Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News des Monats Oktober 2005


Montag, 31.10.2005

World of Warcraft: "The Burning Crusade "AddOn angekündigt

Schon vor einigen Monaten regte sich der Verdacht eines AddOns für World of Warcraft, da Blizzard den Namen "The Burningt Crusade" offiziell Schützen lies. Infos dazu kamen bisher noch nicht von Blizzard. Auf der BlizzCon gab es dann endlich einige Infos zum kostenpflichtigen Addon"World of Warcraft: The Burning Crusade"

Blizzard hat nun, nachdem der entsprechende Titel bereits vor Monaten markenrechtlich geschützt wurde, auf der BlizzCon eine Erweiterung des Spiels World of Warcraft mit dem Titel "The Burning Crusade vorgestellt. Von den 4,5 Millionen Abonnenten, die World of Warcraft ihr Eigen nennen, werden evtl. schon einige drauf gewartet haben, bzw. noch warten.

Die Erweiterung bringt u.a. mit sich, dass bei bedeutenden Charakteren die Level Obergrenze von 60 auf 70 angehoben wird. So sollen bei jeder neuen Stufe wichtige Sprüche, Fähigkeiten und Talentverbesserungen errungen werden. Weiterhin sollen neue Länder und Battlegrounds wie das Gebiet der Blood Elves, das Outland (erreichbar durch ein dunkles Portal), sowie weitere neue Dungeons und Schlachtfelder in der Erweiterung vorhanden sein.

Da das Gebiet der Blood Elves aufgeführt ist, werden auch die Blood Elves selbst mit von der Partie sein. Und zwar auf Seiten der Horden soll dies der Fall sein. Was an den Blood Elves besonderes dran ist, und über was für Fähigkeiten diese verfügen, liegt jedoch im unbekannten Dunklen. Des Weiteren sollen zur Durchquerung des Outlands flugfähige Reittiere ins Repertoire aufgenommen werden. Auf einigen Screenshots, die im Netz zu finden sind kann man neben den Blood Elves auch eine Mischung zwischen Mensch und Waschbär sehen, diese Screenshots sind jedoch nicht unbedingt glaubwürdig.

Was die Handwerker in World of Warcraft angeht, soll man nun als Juwelier magische Erweiterungen für Gegenstände herstellen können. Um dem auch einen Sinn zu verleihen, sollen entsprechende Gegenstände mit passenden Fassungen für Juwelen eingeführt werden. Von der neuen Levelobergrenze sollen aber auch alle anderen Handwerksberufe profitieren. Preise und Verfügbarkeit sind bislang nicht bekannt. Nicht unüblich jedoch die Praktik, dass von den vielen Neuheiten, welche die Erweiterung mit sich bringt, nur Spieler wirklich profitieren werden, die sich diese Erweiterung kaufen. Posted by Atte und Seeedymonk Bilder und Quelle: Golem.de

ATis R520: Mit bis zu 1024 MB Videospeicher?

Laut einem Bericht von TheInquirer.net ist ATIs neue X1800-Serie nicht nur in der Lage den zukünftigen GDDR4 Speicher zu verwalten, sondern sei sogar darauf ausgelegt mit bis zu 1024 MB Videospeicher umzugehen. Zurückzuführen sei dies auf die sehr effektive Architektur von ATIs Speicher Interface, welches seit den R300 Chips kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert worden sei.

Besonders ATIs damit zusammenhängende Aufholjagd im OpenGL Bereich sei hier zu erwähnen. nVIDIAs aktueller G70 Chip sei dagegen nur in der Lage maximal 512 MB Videospeicher zu adressieren Typisch für TheInquirer.net bleiben uns die Autoren eine genaue Quellenangabe, woher dieses Insiderwissen denn stammt, erspart. Daher ist die Meldung mit Vorsicht zu genießen, doch ist sie Anlass genug für weitere Spekulationen auf dem heiß umkämpften Markt der High End Grafikkarten. Quelle: .theinquirer.net Posted by holyfetzer

Partnernews

F.E.A.R und Quake 4, mehr Performance mit DualCore? @ Hardwareoverclock.at

Hardwareoc Austria haben einen neuen Artikel verfasst. Sie sind der Frage nachgegenagn, ob heutige Spiele wie Quake 4 oder F.E.A.R von Dual Core Prozessoren profitieren. Mehr...

phpBB 2.0.18 und nachträgliche Fixes @ Au-Ja.de

Die Forensoftware phpBB hat die Version 2.0.18 erreicht und damit wieder einmal etliche Sicherheitslücken bereinigt, welche u.a. Zugriffe auf die Datenbank sowie das Einschleusen fremden PHP-Codes betreffen.

Es wurden seit der Version 2.0.17 insgesamt 62 Dateien verändert, die als Update aufgespielt werden müssen. Wie üblich muß zudem der "Install"-Ordner übertragen und das Script "update_to_latest.php" ausgeführt werden, welches die Datenbank aktualisiert und die Versionsnummer ändert.

Vor dem Update sollte man allerdings ein Backup des Forums und der Datenbank durchführen - insbesondere wenn viele Hacks verwendet werden, welche erst wieder in die neuen Scripte integriert werden müssen. Da auch einige Dateien für das Design des Forums überarbeitet wurden, muß man eigene Designs auf die neuen Vorlagen anpassen.

Unser Forum wurde heute Vormittag aktualisiert, und es scheint soweit ganz gut zu laufen. Aber, und nun zum etwas unangenehmen Teil, es wurden allem Anschein nach nicht alle Fehlerbeseitigungen in die zum Download bereitstehenden Paketen integriert. Somit gibt es auch noch ein Update zum Update bzw. eine Bastelanleitung!

El sistema - Der neue Rechenknecht @ PC-Max.de

Irgendwann einmal kommt immer der Zeitpunkt, an dem die Hardware im eigenen Computer nicht mehr zeitgemäß ist. Für unser Grafikkarten-Testsystem ist dieser Zeitpunkt nun erreicht. Mit den beiden neuen Grafikchips G70 und R520 übersteigt die Power der Grafikkarten die unseres bisherigen Rechenknechts. Wir stellen den "Neuen" vor. Mehr...

Shortnews und Reviews

Neue Downloads @ pqtuning.de
How To Be A Multiplayer Web Games Developer @ The TechZone.com (e)
Biostar M7VIG-400 Combo @ ThinkComputers.org (e)
Interview with VC from Arctic Cooling @ NGOHQ.com (e)
Praxistest: Radeon X1800/1600/1300 @ hardware-mag.de
Terratec Cinergy XS Hybrid USB @ PCTweaks.de
LSCOOL.com SHS-X500 CPU Cooler @ techniz.co.uk (e)
Antec TruePower 2.0 550W Netzteil im Test @ Modding-Factory.net
Corsair 2GB XMS PC4000 Platinum @ Techgage.com (e)
Inno3D 7800 GT @ pureoverclock.com (e)
Razer Copperhead 2000 DPI Laser Mouse @ Bigbruin.com (e)
Western Digital Caviar SE16 400 GB Hard Drive Review @ The TechZone.com (e)
HIS X800GTO IceQ II Turbo 256MB Video Card @ BonaFideReviews.com (e)
Creative HN-700 - Noise Cancelling Headphones @ TrustedReviews.com (e)
Maxtor Shared Storage Drive @ TrustedReviews.com (e)
silentmaxx ST-11 Pro Gehäuse + Zubehör Review @ Tweaker.de
GeCube Overclocked Radeon X800 GTO Review @ hardwaresecrets.com (e)
Dell Latitude D410 Subnotebook im Test @ PCDaily.de
Besser-Leise "Ultimo" High-End-Silent-PC @ Tweakers4u.de
Creative X-Fi Fatal1ty XPS review @ bit-tech.net (e)
Sirtec High Power ATX-410-212 @ techpowerup.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Samstag, 29.10.2005

17, 19 und 20 Zoll Ferrari-Displays von Acer

Acer bringt drei LCDs in den Handel, die mit einem Ferrari Logo versehen sind, ebenso wie die im Februar veröffentlichten Notebooks, die von Acer und Scuderia Ferrari in den Handel gebracht wurden. Bei den drei neuen Display handelt es sich um den F-17, F-19 und F-20.

Die Auflösung des 17 und 19 Zoll Acer Displays betragen 1.280 x 1.024 Pixeln, der größere Breitbild 20 Zöller kommt mit 1.680 x 1.050 Pixeln. Bei den F-17 und F-19 Displays beträgt die Reaktionszeit von schnellen 12 ms, im Gegensatz zum F-20 sagenhafte 8 ms somit wird jedes Game zu einem großen Erlebnis. Auch der Kontrast kann sich sehen lassen, denn bei den kleineren liegt er bei 500:1 und beim F-20 800:1. Die Helligkeit von 400 cd/qm pro Quadratmeter kommt den F-17 und dem F-19 zu Gute, beim großen F-20 sind es jedoch 300 cd/qm. Natürlich besitzen sie neben einem VGA- und DVI- Eingang noch einen S-Video und Composite-Anschlüsse, dazu noch ein TV Tuner mit Fernbedienung.

Die Ferrari Displays sollen ab November 2005 im Handel erscheinen. Die Preise für den F-17 soll ca. 469 EUR für den F-19 579 EUR und der F-20 779 EUR liegen. Ausgeliefert werden die LCDs mit einem dreijährigem PickUp Service. Wer ein Ferrari und PC Freund ist wird sich so ein Schmuckstück bestimmt nicht entgehen lassen. Posted by @lex007, Quelle: golem.de

Gigabyte: Neue Radeon X700 Grafikkarte mit innovativer Heatpipetechnik

Gute Neuigkeiten gibt es heute für Opfer überlauter Kühllösungen. Gigabyte plant auf dem Segment der Mitteklasse Grafikkarten die Veröffentlichung einer per Heatpipe gekühlten Grafikkarte für die PCIExpress-Schnittstelle, basierend auf dem X700-Grafikchip von ATI, welcher über 256MB DDR-Ram und eine 128Bit-Speicheranbindung verfügt.

Die Gigabyte X700 operiert dabei leicht über dem Niveau einer GeForce 6600 und ist daher für Gelegenheitszocker eine echte Alternative. Zudem besitzt die Grafikkarte einen D-Sub- sowie einen DVI Ausgang und als besonderes Schmankerl einen HDTV kompatiblen TV-Out. Laut Gigabyte wird das Angebot von einem noch nicht näher genanntem PC Spiel ergänzt. Ab voraussichtlich Mitte November werden Silent Freaks auch hierzulande endlich Ruhe in ihre PCs bringen können. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei ca. 119  Euro. Quelle: tweakpc.de Posted by Holyfetzer

Shortnews und Reviews

ForceWare 81.85 Treibervergleich @ Technic3D.de
Corsair 2GB TWINX PC4400 DDR550 Pro Series Memory @ BonaFideReviews.com (e)
Innovatek Watercooling Set Premium XXS review @ Xtreme Resources.com (e)
XG Ninja 2 Case @ ThinkComputers.org (e)
Razer Copperhead mouse review @ bit-tech.net (e)
Asus Extreme N7800GT Dual im Test @ computerbase.de
Saitek Eclipse Keyboard @ Cooling-Station.net
aquaero 4.0 & tubemeter im Test @ Technic3D.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Freitag, 28.10.2005

3DMark Mobile06 - Benchmarking-Tool für mobile Handhelds angekündigt

Für den heiß umkämpften Markt der Handhelds soll laut Entwickler Futuremark Cororation, die Firma hinter den bekannten 3DMark-Benchmarks für Windows-basierte PCs und Notebooks, nun ein eigenes kleines Benchmarkprogramm an, das speziell auf die Grafikleistung der mobilen Trendsetter ausgelegt ist. Das Tool ist auf die für mobile Geräte konzipierte lizenzfreie und kostenlose OpenGL ES-Schnittstelle in der Version 1.0 und 1.1 ausgelegt, welche von der Firma Khronos Group entwickelt wurde, die sich bereits für die vom PC bekannte OpenGL-API verantwortlich zeichnet.

Laut Futuremark soll das Programm vor allem Spieleentwicklern helfen, die optimale Hardwareprogrammierung ihrer Produkte zu erleichtern. Der Benchmark unterstützt dabei Features wie Pixel-, Vertex- , Post- und CPU-Tests. Die Resultate der Tests werden dann ,ähnlich wie beim bekannten Pendant für den PC, in Form eines Ergebnisses dargestellt, welches den Endwert aus Faktoren wie Frames per Second, Polygondurchfluss und Texels per Second berechnet.

