Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats November 2003


Sonntag, 30.11.2003

Partnernews

Barton 2500+ AQZFA übertaktet @ Dark-Tweaker.com

"Für das Wochenende haben wir wieder einen Testbericht vorbereitet. Wir haben uns die letzten Tage einen Barton 2500+ mit einer der momentan beliebtesten Steppings angesehen, der AQZFA. Da AMD schon angekündigt hat, das in Zukunft nur mehr gelockte CPUs auf den Markt kommen, steigt seit dem die Anfrage nach den besonderen Steppings. Wir haben uns einen dieser Superchips gekauft und ihn bis an das Maximum übertaktet..." Mehr...

Sharkoon Headset GHS-1 im Test @ Allround-PC.com

"Wir haben bereits einige Produkte der Firma Sharkoon vorgestellt. Alle hatten eins gemeinsam: gute Qualität zum Kampfpreis. Diesmal haben wir das neue Sharkoon Gaming Headset GHS-1 auf dem Prüfstand. Mit einem Preis von gerade einmal 24 Euro unterbietet es sämtliche Konkurrenten." Mehr...

Watercooling Wasserkühlung @ Allround-PC.com

"Es ist schon etwas länger her, dass wir uns mit einer selbst zusammengestellten Wasserkühlung aus dem Hause Watercooling beschäftigt haben. Damals berichteten wir über die möglichen Wege des Einbaus und worauf man bei diesem besonders achten sollte. Diesmal beschäftigen wir uns wieder mit einer Wasserkühlung, welche uns freundlicherweise von Watercooling zur Verfügung gestellt wurde." Mehr...

Shortnews & Reviews

Noiseblocker "Badboy" P4 ...VS... Thermalright SLK 947 NB Edition @ PC-Experience.de
AKASA Multi-Color Fan-Control @ caseumbau.de
casemodz v.0.2 Design Released @ casemodz.net
Coolermaster Aerogate I im Test @ Mod-Royal.de
His Excalibur IceQ (Radeon 9800 pro) vs. Leadtek Winfast A350 (Geforce FX 5900 Ultra) @ TobiTech.de
Shuttle XPC SN45G Barebone Mini PC System @ TWINSBYTE.de
Aero Blower Fan im Test @ Mod-Royal.de
n-Bench3 Report @ OverclockerZ.net
Gewinnspiel @ HardwareLabs.de
Viele neue Speicherriegel @ OC-Wear.de
20x4 Character LCD negativ blau, anschlussfertig @ ModdingTeam.de
All In Wonder Radeon 9600 Pro @ ATI-News.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Samstag, 29.11.2003

Shortnews & Reviews

Der weltweite Chipmarkt zieht an
Sony will mit Playstation 2 chinesischen Markt erobern
Telefonieren wieder teurer
Via nimmt Version 4.50 der Hyperion 4in1-Treiber offline
Norton Antivirus 2004 gewinnen
Samsung rechnet mit stabilen LCD-Preisen

AMD Athlon 64 3200+ auf dem Prüfstand @ Hardware-Mag.de
Coolermaster Wavemaster im Test @ PCTweaks.de
USB-Weihnachtsbaum im Test @ www.casemodz.net
Thermaltake PurePower Butterfly 480W Netzteil @ Tweakers4u.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Freitag, 28.11.2003

Gigabyte wendet sich wieder verstärkt nVIDIA zu

Wie bei unseren Kollegen von X-Bit Labs zu lesen ist, wird sich der Hardware Hersteller Gigabyte Technologie auf nVIDIA Karten konzentrieren, aber sie wollen ATi nicht ganz aus ihrem Sortiment streichen. Gigabyte war eines der ersten Unternehmen die anfingen lukrative Geschäfte mit den Powered by ATI RADEON Grafikkaten zu machen. Es sieht jetzt ganz so aus, als ob die Gesellschaft dabei ist, seine Arbeit mit den Grafikchip-Partnern noch einmal zu überdenken und dass sie sich nun doch eher auf Produkte aus Santa Clara, dem Sitz vom Chiphersteller nVIDIA konzentrieren.

Dies alles soll Gigabyte der Russischen Föderation gesagt haben, den Russland soll der stärkste Markt von nVIDIA Karten sein und deshalb lohnt es auch diesen Markt zu fördern und sich wieder mehr dem amerikanischen Hersteller zuzuwenden.

Wenn die Gesellschaft auch nicht gesagt hat dass sie aufhören würde Grafikkarten zu fertigen, die mit Grafikprozessoren von ATI bestückt sind, so ist doch klar ersichtlich, dass nVIDIA in diesem Rennen eindeutig der Gewinner war und ist. Offensichtlich hat sich Gigabyte nun mehr auf nVIDIA konzentriert, da die Gewinne bei den ATI Produkten wohl doch nicht so hoch sind wie erwartet, sie sollen weniger wie 50% liegen. Posted by Sonja Quelle: X-Bit Labs

Partnernews

HIS Excalibur Radeon 9800Pro IceQ-Edition vs. Tyan Tachyon G9800Pro @ Au-Ja.de

"Bevor die ersten ATI Radeon 9800TX anrollen, wollen wir noch einmal einen Blick auf den Radeon 9800Pro werfen. Diesmal schauen wir uns zwei Modelle an, die sich vom üblichen Karteneinerlei abheben wollen: Zum einen verspricht Tyan mit einem eigenen Platinendesign und zusätzlichen Überwachungsfunktionen einen signifikanten Mehrwert für den User zu schaffen. Zum anderen tritt HIS mit einer Kühlerkonstruktion von Arctic Cooling, dem "VGA Silencer" an, der auch separat beim Händler des Vertrauens erworben werden kann." Mehr...

Shortnews & Reviews

Gefälschte AMD-Athlon-CPUs im Umlauf
Sonys PSX erscheint am 13. Dezember
Schneller Internetzugang auch ohne DSL
FutureMark weist Kritik am PCMark04 zurück

Teufel Concept E Magnum @ Modding-Station.net
57 Lüfter im Soundcheck @ SilentHardware.de
Thermaltake Silent Boost im Test @ MHzPower.com
DDR400 Registered RoundUp @ ComputerBase.de
Anmeldung zum Advensgewinnspiel startet Heute @ caseumbau.de
ATIs Filtertricks @ 3DCenter.de
Aspire X-SuperAlien Aluminum Case Review @ 3dXtreme

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Donnerstag, 27.11.2003

GeForce FX "XT" Varianten im Handel aufgetaucht

In Japan ist die erste nVIDIA FX5900 XT Grafikkarte aufgetaucht und zwar vom Grafikkartenhersteller Innovision. Der Grafikchip eines FX5900 XT Beschleunigers ist ein wenig niedriger getaktet nämlich nur 390 MHz als der Standard FX 5900, der mit 400 MHz taktet. Leider ist uns noch nicht bekannt, ob der Chiptakt bei exakt 390 MHz liegt, der Speichertakt soll 350 MHz haben. Die Zugriffszeit des Speichers liegt bei 2.8ns und verfügt wie gewohnt über eine 256 Bit breite Speicheranbindung, kosten soll die Karte umgerechnet 192 Euro.

Von den XT GeForce FX Grafikkarten gibt es zwei Varianten die eine mit GeForce FX 5900er Chip und die mit XT 5600er Chips. In Deutschland ist MSI der erste der die GeForce FX 5600 XT Grafikkarten im Handel anbietet. Diese Grafikkarten sind mit 128- bzw. 256 MB Speicher ausgestattet. Die neue GeForce FX "XT" Variante der Geforce FX 5600 ist auch wie bei der FX 5900 XT langsamer getaktet, denn laut MSI soll die Grafikkarte mit 235/200 MHz laufen. Das MSI FX 5600 XT 128 MB Modell soll für ca. 130 Euro im Handel erhältlich sein und die 256 MB Variante soll etwa 140 Euro kosten. Posted by Sonja Quelle: Hartware.net

Sony Notebooks mit ATis Radeon 9200LE

Wie der 3D Chip Produzent ATi heute in einer Pressemitteilung verkündete, wird Sony eine ATi Radeon 9200LE Grafikkarte mit 128 MB Grafikspeicher in der Sony VAIO Desktop RS-300 Reihe verbauen. Laut Sharon Antonaros, von Sony Informationstechnologie, bietet Sonys Notebooke der VAIO RS-300 Reihe eine attraktive Möglichkeit für alle die ihren Multimedia Platz maximieren wollen, bezüglich DVDs oder Games.

ATi ist sehr erfreut über die Wahl von Sony, und will auch in Zukunft Sony mit ihrer Technologie ausstatten. Die Radeon-9200LE VPU unterstützt Smartshader, Smoothvision, Fullstream und Video Immersion, dass alles soll laut ATi garantieren, dass man bei der nächsten Spiele Generation gut über die Runden kommt. Posted by Maso Quelle: e-Mail

Partnernews

AOpen AK76F-400 - Nachtest @ Au-Ja.de

"Nach unserem Test des AOpen AK76F-400 blieben einige Fragen offen.

  • Warum arbeiten zwei Speicherriegel nicht stabil im PC3200/DDR400 Modus?
  • Welche Performance könnte das Mainboard mit kompatibleren Speicher erreichen?
  • Warum bleibt die Northbridge kalt?

Wir haben das Board noch einmal aufgebaut, um diese Fragen zu klären. Dabei gelang uns auch ein stabiler Betrieb mit zwei Speicherriegeln im DDR400 Modus. Wer sich für dieses Mainboard interessiert oder es einsetzt und damit Probleme hat, sollte in den Nachtest des AOpen AK76F-400 reinschauen, denn dieser wurde am Ende mehr zu einem Troubleshooting-Guide..." Mehr...

PCMark 2004, der erste Eindruck & Mirror @ Dark-Tweaker.com

"Wie ihr schon gelesen habt, ist heute ein neuer PC Mark von Futuremark erschienen. Die neue Version 2004 ist um Einiges umfangreicher und komplexer bei den Messungen geworden. Viele von euch überlegen natürlich noch, ob sie sich den runter laden sollen, da bunte Videosequenzen beliebter sind. Dieser Benchmark gibt euch aber Aufschluss über die Tauglich im Alltag allgemein. Wir haben den Benchmark mal kurz angetestet und einen kleinen Artikel darüber verfasst..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Soyo Raptor 400 Watt Adjustable Power Supply Review @ 3dXtreme.org (e)
iRock 730i 128Meg Digital MP3 Player Review @ Tweaknews.net (e)
Cooltek Disk Silencer Festplattenentkoppler @ casemodz.net
Teufel Concept E Magnum @ Modding-Station.net

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

 

Mittwoch, 26.11.2003

Volari V8 Duo kostet mehr als erwartet

Auf der Homepage des Onlineversandes Alternate, ist die erste Grafikkarte mit dem Volari V8 Duo Chip aufgetaucht .In der Vergangenheit haben wir bereits einige Male über die Chips bzw. Karten berichtet, jüngst war von Club3D zu vernehmen, dass sie im November ihre Volari Karten im Einzelhandel haben wollen. Diese Meldung darf nun als bestätigt gelten.

