Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats Mai 2005


Dienstag, 31.05.2005

nVIDIA auf der Computex 2005

NVIDIA gab heute bekannt, dass es die mehrfach ausgezeichneten Technologien und Produkte anlässlich der Computex 2005 demonstrieren wird. Während der Messe, die vom 31. Mai bis zum 4. Juni 2005 im Taipei World Trade Center (TWTC) statt findet, soll es laut nVIDIA den Besuchern ermöglicht werden nVIDIA in all seinen Facetten zu entdecken und sie davon zu überzeugen warum man gerade nVIDIA Produkte kaufen sollte.

Am Stand von NVIDIA in Halle 1, Stand 709, sorgt das Unternehmen in Kooperation mit einer Anzahl von Partnern inklusive Chenbro Micro und iWill dafür, dass die Besucher die Produkte in Augenschein nehemen. Dies sind unter anderem:

  • NVIDIA GeForce 6 Serie GPUs, die aktuellste Generation der mehrfach ausgezeichneten kompletten Produktlinie für Desktop-PCs, die alle Segmente adressiert.
  • NVIDIA SLI™ Technologie erlaubt den GPUs der NVIDIA GeForce6 Serie oder NVIDIA Quadro® Workstation-Boards im Tandem zu arbeiten und dadurch extreme hohe Frameraten sowie außerordentlich realistische Visualisierungen bei den heißesten Spielen und professionellen Design-Applikationen zu erreichen.
  • NVIDIA PureVideo™ Technology ist eine Kombination von Hard- und Software, die es ermöglicht den PC als Videowiedergabeeinheit zu verwenden und damit auf Notebooks und Desktop-PCs eine Qualität bietet, die den Geräten der Unterhaltungselektronik in nichts nachsteht.
  • NVIDIA GeForce Go 6 Serie und Mobile PCI Express Module (MXM) bringen die Technologie und die Performance der NVIDIA GeForce 6 Serie auf Notebook-Plattformen und erlauben aufgrund der einheitlichen Grafik-Schnittstelle das Auswechseln von Grafikkarten im Notebook.
  • NVIDIA GoForce™ Serie ausgerüstete Geräte auf Basis der Familie von NVIDIAs Wireless Media Prozessoren (WMPs), die von führenden Herstellern mobiler Telefone eingesetzt werden.

Die NVIDIA Produkte werden von den NVIDIA Partnern Acer, Abit, Albatron, AMD, Aopen, Arima, ASUSTeK, AVC, Biostar, Chaintech, Chenbro, Clevo, Compal, Corsair, DFI, ECS, Ennyah, Epox, FIC, Foxconn, FSP, Gainward, Galaxy, Geminan, Gigabyte, Innovisio, Inventec, Jetway, Leadtek, Logitech, Medion, Mitac, MSI, Palit, Pine, Prolink, Quanta, Seagate, Sharp, Soltek, Sony, Sparkle, Toshiba, Twinhead, Tyan, Uniwill, XFX und Wistron gezeigt. Quelle: nvidia Posted by Sonja

TUL zeigt ATI's CrossFire auf der Computex 2005

Die TUL Corporation gab nun bekannt, dass deren neuesten Mainboards und Grafikkarten mit ATI's CrossFire Technologie Einklang finden. Durch die CrossFire Technologie ist es auf Mainboards mit ATI Chipsatz möglich, zwei Radeon VPUs anzusprechen. Bei der CrossFire Technologie handelt es sich also um ATI's Antwort auf nVIDIAs SLI Technologie. Dank CrossFire sollen nun auch mit Radeon Karten herausragende Benchmarkergebnisse erreicht werden.

Als Beweis hierfür stellte TUL auf der Computex 2005, Halle 2, Stand F252, eine CrossFire Gaming Plattform vor. Diese besteht u.a. aus einem CrossFire kompatiblen Mainboard XPRESS 200, einem CrossFire Co Prozessor Grafikboard sowie einer PowerColor X850 XT. Antrieb des Systems ist der, ebenfalls auf der Computex 2005 vorgestellte, AMD Athlon64 X2 4800+. Mit dem vorgenannten System habe man auf der Computex 2005 die 10.000-Punkte-Schallmauer beim 3DMark05 durchbrechen können. Quelle: TUL Posted by Atte

Neue Club 3D Radeon Karte erschienen

Club3D gab heute bekannt, dass die X 300 SE Hyper Memory die X 300 SE ablöst. Diese Karte unterstützt den neuste Standard PCI Express, AGP 8x , hat einen Chiptakt 325 MHz von und einem Speichertakt von 200 MHz. Die Speicherbestückung liegt bei 128 MB sowie 256 MB, das Speicherinterface hat 64 Bit. Die Anschlüsse der Karte sind DVI, CRT, TV-Out, TV-in. Mitgeliefert wird ein S-video/Composite/HDTV Kabel, eine DVI/CRT Konverter, an Software wird ein WWF Panda Jr Game, ein Power DVD 5 und eine E-Manual Treiber CD mit beigelegt.

Die Hyer Memory Version hat wie die X 300 SE 128 MB Speicher auf der Grafikkarte, kann im Bedarfsfall durch die Hyper Memory-Technologie aber auf weitere 128 MB Arbeitsspeicher des Rechners zugreifen. Dem Sales Sheet ist zu entnehmen, dass diese Karte 100 Punkte im Benchmarktest 3DMark 2003 mehr erreicht als die X 300 SE.

Diese Karte ist lüfterlos und soll hervorragend für den Low Profile-Einsatz geeignet sein. Um diese Grafikkarte betreiben zu können benötigt man ein Netzteil mit mindestens 350 Watt oder höher. Doch leider gab der Hersteller nicht bekannt zu welchem Preis der Beschleuniger im Handel erhältlich sein wird. Quelle: Club3D Posted by Sonja

Wir haben heute wieder einige News für euch von unseren Partnerseiten. Allround-PC.com sind mit 2 Tests am Start zum einen haben sie sich einen CPU Kühler von Revoltec und zum anderen einen Pentium 4 EE angesehen. Weiter geht es mit Twinsbyte.de die Jungs haben sich dem Thema DVB-T verschrieben und eine Mini DVB-T USB Box getestet. Dann haben origio3d.com gleich 3 Arctic Cooling Silencer 64 gecheckt und Hardwareecke.de haben sich eine Diamondback Plasma LE Maus angesehen. Zu guter letzt haben ATI-News.de sich eine neue Radeon X800 Karte von Gigabyte vorgeknöpft. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen:

Revoltec LiquidIcer Rev.2 im Test @ Allround-PC.com

"Auch in Zeiten immer schnellerer Prozessoren, mit denen auch eine erhöhte Abwärme einhergeht, sollen die PCs möglichst leise und unauffällig sein. Da es manchmal schwer wird, das noch mit Luftkühlung zu realisieren, finden auch immer mehr Wasserkühlungen ihren Weg in den Computer. Nun gibt es eine Fülle von unterschiedlichen Radiatoren, Prozessorkühlern, Pumpen usw., so dass der User leicht den Überblick verlieren kann. Für diesen Fall gibt es vom Hersteller zusammengestellte Komplettsets. Wir befassen uns heute mit einem solchen Komplettset: dem Revoltec LiquidIcer Rev.2 in der Ausführung für Sockel A/462 (AMD Athlon)." Mehr...

Intel Pentium 4 Extreme Edition im Test @ Allround-PC.com

"Spezielle Gaming-Mainboards, wie zum Beispiel die ABIT Fatal1ty Mainboards, hatten wir bereits im Test. Nun wollen wir uns in diesem Review einmal einen speziellen Gaming-Prozessor aus dem Hause Intel genauer ansehen und feststellen, ob der Pentium Extreme Edition wirklich viel mehr leisten kann als sein kleinerer Bruder, der Pentium 4. Zum Vergleich haben wir einen normalen Pentium 4 aus der 6xxer Reihe hinzugenommen." Mehr...

Terratec Cinergy T2 DVB-T Mini-USB Box im Test @ TWINSBYTE.de

"DVB-T ist in aller Munde – doch wieso? Es bietet bereits in vielen Regionen digitales Fernsehen auf dem PC oder auf dem Fernseher und das mit nur einer kleinen Stabantenne. Daher stammt auch der Name „Überall-Fernsehen“. Doch das Beste daran ist, dass es vollkommen kostenlos zu empfangen ist. Lediglich die Set-Top-Box oder die TV Karte für den PC muss gekauft werden und schon kann der digitale Fernsehspaß beginnen! Doch wie sieht es aus, wenn ich keinen PC habe, sondern nur ein Notebook? Hierfür stehen bereits zahlreiche Geräte auf dem Markt zur Verfügung, die extern über den USB Port am Laptop angeschlossen werden können. Viele benötigen nicht einmal eine zusätzliche Stromversorgung und sind daher besonders mobil. Eine solche USB 2.0 Box haben wir heute im Test. Es handelt sich um die Cinergy T2 der Firma Terratec. Wie das Gerät abgeschnitten hat könnt ihr im Weiteren lesen!" Mehr...

3 Arctic Cooling Silencer 64 Kühler @ origo3D.com

Ein schönes und vor allem warmes Wochenende steht uns bevor. Da die Temperaturen ständig steigen, sollte man auch ein wenig auf seine Temperatur im Gehäuse denken. CPU Kühlung ist eines der wichtigsten Themen überhaupt. Auch wenn der Athlon 64 Prozessor keine extreme Hitzeentwicklung hat, braucht er einen verlässlichen Kühler. Origo3D haben sich die 3 Silencer 64 Modelle von Arctic Cooling angesehen und auf Handhabung und Leistung getestet. Mehr...

Diamondback Plasma LE im Test @ HardwareEcke.de

"6 Monate nach der Vorstellung der Razer Diamonback auf den World Cyber Games 2004 in San Francisco, schickt Razer dieser Tage sozusagen als Jubiläumsmodell die limitierte Ausgabe der Razer Diamondback namens Plasma LE (Limited Edition) in die Regale der Händler. Der Aufbau der Maus ist grundlegend durch die Modelle Razer Chameleon oder Razer Magma bekannt. Einziger Unterschied zur herkömmlichen Magma ist, was der folgende Test auch aufzeigen soll, dass in der Plasma LE anstelle der roten eine blaue Beleuchtung ihren Dienst verrichtet..." Mehr...

Gigabyte Radeon X800 GV-RX800256D @ ATI-News

Auf der CeBIT zeigte kein anderer Grafikkartenhersteller wie Gigabyte so viele passive gekühlte Grafikkarten mit NVIDIA bzw. ATI Grafikchips. Wir haben uns einmal die sehr attraktive RX800256D geschnappt, die aktuell über ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis verfügt und zudem noch etwas mehr Leistung, als eine übliche Radeon X800 bieten soll. Also die ideale Grafikkarte für alle preisbewussten Gamer, die nicht nur auf ausreichende Leistung, sondern auch auf flüsterleisen Betrieb Wert legen. Was die Gigabyte GV-RX800256D nun genau alles zu bieten hat, kann wie immer in unserem Review nachgelesen werden. Mehr...

Monatag, 30.05.2005

ATi Crossfire versus nVIDIA SLI

Laut The Inquirer.net ist ATis Multi-GPU Technik, die Crossfire genannt wird, mit allen Spielen kompatibel und verzeichnet überall Leistungszuwächse während bei nVIDIAs SLI dies nicht unbedingt immer der Fall ist.

Im Vergleich zwischen zwei 6800 Ultra und zwei X850 XT hatte ATi angeblich ungefähr einen Vorsprung von 10 Prozent im 3DMark 05, ungefähr 30 Prozent im Spiel Splinter Cell C.T und mehr als 60 Prozent in Need for Speed Underground 2. Es wurde als Testplattform, laut ATi, ein A64 mit 1GB Speicher auf dem RD480 Motherboard, das mit dem 8.151 Treiber lief, verwendet. Alle Spiele wurden angeblich in einer Auflösung von 1600x1200 mit 4xFSAA und 8xAF getestet. Das SLI Gespann lief desweiteren auf dem ASUS SLI Deluxe und dem ForceWare 71.89.

Im Vergleich des Crossfire Gespanns mit einer einzelnen X850XT war das Gespann um 10 Prozent schneller im 3DMark03, um mehr als 60 Prozent schneller in Return to Castle Wolfenstein und rund doppelt so schnell in Splinter Cell.

Der Vergleich zeigt angeblich auch, dass nVIDIAs SLI Gespann keinen Leistungszuwachs gegenüber einer einzelnen 6800 Ultra bei The Cronicles of Riddick, UT2k4 und Rollercoaster Tycoon 3 aufweist. Offiziell soll ATIs Crossfire Ende Juni auf den Markt kommen. Quelle: The Inquirer.net Posted by Seeedymonk

Spekulationen zum möglichen nVIDIA G80 gesichtet

Was? Wie G80? Ich dachte der neue Chip von nVIDIA heißt G70? So oder so ähnlich dachte ich auch, bis ich bei den Kollegen von nV News vorbei schlenderte um mal wieder aktuelles in Sachen nVIDIA zu lesen. Wenn es nach den neuen Infos geht die ich dort fand, dann ist der G70 nichts anderes als ein Upgradechip der mit 24 PPs ausgestattet wurde. Der wahre Nachfolger des GeForce 6800 wäre demnach der G80 der mit folgenden Features genannt wurde:

  • GeForce 7800 (G80)
  • 0.09-micron process made @ TSMC or IBM
  • 512-bit GPU core
  • 32 pixel pipelines (vielleicht Dual Core GPUs mit 2x16 pixel piplines)
  • 600 MHz core speed
  • 256-bit 1000MHz GDDR3 1ns (SAMSUNG) 64 GBps, Total of 2000 MHz of video RAM or (SAMSUNG)
  • 512-bit 500 MHz GDDR3 2ns
  • 512 MB and 256 MB Models of Video Ram
  • 12 Hardware Vertex Shaders
  • 325 million Transistors
  • UltraShadow III Technology
  • Intellisample 4.0 HCT Technology
  • CineFX 4.0 Engine & WGF DirectX 10a PS/VS 4.0 (shader models 4) and OpenGL 2.0 Support
  • Dual 600 MHz RAMDACs display resolutions up to 2048x1536 @120Hz
  • Dual DVI for HDTV in & out
  • DVD and HDTV-ready MPEG-4 decoding up to 1920x1080 ( 1080p/i ) resolutions.
  • PCI Express and AGP 8x Support
  • SLI

Der G70 würde somit zum GeForce 6900 werden und den G80 nennt man wohl dann GeForce 7800 was für die neue 7. Generation sprechen würde. Aber wie gesagt das sind Gerüchte. :-) Besonders interessant sind die Verbreiterung der GPU Datenleitungen auf 512 Bit und das ebenfalls mögliche breitere Speicherinterface auf ebenfalls 512 Bit. Desweiteren die höher getakteten RAM Dacs und die Verkleinerung auf 0,09 Micron. Zusätlich der Support von DirectX 10a oder auch Windows Longhorns WGF. Was also tatsächlich auf uns zurollt dürfte recht spannend werden denke ich mal es grüsst euch Jesse. Bildquelle: Computerbase.de