Eigenen Vorgaben zufolge möchte Futuremark mit dem 3DMark Mobile 06 im Jahre 2006 Marktführer im Bereich des mobilen Benchmarking Marktes sein, was mangels Konkurrenz nicht all zu schwierig sein sollte. Das Programm wird für die mobilen Plattformen Windows (i386), Windows CE (ARM) and Symbian (ARM) erhältlich und ab November in der 3DMarkMobile06 Developers' Edition vorerst nur für Entwickler zugänglich sein. Eine Endkundenversion soll laut Futuremark erst später erscheinen, dann nämlich wenn sich Grafikbeschleuniger langsam auch in den Handhelds der Anwender etabliert haben sollten. Posted by holyfetzer Quelle: E-Mail

Lost Coast: Techdemo-Map für Half-Life 2 ist da

Heute endlich ist nach langer Wartezeit Valves heiß erwartete Minierweiterung zu Half-Life 2 erschienen. Die Map ergänzt einen Teil der Storyhandlung im Rahmen der Highway 17-Missionen. Ziel ist es eine Abschussvorrichtung der feindlich gesonnenen Cobmbine-Soldaten zu zerstören.

Die Karte ist jedoch mehr eine Map zur Grafikdemonstration und strotzt daher nur von aufwendigen Effekten wie HDR-Rendering, modernen Bump-Mapping-Technologien und Pixel Shadern. Dementsprechend hoch dürften die Hardwarevoraussetzungen ausgefallen sein.

Als kleiner Zusatz werden die neuen Effekte per integriertem Audio-Kommentar von Valve Mitarbeiter im Spiel erläutert. Lost Coast ist vor allem was für Grafikfetischisten mit dicker Hardware und einem Breitbandanschluss. Lost Coast wiegt stolze 311 MB und kann ab sofort per Steam Neustart kostenlos heruntergeladen werden. Kommentar abgeben? Posted by holyfetzer Quelle: steampowered.com

Samsung GDDR4 Grafikspeicher kommt 2006

GDDR4 bedeutet ausfühlich "Graphics Double Data Rate 4th Generation". Der GDDR4 Speicher wird der Nachfolger bei den Mittel- und Oberklassen Grafikkarten die bis dato auf GDDR3 Speicherchips setzten. Dieser Speicher schafft einen Datendurchsatz von bis zu 1.6 GBit/s, im Gegensatz zum ersten Muster des GDDR4 Speichers der auf 2.5 GBit/s angehoben wurde. Das wird möglich dank des DBI (Data Bus Inversion) und Multi-Preamble, damit wird beim Datentransfer keine Verzögerung mehr geben, d.h. aufwendige Texturen können flüssiger dargestellt werden.

Doch damit will sich Samsung nicht zufrieden geben, bis Ende 2005 soll ein GDDR4 Speicher mit 2.8 GBit/s vorgestellt werden. Im zweiten Quartal 2006 soll dann die Massenproduktion des GDDR4 RAMs beginnen. Samsung hofft darauf das der Markt für High End Grafikkarten im zweiten Halbjahr 2006 sehr stark wächst. Posted by @lex007, Quelle; golem.de

Partnernews

Aerocool "Cool View" Case in Schwarz @ Hardwareoc.at

Hardwareoc.at haben einen neuen Gehäuse-Bericht online gestellt, das Aerocool "Cool View" Case, LCD, black. Aerocool ist bei den Gehäuse-Herstellern schon lange kein Außenseiter mehr. Nach wenigen Jahren konnte man in der großen Modding und Case Szene Fuss fassen und mit immer besser werdenden Modellen die Kunden überzeugen. Auch mit dem heutigen Cool View Case in schwarz hat man eine interessante Mischung bereit gestellt. AeroCool präsentiert mit dem Cool View ein Midi-Tower Gehäuse mit zahlreichen Features und diversen Erweiterungsmöglichkeiten. Mehr...

Soundgraph iMON MM Kit Plus @ TWINSBYTE.de

"Der PC erhält immer mehr Einzug ins heimische Wohnzimmer. Ob in Form von Konsolen oder Barebones, Media Center PCs gestalten sich optimal für die multimediale Vielfalt im Wohnzimmer. Diese "eierlegenden Wollmilchsäue" vereinen einfach alle Funktionen, für diese man in den letzten Jahren noch etliche einzelne Geräte benötigt hätte. Der Markt bietet verschiedene Software zur Bedienung von HTPCs, die sich vom Funktionsumfang nur gering unterscheiden. Nur wie zugänglich ist diese Software für den Anwender? Wie bedient man einen solchen Media Center PC von der Couch aus? Eine einfache Lösung dafür bietet Soundgraph mit dem iMON, das eine MediaCenter Software sowie eine Fernbedienung mit IR-Empfänger beinhaltet. Einige werden den Herstellen schon kennen. Er beliefert unter anderem Silverstone, die einige HTPC Gehäuse mit der iMON Software und mit einer Fernbedienung ausstatten. Wir haben die Luxusversion von iMON getestet, nämlich die MMPLUS Variante. Wie sich das Komplett-Set im Test schlagen konnte, erfahrt ihr im Weiteren."

CoolerMaster Blue Ice 2 Northbridge-Cooler im Test @ Allround-PC.de

"Ein HeatPipe-Kühlsystem für die immer stärkerer beanspruchten Chipsätze.warum hat man eigentlich so lange darauf warten müssen? Vielleicht wäre das einfach übertrieben und die Nachfrage dementsprechend nicht ausreichend? Auf jeden Fall hat Coolermaster mit dem "BlueIce Northbridge Chipset Cooler" diese Richtung mal eingeschlagen und wir werden sehen, in wie weit es Erfolg versprechend ist." Mehr...

Ausgleichsbehälter im Eigenbau - Wasserkühlung selber aufmotzen @ PC-Max.de

Zwar gibt es bereits günstige Ausgleichsbehälter zu kaufen, doch wie heißt es immer so schön? Selbst ist der Mann! Daher zeigen wir, wie man sich noch günstiger einen eigenen und vor allem individuellen Ausgleichsbehälter für seine Wasserkühlung selber bauen kann. Mehr...

Shortnews und Reviews

Leadtek WinFast PX7800GT TDH myVIVO Extreme 256MB @ Digit-Life.com (e)
OCZ Technology Rally USB 2.0 Flash Drive Review @ The TechZone.com (e)
Canon PowerShot SD450 Review @ WindowsAtoZ.com (e)
X800 GTO - Sapphire and HIS @ gotapex.com (e)
Powercolor X800GT graphics card review @ Xtreme Resources.com 8e)
Overclockers Online Giveaway Update @ overclockersonline.com (e)
PowerColor X800 GT Xtreme Edition Review @ The Tech Zone.com (e)
Fable: The Lost Chapters @ Techgage.com (e)
HTPC Primer, Part II @ Bigbruin.com (e)
OCZ PC4000 2GB EB Platinum Ed. @ Overclockers Online.com (e)
HP LaserJet 2420d @ TrustedReviews.com (e)
Neue interaktive AMD Athlon 64 Produkt ID Anleitung v2.0 @ ocinside.de
Swissbit SWISSMEMORY s.beat preview @ TrustedReviews.com (e)
Watch Out For GeCube Reviews on Other Websites @ hardwaresecrets.com (e)
Silentmaxx HD-Silencer @ TheTechLounge.com 8e)
SinTek 500w SLI, Enermax Liberty 500w, Silverstone Strider 600w. @ 3DXtreme.net (e)
HFS-Webserver einrichten @ HardwareCrew.com (e)
Codegen Server 9011-C10 @ pc-experience.de
Acer Aspire E300-7NB73 @ TrustedReviews.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Donnerstag, 27.10.2005

ViewSonic will VX-Serie ab November um ein 2 ms LCD ergänzen

Momentan erhältlich sind von ViewSonic bereits LCD-Displays mit einer Reaktionszeit von 3ms, wobei es sich um die Modelle VX724 (17-Zoll) und VX924 (19-Zoll) handelt. Ebenso im Programm der VX-Serie sind die Modelle VX715 (17-Zoll) und VX912 (19-Zoll) mit einer Reaktionszeit von 8ms, welche in Kürze mit Lautsprechern ausgestattet werden sollen.

„ViewSonic hat in den letzten zwölf Monaten mit der Einführung von 8- bzw. 3-Millisekunden-LCD-Displays neue Maßstäbe in puncto Reaktionsgeschwindigkeit gesetzt und dem Markt damit völlig neue Impulse gegeben“, so Peter Hollmann, Sales Director Central Europe. „Früher als der Mitbewerb – bezogen auf die Verfügbarkeit – werden wir pünktlich zum Jahresendgeschäft mit dem VX922 und dem VX2022 unseren eigenen Geschwindigkeitsrekord im 19"Sektor abermals toppen bzw. im 20"-Widescreen-Segment in neue Geschwindigkeitsdimensionen vordringen.“

Ab Mitte November möchte ViewSonic die VX Serie um das 19 Zoll Modell VX922 ergänzen, welches über eine Reaktionszeit von lediglich 2ms (grey-to-grey) verfügen soll. Im Dezember soll ein 20 Zoll Widescreen Display (Seitenverhältnis 16:10), namentlich VX2022, mit einer Reaktionszeit von 3ms folgen Mit den neuen Modellen sollen Enthusiasten angesprochen werden, welche Wert auf hohe Performance legen und schnelle Spiel- und Filmszenen verzerrungsfrei und in bester Qualität erleben möchten. Darüber hinaus möchte ViewSonic gerne der erste Anbieter, bezogen auf die Verfügbarkeit, von LCD Displays mit solch hohem Performancegrad sein. Ob sich das Ganze bewahrheiten wird bleibt abzuwarten. Quelle: e-Mail Posted by Atte

HIS: Vorstellung der neuen X850 CrossFire Edition

Wie HIS heute bekannt gab, ergänzt der Grafikkartenherstellers HIS sein Grafikkartenangebot mit der brandneuen HIS X850 CrossFire Edition. Die auf PCIExpress basierende Karte verfügtüber 256 MB Videospeicher und soll als erste Karte von HIS das Multi-GPU-Feature CrossFire von ATI unterstützen. Im Gegensatz zu nVIDIAs Pendant SLI ist ein Betrieb im CrossFire-Modus nicht nur mit einer baugleichen GPU möglich, sondern auch mit herkömmlichen PCIE-Karten, welche entweder einen X850 Crossfire-, X850XT PE-, X850- XT-, X850PRO- oder einen X850-Chipsatz verbaut haben.

Laut HIS empfiehlt sich ihre neue Grafikkarte daher besonders für Nutzer, die bereits eine der oben genannten Grafikchips besitzen und nun mit Hilfe der CrossFire-Technologie auf einen Leistungsschub spekulieren. Erwähnenswert ist hierbei noch der Umstand, dass für den Verbund aus 2 Grafikkarten ein CrossFire-Mainboard benötigt wird. Die CrossFire-Technologie setzt dabei im Multi-GPU-Betrieb auf eine Art Master-/Slave-Prinzip, wobei die Crossfire-Grafikkarte als "Master" und die herkömmliche Grafikkarte der X850-Serie als "Slave" fungiert.

Achtung: Bei der Kombination der HIS X850 CrossFire Edition mit einer Karte mit nur 12 Pixelpipelines werden von den 16 Pipelines der HIS Grafikkarte 4 deaktiviert.

Wer noch mehr technische Einzelheiten über ATis CrossFire-Technik erfahren möchte, kann unseren Artikel zu diesem Thema lesen, oder auch auf der offiziellen Seite des Chipherstellers in Erfahrung bringen. In Deutschland wird die HIS X850 CrossFire Edition zu einem empfohlenem Verkaufspreis von 359,-- Euro in den Handel kommen. Posted by holyfetzer Quelle: e-Mail

nVIDIA ForceWare v.81.87 erschienen

Seit gestern Spätabend hat es sich noch eine neue ForceWare mehr auf dem nVIDIA Treiber-FTP gemütlich gemacht. Die neuen ForceWare Treiber bekamen die Versionsnummer 81.87 Beta verpasst. Scheint wohl eine kleine Verbesserung des v.81.85 WHQL Treibers zu sein und steht sowohl für mobile GPU`s wie für Desktop-Karten zur Verfügung. Der Treiber ist für die Betriebsysteme Win 2000/XP 32 Bit als auch für Windows 2003/XP 64 Bit verfügbar. Über die Performance bzw. Stabilität dieser Version gibt es keine Anhaltspunkte. Einen Downloadlink findet Ihr bei uns im Forum. Posted by McZonk Quelle: grafikkarten.org

nVIDIA 7800 GTX mit 512 MB ab November im Handel

nVIDIA will bereits am 7. November eine neue Variante der GeForce 7800 GTX mit 512 MB Texturspeicher auf den Markt bringen. Dieser Schritt würde sich sehr lohnen da die ATI X1800XT mit 512 MB voraussichtlich Mitte/Ende November käuflich zu erwerben sein wird. Wahrscheinlich gibt es keinen unterschied in der Taktung zwischen der GeForce 7800 GTX mit 256 und 512 MB. Der große Speicherausbau kommt in hohen Auflösungen und unter exzessiver Verwendung von AntiAliasing sehr zu gute. Der Preis dieser Karte ist noch unbekannt. Wie sie sich durschlägt werden die ersten Tests und Benchmarkwerte zeigen. Posted by @lex007, Quelle, Eigene

Kooperation von nVIDIA und Asus bei Notebooks mit GeForce Go 7300

Asus und nVIDIA haben neue Notebooks von Asus vorgestellt, welche mit dem mobilen Grafikprozessor GeForce Go 7300 ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um die Notebooks A6Vm und A6Km.

