Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats Mai 2006


Mittwoch, 31.05.2006

Erste GeForce 7600 GS für AGP aufgetaucht

Dass die GeForce 7600 Serie für AGP erscheint, ist längst kein Geheimnis mehr. Nun sind die ersten Bilder und genauen Fakten zur kommenden GeForce 7600 GS AGP erschienen. Das Modell von MSI unterscheidet sich leistungsspezifisch nicht von seinem PCIe Bruder. Deutlichster Unterschied ist der deutlich erkennbare Bridge Chip, der die Signale AGP kompatibel umwandelt. Die wichtigsten Eigenschaften der MSI GeForce 7600 GS AGP im Überblick:

  • Core Code: G73
  • Bridge-Chip: BR02
  • Process Technology: 90nm TSMC
  • No. of Transistors: 177Mio.
  • Chiptakt (VS/Core MHz): 400
  • Speichertakt: 800MHz
  • Pixel Shader: 12
  • Vertex Shader: 5
  • ROPs: 8
  • Speicher Interface: 128Bit
  • Speicher Bandbreite: 12.8
  • Vertices/s: 500Mio.
  • Pixel Füllrate: 4.8 Billion/s
  • Texture Füllrate: 4.0 Billion/s

Quelle: hkepc.com Posted by :holyfetzer

Neues von ATi: Quad-CrossFire, 80nm, R580+, GDDR4 und mehr

In einem Interview mit der chinesischen Hardwareseite HKEPC.com hat sich ATis Asia Pacific Manager Edward Chow zu zukünftigen Plänen des Grafikchipproduzenten geäußert. Dieser hat bestätigt, dass ATi trotz anderslautender Gerüchte, gute Fortschritte im angepeilten 80nm Prozess erzielt und erste GPU-Endprodukte im Herbst dieses Jahres zu erwarten seien, vorerst vor allem in Form von MidRange- und LowEnd Chips. Die in diesem Zusammenhang erwarteten RV560 und RV570-Chips werden allerdings noch nicht auf der diesjährigen Computex Anfang Juni gezeigt werden.

Dort möchte man sich bei ATi auf die Präsentation einer Physiktechnologie konzentrieren, die sich ähnlich nVIDIAs SLI Physics, auf ein Multi GPU Konzept stützt. Edward betont allerdings, dass die ATi Lösung wesentlich flexibler sein soll, dass u.a. keine identischen Grafikkarten in einem solchen Verbund arbeiten müssen. Als Beispiel nennt Edwards die Kombination einer X1900 Karte mit einem X1600 Modell. Ganz auf dem Laufenden scheint man hier bei ATi aber wohl nicht zu sein, denn auch nVIDIA hat angekündigt, dass für Physikberechnungen gänzlich unterschiedliche Modelle im SLI Verbund zum Zuge kommen können.

Auf die Frage, ob man bei ATi ähnlich nVIDIAs Quad-SLI, auch Multi GPU Konzepte mit mehr als zwei GPUs anpeilt, entgegnete Edward, dass man bei ATi keine solche "Quad CrossFire"-Lösung anstrebe, da die praktische Effizienz dieser Technologie nicht groß genug sei und man sich bei ATi in Zukunft weiter auf Single-GPU-Lösungen und das herkömmliche CrossFire setze.

Edward bestätige ferner, dass die Revision des R580 Chip, der sogenannte R580+, mit GDDR4 Speicher bestückt sei und damit die erste Karte im Handel sein wird, die diesen neuen Speicher verbaut haben wird. Offenbar möchte man diese GPU nVIDIAs kommenden G80-Chip entgegenstellen.

Weitere Infos zu all diesen Themen sind im Verlauf der anstehenden Computex Messe am 6. Juni zu erwarten. Auch nVIDIA wird dann sicher noch das ein oder andere Wort mitzureden haben. Quellen: vr-zone.com hkepc.com Posted by Holyfetzer

Shortnews und Reviews

Taurus II / Ultra High End HTPC @ Teschke.de
TerraTec’s Noxon 2 Audio Reviewed @ Biosmagazin.co.uk (e)
Vaja leather cases @ bit-tech.net (e)
Evesham Axis Asteroid FX62 @ Trusted Reviews.com (e)
AVerMedia AVerTV Hybrid+FM @ TweakPC.de
portable computer ALIENWARE Sentia m3400 review @ CowcotLand.com (e)
ocaholic verlost drei WM-Begleiter Premium @ ocaholic.ch
Windows Media Player 11 Review @ windowsatoz.com (e)
Dragon Naturally Speaking 8 Preferred @ Techgage.com (e)
Auto Assault @ Techgage.com (e)
Inno3D GeForce 7300GT Review @ NGOHQ.com (e)
DLP TV Buyer's Guide @ thetechzone.com (e)
Opening Pandora's Box @ TechLounge.com (e)
Samsung LE26R41BDX 26in LCD TV @ Trusted Reviews.com (e)
Cooler Master iGreen Power 500W Power Supply Unit Review and Give Away @ Bigbruin.com (e)
BT Glide Bluetooth Wireless Home Phone @ DailyCE.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 30.05.2006

Dual Radeon X1600 XT Zwillingskarte von HIS

Die Kollegen von HKEPC haben es geschafft ein Vorserienexemplar einer Dual-X1600-XT von HIS zu ergattern, welche bei der diesjährigen Computex die vom 6. - 10. Juni in Taipeh vorgestellt werden soll. Doch so unbekannt ist der Beschleuniger noch nicht, denn man konnte die Dual Karte bereits im vergangenen März bei der diesjährigen CeBit in Hannover bewundern.

Die Karte ist mit zwei Radeon X1600 XT Chips ausgestattet, die beide über einen Chip-und Speichertakt von 590 MHz verfügen, der Beschleuniger ist mit 512 MB GDDR3 (1,4 ns) ausgestattet. Mehr Infos zu diese Karte sind uns leider nicht bekannt, auch dass bisher immer noch im Unklaren wann die Grafikkarte im Handel zu erwerben ist. Posted by Sonja Quelle. Computerbase.

Erste offizielle Infos zu ATis R600

Bisher wurde fast ausschließlich über ATis kommenden R600 Chip spekuliert, doch nun meldet sich auch ATi höchstpersönlich zu Wort. Wie Richard Huddy, seines Zeichens Leiter der Softwareabteilung bei ATi, bekannt gab, wird der R600 definitiv über eine 64 Unified Shader Architektur verfügen (Vergleich XBox 360: 48 Unified Shader). Er gab auch an, dass man bei ATi auf mindestens 600 MHz Chiptakt spekuliert, mit Raum nach oben. Zum Einsatz kommen wird GDDR4 Speicher mit etwa 1-1,2 GHz Taktung (effektiv 2-2,4 GHz). Zudem soll der R600 insgesamt 16 Textureinheiten besitzen.

Der R600 wird den vollen Support für Microsofts kommende DirectX 10-API unterstützen, welche allerdings exklusiv für Windows Vista erscheinen wird (voraussichtlich Anfang 2007). Aber auch in DirectX 9 soll der R600 noch ein echtes Rennpferd werden. Inwieweit es gelingen wird, Konkurrent nVIDIA eins auszuwischen, wird sich aber noch zeigen müssen. Quelle: Ati-news.de Posted by Holyfetzer

Partnernews

Ruhe in der Kiste: Albatron 7600GS und Asus EN7600GT SILENT @ Au-ja.de

Na also! Es geht nicht nur leiser, sondern sogar lautlos. NVIDIAs aktuelle Mittelklasse hat nicht nur ATi die Performance-Krone wieder entrissen, die neuen GPUs arbeiten auch extrem energieeffizient und lassen sich daher auch passiv kühlen.

Wir werden uns heute zwei aktuelle Grafikkarten der Mittelklasse ansehen, die ohne jeglichen Lüfter auskommen: Albatrons 7600GS kostet ca. 125   und erreicht die Leistung einer GeForce 6600 GT, die Asus EN7600GT SILENT mit ihrer aufwendigen Heatpipekühlung bietet dank GeForce 7600 GT die derzeit beste Performance in der Mittelklasse und soll trotz passiver Kühlung dank des schwenkbaren Radiators auch besonders kühl arbeiten. Mehr...

Shortnews und Reviews

Connect3D Radeon X1900 GT @ Pureoverclock.com (e)
BenQ FP71G X Gamer-Flachbildschirm mit nur 4ms @ silentmodding.de
Inter-Tech CA-01 Emotion Gehäuse im Test @ Technic3D.com
Sunbeam Silent Storm @ techpowerup.com (e)
Buyer's Guide to LCD TV Technology @ thetechzone.com (e)
Canon PIXMA iP6220D @ Trusted Reviews.com (e)
Antec P180B im Review @ Modding Freax.de
GeForce 7950GX2 on sale already @ NGOHQ.com (e)
Corsair Nautilus 500 im Test @ Technic3D.com
Mobile on Desktop MSI style - 915GM Speedster-FA4 @ tweaktown.com (e)
Kaufberatung 28.05.06: MultimediaPC @ ocaholic.ch
Patriot PDC2G3500LLK 2 GB Dual Channel Memory Kit Review @ hardwaresecrets.com (e)
InnoVISION invades motherboard market once again @ NGOHQ.com (e)
Targus Toploading Trademark 400 Edition Laptop Case Review @ Laptop Lifestyle.net (e)
Mushkin XP4000 DDR500 2048MB Dual-Kit @ pc-experience.de
Spire VertiCool II CPU Cooler @ Techgage.com (e)
Thermaltake TR2-430W (W0070RU) Power Supply @ Hardware Secrets.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 29.05.2006

Partnerschaft zwischen Club 3D und Aqua Computer

Aqua Computer und Club 3D gaben bekannt, dass beide Unternehmen eine Partnerschaft bei der Entwicklung extrem leiser und leistungsstarker Kühllösungen für High-End Grafikkarten geschlossen haben.

Durch die Zusammenarbeit beider Unternehmen wird es neben den in Zukunft von Club 3D angebotenen Wasserkühlern für Grafikkarten in Deutschland auch die Möglichkeit geben, die von Aqua Computer bereits mit Wasserkühlung ausgestattete Club 3D Karten zu erwerben. In diesem Fall behalten die Grafikkarten die volle Herstellergarantie. Dieser Service sei derzeit nur für deutsche Kunden möglich., hies es. Auf der diesjährigen Games Convention in Leipzig die vom 23-27.08.2006 stattfindet, wird Aqua Computer mit Club 3D zudem auf einem Gemeinschaftsstand vertreten sein. Posted by Sonja Quelle: E-Mail

PowerColor verlost lebenslanges Abonnement

Von PowerColor wird ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem ein lebenslanges Abonnement auf eine aktuelle High-End Grafikkarte gewinnen kann. Genau gesagt bekommt man im Falle des Gewinnens alle 12 Monate die schnellste Grafikkarte aus dem Produktportfolio von PowerColor. Den Anfang macht dabei eine Radeon X1900XTX. Um die Chance auf den Gewinn zu haben muss man den Gewinner der Fußballweltmeisterschaft 2006 erraten. Unter allen richtigen Tips wird dann der Gewinner gezogen.

Laut Ted Chen (C.E.O bei TUL) sei man derart von der Fußball-WM 2006 begeistert, dass man dieses Gewinnspiel ins Leben gerufen habe, um jedermann an dieser Begeisterung teilhaben zu lassen. Nähere Informationen zum Gewinnspiel sind unter hier zu finden. Posted by Atte Quelle: au-ja.de

EVGA e-GeForce 7900 GT Signature Series schlägt herkömmliche GeForce 7900 GTX

Wie kann das möglich sein? Eine GeForce 7900 GT schlägt eine GeForce 7900 GTX? Es ist möglich und zwar gegen EVGAs neuer e-GeForce 7900 GT Signature Series sieht selbst der große Bruder alt aus. Und wie ist das möglich? Ganz einfach!

EVGA liefert dieses heiße Baby mit brutalen 600 MHz Chiptakt aus, was rund 150 MHz über den Referenzwerten dieser Karte liegt. Auch der Speicher wurde arg geprügelt. Ganze 1600 MHz (Standard 1320 MHz) Speichertakt lassen die Gamerherzen höher schlagen. Und wieviel kostet dieses Monsterbaby? Na, im Vergleich zur GeForce 7900 GTX ist das ein Schnäppchen. Nur ganze 360 US Dollar kostet der Spaß aus dem Hause EVGA.

Die Kollegen des Inquirers haben die Karte bereits durchgecheckt und haben in ihrem Test die Karte sogar auf stabile 665 MHz Chiptakt und 1800 MHz Speichertakt gequält. Wem das nicht das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, ist wohl kein Gamer von Herzen.

Die wichtigsten Details im Überblick:

EVGA gewährt für die e-GeForce 7900 GT Signature Series ganze 10 Jahre Gewährleistung. Laut Hersteller ist die Karte ab sofort im Handel erhältlich. Quelle: PM Posted by holyfetzer

Partnernews

3RSystem HT1100 - HTPC Gehäuse @ TWINSBYTE.de

Textauszug: "In diesem Test möchten wir euch das neuste HTPC Gehäuse der Firma 3RS präsentieren. Vor einiger Zeit haben wir euch das LC14M der Marke Silverstone vorgestellt. In derselben Kategorie ordnet sich das HT-1100 von 3RSystem ein. Das HTPC Gehäuse wurde mit einem edlen Aussehen und einigen nützlichen Gimmicks, wie einer Fernbedienung und einem Display in der Front versehen. Im Folgenden setzen wir uns mit dem HT-1100 auseinander und möchten euch einige Informationen und Eigenschaften des Gehäuses bereitstellen." Mehr...

Raidsonic ICYBOX IB-861 im Test @ Allround-PC.de

"Mal wieder einer dieser Tage, gerade zurück von einer langen Wanderung oder einem anstrengenden Ausflug, da ruft auch schon der leider verhinderte Kollege oder Freund an, dem man ja auch noch versprochen hat die digital geknipsten Fotos sofort nach der Rückkehr zu zusenden. Also Computer an und Digitalkamera anschließen doch Moment mal, wo ist das USB-Kabel den schon wieder hin. Also gleich gebückt unter den Tisch kriechen und Kabel reinstecken, zurück oberhalb des Schreibtisches endlich die Bilder entladen. Das alles muss nicht sein, es gibt viele Hersteller, die so genante Frontpanels herstellen, um den Zugriff auf die rückseitigen Anschlüsse zu erleichtern. Eines dieser Produkte mit integriertem Cardreader haben wir uns einmal näher angeschaut." Mehr...

Update zum Test des Asus A8N-VM CSM @ Au-ja.de

Treue Leser von Au-Ja kennen unsere Nachtests und Updates bereits: Bei Au-Ja werden Produkte nicht nur einmal getestet, sondern beim Auftreten von Problemen, neuer Treiber oder BIOS Versionen auch nachgetestet.

Da jeder Produkttest nur eine Momentaufnahme ist und sich mit jedem neuen Treiber oder BIOS die Leistung und Stabilität des Produktes grundlegend ändern kann, halten wir solche Nachtests und Updates für besonders wichtig. Desweiteren können wir im Rahmen unserer Test nur einige Hardwarekombinationen ausprobieren. Zeigen sich später, z.B. durch Rückmeldungen in unserem Forum, gewisse Problemfälle, versuchen wir diese - soweit möglich - nachzustellen und zu lösen. Zudem kann der Hersteller unseren Lesern im Rahmen eines solchen Nachtests beweisen, daß er es mit der Produktpflege ernst meint und aufgetretene Fehler tatsächlich beseitigt.

Heute haben wir den Testbericht des Asus A8N-VM CSM aktualisiert, eigentlich ein recht problemloses Mainboard, das wir selber einsetzen und mit dem wir sehr zufrieden sind. Dennoch haben sich ein paar Probleme gezeigt, welche wir heute ansprechen und größtenteils auch auflösen möchten:

* GeForce 6150 Grafik - Performance
* GeForce 6150 Grafik - DVI-Probleme
* S1/S3-Probleme
* Hohe Temperaturen
* RAID-Probleme
* PCI-Express x1 Bug
* Scythe Kühler

Mehr...

Shortnews und Reviews

GSkill 2GB 2GBHV DDR-500 im Test @ moddingtech.de
Neue interaktive AMD Athlon 64 Produkt ID Anleitung v2.1 @ ocinside.de
Tomb Raider Legend Review (PC & Xbox 360) @ OCModShop.com (e)
LAN-Party 1998 vs. LAN-Party 2006 @ ocaholic.ch
Catalyst 6.5 Treibervergleich @ Technic3D.com
1GB Verbatim Store'n'Go U3 Smart Drive @ HWzone.co.il (e)
Arctic Cooling Silentium T2 @ Techgage.com (e)
ECS C19-A @ Overclockers Online .com (e)
Microprocessor History, Part 3 @ btxformfactor.com (e)
Proporta Aluminium iPod Photo Case Review @ Futurelooks.com (e)
Hard Drive Buyer's Guide @ The TechZone.com (e)
FireLite XPress Portable Hard Disk Drive @ DailyCE.com (e)
Google File System Exposed @ OSWeekly.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Samstag, 27.05.2006

Partnernews

Vier neue Netzteile im Test @ Allround-PC.de

"Kurz nach Ostern haben wir uns in diesem Test einmal vier neue Netzteile angesehen. Es handelt sich dabei um die in der folgenden Tabelle aufgeführten Modelle. Die angebene Leistung liegt jeweils zwischen 400 und 560 Watt. Unter den Testkandidaten befinden sich auch wieder zwei Modelle mit abnehmbaren Kabeln." Mehr...

Shortnews und Reviews

Silverstone EB01 - Audio Digital/Analogwandler im Test @ TobiTech.de
Casing & Cooling) Mushkin Enhanced 650-watt PSU @ tweaktown.com (e)
ATI Catalyst 6.5 Performance Analysis @ tweaktown.com (e)
Leadtek PX7900GT-Extreme 256MB Review @ auphanonline.com (e)
Microsoft Office 2007 Beta 2 Review @ windowsatoz.com (e)
Microprocessor History, Part 2 @ BTX Form Factor.com (e)
Camcorder Buyer's Guide @ The TechZone.com (e9
GlobalSat GH-601 Outdoor GPS Watch Review @ Futurelooks .com (e)
Hiper Type-R HPU4M580 Netzteil auf dem Teststand @ Technic3D.com
Neue Downloads verfügbar @ pqtuning.de
Corsair TWINX2048-3500LLPRO 2 GB Dual Channel Memory Kit Review @ hardwaresecrets.com (e)
Raidsonic Icy Dock MB-452 und MB-123 Festplatten-Gehäuse @ PC-experience.de
Hitman: Blood Money PC Game Review @ gamepyre.com (e)
Metroid Prime Hunters @ bit-tech.net (e)
Brando USB Sunglasses MP3 Player @ Techgage.com (e)
Verizon Wireless Bluetooth Phones are a Bust! @ BlueTomorrow.com
HIS X1800 GTO IceQ3 Turbo 256MB VIVO PCI Express Video Card @ Bona Fide Reviews.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Freitag, 26.05.2006

Grafikkartentreiber für ATis Mobile 3D Chips steht zum Download bereit

Bisher standen Besitzer von Laptops mit ATi Mobile GPUs oft auf dem Schlauch, wenn es darum ging Treiber für ihre Chips aufzutreiben. Da ATi selber keinen Support anbot, blieb nur der Gang zum Notebookhersteller, welcher aber nicht unbedingt immer aktuelle Treiber im Angebot hat. Damit ist jetzt Schluss.