Unter der Lieferzeit Information ist ist folgendes angekündigt: "neues Produkt, Liefertermin laut Hersteller angekündigter Liefertermin: November" .Der Startpreis für dieses Produkt liegt bei 429 Euro, dies erstaunt uns doch ein wenig, denn laut unseren Informationen sollte das High End Produkt von XGI bei ca. 300 Euro liegen. Die 9800XT karten sind im Vergleich mit ca. 600 Euro auch nicht grade Schnäppchen. Zusätzlich werden noch weitere Hersteller erwartet, die ja ebenfalls diese Chips verbauen und man kann erwarten das der Preis noch fallen wird und den Preis etwas drücken :) Posted by Krux Quelle: Alternate.de

Shortnews & Reviews

Server Setup Guide Part 3 @ winhq.net (e)
Soltek SL-865-GR "Black Thunder" Review @ Ninjalane.com (e)
SilverStone SST-SDP01 6-in-1 Portable Card Reader Review @ 3dXtreme.org (e)
Grafikkartenmarkt Analyse @ Tweaker.de
Futuremark PC Mark 2004 auf einen Blick @ Hardware-Mag.de
PCMark 2004 - Report & Mirror @ Computerbase.de
ASUS P4P800 OC Modanleitung @ rage3d.de
H2O NexXxoS SP @ caseumbau.de
PC4000 HyperX Examined @ LegitReviews.com (e)
Cooler Master CoolDrive 4 @ hartware.net
Vier leise Netzteile von TSP und BeQuiet @ hartware.net
Yeong Yang Server Cube Case - 0420 @ hardwarelabs.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Dienstag, 25.11.2003

nVIDIA versteigert ein System für Second Harvest auf e-Bay

Die Einnahmen dieser Auktion gehen an die Second Harvest Food Bank zur Unterstützung des Kampfes gegen den Hunger.

Um die hungrigen Mitmenschen mit Nahrung in der Weihnachtszeit zu versorgen, hat nVIDIA zusammen mit AMD, Falcon Northwest, Logitech, Samsung Semiconduktor und anderen Partnern einen laut nVIDIA extrem schnellen Spiele-PC zusammengestellt. Dieser PC hat den Namen "Dream-PC" bekommen und wird über e-Bay versteigert. Es können vom 4. bis zum 13. Dezember Gebote abgegeben werden. Derzeit hofft man mit einem Erlös von 100.000 US-Dollar. Der PC ist laut nVIDIA aus handverlesenen Ultra-High Performance Komponenten aufgebaut und von den Präsidenten von nVIDIA, Jen-Hsun Huang, und AMD, Hector Ruiz, signiert.

Der Dream-PC besteht aus herausragenden Produkten, inklusive einem 10lagigen speziell lackiertem Aluminiumgehäuse von Falcon Northwest. Das System ist mit folgenden Komponenten ausgestattet:

  • Eine spezielle nVIDIA® GeForce™ FX 5950 Ultra GPU (Graphics Processing Unit), die übertaktet ist.
  • Ein spezieller, übertakteter AMD Athlon® 64 FX 51 Prozessor.
  • Samsung SyncMaster™ 211MP 21-Zoll, hochauflösender LCD/TV Monitor.
  • Ein Logitech® Z-680 Dolby® Digital 5.1 Lautsprechersystem.
  • Ein Logitech Cordless MX™ Duo Keyboard, Maus und Gaming-Controller inklusive einem 2.4GHz kabellosen Joystick, kabelloses RumblePad™ Gamepad und Momo® Racing Force Feedback Wheel.
  • Vier Hitachi 7K2 250GB Festplatten um insgesamt ein Terrabyte Speicherkapazität zur Verfügung zu haben.

Der Gewinner der Auktion wird außerdem Besitzer einer Spiele-Sammlung, die sich aus den aufregendsten Spielen dieses Jahres zusammensetzt und aus folgenden Titeln besteht: Call of Duty, Cammand & Conquer: Generals, Halo, Microsoft Flight Simulator 2004, Madden NFL 2004, Medal of Honor: Allied Assoult, NBA Life 2004, Nascar Thunder 2004, Star Wars: An Empire Divided, Tiger Woods PGA Tour 2004, Sim City 4 Deluxe, Tomb Raider: Angel of Darkness, Tron 2.0, Unreal Tournament 2003 und viele andere.

Zusätzlich erhält der Gewinner fünf persönliche Trainingsstunden von einem Mitglied des nVIDIA gesponserten Spiele-Team Team 3D. Dieses Team belegte den zweiten Platz bei den World Cyber Games in Seoul, Korea.

Wenn Standard Prozessoren anstatt der ausgewählten Komponenten verwendet werden, dann läge der Endkundenpreis bei ca. 16.000 US-Dollar. Alle hoffen, dass der Zuschlag bei der Auktion ein Vielfaches einbringt und mehr als 32.00 Menschen eine Mahlzeit beschert. Mehr Informationen gibt es unter ebay und nVIDIA. Posted by Maso Quelle: nVIDIA

Neuer Grafikchip von nVIDIA

Wie bei unseren koreanischen Kollegen von Dark Crow zu lesen ist, plant nVIDIA die Veröffentlichung eines neuen Grafikchips, den GeForce MX4000 ( Codename NV18B). Der Chip soll mit 275 MHz getaktet sein und der Speicher mit 128 Bit 400 MHz DDR. Auf der Grafikplatine sollen 128 bzw. 64MB DDR (16Mx16) verbaut werden, an Anschlüssen kann die Karte mit DVI-I + S-Video out + VGA D-Sub aufwarten.

Mit im Chip integriert ist ein S-Video Out Encoder und das AGP Interface unterstützt AGP 8X. Mehr Infos sind uns leider auch noch nicht bekannt, sobald wir mehr erfahren, werden wir natürlich unverzüglich darüber berichten.Posted by Sonja Quelle: Dark Crow.kr

Shortnews & Reviews

Erweiterung der Kühlercharts @ Skynet-Online.de
Neues FP767 Display Modell @ TweakPC.de
Shuttles neue Mainboards @ TweakPC.de
Noch mehr Grafikkarten "XT-Modelle" @ TweakPC.de
Weihnachtliches Gaming Notebook @ TweakPC.de
DSC-U40 die neue mini Digitalkamera von Sony @ TweakPC.de
Professional Case Modder Interview - mashie @ TwistedMods.com (e)
VIA KT600 Mainboard Roundup @ hardtecs4u.com
ATi/nVidia-Tweaktools aTuner in neuer Version 1.7.17 @ 3DCenter.de
Athena HPC 420 @ TecCentral.de
Sharkoon Neon String Review @ MP-World.net
Ellula aufblasbare Boxen Test @ MP-World.net
1A-HV2 @ watercoolplanet.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Montag, 24.11.2003

nVidia der ewige Cheater?!

Futuremark hat durch ein Update von 3DMark03 auf Version 340 sichergestellt dass genaue und faire Messungen durchgeführt werden können. In kürze wird dank nVIDIA mit Sicherheit ein neuer Patch bereit stehen, da mit der Veröffentlichung des ForceWare v53.02 Treibers die Messungen wieder in die Höhe getrieben wurden.

Das ganze wurde mit einem AMD Athlon XP 2500+ und einer GeForce FX 5900 in Erfahrung gebracht.

  • ForceWare v52.16 - 4.289 3DMark Punkte
  • ForceWare v53.03 – 4.966 3DMark Punkte

Es wurden somit 677 Punkte zuviel berechnet, wodurch das Ergebnis nicht aussagekräftig ist. Futuremark hatte mit jedem Hersteller von Grafigchips einige Treiberstandards beschlossen, und die wurden auch in den damals aktuellen Treibern eingehalten. Posted By Maso Quelle: pcgames.de

Neue Silentgrafikkarten der "Ultimate Edition" Serie von Sapphire

Der Grafikkartenhersteller Sapphire hat auf der Comdex 2003 in Las Vegas seine neuen Grafikkarten der Ultimate Edition Serie auf Basis des aktuellen Radeon 9800XT und dessen kleineren Bruder Radeon 9600XT vorgestellt. Mit der Radeon 9800XT- und Radeon 9600XT "Ultimate Edition" bringt der Hersteller wieder 2 neue Vertreter im VGA Silentbereich auf den Markt. Beide Grafikkarten verfügen über eine "Heatpipe" Kühllösung aus dem Hause Zalman. Die High End Radeon 9800XT ist zusätzlich zur ZM80C-HP mit dem ZM-OP1 Lüfter ausgestattet der die Karte noch zusätzlich kühlt, auch die verbauten 256 MB Speicher sind zusätzlich mit passiven Kühlelementen aus Aluminium gekühlt.

Links die neue Radeon 9800XT Ultimate Edition und rechts die neue Radeon 9600XT Ultimate Edition

Bei der Radeon 9600XT Ultimate Edition kann man aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung nicht nur auf den Zusatzlüfter verzichten, sondern auch die Kühlfläche der Heatpipe reduzieren, sie beträgt nur etwa ein drittel der vollständigen Kühlfläche der ZM80C-HP. Auch wurde hier auf die passiven Kühler auf dem Speicher verzichtet. Die Grafikkarten sollen im Dezember verfügbar sein Preise sind uns noch nicht bekannt. Posted by Jesse Quelle: Hartware.net

Partnernews

Chieftec CS-2001D Gehäuse Silber im Test @ Modding-Center.de

"Doch kommen wir nun zu den Feinheiten des CS-2001D Bigtowers. Wurde das Gehäuse aus dem Karton entnommen kommt es in seiner vollen Pracht zum Vorschein. Die silberne Farbe lässt das Gehäuse einem Aluminiumgehäuse ähneln und sieht sehr edel aus. Nirgends sind Schrauben zu sehen bis auf die an der Rückseite. Doch gehen wir auf die Details ein beginnend mit der Front." Mehr...

Update: 35 Grafikkarten im Benchmarkvergleich @ Au-Ja.de

"Eigentlich dachten wir, wir hätten unseren sommerlichen Grafikkartenmarathon hinter uns gebracht. Doch nun erreichten uns zwei ganz besondere Grafikkarten mit ATis Radeon 9800Pro GPU - und diese wollen wir euch nicht vorenthalten! Die Kandidaten sind:

HIS Excalibur Radeon 9800Pro IceQ-Edition und Tyan Tachyon G9800Pro

Die Benchmarkergebnisse sind bereits fertig, ein Einzeltest der Karten wird im Laufe der Woche folgen." Mehr...

Shortnews & Reviews

SkyDSL Erfahrungsbericht @ TtecX.com
Coolermaster Musketeer @ MP-World.net
Neue Casemods in der Gallerie @ PQTuning.de
CD Auswurfknopf beleuchten und Status LED tauschen @ Meierspage.de
REVOLTEC IDE-Kabel gerundet, UV-Sensitiv Orange im Review @ ModdingFreax.de
Heattransformer 2 X-Single @ ModdingTeam.de
IceRexRadiator Serie im Review @ Modding-FAQ.de
Averatec 5120HG im Test @ hardwarelabs.de
Sharkoon Netzteil SHA300-8P @ caseumbau.de
KeySonic My Office Keyboard ACK-9000WK @ OverclockerZ.net
Danger Den RBX @ watercoolplanet.de
Stardock Object Desktop Windows Enhancement Software Suite Review @ Tweaknews.net (e)

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Sonntag, 23.11.2003

Dual Grafikkarten von Club3D erhältlich

Wie bei unseren Kollegen von TweakPC zu vernehmen war, sind ab sofort von Club3D zwei Grafikkarten Volari DUO V8 Ultra und Volari DUO V5 Ultra mit dem XGI-Volari Chip erhältlich. Auf beiden Karten findet man zwei Gradfikchips, sowie 256 MB Speicher mit 256 bit DDR Anbindung. Der Speichertakt beträgt 500 MHz, man kann die Beschleuniger jedoch auch mit 128 MB Speicher erwerben.

Gefertigt wird der XGI-Volari Chip in 0,15 µm und hat einen Chiptakt von 350 MHz , beide Karten verfügen über 4 Vertex Pipelines, Vertex Shader 2.0, eine Texture Pipeline, Pixel Shader 2.0, DirectX-Level 9.0 und eine 8 zu 1 Komprimierung. Der Volari DUO V8 Ultra und Volari DUO V5 Ultra unterscheiden sich somit nur in den Pixel Pipelines und Pixel Shader Pipelines. Der V8 wurde mit 16 Pixel Pipelines und 8 Shader Pipelines versehen und der kleiner V5 mit 8 Pixel Pipelines und 4 Shader Pipelines. Die Volari DUO V8 Ultra soll ab sofort im Handel erhältlich sein, der Preis ist uns jedoch leider nicht bekannt. Das Unternehmen, welches den XGI-Volari ins Leben gerufen hat, möchte im kommenden Jahr satte 5-10 Prozent Marktanteil erreichen. Posted by Defenda und Sonja Quelle .tweakpc.de

Partnernews

Yager-Event in Köln: PCDaily.de war vor Ort @ PCDaily.de

"Am gestrigen Freitag (21.11.2003) fand in der Domstadt Köln das von "THQ" inszenierte "Yager-Event" statt. Die Entwickler von "Yager Development" samt PR-Manager zeigten den kostenlosen Multiplayer-Patch zum bereits veröffentlichten "Yager", den Fachpresse und ausgesuchte Clan-Mitglieder im Netzwerk antesten durften. Wir waren für euch vor Ort und zeigen euch in dieser Galerie Bilder vom Event. Einen ausführlichen Bericht samt Test wird es in nächster Zeit bei uns geben. Nun erst einmal die Bilder, viel Spaß!" Mehr...