Neben dem GeForce Go 7300 werden die Notebooks mit einem 15,4-Zoll Widescreen Display, einer integrierten 1,3 Megapixel-Kamera sowie Kabelgebundenen und drahtlosen Anschlussmöglichkeiten (inkl. Gigabit Ethernet, Bluetooth und Wi-Fi) ausgestattet sein. Je nach Modell wird entweder ein Intel Pentium M Prozessor (Asus A6Vm) oder ein AMD Turion 64 Prozessor (Asus A6Km) seinen Dienst verrichten.

Der eingesetzte GeForce Go 7300, welcher auf der aktuellen GeForce 7 Architektur basiert, soll über Features wie nVIDIA CineFX 4.0-Engine, Unterstützung von DirectX 9.0 Shader Model 3.0 und HDR, nVIDIA PureVideo, nVIDIA TurboCache Technologie und nVIDIA PowerMizer Technologie verfügen. Über TurboCache werden 256 MB Speicher genutzt, wobei 128 MB an eigenem Grafikspeicher zur Verfügung stehen. Bis zu 256 MB werden durch zurückgreifen auf den Arbeitsspeicher genutzt.

Über Preise und Verfügbarkeit wurden keine Angaben gemacht. Wobei sich der Preis nicht spezifizieren lassen würde, da dieser je nach Ausstattung (u.a. Größe der Festplatte, Menge des Arbeitsspeichers) variieren wird. Posted by Atte Quelle: Pressemitteilung

Partnernews

Kostenlose Musik aus dem Netz - Audio Jack 2 im Test @ Allround-PC.de

"Das Lieblingsmusikstück aus dem Netz herunterladen. Seit Musicload und iTunes wächst der legale Marktplatz rund um die begehrten Titel. Doch diese Titel sind nicht immer billig. So muss man im Schnitt 1,19 ? für ein Musikstück berappen. Das sind dann rund 13,-? für ein ganzes Album. Des Weiteren enthalten die MP3's eine DRM-Kodierung, wodurch sie gegen unwillkürliche Vervielfältigung geschützt sind. Dies kann jetzt umgangen werden, mit dem einfachen Trick des Aufnehmens von Radiostreams aus dem Internet. Wir stellen Ihnen heute die Nachfolgeversion des bekannten Radio-Rippers Audio Jack 2 vor, mit dem ganz einfach Titel aufgenommen und bearbeitet werden können." Mehr...

Gamepads: Black Fire u. NightHawk wireless von Ultron im Test @ HardwareEcke.de

"Da wir gehört haben, dass die Firma Ultron qualitativ hochwertige Gamepads herstellt, die mit den Produkten anderer namhafter Hersteller auf dem Markt ohne weiters mithalten können sollen, haben wir uns einmal zwei Pads aus ihrem Sortiment näher angesehen."Mehr...

Shortnews und Reviews

Noiseblocker DriveGuard @ HardwareCrew.com
Revoltec Star Serie Alberion Lüftersteuerung im Test @ Modding-Factory.net
How To Be A Game Developer @ The TechZone.com (e)
Quake 4 @ TrustedReviews.com (e)
NEC N411i - i-mode Phone @ TrustedReviews.com (e)
Thermaltake Blue Orb II Kühler im Test @ Technic3D.de
Sunbeamtech Theta TP-101 Fan Controller @ Bigbruin.com (e)
The Accessories Your Notebook Can't Live Without! @ amdboard.com (e)
Silentmaxx ST-11 Pro @ Hardwarelabs.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 26.10.2005

ATi X1800 XT: Stabil mit 1000 MHz Chiptakt

Laut ATi soll es zwei finnischen Tunern gelungen sein mit Hilfe einer ausgeklügelten Stickstoff Kühlung, die die Temperatur des Chips auf bis zu -80 Grad kühlt, den Chiptakt der neuen Radeon X1800XT auf unglaubliche 1003 MHz zu Übertakten. Parallel dazu soll es gelungen sein den Speichertakt auf wahnsinnige 1,881 GHz DDR hochzufahren. Das finnische Team spricht sogar noch von erheblichen Leistungsreserven. So möchte man in naher Zukunft den Versuch wagen, den Speichertakt auf ganze 2000 MHz zu Übertakten.

Besonders gelobt wurde die angeblich hervorragende Architektur von ATIs neuestem Sproß, die diese enormmen Taktergebnisse ermöglichten. Inwieweit die Radeon X1800XT in Realität übertaktbar sein werden, wird sich zeigen müssen, da wohl nicht jeder User eine Stickstoff Kühlung sein Eigen nennt. Auch bleiben uns die fleißigen Finnen die Aussage schuldig, ob die Grafikkarte auch in 3D Anwendungen stabil operiert, was bezweifelt werden darf. Posted by holyfetzer Quelle: ATi

Sony präsentiert 17 Zoll und 19 Zoll HS Display mit DVI

Sony präsentiert 2 neue TFT Monitore ein 17 Zoll und ein 19 Zoll Display mit der Bezeichnung HS-Display SDM-HS75D und SDM-HS95D mit DFI Anschluss. Beide Geräte verfügen über eine maximale Auflösung von 1280 x1024 Pixeln. Außerdem verfügen sie über eine schnelle Reaktionszeit von nur "8 ms", was auch bedeutet das Gamer ihre Spiele mit diesen Displays ohne Schlieren zocken können.

Der Anschluss ist mit einer DVI Schnittstelle bestückt, aber auch einen VGA Eingang besitzen beide. Was sich bei den beiden Bildschirmen unterscheidet ist das Kontrastverhältnis, dass 17 Zoll Display SDM-HS75D bietet einen Kontrast von 600:1, und das grössere 19 Zoll Display SDM-HS95D liegt mit 700:1 ein wenig höher. Die HS-Modelle unterstützen"sRGB" das bedeutet, dass der Farbabgleich mit Druckern oder Digitalkameras möglich ist und damit genauer gearbeitet werden kann.

Der Betrachtungswickel der Displays Vertikal und horizontal beträgt jeweils 160 Grad. Sie verfügen über den so genannten ECO Mode, der die Bildschirmeinstellung automatisch an das Umgebungslicht anpaßt. Beide TFTs sollen ab sofort im Handel verfügbar sein, der 17er SDM-HS75D soll ca. 329 EUR und der größere SDM-HS95D um die 399 EUR kosten. Posted by @lex007, Quelle: golem.de

Shortnews und Reviews

FSP Group Blue Storm 500W PSU @ ThinkComputers.org (e)
Ricoh Caplio R3 @ TrustedReviews.com (e)
Athlon 64 Cores @ hardwaresecrets.com (e)
Logitech Z-5500 Digital THX Certified 5.1 Speaker Set Review @ 3DXtreme.net (e)
Antec Take 4 @ Overclockers Online.com (e)
Computer System Benefit Raffle @ Xtreme Resources.com (e)
E-Power Silent Engine Tiger 550 PSU @ hi-techreviews.com (e)
Professional vs. Amateur Digital Cameras - Where do you draw the line? @ OCModShop.com (e)
IPTV - The Future Of TV @ The TechZone.com (e)
Thermaltake Max 4 @ Techgage.com (e)
Enermax MESH Pandora CA-3030 ATX Case @ Bigbruin.com (e)
HIS Radeon X700 IceQ 128MB AGP Graphics Card @ tweaktown.com (e)
Kopierschutz-Special @ K-Hardware.de
iPod nano audio player @ hardwaresecrets.com (e)
SPEC CPU2000. Part 22: Intel C++/Fortran Compiler 9.0, 64-bit Code @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 25.10.2005

Neue Omega-Treiber Version für ATi Grafikarten erschienen

Für die beliebten Omega-Treiber gibt es nun eine neue Version für Grafikkarten aus dem Hause ATI. Die neuen Radeon Omega Drivers v2.6.75 basieren auf dem jüngst veröffentlichten Catalyst 5.10a Beta Treiber und besitzen damit nun erstmals Support für die neuen X1800er Radeon Grafikkarten. Die wichtigsten Änderungen:

  • Adaptive Anti-Aliasing von Haus aus aktiviert für X1800-Grafikkarten
  • Neue unterstützte Auflösung 1280x800
  • Einige Optimierungen wiederhergestellt um mögliche zukünftige Kompatibilitätsprobleme zu verhinden
  • Kleinere Probleme mit der Auflösung für Onboard Chipsätze behoben
  • Option hinzugefügt ATT seperat vom restlichen Omega Treiber zu deinstallieren
  • Update ATI Tray Tools auf Version v1.0.4.780

Der neue Treiber wiegt ganze 20.3 MB und ist ab sofort bei Omegadrivers.net und Guru3D.com zu finden. Posted by holyfetzer Quelle: Warp2Search.net

Activisions "Call of Duty 2" setzt auf nVidia Grafikkarten

Activision und nVIDIA ließen heute gemeinsam verlauten, dass Call of Duty 2 auf GeForce-Grafikprozessoren als Plattform setzen wird. So sollen GeForce 7-Karten auch im Bundle mit Call of Duty 2 angeboten werden. Das zeitlich beschränkte Angebot solcher Bundles soll voraussichtlich am 25. Oktober starten. Dies ist auch der offizielle Start für die PC-Version von Activision’s Call of Duty 2.

Chuck Huebner, Head of Worldwide Studios von Activision Inc., sagte folgendes zu dieser Partnerschaft zwischen Activision und nVIDIA:

“Call of Duty 2 ist eine ununterbrochene Abfolge von aufregendsten Action-Szenen und epischer Intensität. Um diesen hohen Grad an naturgetreuer Darstellung und Authentizität während des Spiels zu erreichen, musste das Team die bestmöglichen Grafiktools und Techniken verwenden. nVIDIA hat diese Notwendigkeit erkannt und eine Hardwaretechnologie zur Verfügung gestellt, die es ermöglichte, das Spiel in Single-GPU- und SLI-Konfigurationen zu entwickeln. Damit wurde nVIDIA zur bevorzugten Grafikhardware für Call of Duty 2.”