Mit dem Catalyst Mobility 6.5 hat ATi nun erstmals einen allgemein kompatiblen Treiber für mobile Notebook Chipsätze im Angebot. Leider werden nicht alle Chips unterstützt, vor allem nicht die aktuellsten. Diese Chips werden laut ATi unterstützt:

  • Mobility™ Radeon® X800 XT
  • Mobility™ Radeon® X800
  • Mobility™ Radeon® X700
  • Mobility™ Radeon® X600
  • Mobility™ Radeon® X300
  • Mobility™ Radeon® 9800
  • Mobility™ Radeon® 9700 series
  • Mobility™ Radeon® 9600 series

Somit bleibt der Support der neuesten Mobile Chips weiter in den Händen der Notebookhersteller. Besitzer älterer Grafikchips können sich aber nun die Suche in Zukunft sparen. Der ATi Catalyst Mobility 6.5 wiegt 33 Mbyte und steht im Downloadbereich bereit. Quelle: ati.de computerbase.de Posted by: holyfetzer

GeForce 7950 GX2 ab 6. Juni verfügbar

nVIDIAs neues Spitzenmodell GeForce 7950 GX 2 soll am 6. Juni, also am ersten Tag der Computex Messe, offiziell vorgestellt und in den Detailhandel eingeführt werden. Der ursprünglich geplante Releasetermin am 31. Mai hat sich somit leicht nach hinten verschoben.

Die GeForce 7950 GX2 ist eine verbesserte Version der GeForce 7900 GX2 und soll trotz gleicher Leistungsdaten vor allem weniger Strom verbrauchen und ein etwas handlicheres PCB besitzen. Die GeForce 7950 GX 2 wird demnach zwei G71 GPUs besitzen, von der jede mit 500 MHz getaktet ist. Zudem stehen insgesamt 1024 MByte GDDR3 Speicher (2x 512 MByte) mit einer Taktung von 1200 MHz zur Verfügung.

Mit Hilfe zweier dieser Karten lässt sich somit ein Quad SLI System aufbauen, um selbst in höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen noch flüssig unterwegs zu sein. Einige Hersteller haben bereits Spezifikationsblätter zur kommenden GeForce 7950 GX2 veröffentlicht (siehe Bilder).

Die GeForce 7950 GX2 wird voraussichtlich rund 599 Euro kosten. Es ist zu erwarten, dass mit dem Release dieses Modelles die Preise für die aktuelle GeForce 7900 GTX sinken werden. Quellen: zone.com, ngohq.com Posted by: holyfetzer

ATi R600 mit 1000 MHz Chiptakt?

Einem Bericht des Inquirers zufolge soll ATi mit dem für Ende des Jahres erwartenden R600 Grafikchip möglicherweise erstmals die magische 1000 MHz Grenze bei der Taktung einer GPU durchbrechen. Voraussetzung dafür wäre, dass ATI den Chip in 65nm fertigen würde. Die aktuelle 90nm Technologie ließe mehr als 650-700 MHz kaum zu. Da ATis R600 vermutlich erst einige Monate nach nVIDIAs G80 gelaunched werden kann, ist das wohl auch ein notwendiger Schritt, um dem Konkurrenten ordentlich das Wasser abzugraben.

Da der Chip aufgrund dieser sehr hohen Taktung und der komplexen Architektur wohl ziemlich heiß werden wird, ist sicher eine sehr gute Kühlung vonnöten. Laut diverser Gerüchte soll der R600 nämlich nicht nur der schnellste, sondern auch der "heißeste" Chip aller Zeiten werden...und das in zweierlei Hinsicht. Quelle: theinquirer.net Posted by holyfetzer

HIS stellt neue High-End Karten vor

Der renommierte Grafikkarten Hersteller HIS hat seine bekannte und geschätzte IceQ Serie mit Erfolg neu auf den Markt gebracht. His hat nun die dritte Generation des IceQ Kühlers, den IceQ III im Sortiment.

Er zeigt nach wie vor, ebenso wie die Vorgängermodelle einige Ähnlichkeiten zum AC Silencer (Ist aber keine Weiterentwicklung von Artic Cooling), doch wird er sowohl dem Silencer als auch seinen Vorgängern in allen Belangen überlegen sein. Der Lüfter besitzt mehr Finnen als der der Vorgänger, was eine größere Förderung von Luft bei gleicher Drehzahl zur Folge hat.

Desweiteren bestehen sämtliche Kühlkörper nun aus Kupfer statt aus Aluminium, da Kupfer eine bessere Wärmeleitfähigkeit gegenüber Aluminium bietet. Doch damit nicht genug, denn HIS hat noch eine diagonal verlaufende Heatpipe in den Kühlblock eingearbeitet. Diese nimmt die Wärme auf, und gibt sie etwas weiter oben, direkt im Luftstrom des mächtigen Lüfters wieder ab. Der Kühler wird sowohl auf der X1900XT als auch auf der XTX Variante der Radeon-Serie des Chipherstellers ATI verbaut.

Desweiteren werden die Chips selektiert und ein Tool namens "TurboT" mitgeliefert, mit welchem sich die Karten mit vollem Garantieranspruch übertakten lassen. Die Modelle werden wie alle anderen X1900er Karten auch mit 2 DVI Ausgängen und einem HDTV Ausgang versehen. Quelle: PM Posted by Lukas

Shortnews und Reviews

MidiServer Enermax BlueViper CS-718-S im Test @ silentmodding.de
Thermaltake Review Program for Tide Water - R503 @ thermaltake.com (e)
Thermaltake Armor Junior Mid-Tower ATX Case @ Bigbruin.com (e)
Thermaltake Symphony mini im Test @ Technic3D.com
Xilence Power XP420.(12)R 420 Watt Netzteil im Test @ Dirkvader.de
Spire Verticool II and DiamondCool II CPU Coolers Review @ 3DXtreme.net (e)
OCZ EL DDR PC-4000 Gold GX XTC 2GB Dual Channel Memory Kit Review @ Hardware Secrets.com (e)
Crossfire Motherboard Group Test @ bytesizedreviews.com (e)
Digital TV Tuner Mini Round-up @ Trusted Reviews @ trustedreviews.com (e)
nVidia ForceWare 91.27 @ computerbase.de (e)
Kaufberatung 14.05.06: Office PC @ ocaholic.ch
ASUS M2N32-SLI Deluxe Reviewed @ Biosmagazin.co.uk (e)
AMD's FX-62 on AM2 review @ bit-tech.net (e)
DT Research 166LX Mini-PC @ MiniTechNet.de
4GB Trials and Tribulations @ Techgage.com (e)
JBL On Time - Time Machine Dock for iPod @ TheTechLounge.com (e)
Altec Lansing inMotion 9 (IM9) Portable Audio System for iPod @ Bona Fide Reviews.com (e)
Microsoft Wireless Laser Desktop 6000 @ Bigbruin.com (e)
Corsair Nautilus 500 @ VelocityReviews.com (e)
mad-moxx enhanced: GeForce 6800 128MB 16 Pipes Burstfire @ Cooling-Station.net

Donnerstag, 25.05.2006

Neue Wasserkühlung von Innovatec vorgestellt

Der mittlerweile gut bekannte Wasserkühlungs Spezialist Innovatec hat seine Serie von Grafikkarten Kühlern mit dem Namen "Coolmatic" um ein weiteres Modell erweitert.

Der Kühler ist kompatibel zu sämtlichen nVIDIA GeForce 7600GT Karten, welche im Referenzdesign gefertigt sind. So ist es nun auch möglich, mittels Overclocking das Maximale aus dieser Karte herauszuholen.

Dann hat der Hersteller eine Serie von High-End Radiatoren für Wasserkühlungen vorgestellt. Bei diesen neuen Modellen wurden die Lamellen zur Wärmeabgabe dichter als normal gesetzt, was die Kühler natürlich schwerer aber auch entsprechend effektiver macht. Der Kühler ist auch in einer sogenannten "X-Flow"-Variante mit versetzten Ein-und Auslässen für das Kühlwasser erhältlich. Dieser neuen Reihe von Ankündigungen lässt viele Modding Fans gespannt in die Zukunft blicken. Quelle: PM Posted by Lukas

Half-Life 2 Episode 1: Goldstatus erreicht und neuer Trailer verfügbar

Wie Valve auf der hauseigenen Steampowered Webseite bekannt gab, hat das Addon zu Half-Life 2 den Goldstatus erreicht. Einem Release zum 1. Juni, zumindest über Steam, steht somit nichts mehr im Wege.

Passend dazu gibt es einen neuen Episode 1 Trailer mit dem Titel "Alyx - Cool under Pressure", der über Steam herunter gezogen werden kann. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf Gordon Freemans fescher Gefährtin und sieht verdammt lecker aus. Bis zum Release sollen noch ein paar weitere Trailer folgen. Auch zu den weiteren Episoden äußerte sich Valve. Insgesamt wird es drei Episoden zu Half-Life 2 geben.

Episode 2 soll Ende 2006, Epsiode 3 soll Weihnachten 2007 erscheinen und die Story von Half-Life 2 abschließen. Für alle Unentschlossenen noch eine Anmerkung: Wer sich vor dem Release zum Kauf entscheidet, bekommt über Steam 10% Rabatt. Steuern und Rabatt mit eingerechnet müßt ihr in Deutschland im Moment etwa 16,50 Euro per Kreditkarte für das Addon berappen. Posted by holyfetzer Quelle: steampowered.com

nVIDIA ForceWare 88.61 Beta für Windows Vista Beta 2 freigegeben

Nach ATi bietet nun auch nVIDIA exakt drei Monate nach seiner zuletzt veröffentlichten Version einen Treiber für das neue Windows Vista Beta 2 an. Die neue Version 88.61 ist momentan jedoch nur für die 32 Bit-Version erhältlich. Ähnlich dem jüngsten ForceWare 91.28 Beta (Win 2000/XP) verfügt dieser Treiber über das neue nVIDIA Control Panel.

Die Versionshighlights des Treibers:

  • Diese Treiber wurden ausschließlich mit dem Beta 2 Build von Microsoft Windows Vista getestet.
  • Enthält die neue nVIDIA Grafiksystemsteuerung. Weitere Informationen findet ihr auf der entsprechenden Website.
  • Inklusive OpenGL Treiber für Kompatibilitätstests
  • Anwendungskompatibilität und Performance verbessert. Eine vollständige Liste behobener Probleme finden ihr in den Versionshinweisen.
  • Unterstützung für GeForce 7900 GS, GeForce 7600 GS, GeForce 7300 GT, Quadro FX 4500 X2, Quadro FX 5500, Quadro FX 3500, Quadro FX 1500 und Quadro FX 560 Grafik- und Medienprozessoren hinzugefügt.
  • Es werden alle Grafikchips ab der GeForceFX Serie unterstützt. Eine vollständige Liste der Feature und Neuerungen findet ihr in den Release-Notes nachzulesen. Den rund 35 MByte großen Treiber findet ihr auch diesmal direkt im Downloadbereich. Quelle: nvidia Posted by holyfetzer

ATi Catalyst 6.5 veröffentlicht

Fast gleichzeitig mit dem neuen Windows Vista Beta 2 Treiber hat ATi einen neuen offiziellen Catalyst Treiber in der Version 6.5 veröffentlicht.

Der neue Treiber soll bei CrossFire Kombinationen von Radeon X1600 und Radeon X1300 Karten rund 20% Mehrleistung in den Spielen Unreal Tournament 2004 und Splinter Cell erzielen. Desweiteren wurden Probleme in den Anwendungen und Spielen 3DMark05, Aquamark 3, Doom 3 und Far Cry behoben.

Auch neu ist an dieser Version, das nun alle Karten ab der Radeon 9500 das sogenannte Adaptive AntiAliasing beherrschen, was bis dato der ATi Radeon X1000-Serie vorenthalten war. Zu guter Letzt wurde noch der Overlay Theater Mode weiter verbessert. Mit dem neuen Standard Dual Mode ist es nun möglich Videobeschleunigung auch bei Nutzung von zwei Displays (Klon-Modus) einzuschalten, um die Beanspruchung der CPU zu reduzieren.

Folgende Chips werden in der aktuellen Version unterstützt:

  • Radeon® X1900 series
  • Radeon® X1800 series
  • Radeon® X1600 series
  • Radeon® X1300 series
  • Radeon® X850 series
  • Radeon® X800 series
  • Radeon® X700 series
  • Radeon® X600 series
  • Radeon® X550 series
  • Radeon® X300 series
  • Radeon® 9X00 series
  • Radeon® 8500 series
  • Radeon® 7X00 series

Den gut 35 MByte großen Treiber für Windows XP und die gut 54 MByte große Version für Windows XP x64 findet ihr wie immer ab sofort im Downloadbereich. Quelle: ATI Posted by Holyfetzer

Update: Mobile 3D Chiprangliste mit Onboard Grafikchips erweitert

Da es öfter vorkommt, das sich Käufer für günstigere Notebooks unter z.B. 800 Euro interessieren, haben wir einige 3D Chips die als "Onboard Lösung" in Notebooks angeboten werden in unsere Mobile 3D Chipliste integriert, um euch auch hier eine Hilfestellung beim Notebookkauf zu geben. Die Leistungsfähigkeit folgender 3D Chips findet Ihr nun in der Liste:

  • Intel GMA 900/950
  • Intel Extreme Graphics
  • SIS Mirage oder M661FX
  • ATi XPress 200M
  • ATi XPress 1100
  • ATi Radeon Mobility 9000 IGP
  • XGI Volari-XP5 SE

Viel Spaß und stets gute Übersicht mit unsere Mobilen 3D Chiprangliste euer 3DChip-Team.

Mittwoch, 24.05.2006

nVIDIA stellt Produkte für Windows Vista vor

Auf der Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) in Seattle präsentierte nVIDIA für das neue Betriebssystem von Microsoft neue Technologien und Produkte um mit dem jetzigen Marktgeschen mithalten zu können. So hat der Hersteller ebenso wie sein Hauptkonkurrent ATi eine neue Version seines ForceWare Grafiktreibers für Windows Vista Beta 2 vorgestellt. Er soll zahlreiche Leistungsverbesserungen und neue Features, darunter ein neues Control Panel, einen umfangreichen Support für alle DirectX 9 Grafikprozessoren des Herstellers und natürlich auch eine OpenGL-Unterstützung bieten.

Neben dem neuen Treiber für Windows Vista erklärte nVIDIA dass:

  • die GeForce Grafikprozessoren, eine hohe Bild- und Videoqualität speziell für Windows-Vista-PCs bieten sollen.
  • die nForce Medienprozessoren, für die Windows Vista PCs eine hohe Performance, Sicherheit und viel Storage Kapazitäten zur Verfügung stellen.
  • die PureVideo Technologie, die über einen Videoprozessor und entsprechende Software verfügt, und somit ein flüssiges, hochauflösendes Videoplayback bietet und das mit geringem Stromverbrauch sowie vollem Support für HD-DVD- und Blu-Ray DVDs.

Ob sich das die Lobeshymne die nVIDIA über seine neuen Produkte singt bewahrheitet wird sich erst noch zeigen, wenn Microsoft mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommt. Nähere Informationen zu Windows Vista und der Beta 2 Version findet ihr hier. Posted by Sonja Quelle: PM

Neuer Catalyst Beta Treiber für Windows Vista Beta 2

Im Zuge der anstehenden Windows Vista Beta 2 hat Grafikchipproduzent ATi einen neuen Catalyst Beta Treiber für das neue Betriebssystem veröffentlicht. Der Treiber ist sowohl für die 32Bit-, also auch für die 64 Bit Version der Windows Vista Beta 2 geeignet und wiegt stattliche 87,1 MByte . Laut den Release-Notes wurden gegenüber Vorgängerversionen u.a. Probleme im 3DMark06 und GTA: San Andreas gefixt. Der neue Windows Vista Beta 2 Treiber unterstützt folgende Chips:

  1. Radeon® 9500, 9550, 9600, 9650, 9700, 9800, X300, X600, X700, X800, X850
  2. Radeon® X1300, X1600, X1800, X1900 series
  3. MobilityT Radeon® 9550, 9600, 9700, 9800, X300, X600, X700, X800
  4. MobilityT Radeon® X1300, X1400, X1600, X1800
  5. CrossFireT Xpress 3200
  6. Radeon® Xpress 200, 200M
  7. FireGLT V7350, V7300, V7100, V5100, V5000, V3200, V3100Technet-Abonennten
  8. MobilityT FireGL® V5200, V5000, V3200, V3100
  9. FireMVT 2200 PCIE, FireMVT 2400 PCIE

Der Treiber steht ab sofort in unserem Downloadcenter zur Verfügung. Die Windows Vista Beta 2 soll vermutlich noch in diesem Monat, gerüchteweise am 27. Mai, der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Bereits ab heute ist die Windows Vista Beta 2 für ausgewählte Entwickler und MSDN- bzw. Technet Abonennten verfügbar. Posted by: holyfetzer Quelle: Ati.de

Partnernews

Update des 3D-Performance Guides 2006: Albatron 7600GS @ Au-ja.de

Albatrons passiv gekühlte 7600GS ist die neueste Grafikkarte in unserem 3D-Performance Guide 2006. Diese Karte wird sich an den Modellen mit NVIDIAs GeForce 6600 GT und ATis Radeon X1600 XT messen lassen müssen.

Albatron taktet die GeForce 7600 GS GPU auf dieser Grafikkarte mit 400 MHz, der Speichertakt liegt bei 350 MHz (DDR700). Es kommen 256 MByte DDR2 Speicher zum Einsatz, die über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden sind.

Wir vergleichen die Albatron 7600GS mit folgenden Modellen:

* Albatron PC6600GT mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* Albatron 6600-512 mit GeForce 6600 / 512 MByte
* Albatron PC6600LEQ2 mit GeForce 6600 LE / 256 MByte
* Asus Extreme AX700 Pro mit Radeon X700 Pro / 256 MByte
* Asus Extreme N6600 Silencer mit GeForce 6600 / 256 MByte
* Asus Extreme N7600GT SILENT mit GeForce 7600 GT / 256 MByte
* Asus Extreme N7900GT TOP mit GeForce 7900 GT / 256 MByte
* Gigabyte 7800 GT mit GeForce 7800 GT / 256 MByte
* HIS Excalibur X1800XL mit Radeon X1800 XL / 256 MByte
* HIS Excalibur X1900 XTX mit Radeon X1900 XTX / 512 MByte
* MSI NX6600GT-TD128E mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* MSI NX7600GT-T2D256E mit GeForce 7600 GT / 256 MByte
* MSI NX7900GTX-T2D512E mit GeForce 7900 GTX / 512 MByte
* MSI RX1900XT mit Radeon X1900 XT / 512 MByte
* MSI RX850XT-PE mit Radeon X850 Platinum Edition / 256 MByte
* NVIDIA GeForce 7800 GTX Referenzkarte / 256 MByte
* PowerColor X1300 HyperMemory 2 mit Radeon X1300 / 128 MByte
* PowerColor X1600 XT mit Radeon X1600 XT/ 256 MByte
* XFX GeForce 7300 GS TurboCache

Mehr...