Shortnews & Reviews

HIS X850 IceQ AGP Graphics cards review @ ocprices.com (e)
Mushkin 1GB DC DDR400 Redline @ techniz.co.uk (e)
Shuttle SN95G5 V2 @ Hardware-Center.com
Thermalright XP-90C NMT 120W N/2GL @ pc-experience.de
Revoltec VGA Freezer im Test @ moddingtech.de
Ultra Compact IWILL 4-Way, Dual-core Intel Xeon MP Mainboard Pictures @ HEXUS.net (e)
RaptoxX RT-450W 2.0 & RT-550W 2.0 im Review @ Modding-FAQ.de
Noiseblocker Ultrasilent-Fan SC1 im Test @ Modding-Factory.net
PrimeCooler HyperCool IV + Led @ HWzone.co.il (e)
Danger Den MCT-40 Coolant @ techniz.co.uk (e)
Gigabyte 6800 GT PCI-E GV-NX68T256D-B im Test @ Technic3D.com
DVdoctor.feature - PCI Express technology backgrounder @ HEXUS.net (e)
Deine-Hardware.de such! @ Deine-Hardware.de
Shuttle XPC ST20G5 @ HEXUS.net (e)
Sandstahlen @ OC-Tec.de
Mac OS X 10.4 im Detail @K-Hardware.de
ANTEC Overture II Piano Black Quiet Media PC Case Review @ futurelooks.com (e)
Sorrell SF3000 Review @ The Tech Zone.com (e)
Enermax BlueViper CS-718-S im Test @ Modding-Factory.net
Long Awaited Processor with Quite Predictable Performance @ Digit-Life.com (e)
HIS Radeon X850XT iTurbo AGP Review @ occafe.com (e)
Hiper Type-R Modular Blue Line 580W Power Supply Unit @ xtremeresources.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Sonntag, 29.05.2005

Zalman VF700 AlCU und VF700 CU VGA Kühler Review

Nach einer langen Pause was unsere Reviews in Sachen VGA Kühler angeht können wir euch heute wieder ein neues Review aus dem Hause des Kühlerspezialisten Zalman präsentieren. Wir haben uns die VGA Kühler der VF700 Serie angesehen. Darunter der Zalman VF700 AlCU (Aluminium Kupfer) und der Zalman VF700 CU (Kupfer) Kühler. Um die Kühlleistung wirklich gut beurteilen zu können wurde das Gehäuse ohne Zusatzlüfter bestückt und die Grafikkarte ziemlich stark übertaktet. Wie sich die beiden Zalman VGA Kühler unter diesen Bedingungen geschlagen haben erfahrt ihr im Review... Viel Spaß dabei wünscht euch das 3DChip-Team

Freitag, 27.05.2005

Vier Grafikkarten im Rechner gefällig?

Wer noch nicht genug hat mit zwei Grafikkarten im Rechner und seinem System noch ein wenig mehr Speed geben möchte ,der kann sich in naher Zukunft darauf freuen, dass der absolute Kick nun mit vier Karten im Verbund sein wird. Denn laut einer Meldung der Seite Tomshardware, arbeitet der Mainboard und Grafikkartenhersteller Gigabyte an einem 4 GPU SLI Mainbord für Intel Sockel 775 Prozessoren. Das Mainboard mit der derzeitigen Bezeichnung "GA-8N-SLI Quad" soll mit zwei verschiedene nForce4 Chipsätze kombiniert werden, denn der nForce4 SLI Intel Edition (Crush 19) steht für die Northbridge, während die Variante für AMD Prozessoren als Southbridge fungiert.

Doch diese Meldung hat uns nicht überrascht, denn als wir auf der Cebit waren und die Grafikkarten mit Dual Grafikchip bewundern durften, kamen wir schon zu der Überlegung das es nun nicht lange dauern würde, bis die Hersteller diese Karten im SLI Betrieb an den Mann bringen würden. Aber es soll nicht nur die genannte Variante möglich sein, sondern auch der betrieb von vier Single Karten. So können also zwei PCI Express Slots mit x16 oder vier Slots mit x8 verwendet werden.

Bei den Speichersteckplätzen sollen es vier DDR2 Steckplätze für maximal 4 GByte RAM verbaut werden, sonstige Features sind vier SATA 2 Ports, 10 USB 2.0 und drei IEEE1394a Anschlüsse. Wann das Werk fertiggestellt ist und in unseren Läden steht ist uns leider nicht bekannt. Ebenso wie der Preis des Mainboards. ATis Multi GPU Karten mit dem Namen "CrossFire" werden auf der Computex vorstellen, doch leider ist noch nicht viel bekannt, bis auf ein Paar Gerüchte, die besagen, dass "CrossFire" Grafikkarten kombiniert mit jeder anderen Grafikkarte bis zu 32 GPUs unterstützen soll. Über den Strombedarf ist uns leider auch nichts bekannt, denn mit so viel GPUS , einer zusätzlichen nForce4 Chipsatz dürft e es einige Probleme geben. Posted by Sonja Quelle und Bildlink:.windows-test.de

HD-Videos mit ATIs R520 ?

Vom 31. Mai bis zum 4. Juni 2005 will ATi auf der Computex in Taiwan das erste Mal die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos auf einem PC demonstrieren mit dem neuen Grafikchip der auf den Codemanen "R520". Mit H.264 soll es eine bessere Bildqualität und Kompression geben als mit MPEG-4 ASP und soll in Zukunft - neben anderen Codecs - für künftige Blu-ray- und HD-DVD-Videos genutzt werden. ATIs neue Grafikchips sollen von der CPU bei der Dekompression einiges verlangen und und die Prozessorlast senken. So wie es aussieht dürfte nVIDIA für seine GPU ungefähr das selbe planen, denn mit PureVideo unterstützen einige Modelle der GeForce 6 Grafikchipreihe bereits MPEG-2-HD- und WMV9 HD Beschleunigung. Beide Konkurrenten beide werden voraussichtlich im Juni 2005 präsentiert und Shader3.0-Effekte beherrschen.

So werden nicht nur zukünftige Spielekonsolen wie die Xbox 360, die PlayStation 3 und Nintendos Revolution die High-Definition-Inhalte fördern und präsentieren können, sondern auch der PC kann mit seiner neuen Grafikkarte HD-Videos darstellen. Gemeinsam mit Cyberlink und anderen Partnern plant ATi die Hardwarebeschleunigung von hochauflösendem H.264-Video demonstrieren. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Shortnews & Reviews

Sunbeamtech Nuuo 500W @ Cooling-Station.net
Neue Software verfügbar @ pqtuning.de
SeaSonic S12 500W Power Supply @ techniz.co.uk (e)
E3 2005 - Nintendo Revolution & Gameboy Micro @ The Tech Zone.com (e)
The Guilty Pleasure Newsstand @ Futurelooks .com (e)
DNT DVB-T Euro mobiler Receiver im Test @ PCDaily.de
12 Volt Orange Led Leiste im Eigenbau @ Crazy-oc.de
Intel Pentium 4 670 and Pentium D 820 @ HEXUS..net (e)
TITAN Bianca TWC A 05 C Komplett-WaKü Review @ Tweaker.de
PowerColor Bravo X700 @ Overclockers Online.com (e)
Foxconn 925XE7AA-8EKRS2 Intel 925XE Motherboard Review @ extremeoverclocking.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Donnerstag, 26.05.2005

Heute können wir euch wieder drei News von unseren Partnerseiten anbieten. Darunter befindet sich ein Silverstone Netzteil Test von Allround-PC.com, ein Stoff-Mauspad Review von TweakPC.de und ein Mainboard Test Au-Ja.org.

Silverstone SST-ST52F und QTechnology Gold Netzteil @ Allround-PC.com

"Gute Computernetzteile werden in Zeiten, wo Prozessoren fast soviel Strom brauchen wie ein großer Fernseher und Grafikkarten sich auch schon deutlich mehr als 30 Watt genehmigen, immer wichtiger, um einen stabilen Betrieb des Systems auch unter Volllast zu gewährleisten. Auf der anderen Seite müssen die Netzteile sehr leise sein, entwickeln jedoch aufgrund des hohen Strombedarfs viel Abwärme, die es mit intelligenten Systemen und großen Passivkühlkörpern zu bekämpfen gilt. Wir von Allround-PC haben uns einmal das Silverstone SST-ST52F und das QTechnology Gold Netzteil etwas näher angesehen." Mehr...

X-Ray Technology Aqua 3 L Review @ TweakPC.de

Nicht hart und flach soll es sein - das X-Ray Technology Aqua 3 L gehört zur neu entdeckten Gattung der Stoff-Mauspads, das zudem durch eine besonders große Fläche auffällt (Stichwort: Low-Sense-Gaming). Für 16,90 Euro ein gelungener Mausuntersatz, oder gibt es negative Punkte? Mehr...

Sockel 939 mit ULi 1689 - Chaintech S1689 im Test @ Au-Ja.org

Wir befinden uns in der etwas absurden Situation, daß der Chipsatz-Exot ULi 1689 nun bereits zum dritten Mal in unser Testcenter kommt. Diesmal befindet er sich auf dem Sockel 939 Mainboard S1689 von Chaintech und beweist, daß AGP 8x-Platinen noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

Bisher hatten wir die beiden ULi 1689 Mainboards Asrock K8-Combo-Z (Sockel 754+939) und Albatron K8Ultra-U Pro (Sockel 754) im Au-Ja Testcenter begrüßen dürfen und waren von dem Chipsatz positiv überrascht. Der heutige Probant, das Chaintech S1689, wendet sich ebenfalls an den preisbewußten Anwender, bietet mit 5 PCI-Steckplätzen und 4 Speicher-Slots jedoch deutlich bessere Ausbaumöglichkeiten als die beiden zuvor genannten Mainboards. Zudem zählt es zu den preiswertesten Sockel 939 Platinen auf dem Markt. Doch ist das S1689 nun billig, oder wirklich preiswert? Wir haben das Mainboard ausführlich getestet und auch das aktuelle Beta-BIOS (mit Dual-Core Unterstützung) auf Herz und Nieren geprüft. Mehr...

Shortnews & Reviews

Aquacomputer Cuplex XT im Test @ Technic3D.com
Iwill ZMAXd2 Dual-Opteron Dual-Core ready Specs @ amdboard.com (e)
Watford Aries 6435 system review @ bit-tech.net (e)
ABIT AN8 Fatal1ty S939 Motherboard @ HEXUS.net (e)
ATI talks Xbox 360 in London @ bit-tech.net (e)
Playstation 3 GPU is still in development @ bit-tech.net (e)
Innovatek Cool-Matic NV40 @ OC-Tec.de
Mausbungee V2 @ Cooling-Station.net
Dreambox DM500-S im Test @ TobiTech.de
Logitech QuickCam for Notebooks Deluxe Webcam Review @ futurelooks.com (e)
E3 2005 - Sony Playstation 3 @ The Tech Zone.com (e)
Logitech Cordless Desktop LX500 and LX700 Showdown @ CoolTechZone.com (e)
The Future of Linux on Laptops @ CoolTechZone.com (e)
Günstig und gut: CoolerMaster Aquagate Mini R120 @ Tweakers4u.de
Mouse-Tuning @ Hardwarelabs.de
ATI RADEON X800 XL 512MB PCI-E @ Digit-Life.com (e)
ATITool 0.24 released @ techPowerUp.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 25.05.2005

Doom 3 hat jetzt auch PunkBuster und EAX Advanced

Für Doom 3 wurde nun ein Update auf die Version 1.3 veröffentlicht. Der dazugehörige Mod SDK wurde ebenfalls aktualisiert und etwas erweitert. Auf Linux ist mit der Version 1.3 auch das in Deutschland nicht erschienene Add-On "Resurrection of Evil" spielbar. Für Windows ist die Punkbuster und EAX Advanced Unterstützung neu dazugekommen. Für den optimalen EAX Advanced Sound empfiehlt id Software für Audigy 2 Besitzer den neuen Beta Treiber vom 5. April 2005. Ohne könnte nicht garantiert werden, dass Doom 3 stabil läuft.

Die EAX Advanced Unterstützung wurde vin id Software nicht freiwillig integriert. Dazu ist es erst nach einem gerichtlichen Vergleich wegen eines von id Software angeblich verletzten Grafikpatents von Creative gekommen. Unter Linux sollen nun die mit ALSA angesprochenen Soundkarten nicht mehr nur von Doom 3 in Beschlag genommen werden. So sollen weitere Abstürze vermieden werden.

Neu ist auch, dass der Doom 3 Server den Client nun informiert, wo die für Mods benötigten .pk4-Dateien zu finden sind und ab der v1.3 lädt der Client diese selbstständig herunter. Ein dedizierter Server ist im Update 1.3 enthalten. Eine neue Klasse der .pk4-Dateien wird erst erwähnt wenn die Map zu diesen geladen wird. Den Filesystem-Code für den "Pure Server Mode" hat id Software ebenfalls verbessert. Zudem wurde das Ragdoll-Verhalten, die Unterscheidung von LAN- und Internet Clients sowie Probleme mit Kommandozeilen Befehlen korrigiert. Eine Verbingsqualitätsanzeige, wie sie auch z.B. bei Quake III vorhanden ist, wurde noch integriert. Die Render Demos sind jetzt Platzsparender dank LZW Kompression.Quelle: golem.de posted by Seeedymonk

Neue Produktionsstätte von Leadtek

Wie Leadtek vergangenes Jahr bekannt gab, lies er seine Grafikkarten damals schon bei Foxconn produzieren. Nun soll die gesamte Produktion der Grafikbeschleuniger zu Foxconn verlagert t werden, gab Leadteks Company Chairman KS Lu bekannt. Er meinte dass die Herstellung der Karten so schlicht und einfach günstiger für Leadtek sein würde. Da in den vergangenen Jahren auch Mainboards von dem Grafikkartenhersteller bei Foxconn gefertigt wurden und dabei der unter Leadtekkennern bekannte Namen "WinFast" verwendet wurde kam es zu diversen Gerüchten uns Spekulationen, warum dies so sein. Doch nach dieser Meldung dürfte es wohl keinerlei Spekulationen mehr geben , warum dies so sei. Posted by Sonja Quelle Au-ja.org

Shortnews & Reviews

ATI Radeon X850 XT PE 256MB PCI-Express @ TheTechLounge.com (e)
Swiftech MCP-350 & PolarFLO TT Pumps Review @ GruntvillE.com (e)
Samsung YP-T7Z 1.0 Gigabyte Multi-function MP3 Player Review @ futurelooks.com (e)
Enermax Mobile Rack SATA Wechselrahmen @ Skynet-Online.de
ECS KV2 Extreme – a Motherboard Based on VIA K8T800 Pro @ Digit-Life.com (e)
Sapphire Factory Tour @ techpowerup.com
LC-Power Scorpio LC6480S v2.0 Review @ Dirkvader.de
Samsung 910MP & 730B @ overclockersonline.com (e)
Logitech diNovo Media Desktop Review @ CoolTechZone.com (e)
Targus Liz Tote Deluxe Laptop Bag for the Modern Women Review @ futurelooks.com (e)
E3 2005 - The Xbox 360 @ The Tech Zone.com (e)
Aquacomputer Cuplex XT im Test @ Technic3D.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Dienstag, 24.05.2005

Neues Multifunktionsdisplay von Matrix Orbital vorgestellt

Wie bei unseren Kollegen bei Hartware.net berichtet wird, hat die Firma Matrix Orbital ein neues Multifunktionsdisplay vorgestellt, dass nur 20 auf 2cm klein ist und über den USB-Port betrieben wird. Das Display bietet 2 Zeilen mit jeweils Platz für 20 Zeichen, bei einer Auflösung von 5x8 Pixel. Besonderheiten vom ihm sind ein gleichmäßiger Kontrast, schnelle Reaktionszeiten bei einem sehr niedrigen Stromverbrauch.