H2O Cool Sprinter .2.5 WaKü Set @ Dark-Tweaker.com

"Damit ihr am Wochenende zum Lesen habt, haben wir wieder coole Sachen für euch getestet. Cool ist genau der richtige Begriff, denn wir haben uns einige Tage das H2O Cool Sprinter v2.5 WaKü Set von H2O-Computer angesehen. Zwar kann man diese Art der Kühlung derzeit nur für's übertakten verwenden, doch spätestens im Sommer werdet ihr euch über eine leise und verlässliche Kühlung eurer CPU freuen. Wir haben uns das Set in unser 2500+ System verbaut und einigen extremen Tests unterzogen..." Mehr...

Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS im Test @ Allround-PC.com

"Seit einiger Zeit hat Creative einen Nachfolger der Audigy 2 Soundkarte auf dem Markt. Die "alte" Audigy 2 haben wir bereits vor einigen Monaten getestet und konnten ihr mit gutem Gewissen eine Kaufempfehlung geben. Ob der Nachfolger mit dem Zusatz "ZS" genauso gut ist, ob sich der Umstieg lohnt und was überhaupt verändert wurde erfahren Sie in diesem Bericht." Mehr...

Creative Inspire P580 Boxensystem im Test @ Allround-PC.com

"Praktisch jeder aktuelle DVD-Film und auch die meisten Computerspiele unterstützen heutzutage 3D Sound. Aber weder DTS noch eine spitzen Soundkarte, wie die Audigy 2 ZS bringen einem etwas, wenn man nur Stereo Boxen besitzt. Deshalb müssen Surround-Boxensysteme her, wenn man sein Lieblings-Spiel mit 3D Sound genießen will. Wenn Sie hierfür nicht gerade mehrere hundert Euro ausgeben wollen, ist dieser Test ganz interessant. Getestet haben wir das Creative Inspire P580 5.1 Boxensystem, welches man bereits für 64 Euro erwerben kann." Mehr...

Vier 4-fach DVD-Brenner im Test @ Au-Ja.de

"DVD-Brenner sind seit gut zwei Jahren am Markt vertreten. Anfänglich noch unbezahlbare Exoten, schicken sie sich inzwischen an, den Sprung in den Massenmarkt zu schaffen. Lange Zeit für die Marktakzeptanz hinderlich, ist der Formatkampf zwischen der Plus- und Minus-Fraktion quasi gegenstandslos geworden: Immer mehr der neuen Geräte am Markt beherrschen beide Sprachen, und die Multiformat-Brenner machten derzeit das Rennen bei den Usern. Wir haben uns aus diesem Grund folgende Geräte näher angesehen:

AOpen DRW4410, ASUS DRW-0402P/D, MSI DR4-A und TEAC DV-W50D

Im Test wurden nicht nur unzählige DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, CD-R sowie CD-RW Medien verbrannt, wir haben auch die Leseleistung der Geräte mit diesen Formaten sowie DVD-9 (Video), CD-ROM und Audio-CDs (mit und ohne Kopierschutz) getestet. Mehr...

Shortnews & Reviews

Antec True Power 430 Watt S-ATA Ready im Test @ PC-Experience
Revoltec Bubble Lights @ TuningTotal.de
Revoltec Avalanche II AV-102 im Test @ Skynet-Online.de
Sharkoon Neonstring @ MP-World.net
Event Coverage: Comdex 2003 @ LegitReviews.com (e)
Lüftertechniken @ Mod-Royal.de
NEC 1860NX-BK - 18,1 TFT-Monitor @ thors-hardware.net
Coolermate Icecube CPU-Kühler Review @ TWINSBYTE.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Samstag, 22.11.2003

Partnernews

3D Brilleim Test @ Allround-PC.com

Schade. Es wäre in jedem Fall entschieden besser gewesen, wenn der Hersteller sich mit der Software nicht so spärlich gegeben hätte. Ein oder zwei der Spiele, die angeblich perfekt und fehlerfrei funktionieren sollen, hätte man doch locker beifügen können und sei es nur ein 3D-Schach oder der "alte" Klassiker PlanetOfDeath. Dann hätte man wenigstens direkt mal etwas unverfänglichen Spaß mit der Brille gehabt, anstatt erstmal seine Spiele "runter- konfigurieren" zu müssen. Man hätte sich vermutlich auch mit der firmeneigenen Software intensiver befassen sollen, denn den absoluten Hauptteil der 3D-Arbeit macht ohne Zweifel der 3D-Stereo-Treiber von nVidia. Nach stundenlangem Herumprobieren und Testen konnte ich leider keine wirklich zufrieden stellende Konfiguration ausmachen. Aber immerhin der Tragekomfort ist sehr angenehm." Mehr...

Sharkoon 300 Watt Silent Netzteil im Test @ Allround-PC.com

Noch vor eineinhalb Jahren sagte und der Name Sharkoon nichts. In letzter Zeit überschlagen sich die Meldungen über neue Produkte dieses Herstellers. Immer mehr Bereiche werden abgedeckt. Mit dem SHA300-8P bringt Sharkoon jetzt das erste Netzteil auf dem Markt." Mehr...

MR Computertechnik VGA GeForce FX Pro auf MSI GeForceFX 5800 Ultra @ Au-Ja.de

"Am 08.07.2003 präsentierten wir euch das Review zur MSI GeForceFX 5800Ultra. Imposant trat die Karte damals zum Test an: Die Kühlerkonstruktion lies dem Tester ehrfürchtige Schauer über den Rücken jagen….bis der Lüfter ansprang. Was war das für ein Höllenlärm? Noch dazu beförderte der Auspuff die Schallwelle ungedämmt in das Testlabor der Redaktion, sodass die Benchmarkorgien zur Qual wurden. Die Leistung, insofern anisotrope Filter und Antialiasing deaktiviert bleiben, sowie die Bildqualität wussten indessen zu überzeugen. Was sollte derjenige User unternehmen, um seinen Radaubruder in den Griff zu bekommen? Ständig Ohrenstöpsel tragen? Wohl kaum! Schließlich will man bei der nächsten LAN nicht wieder mit blauen Flecken nach Hause kommen, weil man das Zockervergnügen des Nachbarn zu arg strapaziert hat." Mehr...

Cool'n'Quiet und die Power Schemes @ Au-Ja.de

"Aufgrund der verunsicherten Rückfragen einiger User, wie man denn nun Cool'n'Quiet aktivieren könne und aufgrund der Tatsache, dass sich unser Guide zum damaligen Zeitpunkt alleine auf AMDs Tech Docs stützte, hier noch ein paar Bemerkungen, die Klarheit bringen sollen." Mehr...

Shortnews & Reviews

Highend-Tapes im Test @ moddingx.de
Soundcheck: Creative Inspire T2900 im Test @ Hardware-Mag.de
Microsoft's Intelli Explorer Mouse modden @ Modding-FAQ.de
TwinMOS MOBILE DISK III USB-Stick @ rage3d.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Freitag, 21.11.2003

Catalyst 3.10 ohne WHQL

ATi behebt mit einer neuen Vorabversion des Catalyst 3.10, ohne WHQL-Zertifikat, Probleme bei Call of Duty und der BF1942 Bug soll nun endlich der Vergangenheit angehören. Der Treiber ist für die Betriebsysteme Windows 98/ME und Windows 2000/XP und trägt die Versionsnummer 7.96-031113a-01234E. Das Treiberpaket mit dem dazu passendem Panel ist ca. 20 MB groß und kann bei ATi auf deren Homepage heruntergeladen werden.

Download

Windows 98/ME

Windows 2000/XP

Posted by Maso Quelle: ati-news.de

Shortnews & Reviews

TITAN TTC-CW9TB/SC Review @ Tweaker.de
Eska UV Leds im Test @ exclaim.de
Logitech MX 500 - Gewicht reduzieren @ exclaim.de
Chaintech ZNF3-150 Zenith (nForce3) @ extremeoverclocking.com (e)
Review AP 900 @ watercoolplanet.de
Abit IC7-G Test @ OverclockerZ.net
Gigabyte GA-8PENXP @ ATI-News.de
Tiger Electronics Lacercut Kaltlicht Kathode im Review @ pc-modz.de
Gigabyte GA-7NNXP @ TecCentral.de
DFI LanParty NFII Ultra Nforce2 Motherboard Review @ Tweaknews.net
Cool-Cases Diamond Wasserkühler @ caseumbau.de
Speeze EEA10B4 Vulture Spin Review @ Tweaker.de
Titan TTC-CU9TBSC im Test @ Hardtronix.at
Titan TTC-D9TBCU35R1 im Test @ Hardtronix.at
Logitech Z-680 Lautsprechersystem im Test @ Hardtronix.at
Sapphire Atlantis 9600XT Fireblade Edition @ rage3d.de
Aspire X-Gear ATX Case Review @ 3dXtreme.org (e)
Microsoft Mäuse mit 4-Wege-Rad im Test @ K-Hardware.de
Chaintech Zenith ZNF3-150 Review @ Ninjalane.com
Jetway MiniQ 760 @ watercoolplanet.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Donnerstag, 20.11.2003

Neuer nVIDIA ForceWare Beta Treiber v.53.03 verfügbar

Es ist wieder ein neuer Treiber der Forceware Reihe für Alle nVIDIA Grafikkarten Besitzer verfügbar. Der neue Treiber trägt die Version 53.03 ist ca. 15.3 MB gross und stammt vom 17.11.03. Der Treiber ist für die Betriebsysteme Windows 2000/XP und unterstützt alle Grafikkarten mit nVIDIA Chips von TNT bis GeForce FX 5700 Ultra. Komischerweise nach einem Blick in die Inf. Files wurde kein NV38 eingefügt? Ob er doch unterstützt wird, kann ja jeder Besitzer einer GeForce FX 5950 ausprobieren.

Die Treiber stammen nicht offiziell von nVIDIA sondern sind vom Hersteller "eVGA" basieren aber wie üblich auf der Referenz von nVIDIA. Ein ausprobieren der Treiber geht mal wieder auf Eure Kappe. :-) Über die Stabilität bzw. Performance des Treibers ist uns nichts bekannt. Ihr findet den neuen Treiber wie immer in unserem Downloadcenter. Posted by Jesse Quelle: 3dchips.net

Partnernews

Shuttle XPC SN41G2 Mini Barebone System @ Dark-Tweaker.com

"Nach einem sehr erfolgreichen DigiDice Barebone Bericht können wir euch ein weiteres Mini PC System vorstellen, den Shuttle XPC SN41G2, basierend auf dem nForce2 Chipsatz. Mit dieser Kombination kann man viele Spieler Herzen glücklich machen, da wir Top Sound und Geforce 4 MX Grafik on Board haben. Zu einem fairen Preis wird einem ein aktuelles und gut aufrüstbares Mini System geboten, das vor allem mit der Grafikausstattung gut funktioniert. Mehr zu dem kleinen Raser könnt ihr im Bericht erfahren." Mehr...