Shortnews und Reviews

Icy Dock MB452UK-B USB 2.0 3.5" External Enclosure @ Bigbruin.com (e)
AMD Athlon 64 X2 5000+ Sockel AM2 @ computerbase.de
NGO NVIDIA Optimized Driver v1.8466 @ NGOHQ.com (e)
Vorstellung nVIDIA nForce 500 Serie @ Technic3D.com
Preview: NVIDIA nForce 500 Serie @ planet3dnow.de
Quad SLI problems with GeForce 7950GX2 just political @ NordicHardware.com (e)
Vorschau: nVidia nForce 500 @ planet3dnow.de
Sennheiser PC 160 Headset: Ein Star am Gaming Himmel? @ TweakPC.de
LCG 350W & 500W PSU Review @ gamepyre.com (e)
Neues Review: AMD64 goes DDR2 - Athlon 64 FX-62 @ Hard Tecs 4U.de
Bericht: Marktüberblick Sockel-AM2-Mainboards @ computerbase.de
Enermax Laureate External HD Enclosure & WARP Bearing Fan Reviews @ extremeoverclocking.com
AMD Socket AM2 Motherboards Specia @ amdboard.com (e)l
X-Men: The Official Game Review @ WhoDigs.com (e)
ThermalTake Matrix VX VD3000 @ FastLaneHW.com (e)
OCZ 2GB Platinum Edition PC4000 Dual Channel DDR500 Memory @ Bona Fide Reviews.com (e)
HP Scanjet 4890 Scanner @ Techgage.com (e)
A Look At New Laptop Battery Technologies @ The TechZone.com (e)
Bluetake i-PHONO BT450Rx Mini Bluetooth Stereo Headset Review @ futurelooks.com (e)
Oblivion Rocks the Xbox (and PC too)! @ OCModShop.com (e)
Toshiba W44T Music Phone @ DailyCE.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 23.05.2006

Fortschritt in Sachen Havok FX bei nVIDIA

Um kommenden Spielen mit komplexeren physikalischen Berechnungen mit realistischer Wirkung, welche noch dieses Jahr auf den Markt kommen sollen gerecht zu werden, wird bei nVIDIA kräftig an der Havok FX Technologie gearbeitet, wobei bereits Fortschritte zu verzeichnen sind. Ende März wurde von nVIDIA bereits Havok FX angekündigt, wobei die Physik durch einen Grafikchip innerhalb eines SLI-Systems beschleunigt werden soll.

Aktuelle Dual-Core Prozessoren sind zwar sehr leistungsfähig, jedoch wird die Leistung überschätzt, wenn man glaubt, dass neben dem Spielablauf als solches noch die komplexe KI und nötige Physikleichen Berechnungen durchgeführt werden können. Auf der E3 in Los Angeles präsentiert nVIDIA nun die erste Live Demo, wobei ein GeForce 7900 GT SLI Gespann verwendet wird.

Setzt man die SLI Technik ein, um von einer Karte die Physikberechnungen durchführen zu lassen, so soll es auch möglich sein, zwei völlig unterschiedliche GeForce Karten zu nutzen. Bei einer Kombination aus GeForce 7900GT und 7600GT würde die stärkere 7900GT dann die grafischen Berechnungen durchführen, während sich die schwächere 7600GT den Physikberechnungen widmet. Bei diesem Systembeispiel stünden dann ca. 170,- Euro für eine 7600GT den ca. 300,- Euro für eine Ageia PhysX-Karte gegenüber. Hier ein eindeutiger Vorteil für Havok FX. Technisch bietet Ageia's PhysX Karte jedoch mehr Möglichkeiten, als ein System mit Havok FX. So werden bei Ageia auch die komplett vom Spieler beeinflusste Physik berechnet, während bei Havok FX zunächst lediglich Trümmer, Rauch, Nebel und Flüssigkeiten berechnet werden.

Eine erste Unterstützung für "SLI-Physics" soll von nVIDIA mit der 90er ForceWare Treiberserie eingeführt werden, wie von VR-Zone berichtet wurde. Gleichzeitig soll dann eine Veröffentlichung von einer angepassten Physik Softwareversionen der Havok FX Engine stattfinden. Posted by Atte Quelle: ATI-News

Offizieller ForceWare Treiber 91.28 Beta erschienen

Erst kürzlich hatten wir über nVIDIAs kommende Forceware 90 Generation berichtet, schon ist sie da...jedenfalls in Form eines offiziellen Betatreibers auf nVIDIAs nZone.

Neben dem neuen Support von Karten der Marke GeForce 7900 GS, GeForce 7300 GT, Quadro FX 4500 X2, Quadro FX 5500, Quadro FX 3500, Quadro FX 1500 und Quadro FX 560 ist erstmals offiziell das neue Treiberinterface enthalten. Zudem wurden eine ganze Reihe neuer nVIDIA PureVideo Funktionen eingebaut.

Version-Highlights:

  • Beta driver – for a full list of fixed and known issues please view the Release Notes.
  • Adds support for GeForce 7900 GS, GeForce 7300 GT, Quadro FX 4500 X2, Quadro FX 5500, Quadro FX 3500, Quadro FX 1500, and Quadro FX 560.
  • Includes the new NVIDIA Control Panel. Please visit the NVIDIA Control Panel website for more information.
  • New NVIDIA PureVideo features and enhancements. Please visit the NVIDIA PureVideo website for more information on PureVideo technology and system requirements.
  • Adds noise reduction post processing
  • Adds image sharpening post processing
  • Improved Inverse telecine algorithm
  • Improved de-interlacing algorithm
  • Improved compatibility with third party MPEG-2 decoders
  • Microsoft® DirectX® 9.0c and OpenGL® 2.0 support

Zu den vollständigen Release-Notes kommt ihr hier. Der Treiber liegt in einer rund 47 Mbyte großen Version für Win XP/2000 und einer rund 28 Mbyte großen Version für Win XP x64 vor. Beide Versionen findet ihr ab sofort in unserem Downloadbereich. Quelle: nzone.com Posted by: holyfetzer

Erste Computer und Monitore mit neuem Displayport-Standard ab 2007?

Nachdem Anfang Mai bereits die Spezifikationen für den neuen Displayport-Standard verabschiedet wurden, hat sich ATi als einer der unterstützenden Hersteller vergangene Woche diesbezüglich geäußert. Demnach sei entsprechende Hardware bis Ende diesen Jahres serienreif und werde vermutlich Anfang 2007 von Computerherstellern wie Dell, Hewlett-Packard und Lenovo in deren Systemen integriert. Daneben soll der Displayport auch von nVIDIA und Samsung unterstützt werden.

Als technische Innovation bietet der Displayport eine höhere Bandbreite als der DVI und unterstützt damit die Übertragung von sowohl Bild- als auch Tonsignal in HD (High Definition). Aufgrund dessen, dass der Displayport erst seit kurzem präsent ist, wird dieser von den Grafikchips noch nicht unterstützt. So sollen zu Beginn Grafikkarten und evtl. auch Monitore mit speziellen Adapterchips ausgerüstet werden, der die Signale Displayport-kompatibel umwandeln soll. Genannte Adapterchips befinden sich laut ATI derzeit noch in der Entwicklung und sollen Ende diesen Jahres ihre Marktreife erreicht haben. Zu der Frage, wann es zu einer Integrierung in den Grafikchips selbst kommt, wurde vom ATI-Sprecher lediglich geäußert, dass dieses geschehen werde, wenn es sinnvoll sei. Vermutlich also, wenn sich der Displayport am Markt etabliert hat und sich tatsächlich zum Standard entwickelt. Posted by Atte Quelle: X-bit labs

Partnernews

NVIDIAs nForce 500 Familie @ Au-ja.de

NVIDIA macht Druck: Zeitgleich zum Release der AM2-Plattform von AMD geht die fünfte nForce-Generation an den Start. Und ein Blick auf das Angebot der neuen AM2 Mainboards zeigt deutlich, wer diese Plattform zur Zeit dominiert: NVIDIA!

Die "Medien- und Kommunikations-Prozessoren" der fünften nForce-Generation kommen in vier Varianten: nForce 590 SLI, nForce 570 SLI, nForce 570 Ultra und nForce 550 MCP. Und auch diesmal hat sich NVIDIA so einiges einfallen lassen, um den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Wir haben die Funktionen und Neuerungen im Rahmen eine Preview zusammengefaßt. Mehr...

3 HTPC-Gehäuse für ATX und Micro-ATX Mainboards @ Au-ja.de

Ob Intel Viiv oder AMD LIVE!, die Branchengrößen wollen den PC ins Wohnzimmer bringen und die traditionelle HiFi-Anlage ablösen.

Wer seinen fernbedienbaren HTPC mit Display lieber selber bauen will, greift zu einem der drei von uns getesteten Gehäuse: Unsere Probanten sind das Silverstone La Scala SST-LC20S-M, das HT1100 von 3R Systems sowie das Cooler Master CM260. Diese drei Gehäuse haben sehr unterschiedliche Designs und auch der innere Aufbau unterscheidet sich grundlegend. Die Bauhöhen reichen von satten 17 cm über 14,7 cm bis zu erstaunlichen 8,9 cm. In allen drei Gehäusen lassen sich vollwertige ATX-Mainboards einbauen, alle drei Gehäuse werden komplett mit einem iMON VFD Display und der iMON PAD Fernbedienung von Soundgragh geliefert. Somit sollte für jeden ein passendes HTPC-Gehäuse dabei sein. Mehr...

Shortnews und Reviews

Heroes of Might and Magic V Game Review @ Technic3D.com
Roadmaster USA VRFM8 MP3 FM Modulator @ Bigbruin.com (e)
Neue Tips für Windows Server 2003 @ pqtuning.de
Cooler Master 430W iGreen Give Away @ Overclockers Online.com (e)
Talking About Power Supplies... @ hardwaresecrets.com (e)
Sony Walkman NW-A3000 Reviewed @ Biosmagazin.co.uk (e)
The. Best. Case. Mod. Ever? @ bit-tech.net (e)
ASUS EN7800GT Silent Video Card Review @ motherboards.org (e)
Iriver H10 Audioplayer @ MiniTechNet.de
Scythe Mine CPU Cooler @ Techgage.com (e)
E3 2006 - Microsoft Media Briefing Recap @ The TechZone.com (e)
Athlon 64 X2 5000+ Socket AM2 Review @ hardwaresecrets.com (e)
AMDs neuer AM2-Sockel mit DDR2-Support @ planet3dnow.de
WiFi Vs WiMax - What Is The Difference? @ Digital Grabber.com (e)
XFX GeForce 7600 GT 256MB PCI-E XXX Edition @ TheTechLounge.com (e)
NVIDIA nForce 500 Preview @ techpowerup.com (e)
VIZO's SHE-250 2.5" Enclosure is Light but Vulnerable @ OCModShop.com (e)
AMD Sockel AM2 CPUs und Technik im Detail @ Hardware-Mag.de
Socket AM2 and Athlon 64 X2 5000+ Preview @ NordicHardware.com (e)
Aktuelle PC-System Updates @ ocinside.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 22.05.2006

Riva Tuner 2.0 RC 16 erschienen

Das beliebte Grafikkartendiagnose- und Tuningtool Riva Tuner ist in einer neuen Version Riva Tuner 2.0 RC 16 erschienen. Leider hat Hersteller Guru3D noch kein Changelog vorgelegt, doch die Installation der neuen Version sollte relativ gefahrlos sein. Riva Tuner unterstützt in dieser Version Windows 2000/XP x32 und x64 und wiegt rund 1,3 MByte.

Unterstützt werden traditionell alle nVIDIA Grafikkarten ab der Riva TNT. Zudem werden mit leicht abgespeckten Einsatzmöglichkeiten auch ATi Grafikkarten ab der Radeon X8500 unterstützt. Zur Installationsfile im Downloadbereich geht es hier lang. Quelle: guru3d.com Posted by Holyfetzer

ATi kündigt R580+ und R600 Grafikchips an

Wie aus einigen Kreisen zu hören ist, wird Mitte des Jahres der ATi R580+ erscheinen, ein überarbeiteter R580 Kern, der neben höheren Taktraten auch erstmals GDDR4 begrüssen wird. Der Chip wird ein wenig umstrukturiert sein, um mit den bis zu 1,8 Ghz schnellen GDDR4 Modulen von Samsung mithalten zu können.

Gegen Ende des Jahres wird ATi dann den R600 präsentieren. Er soll ATi wieder auf die gewohnte Linie zurückbringen und wird ebenfalls mit GDDR4 ausgestattet sein. Über die Anzahl der Rendering Pipelines ist bis jetzt nichts Näheres bekannt, jedoch wird der R600 mindestens 64 Pixelshader besitzen, weshalb die DIE etwas größer als früher ausfällt. Der R600 wird wahrscheinlich auch die Shader Model 4 Grafikeffekte darstellen können, und wird zumindest in Sachen SM4 auf Unified Shader setzen, das heisst es wird keine Vertex Shader mehr geben.

Hier schlägt man wie auch schon bei der Erhöhung der Shader statt der Rendering-Pipes einen anderen Weg als Konkurrent nvidia ein, es wird sich dann zeigen welche Lösung die bessere ist. Quelle: Hardwareluxx, Inquirer Posted by: Lukas

Erste Vaio PCs und Notebooks mit BlueRay und nVIDIA Grafikchipsätzen

Wie nVIDIA heute in einer Pressemitteilung bekanntgab, werden mit der kommenden Vaio-RC-Serie (Desktop) und der kommenden Vaio-AR-Serie (Notebook) von Sony erstmals neue Blue Ray-Laufwerke zum Einsatz kommen. Angefeuert sollen diese HD-Medien dann von nVIDIA Beschleunigern der Marke GeForce 7600 GT bzw. GeForce Go 7600 werden, die volle Beschleunigung von hochauflösenden Videoinhalten in H.264 Codierung und anderer Typen unterstützt.

Die Vaio-Produkte sind Desweiteren nach HDCP Spezifikationen ausgelegt und sind HDMI/DVI kompatibel. Voraussetzung ist allerdings auch ein Display, welches dies unterstützt. Preise für die neuen Vaio-PCs und Notebooks wurden noch nicht bekannt gegeben, erfahrungsgemäß fallen die wenigen Blue Ray-Laufwerke momentan aber noch mit einigen hundert Euro ins Gewicht, so dass diese Produkte wohl ein größeres Loch ins Portemonnaie reißen dürften. Quelle: PM Posted by Holyfetzer

EVGA e-GeForce 7900 GT KO Superclocked vorgestellt

Wenn es eine Firma mit Taktraten an die Spitze treiben muss, ist es meist der noch junge Branchengeheimtip EVGA. Auch die beliebte GeForce 7900 GT Serie bekommt mit der EVGA e-GeForce 7900 GT KO Superclocked einen neuen Spitzenreiter aus diesem Hause verpasst. Das vorgestellte Modell protzt mit gigantischen 580 MHz Chiptakt und 1580 MHz Speichertakt.

Desweiteren verfügt die Karte über 256 MByte GDDR3 Videospeicher mit einer theoretischen Bandbreite von 50,5 GB/s. Eine 256 Bit Speicheranbindung und 24 Pixel Pipelines sollten dem Anwender keine Wünsche offen lassen. Die wichtigsten Eigenschaften und Features im Überblick:

Performance:
  • nVIDIA GeForce 7900 GT
  • 580 MHz GPU
  • 24 Pixel Pipelines
  • 400 MHz RAMDAC
Memory:
  • 256 MB, 256 bit DDR3
  • 1580 MHz (effektive)
  • 50.5 GB/s Memory Bandwidth
Interface:
Resolution & Refresh:
  • 240 Hz Max Refresh Rate
  • 2048 x 1536 x 32bit x85Hz Max Analog
  • 2560 x 1600 Max Digital

Die EVGA e-GeForce 7900 GT KO Superclocked ist laut EVGA ab sofort für eine UVP von 349,99 US Dollar im Handel verfügbar. Quelle: PM Posted by Holyfetzer

Partnernews

AMD Opteron Overclocking @ Allround-PC.de

"Ältere, aber auch neuere Systeme können durch gezieltes Übertakten, auf Englisch Overclocking, eine höhere Leistung erzielen. In den meisten Fällen erreicht man schon durch wenig Aufwand große Erfolge, indem man den Rechner durch eine Software manipuliert. Grafikkarten lassen sich per Software spielend leicht übertakten. Der GPU- und Speichertakt kann unabhängig voneinander angehoben werden, und damit steigt die Leistung der Grafikkarte und die Anzahl der Bilder pro Sekunde in Spielen. Das Übertakten einer CPU erfordert dabei aber viel mehr Feingefühl. Verschiedene Faktoren können für den Erfolg ausschlaggebend sein. Wir haben Grundlegendes über das Übertakten eines AMD-Systems zusammengefasst und demonstrieren unseren Versuch an einem AMD Opteron 144 Venus Sockel 939." Mehr...

Shortnews und Reviews

Anatomy of Switching Power Supplies @ hardwaresecrets.com (e)
XG Viper 2 @ Techgage.com (e)
E3, The DaVinci Code @ The TechZone.com (e)
Lenovo Ultra Portable V100 Series Notebook @ DailyCE.com (e)
Biostar iDEQ 330P Mini-Barebone @ MiniTechNet.de
Xbox 360 Play & Charge Kit Review @ OCModShop.com (e)
E3 2006 - Sony Media Briefing Recap @ The TechZone.com (e)
Mod Your Own USB WoodStick @ OCModShop.com (e)
Sapphire X1900 GT & X1800 GTO im Test @ K-Hardware.de
Logitech G7 Laser Cordless Mouse @ FastLaneHW.com (e)
Aspire X-DISCOVERY Gehäuse im Test @ Technic3D.com
RoundUp: ATi Radeon X1900 XT(X) @ computerbase.de
Bericht: PCIe x8 vs. PCIe x16 @ computerbase.de
Zalman 9500AT Intel 775 CPU Cooler @ Techgage.com (e)
Lian Li PC-G70B Review @ FastLaneHW.com (e)
E3 2006 - Nintendo Media Briefing Recap @ The TechZone.com (e)
Altec Lansing MX5021 2.1 Speaker System @ Bona Fide Reviews.com (e)
Sony Ericsson Z710 Phone @ DailyCE.com (e)
How Linux Runlevels Operate? @ OSWeekly.com (e)
E3 2006 EA Booth Tour @ ThinkGaming.org (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Samstag, 20.05.2006

Ausblick: nVIDIAs neue Forceware 90 Generation

Nachdem wir bereits im Zusammenhang mit nVIDIAs SLI-Physics-Technologie auf die anstehende Forceware 90-Generation zu sprechen kamen, haben die Kollegen von VR-Zone.com nun vorab einen Blick auf die zu erwartenden Neuerungen dieser neuen Generation geworfen. Eine der wichtigsten Änderungen wird das Interface betreffen, welches generalüberholt wird.