Eine Sammlung von Zeichen, befindet sich bereits auf dem Display gespeichert. Diese kann bei Bedarf aber auch durch eigene ergänzt werden. Laut dem Hersteller, können auf dem Display Daten von verschiedenen Programmen wie z.B. Nero,Seti oder Winamp angezeigt werden. Einen Preis für dieses neue Gerät wurde leider noch nicht bekannt gegeben, dieser dürfte aber sofern man sich an den älteren Modellen orientiert um die 80 US-Dollar liegen. Quelle: hartware.net und Matrix Orbital Posted by: kuhlschmid

Hyundai ImageQuest L19T+ mit 8 ms Reaktionszeit und TV-Tuner

Der Hyundai L19T+ ist mit einem analog TV-Tuner und diversen Videoeingängen ausgestattet. Der TV-Tuner hat eine Videotext Unterstützung. Wie der Name schon vermuten lässt ist der LCD ein 19 Zöller. Das Active Matrix Panel mit 8 ms Reaktionszeit soll für Filme und Spiele gleichermaßen geeignet sein. Die XGA Auflösung liegt standartgemäß bei 1.280 x 1.024 Bildpunkten. Das Kontrastverhältnis ist mit 700:1 und die Helligkeit mit 300 cd/qm angegeben, der Betrachtungswinkel soll 150 Grad horizontal und 135 Grad vertikal betragen. Das Gerät wird in Silber/Anthrazit geliefert und hat insgesamt vier Signaleingänge. Der L19T+ hat zudem noch zwei integrierte Lautsprecher und einen Kopfhöreranschluss.

Der eingebaute Videotext Decoder soll eine Speicherkapazität von acht bis zehn Seiten in der PAL Version haben. Eine Fernbedienung wird auch mitgeliefert. Der L19T+ kann mit Kensington Lock vor Diebstahl geschützt werden, welches man seperat erwerben kann. Der ImageQuest L19T+ ist in Deutschland für 579 Euro erhältlich. Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre und beinhaltet einen vor Ort Service. Quelle: golem.de Posted by Seeedymonk

Dual GeForce 6800GT von Gigabyte

Mittlerweile sind erste Bilder einer Dual-GeForce 6800GT von Gigabyte aufgetaucht. Diese Karte ist ebenfalls mit zwei GeForce 6800GT GPUs ausgestattet, wobei pro GPU 256 MB Grafikspeicher angebunden sind. Das verbaute Kühlaggregat wirkt recht klobig und bedeckt die GPUs sowie die Rambausteine. Es ist jedoch unklar, ob der Kühler mit einem oder zwei Lüftern ausgestattet ist. Von zwei auf dem Bild erkennbaren Lüfteranschlüssen ist nur einer belegt. Im oberen Bereich, neben dem Slotblech, ist eine Steckerleiste erkennbar, wobei es sich um eine SLI Schnittstelle handeln könnte. Somit wäre es denkbar, zwei solcher Grafikboliden im SLI Modus zu betreiben.

Bei hkepc.com geht man im Single Betrieb dieser Karte von einer erreichbaren Punktehöhe von 20.400 Punkten im 3DMark03 und von 9.500 Punkten im 3DMark05 aus. Dabei handelt es sich jedoch um reine Spekulation, da man diese Karte auch dort noch nicht in Aktion gesehen hat. Informationen bezüglich des Preises einer solchen Karte, Lieferbarkeit, oder genauere technische Daten liegen derzeit nicht vor. Bildquelle: hkepc.com Quelle. Computerbase.de Posted by Atte

PCIe-VGA Adapter "ATOP" von Albatron vorgestellt

Albatron Technology stellte heute die "ATOP" Adapterkarte vor, die es ermöglicht das AGP Grafikkarten in PCIe Steckplätzen betrieben werden können. Die 'Karte ist ein AGP zu PCIe Wandler die es für den Besitzer des "ATOP" unnötig macht extra ein neues Mainboard zu kaufen. Die Albatron Adapterkarte verfügt über einen VGA Ausgang der mit einem Flachbandkabel an die Grafikkarte angeschlossen werden kann.

Der Hersteller gab bekannt dass es jedoch nicht möglich sei die Karte in Verbindung einer ATi Karte zu betreiben. Einzige Vorraussetzung damit die Karte funktioniert sei, es sollte AGP8x vom Mainboard unterstützt und ein passender Treiber auf dem System installiert werden. Doch es soll laut Albatron zu 1-2% Leistungseinbußen kommen, wenn man den Adapterkarte in sein System verbaut hat. Posted by Sonja

Shortnews & Reviews

ATARI Act of War: Direct Action for the PC Review @ futurelooks.com (e)
Enermax Blue Viper @ OC-Hardware.de
MSI RX800 XL-VT2D256E PCI-E Based on ATI RADEON X800 XL @ Digit-Life.com (e)
Sunbeamtech Nuuo 500W @ Cooling-Station.net
Im Gehäusecheck: Antec Titan 550 @ Hardware-Mag.de
Domination - hardware gaming review @ bit-tech.net (e)
Netzteil-Roundup 2005 @ PCTweaks.de
Anleitung zur Übertaktung von aktuellen AMD SockelA Prozessoren @ ocinside.de
Antec Soho TX1050B-EC Servertower @ pc-experience.de
EVGA GeForce 6200 TurboCache 64MB PCI-Express @ techniz.co.uk (e)
Asus MyPal 730W - Pocket PC mit Kamera und WLan @ MiniTechNet.de
ATI Radeon X850 XT PE 256MB PCI-Express @ TheTechLounge.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 23.05.2005

Notebooks die neuen Stromfresser?

Wie bei den englischen Kollegen von TheInquirer.net zu lesen war, will der kalifornische Grafikchiphersteller nVIDIA nun seine SLI Technologie auch bei Notebooks zum Einsatz bringen. Diese werden dann aber eher als Desktopersatz und nicht als Mobiles Gerät gelten, da der Stromverbrauch in diesem Falle viel zu hoch ausfallen wird. Zur Zeit sind bereits Notebooks von Dell mit mobiler GeForce 6800 im Angebot. Mit SLI wird aber die Leistungsgrenze im mobilen Bereich noch einmal herauf gesetzt werden. Leider gibt es zu diesem Thema noch nicht mehr zu sagen. Wir sind gespannt wie stark die Netzteile (Stromadapter der neuen SLI Notebooks) sein werden. Was muß man denn dann mitführen um das Notebook in Betrieb zu halten? Ein extra Netzteilkoffer?Quelle: TheInquirer Posted by: kuhlschmid

nVIDIA ForceWare Treibertest PCI Express Single und SLI Performance

Nach unserem letzten Treibervergleich im März 2005 mit dem wir das letzte Mal ForceWare Treiber von nVIDIA mit einer GeForce 6800 Grafikkarte und dem alten AGP Interface unter die Lupe nahmen, konzentrieren wir uns nun nach unsere Grafikkarten Reviews auch in unseren Treibervergleichen voll auf das neue PCI Express Interface.

Wir haben uns drei Treiber der 7x.xx Serie angesehen, um genau zu sein den ForceWare v.71.89 der momentane Referenztreiber und die beiden Beta ForceWare Treiber v.76.44 und 76.50. Zum einen haben wir uns die Single Leistung einer GeForce 6800 GT Grafikkarte mit den besagten Treibern angesehen und zum anderen die SLI Leistung mit zwei Karten des gleichen Typs. Dabei kamen 6 Seiten Benchmarks mit 180 Messergebnissen heraus. Zum Artikel... Viel Spaß beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team

Shortnews & Reviews

Five Steps to Healthy Flying @ futurelooks.com (e)
Thermaltake TWV500 500W PSU @ techpowerup.com
Launch der Downloadsektion @ Skynet-Online.de
Erinnerung zum Gewinnspiel @ Technic3D.com
Netzteilstecker-FAQ aktualisiert @ Modding-FAQ.de
E3 Booth Babe Gallery – Part 2 @ futurelooks.com (e)
OCZ EL 1GB DC DDR400 Titanium Edition @ techniz.co.uk (e)
Thermaltake Big Water Review @ TweakPC.de
Noiseblocker Driveguard HD @ OCModding.de
America's Army Tweak Guide Updated @ TweakGuides.com (e)
Creative I-Trigue 5600 5.1 Speakers @ HEXUS.net (e)
Low-End Buyer's Guide (Q2'05) @ TheTechLounge
Raptor Gaming M2 High-End Maus @ hartware.net
Heatkiller 2.5 Wasserkühler @ hartware.net
Xbox 360: Specs und Facts @ hartware.net
Noiseblocker X-Swing @ OCModding.de
Crucial Radeon X850 XT 256MB PCI Express review @ XtremeResources.com (e)
Ausblick: Next-Gen-Konsolen @K-Hardware.de
Cooler Master Aquagate Mini R120 @ Overclockers Online.com (e)
HEXUS.competition - Fancy a free X800? @ HEXUS.net (e)
Athlon 64 OC-Guide @ OC-Tec.de
Deutschlandpremiere ! Codegen 480W Dual +12V 2.0 Netzteil im Test @ pqtuning.de
Antec TP-II 480 Blue PSU @ techniz.co.uk (e)
MSI P4N Diamond nForce4 SLI I.E Mainboard @ HEXUS.net (e)
Mora Core 2 @ Frozenmod.de
3 Gehäuselüfter im Test @ HWC.com
NB-X-Swing im Review @ Modding Freax.de
E3 2005 - Fatal1ty Shootout @ The Tech Zone.com (e)
MSI K8N Neo Platinum Motherboard Review @ CoolTechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Samstag, 21.05.2005

ATi’s R520 auf der E3

Mit dem Spiel Alan Wake führte ATi den R520 vor. Alan Wake wurde jedoch hingegen zum R520 für die Spiele-Konsolen der nächsten Generation entwickelt. So ist es nicht verwunderlich, dass das Spiel nicht perfekt lief. Jedoch soll die dargebotene Performance des R520 dennoch erstaunlich gewesen sein. Trotz der Vorführung auf der E3 ist jedoch eine Markteinführung des R520 erst im späteren Verlauf dieses Jahres zu erwarten und nicht schon zur Computex. Für ATi ist diese Vorführung eines funktionierenden R520 Chips alleine aufgrund nVIDIAs Präsentation ihrer GF70 GPU nicht unwichtig. Da während der Vorführung von Alan Wake, bzw. des R520, keine Kameras erlaubt waren, existieren leider keine Schnappschüsse, welche die vor Ort erlangten Impressionen wiederspiegeln können. Quelle: anandtech.com Posted by Atte

Freitag, 20.05.2005

Tul auf der Computex 2005

Tul präsentiert auf der diesjährigen Computex die vom 31. Mai bis zum 4. Juni 2005 im Taipei World Trade Center seine komplettes Produktreihe. Der Besucher kann sich im extra eingerichtete „Tul Café“ an Live Demo Systemen die aktuellen Grafikprodukten zu Gemüte führen um sich von der Leistungsfähigkeit zu überzeugen.

Dazu zählt unter anderem das kürzlich angekündigte Grafikboard PowerColor BRAVO X700 sowie die PowerColor X800 XL mit 512 MB Grafikspeicher. Zusätzlich führt Tul zusammen mit der TV-Tuner-Karte Theater 550 PRO seine speziell für diese Multimedialösung entwickelte Software vor. Zusammen mit seinen Partnern ATI Technologies, CyberLink Corp. und Infineon Technologies präsentiert Tul von der Einsteiger Grafikkarte bis hin zum High End Gaming Board die gesamte Produktpalette an 3D Beschleunigern seiner Hausmarke PowerColor.

„Wir freuen uns, auf der diesjährigen Computex zusammen mit den Besuchern unseren Erfolg bei der Entwicklung innovativer und hochqualitativer Produkte feiern zu können”, so Ted Chen, C.E.O. der Tul Corporation. „Wir sind uns sicher, dass ein Besuch an unserem Stand zu einem unvergeßlichen Erlebnis wird.“ Zu sehen wird das alles in Halle 2, Stand F252 sein. Posted by Sonja Quelle: Tul

Heute haben wir wieder Partnernews für euch. Soe hat Allround-PC.com einen Kopfhörer von der Firma Speedlink getestet, TWINSBYTE.de hat ein Wasserkühlungsset von Revoltec unter die Lupe genommen und bei PC-Max.de kann maneinen Testbercihtz über ein LianLi PC-V1000 Gehäuse lesen.

Speedlink Medusa 5.1 USB - Surround-Sound im Kopfhörer @ Allround-PC.com

"Doch der Hersteller Speedlink zeigt mit dem Medusa 5.1 USB Headset, dass man auch echten 5.1 Sound mit einen Kopfhörer erreichen kann. Damit soll dann auch endlich nachts DVD-Genuss möglich sein, ohne dass einem die Eltern aufs Dach steigen, weil die Bässe wieder das ganze Haus erzittern lassen. Ob der Kopfhörer wirklich hält, was der Hersteller verspricht, wird in diesem Review geklärt werden."

Revoltec Liquid Icer 2 Wasserkühlungsset im Test @ TWINSBYTE.de

"Schon letztes Jahr hat der sehr bekannte Moddinghersteller Revoltec erste Gehversuche im Bereich der Wasserkühlung gewagt. Doch wie bei kleinen Kindern verlief es auch bei Revoltec und die ersten Schritte endeten mit einem Sturz. Das Liquid Icer der ersten Revision gab damals in ersten Tests keine gute Figur ab. Doch auch Revoltec lässt sich von einer ersten Niederlage nicht zurückschrecken und versucht es erneut mit einer zweiten Revision eines Wasserkühlungs Komplettsets. Wir durften die neue zweite Version des Sets testen, bei dem nicht nur der Kühler völlig überholt wurde." Mehr...

LianLi PC-V1000 @ PC-Max.de

Der BTX-Formfaktor, schon 2003 von Intel angekündigt, hat sich bis heute nicht durchgesetzt. Der Grund dafür ist plausibel. Zu teuer und aufwendig ist für die Hardware-Industrie die Umstellung bei der Komponenten-Herstellung. So bleibt Intel weiterhin fast alleiniger verfechter von BTX. Stattdessen ist WTX auf dem Vormarsch. Ähnlich wie bei BTX wird das Mainboard auf der linken Gehäuse-Seite monitert. Die PCI-Steckplätze befinden sich dann oben und der Prozessor unten, sodass ein Gehäuselüfter Kaltluft direkt auf die CPU blasen kann.

