 02.06.2003

Treibervergleich Detonator FX v.44.03 offiziell vs. Detonator FX v.44.10 Beta

Nach längerer Zeit haben wir wieder mal einen Treibervergleich auf unsere Page gestellt. Diesmal geht es um die Performance Unterschiede zwischen dem offiziell Detonator FX v.44.03 und dem 44.10er vom Computerhersteller Dell. Bei unserem Vergleich kam eine GeForce 4 Ti 4600 zum Einsatz. Wie sich der Betatreiber v.44.10 gegenüber dem offiziellen Treiber v.44.03 geschlagen hat erfahrt Ihr hier...

Neue VGA Treiber von SiS und Gigabyte

Sis veröffentlicht neue Chipsatz AGP116a Treiber und auch Gigabyte hat für ihre SIS740/65x Onboard VGA Chips Treiber in der Version 2.16a veröffentlicht. Diese sind für die Betriebssysteme Windows 9x/ Windows 2K/XP. Hier könnt ihr die Treiber herunterladen. Posted by Sonja Quelle:warp2search.net

 

SIS AGP116a chipset drivers server#2
SIS AGP116a chipset drivers server#3

Gigabyte: SIS 740/65x 2.16a W9x VGA drivers
Gigabyte: SIS 740/65x 2.16a W2K/XP VGA drivers

Interview von ATi

Bei DriverHeaven.net wurde ATi´s Senior Produkt Manager Terry Makedon von "Zardon" interviewt und das ganze veröffentlicht. Es wurden mehrere interessante Details veröffentlicht, so zum Beispiel auch, dass der Hersteller plane, jeden Monat einen neuen Catalyst-Treiber zu veröffentlichen, also 12 mal im Jahr. Auch wird es in Zukunft XFree86 4.3.0 Unterstützung für Linux geben, die Linux Anhänger können sich also freuen. Hier könnt ihr das ganze Interview lesen.

Ein Auszug aus dem Interview:

"We currently have the industry’s only public release commitment. Anyone who owns an ATI product can count on 8-10 driver updates a year. Of course all our updates are further audited by a third party (Microsoft in this case), and receive WHQL (Windows Hardware Quality Labs) Certification. Our drivers are always fully supported by us, fully tested, and are for all the Windows Operating Systems (that are currently supported by Microsoft).

Everyone always asks, where is ATI going to go from here and how can they continue to improve? I want to officially announce that in the near future we will do even better. CATALYST will now officially be posted a minimum of 12 times a year! That’s right monthly updates (and note I threw the word ‘minimum’ in there). These updates will always include performance boosts, stability enhancements, and innovative new features. They will be fully unified, for all OS’es and of course will be Microsoft certified. " Posted by Sonja Quelle:Rivastation

Gerüchte zu ATi`s R360 und nVIDIA´s NV40

ATi hat ja bekanntlich vor, im Herbst diesen Jahres einen neuen Grafikchip auf den Markt bringen, um der Konkurrenz Paroli zu bieten. Dabei handelt es sich wohl um den R360 Chip. Nun sind neue Gerüchte über den R360 im Umlauf, die besagen, dass der R360 nur ein verbesserter Yield des R350 sei. Man könnte es mit einem weiteren Stepping bei der CPU-Herstellung vergleichen. Der Chip soll einen Chiptakt von über 400 MHz haben, somit wird die Leistungssteigerung des neuen Chips nicht allzu gross sein, denn schon die meisten R350 Grafikchips lassen weit über die 400 MHz Takten.