Wie man unschwer erkennen kann, kommen im Sommer mit dieser neuen Generation von ForceWare Treibern fundamentale Neuerungen auf den User zu. Ob diese Veränderungen den vollen Zuspruch in der Community finden werden oder ob es massive Kritik, wie bei ATis neuem Control Center geben wird, muss sich noch zeigen. Wir sind auf alle Fälle schon sehr gespannt. Posted by: Holyfetzer Quelle und Bilder: VR-Zone.com

Mad-moxx mit neuer Grafikkartenline

Der Grafikkartenhändler "mad-moxx", welcher modifizierte Grafikkarten verkauft, hat nach den "mad-moxx silent" und den "mad-moxx enchanced" Produktreihen nun eine dritte Produktserie in das Sortiment aufgenommen. Der Händler kauft ganz normale Grafikkarten, und verpasst diesen neue und leistungsfähigere Kühler oder schaltet bei abgespeckten Modellen die fehlenden Rendering-Pipes frei. Teilweise werden auch die Taktraten angehoben. Z.B. sieht man bei mad-moxx ziemlich oft Grafikkarten mit dem Zalman VF700, oder dem Arctic Cooling Silencer in der jeweils neusten Version. Diese beiden Modelle werden wohl in nächster Zeit durch die VF900 bzw. die Accelero-Reihe abgelöst.

Doch die neue Serie unterscheidet sich komplett von den vorherigen. Die neuen "mad-moxx liquid" getauften Karten werden mit dem NexXxos NVXP-3 Wasserkühler ausgestattet sein. Der neuartige Kupferkühler kühlt sowohl die GPU als auch die BGA Speicherbausteine und mit dem zusätzlich installierten "MOSFET"-Modul werden sogar die Spannungswandler mitgekühlt. Die Grafikkarte wird mit dem fertig montiertem Kühler und einer 2 jährigen Garantie ausgeliefert und kann über 1/4" Schläuche an eine vorhandene Wasserkühlung angeschlossen werden.

Die Preise werden etwas höher als die der luftgekühlten "mad-moxx silent" Pendanten liegen, was sich hauptsächlich auf den relativ teuren Kühler, das Zusatzmodul und die Arbeitszeit zurückführen lässt. Im Moment werden von nVIDIA die Modelle GeForce 7900GT und 7900GTX und von ATI die Modelle Radeon X1800XT, X1900XT und X1900XTX mit dem vormontierten Wasserkühler angeboten. Quelle: PM Posted by: Blubb

Freitag, 19.05.2006

Windows Vista: Hardwarevoraussetzungen bekannt gegeben

Wie Microsoft auf der firmeneigenen Windows Vista-Produkthomepage bekannt gab, müssen potentielle Windows Vista User folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen, um in den Genuss des neuen Betriebssystems zu kommen:

Vista Capable:

  • CPU mit 800 MHz
  • DirectX9 fähige Grafikkarte
  • 512 MB RAM Hauptspeicher

Premium Ready:

  • CPU mit 1 GHz 32 Bit oder 64 Bit Prozessor
  • DirectX9 fähige Grafikkarte mit mindestens 128 MB Speicher und Shader 2.0 Unterstützung
  • 1 GByte RAM Hauptspeicher
  • 40 GByte Festplatte mit 15 GByte freien Festplattenplatz
  • DVD-Laufwerk
  • internetfähiger PC
  • Audioausgang

Vista Capable bezieht sich auf die Mindestanforderungen, die der User erfüllen muss, um die Grundfunktionen von Vista nutzen zu können. Premium Ready bezieht sich dagegen auf alle Funktionen, die neue 3D-Oberfläche Aero mit eingeschlossen. Auffällig ist der gigantische Festplattenbedarf von 15 GB und die recht hohe minimale Speichermenge von 512 bzw 1 GB Ram. Bereits in den aktuellen Vista Beta Versionen hat sich der hohe Speicherhunger von Vista gezeigt. Für einen soliden Spiele PC sind daher wohl mindestens 2 GB Ram von Nöten.

Laut Microsoft sollen neue Rechner ab sofort mit dem Siegel "Windows Vista Capable PC" versehen werden können, wenn sie die nötigen Anforderungen dafür erfüllen. Quellen: Microsoft.com, Gamestar.de Posted by holyfetzer

Samsung SyncMaster 203B vorgestellt

Für den anspruchsvollen Office-Bereich hat Samsung mit dem SyncMaster 203B ein neues 20 Zoll-Display im Angebot, welches dem Anwender keine Wünsche offen lassen soll. Samsung verspricht höchste Bildqualität dank einer nativen Auflösung von 1400x1050 Pixeln (SXGA+) sowie beste Flexibilität dank mitgelieferten D-Sub und DVI Anschlüssen. Zudem verfügt das Display über ein Kontrastverhältnis von 600:1 und eine Helligkeitsverteilung von 300 cd/m². Eine Reaktionszeit von 8 ms stellt die schlierenfreie Darstellung auch von 3D-Anwendungen und Videos sicher.

Besonders hervorheben möchte man bei Samsung die anwenderfreundliche Pivot Funktion, die dank Drehbarkeit des Panels, Kippbarkeit und Schwenkbarkeit beste Voraussetzungen für den Bürogebrauch liefern soll. Zusätzlich ist das Display in der Höhe verstellbar. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine praktische Softwarepackung, die mit Tools wie MagicTuneT oder MagicBright²T das Kalibrieren und das Konfigurieren des Monitors bequem von der Hand gehen lassen soll. Zudem lassen sich damit Konfigurationsprofile erstellen, die nach Belieben aufgerufen werden können. Die wichtigsten Eigenschaften des neuen TFT Monitors im Überblick:

  • LCD-Technologie: a-si TFT/TN
  • Bildschirmdiagonale: 20 Zoll (50,8 cm)
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Kontrast (max.): 600:1
  • Reaktionszeit: 8 ms
  • Betrachtungswinkel (h/v): 160°/160°
  • Auflösung: Nativ 1400 x 1050
  • Signaleingang: Analog RGB, DVI Digital
  • Anschlüsse: 15 pin D-sub, DVI-D
  • Power: Netzteil intern
  • Einstellungen/OSD: vielfältige Einstellungsmöglichkeiten über OSD, MagicTune, MagicBright², MagicRotation, höhenverstellbar mit Pivot-, Tilt- und Swivel-Funktion
  • Mac-Kompatibilität: ja
  • Normen: TÜV GS,EMI CE, TCO '03, ISO 13406/2 (Pixelfehlerklasse 2), augenfreundliche 87-dpi-Darstellung
  • Zubehör mitgeliefert: Netzkabel, Signalkabel, Handbuch, Treiber-CD
  • Garantie: 3 Jahre inkl. 3 Jahre Vor-Ort-Austauschservice mit Leihgerät

Samsung gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 449 Euro an. Der Samsung SyncMaster 203B ist ab sofort im Handel verfügbar. Quelle: PM Posted by holyfetzer

Partnernews

Zalman VF900cu VGA Kühler @ Hardwareoc.at

Auf Hardwareoc.at ist ein neuer Kühlerbericht erschienen. Getestet wurde das neueste Werk von Zalman, den VF-900cu. Dies ist der direkte Nachfolger des so erfolgreichen VF-700, der schon damals grandiose Erfolge erzielt hat. Mit dem VF900cu hat man ein neues Design gewählt und auf dem altbewährten Stil weiter geforscht. So wurde das Produkt nochmal verbessert, leiser gemacht und gleichzeitig leistungsstärker. Natürlich, das behaupten mittlerweile alle Hersteller, doch wer Zalman kennt, wird wissen, dass man sich immer auf Taten und nicht auf leere Versprechungen konzentriert hat. Wie der VF-900 abschneidet, könnt ihr im Artikel lesen.

Festplatten und Flashdrives im 2,5-Zoll Format @ Au-ja.de

2,5-Zoll Festplatten für Notebooks oder externe Gehäuse sind in den letzten Jahren deutlich schneller geworden, bieten mehr Speicherplatz und arbeiten zudem auch leiser.

Wir testen heute drei handelsübliche Modelle mit 4200 und 5400 U/min sowie eine auf Flashspeicher basierende Solid-State-Disk in der selben Bauform. Wir wollen in diesem Test, welchen wir nicht an einem Mainboard, sondern im Praxiseinsatz in einem Notebook vornehmen werden, klären, welche Performancegewinne zu erwarten sind und ob Flashfestplatten eine Alternative zu den üblichen Magnetscheiben darstellen. Mehr...

Shortnews und Reviews

Evercool VC-RHC GPU Cooler @ Techgage.com (e)
Soundgraph iMON VFD @ techpowerup.com (e)
RIM Blackberry 8700g @ windowsatoz.com (e)
ABIT AN8 32X - Volle Power für SLI @ tweakpc.de
Thermaltake ToughPower 550 Watt Netzteil @ tweakpc.de
Thermaltake Mini/Big Typhoon Heatsink Roundup @ motherboards.org (e)
Thermaltake Hardcano 13 @ Techgage.com (e)
Tech Bits: The Economics of Ergonomics @ gideontech.com (e)
The Turntable with Frickin' Lasers: ELP Laser Turntable @ Futurelooks.com (e)
Magellan RoadMate 760 GPS Review @ The TechZone.com (e)
Mods for Oblivion and Rome Total War @ bit-tech.net (e)
Silverstone Zeus Series ST75ZF Netzteil @ experience.de
Super Talent 2GB MEGA Screen MP3/FM/Recorder Player @ Bigbruin.com (e)
Scythe Quiet Drive HDD-Box im Test @ Technic3D.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Donnerstag, 18.05.2006

Unreal Tournament 2007 nun doch für Xbox 360?

Anläßlich der US-Spielefachmesse E3 Expo 2006 , hat Publisher Midway vor einigen Tagen erklärt, dass der Netzwerk Shooter Unreal Tournament 2007 nur für die PlayStation 3 und den PC geplant sei, nicht jedoch für die Microsoft Konsole Xbox 360. Doch schon nach wenigen Tagen hat der Publisher gegenüber unseren Kollegen von Golem.de auf deren Nachfragen hin angegeben, dass die Xbox-360-Version bis jetzt zwar nicht angekündigt wurde, doch das hieße nicht, dass nun doch keine Version für die Microsoft Konsole erscheinen würde.

Doch das Ganze war noch keine Bestätigung, deshalb steht es noch in den Sternen ob in naher Zukunft eine Xbox Version des begehrten Shooters erscheinen wird, doch da Midway es noch nicht ganz abgelehnt hat ist es zu erwarten. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

Gainward: BLISS 7300 GT Golden Sample Silent FX vorgestellt

Mit der BLISS 7300 GT Golden Sample Silent FX möchte Gainward dem preisorientierten Gelegenheitszocker eine günstige Alternative zu bekannten Modellen wie der nVIDIA GeForce 6600GT oder der ATi Radeon X800GT bieten. Das auf der GeForce 7300GT-GPU (G73) basierende Modell nutzt zudem eine vollkommen geräuschlose passive Heatpipekühlung, die jedem lüftergeschädigten Gamer eine willkommene Geste sein sollte. Trotz dieses Kühlungskonzepts hat man bei Gainward an der Taktschraube gedreht. Die GPU taktet mit 400 MHz, der Speicher mit respektablen 750 MHz. Damit sind laut Gainward rund 15% Mehrleistung gegenüber dem Referenzdesign gegeben.

Die Karte verfügt desweiteren über eine 128Bit Speicheranbindung und 256 MByte DDR2-Videospeicher. Zudem sind zwei Dual-DVI Ausgänge und ein Videoausgang vorhanden. Ein mitgelieferter VGA-Adapter erlaubt das problemlose Anschließen von Röhrenmonitoren. Ebenfalls unterstützt wird Videobeschleunigung von H.264 codiertenHD-Inhalten sowie Support von nVIDIAs SLI-Technologie ohne SLI Verbindungsbrücke. Laut Gainward ist die Karte ab sofort im Handel erhältlich. Da Gainward allerdings keinen Preis genannt hat und die Karte noch nirgends gelistet ist, steht eine Preisangabe noch aus. Quelle: PM Posted by: holyfetzer

Partnernews

Zalman VF900cu VGA Kühler @ Hardwareoc.at

Auf Hardwareoc.at ist ein neuer Kühlerbericht erschienen. Getestet wurde das neueste Werk von Zalman, den VF-900cu. Dies ist der direkte Nachfolger des so erfolgreichen VF-700, der schon damals grandiose Erfolge erzielt hat. Mit dem VF900cu hat man ein neues Design gewählt und auf dem altbewährten Stil weiter geforscht. So wurde das Produkt nochmal verbessert, leiser gemacht und gleichzeitig leistungsstärker. Natürlich, das behaupten mittlerweile alle Hersteller, doch wer Zalman kennt, wird wissen, dass man sich immer auf Taten und nicht auf leere Versprechungen konzentriert hat. Wie der VF-900 abschneidet, könnt ihr im Artikel lesen.

Shortnews und Reviews

Seagate 750GB Barracuda 7200.10 @ Techgage.com (e)
Arctic Cooling Accelero X1 VGA Cooler @ Bigbruin.com (e)
Cooler Master iGreen Power RS-500ASAA Netzteil auf dem Teststand @ Technic3D.com
Mushkin XP2-6400 1 GB @ techpowerup.com (e)
Micro MusePod review @ Hardware Secrets.com (e)
Apple Mac mini (Intel Core) Mini-PC @ MiniTechNet.de
Point of View 7900 GT SLI review @ ocaholic.ch
SuperTalent 2GB 1GHz DDR2 kit @ bit-tech.net (e)
Apple iPod nano @ TheTechLounge.com (e)
Nvidia extends GeForce 7800 family? @ NGOHQ.com (e)
Logitech Harmony Remote for Xbox 360 Review @ Laptop Gamers.com (e)
Looking Back At Technology From 2057 @ The TechZone.com (e)
ECS MVP PA1 Rev 2.0 Motherboard Review @ Futurelooks.com (e)
Wasserkühlung - Lautloser Server, leiser gehts nimmer mehr... @ silentmodding.de
Cowon iAudio 6 mit 4GB im Test @ K-Hardware.de
Explosive Cell Phones @ hardwaresecrets.com (e)
Helios HVD2085 HD DVD Player Reviewed @ Biomagazin.com.uk (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 17.05.2006

Neues 17 Zoll Display von BenQ vorgestellt

BenQ bringt mit dem FP72E ab sofort ein 17 Zoll Office Display mit integrierten Lautsprechern auf den Markt. Der Monitor ist für den Arbeitseinsatz im Büro und zu Hause konzipiert.

Mit einer Helligkeit von 300 cd/m2 soll der Monitor über hohe Reserven verfügen und ideal sein für jeder Arbeitsumgebung. Das Display verfügt über einen Kontrast von 500:1 und soll laut Hersteller für eine klare Darstellung sorgen. Das 17 Zoll Panel arbeitet mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten und verfügt über einer Reaktionszeit von acht Millisekunden, der Blickwinkel liegt bei 140 Grad horizontal und 130 Grad vertikal.

Das Display bietet sowohl einen analogen als auch einen digitalen Signaleingang. Der BenQ FP72E verfügt über sämtliche Zertifizierungen für den Office Einsatz: TÜV-Ergo, TÜV-GS, ISO13406-2 (Reflexionsklasse I) und TCO3. Wie bei allen BenQ Displays wird eine Garantie von drei Jahren inklusive einem Vor-Ort-Austausch Service angeboten. Im Lieferumfang des BenQ FP72E sind eine Kurzanleitung, ein Netzkabel, ein Sub-D VGA Kabel, ein Handbuch und eine Treiber-CD enthalten. Der Preis des Gerätes liegt bei einem empfohlenen Verkaufspreis von 249 Euro inklusive MwSt. Posted by Sonja Quelle: PM

Nintendo Wii für nur 200 US-Dollar?

Dem Analysten Justin Post zufolge soll Nintendos kommende Konsolengeneration Wii für nur rund 200 US-Dollar über den Ladentisch gehen. Es ist zwar sicher, dass Wii sich leistungstechnisch nicht mit der XBox 360 oder gar der Playstation 3 messen kann, doch das innovative Controller- und Gamedesign räumt nach Expertenmeinung Nintendos nächstem Streich beste Chancen auf dem hart umkämpften Konsolenmarkt ein.

Wichtig um Fuß fassen zu können ist daher ein niedriger Einstiegspreis, eine Voraussetzung, die Nintendo wohl offenbar voll und ganz erfüllt. Besonders Gelegenheitsspielern, aber auch neugierigen Hardcore Gamern, soll so der Kauf der Nintendokonsole schmackhaft gemacht werden. An der PS3 bemängeln Marktexperten vor allem den sehr hohen Grundpreis, während Microsoft und dessen XBox 360 schlichte Innovationslosigkeit vorgeworfen wird.

Die Sterne für Nintendo stehen somit gut und man muss abwarten, inwieweit Nintendo der Konkurrenz den Kuchen unter Nase wegfrisst. Quelle: .theinquirer.net Posted by holyfetzer

Futuremark und Microsoft: Kooperation bekanntgegeben

Wie Futuremark, u.a. Entwickler der bekannten 3DMark Benchmarkprogrammreihe, bekannt gab, ist das Unternehmen eine Partnerschaft mit Softwaregigant Microsoft eingegangen. Konkret soll es dabei um die Entwicklung von Performanceanwendungen und Diensten für das kommende Betriebsystem Windows Vista und das aktuelle Betriebssystem Windows XP handeln. Offenbar ist man sich bei Microsoft verstärkt dem Potential der stetig wachsenden und zahlungskräftigen Gamergemeinschaft bewusst geworden.

Bereits in enger Kooperation haben beide Unternehmen den Onlinedienst "Windows Game Advisor" entwickelt, der in der Zukunft weiter ausgebaut werden soll. Dieser Dienst soll Spielern den Zugang zu aktuellen Computerspielen und dazugehörigen Zusatzcontents und Infos wie Demos, Reviews oder Hardwarevoraussetzungen erleichtern und eine Art Anlaufstelle für die Community werden. Sicher möchte man bei Microsoft damit auch die Bindung von Gamern an Microsoft-eigene Betriebssystem weiter verstärken.

Futuremark wollte keine finanziellen Details des Deals bekannt geben, doch man kann davon ausgehen, dass Microsoft sicher eine gute Stange Geld auf den Tisch gelegt hat. Quelle: PM Posted by holyfetzer

Modifizierte GeForce 7600 GT und GeForce 7600 GS bei edel-Grafikkarten.de

Der auf Grafikkarten mit edler Optik spezialisierte Onlineshop edel-Grafikkarten.de hat uns eine Mail zukommen lassen indem er auf seine beiden Neuzugänge GeForce 7600 GT und die kleinere Geforce 7600 GS aus dem Mainstream-Sektor hinweist.