Bill Rehbock, Director of Developer Relations bei nVIDIA, gab an, dass durch die neue Call of Duty 2-Engine überwältigende Spezialeffekte für eine realistische Darstellung ermöglicht werden sollen. Möglich sei dies durch den Einsatz erheblich erweiterter Vertex- und Pixel Shader Technologien wie beispielsweise Soft Shadow, Heat Distorsion und Soft Particles. Zudem soll sich die Geschwindigkeit von Call of Duty 2 beim Einsatz von zwei GeForce 7 Karten im SLI-Modus nahezu verdoppeln. Call of Duty 2 soll so zum Vorzeigetitel für GeForce 7 Karten avancieren. Posted by Atte Quelle: nVidia

Optimierungstool "Quak4" für nVIDIA Grafikkarten

Der Name des Programms verrät es schon, das "Quak4" ist ein Tuningprogramm für das 3D Aktion Game Quake 4 und für alle nVIDIA GeForce Karten der Serien 7800, 6800, 6600 und der FX 5900er Serie geeignet. Mit dem Tool ist es möglich je nach Bedarf die Bildqualität oder die Performance vom 3D Shooter Quake 4 zu verbessern. Ob damit auch der Spielspaß angehoben werden kann, wird sich noch zeigen. Für alle Quake 4 Gamer mit nVIDIA Karte lohnt sich auf alle Fälle der Download. Hier könnt Ihr euch das Teil ziehen. Posted by lex007 Quelle: Hardwareluxx.com

Shortnews und Reviews

3Digest: September 2005 @ Digit-Life.com (e)
ASUS P5ND2-SLI Deluxe — a Motherboard on NVIDIA nForce4 SLI @ Digit-Life.com (e)
Thermaltake VB6000 Swing Mid-Tower ATX Case @ 3DXtreme.net (e)
FEAR - real world gameplay benchmarks @ bit-tech.net (e)
Does Celeron Centrino Exist? @ Hardware Secrets.com (e)
Antec P180 Advanced Mid Tower Computer Case Review @ Tweaknews.net (e)
Do All Audio & Speaker Cables Sound The Same? @ The TechZone.com (e)
Pure Pocket DAB 2000 @ TrustedReviews.com (e)
Ultra Products Fan Commander @ Bigbruin.com (e)
Processors for Common People Part 4 @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Montag, 24.10.2005

ALDI und Norma kommen mit neuen Notebooks

Ab Mittwoch dem 26.10.05 bietet ALDI einen Centrino Rechner von Medion für 1299 EUR an, bei Normo ein AMD Laptop für schlappe 888 EUR. Das ALDI Notebook wird mit einem Intel Pentium M Prozessor 740 (1.73 GHZ) 1024 MB Arbeitspeicher und einer 100 GB Festplatte bestückt. Wie auch bei den letzten Notebooks kommt diesmal mit ein DVB-T Gerät, ein DVD Brenner, Cardreader und Bluetooth. Eine Neuheit der Daten - Verschlüsselung ist das Fingerscan, damit lassen sich per Fingerabdruck die Daten verschlüsseln. An dem Software Packet wurde ebenso nicht gesparrt.

Der Norma Rechner der für 888 EUR schon zu haben ist, wirkt etwas schwachbrüstig, so sorgt ein Mobile Sempron 3000+ eine Grafik-on-Board mit bis zu 64 MB, und einen 512 MB Arbeitsspeicher für genügend Power im Office Bereich. Die Festplatte hat eine Größe von 60 GB. Allerdings fällt das Software Packet nicht so groß aus als wie beim ALDI Notebook. Posted by lex007 Quelle:zd.net

nVIDIA: Neue Grafiklösung für Power Mac Workstations

In einer aktuellen Pressemitteilung kündigte nVIDIA heute den Release einer neuen QuadroFX-Grafiklösung für Apples Power Mac G5 an. Demnach bietet nVIDIA laut eigener Aussage mit der neuen QuadroFX 4500-GPU eine der leistungsstärksten Workstation Lösungen an, die im Bereich der professionellen Erstellung von CAD Anwendungen sowie digitalen Content Inhalten, Videoerstellung und wissenschaftlichen Visualisierung momentan für Apples Power Mac erhältlich sind.

Apples Vice President of Worldwide Mac Product Marketing lobte bereits im Vorfeld das Ergebnis der Kooperation beider Firmen als „leistungsstarke Kombination, die den professionellen Anwendern die Workstation-Leistung zur Verfügung stellt, die sie benötigen“.

Abseits von euphorischen Erklärungen seitens der beteiligten Firmen sind als Fakten festzuhalten u.a. die vollständige Zertifizierung der neuen QuadroFX4500 für das weit verbreitete Animationsprogramm Maya, Resultat der engen Zusammenarbeit nVIDIAs mit dem Hersteller Alias. So soll laut Kevin Tureski, Director of Engineering bei Alias, die neue Grafiklösung speziell für diese Anwendung optimiert sein und eine bestmögliche Leistung garantieren.

Desweiteren kann die QuadroFX4500 bis zu zwei hochauflösende 30-Zoll Apple Cinema HD Bildschirme ansteuern und besitzt ganze 512 MB Videospeicher zur unkomprimierten Darstellung in höchstmöglicher Bildqualität unter IEEE 32 Bit Farbtiefe.

Für den Privatkunden Markt kündigte nVIDIA eine neue Grafikkarte auf Basis der Geforce 7800GT an, welche die vom PC gewohnte Grafikleistung auf den Power Mac portieren soll. Posted by holyfetzer Quelle: nvidia

VIA K8M890 IGP PCI Express Chipsatz mit DirectX9 Unterstützung

Via hat einen neuen Chipsatz mit dem Namen Via K8M890 Core Logic vorgestellt. Dieser verfügt über einen integrierten Grafikprozessor, dem S3 Graphics DeltaChrome. Damit will man bei Via für das kommende Betriebssystem Microsoft Windows Vista und High Definition Videostandards gerüstet sein.

Die integrierte Grafikeinheit von S3 Graphics soll DirectX 9 Unterstützung bieten und über PixelShader 2.0 verfügen. Die Chromotion Video Display Engine soll für eine höhere Ausgangsqualität sorgen und umfangreiche Display Unterstützung bieten. So sollen auch HDTV Output Formate bis zu 1920x1080p möglich sein. Für eine Verbesserung der Präsentationsfähigkeit sowie eine höhere Produktivität soll eine umfassende De-Interlace Unterstützung und Duo-View sorgen.

Flexibilität bezüglich Systemupgrades soll durch die Unterstützung der neuesten PCI Express x16 Discrete Grafikkarten ermöglicht werden.

Mit dem Ultra V-Link Bus ausgestattet soll der VIA K8M890 neueste Via South Bridges inkl. der vor kurzem eingeführten VIA VT8251 nutzen, um eine vollausgestattete Plattform darbieten zu können. Diese soll High End Digital Media Fähigkeiten einschließlich VIA Vinyl HD Audio für sattere Soundwidergabe, zusätzliche PCI Express Verbindungen für die neue Generation von High Speed Peripherie und hoch entwickelte Storage Fähigkeiten besitzen.

Chewei Lin, Vice President of Product Marketing, VIA Technologies, Inc. erklärte folgendes zum neuen Via Chipsatz: „VIA K8M890 baut auf VIA’s starker Position als führender Lieferant von IGP-Chipsets für die AMD64-Plattform auf und stärkt unsere Verpflichtung gegenüber OEMs und Systemintegratoren, ebenso leistungsfähige wie vielseitige Plattformen zu entwickeln. Mit dem neuen S3 Graphics DeltaChrome IGP Core, haben wir einen Grafik- und Video-Headroom entwickelt, um zu gewährleisten, dass AMD64-Plattformen Unterstützung für zukünftige Grafik- und High-Definition-Multimedia-Anforderungen bieten.”

Der VIA K8M890 Chipsatz soll zwar ab sofort verfügbar sein, jedoch werden erste, mit diesem Chipsatz ausgestattete, Mainboards im 4. Quartal diesen Jahres erwartet. Quelle: Via Posted by Atte

Partnernews

Drei F.E.A.R Fan-Pakete zu gewinnen @ ATI-News.de

Gemeinsam mit Vivendi Universal Games bieten wir zum weltweiten Start von F.E.A.R, am 18. Oktober, ein Gewinnspiel für unsere Leser an. Insgesamt gilt es drei F.E.A.R. Fan-Pakete an die Frau bzw. den Mann zu bringen, die sich wie folgt zusammensetzen:

1 x F.E.A.R. T-Shirt
1 x F.E.A.R. Poster A1
1 x F.E.A.R. Lanyard
1 x “Photonenpumpen”
Unter den drei Gewinnern der Fan-Pakete verlosen wir zusätzlich eine Vollversion von F.E.A.R auf PC DVD-ROM. Weiter...

Rundlicher LAN-Gänger - Gamer-Gehäuse NZXT Lexa @ PC-Max.de

Der Gamer-Tower verfügt über eine außergewöhnliche, runde Front und ein Fenster in der Seite. Für ausreichend Kühlung der Hardware sollen insgesamt vier vorinstallierte Lüfter sorgen. Außerdem ist zur Klimaüberwachung eine Temperaturanzeige mit drei Sensoren integriert. Mehr...

Sharkoon Xurface Mousepad im Test @ Au-Ja.org

Als Sharkoon mit dem Xurface ein nur 0,5 mm dickes Mousepad für Gamer ankündigte, welches im 5er Pack weniger als 10   kostet, haben wir uns spontan zu einem Kurztest entschlossen und ein Paket geordert.

Nun, vier Wochen später, erzählen wir euch, was man vom Sharkoon Xurface Mousepad so erwarten kann. Mehr...

Shortnews und Reviews

Neue Tips für Windows XP @ pqtuning.de
11 AMD Athlon 64 Sockel 754 & 939 Mainboards im direkten Vergleich @ ocinside.de
Silverstone FP54 VFD - Informationsanzeige im Test @ TobiTech.de
Funktionsweise einer Wasserkühlung @ HardwareCrew.com
Apple iBook G4 @ HardwareCrew.com
tubemeter USB @ watercooplanet.de
Thermalright V-1 review @cowcotland.com (e)
Samsung SP-R4212 Plasma EDTV @ overclockersonline.com
Look at Flock Developer 0.49 Build @ Techgage.com (e)
Logitech Z-4 2.1 Speakers Review @ techgage.com (e)
Gigabyte GeForce 7800 GT Video Card @ BonaFideReviews.com (e)
Albatron K8SLI Motherboard – AMD64 SLI on a budget @ tweaktown.com (e)
Case Gear X-Plug 450W Modular Acrylic PSU @ bigbruin.com (e)
Samsung HT-P50 Home Theatre System @ thetechzone.com (e)
Modding, Where to next? What happened to it? What is it really? @ ThinkComputers.org (e)
3R System R900 Big-Tower im Test @ Technic3D.de
Full FEAR Tweak Guide @ TweakGuides.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Sonntag, 23.10.2005

Shortnews und Reviews

G.SKILL F1-4400DSU2-1GBFC PC4400 1GB @ techpowerup.com (e)
Silverstone LaScala 17S @ Caseumbau.de
Flock Web Browser Reviews @ windowsatoz.com (e)
Introduction to Logic Gates @ hardwaresecrets.com (e)
DVD Insider - Where HDTV Is Going @ The Tech Zone.com (e)
Shuttle P2500g SFF System review @ Xtreme Resources.com (e)
Razer Copperhead Gaming Mouse @ ThinkComputers.org (e)
GeForce 7800GS is a fact, not a rumor @ NGOHQ.com (e)
Router Grundlagen @ HardwareCrew.com (e)
Die ersten Bilder zur Systems 2005 @TweakPC.de
Neues von der Radeon X550 XT @ TweakPC.de
Enermax Liberty 500W Modular PSU @ pureoverclock.com (e)
Getting In "The Zone" @ The TechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Freitag, 21.10.2005

Offizieller nVIDIDA Treiber der Version 81.85 veröffentlicht

Seit gestern gibt es auf dem nVIDIA FTP einen neuen offiziellen ntreiber der Forcewarereihe zum herunterladen. Am 19.10.2005 berichteten wir bereits über einen Betatreiber mit der Versionsnummer 81.85. Die Dateigröße des internationalen Treibers liegt bei 29.6MB und freigegeben wurde er gestern am 20.10.2005. Der 'Hersteller gab auf seiner Seite bekannt, dass die folgenden Produkte vom aktuellen ForceWare Treiber nicht unterstützt wird. Der Anwender wird dazu aufgefordert weiterhin die vorherigen ForceWare Release 70-Treiber zu installieren.

Hier die Karten die nicht unterstützt werden:

TNT2, TNT2 Pro, TNT2 Ultra, TNT2 Model 64 (M64), TNT2 Model 64 (M64) Pro, Vanta, Vanta LT, GeForce 256, GeForce DDR, GeForce2 GTS, GeForce2 Pro, GeForce2 Ti, GeForce2 Ultra, GeForce2 MX Integrated graphics, Quadro, Quadro2 Pro, Quadro2 EX

Die Version Highlights:

  • WHQL-zertifiziert.
  • Unterstützung für GeForce 6600 VE, GeForce 6150, und GeForce 6100.
  • Unterstützung für zwei n verschiedener Hersteller im NVIDIA SLI Modus.
  • Unterstützung der TV-Ausgabe/HD-Ausgabe im NVIDIA SLI Modus.
  • Jetzt auch Unterstützung für VSync bei Direct3D-Spielen im NVIDIA SLI Modus.
  • Leistungsoptimierung für Dual Core CPUs.
  • Unterstützung der PureVideo Technologie für De-Interlacing bei HD-MPEG-2-Videos.
  • Optimierter Betrieb beim Anschluss an ein HDTV Gerät.
  • Unterstützung für Microsoft® DirectX® 9.0c und OpenGL® 2.0.
  • Eine vollständige Liste aller behobenen und bekannten Probleme finden Sie in den
  • Versionshinweisen zum Treiber.