Der Vorteil von WTX: Der Formfaktor ist für gängige ATX-Hardware ausgelegt. Die Zahl an WTX-Gehäusen in PC-Shops nimmt zu, da sich die guten Kühleigenschaften besonders bei den heutigen Prozessoren mit hoher Wärmeabgabe auszahlen. Wir haben das LianLi PC-V1000 Gehäuse unter die Lupe genommen. Das Gehäuse kostet rund 200 Euro und ist hochwertig verarbeitet. Mehr...

Shortnews & Reviews

Microsoft Optical Desktop Elite for Bluetooth Review @ futurelooks.com (e)
Altec Lansing GT5051 Surround Sound Speakes Review @ CoolTechZone.com (e)
E3 Booth Babe Gallery @ futurelooks.com (e)
Thermalright XP-90 "C" gegen AeroCool GT-1000 @ Tweakers4u.de
Arctic Cooling NV Silencer 6 (Rev. 2) review @ XtremeResources.com (e)
More info on Albatron AGP-to-PCIE-converter @ techPowerUp.com
Aerocool GateWatch Review @ GruntvillE.com (e)
GigaByte GA-K8NS Ultra-939 – a Motherboard Based on NVIDIA nForce3 Ultra @ Digit-Life .com (e)
MSI Megabook S250 @ HEXUS..net (e)
Sommeraktion für Watercoolplanet Mitglieder @ Watercoolplanet.de
Dreambox 7020s im Test @ TobiTech.de
Semi-Fortnightly Ramble: PC Cleaning - OCD? @ TheTechLounge.com (e)
SquirrelBBS Beta released! @ IceTeks.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Donnerstag, 19.05.2005

Neuste Gerüchte zum G70-Chip von nVIDIA

Wir berichteten bereits von nVIDIAs neusten Grafikchip dem G70, nun gibt es wieder neueste Gerüchte um den Chip, denn die Kollegen von VR-Zone soll ein Papier in die Hände gefallen sein, in dem steht das nun wohl drei Modelle auf den Markt kommen sollen und zwar den:

  • GeForce 7800
  • GeForce 7800 GT
  • GeForce 7800 GTX

Hergestellt bei TSMC in 0,11 µm Verfahren, 430 MHz Chiptakt, 700 MHz Speichertakt (1,4 GHz DDR) für 256 MB GDDR3-RAM und einem 256 Bit breites Speicherinterface,. Die Speicherbandbreite soll bei 44,8 GB/s liegen, es sollen 24 Renderingpipelines zur Verfügung stehen, 0.32 Bps Füllraten und 860 Mio. Vertices/s. Der RAMDAC liegt bei gewohnten 400 MHz, die Karten sollen die nVIDIA CineFX 4.0-Engine, Intellisample 4.0-Technology beherrschen und die GeForce 7800 GTX ist wohl SLI-fähig. Natürlich sind die Grafikkarten laut Information kompatibel zu DirectX 9.0c, Shader-Model 3.0 und OpenGL 2.0.

Was besonders ins Auge sticht, dass nVIDIA sein Topprodukt nicht mehr „Ultra“ nennt und dass nur ein Model SLI fähig zu sein scheint, nämlich die GeForce 7800 GTX Karte. Der Rest ist etwa so wie im Vorfeld die Gerüchte im Umlauf waren. Die Empfehlung nVIDIAs in Bezug eines Netzteiles mit diesem Beschleuniger liegt bei mindestens 400 Watt und 26 Ampere auf der 12-Volt-Leitung. Für einen Betrieb einer 7800 GTX im SLI Modus sollten es dann mindestens 500 Watt sein, denen 34 Ampere auf der 12-Volt-Leitung zur Verfügung stehen.

Wenn man sich die Leistungsdaten genau anschaut, kann man keine bahnbrechenden Leistungsergebnisse erwarten, denn es wurden gerade mal die Taktraten, die Renderingpipelines angehoben und an der nVIDIA CineFX und Intellisample 4.0-Technology gefeilt. Wie man bei VR- Zone las, soll der G70 bereits nächsten Monat am 22. Juni vorgestellt werden. Quelle: vr-zone Posted by Sonja

nVIDIA stellt die internationalen Mobile Gaming Awards vor

nVIDIA stellte gestern die neuen International Mobile Gaming Awards vor, um Entwickler von 3D Spielen anzutreiben und zu ermutigen, Spiele für Handys und Handhelds zu entwickeln. Der Wettbewerb ist der bisher einzige seiner Art, der sowohl exzellente Leistungen von professionellen Entwicklungs-Studios als auch von enthusiastischen Spielern mit großer Vorstellungskraft bezüglich Innovation und Design im Bereich Mobile Gaming, ehren soll.

„Der Mobile Gaming Markt steckt noch in den Kinderschuhen. Wir glauben aber, dass sich mit der Entwicklung der Technologie auch die Nachfrage nach außergewöhnlichen Inhalten entwickeln wird,“ sagt David Roman, Vice Präsident of Corporate Marketing bei NVIDIA. “Als Vorreiter dieser Innovation ist NVIDIA stolz darauf, einen Wettbewerb auszurichten, der die weltweit besten Entwicklungs-Talente sucht und diese Personen und Unternehmen, die daran arbeiten, 3D Gaming auf Handys und Handhelds zu ermöglichen, zu ehren.“

Das IMG Awards Portal wird heute frei geschaltet unter www.imgawards.com. Bis September 2005 können Teilnehmer ihre Vorschläge einreichen. Ende September wird sich eine Experten-Jury treffen und die Top 20 Konzepte werden aufgelistet. Die Entwickler erhalten dann die notwendige Unterstützung um ihre Ideen zu realisieren und um eine demofähige Version ihres Spiels bis Ende Januar fertig zu stellen.

Im Februar 2006 wird sich die Jury erneut treffen und vier Gewinner im Rahmen des 3GSM Welt-Kongresses in Barcelona, Spanien, bekannt geben. Die vier Awards werden in folgenden Kategorien vergeben werden:

  • Best Art
  • Best Game Play
  • Best Technical Achievement
  • “Grand Prix” für beste Leistungen in allen Kategorien.

Neben vielen anderen attraktiven Preisen ist dem Gesamtgewinner ein Vertrag mit einem Vermittler und einem Publisher garantiert, um den Titel auf den Markt zu bringen und zu verkaufen. Die IMG Awards werden von Unternehmen aus unterschiedlichsten Industriezweigen unterstützt, angefangen bei Handset-Herstellern bis hin zu Netzwerk-Providern, Entwicklern, Publishern und dem Handel. Quelle: nVIDIA Posted by Sonja

Shortnews & Reviews

The Sapphire X800 XL Ultimate review @ The Tech Zone.com (e)
Viel hilft viel? Sapphire X800 XL 512 MB Review @ Hardware-Mag.de
RoToKiLLER RTR-720 Mark II Mod 2 im Test @ moddingx.de
RightMark Memory Analyzer 3.5 - a New Memory Stability Test @ Digit-Life.com (e)
Danger Den Chrome Version MAZE4 GPU Water Block @ techniz.co.uk (e)
ichbinleise® Fan 80/1000 blue Gehäuselüfter @ pc-experience.de
Catalyst 5.5 Treibervergleich @ Technic3D.com
FSP Universal Adapter @ HEXUS.net (e)
EPoX 5LWA+ "Fire" Review @ TweakPC.de
Giga-Byte G-Power GH-PDU21-MF Cooler Review @ 3DXtreme.net (e)
Powering Your PC: Truths and Misconceptions @ extremeoverclocking.com (e)
Das Aquaero von AQUA-Computer @meisterkuehler.com
SLI guide part 3: GeForce 6800 Std and GeForce 6600 GT SLI coverage @bit-tech.net (e)
Cooler Master WaveMaster Mid-Tower Case @ TheTechLounge.com (e)
Microsoft Optical Desktop Elite for Bluetooth Review @ futurelooks.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 18.05.2005

PowerColor 9800 Pro für 114,90 Euro

TUL hat sich im Rahmen einer Promotionsaktion dazu entschieden, den Preis für die PowerColor 9800 Pro zu senken, so dass diese ab sofort, jedoch nur noch bis Ende Mai, zum Sonderpreis von 114,90 Euro zu haben ist. Die auf 380 MHz getaktete 9800 Pro verfügt über 8 Pixel Pipelines und kann auf 128 MB DDR Speicher, welcher mit 256 Bit angebunden ist, zurückgreifen. Der Karte liegen als Vollversion das Multimedia-Paket von CyberLink sowie das Spiel "Hitman: Contracts" bei.

Bei folgenden Online-Shops ist die PowerColor 9800 Pro zum genannten Sonderpreis verfügbar:

Quelle: e-mail Posted by Atte

nVidia zeigt seine Technologien auf der E3

Vom 18. bis 20. Mai 2005 präsentiert nVIDIA seine Technologien auf der E3 im Convention Center, Los Angeles. U.a. werden die jüngsten Spiele auf einem System vorgestellt, welches auf dem nForce 4 SLI für Intel basiert und mit zwei GeForce 6800 GPU’s sowie Dualcore Intel Pentium Extreme Edition Prozessoren bestückt ist. Folgende Spiele können u.a. bewundert werden:

Battlefield 2, Bet on Soldier, Boiling Point, City of Villains, Fable: The Lost Chapters, Hellgate: London, LEGO® Star Wars™: The Video Game, Pyschonauts, RoboBlitz, Starship Troopers, The Matrix: Path of Neo, The Sims 2: Nightlife, Serious Sam II, Trackmania: Sunrise, You are Empty

An Technologien präsentiert nVIDIA auf der E3 folgendes:

  • nVIDIA GoForce™ 3D Wireless Media Prozessoren (WMP) mit programmierbarer Shader-Technologie für Handhelds.
  • nVIDIA GeForce™ 6 GPU Familie, die jüngste Generation der nVIDIA Produktlinie der GPUs für PCs und Notebooks.
  • nVIDIA TurboCache™ Technologie, eine neue zum Patent angemeldete Hardware und Software Technologie, die es der GPU ermöglicht, direkt auf dem Systemspeicher zu rendern und somit die hohen Transferraten von PCI-Express nutzt, anstatt auf den Speicher der Grafikkarte zurückzugreifen.
  • nVIDIA SLI Technologie, die es Anwendern ermöglicht die Leistung von zwei Grafikkarten in einem PC zu kombinieren für skalierbare GrafikperformanceQuelle: nVIDIA Posted by Atte

Neuer Catalyst 5.5 erschienen

Gestern abend meldete ATi daß sie wieder einmal einen neuen Catalyst Treiber veröffentlicht haben. Es handelt sich um den Catalyst 5.5 Treiber der jedoch mit keinen neuen Features glänzen kann bis auf ein paar Bugfixes und sonstigen Treiberoptimierungen. Hier die Release Notes der neu gefixten Neuerungen.

Geupdated wurde:

  • Microsoft Certified WHQL CATALYST driver for Windows XP and Windows 2000
  • An updated CATALYST CONTROL CENTER for Windows XP and Windows 2000
  • An updated Microsoft Certified (WHQL) driver for Windows XP x64 Edition
  • An updated CATALYST Multimedia Center software package
  • An updated Linux driver

Ihr könnt den Treiber wie gewohnt bei uns herunterladen.

Unsere Partnerseite origo3D.com hat sich gleich daran gemacht und den neuen Catalyst 5.5 gecheckt. Allround-PC.com hat ein Gehäuse von QTechnology getestet.

Catalyst 5.5 Vergleich @ origo3D.com

Gestern ist wie jeden Monat ein neuer Catalyst Treiber erschienen. Die Version 5.5 bringt viele Verbesserungen in Games und Performance mit sich. Wie immer haben wir den Treiber getestet und in unseren Catalyst 2005 Vergleich eingetragen. Mehr...

Keep-Silent" #1 - AcoustiCase AC 6607 im Test @ Allround-PC.com

"Unter dem Motto "Keep silent" machen wir also heute den Anfang mit dem eigentlichen Grundgerüst eines jeden Rechners, dem Gehäuse. In diesem ersten Teil werfen wir einen ausführlichen Blick auf das "AcoustiCase AC C6607" der Firma QTechnology." Mehr...

Shortnews & Reviews

Noiseblocker Cool Tower im Review @ Modding Freax.de
Logitech Z-5500 Digital 5.1 500W Speaker System @ TheTechLounge.com (e)
FSP GreenPower Power Supply Unit @ techniz.co.uk (e)
Thermaltake Soprano Case Review @ CoolTechZone.com (e)
Free Lunch is Served @ futurelooks.com (e)
A Guide To Audio Cables - Do They Sound Different? @ The Tech Zone.com (e)
HIS ATi Radeon X700 Pro IceQ 256MB Video Card Review @ OcPrices.com (e)
OCZ PC2-5400 Platinum EB @ techpowerup.com
Is High-Performance Memory art Chipsets for Intel Processors @ Digit-Life.com (e)
Tagan 2Force Serie TG480-U22 Netzteil im Test @ Technic3D.com
Z-Cyber V-Photo Vx @ tweakpc.de
NVIDIA's next-generation G70 GPU will support @ bit-tech.net (e)
eForce 6800 Ultra and GeForce 6800 GT SLI game play evaluation @ bit-tech.net (e)
Leadtek Winfast A400 Ultra TDH @ OCModding.de
Kensington PocketScan @ OC-Hardware.de
KeySonic ACK-5000 HL @ Hardwarelabs.de
Corsair XMS2 PC2-4300 Pro 1GB DDR2 Twin2X @ overclockersonline.com (e)
Philips Rush SA238/17 128MB Portable MP3 Player Review @ futurelooks.com (e)
Playground of Destruction Game Review @ NewsTechInfo.com (e)
Sunbeamtech Transformer Case Review @ CoolTechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Dienstag, 17.05.2005

Neuer nVIDIA optimierter Treiber erschienen

Es ist ein neuer nVIDIA optimierter Treiber mit der Versionsnummer 2.7671 erschienen. Der neue Treiber von NGO ist eine getweakte Version des nVIDIA Forceware x64 Treibers und soll eine bessere Performance und Image Qualität haben und sämtliche GeForce Karten unterstützen.

Wichtig zu beachten ist, daß der Treiber nicht von der nVIDIA Corporation unterstützt wird, somit ist eine Installation auf eigenes Risiko und mit Vorsicht zu genießen. Mit dem neuen NGO Treiber soll es möglich sein auch mobile Karten zu betreiben, doch unterstützt werden nur die Betriebssysteme Windows XP x64 Edition oder Windows 2003 x64.