Beide Karten verfügen über einen Zalman VF700 LED Kühler + Passive RAM-Kühler und sollen neben höheren Taktraten als bei den Standardkarten bedingt durch die verbauten VGA Kühler leiser im Betrieb sein. Die GeForce 7600 GT ist mit 580 MHz GPU und 1500 MHz Speicher (Standardtakt 560/1400) getaktet und die kleinere GS Variante kommt mit 480 MHz GPU und 840 MHz Speichertakt daher, der Standart liegt bei 400/800 bei GPU und RAM.

Vorteil bei dem Kauf einer solchen Karte ist die Zusicherung von 2 Jahren Garantie und ihr müsst eure Karte dann nicht mehr Übertakten mit dem Risiko des Garantieverlusts. ;) Wer also Interesse an einer solchen Grafikkarte hat schaut einfach mal hier im Shop vorbei. Posted by Jesse Quelle: e-Mail

Partnernews

Sharkoon Home Digital Wireless Keyboard RF im Test @ Allround-PC.de

"Um den Computer bequem vom Sofa aus zu steuern, bietet Sharkoon das "Wireless Keyboard RF" an, in das neben der Tastatur noch ein Trackball und zwei Maustasten integriert sind. Im folgenden Test wird diese Tastatur genauer unter die Lupe genommen und zeigt, was diese Art der Fernbedienung für Vor- und Nachteile hat." Mehr...

Shortnews und Reviews

Corsair 2GB TWINX2048-4400PRO @ Techgage.com (e)
Sennheiser BW900 Bluetooth Headset @ DailyCE.com (e)
XPde and XPwm: An Overview @ OSWeekly.com (e)
Laptop Action at the 2006 E3 Gaming Expo @ Laptop Lifestyle.com (e)
WARPAD DESERT 1 Präzisionsmauspad im Test @ silentmodding.de
Newance Triplecone Design Case @ pc-experience.de
Sony Walkman NW-E003 Reviewed @ Biosmagazin.com (e)
Creative X-Fi Scandal - Round 2 @ NGOHQ.com (e)
Thermaltake Hardcano 13 @ Cooling-Station.net
Zalman VF900-Cu GPU Heatsink Review @ GruntvillE.com (e)
Newance Triplecone Design Case im Test @ moddingtech.de
Inside AMD64 Architecture @ hardwaresecrets.com (e)
EPIA alloy wheel case mod @ bit-tech.net (e)
iCute Coolive QH01 - kleiner Tower mit großem Lüfter @ TweakPC.de
Connect3D Radeon X1800 GTO 256MB Video Card @ Bona Fide Reviews.com (e)
How To Protect Your Computer Against a Power Surge @ Digital Grabber.com (e)
Windows, the Disposable Operating System @ The TechZone.com (e)
E3 2006 Coverage: What about Microsoft? @ futurelooks.com (e)
NVIDIA is having problems with Quad SLI with GeForce 7950GX2? @ NordicHardware.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 16.05.2006

GeForce 7900 GS taucht langsam auf

Nachdem wir bereits vor kurzem von einer kommenden GeForce 7900 GS berichteten, steht diese Karte nun bereits offenbar kurz vor dem Release. Die GeForce 7900 GS kann seit kurzen bei Dell beim Kauf eines Dell XPS 600-PCs optional gewählt werden (siehe Bild).

Die GeForce 7900 GS wird Berichten zufolge über 20 Pixel Pipelines (ein Pixel Squad deaktiviert) und über 256 MByte GDDR3 Videospeicher verfügen. Gegenüber der GeForce 7900 GT sollen Chip- und Speichertakt leicht gesenkt sein.

Preise wurden noch keine genannt, ich persönlich vermute eine ein Preisniveau von etwa 230-250 Euro für den europäischen Markt. Die GeForce 7900 GS wird aller Wahrscheinlichkeit in sehr naher Zukunft zusammen mit der GeForce 7300 GT und GeForce 7950 GX2 offiziell vorgestellt werden. Posted by holyfetzer Quelle:dell.com,dailytech.com,ngohq.com

Shortnews und Reviews

Foxconn 975X board with overclocking @ bit-tech.net (e)
Trashing an Aiwa Sound System @ hardwaresecrets.com (e)
Tutorial @ Casemodder.de
Additional members of the GeForce 7 family? @ NGOHQ.com (e)
Die große Grafikkarten Übersicht @ pqtuning.de
Cowon iAudio X5L 30GB @ Kaltmacher.de
Aspire X-QPack @ techpowerup.com (e)
Interview with Solid State Networks @ Techgage.com (e)
Sony Alpha DSLR Camera @ DailyCE.com (e)
Download your OCModShop Wallpaper @ OCModShop.com (e)
ichbinleise® Extern NT 120 Watt im Test @ Dirkvader.de
Amoi T31 Subnotebook @ MiniTechNet.de
Ultra ULT31664 1GB PC3200 Memory Review @ motherboards.org (e)
Thermaltake Aquabay M4 @ techpowerup.com (e)
Spore - the E3 preview @ bit-tech.net (e)
Creative MuVO MP3 Player im Test @ Technic3D.com (e)
iPod Resurrection @ auphanonline.com (e)
HIS X1300 IceQ Turbo and Dual DVI @ Overclockers Online.com (e)
Corsair Nautilus 500 External CPU Water Cooling Unit Review and Give Away @ Bigbruin.com (e)
Transcend T.Sonic 310 MP3 Player @ TheTechLounge.com (e)
Yoga4Dudes DVD Review @ thetechzone.com (e)
ABIT AN8 32X review @ NordicHardware.com (e)
Finally! Finaly Fantasy 7: Advent Children Review @ OCModShop.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag, 15.05.2006

Club 3D Radeon X1900RX vorgestellt

Im Zuge der Einführung der neuen ATi Radeon X1900GT-Serie stellt nun auch Club 3D seine auf dem modifizierten R580-Chip basierende Version dieser Karte vor. Auch wenn der Name "X1900RX" etwas befremdlich klingen mag, handelt sich um eine Radeon X1900GT nach Referenzdesign. So liegt der Chiptakt der GPU bei gewohnt 575 MHz, der 256Mbyte große GDDR3 Speicher taktet mit 600 MHz (1200 MHz DDR). Der R580 wurde auf 36 Pixel Shader Einheiten begrenzt, sollte aber selbst für modernste Spiele noch ein dickes Leistungspolster besitzen.

Auch sonst wird bei Club 3D geklotzt und nicht gekleckert. Die Club 3D Radeon X1900RX unterstützt CrossFire und eine flotte H.264-Codierung für die Wiedergabe moderner High-Definition-Inhalte. Besonders umfangreich sieht es mit den vorhandenen Anschlüssen aus. Hier kann das Modell von Club 3D auf zwei DVI-Ausgänge (Dual-DVI), einen VGA-Ausgang (mit Adapter), einen S-Video/Composite-Videoausgang und einen HDTV-kompatiblenYPrPb-Ausgang (HDMI-ready, bis 1080p) zurückgreifen. Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

Specs:

• 575MHz ATI™ R580 GPU
• 1200MHz 256BIT memory
• 256MB GDDR3 memory
• 400MHz RAMDAC
• DirectX® 9.0 pixel-pipelines
• x16 lane PCI Express™
• CrossFire™ Ready

Features:

• 36 Pixel Shader Processors
• 8 Vertex Shader Processors
• DirectX® 9.x compliant
• Shader Model 3 support
• HDR + FSAA at the same time!
• Multiple Render Targets
• Up to 16x Anisotropic Filtering
• Up to 6x Multi Sampling Anti Aliasing
• Up to 12x Temporal Multi Sampling Anti Aliasing
• Full Screen Anti Aliasing Gamma Correction
• Avivo™
• Video Gamma Correction
• 3Dc™ Normal Map Compression
• Video in, Video Out
• Dual Link DVI
• HDMI Ready

Einen Preis wollte Club 3D nicht bekannt geben, doch findet man erste Modelle für rund 320 Euro gelistet. Posted by holyfetzer Quelle: PM

GeForce 7300 GT Grafikprozessoren von nVIDIA nach Asien ausgeliefert

nVIDIA der Hersteller für Grafikchips und Multimediaaplikationen liefert heute den Low Cost Chip GeForce 7300 GT in der asiatischen Region Asien und Pazifik aus. Auch in Europa soll der Chip in kürze verfügbar sein. Sicher nVIDIA beschreibt das Produkt als DirektX 9 fähigen Grafikchip der natürlich auch HDR und SM 3.0 tauglich sei, auch schreibt der Hersteller von einem Chip mit dem die Anwender die neusten Games zocken könnten das natürlich bei bester Bildqualität.

3DChip meint:

Wer Low Cost Produkte so wie wir von "3DChip" Jahre lang verfolgt kann gleich sagen, dass die Sache mit "Gamer" Grafikkarte mit einem Low Cost Chip wie diesem zwar möglich ist, aber natürlich eher in einer Ruckelorgie endet. Die User/Leser bei uns im Forum schreiben, dass sie von solch einer Grafikkarte mehr erwartet hätten und oft mächtig enttäuscht seien. Ziemlich häufig informieren sich Leser bei uns oder der Konkurrenz rechtzeitig bevor sie solch eine Grafikkarte erwerben, nur die Komplettsystemkäufer gelangen ohne grossartige Kenntnisse oft an solche in OEM PCs verbaute Beschleuniger, denn der Preis regiert die Welt und Direkt X 9 und SM 3.0 tauglich gepaart mit dem bekannten Namen GeForce verlocken dann den Unwissenden.

Wir empfehlen daher für entspanntes Zocken mindestens Mid Range Produkte zu kaufen, da man mit diesen Karten aktuelle Spiele halbwegs ohne Ruckelpartie darstellen kann, alles andere taugt eher nur für Office-Anwendungen und sollte von Spieler gemieden werden. Posted by Jesse Quelle: PM

Partnernews

Flashen einer X1800 GTO auf X1800 XL @ Allround-PC.de

Eine neue Generation von modifizierten Grafikkarten befindet sich auf dem deutschen Markt. Die ATi Radeon X1800 GTO stellt eine abgespeckte Version der X1800 XL dar, welche sich nur in der Anzahl der Pixel Pipelines unterscheiden. Mit einem neuen BIOS soll es möglich sein, die GTO auf das Niveau einer XL zu bringen, sprich die restlichen vier Pipelines freizuschalten. Eine Vielzahl von HIS X1800 GTO Grafikkarten sollen diesen Vorgang ohne Beschädigung überstehen bzw. schon überstanden haben. In dieser Anleitung soll einmal näher erläutert werden, wie dieser, nicht ganz ungefährliche, Vorgang von statten geht. Zum Artikel...

Shortnews und Reviews

Bluetake Bluetooth Headset & Adapter @ techniz.co.uk (e)
Review: Saitek Pro Gamer Command Unit @ gideontech.com (e)
SiN Episodes: Emergence @ Techgage.com (e)
Spire VertiCool II and DiamondCool II @ Overclockers Online.com (e)
E3 2006 Profound and Intellectual Booth Babe Thoughts @ Futurelooks.com (e)
The World's First 3D Gaming Mouse @ The TechZone.com (e)
2006 E3 Booth Babes - Day 2 @ The TechZone.com (e)
Silver Rain passiver super Mod @ teschke.de
OCZ 1GB Gold & Platinum XTC PC2 5400 DDR2 Memory Kits @ Bigbruin.com (e)
Test: PowerColor Radeon X1900 GT @ ComputerBase.de
EVGA 7800GS KO SUPERCLOCKED w/ACS3 Review @ gamepyre.com (e)
Dell's Precision M90 Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
NVIDIA nForce 500 Series Presentation @ techpowerup.com (e)
Silverstone EB01 @ Kaltmacher.de
Gainward Bliss 7900 GTX im Test @ Skynet-Online.de
Potential: 11 DDR-DIMMs im Leistungstest @ Hardware-Mag.de
Sin Episodes: Graphics and Gameplay @ bit-tech.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Samstag, 13.05.2006

Prey: In Deutschland ungeschnitten mit USK Prüfsiegel

Wir hatten bereits über das USK-Rating berichtet und Entwickler 3D Relams hat bestätigt, dass es sich dabei um die ungekürzte Version von Prey handelt. Zitat 3D Realms:

Yes, you beat me to it, but I wanted to let you all know that we have received an 18 rating in Germany with no change in content whatsoever. Spread the word, the German version will have nothing missing from the rest of the world. We were confirmed on this yesterday and are mighty pleased.

Somit erscheint Prey mit dem USK-Siegel "Keine Jungendfreigabe" im deutschen Handel und kann nicht mehr indiziert werden. Etwas überraschend ist die Einstufung schon, so kämpft man im Spielverlauf u.a. gegen mutierte Kinder. Posted by holyfetzer Quelle: doom3.planet-multiplayer.de

Treiber: Nächste ForceWare Generation mit HavokFX Physik Support

Was haben Grafikkarten mit Physikberechnung zu tun? Eine ganze Menge, wenn es nach nVIDIA und dem Entwickler der Havok Physik Engine (u.a. für Half Life 2) geht. So sollen mit der kommenden Forceware 90-Generation ab Mitte Juli diesen Jahres SLI-Systeme die Arbeit der CPU entlasten.

Konkret soll das so funktionieren: Während eine Karte die herkömmliche Grafikberechnung übernimmt, soll die andere Karte die Physikengine, als auch Trümmer, Rauch und Flüssigkeiten berechnen. nVIDIA und Havok gehen damit einen komplett anderen Weg als Konkurrent Ageia mit deren PhysX Engine, die durch spezielle Physik Beschleunigerkarten unterstützt wird. Das Berechnen von Physikeffekten soll zudem von der GPU wesentlich effektiver ausgeführt werden können als von einer CPU. Auch ATi hat für zukünftige Generationen ähnliche Technologien angekündigt, die Physikberechnungen von einer GPU oder mehreren GPUs ausführen zu lassen.

Ob es in Zukunft eventuell auch möglich sein wird, eine GeForce 7900 GTX (für Grafikberechnung) mit einer GeForce 7300 (für Physik Berechnung) zu kreuzen, ist noch nicht klar, wäre aber sicher technisch möglich und sinnvoll. HavokFX wird u.a. in folgenden kommenden Spielen Verwendung finden: Alan Wake, Brothers in Arms: Hell's Highway, Hellgate: London und Company of Heroes. Weitere Informationen zu dieser geplanten Technologie findet ihr hier. Posted by holyfetzer Quellen: nvidia.de und vr-zone.com

nVIDIA präsentiert Hellgate: London auf der E3

Auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo, kurz E3, mischen natürlich nicht nur Spieleentwickler mit und buhlen um die Gunst der Kunden, nein, auch die Hardwarehersteller sind kräftig vertreten. So ist u.a. nVIDIA mit einem Stand vertreten, an dem fleißig das neue Rollenspiel Hellgate: London von den Flagship Studios bewundert werden darf. Beide Unternehmen sind eine Partnerschaft eingegangen, um einerseits das Spiel und andererseits nVIDIA Hardware kräftig zu promoten. So schwärmen selbstverständlich beide Unternehmen voneinander.

nVIDIA hebt hervor, dass Hellgate: London das erste DirectX 10 Spiel überhaupt werde und fleißig Gebrauch mache von modernen Technologien wie HavokFX und Shader Model 3.0. Bill Roper, Vater von Diablo und CEO der Flagship Studios, lobt im Gegenzug nVIDIA Hardware in höchsten Tönen, die dank des exzellenten Supports und der Bedienfreundlichkeit das Programmieren erleichtern und das perfekte Ausreizen moderner Technologien auf nVIDIA Grafikchips ermöglichen würden.

Abseits des strategischen Marketinggeschwätzes gibt es von der Gamestar neue Spielszenen frisch von der Messe, die Einblicke in die Spielmechanik gewährt. Das Video vom Gamestar FTP gibt es hier. Posted by holyfetzer Quelle: PM

Freitag, 12.05.2006

GeForce 7600 GT und 7600 GS kommen für AGP

Es wurde ja bereits im Vorfeld oft vermutet und scheint sich nun zu bewahrheiten. nVIDIAs GeForce 7600-Reihe erscheint laut VR-Zone.com Mitte Juli auch für den altgedienten, aber immer noch weit verbreiteten AGP Port. Die Karten sollen demnach mit folgenden Spezifikationen aufwarten:

  • 7600GT-AGP : 560 MHz Core / 700 MHz memory, 12 pipes, available in 256MB/128bit DDR3 memory interface, 3080 in 3DMark06
  • 7600GS-AGP : 400MHz Core / 400MHz memory, 12 pipes, available in 256MB/128bit DDR2 memory interface, 2117 in 3DMark06

Preise sind leider noch nicht bekannt, man sollte aber von rund 200 Euro für das Spitzenmodell GeForce 7600 GT ausgehen. Quelle: vr-zone.com Posted by holyfetzer

E3-Video-Roundup Teil V: Gothic 3 und Enemy Territories: Quake Wars und Prey mit spannenden Ingame-Sequenzen

Bei dem Wort Gothic 3 bekommen Rollenspiel-Fans hierzulande leuchtende Augen und auch der Ausstoß oraler Flüssigkeiten nimmt sprunghaft zu. Kein Wunder, waren doch die beiden Vorgänger in Deutschland Grundstein der hierzulande erfolgreichsten Rollenspielserie. Leider waren Videosequenzen bis dato eher mau gesät. Auf der E3 präsentiert Entwickler Piranha Bytes nun erstmal einen über 2 Minuten langen Trailer, der euch in die Welt von Gothic 3 entführt. Von der traumhaften Grafik bis zur genialen Atmosphäre überzeugt alles.

Wer von Oblivion aufgrund des angepassten Schwierigkeitsgrades und der schwachen Lokalisation enttäuscht war, der darf mit Gothic 3 wieder Licht am Ende des Tunnels sehen. Das über 100 Mbyte große High Res-Video gibt es hier . Alternativ gibt es auch eine nur 14 MByte große Medium-Version , aber ehrlich gesagt, will die doch kein ernsthafter DSL User wirklich haben. Gothic 3 muss man in seiner ganzen Pracht genießen. Laut Publisher JoWood soll Gothic 3 bereits im September dieses Jahres den Weg in die Regale finden.

Auch aus dem Hause id Software gibt es Neues zu vermelden. Da auf der E3 der Fachmesse ausgiebig die Möglichkeit gegeben wurde den Multiplayer-Shooter anzutesten, haben einige findige Leute gleich Spielsequenzen aus Netzwerkmatches hochgeladen und zum Download bereitgestellt. Die Videos vermitteln das Multiplayersystem, das hinter Quake Wars steckt und sind auf alle Fälle einen Blick wert. Die InGame-Videofiles gibt es hier. Indianer sind ausgestorben? Nicht ganz! In Prey übernehmt ihr die Geschicke der Rothaut Tommy, die nicht nur sein Volk, sondern mal eben die ganze Welt vor einer finsteren Alien-Invasion retten muss. Ok, auch wenn der Titel storymäßig sicher keinen Innovationsaward erhalten wird, ist Prey doch eine echte Shooter-Perle. Immerhin steckt eine stark aufgebohrte Doom 3-Engine und der bekannte Entwickler 3D Realms hinter diesem Projekt.