Die wichtigsten Neuerungen der neuen Treiberreihe sind Optimierungen für Dual Core-Prozessoren, verbesserte Leistung und Kompatibilität von SLI sowie die Unterstützung der neuen nmodelle Geforce 6600VE, 6100 und 6150. Eine vollständige Liste der Verbesserungen findet sich in den Release-Notes Wer den Treiber herunterladen möchte findet ihn wie gewohnt in unserer Treibersektion. Posted by Krux und HolyfetzerQuelle: nVIDIA

Gerüchte: Neue Version der GeForce 6600 mit DDR2 RAM

Laut eines TheInquirer Berichtes, soll nVIDIA in Kürze eine neue Version der GeForce 6600 auf den Markt bringen. Die Karten werden nun wieder mit DDR2 Speicher ausgestattet. Dieser Speicher wird seit der Einführung von dem GDDR3 Grafikspeicher nicht mehr auf n verwendet.

Nun seien allerdings die DDR2 Kapazitäten hochgefahren worden, so das die Hersteller wieder auf DDR2 zurückgreifen können (da DDR2 mit Sicherheit günstiger sein wird). Die neue von nVIDIA soll den Namen "GeForce 6600 DDR2" tragen und bessere theoretischen Daten besitzen als die 6600 GDDR3 Version. So wurde der Takt des Grafikchips um 15 Prozent auf 350 MHz erhöht und der Speicher läuft nun mit 800 MHz, im Gegensatz zu 550 bei der alten Ausgabe. Mit diesen Eigenschaften steigt die theoretische Speicherbandbreite auf 12,8 Gigabyte pro Sekunde. Der Speicher selbst wird von 128 auf 256 Megabyte verdoppelt.

3DChip meint:

Die letzten Erfahrungen mit DDR2 auf n war brandheiß, daher bleibt abzuwarten ob sich der Schritt lohnt. Wenn es sich positiv auf den Preis umschlägt und nVIDIA die Temperaturen im Auge behält kann es durchaus Schule machen. Posted by Krux Quelle: theInquirer.net

Zwei neue TFT Displays von LaCie

LaCie hat einen neuen 19" TFT und einen neuen 20" TFT im Angebot. Der LaCie 119, der 19 Zöller , wird voraussichtlich für 450 Euro erhältlich sein und der LaCie 120, der 20 Zoll TFT wird ca 700 Euro kosten. Beide Modelle werden ab November zu kaufen sein. Der 19" hat mit 1000:1 einen recht hohen Kontrast, ist aber mit 20 ms Reaktionszeit nicht unbedingt für Gamer geeignet. Der 20 Zoll Monitor hat einen Kontrastverhältnis von 700:1. Die Reaktionszeit ist mit 16 ms für einen 20" TFT passabel. Beide Modelle haben eine Helligkeit von 250 Candela und sind sowohl in der Höhe als auch horizontal verstellbar. Wie üblich können beide Modelle sowohl per DVI, als auch per VGA angeschlossen werden. Optional wird noch eine Schreibtischhalterung erhältlich sein, die einen Teleskoparm hat. Posted by Seeedymonk Quelle: Hartware.net

Partnernews

ABIT AW8 MAX mit i955X Chipsatz im Test @ Allround-PC.de

" Die Prozessorhersteller AMD und Intel haben mit den neuen Dual-Core- Prozessoren eine neue Ära in der Chipbranche eingeleitet. Die ersten Dual-Core- Prozessoren sind derweil auch schon erhältlich. Passend zu den neuen Prozessoren wurden auch neue Chipsätze entwickelt. Intel hatte bereits zur diesjährigen CeBIT die neuen Chipsätze i945G, i945P und i955X vorgestellt. In diesem Review haben wir uns ein entsprechendes Mainboard des Herstellers ABIT und den neuen Dual-Core-Prozessor, Pentium D 830 mit 3,0GHz, zur Brust genommen. Bei dem Mainboard handelt sich um das ABIT AW8 MAX, welches mit dem i955X Chipsatz ausgestattet ist. Zudem hat der Hersteller dem Board eine weitere Neuerung aus dem Bereich der Northbridge-Kühlung spendiert. Was genau das ist, und wie das neue Mainboards sich in unserem Test geschlagen hat, erfahren Sie in diesem Review."

Arctic Cooling ATI Silencer 4 Rev. 1 im Test @ HardwareEcke.de

"Das die standardmäßig auf n zum Einsatz kommenden Lüfter eher eine Kompromisslösung zwischen Kühlleistung, Lautstärke und finanziellem Aufwand sind, dürfte wohl niemandem neu sein. Spätestens mit der Einführung der 6xxx-Serie bei GeForce Karten wurde es hier richtig laut. Aber auch die häufig wegen ihrer geringeren Lautstärkeentwicklung gelobten Kühler auf ATI-Karten sind nicht das non-plus-ultra, wie der geneigte User sicherlich kopfnickend bestätigen kann." Mehr...

Shortnews und Reviews

Keysonic Wireless Optical Mouse @ HardwareCrew.com
How to Find Out Your Motherboard Manufacturer and Model @ hardwaresecrets.com (e)
O² Birthday Giveaway @ overclockersonline.com (e)
Foxconn WinFast 6150K8MA-8EKRS @ overclockersonline.com (e)
HTPC Primer, Part I - Video and Audio @ Bigbruin.com (e)
Lian Li PC-777 Anniversary Case Review @ Overclocker Cafe.com (e)
Logitech Harmony 800 Home Theater Remote Control Review @ The TechZone.com (e)
ThermalRock Mystic HTPC Case @ ThinkComputers.org (e)
The Rules of RAID @ TrustedReviews.com (e)
NGO NVIDIA Optimized Driver v1.8185 @ NGOHQ.com (e)
Enermax Liberty ELT620 AWT Netzteil @ pc-experience.de
RADEON X1800 Series: Part 5: Brief Introduction into AVIVO and Bottom Line @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Donnerstag, 20.10.2005

GPU´s vielleicht bald austauschbar?

Gerüchte zufolge sollen die neuen Grafikchips des G72 und G73 Pin-kompatibel zu den NV40 und NV43 sein. Dieser Schritt soll aber laut Gerüchten nur in Richtung von Mainboards gehen, die einen Sockel für CPU´s und einen für GPU´s haben. Dies würde bedeuten, dass keine kompletten n mehr gekauft werden müssen sondern einfach nur die GPU -wie heutzutage bei den Mainboards die CPU- ausgetauscht würde. Das Problem wird dabei würde wohl sein, dass das Speicherlayout nicht geändert werden könnte.

Bei den Entwicklern des kalifornischen Herstellers nVIDIA sollen anscheinend bereits einige Prototypen solcher Mainboards liegen, bei denen man den Grafikchip wie oben beschrieben auswechseln könne. Ob diese Entwicklungsschritt jedoch wirklich einmal Realität wird sei noch unklar. Posted: by @lex007 Quelle:hartware.net

Atis Betatreiber nun zum Download verfügbar

Gestern erst kündigte ATI den Release eines neuen Beta-Treibers an, bereits heute ist dieser erschienen. Er trägt die Bezeichnung Beta Catalyst 5.10a und hat die angekündigten OpenGL-Optimierungen allen Anschein nach bereits integriert. Allerdings scheinen diese Optimierungen nur mit n der X1000-Serie zu funktionieren. Für den Spielesektor wurde der Treiber speziell für Quake4 optimiert, doch andere Anwendungen wurden nicht extra bzw. speziell optimiert. Desweiteren wurde ein Problem mit Serious Sam 2 gefixt. Den Download zum Treiber findet ihr wie gewohnt bei uns in der Downloadsektion. Posted by holyfetzerQuelle: http://www.hartware.net

ATI: Release des OpenGL-Tools steht unmittelbar bevor

Vergangenen Samstag berichtete Hexus.net exklusiv über ein neues ATI-Tool,das ATI-n unter OpenGL zu einer erheblichen Performanceleistung verhelfen (3DChip berichtete) und mit dem Catalyst 5.11 Einzug finden soll. Die Grafikleistung soll laut ersten Tests um bis zu mehr als 30% steigen.

ATIs Treiberzentrale hat diesen Bericht nun erstmals aufgegriffen und kündigt einen Beta-Treiber an, der in sehr naher Zukunft, möglicherweise noch heute, erscheinen soll und dieses Tool in einer Vorabversion integriert haben wird. Es ist wohl kein Zufall, dass der Treiber zeitgleich mit dem 3D Shooter Quake 4 erscheinen wird. Ein genauerer Zeitpunkt liegt im Moment jedoch nicht vor, 3DChip wird aber schnellstmöglich darüber informieren, wenn der Treiber das Licht der (Online-)Welt erblickt.

Wer mit den Einzelheiten dieses Tools noch nicht vertraut ist, kann den angesprochenen Bericht auf Hexus.net nachlesen. Posted by holyfetzer Quelle : E-Mail

Shortnews und Reviews

Seasonic S12-380 SuperHighEfficiency PSU Review @ Dirkvader.de
FrontX Panel @ ThinkComputers.org (e)
Thermaltake Silent PurePower TWV500W Power Supply Review @ 3DXtreme.net (e)
Der T-Balancer von mCubed in der KTC-Edition @ meisterkuehler.de
Netgear SC101 Storage Central Review @ WindowsAtoZ.com (e)
EL500AWT Power Supply reviewed @ techreviews.com (e)
Thermaltake Tide Water VGA Kühler im Test @ Technic3D.de
Sunbeam X-1300 Gaming Mouse @ ThinkComputers.org (e)
Thermaltake Silent Water @ HW-Center.com
Gainward Ultra/3500 PCX XP GS im Test @ Hardware-Mag.de
Speicher-Skalierung auf dem Athlon 64 @ 3dcenter.de
An update to a 'mod'ern classic - WMD - and a 7800 GTX faceoff @ bit-tech.net (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 19.10.2005

mad-moxx enhanced: Radeon X800 GTO² 16Pipes Burstfire

Wie bereits seit einiger Zeit in bekannten Foren heiß diskutiert wird, soll die ATI Radeon X800GTO² auf den R480 Grafikchip basieren, welcher bislang auf der Radeon X850XT zum Einsatz kam. So soll es durch eine Modifikation des Grafikkarten-Bios möglich sein, deaktivierte Pipelines der X800GTO² frei zu schalten. Bei entsprechender Kühlung wäre es möglich, auch den Chip- und Speichertakt soweit zu erhöhen, dass ein erheblicher Leistungsschub erzielt wird.

Für Endkunden, denen entweder das technische KnowHow einer solchen Manipulation fehlt, und/oder diese den Verlust der Garantie bei einer solchen Manipulation scheuen, hat mad-moxx nun eine Lösung parat. Diese Lösung nennt sich: mad-moxx enhanced: Radeon X800GTO² 16Pipes Burstfire.

Eine handelsübliche Radeon X800GTO² verfügt über 12 Pixel-Pipelines, einem Chiptakt von 400Mhz und einem Speichertakt von 490 Mhz. Die mad-moxx enhanced: Radeon X800GTO² 16Pipes Burstfire hingegen greift auf 16 Pixel-Pipelines zurück und verfügt über einen Chip-/Speichertakt von jeweils 500Mhz. Entsprechende Modifikationen im Bios wurden dabei bereits vorgenommen. Bei dem verwendeten Speicher handelt es sich um GDDR3-Speicher mit einer Zugriffszeit von 1,6ns, welcher von seinen Spezifikationen her noch Spielraum nach oben gibt. Damit die Karte auch bei stärkster Beanspruchung einen kühlen Kopf behält, wurde der Standard-Kühler durch einen Arctic Cooling ATI Silencer 5 Rev.2 ersetzt, welcher die entstehende Wärme aus dem Gehäuse hinaus befördert.

Mad-moxx gewährt eine Garantie von 2 Jahren auf diese Karte. Zu einem Preis von 279,90 Euro wechselt die Grafikkarte im Online-Shop www.mad-moxx.de den Besitzer. Quelle: mad-moxx Posted by Atte

Neuer nVIDIA ForceWare Betatreiber erschienen

Von nVIDIA wurde ein neuer ForceWare Beta Treiber für Windows 2000/XP 32 und 64 bit auf der Seite des Herstellers veröffentlicht. Der Betatreiber hat die Versionsnummer 81.85 und unterstützt die Karten:

  • nVIDIA RIVA TNT
  • GeForce
  • Geforce 2
  • GeForce 3 + 4
  • 'Ti' Range Karten
  • GeForce FX 5x.xx
  • GeForce 6
  • Geforce 7800 GT/GTX
  • Sowie einige Quadro Karten.