Shortnews & Reviews

Nexus nxp205 Rheobus @ datafuse.net
Waterfresh H.T. Wasserkühler @ watercoolplanet.de
Modding Tagebuch: "Keiken Tengai @ casemodder.de
Medion Titanium MD 8080 XL, Radeon 9800XL @ rage3d.de
Erfahrungsbericht über den Einbau einer Wasserkühlung... @ meisterkuehler.de
Fifa 2004 @ TecCentral.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Mittwoch, 19.11.2003

Neues TV Feature von ATi

ATI Technologies hat für seine Grafikkarten ein neues Feature angekündigt, welches voraussichtlich mit dem geplanten Catalyst 3.10 Treiber und des Multimedia-Centers 8.8 mit veröffentlicht wird. 'EazyShare' so der Name des neuen Features soll es möglich machen, dass man TV-Bilder in einem lokalen Netzwerk verbreiten kann. Ebenfalls möglich ist, dass man den Live-TV-Stream anhalten, Werbepausen überspringen und Szenen wiederholen kann, selbst wenn keine TV Tuner im PC läuft. Um ATis neueste Softwaretechnologie nutzen zu können, muss man nur ein Netzwerk-PC mit einer All-In-Wonder Karte haben, die anderen angeschlossenen Systeme können sich dann von diesem Server das TV Bild ziehen.

Doch das Ganze hat einen Hacken, denn es werden am Anfang ''Build by ATI'' Grafikkarten vorausgesetzt, was die Verbreitung des EazyShare in Europa zunächst einmal hemmen wird, denn bei uns sind eher die ''Powered by ATI'' Grafikkarten verbreitet. Doch ATi hat sich schon eine Lösung überlegt und möchte ihr Multimedia-Centers (MMC) weiterentwickeln, damit auch Besitzer einer ''Powered by" karte in den Genuss kommen, den EazyShare zu nutzen. Diese neue Version des MMC dürfte im ersten Quartal 2004 erhältlich sein. Der neue Catalyst 3.10 und Multimedia-Center 8.8 sollen im Dezember veröffentlicht werden, damit man in den Genuss des neuen TV Features kommt. Posted by Sonja Quelle:Hartware.net

3DLabs sieht noch keinen Bedarf für "64 Bit" Grafikkartentreiber

3DLabs gab bekannt dass es keine Pläne gibt, Windows 64 Bit Treiber für die Wildcat VP Grafikkarten zukünftig anbieten zu wollen. 3DLabs will abwarten wie sich der 64-Bit Markt entwickelt, da Windows-64 für Intel Itanium Prozessoren schon länger verfügbar ist, aber auch hier kein bedarf an angepassten Treibern besteht.

Einige bekannte CAD und DCC Anwendungen sind teilweise nur auf Windows Systemen lauffähig, dadurch kann auch nicht auf Linux/Unix/Solaris mit 64 Bit Unterstützung ausgewichen werden, sollte 3DLabs passende Treiber für diese Betriebsysteme bereit stellen. Die Hersteller von CAD und DCC Anwendungen sind im "64 Bit" Bereich derzeit auch noch nicht weit vorangeschritten.

AMD will bis 2005 seine 32-Bit Prozessoren vom Markt haben, und da wird eine Anpassung der Entwicklung des Marktes unausweichlich sein, 3DLabs sowie Hersteller für CAD und DCC Anwendungen werden da keine Ausnahme machen können. Posted by Maso Quelle: golem.de & 3dchips.net

Shortnews & Reviews

Trend-Setter Set AMD S12 Wasserkühlung-Review @ moddingcrew.de
Auf dem Prüfstand: Techsolo TC-10SR @ Hardware-Mag.de
Angetestet: Aldi Radeon 9800 XL Benchmarks @ Hardware-Mag.de
MTW Pad im Test @ Hardtronix.at
Wasserzusatz Extreme Red im Test @ Hardtronix.at
Everglide Ricochet 2.52 im Test @ Hardtronix.at
Revoltec X-Freezer @ caseumbau.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Dienstag, 18.11.2003

Neuer Mobility Chip von nVIDIA

Um mit ATi mitziehen zu können hat nVIDIA nun einen neuen Grafikchip, den GeForceFX Go 5700, für den mobilen Markt geschaffen. Der Notebook Grafikchip wird in 0,13 Mikron gefertigt und soll voraussichtlich Anfang 2004 in den ersten Notebooks verbaut werden, um seinem Konkurrenten vom Thron zu stossen.

Der GeForceFX Go 5700 Chip verfügt ebenso wie sein Desktop Bruder, über Pixel-Shader-Engine ("CineFX 2.0"), die zwei anstatt vier Fließkomma-Shader-Operationen pro Durchgang bewältigt. Auch die "UltraShadow"-Technik wurde im Grafikchip integriert, um den Beschleuniger attraktiver zu machen. Doch bis jetzt ist noch kein Spiel auf dem Markt, das diese Technik nutzen kann, da muss man schon eher auf den 3D-Shooter Doom3 warten, um in den Genuss zu kommen. nVIDIA verspricht bei der Kantenglättung die IntelliSample HCT ("High Compression Technology") mit zu integrieren.

nVIDIA unterstützt bei ihrem neuen GeForceFX Go 5700 neben S Video- und Composite-Ausgängen erstmals auch den Komponentenausgang, welcher zum Teil an Projektoren oder hochauflösenden Fernsehern zu finden ist. Posted by Sonja Quelle:Golem.de

Partnernews

MacPower ICECUBE: 3,5" Combo 2 HDD Gehäuse @ Dark-Tweaker.com

"Wir haben uns die letzten Tage den MacPower IceCube, ein externes 3,5" Combo 2 HDD Gehäuse angesehen. Nun haben wir die perfekte Lösung für externe Datensicherung gefunden. Es lassen sich Festplatten bis zu 260 GB einbauen und die Daten können schnell mittels USB2 und Fire wire transferiert werden. Da das Gehäuse auf passiver Kühlbasis arbeitet, entstehen keine unangenehmen Nebengeräusche. Weitere Infos findet ihr im Bericht." Mehr...

Shortnews & Reviews

Schallgedämmtes Yeong Yang Cube Gehäuse @ casemodz.net
Wärmeleitpasten - die Top 5 @ Hartware.net
Vier Mainboards mit KT600 und nForce2 Ultra 400 im Vergleich @ Hartware.net
Clear View for XPC Review @ LegitReviews.de (e)
Enermax CS-30881TA Case Review @ 3dXtreme.org (e)
Intel Chipsatz-Treiber 5.10.1008 + VIA Chipsatz-Treiber 4.49vp3 @ hardtecs4u.com
Albatron 5200FX EP im Review @ pc-modz.de
Midi Tower Ando @ caseumbau.de
Thermalright SLK 900 U @ Lite-Modding.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Montag, 17.11.2003

Notebooks nun für Gamer attraktiver?!

Alienware hat ein Notebook kreiert, das über einen Mini AGP Port verfügt. Mit Unterstützung von ATi und nVIDIA können nun Notebooks bezüglich der Grafikleistung immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Die Lebensdauer der Geräte wird dadurch nicht nur verlängert, sondern man kann auch selbst ohne großen Aufwand eine Mini-AGP Grafikkarte von ATi oder nVIDIA einbauen in weniger als 10 Minuten. Es ist ein großer Vorteil für Gamer ein solches Notebook zu kaufen und nur die Grafikkarte zu erneuern anstatt ein ganzes Notebook zu erwerben, um aktuell zu bleiben, so David Estrada, Produktmanager für Notebooks von Alienware.

Die Motherboards und Grafikkarten welche in der S-4m Serie von Alienware verbaut werden stammen nicht aus dem eigenem Haus, aber Alienware ist indirekt bei der Entwicklung beteiligt. Derzeit ist die Firma allein mit der Technik am Markt, aber laut Estrada erkennen viele andere Hersteller die Wichtigkeit von aufrüstbaren Notebooks und denken ebenfalls darüber nach in ihren neuen Produkten einen Mini AGP Port zu integrieren. Es wird aber auch noch einige Zeit brauchen, da es auch in naher Zukunft noch kein Standard ist.

Alienware selbst sieht in dem Mini AGP Port keine Zukunft, vielmehr eine Übergangslösung bis zum erscheinen des PCI Express Ports. Es werden aber dennoch ATi und nVIDIA Grafikmodule am Markt erscheinen.

Es wurde eine maximale Größe und Temperatur festgelegt, sowie ein maximaler Stromverbrauch. Derzeit muss Alienware darauf achten, dass die elektromagnetische Strahlung im Bereich des Moduls nicht zu hoch wird damit die Leistung konstant bleibt.

Der Hersteller bietet derzeit zu seinen nicht billigen S-4m Notebooks ein ATi Mobility Radeon-9600 Modul an, von seitens nVIDIA wird ein GeForceFX-5600GO Modul folgen.

Zu der Frage wie lang diese Module auf den Markt kommen, meinte David Estrada von Alienware, es wird solange neue Module geben wie Gehäuse und Mainboard die elektromagnetische Strahlung von VPUs verkraften. Posted by Maso Quelle: golem.de

Neues zur Radeon-9800 XL

Auf diverse Anfragen hat ATi einige Infos über die Radeon-9800 XL Grafikkarte bekannt gegeben. Die ab 19. November verfügbaren Medion MD 8080 Systeme bei Aldi sind mit einer Radeon-9800 XL ausgestattet und es deutete vieles darauf hin, dass es sich um eine modifizierte Radeon-9800 SE handelt.

Rubeena Hussein, Pressesprecher von ATi-Europe, verkündete das es sich bei der Radeon-9800 XL um eine vollwertige Radeon-9800 Grafikkarte handelt. Die Karte ist mit 8 Renderpipelines und mit 128 MByte DDR Speicher versehen, der über eine 256 Bit Speicherschnittstelle verfügt. Die Radeon-9800 XL VPU wurde speziell für Medion gebaut, die Nennung von Taktraten überlässt ATi dem Hersteller des Systems. Medion selbst hat diesbezüglich noch keine Angaben verkündet. Posted by Maso Quelle: golem.de

Aldi mit Radeon-9800 XL

Ab Mittwoch steht bei Aldi wieder ein neues Medion System in den Läden. Im Prospekt gibt Aldi bekannt, dass eine leistungsfähige Radeon-9800 ’’XL“ mit 128 MByte DDR Speicher Grafikkarte verbaut ist, die jedoch keine offizielle ATi Karte ist. Was sich nun hinter der Karte verbirgt ist noch nicht klar, da es keine Spezifikationen gibt. Es lässt auf eine modifizierte Radeon-9800 SE vermuten. Wie es schon bei einem Medion System der Fall war, wird die Grafikkarte in dem Sinn modifiziert sein, dass nur die Treiber von Medion funktionieren. Probleme bei aktuellen Spielen wird es keine geben, da der Rest vom System noch einiges hergibt.