Das schicke Video geizt nicht mit viel Action und präsentiert viele der ungewohnten und neuen Shooter-Elemente, wie das Laufen an Decken etc. Prey wurde inzwischen von der USK mit "Keine Jugendfreigabe" eingestuft und darf damit nur an Volljährige verkauft werden. Eine Indizierung droht demnach nicht mehr, allerdings ist nicht ganz klar, ob es sich dabei um eine gekürzte Version handelt. Prey soll am 15. Juni erscheinen. Quelle: games-news.de Posted by holyfetzer

Partnernews

Update: 3D-Performance Guide 2006 @ Au-ja.de

Wir haben die Ober- und Mittelklasse um drei neue Grafikkarten erweitert: MSIs RX1900XT-VT2D512E vetritt die Radeon X1900 XT Baureihe mit 512 MByte Grafikspeicher. Die Asus EN7900GT TOP/2DHT/256M will da dank einer auf 520 MHz übertakteten GeForce 7900 GT GPU mithalten. Ruhe für die Mittelklasse bietet die passiv gekühlte Asus EN7600GT SILENT/2DHT/256M mit GeForce 7600 GT Grafikprozessor.

Die drei neuen Grafikkarten müssen sich an folgenden Modellen messen lassen:

* Albatron PC6600GT mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* Albatron 6600-512 mit GeForce 6600 / 512 MByte
* Albatron PC6600LEQ2 mit GeForce 6600 LE / 256 MByte
* Asus Extreme AX700 Pro mit Radeon X700 Pro / 256 MByte
* Asus Extreme N6600 Silencer mit GeForce 6600 / 256 MByte
* Gigabyte 7800 GT mit GeForce 7800 GT / 256 MByte
* HIS Excalibur X1800XL mit Radeon X1800 XL / 256 MByte
* HIS Excalibur X1900 XTX mit Radeon X1900 XTX / 512 MByte
* MSI NX6600GT-TD128E mit GeForce 6600 GT / 128 MByte
* MSI NX7600GT-T2D256E mit GeForce 7600 GT / 256 MByte
* MSI NX7900GTX-T2D512E mit GeForce 7900 GTX / 512 MByte
* MSI RX850XT-PE mit Radeon X850 Platinum Edition / 256 MByte
* NVIDIA GeForce 7800 GTX Referenzkarte / 256 MByte
* PowerColor X1300 HyperMemory 2 mit Radeon X1300 / 128 MByte
* PowerColor X1600 XT mit Radeon X1600 XT/ 256 MByte
* XFX GeForce 7300 GS TurboCache

Weiter...

ASUS A6JA - Notebook mit Intel Dual-Core CPU im Test @ Allround-PC.de

"Nachdem die neuen Dual-Core-Prozessoren im Desktop-Bereich mehr und mehr Einzug gehalten haben, gab es bis vor kurzem noch keine entsprechenden mobilen Geräte. Dies hat sich nun nach der CeBIT geändert. So bieten zahlreiche Hersteller inzwischen auch aktuelle Notebooks mit Dual-Core-Prozessoren an. Intel war einer der ersten Hersteller, der die neuen CPUs an die Notebook-Hersteller auslieferte. Wir haben uns in diesem Test das ASUS Notebook A6JA etwas näher angesehen. Ausgestattet mit einem Intel Centrino Duo Prozessor, 1024MB Ram, einer ATI Radeon Mobility X1600 mit 256MB VRam und einer 80GB großen Festplatte soll es insbesondere User, die auch mit ihrem Gerät spielen möchten, ansprechen. Dabei gibt es das nur 2,8kg schwere Notebook bereits ab 1599,- Euro zu kaufen. Wie sich das Notebook in unserem Test geschlagen hat erfahren Sie im folgenden Review."

Shortnews und Reviews

SteelPad QcK+ Gaming mousepad @ techpowerup.com (e)
Techsolo TP400W Netzteil auf dem Teststand @ Technic3D.com
Samsung SH-S162L DVD+RW @ Techgage.com (e)
E3 Booth Babes Day 1 @ The Tech Zone.com (e)
2006 E3 Expo Coverage - Day One: Pepcom's eFocus @ Futurelooks.com (e)
Athlon 64 X2 4600+ and Athlon 64 FX-60 Review @ hardwaresecrets.com (e)
Additional members of the GeForce 7 family? @ NGOHQ.com (e)
ATI Radeon X1800 GTO 256MB @ TheTechLounge.com (e)
Additional members of the GeForce 7 family? @ NGOHQ.com (e)
SanDisk Sansa e200 MP3 Player @ DailyCE.com (e)
Dreamfall: The Longest Journey - Neues Bildmaterial @ pcpointer.de (e)
Beginners' E3 Survival Guide @ The TechZone.com (e)
CD-Rs were Supposed to Last Forever @ auphanonline.com (e)
Foxconn 975X7AA Motherboard Review @ Ninjalane.com (e)
Powercolor X1800GTO @ techpowerup.com (e)
Aopen G325 Gamer-Cube im Test @ Technic3D.com
E3 coverage, including hands-on Wii @ bit-tech.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Donnerstag, 11.05.2006

Neue GeForce 7 Modelle im Anmarsch

Laut eines Berichts des Brancheninsiders NGOHQ.com plant man bei nVIDIA offenbar die Einführung neuer GeForce 7 Karten. Die Informationen bezieht die Webseite laut eigener Aussage aus einer nicht näher genannten inoffiziellen, aber sehr zuverlässigen Quelle, die noch nie falsche Informationen geliefert haben soll. Konkret soll es sich dabei um vier Modelle handeln:

GeForce 7900 GS: Diese Karte soll angeblich das High End-Portfolio nach unten hin abschließen, es steht aber nicht fest, ob es dieses Modell für AGP oder PCIExpress erscheint. GeForce 7600 GTX: Vermutlich handelt es sich um eine taktgesteigerte Version der GeForce 7600 GT, allerdings würde ich auf die Existenz dieser Karte keine Wetten abschließen. Eventuell sollen das auch einfach nur getunte GeForce 7600 GTs werden.

GeForce 7600 LE: Das wird wohl ohne Zweifel die Billigvariante der GeForce 7600-Serie werden und wohl in vielen OEM-PCs zum Einsatz kommen. Für Gamer ist diese Karte wenig interessant GeForce 7300 GT: Das Spitzenmodell der GeForce 7300 Reihe wurde inzwischen bestätigt, basiert wohl auf dem G72 Chip und soll bereits am 15.Mai in den Handel kommen. Quelle: ngohq.com Posted by holyfetzer

Rennspiel: Need for Speed Nachfolgername bekannt

Für alle Need for Speed Fans haben wir hier eine kleine Neuigkeit über das neue Need for Speed 10 Game gefunden. Dieses Mal wird das Rennspiel nicht nur für den PC herausgebracht, sondern auch für die PlayStation III Konsole von Sony. Auch der Spieletitel wurde bereits bekannt gegeben, so dass man das Game unter dem Titel NFS 10 - Need for Speed: Carbon im Handel finden wird.

Bei Gamestar.de findet man nun auch seit kurzem einen Trailer, bei dem man für einen kurzen Augenblick einen Wagen zu sehen bekommt, der eventuell ein Toyota Supra sein könnte. Posted by Sonja Quelle: nfs-center.de

E3-Video-Roundup Teil IV: von Doppelagenten, Elfenwelten und Südseeinseln

Auch Ubi Soft ließ es sich nicht nehmen, auf der E3 wieder ein dickes Lineup zu präsentieren. Eines der Highlights ist sicher das kommende Schleichspiel Splinter Cell Double Agent, in dem NSA-Agent Sam Fisher scheinbar die Seiten wechselt. Der offizielle Trailer und aufgenommene Spielszenen versprechen diesmal einen großen Haufen Innovationen und auch von ewig düsteren Nachtlevels scheint man sich verabschiedet zu haben. Sam Fisher ist kaum noch wiederzuerkennen und das scheint auch gut gelungen zu sein.

6 Millionen Menschen sind bereits weltweit dem World of Warcraft-Feeling verfallen und füllen fleißig die Taschen von Blizzard. Der will nun mit dem ersten Addon Burning Crusade nachlegen. Im offiziellen E3-Trailer wird auch erstmals die neue Allianz Rasse Draenei vorgestellt sowie Level 70 Gebiete gezeigt. Für alle Fans auf jeden Fall ein Muss.

Wir hatten Crysis zwar schon mit Spielszenen im Programm, doch es gibt einen neuen Trailer frisch von der Messe. Das Videospektakel ist ein weiteres Mal ein Pflichtdownload für alle Shooter Fans und sollte der beste Grund sein, schon mal auf ein neues System zu sparen. Quelle: games-news.de Posted by holyfetzer

Shortnews und Reviews

PNY's Verto GeForce 7900 GTX Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)
nVidia Quad SLI Introduction – Gaming Future Looks Good @ tweaktown.com (e)
Titan Notebook Pads im Test @ moddingtech.de
Private Documents on InnoVISION's FTP Server @ NGOHQ.com (e)
Review: TeamGroup Xtreem 2x1gb Cronus - Infineon/Aeneon @ eclipseoc.com (e)
Asustek PW201 LCD Panel with Webcam @ DailyCE.com (e)
Samsung YP-T8Z 1Gig Portable Media Player Review @ Tweaknews.net (e)
Is He/She Married? @ auphanonline.com (e)
Kingston launch 2GB DDR with 2-2-2-5 timings @ pureoverclock.com (e)
X1900 GT face-off @ bit-tech.net (e)
SiSoftware Sandra 2007 Review @ NGOHQ.com (e)
ECS 945G-M3 Motherboard Review (VIIV Edition) @ motherboards.org (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch, 10.05.2006

E3 Video-Roundup Teil III: Spielszenen zu Alan Wake, Crysis und Halo 3

Das E3-Feuerwerk hält unvermittelt an, ein Knüller jagt inzwischen den anderen und die Flut an Infos und Videoinhalten ist überwältigend. Heute frisch erschienen ist Material für das kommende Game Alan Wake von den Max Payne-Machern Remedy. Microsoft hat sich übrigens mal eben wieder die Rechte an dem Spiel gesichert und wird es exklusiv für XBOX 360 und Windows Vista herausbringen. Windows XP User werden daher leider in die Röhre gucken müssen. Das düstere Video ist auf jeden Fall einen Blick wert und lässt viel Raum für mannigfaltige Spekulationen.

Ein Spiel dagegen scheint allen anderen die Show stehlen zu wollen. Es kommt aus Deutschland und hört auf den Namen Crysis. Ich möchte an dieser Stelle gar keine Videoinhalte beschreiben, nur soviel: Wer das nicht gesehen hat, sollte vor Scham augenblicklich im Boden versinken! Das unglaublich spektakuläre E3 Highlight Video gibt es hier.

Ein weiterer Blockbuster steht 2007 mit dem Spiel Halo 3 ins Haus. Microsoft hat das Game für 2007 auf der hauseigenen XBox 360 Konsole angekündigt und gleich einen Trailer veröffentlicht. Somit wird das Spiel nicht, wie ursprünglich vermutet, gegen Sonys PS3 Verkaufsstart ins Rennen geschickt. Leider steht nicht fest, ob Halo 3 jemals den Weg auf den PC finden wird. Der Trailer vermittelt jedenfalls schon einen sehr ansprechenden Eindruck.

Abschließend gibt es noch eine sehr freudige Nachricht für alle GTA Fans. Wie Rockstar Games bekanntgab, wird der vierte Teil der Serie am 16. Oktober 2007 für Playstation 3 und XBox 360 (!) erscheinen. Das GTA Monopol von Sony scheint damit endgültig zerschlagen. Und nicht nur das; Rockstar hat desweiteren einen Exklusivdeal mit Microsoft abgeschlossen, um in Zukunft Exklusiv-Content für GTA über XBOX-Live anzubieten. Über eine etwaige PC Version wurde dagegen nicht gesprochen. Posted by holyfetzer Quelle: games-news.de

E3-Video-Roundup Teil II: Call of Duty 3 und Stranglehold präsentieren sich

Dass die E3 von Action-Spielen und Shootern dominiert sein wird, war abzusehen und ist daher wenig überraschend. So folgt inzwischen ein Blockbuster-Video aus diesem Genre nach dem anderen. Neueste Fimdateien sind für die kommenden Spiele Call of Duty 3 und Stranglehold verfügbar.

Das Video zum neuesten Weltkriegsshooter Call of Duty 3, welches bereits im Herbst dieses Jahres erscheinen soll, lässt Resumée passieren aus den bisher erschienenen Teilen der Serie, wartet aber auch mit ersten Spielszenen aus Call of Duty 3 auf. Ähnlich wie in Brothers in Arms wurde grafisch noch mal eine große Schippe draufgelegt und auch spielerisch scheint sich einiges getan zu haben.

Das von Hollywood-Legende John Woo produzierte Stranglehold wartet dagegen sogar mit prominenten Ingame-Charakteren auf. Niemand anderes als Filmstar Chow-Yun Fat mimt in dem rasanten Action-Werk, welches spielerisch an Max Payne erinnert, den Helden, dessen Geschicke der Spieler übernimmt. Auch technisch kann das Spiel bereits voll und ganz überzeugen. Hier steht uns ganz offensichtlich ein Effektfeuerwerk der Superlative ins Haus.

Das passende Video dazu gibt es hier. Eins steht jetzt schon fest: Das Jahr 2006 wird das Jahr der Action-Spiele. Trotzdem wird sicher auch für Fans anderer Genres noch das ein oder andere Highlight dabei sein. Quelle: games-news.de Posted by holyfetzer

Partnernews

Asrock K8NF4G-SATA2: PCI-Express für den Sockel 754 @ Au-ja.de

Wieder einmal hat sich ein Mainboard von Asrock in unser Testcenter verirrt: Das Asrock K8NF4G-SATA2 basiert auf NVIDIAs GeForce 6100/MCP 410 Chipsatzgespann und bringt dem Sockel 754 PCI-Express zum kleinen Preis.

Zuletzt hatten wir mit dem K8-Combo-Z und dem 939Dual-SATA2 zwei innovative Mainboards aus dem Hause Asrock begutachtet, die leider auch einige Macken aufzuweisen hatten. Das Asrock K8NF4G-SATA2 verzichtet auf jegliche Experimente und setzt schlicht und einfach die Funktionen, des NVIDIA IGP-Chipsatzes um. Es gibt somit einen PCI-Express x16 sowie einen PCI-Express x1 Steckplatz, zudem zwei 32-Bit PCI Slots, eine DirectX 9 Grafiklösung mit Unterstützung für das Shader Modell 3.0, 8-Kanal AC97 Audio, 10/100 MBit-LAN, acht USB 2.0 Ports, zwei ATA133-Anschlüsse für bis zu 4 IDE-Geräte sowie zwei Serial-ATA II Ports mit RAID 0, 1 sowie JBOD. Im Gegenzug verlangt Asrock nicht einmal 50  . Das hört sich nach einem Schnäppchen an! Mehr...

Shortnews und Reviews

Asus U5A Subnotebook @ MiniTechNet.de
Testing the 3D Performance of Your PC With Quake 4 @ hardwaresecrets.com (e)
Flicker Free Monitor @ Auphan Online.com (e)
Bluetake BT400 G5 Bluetooth Headset Review @ bluetomorrow.com (e)
Auto Assault - First Impressions @ Techgage.com (e)
Sony Shows How Desperate They Really Are @ Bona Fide Reviews.com (e)
Samsung SGH-X820 Ultra Slim Phone @ DailyCE.com (e)
Sony E3 Conference Summary @ Bona Fide Reviews @ Bona Fide Reviews.com (e)
Halo 2 Soundtrack Volume 2 Review @ Futurelooks.com (e)
Vorschau: BFG PhysX Accelerator card @ ComputerBase.de
BFG Tech Ageia PhysX Review @ 3dcenter.org
hardwareexperts 2.0 - Wettbewerb @ hardwareexperts.ch
Noctua NH-U9 and NH-U12 CPU Coolers @ Bigbruin.com (e)
Unitek-Colors-IT ATX-L8029 Gehäuse im Test @ Technic3D.com
AEGIA Physx and Ghost Recon @ bit-tech.net (e)
All Pentium D and Pentium Extreme Edition Models @ hardwaresecrets.com (e)
iPod Nano Crystal Case im Test @ silentmodding.de
Grafikflagschiffe im Vergleich - MSI 7900GTX, MSI 7900 GT, ASUS X1900 XTX @ Hard Tecs 4U.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 09.05.2006

E3-Video-Roundup: Brothers in Arms und Battlefield 2142 in bewegten Bildern

Schon kurz vor der anstehenden E3 überschlagen sich die Publisher mit beeindruckenden Videos ihrer neuesten Werke. Gleich zwei Videos sind für den kommenden Weltkriegsshooter Brothers in Arms: Hell's Highway erschienen. In dem auf der UT2007 Engine basierten Spiel kämpft ihr euch diesmal durch das besetzte Holland und nehmt u.a. an der Operation Market Garden teil. Im ersten Video wird eine beeindruckende Schlacht um eine niederländische Siedlung gezeigt, in der ihr mit den deutschen Besatzern aufräumen müßt, die natürlich das Feld nicht freiwillig räumen wollen.

Das zweite Video zeigt vor allem die technischen Finessen des neuesten Brothers in Arms Teil auf und geht auf grafische Effekte und der Technik dahinter ein. Beide Videos lassen aufgrund der grafischen und spielerischen Pracht schier die Kinnlade wegklappen und sollten jeden weltkriegskriegsmüden Zocker wieder an die Maus locken.

Ebenfalls neues Videomaterial gibt es zu EAs kommenden Multiplayer-Shooter Battlefield 2142. Wie der Name vermuten lässt, spielt das ganze in der Zukunft. Das Szenario wird daher auch nicht von Propellermaschinen und Panzern, sondern von Mechs und Laserkanonen bestimmt. Das cineastisch aufwendig inszenierte Video gibt einen guten Einblick in den kommenden Ableger der Battlefield-Reihe und macht schon jetzt Lust auf mehr. Quelle: www.gamershell.com Posted by holyfetzer

Playstation 3: Termin, Preis und genaue Einzelheiten bekannt gegeben

Wie Sony Entertainment heute Nacht um 1 Uhr europäischer Zeit auf einer Pressekonferenz bekanntgab, wird die neue Konsole aus dem Hause Sony am 17. November 2006 weltweit gleichzeitig in den Handel kommen. Laut Sony sollen an diesem Tag 2 Millionen Exemplare in den Regalen bereitstehen. Auch den Preis der neuen Konsole gab man bekannt. So wird die PS3 in den USA mit 20GB-Festplatte rund 499 US-Dollar teuer sein, für die Version mit 60GB-Festplatte sollen gar 599 US-Dollar zu berappen sein.