Er datiert auf auf den 18. Oktober 2005, hat bei der internationalen Version eine Dateigröße von 35 MB und bei der englischen Version liegt die Größe bei 22 MB. Die Release Notes im Überblick.

  • Changelog der aktuellen Version
  • Compatibility fixes since 81.84 BETA driver
  • Mixed vendor support for NVIDIA SLI
  • TV-Out/HD-out support for NVIDIA SLI
  • Added support for VSync on Direct3D games when running NVIDIA SLI
  • Performance enhancements for dual-core CPUs
  • PureVideo high definition MPEG-2 de-interlacing support
  • Usability enhancements when connecting to an HDTV
  • Microsoft® DirectX® 9.0c and OpenGL® 2.0 support

Ihr könnt den Treiber wie immer bei unserem Downloadbereich herunterladen. Posted by Sonja Quelle: winfuterofwindows.de

Partnernews

ATIs Antwort – Die Radeon X1x00 Serie @ ATI-News.de

ATI wurde in den letzten zweieinhalb Jahren kaum gefordert. Nachdem man mit der Radeon 9700 Pro erstmals die Performance- und Technologieführerschaft an sich reizen konnte, reichte es für die Kanadier die „Machtansprüche“ von NVIDIA - in Form der GeForce FX 5800 Ultra und 5900 - mit Ablegern der Radeon R3x0 Architektur zu kontern. Erstmals richtig gefährlich wurde es für die kühlen „Nordmänner“, als die Kalifornier im April 2004 die GeForce 6800 Ultra vorstellten, die sowohl technologisch als auch performance-technisch allem überlegen war, was ATI bis dato am Markt hatte. Zwar konnte man mit der Radeon X800- und X850 Serie in letzter Not noch schlimmeres verhindern, aber dennoch war klar, dass die auf dem R300 basierende Technologie längst ihren Zenit überschritten hatte. Dies erkannten auch die Verantwortlichen bei ATI und setzten das ehemalige ArtX-Team - das sich auch schon für die „revolutionäre“ Radeon 9700 Pro verantwortlich zeigte – daran, einen würdigen Nachfolger zu entwickeln. Doch erhebliche Probleme mit dem R520 warfen die Kanadier immer wieder zurück. NVIDIA wusste diese Schwäche zu nutzen und stellte mit der GeForce 7800 GTX die „alten“ Verhältnisse wieder her. Mehr...

TuneUp Utilities 2006 Report @ Allround-PC.de

" Ein jeder wundert sich, warum der PC nach einiger Zeit nicht mehr so läuft, wie er es an dem Tag der Anschaffung tat. Grund dafür sind meist zugemüllte Registry-Einträge, Datenmüll auf der Festplatte und viele unnütze visuelle Funktionen, die den Rechner verlangsamen. Abhilfe schafft ein Programm, das sich nicht nur um ein Problem kümmert, sondern gleich alle versucht auszumerzen. Ein solches Programm ist TuneUp Utilities 2006. Gut ein Jahr nach dem Release der erfolgreichen 2004er Version wartet das Programm mit neuen Funktionen und vielen Verbesserungen auf. Ob es auch hält, was es verspricht, erfahren Sie in diesem Report."

Arctic Cooling Freezer 64 @ HardwareEcke.de

"Preiswerte Kühler für die Sockel 754, 939 und 940 gibt es mittelerweile wie das spruchwörtliche Sand am Meer. Viele dieser Kühler sind nach dem klassischen Prinzip - Kupfer- oder Aluminium Bodenplatte, aufgesetzte Kühlfinnen, auf den Kühlfinnen sitzender Lüfter mit Luftstrom Richtung Bodenplatte - aufgebaut. Seit geraumer Zeit lässt sich aber ein Trend beobachten, der die Integration von sogenannten Heatpipes vorsieht, die die an der CPU entstehende Wärme deutlich besser als klassische Kühler abtransportieren sollen." Mehr...

Shortnews und Reviews

Crucial CT2KIT6464Z40B 1GB Kit @ ThinkComputers.org (e)
Revoltec Star Serie Chromus II (400W) auf dem Teststand @ Technic3D.de
Leadtek Winfast PX7800GT Extreme TDH 256MB Contest @ NGOHQ.com (e)
Volkskühler? Freezer 64 Pro vs. Cooltek Auras @ Hartware.net
ATI X1K Driver Analysis – More performance for X1800XL @ tweaktown.com (e)
Drei externe Wasserkühlergiganten @ computerbase.de
Thermalright SI-120 und Thermaltake Blue Orb II @ computerbase.de
Windows 2000/XP: MSConfig in der Praxis @ pc-experience.de
Joytech Neo S PC Gamepad Review @ pcreview.co.uk (e)
Aerocool Coolview Case @ HW-Center.com
Danger Den Acetal Maze4 GPU Block @ Techniz.co.uk (e)
Compro VideoMate DVB-T300 @ TweakPC.de
Matrix Orbital MX610 display @ bit-tech.net (e)
Inside Pentium 4 Architecture @hardwaresecrets.com (e)
Thermaltake Tide Water @ techpowerup.com (e)
Logisys LED Office Keyboard @ Techgage.com (e)
AeroCool AeroEngine II Reviewed @ Hi-techreviews.com (e)
Serious Sam II @ Techgage.com (e)
PC TV Tuner Primer @ Bigbruin.com (e)
Verbatim 1GB Store 'n' Go U3 Smart Drive Review @ The TechZone.com (e)
Windows Vista Build 5231 Review @ CoolTechZone.com (e)
Sapphire X800GTO Graphics Cards – Fireblade and Limited @ tweaktown.com (e)
World Premiere! Sansun Arctic 550W PSU @ amdboard.com (e)
Hewlett Packard StorageWorks DAT 72 USB - UK Exclusive! @ TrustedReviews.com (e)
Nyko Airflo EX @ ThinkComputers.org (e)
ForceWare 81.84 Treibervergleich @ Technic3D.de
Aplus-Case X-Blade Fullsizetower @ Tweakers4u.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 18.10.2005

ATi X1000 Karten von HIS in diesem Herbst

Der Grafikkartenhersteller Hightech Information System Limited (HIS) präsentiert seine auf der innovativen ATI Grafikchipsatz Familie X-1000 basierende, neue Modellreihe. Gleich sechs neue Grafikkarten mit der neuen 3D GPU Architektur von ATi wird HIS in diesem Herbst auf den Markt bringen. Die ATI X1800XL wird laut HIS schon in Kürze im Handel verfügbar sein, während sein großer Bruder die X1800XT erst Mitte November kommen wird. Für die Midrange Karten die X1600 Modellen sowie die Low End Serien der X1300 Karten wurden noch keine Termine bekannt gegeben.

Die neue GPU Chipsatz Familie basiert durchgängig auf der 90 Nanometer Prozessortechnologie und verwendet die neue Ultra-Threading«-Technologie von ATI. Die drei neuen HIS Radeon Baureihen X1800, X1600 und X1300 verfügen über die Unterstützung des Shader Model 3.0 mit Dynamic Flow Control, 128 Bit Floating Point Prozessing und High-Dynamik-Range-Support.

Die X1800XT wird mit einem Chiptakt von 625 MHz und Speichertakt von 750 MHz ausgeliefert. Die größte Variante mit 512 GDDR3 Speicher wird voraussichtlich für 550 EUR verfügbar sein, währenddessen die kleinere Version mit 256 GDDR3 Speicher ab 440 EUR zu haben ist. HIS kündigte an das alle Modelle der X1000 Reihe mit einem großen Spiele und Multimedia Paket ausgeliefert werden.

Weitere technische Features der HIS Radeon X1800XT PCIe auf einen Blick:

  • R520 90nm process
  • Vertex und Pixel Shader 3.0
  • 10bit Native Display Qualität
  • Dynamic Flow Control
  • 128-bit FP32 Processing
  • 1024 instruction slots Shaders
  • 128-way Ultra-threaded dispatch processor
  • 512-bit Ring Bus
  • High Dymanic Range rendering
  • All stage Trilinear (16X) Anisotropic Filtering
  • Full (HQ) Anisotropic Filtering
  • 12X Temporal Max. MSAA
  • 6X Adaptive AA
  • Parallax Occlusion Mapping
  • 12-tap error-free Dynamic Soft Shadows
  • RMX/RMC
  • H.264 Accelerated
  • Dual DL-DVI + VIVO
  • CrossFire support
  • DirectX® 9 und OpenGL® supported

Posted by @lex007 Quelle: eigene

Nvidia Geforce 7800GS im Anmarsch?

Laut Ngohq.com wird der nächste Sprössling der Geforce 7-Reihe auf den Namen Geforce 7800GS hören und vermutlich leistungstechnisch unter dem Niveau einer Geforce 7800GT anzusiedeln sein. Der Support für dieses Modell ist bereits im Beta-Forceware 81.85 integriert, sodass mit einer baldigen Veröffentlichung dieser Grafikkarte zu rechnen ist. Desweiteren will Ngohq.com herausgefunden haben, dass der NV48-Chip keineswegs tot ist und auch hier mit einer Veröffentlichung in naher Zukunft zu rechnen sei. News by holyfetzer Quelle: guru3d.com

nVIDIA bringt GeForce 6800 GS ins Rennen

nVIDIA wird die neue "GeForce 6800 GS" gegen die neuen ATis Radeon X1600 Serie in den Wettbewerb schicken. Im Wesentlichen wird diese neue Grafikkarte auf der erst vor kurzem eingeführten GeForce 6800 XT basieren. Zum Einsatz kommt der Chipsatz NV42, der Speicherinterface liegt bei 256 BIT. Zu den Taktraten von GPU und Speicher macht nVIDIA noch keine Angaben.

In den USA wird der Preis, der 256 MB Variante bei 250 US Dollar liegen. Ob und wann die Grafikkarten in Deutschland verfügbar werden ist noch unklar. Ob diese sich gegen die ATI X1600 Serie durchsetzen kann, wird sich im laufe der Zeit noch herausstellen. Posted by @lex007 Quelle: Hartware.net

RV530: ATi stoppt alle Bestellungen

The Inquirier berichtet, dass ATi aus Angst vor einem schwerwiegenden Produktionsfehler alle Bestellungen des neuen RV530-Chips gestoppt hat und sich die Einführung der angekündigten Radeon X1600 Serie somit verzögert. Es handelt sich um den gleichen Bug, den auch auch schon der R520 hatte. Ein Fehler in der Herstellung verhindert, dass die Karte bei mehr als 500 MHz effektiv und stabil läuft. Da die Radeon X1600 mit 600 MHz arbeitet, ist sie eben von diesem Problem betroffen. Für den R520 wurde dieses Problem gelöst, für den RV530 inzwischen ebenfalls.

Aber alle bis dato produzierten Chips werden eingestampft und neu produziert, die Bestellungen werden neu aufgenommen. Zwischenzeitlich verkauft ATi den R480- und R430 Chip, dank 110 Nanometer-Herstellungsprozess und guter Ausbeute, als Radeon X800GT und X800 GTO auf dem Mainstream Markt um nVIDIA Paroli zu bieten. Die erste Lieferung der neuen Chips soll im Dezember verfügbar sein. Mit Karten der X1600 Serie ist Mitte Dezember zu rechen. Käuflich erwerben können wird man sie jedoch wahrscheinlich nicht vor Ende Dezember. Posted by Holyfezer Quelle: The Inquirier.net

Shortnews und Reviews

Kingston Factory Tour in Fountain Valley, CA, USA @ hardwaresecrets.com (e)
Cooler Master Ammo 533 @ Overclockers Online .com (e)
IceMat Black Siberia @ Techgage.com (e)
Sound Blaster X-FI Xtreme Music @ Caseumbau.de
Thermaltake Tai-Chi Super Tower Chassis @ Bigbruin.com (e)
Mashie Design MDVA @ ThinkComputers.org (e)
Logitech MediaPlay Cordless Mouse Review @ CoolTechZone.com (e)
Arctic Cooling NV Silencer 5 Rev.3 *7800 Series* @ Pureoverclock.com (e)
Casemod Gallery mit derzeit über 1000 Bildern @ ocinside.de
Creative SoundBlaster X-Fi. Part 2: 24-bit Crystalizer @ Digit-Life.com (e)
DynDNS-Account einrichten @ HardwareCrew.com
X-Ray Aqua2 Series Professional Mouse Pad @ Techniz.co.uk (e)
Sunbeamtech X-1300 Laser Mouse Review @ 3DXtreme.net (e)
Sapphrire X1800XL review @ bit-tech.net (e)
Zalman CNPS 9500 LED @ techPowerUp.com (e)
MGE XG Magnum 500 watt PSU Review @ Hi-Techreviews.com (e)
Thermalright SI-120 CPU Cooler @ Bigbruin.com (e)
ECS SDGE Multi-Graphics Card Technology @ CoolTechZone.com (e)
Ultimate Ears Super.Fi 3 Studio Earphones Review @ CoolTechZone.com (e)
A Look At Quantum Computing @ The TechZone.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Montag, 17.10.2005

Radeon X800 GTO und GTO2 zu X850 XT Modden

Der Mod funktioniert nur mit der Sapphire X800 GTO² und der Connect 3D X800 GTO. Der Core, der Sapphire X800 GTO² und der Connect 3D X800 GTO, ist ein R480 wie er auch bei der X850 Pro, XT und XT PE verwendet wird. Die normalen X800 GTOs sind nicht Modbar. Obwohl der Core eigentlich über 16 Pipelines verfügt sind im BIOS nur 12 freigeschaltet. Diese Tatsache ermöglicht (bisher) eine 100% Freischaltung, d.h. es wurde noch keine Karte mit defekten Pixelpipelines entdeckt. Eine AGP Version dieser Karte existiert nicht, dennoch sind bei einigen Händlern, laut techpowerup.com, AGP Versionen der Karte gelistet. Es wird vermutet, dass die Karten einfach nur falsch beschriftet sind.