Ausstattung des Medion Titanium MD 8080 XL:

  • Prozessor: Intel Pentium 4 mit 3,0 GHz, HT, 800 MHz FSB
  • Hauptspeicher: 512 MByte PC3200-DDR-RAM (400 MHz)
  • Grafikkarte: Radeon 9800 ’’XL’’ mit 128 Byte DDR-RAM
  • Festplatte: Seagate, 160 GByte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute
  • DVD-Brenner: Multiformat, 4fach DVD+R(W) und DVD-R(W)
  • DVD-ROM: Sony 16fach
  • Multimedia: Medion TV-Stereo-Tuner-Karte mit Fernbedienung
  • Sound: 6-Kanal Soundchip für 5.1-Dolby-Digital, onboard
  • Netzwerk: Wireless LAN, 802.11g, 54 MBit/s, 100 MBit-LAN
  • Schittstellen: 2x FireWire, 7x USB 2.0, Seriell, Parallel
  • Internet: 56K-V.90-Modem, intern
  • Zubehör: Drahlose Maus und Tastatur, CardReader
  • Software: Windows XP Home, Works Suite 2004, Nero 6, ...
  • Service: 365 Tage Hotline, 3 Jahre Garantie
  • Preis: 1.179 Euro

Posted by Maso Quelle: computer-nachrichten.de

Partnernews

Swiftech MCX 462-V im Test @ PCDaily.de

"Die beiden größten Entwickler, AMD und Intel, entwickeln auch zu dieser Zeit immer kräftigere Prozessoren, die vor allem für Spieler und Overclocker interessant sind. Bessere Prozessoren bringen jedoch auch viele Probleme mit sich. Ein Hauptproblem ist und bleibt die optimale Kühlung: Viel Leistung bedeutet auch eine starke Wärmeentwicklung. Wenn die wichtige Hardware jedoch zu warm ist, bedeutet dies in vielen Fällen den Hitzetod. Um diese Katastrophe verhindern zu können, arbeiten weltweit viele Firmen an leistungsstarken Kühlmethoden, die der Wärme den Kampf ansagen sollen. Neben der Wasserkühlung, die zur Zeit stark im Kommen ist, greifen nun auch wieder einige Firmen auf starke Passivkühlung in Verbindung mit Aktivkühlung zurück..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Grafik-LCD Tutorial @ Modding-FAQ.de
SOYO SY-KT400A Dragon Lite Mainboard auf 2,04 Volt zu erhöhen @ ocinside.de
Neue Tips zu Bios, Hardware, Sicherheit, Windows, Internet... @ PQTuning.de
Keysonic Aluminium Tastatur ACK-720 WK Review @ TobiTech.de
Bilder der neuen Aeolus Karten @ TweakPC.de
ABIT IC7-MAX3 / IC7 Review @ TweakPC.de
Neue AOpen Aeolus Modelle @ TweakPC.de
Millersburg und Plum Island @ TweakPC.de
Shuttle AN35N Ultra - nForce2 @ thors-hardware.net
YACC - Yet Another Cube Case Teil I @ HardwareLabs.de
Arctic Cooling Copper Silent 2 & 2TC im Review @ TecCentral.de
Danger Den Maze 4 GPU Water Block @ WinHQ.net (e)
Terratec Aureon 7.1 Space Surround Soundcard Review @ Tweaknews.net (e)

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Sonntag, 16.11.2003

Partnernews

James Bond wird neidisch! - Digital-Kamera im Kugelschreiber @ PCDaily.de

"Fast jeder kennt ihn und bewundert seine Arbeit. Schon seit unzähligen Jahren begeistert der britische Geheimagent James Bond die Menschenmassen. Neben den heißen Verfolgungsjagden in Nobelschlitten sind auch die Ausrüstungsgegenstände des Doppel-Null-Agenten sehr interessant. Wer nicht im Auftrag der britischen Königin unterwegs ist, dennoch die scharfen Gegenstände verwenden möchte, bekommt nun dank des Herstellers "ARP Datacon" die Möglichkeit dazu: Zunächst sieht das Gerät wie ein ganz normaler Kugelschreiber aus. Dieses pfiffige Ding soll jedoch in erster Linie nicht zum Schreiben verwendet werden, sondern zum Fotografieren. Am Kopf des Schreibgerätes befindet sich eine kleine Kamera, mit der man hunderte von Bildern aufnehmen kann. Wir haben uns in gefährliche Gefilde begeben und für diesen Bericht die sogenannte "DP-353 iPEN Camera" unter die Lupe genommen. Ob das Dingen den Sinn und Zweck erfüllt, erfahrt ihr hier." Mehr...

Ein paar Worte zu HyperTransport, 1000 MHz und den Sockel 939 @ Au-Ja.de

"Derzeit wird spekuliert, ob AMD den kommenden Sockel 939-Prozessoren, also der zukünftigen Athlon FX/San Diego-Familie, einen 1000 MHz schnellen HyperTransport-Bus zur Seite stellen wird. Damit würde sich die Bandbreite von 6,4 GB/Sec auf 8 GB/Sec erhöhen - immerhin ein Zuwachs von 25 Prozent! Wir haben einmal die TechDocs gewälzt, ob AMD bereits eine 1000 MHz Anbindung vorgesehen hat." Mehr...

Shortnews & Reviews

Sapphire Atlantis 9600 Pro Ultimate Edition @ rage3d.de
Liquidmods 4x20 Character LCD Blau negativ Anschlussfertig @ Moddinggods.de
Gehäusetest: Yeong Yang Cetus YY-5601 @ Hardware-Mag.de
Duron L2 Brückenmod @ moddingx.de
AeroCool Deep Impact DP-102 @ TuningTotal.de
Antec's Minuet reviewed @ DataFuse.net (e)
Aerocool Lubic-P3519 Customizable Computer Case Kit Review @ Tweaknews.net (e)
120 mm Radiatoren im Vergleich @ caseumbau.de
Glacialtech Igloo 4310 P4-Kühler Review @ TWINSBYTE.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Samstag, 15.11.2003

IBM Notebooks mit ATis Mobility FireGL T2

IBM setzt nun auf ATi im Notebook Workstation Bereich! IBM und ATi liefert die Leistungsführende bewegliche Workstation für den professionellen CAD und DCC Bereich.

IBM setzt den Mobility FireGL T2 Chip im Thinkpad R50p und T41p ein. Damit hebt IBM und ATi den Stab am mobilen Workstationmarkt an, da es zum ersten Mal eine mobile Workstation mit Schreibtisch Workstations aufnehmen kann. Die Mobility FireGL T2 liefert die beste Leistung im mobilen Workstation Bereich, das haben viele Benchmarks erwiesen.

"Wir bemühen uns ständig das Design und die Leistung durch neue Technik zu verbessern, für unsere Kunden." so Bill Lori, Weltweiter Produktmanager von ThinkPad.

Phil Eisler, Vizepräsident und Generaldirektor von integrierten mobilen Einheiten, ATi Technologies Inc. meint: " Der Mobility FireGL T2 bietet dem Fachmann von CAD und DCC die Leistung die Desktop Workstations haben können, in einem mobilen Form-Faktor, was sich Ingenieur wünscht."

Basierend auf dem FGL 9600 Chip soll die Mobility FireGL T2 die höchste mobile Leistung im Industrie Workstation Bereich bieten:

  • Bescheinigungen für führende Anwendungen im CAD und DCC Bereich
  • Nachgewiesene OpenGL und DirectX Treiber mit Unterstützung für Windows und Linux Plattformen.
  • High Speed 128 MByte DDR Speicher gebunden an einer 128 Bit Schnittstelle.
  • Hardware beschleunigte 3D und 2D Übertragung für Blitz schnelle Berechnungen.
  • Dual Monitor Unterstützung
  • Hardware beschleunigtes AntiAliasing
  • Maximierte Akkuleistung durch ATis Powerplay Technologie
  • Power-on-Demand überwacht ständig die Systemleistung und justiert dynamisch den Takt und die Spannung, nach den Bedürfnissen des Benutzers
  • Integrierter Dual-Channel LVDS, mit Unterstützung für QXGA Auflösungen mit bis zu 2.048 x 1.536 Bildpunkte
  • Integrierter 165 MHz TMDS Transmitter

Posted by Maso Quelle: eigene

Shortnews & Reviews

Tagan TG480-U01 Black-Edition PSU Review @ Dirkvader.de
Grafik-LCD 320x240 im Review @ Modding-FAQ.de
Yeong Yang W-201 Server-Gehäuse @ Hardtecs4u.com
GeForceFX 5900XT Infos @ 3DCenter.de
Cooler Master Jet7 CPU Cooler @ TheTechLounge.com (e)

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Freitag, 14.11.2003

Wer stellt die schnellste Grafikkarte her?

Wer ist nun schneller? nVIDIA?! ATI?

Zuerst sollten wir mal sagen welcher ihrer Partner vorne ist, da die ja die Karten herstellen und die VPUs der Giganten verkaufen. Jeder der nun denkt, die Radeon 9800 XT ist die schnellste Grafikkarte der irrt sich gewaltig, für alle ATi Fans kann ich Entwarnung geben, es ist auch nicht die GeForce FX 5950 aus dem hause nVIDIA!

Wer hat sie nun gebaut?

Evans & Sutherland hat es geschafft, die schnellste Grafikkarte zu erschaffen die es derzeit gibt. Die Karte hat den Namen simEngine 6000q bekommen und wird im simFUSION 6000q System verbaut. Die Karte wurde schon kurz vorgestellt.

Wo kommt das System zum Einsatz?

Das System verfügt über eine Geschwindigkeit das so manche Herzen höher schlagen lässt. Leider ist das simFUSION 6000q System inklusive Karte nicht für jedermann, um so mehr darf sich das US Militär freuen. Das simFUSION 6000q System wird genutzt um extrem hohe Auflösungen zu erhalten. Die genaue Mission der Karte ist Simulationen verschiedenster Situationen zu bilden und fotorealistische Grafiken zu erzeugen. Das System soll aber auch für friedliche Zwecke verwendet werden wie z.B. für Fluggesellschaften die das nötige Kleingeld haben.

Woraus besteht die Grafikkarte nun eigentlich?

Die Karte besteht aus 4 R300 VPUs (auch bekannt als Radeon-9700Pro). Jeder dieser VPUs mit 325 MHz hat einen Grafikspeicher von 256 MB(!!1 GB!!).

Was kann die?

Die simENGINE 6000q hat ein AntiAliasing von 24x, dreimal so schnell wie jede moderne Gamer Karte. Kein Wunder ist das die Karte alles andere alt aussehen lässt. 3DMark03 Messungen können derzeit nicht durchgeführt werden, da es dass selbe Problem wie mit jedem anderen Spiel gibt, die Karte befindet sich im FSAA 24x Modus und das Spiel läuft einfach schneller als vorgesehen, das sich natürlich stark auswirkt.

Das Militär setzt nun ATi und nVIDIA VPUs ein, in den Head-up Displays des F22 Fighter werden NVIDIAs Quadro 3D Chips verbaut. Posted by Maso Quelle: es.com

ATis neuer Grafikchip für Notebook-Workstations

Mobility FireGL T2 wurde der Chip getauft und ist mit dem Mobility Radeon-9600 Chip eng verwandt. ATi hat dem Chip128 MByte DDR-SDRAM über eine 128 Bit Speicherschnittstelle verpasst. Der Chip soll im HP nw8000 und im IBM Thinkpad R50 und T41p erstmals zum Einsatz kommen.

Der neue Grafikkern der Mobility FireGL T2 wurde FGL 9600 getauft und ist eng verwandt mit dem Mobility Radeon-9600 Chip. Der Unterschied besteht darin, dass die Mobility FireGL T2 speziell zertifizierte und aufwendigere OpenGL und DirectX9 Treiber hat, wodurch die Mobility FireGL T2 für Profi 3D und CAD-Anwendungen geeigneter ist.

Auch ATis Power-on-Demand-Technik wurde nicht vergessen und sie ist dadurch sehr stromsparend, da sich der Chiptakt und dessen Stromversorgung dynamisch anpassen anhand der Systembelastung. Die maximale Auflösung liegt bei 2.048 x 1.536 Bildpunkten, dies erlaubt ein integrierter Dual-Kanal-LCD-Treiber mit 165 MHz TDMS Transmitter. ATi gab noch keinen Chip- und Speichertakt bekannt, jedoch dürfte die Grafikleistung einer Mobility Radeon-9600 entsprechen. Posted by Maso Quelle:E-Mail

Shortnews & Reviews

Stardock Keyboard Launchpad Software Review @ Tweaknews.net (e)
Bytecc Mobile HDD Enclosure Review @ Ninjalane.com (e)
Sharkoon CUS2 Low Noise: Für Athlon CPUs@ tec-world.net
Keyboard-Roundup @ moddingtech.de
Sunbeam Acryl Gehäuse Review @ TWINSBYTE.de
Logitech diNovo Media Desktop @ Tweakersguide.de
Samsung SyncMaster 172X 17" LCD Flat Panel Display @ extremeoverclocking.com (e)
Upgrade-Kit und CCR-03 @ caseumbau.de
Ellula Boxen @ MP-World.de
Zalman ZM-MFC1 @ TecCentral.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Donnerstag, 13.11.2003

Shortnews & Reviews

Neue Produktez.B.: Der HTCS - Radiator @ innovatek.de
Sapphire Atlantis Radeon 9800XT im Test @ Hardwarelabs.de
Epox 8K9A9+ KT400A Mainboard im Review @ TecCentral.de
NexXxoS SP im Test @ watercoolplanet.de
Verlust der Glaubwürdigkeit: 3DMark 2003 Build: 340 @ Tweakers4u.de
Alphacool - NexXxoS HP im Review @ Modding-FAQ
Everglide-Ricochet @ PCTweaks.de
NexXxoS HP @ caseumbau.de
Creative Audigy 2 ZS / Inspire T7700 im Test @ K-Hardware.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Mittwoch, 12.11.2003

ATis Overdrive Feature im Catalyst Treiber, wie hoch geht's?