Die Konsole wird vorerst nur in schwarzer Farbe erhältlich sein und über einen Gigabit Ethernet Anschluss verfügen. Überraschendes wurde auch über den PS3-Controller bekannt gegeben. So soll der neue Controller über Bluetooth kabellos mit der Konsole verbunden sein, wird allerdings auch per USB Kabel zu betreiben sein, um die Batterien aufzuladen. Neu ist auch der im Controller verbaute Bewegungssensor, der die Bewegungen des Spielers über bis zu sechs Achsen an das Spiel übertragen soll. Auf eine Vibrationsfunktion wird dagegen komplett verzichtet. Das Controllerkonzept orientiert sich offensichtlich von der Funktion her am kommenden Nintendo-Wii-Controllers, der ähnlich funktionieren soll. Hier die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • Cell Prozessor
  • nVidia RSX Grafikchip
  • Dolby 5.1, DTS, LPCM, etc. (Cell-based processing)
  • 256MB XDR Main RAM
  • 256MB GDDR3 VRAM
  • 2.5" Serial-ATA HDD, 20 oder 60 GB
  • 4x USB 2.0
  • MemoryStick/SD/CompactFlash
  • 1x Gigabit-Ethernet
  • IEEE 802.11 b/g
  • Bluetooth 2.0 (EDR)
  • Kabelloser Controller (Bluetooth)
  • Unterstützte Formate: 480i, 480p, 720p, 1080i, 1080p
  • 1x HDMI-Ausgang
  • 1x AV-Multi-Out
  • 1x Digital Out
  • Blu-ray/DVD/CD-Laufwerk, maximal 2fache Lesegeschwindigkeit für Blu-ray
  • DVD 8x (DVD-ROM)
  • CD 24x (CD-ROM)
  • SACD 2x
  • Abmessungen: 325 x 98 x 274 mm
  • Gewicht: 5 kg

Die Playstation 3 wird auf der anstehenden E3 als auch auf der kommenden Games Convention der Öffentlichkeit auf breiter Bühne präsentiert werden. Quelle und Bilder: computerbase.de

Partnernews

Titan Notebook-Cooler im Test @ Allround-PC.de

"Abhilfe kann hier, neben einem leistungsstarken Notebooklüfter, der dementsprechend nicht mehr sehr leise arbeiten kann, ein so genannter Notebookkühler schaffen. Zahlreiche Hersteller haben dazu entsprechende Modelle, u.a. auch auf der CeBIT, vorgestellt. Aus dem Hause Titan erreichte uns das G3T Aluminium Notebook-Kühlerpad. Dabei handelt es sich um einen Notebookkühler, der aus Aluminium besteht und weiterhin durch seine Designelemente bestechen soll. Ob auch die Kühlleistung akzeptabel ist, haben wir im folgenden Test überprüft." Mehr...

Shortnews und Reviews

SED TV, The Plasma Killer @ auphanonline.com (e)
Axels Passive Wasserkühlung im Eigenbau-Gehäuse @ meisterkuehler.de
Toca:3 Drive Racer PC Game Review @ gamepyre.com (e)
EAX1600XT Silent Video Card @ motherboards.org (e)
I did it MySpace - OpEd @ bit-tech.net (e)
GeCube Radeon X1900XTX Graphics Card @ tweaktown.com (e)
Antec P180 Aluminum Gehäuse @ Modding-Station.net
corepad Victory @ Cooling-Station.net
CoolerMaster Real Power 550W SLI im Test @ Caseconstruction.de
Windows XP: Unsichtbare Einträge in der Registry aufspüren @ pc-experience.de
Powercolor Radeon X1900XT 512MB @ Kaltmacher.de
Neue Casemods in der Galerie @ pqtuning.de
Arctic Cooling Alpine 7 Kühler im Test @ Technic3D.com
Sytrin KuFormula VF1 Plus @ Overclockers Online.com (e)
Seagate 500GB Barracuda 7200.9 @ Techgage.com (e)
NAB2006 - The World's Largest Electronic Media Show Report @ The TechZone.com (e)
Logitech vs. Saitek - Joystick Comparison @ TechArray.com (e)
Samsung Generation 2 SC-X210L Sports Camcorder Review - Part Two @ futurelooks.com (e)
AGEIA PhysX and Ghost Recon - Gaming at the next level @ tweaktown.com (e)
Zalman VF900-Cu Dual Heatpipe VGA Cooler @ Bigbruin.com (e)
Xbox 360 Availability Issues @ NGOHQ.com (e)
OCZ Mini-Kart 1GB Flash Drive @ techpowerup.com (e)
ASUS S6F Leather-Clad Laptop Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Montag , 08.05.2006

Neue PlayStation 3 Informationen zu UT 2007

Der Spielehersteller Epic soll laut einem Interview mit Mark Rein und Jeff Morris welches die Kollegen von IGN geführt haben, die „PlayStation 3“ Version von Unreal Tournament 2007 dieselbe Online-Funktionalität einzubinden, wie es auf dem PC geplant ist. Das Ganze muß jedoch noch gründlich getestet werden, da bei der neuen Playstaion3 diese Möglichkeit noch nicht genau bekannt ist.

Bei der Steuerung wird überlegt, dass man wieder mehr vom guten alten Unreal1 mit einbindet und einige Bewegungen aus Unreal Tournament 2003 und 2004 wieder abschafft, damit die Steuerung mit einem Controller einfacher wird. Beim Spielemodus findet man Deathmatch, Team Deathmatch, Capture the Flag und Instagib Capture the Flag, doch man ist immer noch bemüht weitere Modis zu finden und zu testen. Der Onslaught-Modus mit Elementen des Assault-Modus aus Unreal Tournament 2004 soll wie es hieß erweitert werden. Geplant ist zudem, dass auf der E3 in Los Angeles noch ein paar neue Fahrzeuge präsentiert werden, die das Spiel etwas hervorheben sollen. Posted by Sonja Quelle. Computerbase.de

ATi Grafiktreiber unbrauchbar für professionelle 3D Visualisierung?

In der Vergangenheit hatten ATi Treiber öfters mit Problemen zu kämpfen und werden allgemein den nVidia-Treibern als unterlegen angesehen, besonders im Bereich der OpenGL Darstellung und Berechnung. In jüngster Zeit hatte das bei Spielern aber wenig Auswirkungen, denn einerseits benutzen die meisten Spiele die DirectX Schnittstelle und andererseits passt ATi die Treiber meist auf die wenigen OpenGL Spiele an, sodass sich die Nachteile in Grenzen halten. Im Bereich der professionellen 3D Visualasierung, die traditionell mit der OpenGL-Schnittstelle arbeitet, ist das aber nicht möglich.

Die amerikanische Firma 3DNature greift ATi in einer Protestnote hart an und behauptet sogar, dass die ATi Grafikkartentreiber schlicht ungeeignet für diesen Anwendungsbereich seien. Laut 3DNature beeinträchtigen momentan zwei schwere Fehler das Arbeiten mit ATi Hardware. So führe die Ausführung bestimmter Visualisierungsoperationen in Verbindung mit Vsync selbst einfachster Berechnungen zu einer CPU Auslastung von konstant 100%, was die Funktionsmöglichkeit der CPU für andere Berechnungen schier unmöglich mache. Der ATi-Treiber beansprucht in diesen Berechnungen die gesamte CPU-Power, was total überflüssig sei.

Desweiteren funktioniere die extrem wichtige Texturkompression in Verbindung mit bestimmten Mipmaps nicht korrekt und verursacht eine fehlerhafte Darstellung. Somit sei die Texturkompression im Moment nicht nutzbar, was anhand des drastischen Performanceverlustes nicht tragbar sei.

Neben 3DNature haben sich noch eine ganze Reihe weitere Firmen und Nutzer der Protestnote angeschlossen. Besonders ärgerlich ist aber, dass die Probleme offenbar seit 2005 bekannt sind, aber von Seiten ATis bis dato nichts unternommen wurde, das Problem aufzugreifen. Posted by holyfetzer Quelle: theinquirer.net

Partnernews

DDR400+: 4 Doppelpacks mit 2 Gigabyte @ Au-ja.de

Nachdem wir zuletzt DDR2-800 Arbeitsspeicher getestet hatten, welcher derzeit ja nur von Intels Prozessoren genutzt wird, möchten wir uns heute DDR1 Arbeitsspeicher für AMDs Sockel 939, 754, A sowie ältere Intel Plattformen ansehen.

Aufgrund der niedrigen Preise bietet es sich derzeit an, statt den traditionellen 2x 512 Megabyte gleich 2x 1024 Megabyte für eine Dual-Channel Konfiguration zu erwerben. Daher werden wir uns heute vier 2x 1 Gigabyte Sets von Corsair, G.Skill, OCZ sowie Super Talent ansehen:

* Corsair TWINX2048-3500LLPRO (2x 1 Gigabyte DDR433)
* G.Skill F1-3200PHU2-2GBNS (2x 1 Gigabyte DDR400)
* OCZ 4002048ELDCPE-K Rev. 2 (2x 1 Gigabyte DDR400)
* Super Talent X35PB2GC2 (2x 1 Gigabyte DDR433)

Mehr...

PCTweaker Pretested Athlon64 X2 3800+ @ 4800+ @ Allround-PC.de

"Soll man vielleicht doch ein paar Euro mehr in eine neue CPU stecken? Welche schon irgendwie und irgendwo getestet wurde? Ja, wenn es sich bei der CPU um eine "Pretestet CPU" handelt. Dies bedeutet, dass der Anbieter, z.B. der Online Shop den Prozessor vor dem Verkauf selbst testet, ob sie schneller läuft. PCtweaker bietet solche Prozessoren von Intel und AMD an. Es werden Pentium 4 mit normalerweise 3000 MHz auf über 4500 MHz übertaktet und getestet. Wir haben heute einen Dual-Core AMD Athlon 64 X2 3800+ im Test, der als 4800+ bzw. mit 2500 statt normal mit 2000 MHz laufen soll." Mehr...

Shortnews und Reviews

Seagate Barracuda 7200.10 750GB SATA Hard Drive @ Bigbruin.com (e)
SilverStone TJ08 @ Overclockers Online.com (e)
Digital Webcam Buyer's Guide @ Digital Grabber.com (e)
Have Laptop will Travel – the Truly Mobile Office @ laptopgamers.com (e)
Motorola RAZR H3 Bluetooth Headset @ DailyCE.com (e)
The Ultimate Guide to Video iPod @ The TechZone.com (e)
Lack und Leder: Speed-Link Power Feedback Leather Wheel im Test @ Technic3D.com (e)
Apple iPod shuffle Audioplayer @ MiniTechNet.de
ASUS' N4L-VM DH Reviewed @ Biosmagazin.com.uk (e)
Swiftech Apex Ultra Review @ Techgage.com (e)
Point of View 7900 GTX Review @ ocaholic.ch
(Casing & Cooling) asetek VapoChill Micro HSF @ tweaktown.com (e)
Corsair Nautilus 500 External Water Cooling System @ tweaktown.com (e)
Tech Bits: HD DVD vs. Blu-ray @ gideontech.com (e)
2x1GB DDR Memory Roundup: Corsair, Mushkin and OCZ @ pureoverclock.com (e)
Axels Passive Wasserkühlung im Eigenbau-Gehäuse @meisterkuehler.de
Neue Black Pearl von EVGA @ TweakPC.de
Cooler Master May 2006 Contest @ Overclockers Online.com (e)
Seagate 120 GB 2.5 inch Portable Hard Drive Review @ futurelooks.com (e)
Casio Exilim Zoom EX-Z5 Digital Camera @ DailyCE.com (e)
The "GNU/Linux" and "Linux" Controversy @ OSWeekly.com (e)
Ageia: First Look @ techgage.com (e)
AOpen XCcube EY945 Mini-Barebone @ MiniTechNet.de
Corsair Nautilus 500 watercooling kit @ bit-tech.net (e)
PowerColor X1900 GT im Test @ Technic3D.com
Rock's Pegasus 330 Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Sonntag , 07.05.2006

Das Gruseln geht weiter: Addon für Action-Blockbuster F.E.A.R. kommt

Im Zuge der anstehenden E3 hat Publisher und Rechteinhaber Vivendi für den kommenden Herbst das F.E.A.R.-Addon "Extraction Point" angekündigt, das die Geschichte rund um die Horror-Göre Alma fortsetzen soll. Der Spieler wird dabei eine zerstörte Stadt nach dem Mädchen und ihren Handlangern durchkämmen. Allerdings wird das Addon nicht mehr von den Monolith Studios entwickelt, welche sich anderen Projekten zugewandt haben. Vivendi hat die recht unbekannten Programmierstube Time Gate Studios mit der Entwicklung beauftragt. Auf der E3 sollen weitere Informationen der Öffentlichkeit verfügbar gemacht werden. Posted by holyfetzer Quelle:games-news.de

MSI NX7900GT Review

Nach unserer Grafikkartentool FAQ und den Artikeln über Technikgrundlagen wird es wieder Zeit für ein ausgewachsenes Grafikkarten Review. Völlig unerwartet flatterte ein GeForce 7900 GT Grafikkarte, der Nachfolger der GeForce 7800 GT in unsere Redaktion. Wir liessen es uns natürlich nicht nehmen, diese für euch auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Grafikkarte hört auf den Namen MSI NX7900GT-VT2D256E und wurde von uns wie gewohnt mit einigen Grafikkarten verglichen. Natürlich haben wir auch das OverClocking der GeForce 7900 GT nicht vergessen, sie hat bei uns einen "Overclockers Dream" Award abgeräumt. Warum es so kam erfahrt ihr in unserem neusten Review... Viel Spass beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team.

Samstag , 06.05.2006

ATi hat die Radeon X1900 GT offiziell vorgestellt

Schon vor längerer Zeit machten Gerüchte die Runde, dass die X1900 Reihe des Grafikchipherstellers ATi bald Nachwuchs bekommen könnte. Dies hat sich nun bewahrheitet.

Bei der Radeon X1900 GT kommt ähnlich wie bei der Radeon X1800 GTO ein kastrierter Chip der "großen Brüder" Radeon X1800 XT bzw. Radeon X1900 XTX bei der X1900 GT zum Einsatz. Deshalb wird die Radeon X1900 GT, genauso wie die Vorgänger Karte Radeon X1800 GTO nur über 12 Pixelpipelines verfügen.

Da der R580 jedoch 3 Shadereinheiten pro Pipeline hat, könnte die X1900 GT der ideale Gegenspieler der 7900 GT werden. Die GPU- und Speicher Takt liegt etwas unter dem der Radeon X1900 XT, nämlich bei 575 MHz VPU und 600 MHz DDR bzw. 1200 MHz effektiv für den verbauten 256 MB GDDR3 Speicher, der ebenfalls wie beim Radeon X1900 XT über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist.

Was jedoch erstaunlich ist, ist die Tatsache, dass der Radeon X1900 GT über die vollen 8 Vertexshadereinhieten des R580 Cores verfügen wird, was den Chip der GeForce 7900 GT noch mal ein gutes Stück näher bringt. Der Kühler ist ein leicht modifizierter Radeon X1800 XL VGA Kühler, welcher jedoch genauso wie jener der Radeon X1800 GTO ausgesprochen leise sein soll. Der Preis f+r die Radeon X1900 GT ist uns leider noch nicht bekannt. Posted by Blubb Quelle: Computerbase.de

ATi: Verspätung der neuen 80nm-Chips?

Offenbar verzögern Probleme in der Herstellung des neuen 80nm-Prozesses bei ATi die termingenaue Auslieferung der neuen RV560- und RV570-Chips. Laut theInquirer.net verspäten sich diese LowEntry- und Mainstream-Chips wohl mindestens bis Ende Sommer. Ein Release vor September sei daher unwahrscheinlich. ATi ist damit wohl gezwungen ihre aktuelle Radeon X1800 GTO und die für den OEM-Markt konzipierte Radeon X1900 GT etwas länger auf dem Markt zu halten als ursprünglich geplant.

Ob sich diese Probleme auf eine etwaige Revision des R580 Chips (3DChip berichtete) auswirken, ist allerdings nicht bekannt. Für ATi ist, dem Inquirer zufolge, der Verlust wohl auch nicht allzu groß. Im Moment verdient man nämlich offenbar mit dem Xenos Chip für die XBox 360 wesentlich mehr. Man kann nur hoffen, dass ATi auf dem heiß umkämpften Markt der PC-Grafikchipsätze nicht weiter Boden an Konkurrent nVIDIA verliert. Der will nämlich im gleichen Zeitraum bereits mit dem neuen G80 Chip voll durchstarten, vorausgesetzt bei nVIDIA wird termingerecht ausgeliefert. Posted by holyfetzer Quelle: theinquirer.net

Freitag , 05.05.2006

Kurios: Elder Scrolls 4 Oblivion zu sexistisch für die Amis?

Möglicherweise droht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein neuer Fall ähnlich des berüchtigten "Hot Coffee"-Skandals für GTA San Andreas. Mithilfe eines Mods war es findigen Zockern gelungen die Pixelbrüste der weiblichen Spielcharaktere freizulegen.

Da diese Texturen im Spiel vorhanden sind und nicht nachträglich eingefügt wurden, hat die amerikanische ESRB die Altersfreigabe von "Teen" (ab 13) auf "Mature" (ab 17) hochgestuft. Diese Kennzeichnung wird von den Publishern gefürchtet, zwar sind die Einstufungen nicht verbindlich, doch eine "Mature"-Einstufung führt oft dazu, dass das betroffene Spiel aus den Regalen vieler großer Händlerketten verschwindet.

GTA San Andreas (ebenfalls von Publisher Take 2) war seinerzeit sogar auf "Adult Only" (ab 18) hochgestuft worden. Zwar gibt die ERSB offiziell an, dass die Entscheidung auch aufgrund von Gewaltszenen, die intensiver ausfielen, als zunächst angenommen, gefallen sei, doch das dürfte wohl nicht wirklich der Ausschlag gewesen sein.

Sicher wird diese Entscheidung nach dem unglaublichen Verkaufserfolg des Rollenspielepos die Gewinne von Take 2 und Bethesda Softworks kaum mehr schmälern, aber es lässt doch einen amüsanten Blick in das gesellschaftliche Leben unserer Nachbarn jenseits des Atlantiks zu, ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten... jedenfalls solange man die Hosen anlässt. Posted by holyfetzer Quelle: heise.de

Donnerstag , 04.05.2006

Gelato Software Suite von nVIDIA erweitert

nVIDIA erweitert seine Gelato Software Suite und bietet jetzt auch eine kostenlose Version. Das Unternehmen , präsentiert zwei neue Versionen seiner Rendering-Software Gelato: die kostenlose Software Gelato 2.0 und die Profilösung Gelato Pro 2.0 und erweitert sein Angebot an Rendering-Software.