Was ist neu:

  • OpenGL platform bugfix
  • Tweakcodes changes
  • Some minor bugfixes

Ihr könnt den Treiber bei NGOHQ.com herunterladen. Posted by Sonja Quelle: Warp2saerch.net

nVIDIA GPUs für Playstation 3

Im Rahmen der von Sony Computer Entertainment (SCE) durchgeführten Pressekonferenz war es erlaubt, einen ersten Blick auf die Architektur der Playstation 3 Grafik zu werfen.

SCE und nVIDIA haben gemeinsam einen neuen Grafik Prozessor für die Playstation 3 entwickelt. Der als ‚RSX’ bezeichnete Grafikprozessor soll direkt mit dem in der Playstation 3 verwendeten Cell Chip verbunden sein. Diese Kombination soll über zwei Teraflops Floating Point Leistung verfügen.

Ken Kutaragi, Präsident und Group CEO, Sony Computer Entertainment Inc. meinte: „Der bahnbrechende Grafikprozessor wird die Meßlatte im Grafikbereich höher setzen und die Verschmelzung von Unterhaltungsinhalten beschleunigen.“ Jen-Hsun Huang, Präsident und CEO von nVIDIA, fügte u.a. hinzu: „Die Kombination von Cell und RSX läßt die Erzeugung von atemberaubenden, echten 3D Bildern der nächsten Generation Realität werden.“

Produziert werden soll der RSX in Sony Group’s Nagasaki Fab2 und bei OTSS (einer Gemeinschaftsfabrik von Toshiba und Sony). Quelle: nVIDIA Posted by Atte

Heute können wir euch drei Partnernews präsentieren und zwar einen Grafikkartentest einer HIS Radeon Karte von ATI-News.de, TWINSBYTE.de hat wieder einmal ein Gehäuse getestet, diesmal von der hier noch unbekannten Firma Ahanix und origo3D.com hat sich einen Heatpipe VGA Kühler von NorthQ zur Brust genommen.

HIS Radeon X850 XT iTurbo @ ATI-News.de

Während sich die meisten ABI-Partner von ATI bei den High-End Grafikkarten der Radeon X850 Serie auf einen eigenen Sticker auf dem Referenzlüfter beschränken, bietet HIS mit der X850 XT iTurbo wieder etwas extravagantes an. HIS stattet die Radeon X850 XT mit dem von Arctic Cooling entwickelten ATI Silencer aus, der nun sogar auf UV-Licht reagiert, was besonders die CaseModder ansprechen sollte. Dank der iTurbo Software reiht sich die HIS X850 XT IceQ zwischen der „normalen“ Radeon X850 XT und der Radeon X850 Platinum Edition ein. Mehr...

Ahanix D.Vine D4 Media Center Gehäuse Review @ TWINSBYTE.de

"Die amerikanische Gehäuseschmiede Ahanix ist in Deutschland noch nicht wirklich bekannt und möchte ab sofort im Bereich der qualitativ hochwertigen Computergehäuse mitmischen. Der Hersteller hat sich in erster Linie auf HTPC Gehäuse spezialisiert, die mit einem schicken und wohnzimmertauglichen Design daherkommen und somit voll und ganz im Trend der Zeit liegen. Dies zeigte bereits die diesjährige CeBIT, wo Wohnzimmer-PCs als digitale Videorekorder, TV-Tuner, Jukeboxen und digitale Filmarchive präsentiert wurden, und das in Gehäusen, die sich gut in das bereits bestehende Wohnzimmerdesign einschmiegen sollen. Wir haben heute ganz exklusiv das Ahanix D.Vine D4 Gehäuse im Test. Es soll durch eine brillante Verarbeitung, schickes Design und zahlreichen nützlichen Features wohnzimmertauglich sein. Ob das Gehäuse überzeugen konnte, erfahrt ihr im Test!"

NorthQ 3801 GFX 2 Heatpipe VGA Kühler @ origo3D.com

" Für das lange Wochenende haben origo3D einen besonderen Artikel vorbereitet. Sie haben sich den NorthQ 3801 GFX 2 Heatpipe VGA Kühler angesehen. Dieser Kühler ist für die meisten gängigen Grafikkarten entwickelt und speziell für leise Systeme gedacht. Mit der bekannten Sandwich-Heatpipe Kühlung will man viele Kunden für sich gewinnen. O3D haben den Kühler auf einer X800XT-PE getestet.." Mehr...

Shortnews & Reviews

ichbinleise® PC 403 eco Review @ Dirkvader.de
Plextor PX-716A @ overclockersonline.com (e)
Contests @ 3DXtreme.net (e)
Neue Registry Tips online @ pqtuning.de
World Premiere! ACER FERRARI 4000 AMD Turion 64 Notebook @ amdboard.com (e)
A.C.Ryan Xneon Lighted SATA cables @ techniz.co.uk (e)
Router-Konfiguration -Workaround @ pc-experience.de
USB Ultra Infrarot Empfänger zum Fernbedienen selbstgebaut @ ocinside.de
ASUS Extreme N6800Ultra/2DT @ HEXUS.net (e)
AMD Athlon64 3800+ Venice @ techpowerup.com (e)
Thermalright XP-90C "Copper" Heat Sink @ techniz.co.uk (e)
Terratec Noxon Gewinnspiel @ TobiTech.de
Logitech® Z-5500 THX® certified digital speaker review @ XtremeResources.com (e)
Thermaltake CircleFire Review @ GruntvillE.com (e)
Cool by Corsair 120MM Advanced PC CPU Liquid Cooling System Review @ futurelooks.com (e)
Digital Photo 101 - The Digital Darkroom @ The Tech Zone.com (e)
SLI Motherboard group test @ bit-tech.net (e)
3Digest, April 2005 @ Digit-Life.com (e)
Albatron PX925XE Pro-R Motherboard Review @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Samstag, 14.05.2005

Auch TUL mit 512 MB Grafikkarte "PowerColor X800 XL 512 MB"

Heute gibt es ausnahmsweise auch mal am Samstag News seit gestern dem 13. Mai 2005 hat auch TUL mit der PowerColor X800 XL 512 MB eine Grafikkarte auf Basis der X800 XL mit 512 MB Grafikspeicher im Sortiment. Bei dem Grafikspeicher der PCI-Express Grafikkarte handelt es sich um GDDR3 SDRAM, welcher ein 256 Bit großes Speicherinterface nutzt und mit einer Taktfrequenz von 490 MHz (DDR 980 MHz) läuft. Die Taktfrequenz des Grafikprozessors beträgt 400 MHz.

Mit den 512 MB Grafikspeicher soll genügend Speicherplatz für zukünftige hardwarelastige Spiele geschaffen werden. Dabei machen sich auch die 16 Pixelpipelines und die sechs programmierbaren Vertexshader Pipes nützlich. Des Weiteren unterstützt die PowerColor X800 XL 512 MB HYPER Z HD sowie SMARTSHADER HD. Zudem ist die Karte mit zwei DVI Ausgängen sowie HDTV Unterstützung ausgestattet und in der Lage, zwei Monitore gleichzeitig anzusteuern.

Die PowerColor X800 XL 512 MB Karte soll neben dem DX9 Spiel "Hitman: Contracts" noch diverse DVD- und Multimediasoftware von CyberLink (PowerProducer 2.0 Golden DVD, PowerDirector 3.0 SE+, Power2Go, PowerDVD 5.0, Medi@show 2.0 SE+) beiliegen. Ab Ende Mai soll die PowerColor X800XL 512 MB im Handel erhältlich sein, wobei die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers 399,- Euro beträgt. Posted by Atte Quelle: e-Mail

Shortnews & Reviews

DynaPower Blackwidow @ overclockersonline.com (e)
Playing Post Office @ futurelooks.com (e)
Drei AMD64 nForce4 Mainboards im Vergleich @ Hartware.net
Noiseblocker Cool Scraper SX1 & SX2 vs. XP-90C @ Hartware.net
Silverstone TJ06 - der etwas andere Midi-Tower @ Hartware.net
Passiv-Wasserkühltower Eastar Yeti @ Tweakers4u.de
MediaBank HS-Ri (Hot Swap Raid Internal) @ techniz.co.uk (e)
Sharkoon Silentstorm 370W Netzteil im Test @ Technic3D.com
ACON5 - Deutschland Qualifikation @ TweakPC .de
Overclocking - noch nicht ganz vergessen @ pqtuning.de
Tulip E-Go! Diamond a 283000$ Turion notebook @ amdboard.com (e)
Abit Fatal1ty Socket 939 Motherboard Review @ ocprices.com (e)
Radeon X800 XL 512MB PCI-Express @ TheTechLounge.com (e)
OCZ EL 1GB DC DDR400 Gold Edition @ techniz.co.uk (e)
Arctic Silver ArctiClean @ techpowerup.com (e)
Revoltec Chromus II im Review @ Modding-FAQ.de
GeCube RADEON X800XL AGP 256MB @ Digit-Life.com (e)
Aufgebohrt: Sapphire Radeon X700 Fireblade @ hardware-mag.de
Editorial: How the Xbox 360 will affect PC gamers @ bit-tech.net (e)
X-Box 360 Details @ HEXUS.net (e)
Der Noiseblocker Cool Scraper SX1 High-end Kühlleistung trifft Silent-cooling @ OCModding.de
Spire DigiPanel CF203-NEB Review @ Tweaker.de
Tagan TG480-U22 PSU Review @ ocprices.com (e)
Vantec All in 1 USB Card Reader @ techniz.co.uk (e)
Raidsonic ICY BOX IB-360 & IB-550 @ Hardware-Center.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Freitag, 13.05.2005

Informatiker Christian Theobalt wurde von ATI ausgezeichnet

Nachdem nVIDIA bereits einen Doktoranden des Max-Planck-Instituts im Saarland mit dem Fellowship-Award ausgezeichnet hatte, hat nun auch ATI einem Doktoranden diese Auszeichnung verliehen.

Der mit 25.000 US-Dollar dotierte Fellowship-Award wurde dem Informatiker Christian Theobalt, welcher Mitarbeiter der Computer-Grafik-Gruppe von Prof. Dr. Hans Peter Seidel am Saarbrückener Max-Planck-Institut ist, für seine Arbeiten im Rahmen seiner Doktorarbeit verliehen. Der 1976 in Saarbrücken geborene Christian Theobalt hat Informatik an der Saarländischen Universität und in Edinburgh studiert und schließt in Kürze seine Doktorarbeit ab. Erforscht wurde von Christian Theobalt u.a. die Motion-Capturing-Algorithmen. Hierbei soll es möglich gemacht werden, menschliche Bewegung ohne Unterstützung durch optische Markierungen zu analysieren. U.a. zur Animierung künstlicher Charaktere werden dabei mathematische Bewegungsmodelle erzeugt.

Des Weiteren wurde von Christian Theobalt eine Methode entwickelt, um dreidimensionale Videos von Schauspielern aufzunehmen und in Echtzeit darzustellen. Bei einem Gespräch mit Golem.de hat Christian Theobalt diese Methode folgendermaßen erklärt: "Zuerst wird das 3D Video aus den Kamerabildern rekonstruiert. Dazu wird ein 3D Menschenmodell an die Proportionen der aufgenommenen Person angepasst. Die Bewegungen der Person werden nun mit einem markerlosen Motion-Capture-Verfahren aufgezeichnet, so dass sich das 3D Modell genau wie die Person in der Szene bewegt. Dadurch, dass wir keine Marker verwenden, können wir die Bilder der Kameras auch benutzen, um eine dynamische Oberflächentextur des Modells zu erzeugen. In dieser Textur werden auch zeitveränderliche Oberflächendetails (wie z.B. Falten in der Kleidung) erfasst. Das rekonstruierte 3D Video der Person (Modell + Bewegung + zeitveränderliche Textur) kann nun in Echtzeit aus jedem beliebigen Blickpunkt auf Standard Grafikhardware dargestellt werden."

Der ATI Fellowship-Award wird weltweit an vier Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen Computergrafik und interaktive Technologien verliehen. Mit dieser Auszeichnung, welche mit 25.000 US Dollar dotiert ist, soll es den Forschern ermöglicht werden, weiterhin Grundlagenforschung zu betreiben, welche in Zukunft zur Entwicklung neuer, innovativer Anwendungen führen sollen. Quelle: Golem.de Posted by Atte

Neuer Beta Foreware v.73.00 für WinXP und Win2k

Die Widescreen Probleme mit SLI wurden mit dem Beta Forceware 73.00 Treiber für Windows XP & Windows 2k endlich behoben, das hat ein User des nZone Forums getestet. Die größe des Treibers ist mit 19.20 MB angegeben und die Files sind auf den 15.04.05 datiert.

Versions Informationen:

  • SLI Widescreen Probleme behoben
  • Einfache Installation durch setup.exe
  • Alle GPUs der GeForce Serie werden unterstützt
  • Files vom 15. April 2005
  • mit WinZip gepackt

Ihr könnt den Treiber wie gewohnt bei uns im Downloadbereich herunterladen. Postet by Seeedymonk Quelle: 3dchipset.com

Zwei neue Radeon X800XL Grafikkarten mit 512 MB Speicher

Auch der Mainboard und Grafikkartenhersteller ABIT stellt jetzt Grafikkarten für PCI-Express mit 512 MB mit ATi 3D Chips der Radeon X800er Serie her. Die exklusive Fatal1ty Serie, zu der u.a. das AN8 Mainboard gehört, wird durch die Radeon X800XL 512 MB ergänzt und trägt somit auch den Spitznamen des bekannten Profi Computerspielers. Softwarefeatures, wie z.B. Lüfterkontrolle oder Übertaktungstool, gehören wie zu erwarten war auch zum Lieferumfang. Kosten und Liefertermin gab Abit noch nicht bekannt.

GeCube hat nach der X700 512 MB SilenCool auch ein lautlos gekühltes Modell der X800XL 512 MB angekündigt. Die Kühlung wird wieder eine Heatpipe ohne Lüfter übernehmen. Der größte Teil des Kühlers wird auf der Rückseite seinen Platz finden um keinen Slot neben der Karte zu blockieren. GeCube gab an, dass die "GeCube Radeon X800XL 512 MB SilenCool" das einzige lautlos Gekühlte Modell der Radeon X800XL sein wird bzw. ist. Posted by Seeedymonk Quelle: Hartware.net

Rekordumsatz von nVIDIA gemeldet

nVIDIA gab bekannt, daß das Unternehmen im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 einen neuen Rekordumsatz von 583,8 Millionen US-Dollar zu verzeichnen hatte. Der letzte Umsatz lag bei 471,9 Millionen US-Dollar was einer Steigerung von 24 Prozent entspricht.

Der Nettogewinn des kalifornischen Chipherstellers lag im vergangenen Jahr bei 21,3 Millionen US-Dollar und kletterte nun auf stolze 64,4 Millionen. Die Zunahme erfolgte vor allem wegen seinen nForce-Chipsätzen und den Profi Grafikchips der Quadro Serie. Die Zukunftspläne von nVIDIA liegen darin , das das Unternehmen darauf setzt mit Sony Verträge abzuschließen um Grafikchips für die PlayStation 3 zu liefern. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Donnerstag, 12.05.2005

Wunderschöne 3D Bildqualität beim 64 Bit Patch von Far Cry

Unsere Kollegen von Anantech haben einen Vergleich zwischen AMD 64 Bit CPU und Intel 64 Bit CPU Plattformen zwischen den 32 Bit CPUs der beiden Herstellern bei dem Spiel Far Cry gemacht und sind zu wirklich verblüffenden Bildergebnissen gekommen. Sie haben die Leistung unter 32-Bit Windows XP, sowie der x64 Version,miteinander verglichen. Alle Benchmarks wurden mit einer ATI Radeon X850 XT, einer 1024x768 Auflösung und sehr hohen Qualitäts Einstellungen durchgeführt.