Wie erkenne ich ob ich meine Karte modden kann?

  • ATiTool downloaden und installieren
  • Shift gedrückt halten und auf "Einstellungen" klicken
  • zum Ende der Liste scrollen und nun sollten die Werte dort stehen.

Nur die rot markierten Buchstaben sind hier von Interesse. Wenn diese nicht vorhanden sind, dann lässt sich die Karte nicht modden. Quelle: techpowerup.com Posted by Seeedymonk

Sony bringt neue Profi-LCDs mit 20,1 Zoll

Von Sony wurden zwei neue UXGA-LCDs angekündigt, welche primär für den professionellen Einsatz vorgesehen sind. Bei den neuen Modellen handelt es sich um 20,1 Zoll große LCD-Displays mit den Bezeichnungen SDM-S205FS und SDM-S205KB. Beide neuen Modelle warten mit einer Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten, einem Kontrastverhältnis von 700:1, einem Helligkeitswert von 300 cd/qm und einer Reaktionszeit con 16ms auf. Wahlweise per On-Screen-Display oder Software (DDC-Ci) ist eine Kalibrierung der LCDs möglich. Des Weiteren kann die Helligkeit automatisch ergonomisch angepaßt werden. Über jeweils einem DVI-D- sowie zwei D-Sub-Eingänge können die LCDs angeschlossen werden, wobei man zwischen diesen, je nach Bedarf, umgeschaltet werden kann.

Nun zu den Ausstattungsmerkmalen der einzelnen Modelle. Das SDM-S205FS stellt das günstigere Modell dar und entsprechend einfacher ausgestattet. Es läßt sich lediglich in der Höhe verstellen und muss auf nachfolgend genannte Ausstattungsmerkmale des SDM-S205KB verzichten. Das SDM-S205KB läßt sich ebenfalls in der Höhe verstellen, wobei es jedoch über eine Pivot Funktion verfügt. Somit ist es möglich, das Display zu drehen und so entweder hochkant oder quer zu betreiben. Aufgrund des schmalen Displayrahmens soll es laut Sony möglich sein, mehrere Displays gut neben- und übereinander betreiben zu können.

Des Weiteren bietet das SDM-S205KB die Option, als USB-Hub mit Keyboard-, Video- und Mausumschaltung (KVM) genutzt zu werden. So kann unter Nutzung lediglich einer Tastatur und Maus zwischen zwei angeschlossenen Rechnern gewechselt werden. Sowohl das SDM-S205FS, als auch das SDM-S205KB sollen für digitalen Videoschnitt, Grafikdesign und CAD geeignet und für einen Einsatz in diesen Bereichen vorgesehen sein. Ab November 2005 sollen beide Neuheiten lieferbar sein. Für das SDM-S205FS sind 800,- Euro und für das SDM-S205KB 880,- Euro Verkaufspreis vorgesehen. Quelle: Golem.de Posted by Atte

Arctic Cooling NV 5 Silencer Rev. 3 VGA Kühler Review

nVIDIAs GeForce 7800er Serie ist nun schon weit unter den Enthusiasten der Hardware- bzw. Gamingszene verbreitet. Allerdings fällt hier gerade die Geforce 7800 GT durch einen lauten und nicht gerade guten (schlecht kühlenden) Referenzkühler auf. So wurde es aller höchste Zeit sich für diese Grafikkarten einmal eine alternative Kühllösung anzuschauen. Eine Reviewanfrage des bekannten CPU und VGA Kühlerherstellers Arctic Cooling der sich gerade im Bereich "Silentcooling" einen Namen gemacht hat kam uns dazu gerade recht, denn so konnten wir kurzerhand einen Arctic Cooling NV 5 Silencer Kühler in der gerade frisch veröffentlichten Revision 3 in unser Testlabor einladen. Hierlang gehts zum neusten VGA Kühlertest...

Partnernews

Enermax Blue Viper CS-718 @ ATI-News.de

Die Firma Enermax dürfte jedem Hardware-Enthusiasten und Modder ein feststehender Begriff sein, wenn es um herausragende Netzteile geht. Dass die Taiwanesen aber mehr können, als den heimischen Rechner mit „Strom“ zu versorgen, haben sie mit ihrer preisgekrönten Gehäuse- und Zubehör-Sparte schon mehrfach unter Beweis gestellt. Mit dem Blue Viper CS-718, dem neuesten Spross aus der hauseigenen Entry Level Server Serie, will man an den bisherigen Erfolg anknöpfen und mit einem eleganten Design und einzigartigen Kühlkonzept neue Standards setzten. Mehr...

Sockel LGA775 - Teil 2: NVIDIA nForce 4 SLI Intel Edition @ Au-ja.de

Eine gute Woche nach dem Test dreier Mainboards mit Intel Chipsätzen für den Sockel LGA775 folgt bereits die Fortsetzung. Diesmal haben wir die Mainboards mit NVIDIAs nForce 4 SLI Intel Edition von Asus und MSI im Visier!

Unsere beiden Testkandidaten sind das Asus P5ND2-SLI Deluxe und das MSI P4N SLI-FI. Werden diese beiden Mainboards NVIDIAs Anspruch, einen stabilen und performanten Chipsatz, für anspruchsvolle Nutzer liefern zu wollen, einlösen können? In diesem Test haben wir die Mainboards mit DDR2-533, DDR2-667 und DDR2-800 Speicher konfrontiert, die Gigabit-LAN Schnittstelle des Chipsatzes mitsamt Firewall auf ftp-Übertragungsprobleme untersucht und ein SLI-Duell zwischen Intel und NVIDIA veranstaltet. Mehr...

Asetek VapoChill Micro und Lexcool XC-801 im Kühlervergleich @ Au-ja.de

Wir haben unseren Kühlervergleich für den Sockel 939 um zwei neue Modelle erweitert: Aseteks VapoChill Micro kommt mit den Lüftervarianten "Ultra Low Noise" und "Extreme Performance" zum Einsatz, zudem begutachten wir den Lexcool XC-801.

Während der Asetek VapoChill Micro mit Lüfter nur 355 Gramm auf die Waage bringt, versucht der 645 Gramm schwere Lexcool XC-801 mit einer Kupferkonstruktion und einem Heat-Column das Testfeld zu sprengen. Doch das wird nicht leicht, denn hier warten einige schwere Gegner:

  • Aerocool GT-1000
  • AVC Z7UB301001
  • Cooler Master DK8-7I52D-01
  • Cooler Master Hyper 48
  • EKL V8
  • Spire KestrelKing V
  • Titan Vanessa L-Type
  • Titan Vanessa S-Type
  • Zalman CNPS7700-Cu
  • Zalman CNPS7700-AlCu

Eins darf ich vorwegnehmen: Diese Erweiterung des Testfeldes barg einige Überraschungen. Mehr...

Concept G 7.1 THX - Der Teufel steckt im Detail @ Allround-PC.de

" Lange, zu lange war es ruhig in unseren heiligen Teststätten nun ist es endlich vorbei mit der ewigen Stille! Nach langer Abstinenz haben wir endlich mit dem "Concept G THX 7.1" aus dem Hause Lautsprecher Teufel wieder ein Soundsystem in die Hände bekommen, was so einiges an Spaß verspricht. Ob die Erwartungen aus unserer Sicht erfüllt werden konnten, erfahren Sie im folgenden Review...

Shortnews und Reviews

MGE Dragon @ Overclockers Online.com (e)
Catalyst 5.10 Treibervergleich @ Technic3D.de
Neues Design und neue Struktur @ Meierspage.de
GeForceFX Reinkarnation @ TweakPC.de
CyberSnipa GamePad im Test @ Modding-Factory.net
Corsair TWINX2048-3500LLPRO @ ThinkComputers.org (e)
iBase MB720 Mini-ITX Mainboard - Prozessorvergleich @ minitechnet.com (e)
VPN (Virtual Private Network) einrichten @ HardwareCrew.com
Overclockers Online Birthday Contest @ Overclockers Online.com (e)
Asetek Vapochill Micro Extreme CPU Cooler @ Techniz.co.uk (e)
LC-Power LC6480S Scorpio Netzteil im Test @ Crazy-oc.de
X-Micro Mini DisGo Reviewed @ hi-techreviews.com (e)
America's Army Tweak Guide Updated @ TweakGuides.com (e)
SimpleTech 80GB USB 2.0 External Hard Drive @ Techniz.co.uk (e)
AMD Athlon 64 X2 3800+ & FX-57 im Test @ K-Hardware.de
asetek Vapochill micro Kühler Review @ Tweaker.de
Glowfeet @ Modding Freax.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Samstag, 15.10.2005

Verbesserte Leistung unter OpenGL für ATI-Karten

Vom britischen Magazin Hexus.net wurde laut getan, dass man über ein Tool von ATI verfüge, welches die Leistung von Radeon Grafikkarten unter OpenGL erheblich verbessere. Das Tool soll den Zugriff und die Verwaltung des Grafikspeichers optimieren und so für bis zu 35% mehr Leistung unter OpenGL ermöglichen.

Bei Doom3 beispielsweise soll die neue Radeon X1800XT bei Verwendung hoher Auflösung, Full Scene Anti Aliasing und anisotroper Filterung eine Leistungssteigerung von bis zu 32% erfahren. In Auflösungen von 1280 x 1024 und 1600 x 1200 hätte so eine GeForce 7800GTX das Nachsehen gegenüber der Radeon X1800XT. Nicht ganz so drastisch, aber immerhin noch 16% soll der Leistungszuwachs bei Chronickles of Riddick betragen.

Zwar ist das besagte Tool nicht frei verfügbar, jedoch soll man auf eine Implementierung des Tools in den kommenden Catalyst 5.11 hoffen können. Damit scheint dann nVIDIAs Vorherrschaft, was die OpenGL Performance angeht, ins Wanken zu geraten, und auch Radeon Karten Besitzer dürfen sich auf kommende OpenG basierende Spiele freuen. Quelle: Hartware.net Posted by Atte

All-in-Wonder Karten von ATI kommen bald mit DVB-T

Die AIW X800XL wird mit 16 Pixel Pipeline und 6 Vektor Einheiten bestückt werden, dazu kommen noch 256 MB Grafikspeicher. Im Gegensatz zur AIW X800XL verfügt die AIW X800GT Karte nur über einen 128 MB Grafikspeicher und 8 Pixelpipelines, damit dürfte sie weniger leistungsfähig sein, was aber bestimmt den Preis etwas herunterdrückt. Bei beiden Grafikkarten liegt der Grafikchip- und Speichertakt bei 400 MHz respektive 490 MHz. Für Multimedia Anwendungen wird gesorgt , ATI´s Muldimedia Center wird für Fernsehaufzeichnung inklusive Time-Shifting beigelegt, mit voller tvtv-Unterstützung für 3 Monate. Außerdem wird die Software Pinnacle Studio 9 für Videonachbearbeitung dazukommen. Diese beiden Karten sind besten für Windows XP Media geeignet.