So sind auch Gerüchte im Umlauf, dass nVIDIA und auch ATi schon wieder den Fertigungsprozeß wechseln wollen, was uns persönlich doch noch ein wenig unglaubwürdig vorkommt. Auch sollen beide Hersteller, ATi ihrem R390/R420-Chip und nVIDIA ihrem NV40, 200 Millionen Transistoren verpassen wollen. Ebenso wird behauptet, dass mit ATi´s R390/R420-Chip mit Vertex und Pixel Shader 3.0 auf den Markt kommen wird. Doch ATi hatte eigentlich vor, dieses Feature erst mit dem R500 einführen. Posted by Sonja Quelle:ATi-News +3DCenter

Partnernews

Gleich zwei neue Berichte gibt es bei unseren Partnern von Au-Ja! zu lesen. 1. Apollo Devil Monster 3, eine Grafikkarte mit ATi`s Radeon 9500 Pro Chip Ein Auszug:

"Nachdem wir uns bereits Grafikkarten mit ATis Radeon 9700 Pro sowie 9800 Pro angesehen hatten, wollen wir uns mit der Apollo Devil Monster 3 nun der preislichen Mittelklasse widmen. Auf der Apollo Devil Monster 3 kommt der ATi Radeon 9500 Pro Chip zum Einsatz und dieser bietet viel Potential für deutlich weniger als 200 Euro!" Mehr...

Und 2. eine MSI FX5600-VTDR128 Grafikkarte mit GeForce FX 5600 Chip. Auch hier ein Auszug:

"Wir haben das Testfeld um zwei Karten erweitert. Zum einen traf die MSI FX5600-VTDR128 ein, zum anderen haben wir die Albatron GeForce FX5200U zu bieten. Damit befinden sich jetzt auch die Benchmarks der GeForce FX5600 und FX5200 Ultra GPU im erweiterten Benchmark-Vergleich ..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Verlosung @ Casemods.net
Zalman Multi Fan Speed Controller im Test @ TWINSBYTE.de
Testbericht: CoSH Fanolution Retail @ Lite-Modding.de
DFI Lan Party KT400a Motherboard @ The Tech Lounge.com (e)
Casetek CS-1018 @ moddingcrew.com
Forum Design angepasst und PC-Galerie eröffnet @ Teccentral.de
AMD Athlon 1700+ JIUGB @ 3100+ @ OCModding.de
GTA Vice City @ MP-World.net
Crucial PC3200 DDR RAM @ Extreme Overclocking.com (e)

Montag, 02.06.2003

Partnernews

Gleich zwei neue Berichte gibt es bei unseren Partnern von Au-Ja! zu lesen. 1. Apollo Devil Monster 3, eine Grafikkarte mit ATi`s Radeon 9500 Pro Chip Ein Auszug:

"Nachdem wir uns bereits Grafikkarten mit ATis Radeon 9700 Pro sowie 9800 Pro angesehen hatten, wollen wir uns mit der Apollo Devil Monster 3 nun der preislichen Mittelklasse widmen. Auf der Apollo Devil Monster 3 kommt der ATi Radeon 9500 Pro Chip zum Einsatz und dieser bietet viel Potential für deutlich weniger als 200 Euro!" Mehr...

Und 2. eine MSI FX5600-VTDR128 Grafikkarte mit GeForce FX 5600 Chip. Auch hier ein Auszug:

"Wir haben das Testfeld um zwei Karten erweitert. Zum einen traf die MSI FX5600-VTDR128 ein, zum anderen haben wir die Albatron GeForce FX5200U zu bieten. Damit befinden sich jetzt auch die Benchmarks der GeForce FX5600 und FX5200 Ultra GPU im erweiterten Benchmark-Vergleich ..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Verlosung @ Casemods.net
Zalman Multi Fan Speed Controller im Test @ TWINSBYTE.de
Testbericht: CoSH Fanolution Retail @ Lite-Modding.de
DFI Lan Party KT400a Motherboard @ The Tech Lounge.com (e)
Casetek CS-1018 @ moddingcrew.com
Forum Design angepasst und PC-Galerie eröffnet @ Teccentral.de
AMD Athlon 1700+ JIUGB @ 3100+ @ OCModding.de
GTA Vice City @ MP-World.net
Crucial PC3200 DDR RAM @ Extreme Overclocking.com (e)

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011