Bei Far Cry wurde der neue Patch installiert der von den deutschen Entwicklern von Cryotech veröffentlicht, der die Shader-Models 3.0 und 2.0+ in die eigene Engine implementierte und zusammen mit AMD die 64 Bit Technologie mit integrierte. Bisher konnte man Far Cry nur auf 32 Bit Basis spielen, doch nun ist es mit dem neuesten Patch möglich, in der 64 Bit Technik das Spiel zu bewundern.

UbiSoft und AMD haben die Detailtiefe noch einmal erhöht und verbessert. Denn wie man hier sehen kann wurde die Spiegelung des Wassers eindeutig verbessert und man kann mit 64 Bit auch viel weiter in die Ferne schauen, so das die Berge viel schöner und detailreicher anzusehen sind. Auch die Farben und Pflanzen des Spieles kommen mit 64 Bit viel schöner zur Geltung.

Aber auch die Bodentexturen wurden überarbeitet und mit Bumpmapping weiter verschönert wie man erkennen kann wenn man mit der Maus über die Bilder von Anantech fährt. UbiSoft und AMD sprachen davon dass die auch die Explosionseffekte verbessert seien. Diese sollen nun noch realistischer wirken und für mehr Action sorgen. Posted by Sonja Quelle: warp2search.net Bildquelle: Golem.de

Neue Polygon Modeller Software von Eovia

Die französische Firma Eovia hat einen neuen Modeller für polygonbasierte Objekte veröffentlicht. Der neue Modeller nennt sich Hexagon und bedient sich des im Gegensatz zu NURBS leichter zu bedienenden Subdivision Surfaces. Damit wendet sich das Programm auch an Grafiker, 3D-Künstler und erfahrene Modeller. Das schon etwas länger verfügbare Programm Amapi Pro, welches auf NURBS setzt, hingegen ist eher für Produkt-Designer und Architekten gedacht.

Auch das neue Programm Hexagon wurde von Eovia parallel für Mac OS X und Windows entwickelt. Bis Ende Mai kann man Hexagon für 170 Euro oder als Anwender von Carrara oder Amapi ein ‚Companion Upgrade’ für 100 Euro erwerben. Ab Juni kostet Hexagon dann 250 Euro und das ‚Companion Upgrade’ 170 Euro. Posted by Atte Quelle: heise.de

„Score! 2“ von MSI läuft weiter

Bereits seit Ende April erhält man beim Kauf ausgewählter Mainboards in Verbindung mit bestimmten Grafikkarten 25,-   bzw. 50,-   von MSI zurück. Bei den Mainboards handelt es sich um das P4N Diamond (für Intel-Systeme) sowie K8N Diamond und K8N SLI Platinum (für AMD-Systeme).

Kauft man eines dieser Boards in Verbindung mit der Grafikkarte NX6600GT-TD128E, erhält man 25,-   zurück. Entscheidet man sich für eine NX6800GT-TD256E zu einem der o.a. Boards, erhält man 50,-   von MSI zurück. Hierzu sind den Boards, bzw. Grafikkarten jeweils ein Gutschein beigefügt, welche dann beide zusammen ausgefüllt an MSI geschickt werden müssen.

Das Ganze wird dann von MSI sorgfältig geprüft und anschließend erhält man von MSI 25,-   bzw. 50,-  Euro zurück. Die „Score! 2“-Aktion von MSI läuft noch bis zum 25. Mai 2005, wobei die Gutscheine bis zum 25. August 2005 gültig sind.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die an der Aktion beteiligten MSI Mainboards liegt zur Zeit bei 250   für das P4N Diamond, 200   für das K8N Diamond, 145  Euro für das K8N SLI Platinum sowie für die Grafikkarten 410 Euro  für die NX6800GT-T2D256E und 180  Euro für die NX6600GT-TD128E. Posted by Atte Quelle: e-Mail

Mittwoch, 11.05.2005

3DChip sucht Newsredakteure !!!

Uns hat leider ein aktiver Newsposter verlassen weil er Zeit für seine Prüfungsvorbereitungen braucht, daher hat er keine Zeit mehr sich um News zu kümmern, deshalb suchen wir neue Newsposter für 3DChip.

Ihr solltet täglich einiges an Zeit haben für die Internet-News-Recherche, da wir nicht immer News für euch direkt vom Hersteller beziehen können. Desweiteren solltet ihr zu vielem was mit Grafikkarten zu tun hat, verstärkt Interesse haben, sonst macht es euch sicherlich keinen Spaß.

Etwas englisch wäre auch nicht schlecht, da die eine oder andere Pressemitteilung in englisch verfaßt ist und wir nicht die Zeit haben sie vorher zu übersetzten. Wir hoffen auf viele Interessenten die uns im Newsbereich unterstützen wollen. Wer also Lust und Zeit hat bei uns mitzuwirken der schreibe einfach eine Mail in dem er auf unser Logo hier im Aufruf klickt. Wer Artikelschreiber oder gar Hardwaretester werden will schaut am besten mal hier vorbei. Viele Grüsse euer 3DChip-Team

Neues LCD Werk von BenQ fertiggestellt

Das Unternehmen AU Optronics (AUO) welches zur BenQ Unternehmensgruppe gehört gab heute bekannt dass auf der letzten Aktionärsversammlung beschlossen wurde, dass Gelder für eine neue Fabrik die TFT, LCD (Liquid Cristal Display )Panels fertigen bereitgestellt würden. Nun teilte K.Y. Lee, Vorstandsvorsitzender von AUO und BenQ mit, dass der Bau des neuen Fabrikgebäude Taichung (Taiwan) abgeschlossen sei. Nun sei es möglich Substratplatten in einer Größe von 1.950 mm x 2.250 mm mit einer monatlichen Kapazität von 30.000 Stück herstellen.

Dr. Hsiung meint: "Durch eine höhere Produktionskapazität von Panels wird im Jahr 2005 eine wesentliche Kostenreduktion erreicht. Die niedrigeren Preise werden eine höhere LCD-TV Nachfrage mit sich ziehen. AUO bietet im Moment eine komplette Produktline von LCD-TV Panels (14 Zoll bis 46 Zoll) mit schnellen Reaktionszeiten (unter 5 ms) und exzellenter Bildqualität an."

Nach ausführlicher Analyse und Prüfung entschloss sich das Unternehmen, das Investment in die Fabrik für die G7.5 Panels zu tätigen. Ziel ist der HDTV-Markt mit Panels größer als 40 Zoll, die ideal für Heimkinolösungen sind. Die Substratplattengröße von 1.950 mm x 2.250 mm bietet sich für eine effiziente Produktion von Panels der Größe 42 Zoll und 47 Zoll an. Diese große Substratplatte kann sogar drei 56 Zoll Breitbild TFT-LCD Panels liefern. AUO beginnt im zweiten Quartal mit der Ausstattung der Fabrik und die Massenfertigung Ende kommenden Jahres. Posted by Sonja Quelle: benQ

Radeon X700 mit 512 MB Speicher von Info-Tek

Info-Tek, ein taiwanischer Grafikkartenhersteller, hat die erste Radeon X700 Grafikkarte mit 512 MByte GDDR2 Grafikspeicher angekündigt. Die "Gecube Radeon X700 Professional 512 MB" ist für den PCI-Express Standart. Die Karte soll in zwei Versionen angeboten werden, einmal mit Standartkühler und einmal mit einer Heatpipe der "SilenCool"-Serie.

Die 512 MB Grafikspeicher haben momentan noch keinen nutzen, aber Info-Tek erhofft sich, dass die Karte dadurch auch noch den Anforderungen kommender Spiele gerecht wird. Ob der Chip (RV410 mit 400 MHz und 8 Pixelpipelines) für die kommenden Spiele ausreichen wird bleibt abzuwarten.

Anders als man es vom Name denken könnte wird nicht die Pro Version des Radeon X700 Chips verwendet, denn dazu müsste der Chiptakt höher sein. Durch die Heatpipe, die beide Seiten der Karte abdeckt, soll der benachbarte PCI Express- /PCI Slot nicht belegt werden. Durch die vielen Anschlüsse (DVI-I, VGA-Dsub 15 Pin, TV-Ausgang und HDTV Anschluss) und die Heatpipe ist die passivgekühlte X700 besonders für Media Center PCs und Wohnzimmer PCs interessant.

Die Version mit Standardkühlung soll noch diesen Monat ausgeliefert werden. Info-Tek gab den US-Straßenpreis mit rund 200,- US-Dollar an. Wann die Heatpipe-Version geliefert werden soll und wie viel sie kosten wird gab Info-Tek nicht bekannt. Posted by Seeedymonk Quelle: Golem.de

Shortnews & Reviews

Brothers in Arms: Road to Kill 30 Game Review @ NewsTechInfo.com (e)
MGE Viper ATX Gaming PC Case Review @ futurelooks.com (e)
OvisLink Wired SIP IP Phone @ techniz.co.uk (e)
The Competitive Incompetence Conspiracy @ CoolTechZone.com (e)
Silverstone TJ06 & NT01 v2.0 Review @ Dirkvader.de
ATIFlash 3.09 & Bios collection updated @ techPowerUp.com (e)
Medusa 5.1 USB Surround Headset @ tweakpc.de
Logitech Cordless Rumblepad 2 @ Hardwarelabs.de
Western Digital Caviar SE WD3200JB @ Digit-Life .com (e)
Gainward PowerPack! Ultra/2400 Golden Sample @ Cooling-Station.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Dienstag, 10.05.2005

Neueste Informationen zum Nachfolger von Unreal Tournament 2004

Epic Games gab bekannt, daß der Nachfolger von Unreal Tournament 2004 auf der Spielefachmesse E3 2005 die die Mitte Mai in Los Angeles stattfindet, vorgestellt wird. Außerdem gab der Spileentwickler den Namen des zukünftigen Unreal Tournament bekannt, es trägt den Namen "Unreal Tournament 2007" und basiert auf der Unreal 3 Engine.

Laut Epic Games soll das neue Spiel eine Mischung aus UT 2004 und dem ersten Unreal Tournament von 1999 sein, was jedoch neu ist sei ein Spielemodus der auf den Namen "Conquest" hört und eine Mischung aus Assault mit gescripteten Missionen und dem mit UT 2004 eingeführten taktischen Onslaught-Modus ist. Anders als der Vorgänger solle das Spiel wesentlich umfangreicher und komplexer sein und sowohl für den PC als auch für Konsolen veröffentlicht werden. Erscheinen soll Unreal Tournament 2007 im Jahr 2006. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

nVIDIA neuer G70 Chip mit Single Slot Kühlung?

Es gibt immer noch wenige Informationen über nVIDIAs G70 Chip, aber The Inquirer.net will angeblich noch ein paar Infos bekommen haben. Sie erfuhren, dass der G70 eine Single Slot Kühlung besitzen wird. Die Single Slot Kühlung ist ungewöhnlich, da die aktuellen nVIDIA Grafikkarten wie die Karte mit GeForce 6800 Ultra Chip schon sehr heiß werden und eigentlich höhere Leistung immer mit mehr Abwärme bedeutet. Der Kühlung bezüglich müsste der G70 entweder viel Hitze vertragen können oder einfach nicht sehr warm werden.

Die Kollegen von The Inquirer.net glauben, dass nVIDIA bereits jetzt schon erste lauffähige Karten mit dem G70 hat und dass sie mit der Entwicklung schon weiter sind als bisher angenommen. Es scheint als würde nVIDIA alles auf den G70 setzen und erstmal die anderen Chips "vernachlässigen". Zudem will The Inquirer.net erfahren haben, dass der G70 keinen speziellen Leistungsbedarf hat und dass nVIDIA überzeugt ist dass der G70 den R520 um längen schlagen wird. Posted by Seeedymonk Quelle:The Inquirer.net

Shortnews & Reviews

Kensington Flylight 2.0 Notebookleuchte im Test @ HardwareEcke.de
Jetart JACSH1 @ techpowerup.com (e)
Sytrin Nextherm ICS 8200 Case @ techniz.co.uk (e)
AMD Athlon 64 X2 4800 @ HEXUS.net
Saitek Eclipse PC Keyboard Review @ 3DXtreme.net (e)
The Spy Kids Collection PC Game Review @ futurelooks.com (e)
ScaBoost-6-GPU-1-XT Grafikkarten-Wasserkühler im Test @ crazy-oc.de
AeroCool AeroPower 550W Power Supply Unit Review @ XtremeResources.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 09.05.2005

ATis R520 erst im Herbst?

Laut The Inquirer.net konzentriert sich ATi erstmal auf Multi GPUs, da ATi unbedingt eine Antwort auf nVIDIAs SLI braucht. Selbst wenn ATi den R520 noch diesen Monat herausbringen würde hätte nVIDIA schon eine schlagkräftige Antwort darauf, nämlich zwei 6800 Ultra im SLI Mode. Nach der Meinung von The Inquirer.net braucht ATi die Multi GPU fähigen Grafikkarten um mit nVIDIAs SLI mitzuhalten oder gleich zu ziehen. Wahrscheinlich wird erst nach einer Multi Lösung der R520 vorgestellt. Es wird erwartet, dass ATI eine ähnliche Strategie verwendet, wie beim damaligen Launch des R300.

Bis zu diesem Zeitpunkt wird erwartet, daß nVIDIA mit seinem G70 für den Verkauf fertig ist. Die Kollegen von The Inquirer.net wurden angeblich über technische Probleme beim R520 informiert, aber sie halten das für reine Marketingstrategie. Es wird vermutet das ATI mit dem R520 sofort reagieren könnte wenn nVIDIA es schaffen sollte den G70 früher auf den Markt zu bringen. Im Grunde rangeln hier beide Hersteller umd ide beste Position im Kamüpf um die Krone die momentan zumindest im SLI Betrieb nVIDIA gehört während man beim Single Chip eher gleich ist (Kleine geschwindigkeitsvorteile für ATi und die neueren Pixelshader von nVIDIA.) Quelle: The Inquirer.net Postet by Seeedymonk

Zum Wochenanfang haben wir wieder ein paar Partnernews für euch. Allround-PC.com hat ein DigiMemo A501 der Firma ACECAD getestet, TWINSBYTE.de ein MP3-Player, ATI-News.de hat eine Sapphire Radeon X850 XT getestet und Au-ja.org einen Cyberhome CH-DVD 400 DVD Player.