Die Radeon-9800 XT hat 256 MB und ein 256-Bit DDR Speicherinterface und einen Standart VPU Takt von 412 MHz. Die Karten takten sich mittels des Overdrive Features im Catalyst Treiber im Bereich von 412 bis 432 MHz, abhängig von der VPU Temperatur. Dem Hersteller Hercules reicht das nicht und seine 3D Prophet 9800 XT taktet sich von 412 bis zu 445 MHz!

Wenn die Temperatur der VPU zu hoch wird taktet die Grafikkarte zuerst auf 432 MHz zurück (Bei den anderen Herstellern ist hier schon Schluss!) und dann eine weitere Senkung des Takts auf 412 MHz (Standarttakt), was aber bei dem verbautem Kühlsystem nicht geschehen sollte. Der Leistungsgewinn fällt bei der Hercules Radeon 9800 XT Karte dadurch natürlich höher aus, als bei den Referenzkarten, die einen reellen Gewinn von 2 Prozent verbuchen können. Unterstützt wird das Overdrive Feature seit dem Ati Catalyst 3.9er Treiber. Der Preis der Hercules Grafikkarte soll um die 500 Euro liegen. Posted by Maso Quelle: Digit-Life.com

Shortnews & Reviews

UV-reaktive Adapterkabel @ caseumbau.de
VIA EPIA CL10000 Mini-ITX Motherboard Review @ Tweaknews.net (e)
Revoltec Dual Roundcathode Fan-Grill im Review @ Skynet-Online.de
256 MB TwinMos Twister PC400 CL2 im Test @ exclaim.de
CS-Logo für die Gehäusewand @ exclaim.de
Neue Produkte im Shop @ OC-Card.de
Chill Innovation Netzteil im Test @ Meierspage.de
HyperX 1GB DDR400 Registered Memory Review @ LegitReviews.com (e)
Noise Killer: Sharkoon SHA300-8P @ Tweakers4u.de
Aqua Computer AquaStream 12V Pumpe im Review @ Tweaker.de
Gainward Ultra/960 TV im Test: FX 5700 Ultra @ Hardware-Mag.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Dienstag, 11.11.2003

Extreme Power durch 4 R300 VPU's

Evans & Sutherland stellt eine neue High-End Grafikkarte vor, die simENGINE 6000q. Die Karte ist konzipiert für Flug-/Fahrsimulatoren. Die simENGINE 6000q ist mit vier R300(9700 Pro) VPUs und mit vier 256 MB (1 GB) Speicher Chips bestückt. Die Karte benötigt zum AGP Port noch einen PCI Port.

Spezifikationen:

  • ATI graphics processors, R300 x 4(Quad)
  • 6000q: 9.6 Gpix/sec peak
  • 256MB x 4 unified memory
  • Antialiasing
  • 6000q: 2 to 24 samples
  • Video outputs
  • Triple DVI-I on 6000q (dual supported)
  • DVI video input for ganging chassis to increase AA or performance
  • Polygons (on-chip geometry engine) 150M tri/sec peak
  • Selectable screen resolution up to 1600x1200 @ 85 Hz or 1920x1080 @ 60 Hz
  • ChanLock - channel synchronization
  • Trilinear mipmap texture antialiasing
  • Large texture maps (up to 2048x2048)
  • 256MB unified memory
  • Texture compression
  • User-programmable video timing
  • Order-independent (screen-door) or alpha transparency
  • Complementary mask fade LOD (24 levels)
  • 32-bit true color (128 bits internal)
  • 24-bit Z, 8-bit stencil
  • Gamma correction
  • Stereo signal capable

Benchmark Ergebnisse gibt es derzeit noch keine, und der Preis ist auch noch nicht bekannt.

Posted by Maso Quelle: es.com

Futuremark präsentiert 3DMark03 V340

3DMark ist das weltweit bekannteste Vergleichstool für 3D Leistung. 3DMark03 ist für DX9 Grafikkarten entwickelt worden, die aber schon jetzt DX8 in Vergessenheit geraten lässt. In Kalifornien USA verkündete Futuremark dass ein neuer Patch (340) ab sofort verfügbar ist. Der Patch verspricht objektivere Leistungsmessungen mit neuer Hardware und neuen Treibern.

In den 3DMark Statistiken wo unzählige beeindruckende Ergebnisse gelandet sind können nur mehr Ergebnisse aus der V340 eingetragen werden, da diese Version einfach genauere und vor allem faire Ergebnisse erzielt. Tero Sarkkinen, Exekutivvizepräsident von Verkauf und Marketing sagte das ausschlaggebende: "Die neue Version wird veröffentlicht, um einen objektiven 3DMark03 Leistungsvergleich mit neuester Hardware zu garantieren."

Das heißt dass die 3DMark03 Nutzer nun in der Lage sind Grafikkarten zu vergleichen, egal von welchem Hersteller die auch sein mögen. Teile des Programmcodes sind geändert worden, damit mögliche Optimierungen in den gegenwärtigen Treibern nicht arbeiten, da es zu einem Ergebnis kommen würde das unmöglich vergleichbar mit anderen Grafikkarten wäre. Um ein vergleichbares Ergebnis zu erhalten sollten folgende Treiber installiert sein:

  • ATI Catalyst 3.9
  • Matrox 1.04.02.007
  • NVIDIA ForceWare 52.16
  • SiS Xabre 3.10

Ihr könnt den Patch bei uns herunterladen.

Posted by Maso Quelle: e-Mail

Update: ATi CATALYST 3.9: Löst nun endlich die Probleme bei Mehrschirm-Nutzung!

Am 5 November hat ATi den neuen Treiber zum Download bereit gestellt, die Bugs von älteren Versionen wurden gefixt. Wenn nun 2 Monitore angeschlossen sind, aber nur einer im Betrieb, wird das nun korrekt in den erweiterten Displayeinstellungen angezeigt. Wird das sekundäre VGA-Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 und 32 Bit Farbtiefe betrieben kann man nun Zwischen den Displays wechseln. Bei der Radeon-7200 treten nun auch keine Farbprobleme mehr auf wenn man unter Windows 95/98 ein VGA Display und einen Fernseher verwendet.

Die DVD Wiedergabe unter Windows 2000 wurde dadurch auch angenehmer, da das Abspielen von Region 2 DVD's nun am Anfang nicht mehr hakt.

Zum Download wurden 2 Versionen bereit gestellt:

Gesamtpaket für Win XP/2000 (25 MB)

Gesamtpaket für Win 98/ME (25,8 MB)

Das Gesamtpaket besteht aus:

  • RADEON™ Display Driver 7.95
  • Multimedia Center™ 8.7
  • HydraVision™ 3.21
  • HydraVision™ Basic Edition 3.25
  • Remote Wonder™ 2.1
  • WDM Version 3.09

Unterstützt werden die Grafikkarten von der Radeon-7000 bis zur Radeon-9800 Serie. Posted by Maso Quelle: golem.de

Neue Elsa GmbH Insolvent

Der Grafikkartnhersteller Elsa AG ging Anfang 2002 pleite und wurde von ehemaligen Mitarbeitern wiedr neu gegründet unter dem Firmennamen Elsa GmbH. Nun droht der neuen Elsa GmbH wieder der Konkurs und vorgestern wurde für den deutschen Grafikkartenhersteller beim Amtsgericht in Aachen erneut ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet. Bei einer Betriebsversammlung behauptete der Geschäftsführer Theo-Josef Beisch, dass ein Investor gefunden wäre, doch der Investor wurde jedoch nicht offiziell vorgestellt. Posted by Andreas.Quelle: Hardware.net

Shortnews & Reviews

BeQuiet! Blackline 400 Watt 1.3 im Test @ Dirkvader.de
Arctic Blue Nebula AK-170RA4BC von Akasa getestet @ tec-world.net
PCChips EZ-Watcher EZW-3060 Mini-PC @ Hardware Analysis.de
Yager@ TecCentral.de
Aluminum Green X-SuperAlien Chassis with 500 Watt PSU Review @ TwistedMods.com
Antec - Minuet im Review @ Modding-FAQ.de
Cherry G83-13500 USB-Hub Tastatur @ casemodz.net
Spire SkiveStream II Socket A Cooler Review @ 3dXtreme
VIA PT880 [Zwei-Kanal DDR400 Pentium 4 Chipsatz] @ hardtecs4u.com
Cool-Sprinter 2.5-Wasserkühlung getestet @ PCTweaks.de

>>Ab ins 3DChip Forum<<-

Montag, 10.11.2003

Infos zum nicht funktionierenden OverDrive Feature von ASUS Karten

Anfang Herbst diesen Jahres wurde von ATi das Feature ''OverDrive'' mit dem Catalyst 3.8 eingeführt. Mit OverDrive soll auf den neuen Radeon 9800 XT und 9600 XT automatisches und dynamisches Overclocking möglich sein. Doch leider stellte sich schon ziemlich bald heraus dass dieses Feature bei einer ASUS Radeon 9800 XT nicht funktionierte und selbst mit dem neuen Catalyst 3.9 stellte sich keine Besserung ein. Die beiden Hersteller ATi und ASUS suchten gemeinsam nach einer Lösung, konnten jedoch mit keiner aufwarten.

Nun haben unsere Kollegen der Hardwareseite Hardware.net mit dem Pressesprecher von ASUS gesprochen , die wegen dieser Problematik Stellung nahmen. Auf der Homepage von Hardware.net steht: " Das OverDrive Feature von ATI kann mit der ASUS 9800XT nicht genutzt werden, da die ASUS 9800XT nicht auf dem Referenzdesign basiert. Der verwendete Sensor-Chip (Winbond) zum Auslesen der Temperaturen wird vom Catalyst 3.9 nicht direkt unterstützt. ASUS plant in der nächsten Woche ein Release eines angepassten Treibers, welcher eine ähnliche automatische Overclocking-Funktionalität implementiert.