Beide Gelato-Versionen verfügen über umfangreiche Rendering-Features, darunter AntiAliasing, Motion Blur, Raytracing, Global Illumination sowie Plug-Ins für die 3D-Anwendungen Maya und 3ds Max von Autodesk. Darüber hinaus bietet Gelato Features wie die Sorbetto Interactive Relighting Engine, Network Parallel Rendering, Multithreading, 64-Bit-Support und DSO Shadeops. Auf dieser Basis können Anwender qualitativ hochwertige und realistische Bilder mit ihrem Computer erzeugen.

nVIDIAs Gelato-Software wurde ursprünglich für das Rendering bei Film und Fernsehen entwickelt und eignet sich ideal für 3D-Anwendungen, die professionelles Rendering benötigen, etwa für Spiele-Entwicklung, CAD, Industriedesign und Architektur. Mit der neuen Gelato-Software erweitert nVIDIA die Funktionalität seiner Grafikprozessoren und erleichtert den Einstieg ins professionelle Rendering für alle, die einen PC mit NVIDIA-Grafikchip besitzen. Die kostenlose Version Gelato 2.0 lässt sich problemlos auf die Profiversion Gelato Pro 2.0 upgraden.

Gelato 2.0 und Gelato Pro 2.0 unterstützen aktuell Windows XP- und Linux-Betriebssysteme. Die Software läuft auf nVIDIAs GeForce 5200-Grafikprozessoren oder höher und auf allen Quadro FX-Lösungen des Unternehmens. Gelato Pro 2.0 ist nur für Quadro FX-basierende Mainboards zertifiziert und wird ausschließlich von ihnen unterstützt.

Gelato 2.0 ist ab sofort als kostenloser Download verfügbar. Gelato Pro 2.0 kostet 1.500 US-Dollar und ist direkt bei nVIDIA oder lokalen Resellern erhältlich. Posted by Sonja Quelle: Eigene

Public-Version des Battlefield 2-Mod "Operation Peacekeeper 2" erschienen

Vielleicht kennen einige noch die Mod Operation Peacekeeper für Battlefield Vietnam. Grundlage dieser Mod ist ein Konflikt zwischen der deutschen Bundeswehr und der serbischen Armee auf dem Balkan. Die Mod trumpfte vor allem mit den liebevoll nachgebauten Originalfahrzeugen auf und fand in Deutschland ein großes Publikum.

Für Battlefield 2 steht nun der Nachfolger ins Haus. Die erste Public-Version 0.1d wiegt stolze 470 MByte und enthält 3 Maps sowie jede Menge original Militärhardware, vom Eurofighter über Tiger-Hubschrauber bis Leopard 2-Panzer. Das gleiche gilt auch für die serbische Seite. Hier sind u.a. Mig-21-Kampfflugzeuge, T-72- oder BMP-2-Panzer enthalten. Zudem stehen auch Windows-Server- und Linux-Server-Versionen zum Download bereit. Eine Mirrorliste zum Herunterladen der spannenden Mods findet ihr hier. Posted by Holyfetzer Quelle: battlefield2-news.de Bildquelle: www.operation-peacekkeper.de (offiz. Mod-Seite)

Partnernews

Apple - Eine teure Alternative? @ PC-max.de

Der Paukenschlag der vergangenen Wochen hat gesessen - Windows lässt sich nun auch auf Macs installieren. Boot Camp sei Dank. Sofort versteigen sich selbst gestandene Journalisten in Spekulationen. Einen Angriff auf die Marktführerschaft Microsofts wollen einige beobachten, andere prophezeien Apple durch diesen Coup Milliardengewinne und deuten nun den Angriff Apples auf Microsofts Vorreiterrolle. Mehr...

Shortnews und Reviews

MSI K8N Diamond Plus Motherboard @ tweaktown.com (e)
Arctic-Cooling ALPINE 64 CPU-Kühler im Test @ silentmodding.de
IPTV decoded @ bit-tech.net (e)
Motorola SLVR L7 Review @ windowsatoz.com (e)
A-Data Vitesta DDR2-800 @ techpowerup.com (e)
Setting Up A Multi-Monitor System @ The TechZone.com (e)
Why Wii Will Win @ Bona Fide Reviews.com (e)
Samsung Helix YX-M1Z XM Player @ DailyCE.com (e)
Defining Kernel Panic @ OSWeekly.com (e)
Dragon Quest: The Journey of the Cursed King @ Trusted Reviews.com (e)
XGene Imperial 2.4G Wireless Keyboard+Trackball Review @ FastLaneHW.com (e)
First Looks from Taiwan - ABIT's new identity, AM2 stuff, etc @ tweaktown.com (e)
PSP games - not just dull PS2 ports @ bit-tech.net (e)
Asus EN7600GT Silent Review @ Byte Sized Reviews.com (e)
USB Flash Drive Roundup - May 2006 @ Hardware Secrets.com (e)
Alphacool NVXP3 nVidia 6800/7800/7900 @ Kaltmacher.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Mittwoch , 03.05.2006

Inoffizieller ForceWare 84.56 WHQL erschienen

Von Grafikkartenherstelller EVGA ist seit kurzem die WHQL verifizierte Forceware Version 84.56 verfügbar, welche zwar offenbar kein Betatreiber ist, aber auch nicht von nVIDIA freigegeben wurde. Daher liegt auch kein Changelog vor. EVGA gibt als Versionshinweise nur folgendes an:

  • WHQL Certified
  • TV-Out/HD-out support for nVIDIA SLI.
  • Added support for VSync on Direct3D games when running nVIDIA SLI.
  • Performance enhancements for dual-core CPUs.
  • PureVideo high definition MPEG-2 de-interlacing support.
  • Usability enhancements when connecting to an HDTV.
  • Microsoft® DirectX® 9.0c and OpenGL® 2.0 support

Es liegt sowohl eine 32 Bit vor als auch eine 64 Bit Version vor, alle beiden Treiber haben eine Dateigröße von 17 MByte. Doch es wurde auch eine NGO Optimized Driver Version der mit 19 MB aufwartet, herausgegeben. Zum Download der beiden ersten Treiber für Win 2000/XP/MCE geht es hier lang. Den NGO Treiber könnt ihr hier herunterladen. Die Installation der Treiber erfolgt auf eigene Gefahr. Quelle: warp2search.net Posted by Holyfetzer

GeForce 7900GT mit 512 MB Speicher von XpertVision für 299,- Euro

XpertVision hat heute eine neue Grafikkarte vorgestellt, welche man selbst dem unteren High-End-Segment zuordnet. Es handelt sich dabei um die GeForce 7900GT Sonic, welche wie die große Schwester 7900GTX mit 512MB Grafikspeicher ausgestattet ist. Neben dem Mehr an Grafikspeicher kommt die 7900GT Sonic auch mit leicht erhöhten Taktraten daher. So taktet die G71-GPU mit 500 MHz und die 512MB GDDR3 Speicher mit 1,4GHz. Laut XpertVision sollen diese Taktraten noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein. Die GPU soll sich ohne Weiteres auf 550 MHzübertakten lassen, was diese Karte für Freunde des Übertaktens sicherlich interessant macht.

Mittels Dual-Link DVI sollen bei entsprechend großen Flachbild Displays Auflösungen von bis zu 2560x1600 Bildpunkten möglich sein. Neben dem angedachten Einsatz als Gamer Karte sollen mittels nVIDIA’s PureVideo Technologie auch Videos in entsprechend hoher Qualität abgespielt werden, womit auch ein Einsatz als Multimedia Karte möglich wäre. Zudem wird der 7900GT Sonic bereits die Kompatibilität zu Microsofts kommenden Windows-Betriebssystem Vista bescheinigt.

Die XpertVision 7900GT Sonic soll ab sofort zu einem empfohlenen Endkundenpreis in Höhe von 299,- Euro verfügbar sein. Damit liegt die 7900GT Sonic preislich in Augenhöhe mit den 256MB-7900GTs, was diese Karte noch attraktiver macht. Posted by Atte Quelle: PM

Elder Scrolls 4 Oblivion: Beta-Patch erschienen

Entwickler Bethesda Softworks hat einen Beta-Patch für das Rollenspiel Epos Elder Scrolls Oblivion veröffentlicht, der die schlimmsten Bugs und Fehler im Spiel ausmerzen soll. Der Beta-Patch mit der Versionsnummer 1.1.425 Beta ist allerdings nur mit der englischen Version des Spiels kompatibel, Besitzer der deutschen Version müssen also weiter auf Abhilfe im Lokalisationschaos warten.

Laut Changelog hat Bethesda mit dem Patch u.a. die Performance auf SLI- und CrossFire-Systemen verbessert, einen Ultra Low-Quality-Modus für Besitzer schwächerer Grafikkarten eingeführt und per neuer Hotkeys (F1-F4) den Zugang zum Questlog und Statistiken erleichtert. Zudem wurden eine ganze Reihe von KI-Fehlern und Quest-Bugs behoben. Das gesamte Changelog mit einigen Tipps und Troubleshooting-Hilfen sowie einen Download-Link findet ihr hier Quelle: www.elderscrolls.com Posted by holyfetzer

Update unserer beliebten Grafikkarten-Rangliste

Nachdem wir letzte Woche unserer Mobilen-Grafikchip-Rangliste ein Update gegönnt hatten, wurde es durch das hinzukommen von ein paar neuen 3D Chips im Desktop-Markt nötig die Grafikkarten-Rangliste zu aktualisieren. Unsere mittlerweile sehr beliebte Liste wurde diesmal mit der Integration der nVIDIA Chips: GeForce 7900GX2, GeForce 7600GS und GeForce 7300GS aktualisiert.

Auch wurde der Chiptakt der Radeon X800GT korrigiert und die GeForce 7600GT an Ihren richtigen Platz verschoben. Damit ist die Rangliste derzeit wieder auf dem aktuellen Stand und es befinden sich nun 154 Grafikkarten darin. Einen Blick in unsere Liste können wir allen kaufwilligen Grafikkarten Interessenten nur wärmstens empfehlen nutzt unsere Liste zur weiteren Information beim Grafikkarten-Kauf. Viel Spaß beim Stöbern in unserer Grafikkarten-Rangliste wünscht euch das 3DChip-Team

Partnernews

Im Test: HDA Digital X-Plosion 7.1 DTS Connect @ Au-ja.de

Nach langer Zeit haben wir wieder einmal eine Soundkarte in unser Testcenter geholt und sie mit unseren Referenzkarten Creative Audigy 2 ZS, Hercules Game Theater XP sowie dem High-Definition Audio-Codec ALC880 von Realtec verglichen.

Die HDA Digital X-Plosion 7.1 DTS Connect stammt von der noch recht unbekannten Firma Hitec Digital Audio aus Korea. Als Besonderheit bietet diese Soundkarte sowohl DTS Connect als auch Dolby Digital Live, zwei mehrkanalige Realtime-Ausgabeformate via Digitalausgang. Wir sind gespannt, ob sich diese Soundkarte von dem onboard Codec distanzieren kann und wie sie sich im Vergleich zu den Referenzkarten schlägt. Mehr...

Apple - Eine teure Alternative? @ pc-max.de

Der Paukenschlag der vergangenen Wochen hat gesessen - Windows lässt sich nun auch auf Macs installieren. Boot Camp sei Dank. Sofort versteigen sich selbst gestandene Journalisten in Spekulationen. Einen Angriff auf die Marktführerschaft Microsofts wollen einige beobachten, andere prophezeien Apple durch diesen Coup Milliardengewinne und deuten nun den Angriff Apples auf Microsofts Vorreiterrolle. Mehr...

Shortnews und Reviews

Taking A Look At Freespire @ The TechZone.com (e)
Ghost Recon: Advanced Warfighter Tweak Guide @TweakGuides.com (e)
HIS Radeon X700 AGP Review @ Hardware Secrets.com (e)
Patriot Memory 2GB PC4000 ELK @ Overclockers Online.com (e)
NVIDIA's Quad SLI @ bit-tech.net (e)
DFI LANParty UT CFX3200-DR – Another Xpress 3200 Tested @ tweaktown.com (e)
Toshiba Tecra S3 Notebook @ MiniTechNet.de
Windows Vista, a true resource hog? @ hardwareanalysis.com (e)
XTracPads Ripper XXL @ techpowerup.com (e)
G.Skill: F1-3200PHU1-512NS für echte Sparfüchse @ TweakPC.de
Maxtop CSX-CM03B Mid Tower Case @ Bigbruin.com (e)
The Creative X-Fi Scandal @ NGOHQ.com (e)
Tech Bits: Will Co-processors Be Key to Opteron Dominance? @ gideontech.com (e)
Hauppauge WinTV PVR-350 @ Techgage.com (e)
Linux File System Inodes @ OSWeekly.com (e)
Leadtek WinFast 7600 GS vs HIS X1600 XT IceQ Turbo @ Trusted Reviews.com (e)
Wow-Wii: Nintendo's Thunder @ Bona Fide Reviews.com (e)
Thermaltake PurePower 600AP (600W) auf dem Teststand @ Technic3D.com
Plustek's OptiCard 820 Reviewed @ biosmagazine.co.uk (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Dienstag, 02.05.2006

Start des Pre-Load von "Halfe-Life 2: Episode One" über Steam

Über Steam bietet Valve Vorbestellern bereits Pre-Loading des bisher als "Aftermath" bekannten "Half-Life 2: Episode One" an. Zum Erscheinungstermin am 01. Juni 2006 soll das Spiel dann letztendlich komplett sein. Vorbesteller sparen zudem 10 Prozent des veranschlagten Preises in Höhe von 19,95 US-Dollar. Den gleichen Vorteil sollen Vorbesteller des am 10. Mai erscheinenden ersten Teil des Spiels "SiN Episodes" haben, welcher ebenfalls über Steam angeboten wird. Half-Life 2: Episode One soll autark spielbar sein und somit ohne das Hauptspiel auskommen. Die Spieldauer soll sich auf vier bis sechs Stunden belaufen, wie auch bei der bereits in Arbeit befindlichen zweiten Episode.

Bei "Half-Life 2: Episode One" dreht sich die Handlung um Gordon Freeman und Alyx Vance, welche die Flucht aus City 17 anstreben, da sowohl die Stadt als auch die Zitadelle in die Luft zu fliegen drohen. Bei der Flucht stellen sich den Beiden diverse Gegner in den Weg, welche es zu beseitigen gilt. Wäre ja sonst zu einfach.

Wer Interesse an einem kleinen Vorgeschmack hat, dem hat Valve einen ersten offiziellen Trailer zu bieten. Posted by Atte Quelle: Golem.de

Bitboys von ATi übernommen

ATi hat das finnische Unternehmen Bitboys übernommen und hat so einen Spezialisten für mobile Grafikchips für das eigene Unternehmen gewonnen. Das interessante ist das erst im vergangenen Februar 4 Millionen Euro von Nokia in die finnische Firma investieret wurden und das nun die Kanadierer Bitboys für 35,2 Millionen Euro aufkaufen.

Bitboys arbeitet an mobile Endgeräte wie Mobiltelefone, Spiele-Handhelds und Navigationssysteme, welche vor allem kompakt und stromsparend sind. Neben einem reinen Vektorgrafik-Prozessor (G12) und einem 3D-Grafik-Prozessor (G40) bieten die Finnen auch einen Mobilgrafikchip (G34) mit 3D- und Vektorbeschleunigung. Doch bisher gab es jedoch noch kein einziges Handy zu sehen, welches ein Bitboys-Grafiklogo aufweist.

Die Arbeitnehmer die bisher bei Bitboys gearbeitet haben, werden nun bei ATi in den Abteilungen für Handhelds arbeiten, jedoch nicht in Kanada, sondern weiterhin in Finnland, was den Leuten wohl nur recht sein wird, nehmen wir an. Dort soll von nun an ein neue Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Europa im Bereich Handhelds entstehen.

Partnernews

CoolerMaster Susurro für die Sockel 754, 939, 940 und AM2 @ Au-ja.de

Mit dem Susurro bietet CoolerMaster seit einiger Zeit einen kompakten Vollkupfer-Kühler an, welcher sich auch für die kommenden AM2-Mainboards eignet. Zudem regelt der Kühler die Lüfterdrehzal automatisch, wodurch Systeme mit Mainboards, welche diese Funktion nicht bieten, deutlich leiser werden.

Wir haben Anfang 2006 eine neue Testplattform für Kühler auf Basis eines Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 1067 MHz FSB in Betrieb genommen und bereits 7 aktuelle Heatpipe-Kühler getestet. Zwischenzeitlich traf der CoolerMaster Susurro ein, welcher auf AMDs K8 Plattform zugeschnitten ist und sich nur auf Sockel 754, 939, 940 sowie den kommenden AM2 Mainboards montieren läßt. Heute haben wir die alte Testplattform reaktiviert, um die Resultate des CoolerMaster Susurro hinzuzufügen und mit 12 weiteren Kühlern zu vergleichen. Mehr...

Scythe Mine Cooler @ Hardwareoc.at

Hardwareoc.at haben einen neuen Bericht online gestellt. Diese Woche wurde der Mine Cooler von Scythe getestet. Bisher hat man sich auf das Thema Silent konzentriert. Mit dem Mine Cooler hat man zusätzlich den Punkt Leistung mit eingebaut. Das Resultat: Ein leistungsstarker Kühler, der aber leise ist. Mehr...

2 Unitek Gehäuse im Test @ Allround-PC.de

"Heutige PC-Gehäuse dienen nicht mehr nur dazu, die Hardware sinnvoll unterzubringen, sondern werden auch oftmals in die Wohnungseinrichtung integriert und müssen dementsprechend gut aussehen. Unitek hat mit dem L8029 ein schickes "Standardgehäuse" im Programm, das eher den konservativen Anwender anspricht. Das Atrix 9001 ist hingegen eher auf die jüngeren Leute ausgerichtet, welche etwas mehr "Schnickschnack" und Licht am Gehäuse wollen. Was die Gehäuse sonst noch können und wie sie verarbeitet sind, erfahren Sie in unserem Test."

Shortnews und Reviews

Scan 'Isotope' SFF SLI system @bit-tech.net (e)
Thermaltake BigWater 735 Wasserkühlungsset im Test @ Casemodder.de
Cable Madness? Wireless USB to the Rescue @ auphanonline.com (e)
OCZ EL 2GB DDR500 Gold GX XTC Memory Kit Review @ 3DXtreme.net (e)
NGO NVIDIA Optimized Driver v1.8456 (x32/x64) @ NGOHQ.com (e)
Nintendo Wii - What's In A Name? @ The TechZone.com (e)
Thermaltake Mini Typhoon @ techpowerup.com. (e)
Scythe Shogun Kühler im Test @ Technic3D.com (e)
MSI K8N Diamond Plus und ECS KN1 SLI Extreme @ ComputerBase.de
Federleicht: Sony Vaio VGN-SZ1XP im Test @ Hardware-Mag.de
NVIDIA GeForce 7900 & 7600 im Test @ K-Hardware.de
PowerColor X1800 GTO im Test @ Technic3D.com
Wichtige Netzwerkprotokolle @ pqtuning.de
Chieftec Maestro @ Kaltmacher.de
NVIDIA Quad-SLI vs. ATI Crossfire @ techpowerup.com (e)
ECS Elitegroup C19-A SLI Pentium 4 Motherboard @ Bigbruin.com (e)
Corsair 1GB TWIN2X1024-8500 @ Techgage.com (e)
Laser Mouse Roundup @ TheTechLounge.com (e)
Detailing Structures in Linux File System @ OSWeekly.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchiv...<<

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011