ACECAD "DigiMemo A501" @ Allround-PC.com

"Ob im Privatleben, beim Surfen durchs Internet, beim Chatten oder auch im Büro, heutzutage sind Grundkenntnisse am Computer und flinke Finger an der Tastatur ein gefragtes Muss. Bringen viele ihre Intensionen doch deutlich schneller über die Tastatur zu Worte als über den altmodischen Weg, Stift und Papier. Und so gerät die altbekannte und bewehrte Methode der Notizaufnahme allmählich ins Vergessen. Um die Barriere zwischen Handschrift und digitaler Worteingabe zu durchbrechen gibt es für User die eher langsam am Keyboard sind dennoch eine Möglichkeit ihre Notizen digital zu verewigen. Das "DigiMemo A501" der Firma ACECAD trägt Entscheidenes dazu bei. Worum es sich bei diesem Produkt handelt erfahren Sie im folgendem Review."

iRiver H320 MP3-Player Review @ TWINSBYTE.de

"Das Trendunternehmen iRiver, welches 2000 seinen und den damit weltweit ersten Multicodec MP3 CD Player auf dem Markt präsentierte, hat sich innerhalb der vergangenen 5 Jahre als eines der härtesten Konkurrenzunternehmen im Bereich Audioentertainment und MP3-Player Apples gemausert. Es glänzt mit innovativen und vor allem designtechnisch starken Produkten, welche stets einem hohen Standard unterliegen. Kurz nach dem Release des Multicodec MP3 CD Players überzeugte es mit dem dünnsten MP3 CD Player der Welt, dem SlimX, der in seiner Klasse einzigartig ist.

Gefolgt von der iHP-300 Serie, dem meistverkauften Flashspeicher MP3 Player. Mit dem Vorstoß in das portable Video Segment und dem damit verbundenen PMP-100 konnte iRiver den bis dato am weitesten fortgeschrittenen portablen Videoplayer präsentieren. Der heute auf unserem Testtisch liegende iRiver H320 steht in direkter Konkurrenz zum Apple iPod und ist deswegen wieder einmal einen Blick wert." Mehr...

Sapphire Radeon X850 XT @ ATI-News.de

Am 1. Dezember 2004 hatte ATI seine neuen PCI Express Grafikkarten vorgestellt und bereits vor dem Verkaufsstart in Europa konnten wir ein Referenzmodel von ATI auf Herz und Nieren prüfen. Seit einigen Wochen sind nun die ersten PCI Express Grafikkarten der Radeon X850 Serie im Handel und wir schauen uns einmal die Lösung von Sapphire näher an. Mehr...

DVD kompakt: Der Cyberhome CH-DVD 400 im Test @ Au-ja.org

Es gibt viele flache DVD-Player, die Auswahl an schmalen Geräten ist jedoch sehr begrenzt. Dabei macht eine kompakte Bauweise durchaus Sinn, denn nicht jeder stellt seinen Player in ein Hifi-Rack. Ob im Kinderzimmer, im Wohnmobil oder einfach nur neben einem kompakten DVB-Receiver - ein schmaler DVD-Player ist oft eine wünschenswerte Alternative.

Der Cyberhome CH-DVD 400 erfüllt den Wunsch nach einem kompakten DVD-Player mit schmaleren Abmessungen: Im Gegensatz zu den üblichen 430 mm breiten HiFi- und Heimkino-Komponenten ist der Winzling lediglich 226 mm breit, 50 mm hoch und 232 mm tief. Wir haben uns diesen kompakten Player gründlich angesehen, ihn ausführlich getestet und codefree geschaltet. Mehr...

Shortnews & Reviews

Viele Neue Tips für Windows Server 2003 @ pqtuning.de
Enermax BLUE VIPER CS-718-S Miditower @ pc-experience.de
Chaintech AV-710 Audio Card @ techniz.co.uk (e)
Thermaltake Armor Full Tower ATX / BTX Case @ TheTechLounge.com (e)
Zalman VF700-Cu @ techpowerup.com (e)
be quiet! Polar Freezer and Revoltec Graphic Freezer @ xtremeresources.com (e)
Logitech MX518 Optical Mouse im Test @ K-Hardware.de
PNY Verto GeForce 6600 GT 128MB AGP @ HEXUS..net (e)
OCZ EL 1GB DC DDR400 Gold Edition @ techniz.co.uk (e)
Shuttle XPC ST20G5 - starker Barebone für Athlon64 mit 3D Grafik @ MiniTechNet.de
HD Tray mod @ Modding Freax.de
Sony Ericsson K750i @ HEXUS..net (e)
Sapphire Radeon X800 XL Ultimate @ Skynet-Online.de
Tutorial: richtig lackieren @ case-modder.de
Samsung CLP-510 Color Laser Jet Printer Review @ futurelooks.com (e)
AMD Sempron 3100+ im Leistungstest @ Hardware-Mag.de
bit-tech reviews the Athlon 64 X2 @ bit-tech.net (e)
Hercules Fortissimo 4 @ tweakpc.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Samstag, 07.05.2005

MSI NX6800GT-T2D256E (GeForce 6800GT PCIe) SLI Review

Nach unserem letzten Review das sich mit dem Thema SLI befaßte, wollten wir eigentlich erst einen Abstecher in den Meanstream machen, doch da unser zweites SLI Review schneller fertig wurde, reiht das sich jetzt an. Wir haben uns ein zweites SLI Pärchen von MSI angesehen, das diesmal im roten PCB mit leiser hauseigener Vollkupferkühlung aufwartet. Die NX6800GT-T2D256E Karte(n) musste bei uns im Single sowie im SLI Betrieb zeigen was ihn ihr steckt, als Leistungsindikator nahmen wir das SLI Gespann aus dem letzen Test. Wie uns SLI diesmal gefällt und ob die GeForce 6800GT überzeugen konnte erfahrt ihr wie immer, wenn ihr unseren neusten Grafikkarten Test aufmerksam lest. Zum Review... Viel Spass dabei wünscht euch das 3DChip-Team

Freitag, 06.05.2005

Albatron GeForce 6800 mit SLI Unterstützung und Heatpipe

Der Grafikkarten- und Mainboardhersteller Albatron hat eine neue SLI fähige GeForce 6800 Karte für den PCI-Express Standart vorgestellt. Die PC6800 ist eine fast "normale" 6800 mit 12 Pixel Pipelines, 128 MB Speicher und Taktraten von 325/350 MHz (GPU/Speicher), aber sie hat 2 DVI Anschlüsse, eine Heatpipe Kühlung und das ''Wise Fan III'' Feature als zusätzliche Ausstattung.

Die Abwärme der Karte wird über zwei Heatpipes vom Grafikchip zur Rückseite der Platine geleitet an der auch der Kühlkörper angebracht ist. Die Heatpipe ist mit 3 Lüftern ausgestattet von denen 2 kontinuierlich laufen.

Wenn mal einer der 2 Lüfter ausfällt, zu langsam dreht oder die Temperatur des Grafikchips über 56°C steigt schaltet sich der dritte (Ersatz-) Lüfter zu. Der Preis und das Erscheinungsdatum in Europa sind noch nicht bekannt. Wir hatten die Karte schon auf der Cebit im März 2005 gesehen, den ein solch auffälliges Kühldesign wie das hier vergisst man nicht so schnell. Posted by Seeedymonk Quelle: Hartware.net

Unsere Partnerseite PC-Max.de hat eine DVB-T-Box getestet und Au-Ja.org hat gleich zwei Artikel auf ihrer Seite veröffentlicht und zwar wurde die Software "TequilaCat Bookreader" die man auf sein Handy laden kann unter die Lupe genommen und ihr 3D-Performance-Guide aktualisiert.

VideoMate U2000 - DVB-T-Box für USB @ PC-max.de

DVB ist zurzeit nicht nur in aller Munde, der neue Fernsehübertragungs-Standard hat mittlerweile auch schon Einzug in viele Haushalte gefunden. Digital Video Broadcasting ist für einige noch ein Fremdwort, für andere ist besonders DVB-Terrestric (DVB-T) zu einer kostengünstigen Alternative zum herkömmlichen Kabel- oder Satellitenfernsehen geworden. Viele Haushalte haben allerdings auch schon keine andere Wahl, als sich einen entsprechenden Empfänger zwischen ihr Fernsehgerät und ihre Antenne zu schalten. In vielen Bundesländern haben die Sender nämlich schon komplett auf digitale Datenverbreitung umgestellt. Einzig die deutschen Fernseh-Pioniere ARD und ZDF senden in einigen Regionen noch parallel auf digitalen und analogen Frequenzen.

Für alle, die sich noch nicht mit dem Thema befasst haben und sich für den neuen Übertragungs-Standard interessieren, haben wir auf den nächsten Seiten eine kleine Einführung in das Thema DVB mit dessen Vor- und Nachteilen vorbereitet. Da von der Digitalisierung des Fernsehens aber nicht nur die TV-Besitzer, sondern natürlich auch die PC-Nutzer betroffen sind, haben wir in diesem Artikel die Compro VideoMate DVB-T Tuner Box mit USB-Anschluss für PC und Notebook im direkten Umgang getestet. Mehr...

Software: Der TequilaCat Bookreader @ Au-ja.org

Stundenlange Bus- oder Bahnfahrten, Schlangestehen vor der Ticketkasse, warten auf den Beginn des Fußballspiels: es gibt viele Momente, wo ein gutes Buch für Ablenkung sorgen könnte, wenn man eines dabei hätte! Nun, das Mobiltelefon hat man fast immer dabei. Was wäre da logischer, als ein paar Bücher auf das Handy zu packen?

Mit der Gratissoftware "TequilaCat Bookreader" ist es kein Problem mehr, Ebooks auf jedes J2ME-fähigen Handy zu packen. Im folgenden Artikel beschreiben wir wie.

Neu im 3D-Performance-Guide: MSI NX6600GT-TD128E und Asus EAX700 Pro

Mit der MSI NX6600GT-TD128E und der Asus EAX700 Pro haben wir unserem 3D-Performance-Guide zwei weitere PCI-Express Grafikkarten hinzugefügt. Damit befinden sich 39 Grafikkarten und onboard-Lösungen im direkten Leistungsvergleich!

Die Asus EAX700 Pro besitzt eine ATi Radeon X700Pro GPU mit 425 MHz Chip- und 430 MHz Speicher-Takt. Bei der MSI NX6600GT-TD128E handelt es sich um eine GeForce 6600GT mit 500 MHz Chip- und 500 MHz Speicher-Takt. Beide Karten wurden auch im Kompatibilitätstest des Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE und des MSI K8N SLI Platinum eingesetzt, bei letzterem diente ein Pärchen MSI NX6600GT-TD128E als Grundlage für die SLI-Testläufe und Benchmarks. Mehr...

Shortnews & Reviews

Technic3D Tool -Heat of CPU-, Verlustleistung schnell zur Hand @ Technic3D.com
Aerocool Turbine 550W Power Supply Giveaway @ 3DXtreme.net (e)
Iriver N10 Fashion Mp3 Player im Test @ www.TobiTech.de
Sapphire X800 PCIe im Test @ Skynet-Online.de
Thermaltake Silent 939 CPU Cooler @ techniz.co.uk (e)
USModular Cold Fusion 2 x 512MB PC4000 Memory Review @ 3DXtreme
Apple iPod shuffle 1GB @ CoolCase4u.com
Super Flower SF-500 TS-14BK Netzteil, 500 Watt im Test @ Frozenmod.de
Processors for common people. Part 2: Intel LGA775 Platform @ Digit-Life.com (e)
Asetek VapoChill LightSpeed [AC] Review @ OCTools.com
Zalman CNPS 7700-Cu @ Hardware-Center.de
A tale of Three Heatsinks @ bit-tech.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Donnerstag, 05.05.2005

ATi präsentiert Radeon X800 XL mit 512 MB

Gestern hat ATi in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, daß es auch die X800XL in der 512 MB Variante geben soll. Durch die 512MB sollen die kommenden Spiele, mit mehr Details und höherer Qualität noch besser und flüssiger laufen. Die 512 MB würden den Spieleentwicklern erlauben, dass die neuen Spiele sehr viel detailreicher werden. ATi müßte dann aber die Leistung der GPUs erheblich steigern.

Die X800XL mit 512 MB wird, laut der Pressemitteilung, von BioWare, Crytek, Digital Extremes, Funcom, Gas Powered Games, Grin, id Software, Juice Games, Lionhead, NCsoft, Remedy und Valve genutzt um neue Spiele zu entwickeln und zu testen.

"Neue Spiele sind immer realistischer und haben einen immer höheren Anspruch an Grafikkarten. Die X800XL 512 MB ist entwickelt worden um die Performance in Qualität und Detail in kommenden Spielen zu verbessern," sagte Rich Heye, Vice President und GM, Desktop Discrete Products von ATi "Mit der X800XL 512 MB können Gamer die Spieleinstellungen maximieren ohne Kompromisse in der Performance eingehen zu müssen."

Die X800XL 512 MB wird voraussichtlich noch diesen Monat für ca. 350 Euro u.a. von ABIT, Gigabyte, Connect3D, HIS, MSI und Sapphire erhältlich sein. Quelle: PM Postet by Seeedymonk

Sapphire X800XL mit 512 MB Speicher

In Kürze will Sapphire eine Version der X800XL mit 512MB Speicher für die PCI Express Schnittstelle vorstellen. Wie auch die anderen X800XL-Modelle wird die Sapphire X800XL 512 über 16 parallele Pixelpipelines und 6 programmierbare Vertex-Shader-Pipelines verfügen. Bei dem verwendeten 512 MB Grafikspeicher wird es sich um schnellen GDDR3 Speicher handeln.