In Verbindung mit der Lüftersteuerung der ASUS SmartDoctor Software sollte dies sogar eine verbesserte Funktionalität gegenüber der generischen ATI-Lösung ermöglichen. Der bei ASUS Radeon 9800 XT (und Radeon 9600 XT) mitgelieferte SmartDoctor liest Spannungen, Temperaturen von Grafikchip und -speicher sowie die Lüfterdrehzahl aus. Die Lüfter lassen sich bereits von diesem Tool abhängig von der Chiptemperatur einstellen. Bequemer wäre es allerdings, wenn dies - neben dem versprochenen OverDrive-Ersatz - auch in den ASUS-Treiber integriert würde und man kein Extraprogramm wie den SmartDoctor benötigen würde. Posted bySonja Quelle: Hartware.net

Shortnews & Reviews

Asus Radeon 9600SE @ PowerVRWorld.de
Spire WhisperRock IV vs. SkiveStream II im Test @ moddingx.de
BeQuiet! Blackline 400 Watt 1.3 im Test @ Dirkvader.de
Poseidon Wasserkühlungsumfrage @ Tobitech.de
Antistatischer Bildschirm-Reiniger im Review @ ModdingFreax.de
Terratec Aureon 5.1 USB @ ComputerBase.de
Abit Digidice Barebonesystem @ Tobitech.de
Das neue Grafikchip-Lineup von ATi und nVidia @ 3dcenter.de
Sharkoon Luminous II @ PowerVRWorld.de
ATi Catalyst 3.9 im Performancetest @ Hardware-Mag.de
CoolerMaster JET 7 @ caseumbau.de
8KRA2+ Mainboard von EPoX @ thors-hardware.net
asetek WaterChill Review @ ninjalane.com (e)
Praxistest: Akasa Lüfter Arctic Blue Nebula AK-170RA4BC @ tec-world.net
Sapphire Radeon 9800 XT @ ATI-News.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Sonntag, 09.11.2003

MSI-Grafikkartentreiber mit Dynamic Overclocking Technology - D.O.T

Der Mainboard und Grafikkartenhersteller MSI hat vorgestern einen neuen D.O.T. (Dynamic Overclocking Technology)Grafikkartentreiber veröffentlicht. Durch D.O.T. werden Grafikprozessor und Speicher hochgetaktet, es wird jedoch bei niedriger Belastung im 2D-Betrieb nicht aktiv. Dadurch wird eine unnötige Belastung der Grafikkarte z.B. bei Office-Applikationen vermieden. Laut MSI sollen bis zu 10% höhere Taktraten von GPU und Grafikspeicher ohne weiteren Benutzereingriff möglich sein. Im MSI Treibermenüsteht die Auswahl von 6 verschiedenen D.O.T. Leistungsebenen. Selbstverständlich kann D.O.T. bei Bedarf auch deaktiviert werden. Der Treiber basiert auf dem nVIDIA Grafiktreiber Version 52.14, ist WHQL zertifiziert und ist für die Betriebssysteme Windows 9x/ME in der Version v52.16, Windows 2000/XP in der Version v52.14, sowie für Linux v.43.63.

Der Windows 9x/ME/2000/XP Grafikkartentreiber unterstützt die Grafikkarten TNT, TNT2, Vanta, GeForce, GeForce2, GeForce3, GeForce4, MSI D.O.T. für Grafikkarten (nur FX-Karten außer FX5 800). Der Linuxtreiber unterstützt TNT, TNT2, Vanta, GeForce, GeForce2-4, GeForce FX und Quadro FX und ist für Red Hat Linux 9, Mandrake Linux 9.1, und SuSE Linux 8.2 geschrieben. Eine Installationshilfe für SuSE Linux findet ihr hier. Der Windows 9x/ME/ W2K/XP Treiber hat eine Dateigrösse von 19,7MByte, der Linuxtreiber von 6,4MByte. Ein Download der Treiber findet ihr direkt hier unten. Posted by Sonja Quelle: msi-computer.de

nVidia Detonator W2K/XP v52.14
nVidia Detonator W9x/Me v52.16
nVidia Detonator Linux v43.63

Partnernews

ABIT IC7 MAX3 Mainboard im Test @ Allround-PC.com

"Zu einem schnellen und zuverlässigen System gehört nicht nur ein guter Prozessor, sondern auch ein Mainboard. Diese haben sich im Verlauf der Jahre mehr und mehr an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Ob eine ausgefallene Beleuchtung oder eine besonders leise Chipsatzkühlung, es gibt nichts was es nicht gibt. Nach diesem Motto hat auch der Mainboardhersteller ABIT ein neues Mainboard auf den Markt gebracht.

Es handelt sich hierbei um das ABIT IC7 MAX 3. Hierbei dürfte der kleine Zusatz "MAX" in der Bezeichnung des Mainboard, bei einigen Usern bekannt sein. Gemeint ist die MAX Reihe von ABIT. Mainboards mit der zusätzlichen Max Bezeichnung besitzen zahlreiche Features, die z.B. Standardboards nicht liefern können. Diese extra vagante Ausführung lässt sich der Hersteller auch gut bezahlen. Fast 220,- Euro muss der Kunde für das IC7 MAX3 bezahlen, ob sich das auch lohnt, erfahren Sie in unserem Test." Mehr...

Neue Pentium 4 Kühler im Test @ Allround-PC.com

"Und wieder haben wir für Sie zwei neue für Intel Pentium 4 und Celeron Prozessoren zugelassene Kühler angeschaut. Zum einen hätten wir da den Aero P4 von der Firma CoolerMaster und zum anderen den P4 Spark 7 + Xaser Edition von der Firma Thermaltake." Mehr...

Shortnews & Reviews

Lost In Space LC-Display Review @ Tweaker.de
Microsoft erfindet das Rad neu: 4-Wege @ Hardware-Mag.de
Titan Festplattenkühler TTC-HD12 im Test @ crazymod.de
14 Neue Tips für Windows XP online @ PQTuning.de
NexXxoS HP im Test @ watercoolplanet.de
Diverse GeForceFX Enthüllungen @ TweakPC.de
Noch mehr GeForceFX Modelle @ TweakPC.de
Vorweihnachtliche Digitalkameras @ TweakPC.de
Spire Wisper Rock IV @ TweakPC.de
Epson: High-End Drucker von Zuhause @ TweakPC.de
Video7: Vorweihnachts Notebooks @ TweakPC.de
Radeon 9800 Pro von PowerColor @ thors-hardware.net
Arctic Cooling VGA Silencer Grafikkartenkühler Review @ TWINSBYTE.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Samstag, 08.11.2003

Partnernews

3 DVD Brenner im Vergleichstest (davon auch ein 8x Plextor) @ Allround-PC.com

"CD-Brenner gehören heute zur Standardausstattung eines Computers, aber auch DVD-Brenner werden immer erschwinglicher. Da es hier aber gleich mehrere Standards und noch mehr verschiedene Brenner gibt, möchten wir etwas Licht ins Dunkle bringen und haben gleich 3 verschiedene DVD-Brenner sowie ein DVD-Laufwerk getestet." Mehr...

Creative MuVo NX MP3 Player im Test @ Allround-PC.com

:"Klein, sportlich, edel und überall mithinnehmbar. Die Rede ist natürlich vom MuVo NX MP3-Player aus dem Hause Creative. Was früher noch ein Weltsensation war, ist heute bereits Sandart. MP3-Player werden immer kleiner, immer hochmoderner und immer mehr gefüllt mit neuster Technik. So auch dieser. Was dabei heraus kam und welche Neuerungen auf uns warten, können Sie in unserem folgendem Test nachlesen." Mehr...

ATI Catalyst 3.9 Treiber im Test @ Dark-Tweaker.com

"Wie ihr alle gelesen habt, ist vorgestern ein neuer Catalyst Treiber zum Download erschienen, den wir euch heute etwas genauer zeigen wollen. Zwar halten sich die Veränderungen in Grenzen, trotzdem haben uns der Unterschied zwischen den letzten 2 Versionen 3.7 und 3.8 interessiert. Außerdem wurden wieder Temperatur Messungen an der GPU vorgenommen, um nicht wieder alles erst über die Gerüchte zu erfahren. Mehr zum Treiber erfahrt ihr im Bericht...." Mehr...

Shortnews & Reviews

Freenet.de senkt die DSL-Preise
Ein Transistor überwindet die 500 GHz Grenze
Demo zu Railroad Tycoon 3 ist da
Solides Quartal bei nVIDIA
Mobile Spiele werden ein Milliardenmarkt in Europa
Selbstgebrannte CDs mit Genehmigung der Musikindustrie
Neue Elsa GmbH im Visier der Staatsanwaltschaft

Tagan TG480-U01 Silent-Netzteil @ Hartware.net
Alphacool - AP900 12V Pumpe im Review @ Modding-FAQ.de
Samsung Tantus LTM405W 40 Inch LCD TV / PC Monitor Review @ Tweaknews.net (e)

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Freitag, 07.11.2003

Shortnews & Reviews

His Excalibur Radeon 9800 Pro Platinum IceQ @ ATI-News.de
Intel D865GBF & Epox 4PDAI im Test @ hardwarelabs.de
Creative und Terratec 7.1-Soundkarten im direkten Vergleich @ computerbase.de
Soltek QBIC EQ3702A nForce2-Barebone @ hardtecs4u.com
Poseidon Wasserkühlugsset Test @ TobiTech.de
Interview mit ATI´s Eric Demers @ 3DCenter.de
Xoxide X-UFO Ultimate Cube Giveaway @ 3dXtreme.org (e)
Airflowkabel ORANGE fluoreszierend @ caseumbau.de
Epox 8KRA2+ und SOYO KT600 Dragon Ultra Mainboard @ TecCentral.de
Thermaltake Xaser Desktop Review @ Tweaker.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Donnerstag, 06.11.2003

TerraTec arbeitet verstärkt mit Ulead Systems zusammen

Der deutsche Sound- und Grafikkartenhersteller TerraTec Electronic aus Nettetal geht eine strategische Allianz mit dem Softwarespezialisten Ulead Systems ein, um die Bereiche Videoschnitt und DVD Authoring noch weiter auszubauen. Die beiden Unternehmen planen, dass bereits bei der Produktentwicklungen die Hardware aus Nettetal mit Ulead-Software technologisch abgestimmt wird und umgekehrt. Dies ermöglicht Lösungen "aus einem Guss", so TerraTec-Geschäftsführer Heiko Meertz.

Schon jetzt werden die Videoschnitt-Software Ulead MediaStudio Pro 6.5 DVD VE sowie VideoStudio 7.0 SE und die DVD-Authoringsoftware DVD MovieFactory 2 (Filmbrennerei) in der SE-Version als Bundlesoftware und Funktionserweiterungs-Applikationen mit den Cameo-Schnittkarten, dem Cameo Convert und dem Cameo Grabster 200 gebundelt. TerraTec ist davon überzeugt das der Kunde bei diesem Arrangement der grösste Gewinner ist," Denn mit optimal abgestimmter Software zu unseren Hardware-Videoschnittlösungen hat der Kunde von Anfang an Spaß am Produkt", meint Martin Hopp, Produktmanager Video von TerraTec Electronic .

Schon bald sollen aktuelle oder neue TerraTec-Produkte mit topaktueller Ulead-Software gebundelt werden. Im Lieferumfang einer professionellen Videoschnittlösung wird Ulead MediaStudio 7 und DVD Workshop enthalten sein.Posted by Sonja Quelle:Terratec

Neue CATALYST Treiber veröffentlicht

Gestern wurde bei ATi auf der Homepage die neuen Neue CATALYST Treiber 3.9 online gestellt. Der Treiber trägt die Versionsnummer 6.14.10.6396 , ist auf den auf 05.November 2003 datiert und hat eine Dateigrösse von 25 MB. Es werden die Betriebssysteme Windows 2000 und Windows XP unterstützt. Laut Hersteller funktionieren die Treiber auch mit Microsofts Windows XP Media Center Edition 2004, es ist jedoch eine angepasste Version der WDM-Treiber nötig. Diese findet man beim jeweilige Hardwarehersteller. Ein Download des Treibers ist wie immer bei uns im Downloadbereich möglich. posted by Sonja Quelle: ATi

Shortnews & Reviews

Noiseblocker PC-Fundament II @ caseumbau.de
Albatron PX865PE ProII Motherboard @ legitreviews.com (e)
Innova AGB-O-Matik Review @ moddingx.de
Sapphire Atlantis 9800 Pro Ultimate Edition @ Rage3D.de
Overclocking Guide: Wie übertaketet man Athlon XP Thoroughbred oder Barton? @ meisterkühler.de
Windows 2000/XP ...IDE-Workaround @ pc-experience.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-

Mittwoch, 05.11.2003

Neue RivaTuner Version erschienen

Gestern wurde eine neue Version des Freeware-Tweaking-Utilitie "RivaTuner" veröffentlicht. Mit diesem Tool kann man auf Features von Grafikkartentreibern zugreifen, die bisher noch nicht Erwähnung gefunden haben (es hat keiner darüber geschrieben). Das Utilitie trägt die Versionsnummer 2.0 RC 14.1, unterstützt den neuen Nvidia-ForceWare-Treiber und enthält einige Bugfixes. Das Tool ist für die Betriebssysteme Windows 9x/2000/Me/XP und hat eine Dateigrösse von 1,1 MB. Einen englischsprachigen, aber sehr umfangreichen Guide zum RivaTuner gibt es bei Boogletech. Ihr könnt das Tool hier herunterladen. Posted by Sonja Quelle: PC-Welt.de

Tyan ATi Radeon 9800 Pro-M mit neuem PCB

Hersteller Tyan veröffentlicht, nachdem er die 9800 Pro bisher im Referenzdesign vertrieben hat, ein neues Modell namens Tyan ATi 9800 Pro-M, welches über interessante neue bzw. alte aufgepeppte Features verfügt. Die Kühlung ist wiederum wie bei älteren Modellen stufenlos regelbar- aber der Clou des neuen Modells besteht darin, dass die Karte mit Hardwaremonitoring arbeitet.

Zwar kann nicht die exakte Temperatur wie beispielsweise bei Leadtek s nVIDIA Modell ausgewiesen werden, doch durch den Einsatz des Winbond W83272D Chip ist doch schon einiger Komfort mehr geboten. Die schöne in blau gefertigte Karte wird mit dem üblichen Takt für GPU und RAM betrieben. Posted by Defenda Quelle: ATI-News.de

Partnernews

OCZ Technolgy DIMM Kit 512MB PC4000 DDR Speicher @ Dark-Tweaker.com

"Wir haben uns die OCZ Technolgy DIMM Kit 512MB PC4000 DDR Speicher angesehen und auf unserem P4 3GHz System getestet. Die Zeiten der langen Suche sollten nun ein Ende haben. Endlich haben wir wieder Speicher gefunden, die keine Probleme auf Dual DDR Boards machen, egal ob i875PE oder nForce2 Chipsatz. Mit schnellen Timings bei 400 MHz, oder super Performance bei 480 Mhz will man die Käufer auf den richtigen Geschmack bringen. Mehr dazu gibt es im Test...." Mehr...

Shortnews & Reviews

You don't know Jack 4 @ TecCentral.de
AeroCool Deep Impact DP 102 im Test @ moddingcrew.de
3R Systems R101 Design Case im Review @ Skynet-Online.de
Aerogate I @GHzOC.de
Was kommt 2004? - Ein Hardwareüberblick @ K-Hardware
Poseidon Wasserkühlugsset Test @ ToboTech.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-->>Ab in den Chat<<-

Dienstag, 04.11.2003

XGI Volari Duo vs. GeForce FX 5950 und Radeon 9800XT

Auf Tecchannel.de ist ein höchst interessanter Bericht über den *Neuling* XGI Volari Duo, wo die Leute von Tecchannel ein Vorserienmuster mit einem Betatreiber den *Neuen* gegen die etablierten Spitzenmodelle aus den Lägern NV und ATI antreten lassen. Die Benchmarks sind recht interessant anzuschauen, obwohl es sich wie gesagt um eines der ersten Testmuster mit einem Betatreiber handelt. Zum Test... Posted by Defenda Quelle: tecchannel.de

Asus Anhänger aufgepasst: Asus 9800XT-Limited Edition

Asus möchte eine voraussichtlich begrenzte Zahl (ca. 2000) des ATi-Modells 9800XT unter die Leute bringen. Für Sammler oder Asus Anhänger sicherlich eine nette Idee. Unter anderem sollen ein 7in1 Cardreader, div. Software und andere Kleinigkeiten beiliegen. Die Karte an sich soll sich ansonsten nicht von den herkömmlichen Karten unterscheiden. Posted by Defenda Quelle: forumdeluxe.de

PowerVR mit neuem Highend Grafikchip?

Laut einem Bericht auf www.hartware.net scheint sich bei den Kyro-Entwicklern einiges getan zu haben. Seit letzter Woche sind einige Demos auf der Homepage von PowerVR veröffentlicht worden, die durchaus darauf schliessen lassen, dass die Firma technologisch zumindest einen Riesensprung gemacht hat. Neben dem bereits bekannten *Deferred Rendering* welches die Speicherbandbreite einsparte/reduzierte, nutzen PowerVR bereits Vertex und Pixel Shader der Version 3.0 (ATi + nVIDIA nutzen Vers. 2.0). Wenn dies alles so eintreffen sollte, wird sich der sogenannte *PowerVR Series 5* Chip also technologisch gesehen auf eine Stufe mit sowohl mit dem im nächsten Jahr kommenden ATi R420 als auch mit dem nVIDIA N40 stellen. Also bleibt nur abzuwarten, ob PowerVR hardwaretechnisch in der Lage ist (bzw. sein wird), ihre Technologiedemos auch abspielen zu können.

Unter diesem Link könnt Ihr Euch die neuen PowerVR Tech-Demos herunterladen, die dort zum Download angeboten werden. Posted by Defenda Quelle hartware.net

Partnernews

AOpen AK76F-400: SiS 748 mit Overclocking @ Au-Ja.de

"Nachdem unsere erste Begegnung mit dem SiS 748 Chipsatz an einem defekten Asrock K7S8XE krankte, bemühten wir uns um einen weiteren Testkandidaten. AOpen war so freundlich, uns das AK76F-400 zur Verfügung zu stellen, das sogar die Manipulation des Multiplikators anbietet - auf SiS 748 Mainboards ein seltenes Feature! Ist die Platine ein Geheimtipp oder kann der SiS 748 der etablierten Konkurrenz nicht viel entgegen setzen? Der Test des AOpen AK76F-400 wird es zeigen..." Mehr...

Shortnews & Reviews

Aus OCModding wird Xtreme computer network @ xcn-hq.de
Der große Grafikkartenvergleich Teil 1 @ xcn-hq.de
Revoltec Tastatur LightBoard Serie @ caseumbau.de
Plextor PX-504UF External High-Speed DVD+R/RW CD-R/RW Drive Review @ Tweaknews.net (e)
OCZ EL DDR PC-4200 Dual Channel Memory Preview @ legitreviews.com (e)
Hard Drive Window Guide @ TwistedMods.com (e)
Sharkoon High Quality Cahtode Luminous Neon Lamp im Test @ crazymod.de
ICEMAT Mouse Pad @ extremeoverclocking.com (e)
Thermaltake TR2-M3 CPU-Kühler Review @ TWINSBYTE.de
Gainward CoolFX 5950 Ultra @ Hardware-Mag.de
Design Gehäuse Roundup @ Hardtecs4u.com

->>Ab ins 3DChip Forum<<-->>Ab in den Chat<<-

Montag, 03.11.2003

Neue Kyro Treiber von Power VR

Es sind nach langer Zeit wieder einmal neue Kyro Treiber in Version 2.1 von PowerVR erschienen. Die Treiber unterstützen die Betriebsysteme Windows 9x/ 2000/XP. Aber auch an die Linux Fangemeinde wurde gedacht und ein neuer Treiber hochgestellt. Ein Download ist wie immer bei uns im Downloadbereich möglich. Posted by Sonja Quelle:Planet3dnow.de

Jetzt vermutlich doch kein 90 nm Prozess bei kommenden Grafikchips

Jetzt vermutlich doch kein 90 nm Prozess bei kommenden Grafikchips NV40 und R420. Grafikkartenentusiasten gaben vor einiger Zeit zur Kenntnis, dass die neuen Chips von nVIDIA und ATI vermutlich im 90 nm Prozess gefertigt würden. Allerdings wurde jetzt durch x-bit Labs bekannt, dass der taiwanische Chiphersteller TSMC, bei dem sowohl nVIDIA, wie auch ATi Chips fertigen lassen, im 1. Quartal 2004 mit 110 nm-Prozess erste Versuche starten wird. Hierbei wird es sich vermutlich erst um Motherboardchipsätze oder ähnliches handeln. Man kann aber davon ausgehen, das die beiden Grafikchiphersteller einige Monate nach gelingen des ersten 110nm Chips auf diesen Zug aufspringen werden. Wir sind gespannt, welcher Prozess nun letzten Endes zum Einsatz kommen wird. Posted bei McZonk Quelle: 3DCenter.de

Shortnews & Reviews

Interaktive Pin-Mod Anleitung mit FSB Änderung und niedriger Vcore @ ocinside.de
Red Line - Water Wetter im Test @ Hardtronix.at
Neonröhre - gebogen im Test @ Hardtronix.at
Coolermate ICECUBE im Test @ Hardtronix.at
Corsair XMS PC3700 TWINX 512MB @ winhq.net (e)
Review SANSUN Wireless Optical Mouse – Rechargeable @ watercoolplanet.de
Zalman CNPS7000A-AlCu & CU im Vergleich @ SilentHardware.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-->>Ab in den Chat<<-

Sonntag, 02.11.2003

Partnernews

Abit DigiDice 865 G Barebone System @ Dark][Tweaker

" Wir haben uns den neuen Superstreich von Abit angesehen, den DigiDice, ein Barebone wie es ihn noch nie gegeben hat. sowohl Optisch, als auch technisch hat man sich hier was einfallen lassen. Wir haben auf 14 Seiten alles aufgelistet, was man über den kleinen Aluminium Raser wissen muss. Mit vielen Features und Tools will man so der König unter den Barebone Systemen werden. Mit feinster Hardware wie P4C 3GHz und Radeon 9700 Pro ausgestattet haben wir ihn dann auf Performance und Stabilität getestet, und das mit einem 200 Watt Netzteil. Zum Test...

Shortnews & Reviews

AeroCool Acryl NTCap im Test @ Skynet-Online.de
Xice Wasserkühlungsset EC600/H Review @ Tweaker.de
Neue Downloads verfügbar @ Pqtuning.de
Tyan Tachyon G9800 Pro-M @ ATI-News.de
Vergleichstest: Acht Mäuse im Detail @ Hardware-Mag
Tagan TG380-U01 Netzteil - Klein, stark und schwarz @ ComputerBase.de
LCD-Einbausatz im Test @ moddingtech.de
Crumpler Bag - Notebooktaschen Review @Tweakpc.de
Preissenkungen bei 3DLabs @ Tweakpc.de
i848P Preview @Tweakpc.de
XT-Version nun auch von nVidia @ Tweakpc.de
"HzCalc" von Grand Admiral Thrawn / Michael Lackner @ hardoverclock.com
"SETI Leach" von Viper @ hardoverclock.com
CoolerMaster JET 7 @ tuningtotal.de
Steelpad 4D Professional Gaming Mousepad Review @ Tweaknews.net
Swiftech MCX462-V Heatsink Review @ Dirkvader.de
Revoltec Meteor Lights @ Modding-Station.net
X Alien Case @ Hardwarelabs.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-->>Ab in den Chat<<-

Samstag, 01.11.2003

Shortnews & Reviews

Q3 Location:ando Gehäuse Test @ Tweaker.de
Chaintech FX-71 Geforce FX5600 Ultra Videocard Review @ Tweaknews.net (e)
Global Win - SAF420-Sapphire Netzteil im Review @ modding-faq.de
ichbinleise® Cooler 721 Review @ Dirkvader.de
Bytecc Aluminum 3.5" USB2.0 HDD Mobile External Enclosure Review @ 3dXtreme.org (e)
Es gibt, neben coolen T-Shirts und FanGrills noch sehr viel mehr neue Produkte @ Frozen-Silicon.de
L.I.S LCD-Display im Review @ MHzPower.com
Levicom X-Alien Visible Power 500W Netzteil im Test @ casemodz.net
AcBel Netzteil @ caseumbau.de
Coolermaster ATC-710 im Review @ moddingcrew.de
Eheim1048 Review @ moddongx.de
Athlon 64 Cooling Guide + TT Venus 12 / SIlent Boost K8 Preview @ tweakers4u.de

->>Ab ins 3DChip Forum<<-->>Ab in den Chat<<

Zurück

 

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011