Mit dem neuen mitgelieferten Übertaktungstool TRIXX soll es ermöglicht werden, vorhandene Leistungsreserven nutzbar zu machen und die Karte zu Höchstleistungen zu trimmen. Das ebenfalls mitgelieferte Softwarebundle kann zwischen den verschiedenen Modellen variieren, soll aber immer eine Auswahl von Spielen auf der neuen Sapphire Select DVD, sowie eine DVD- und Videobearbeitungssoftware enthalten. Preise wurden indes noch nicht von Sapphire mitgeteilt. Quelle: Sapphire Posted by Atte

Shortnews & Reviews

World Cyber Games Case Modding Competition @ bit-tech.net (e)
Noiseblocker-Cool Tower S4 @ pc-experience.de
KOSS SB45 Headset im Test @ PCDaily.de
HalfLife2-Casemod @meisterkuehler.de
The introduction of 512MiB consumer graphics hardware @ HEXUS.net (e)
The Coolest Case on Earth @ amdboard.com (e)
Revoltec case modification products review @ XtremeResources.com (e)
Raidmax Virgo 811 Black Computer Case Review @ Tweaknews.net (e)
Colorvision Spyder2PRO™ Studio Monitor Calibration Solution Review @ uturelooks.com
ATI to Launch "SLI" at Computex @ CoolTechZone.com (e)
LapWorks Laptop Legs Review @ The Tech Zone.com (e)
Corepad Magna @ Cooling-Station.com (e)
Aerocool Turbine 550W Power Supply Review @ 3DXtreme.net (e)
ExtremeOC & Case Mod Contest - Deadline Extended @ extremeoverclocking.com (e)
Club3D Volari V3XT Review @ bit-tech.net (e)
Antec TX1088AMG @ overclockersonline.com (e)
NVIDIA, ATI to Launch Next Generation GPUs at Computex @ CoolTechZone.com (e)
Terratec Aureon 7.1 Universe @ CoolCase4u.com
NanoCoolers puts liquid metal in your PC @ techpowerup.com (e)
HIS RADEON X850 XT Platinum AGP IceQ II 256MB @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Mittwoch, 04.05.2005

Gainward vertreibt aufgemotzte GeForce 6200 mit 512 MB RAM

Wie wir schon vor ein paar Tagen berichteten setzen die Hersteller von Grafikchipfraktion ATi und nVIDIA ja nun im High End Sektor auf Verdopplung des RAM von 256 zu 512 MB. Nun springt der Grafikkarten Hersteller Gainward auf diesen Zug auf und hofft auf dumme Kunden denn er vertreibt Lowcost Karten der GeForce 6200er Serie mit 512 MB Video RAM! Jeder der einigermaßen sachkundig in diesem Gebiet ist, weis daß Grafikchips der Lowcostklasse wie z.B. GeForce FX 5200, Geforce 6200 oder Radeon X300SE usw... die zumal in der Speicherbandbreite auf nur 64 Bit begrenzt sind, nicht von grossen Speichermengen profitieren, da hier die Reduzierung der Bandbreite zu Einbussen in der Leistung führt. Bei 3D Einsteigerchips ala 6200 kann man eh nicht von einer Leistungsrakete sprechen, da der GPU die nötige Architektur in Sachen Pixel- und Vertexshadereinheiten fehlt bzw. die nötigen Pipelines und Taktraten der Midrange oder Highendklasse.

3DChip meint:

Die 128 bis 256 MB GeForce 6200 Grafikkarten, die normalerweise für rund 50 - 70 Euro über den Ladentisch gehen kosten in der 512 MB Variante rund das doppelte also zwischen 130 und 150 Euro können aber zu 100 % nicht die Leistungszuwächse bringen die der unwissende Käufer sich erhofft.Posted by Jesse Quelle: The Inquirer.net

mad-moxx silent: X700 Pro 128 MB Ultima PCI-E

Neu und exklusiv im Angebot bei mad-moxx ist die X700 Pro 128MB Ultima PCI-E. Diese PCI-Express-Grafikkarte ist ausgestattet mit einem passiven Zalman ZM-80D Kühler, der über zwei Heatpipes verfügt. Für diesen Kühlkörper hat man sich mad-moxx entschieden, da dieser gute Kühlleistung bei völliger Lautlosigkeit biete. Als Nebeneffekt komme zudem die Optik nicht zu kurz.

Auf die Verbindung X700 Pro und Zalman ZM-80D ist man bei mad-moxx gekommen, weil ein Half-Life 2 Vergleichstest gezeigt habe, dass der X700 Pro Grafikprozessor die ideale Lösung für preisbewusste Half-Life 2 Fans darstelle. Mit dem Zalman ZM-80D möchte man dem User unangenehme Geräusche beim Spielen mit der X700 Pro ersparen.

Durch die von mad-moxx gegebene silent-Garantie soll der fehlerlose Betrieb der Grafikkarte gewährleistet werden. Hierzu wird die Karte zuvor von mad-moxx-Technikern auf störungsfreien Betrieb getestet.

In einer bis zum 31.05.2005 währenden Sonderaktion wird die mad-moxx silent: X700 Pro 128MB Ultima PCI-E ohne Aufpreis als Gaming Edition vertrieben, in welcher sich hochwertiges Gamer-Zubehör wie Compad, Speedpad, Speed-Tape und Speedfix Gleitspray befinde.

Der Preis für die mad-moxx silent: X700 Pro 128MB Ultima PCI-E beträgt 179,90 Euro. Zu beziehen ist diese Grafikkarte im Online-Shop von mad-moxx.de Posted by Atte Quelle: e-Mail

Intern: Neuer Award "Redaktions Tip!"

In der Vergangenheit haben wir aufgrund unseres verschärften Wertungsystems eigentlich nur Grafikkarten gekrönt die aus dem High End Sektor kamen, da sie die einzigsten Karten waren die unsere 90er Wertung erreichen konnten. Das fanden wir gegenüber den Low und Midrange Karten mehr als ungerecht, da es auch in diesen Sparten durchaus gute 3D Beschleuniger gibt, die aber unsere Kriterien in der Wertung nie erreichen konnten. Der neue "Redaktions Tip!" Award gibt uns nun die Möglichkeit die Grafikkarten positive zu bewerten, die es trotzdem verdient haben eine Auszeichnung von uns zu erhalten. Euer 3DChip-Team

Dienstag, 03.05.2005

Unsere beiden Partnerseiten Allround-PC.com und Au-ja.org haben heute ein Cooler Roundup und ein Mainboard Test für euch auf ihre Seite gestellt.

Cooler Roundup April 2005 @ Allround-PC.com

"Ohne sie läuft in den meisten Fällen nichts. Kühler sind für den PC Betrieb unersetzlich. Wer nicht das Geld für eine Wasserkühlung ausgeben möchte, der hat die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Modellen diverser Hersteller den richtigen und vor allem leisen Kühler für sein System zu finden. Von einfachen Office-Kühlern bis hin zu extravaganten Modding-Lösungen gibt es fast alles auf dem Markt. Wir von Allround-PC haben uns für Sie einige neue Modelle angesehen und auf einem Sockel 775 IntelPentium 4 System getestet." Mehr...

Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE im Test @ Au-ja.org

Schwarz ist die Farbe der Saison! Nach dem Asus A8N-SLI Deluxe und dem MSI K8N SLI Platinum befand sich in der letzten Woche die dritte nForce4 Platine auf unserem Prüfstand. Im Gegensatz zu den beiden genannten Mainboards befindet sich auf dem Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE jedoch kein nForce4 SLI Chipsatz, sondern "lediglich" die Ultra-Variante, welche nur eine PCI-Express Grafikkarte unterstützt. Dafür bietet das Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE einen passiv gekühlten Chipsatz sowie eine automatische Regelung für die angeschlossenen Lüfter. Mit Gigabit-LAN, 4x SATA und 10x USB 2.0 kann sich das schwarze Mainboard durchaus sehen lassen. Mehr...

Shortnews & Reviews

Zwei Mousepads und Skates @ Hartware.net
DC-Cooling X³-StorM Wasserkühler @ Hartware.net
Scythe Silent Box Festplattengehäuse @Hartware.net
Unicorn ENDAT-6540 Mini-ITX Board - first look @ MiniTechNet.de
Full Firefox Tweak Guide @ TweakGuides.com (e)
Chieftec Mesh Serie im Test @ Modding-Factory.net
Antec Notebook Kühler @ OC-Hardware.de
Icemat Siberia Multi Headset im Test @ PCDaily.de
Vantec Iceberq 5 VGA Cooler @ techniz.co.uk (e)
Tune Belt iPod Open View Armband Carrier Review @ futurelooks.com (e)
Getting The Most Out Of Your Digital Camera Tripod @ The Tech Zone.com (e)
Altec Lansing inMotion iM4 Portable Audio System Review @ CoolTechZone.com (e)
Outfitting Your Pad Online @ futurelooks.com (e)
Chieftec Mesh LCX-01 @ Hardwarelabs.de
ABIT Fatal1ty AA8XE i925XE Mainboard @ HEXUS.net (e)
Arctic Cooling ATI Silencer 5 Revision 2 @ 3DXtreme.net

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Montag, 02.05.2005

ATi mit 512 MB Grafikkarten ?

Nachdem nun in den vergangenen Jahren Grafikkarten mit 256MB Grafikspeicher dominiert haben, setzt man bei ATI, bzw. deren Partner, daran, bald Grafikkarten mit 512MB Grafikspeicher auf den Markt zu bringen. Gerüchten zufolge soll neben der X850 auch die X800 Serie mit 512MB bestückt werden. Damit ließe sich Doom3 mit voller Texturqualität spielen, da dieses Spiel auf die Möglichkeit ausgelegt ist, 512MB Grafikspeicher zu nutzen. Eine solche Speichergröße auf Karten im Segment unterhalb einer X800 zu nutzen mache wohl weniger Sinn, jedoch ist nicht auszuschließen, dass einige Hersteller die Möglichkeit nutzen, wenn sie sich ihnen bietet.

Die erste Präsentation einer Grafikkarte der X800 Serie mit 512MB Grafikspeicher wird Ende Mai 2005 erwartet. Quelle: theinquirer.net Posted by Atte

Neue Version des ATi Tray Tools

Ray Adams hat eine neue Version seines Tweaking Tools welches für Radeon Karten geschrieben wurde veröffentlicht. Die Software mit dem Namen ATI Tray Tools trägt die Versionsnummer 1.0.2.640 und ist eine Freeware die kostenlos bei der Homepage Radeon2.ru zum Download angeboten wird. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 2000, Windows XP und Windows 2003. Hier ein Auflistung des Updates:

  • Fixed incompatible issues with third party shell replacements (Aston and etc.)
  • Fixed bug when some games and applications can not start with enabled "Aggressive 3D Detection" option
  • Fixed OSD Module when some FlashOSD fields appears as 0
  • Fixed error with Pixel and Vertex shaders override option.
  • Fixed error when OpenGL application can not start with Smart Shaders enabled
  • Improved support for Custom Smart Shaders under Catalyst Control Center
  • Updated OSD Module for OpenGL applications. Now no in game effects (like AA/AF) will affect rendering of FPS and FlashOSD.
  • Added option to disable changing FPS color if FPS Value less than 25
  • Added option to disable low level color correction. (Temporarily fix for Windows 64bit)
  • Increased Maximum Overclocking limit up to 200%

Download des Tools. Posted by Sonja Quelle: warp2search.net

Unsere Partner haben wieder einige Test geschrieben, damit ihr sie auf ihren Seiten begutachten könnt. .-) ATI-News.de schrieben einen Grafikkartenvergleichstest mit den Karten von Gainward und Leadtek , aber auch bei TWINSBYTE.de findet ihr einen Grafikkarten Test der mit einem Gigabyte SLI Modell durchgeführt wurde. TweakPC.de hat etwas ganz anderes getestet und zwar ein Gaming Keyboard von Saitek und bei origo3D.com findet ihr ein Test über einen Wasserkühler für Grafikkarten.

Gainward und Leadtek GeForce 6600 GT mit 128 MByte @ ATI-News.de

Nachdem wir im letzten September bereits die Referenz-Lösung der GeForce 6600 GT testen konnten, war es nun an der Zeit auch mal die Lösungen der NVIDIA-Partner unter die Lupe zu nehmen. Wir ließen uns also nicht lumpen und orderten zwei Karten von den wohl bekanntesten und auch beliebsteten AIBs der Kalifornier in Deutschland: Gainward und Leadtek. Wie sich die beiden untereinander und gegenüber der Referenz von NVIDIA und ATI geschlagen haben, kann man in unserem ausführlichen Review nachlesen.

Gigabyte GA-K8NXP-SLI Bundle mit GV-3D1 Grafikkarte Review @ TWINSBYTE.de

"Wer aktuell ans Aufrüsten denkt, hat die große Qual der Wahl. Dabei versucht man stets zukunftssicher und gleichzeitig so preiswert wie möglich wegzukommen. Allerdings sollte man bei seiner Wahl auf jeden Fall an eine Grafiklösung mit PCI-Express Lösung in Betracht nehmen, da der AGP Port kurz vor der Ablösung steht. Die neue Grafikschnittstelle erlaubt zudem die neue von nVidia entwickelte SLI-Technologie, welche es ermöglicht Grafikanwendungen gleichzeitig von zwei zusammen geschalteten Grafikkarten zu berechnen – was die doppelte Geschwindigkeit realisieren soll. Diese Technologie funktioniert nur bei zwei exakt baugleichen Karten (6600 GT, 6800 GT/ Ultra). Natürlich muss man dann auch in zwei Grafikkarten und nicht nur in eine investieren. Und genau da kommt wieder Gigabyte ins Spiel. Gigabyte hat es geschafft zwei 6600 GT GPUs auf einer Karte mit jeweils 128 MB DDR 3 Speicher unterzubringen, also "SLI in einem". Die Karte gibt es jedoch nur in Verbindung mit dem Mainboard GA-K8NXP. Wie sich Grafikkarte und Mainboard im Vergleich schlagen, zeigt sich auf den folgenden Seiten."

Saitek Gaming Keyboard mit Command Pad und Hintergrundlicht @ TweakPC.de

Schicke Eingabegeräte sind heutzutage fast normal geworden, blaue LEDs sowieso. Die Firma Saitek geht aber einen Schritt weiter und bietet mit dem Saitek Gaming Keyboard mit Command Pad eine optisch geniale Tastatur an, die nicht nur den Hardcore-Gamer interessieren dürfte. Wieso wir die Tastatur ziemlich genial fanden und wieso diese nun unser Arbeitsgerät ist, erfahren Sie in unserem Test!

Alphacool NexXxos NVXP 6800GT/Ultra VGA Kühler @ origo3D.com

Für den Wochenbeginn können wir euch auch einen neuen Test präsentieren. Passend zu den warmen Tagen stellen wir euch einen neuen Wasserkühler für Grafikkarten vor, den Alphacool NexXxos NVXP 6800GT/U Kühler. Dieser Kühler ist für die Geforce 6 GT/Ultra Serie und basiert auf der berühmten NexXxos Technik. Gekühlt werden alle wichtigen Komponenten auf der Karte, Chip, Speicher und Spannungswandler. Mehr erfahrt ihr im Test.

Shortnews & Reviews

Dell Dimension XPS Gen-4 @ HEXUS.net (e)
AMD announces the END OF SOCKET 754 ATHLON 64 with deadline @ amdboard.com (e)
Codegen Briza Series - Designgehäuse mit Kühlkonzept @ CoolCase4u.com
Frontier Labs NEX iA+ - MP3-Player mit Bumms @ CoolCase4u.com
SoundBlaster Audigy 2 NX review @ techniz.co.uk (e)
Scarosystems ScaRex-Z-2-Geforce 6800LE @ Hardware-Center.de
Corsair Flash Voyager USB Stick 256MB im Test @ crazy-oc.de
Club3D GeForce 6600GT 128MB PCI-Express im Test @ crazy-oc.de
Revoltec S-ATA UV-Kabel im Kurztest @ Skynet-Online.de
Revoltec Star Series Procyon II 7 @ xtremeresources.com (e)
Hyperglides V3 im Test @ PCDaily.de
JAHT 108Mbps Wireless Devices @ techniz.co.uk (e)
Actiontec Wireless Digital Media Player @ TheTechLounge.com (e)
Tune Belt iPod Open View Armband Carrier Review @ futurelooks.com (e)
How To Backup Your Hard Drive @ The Tech Zone.com (e)
Thermaltake Tsunami VA3000BNA Review @ Hardware-Mag.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Grafikkarten Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011