Mitgeliefert wird ATIs Funkfernbedienung die es erlaubt aus weiteren Entfernung die Karte zu steuern. ATI´s AIW X800XL als auch die AIWX800GT werden voraussichtlich am 28 Oktober im Handel verfügbar sein. Der Preis soll zwischen 300 EUR für die XL Version und für die GT-Version bei 250 EUR liegen. Diese werden nur auf PCI-Express Schnittstellen verfügbar sein, für eine AGP Version wird ATI nichts planen. Posted by @lex007 Quelle: golem.de

Freitag, 14.10.2005

Kleinere Spiele für die Xbox

Am 2. Dezember wird die Xbox 360 erscheinen und es werden zukünftig nicht nur die normalen bisher gewohnten Xbox Spiele vertrieben, sondern Microsoft will von nun an auch Minispielchenüber seinen eingebauten Tele Shop anbieten. Mit dieser neuen Marktstrategie möchte der Hersteller auch kleinere Entwickler Studios unterstützen und diesen somit die Gelegenheit geben, dass deren Spiele für die Konsole auf dern Markt kommen. Unter dem Menüpunkt Arcades sollen unter anderem Arcade Spiele und Retro-Klassiker von Midway, Capcom, Electronic Arts, VUG, Konami, Sega, Namco, Hudson Soft und RealNetworks vertrieben werden.

Bis Weihnachten sollen 21 Titel erscheinen, darunter:

  • Gauntlet von Midway
  • Backgammon von Silver Creek Entertainment
  • Jewel Quest von iWin.com
  • Bejeweled 2 von Popcap Games

Man wird einige Probelevels der Minispiele kostenlos genießen können, doch für die Vollversionen wird man laut Microsoft zwischen 5 und 20 Euro bezahlen. Viele der Titel, wie beispielsweise Zuma von Popcap Games, kann man allerdings schon jetzt kostenlos auf dem PC über das Internet spielen. Posted by Sonja Quelle heise.de

Shortnews und Reviews

Kenwood HD20GA7-B Audioplayer im Test @ Technic3D.de
Apple iPod Video and iTunes 6 Preview @ WindowsAtoZ.com (e)
OCZ EB DDR PC-4000 2x1024MB Platinum Edition Dual Channel Kit Review @ 3DXtreme.net (e)
Mashie Design Visual Audio @ techpowerup.com (e)
Scythe Katana Multi-Socket Cooler Review @ Dirkvader.de
PC Power & Cooling Turbo-Cool 850 SSI @ Pureoverclock.com (e)
How To Build Parallel Port Prototypes @ hardwaresecrets.com (e)
Spire KestrelKing V CPU Cooler @ Techgage.com (e)
Apple Mighty Mouse Review @ thetechzone.com (e)
Multicolored MobiBLU DAH-1500i MP3 Player Review @ CoolTechZone.com (e)
X800 GTO and GTO2 to X850 XT Mod @ techpowerup.com (e)
Thermaltake Swing Series Case @ ThinkComputers.org (e)
Creative WebCam Live! Motion @ TrustedReviews.com (e)
Nokia 9300 Smartphone @ TrustedReviews.com (e)
ASRock 939Dual-SATA2 Motherboard – An Upgrader's Dream @ tweaktown.com (e)
Thermaltake Muse USB 3.5" Drive Enclosure @ Bigbruin.com (e)
Thermalright SI-120 NMT 120W F/2GL @ pc-experience.de
Die Zwischenlösung: Sapphire X800 GT @ hardware-mag.de
Thermaltake Blue Orb II 120-mm-Cooler @ Tweakers4u.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Donnerstag, 13.10.2005

ATi Catalyst 5.10 mit CrossFire-Unterstützung, jedoch ohne X1x00 Serie

Das neue Treiberpaket von ATI bringt zwar Unterstützung für CrossFire mit sich, jedoch wird die Unterstützung der neuen X1x00 Serie vermisst. Ansonsten werden wie beim Catalyst 5.9 alle Radeon-Karten der 7x00 bis zur X8x0 Serie (inkl. All-in-Wonder-Versionen) unterstützt. Den Catalyst 5.10 gibt es in Versionen für Windows 2000, Windows XP und Windows XP MCE (Media Center Edition).

Wie bereits bekannt, handelt sich bei ATI's CrossFire um das Pendant zu nVidia's SLI-Technologie, wodurch es möglich ist, zwei entsprechende ATI-Karten mit PCIe-Schnittstelle im Verbund zu betreiben, wobei eine der verwendeten Karten als CrossFire-Master ausgelegt sein muss. Dieses soll sowohl mit dem Xpress-200-Chipsatz von ATI, als auch mit anderen Chipsätzen wie z.B. Intels 955X-Chipsatz möglich sein. Versuche mit nVIDIA nForce-4 SLI Mainboards waren hingegen bislang nicht von Erfolg gekrönt, was letztendlich nicht wirklich verwunderlich ist. Entsprechende Boards mit Intel 955X-Chipsatz gibt es bereits von Asus und Epox.

Abgesehen von der CrossFire Unterstützung bietet der Catalyst 5.10 noch zusätzliche Neuerungen wie Standard Tastenkombinationen für die Bildschirmrotation, sowie spezielle Einstellungsmöglichkeiten für Windows XP MCE, wie z.B. ein Schieberegler für voreingestellte Digital TV Auflösungen (480p, 720p, 1080i und 1080p), eine Bildlageeinstellung und eine Option darauf, Auflösungen zu erzwingen. Des Weiteren wurden mit dem neuen Treiber einige Fehler behoben, die u.a. folgende Spiele betreffen: Dungeon Siege 2, Max Payne 2, Pacific Fighters, Prince of Persia: Sands of Time, Silent Hunter 3 und Stronghold 2. Beim erweiterten Desktop auf dem zweiten Display soll zudem der Overlay Theater Modus wieder funktionieren und bei der PAL- und FM-Sendersuche soll das ATI Multimediacenter weniger Probleme bereiten.

Zwar gibt es noch weitaus mehr bekannte Probleme, jedoch sollen diese mit dem nächsten erscheinenden Treiber gelöst werden. Der aktuelle, nicht WHQL-zertifizierte Treiber für die Radeon X1x00 Serie will ATI in naher Zukunft ersetzen, wobei unklar bleibt, ob es zunächst nur einen weiteren nicht zertifizierten Treiber geben wird, oder die X1x00 Serie mit dem kommenden Catalyst 5.11 Unterstützung erfährt. Da jedoch bereits diesen Monat erste Karten der Radeon X1x00 Serie in den Handel kommen sollen, wäre es schon sehr verwunderlich, wenn ATI im November keinen WHQL zertifizierten Treiber für diese Karten bereitstellen kann. Ihr könnt den Treiber wie immer bei uns im Downloadbereich finden . Quelle: Golem.de Posted by Atte

19 Zoll TFT mit 2ms von BenQ

Ab Ende November wird es von BenQ einen TFT-Monitor mit einer Reaktionszeit von lediglich 2ms geben, womit Schliereneffekte bei rasanten Bildfolgen, beispielsweise bei Computerspielen, der Vergangenheit angehören sollen. Damit wäre BenQ der erste Hersteller mit einem TFT-Monitor, der über nur 2ms Reaktionszeit verfügt. Das 19-Zoll-Display wird den Namen FP93GX tragen und mit AMA Technologie (Advanced Motion Accelerator) ausgerüstet sein. Damit soll das Bildsignal analysiert und die Pixelzelle optimal angesteuert werden. Dieses habe den Vorteil, dass der gewünschte Grauwert genau dargestellt wird, und somit entsprechend genaue Farbwerte angezeigt werden.

Zudem warte der FP93GX mit einem Kontrastwert von 700:1 und einem Helligkeitswert von 300 cd/m² auf. Zur Signalübertragung vom Computer zum Monitor kann man auf einen analogen D Sub Signaleingang und einer digitalen DVI Schnittstelle zurückgreifen. Der Verkaufspreis des BenQ FP93GX soll 499,- Euro betragen, wobei BenQ einen 36monatigen Vor Ort Austausch Service gewährt. Quelle: BenQ Posted by Atte

"Quad SLI" bald verfügbar

Gerüchten zufolge soll es in naher Zukunft möglich sein, Dual GPUGrafikkarten wie z.B. die Gigabyte GV-3D1 Dual im Zweierpack in Betrieb zu nehmen. Schon bereits nach unserem CeBit Besuch im März hatten wir von diesen Karten berichtet, doch damals war es noch nicht möglich die Karten im SLI Modus zu nutzen.

Nun soll laut einer Quelle unseren Hardware Kollegen Computerbase im Dezember ein Treiber von nVIDIA offiziell oder auch inoffiziell angeboten werden, der es ermöglicht das Karten mit zwei Chipsätzen, welche im Frühjahr bereits von verschiedenen Herstellern angepriesen wurden, nun auch endlich die versprochene Unterstützung erhalten. Ob die momentanen SLI Boards die auf dem Markt sind ein vier Prozessorgespann unterstützen, oder ob ein erneuter Kauf eines entsprechenden Mainboards notwendig ist, ist leider nicht bekannt. Posted by Sonja Quelle: Computerbase.de

Partnernews

"Keep-Silent" #3 - Innovatek Wasserkühlung im Test @ Allround-PC.de

Unter dem Motto "Keep Silent" hatten wir in der vergangenen Zeit bereits das Vergnügen das "AcoustiCase AC 6607" aus dem Hause QTechnology und das "Seasonic S12 600Watt" Netzteil vom gleichnamigen Hersteller zu testen. Nun fehlt eigentlich nur noch eins um diese Serie abzuschließen, die eigentliche Hauptkühlung. Gerade im Sommer wenn das Quecksilber gerne mal an die 30°C klettert, wird sich so mancher PC-User über eine gute Kühlung freuen. In diesem dritten und letzten Teil werden wir unser Augenmerk auf das Wasserkühlungsset "R4S (Universal)" aus dem Hause Innovatek lenken. In wie fern das Set zu überzeugen wusste erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen."

Rutschpartie - Vier Gaming-Mauspads im Vergleich @ Pc-max.de

Besonders beim Computerspielen kommt es bei Maus und Mauspad auf gute Gleiteigenschaften an. In unserem Roundup stellen wir vier Gaming-Mauspads vor, die sich auf unserem Prüfstand zum Teil sehr gut, zum Teil aber auch nur ausreichend bewährten. Wir zeigen, bei welchem Produkt sich der Kauf lohnt und wovon man besser die Finger lassen sollte. Mehr...

Shortnews und Reviews

AplusCase X-Blizzard Miditower @ pc-experience.de
Logitech G7 laser Cordless Gaming Mouse Review @ 3DXtreme.net (e)
Neue Downloads verfügbar @ pqtuning.de
Brother HL-2700CN Colour Laser Printer @ TrustedReviews.com (e)
Neue Version: WinFuture.de Windows XP Update Pack 2.5 @ WinFuture.de
Cooler Master Blue Ice 2 @ Hardwarelabs.de
Thermaltake Pure Power PST 520W @ TweakPC.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 12.10.2005

Neues zur ASUS GeForce 7800 GT Dual

Der Hersteller hat bekannt gegeben dass die limitierten Dual Grafikkarten, den es gibt nur 2000 Stück kurz vor der Auslieferung stehen sollen. Laut ASUS ist die GeForce 7800 GT Dual mit zwei Original 7800 GT Chips von nVIDIA bestückt. Diese sollen sogar noch übertaktbar sein, vergleichbar zu den herkömmlichen Single Chip´s der GeForce 7800 GT Serie. Der Chiptakt liegt bei 430 statt dem Standardtakt von 400 MHz, und der Speichtakt liegt bei 1,2 GHz. Es bleibt auch bei 20 Pixel Pipelines während der GTX Chip ja über 24 verfügt. Die Karte braucht ein zusätzliches externes Netzteil das ASUS standardmäßig in die Packung legt, dieses stellt zusätzliche 80 Watt zu Verfügung da kommt Erinnerung an die Voodoo 6 von 3Dfx auf die ja auch extern mit Saft versorgt werden musste.

Die GeForce 7800 GT Dual soll Anfang November verfügbar sein und der Preis wird mit 869 Euro angegeben. Der Preis für diese Karte liegt unverschämt hoch bekommt man doch 2 GeForce 7800 GT Karten für rund 170 Euro billiger, den die meisten liegen zwischen 350 und 370 Euro im Einzelpreis. Wer auf das Prestige verzichten kann eine von nur 2000 Dualkarten sein eigen zu nennen dem Raten wir kauft euch lieber 2 GTs und für den Rest ne gescheite SLI Platine. :-) Posted by @Lex007 Quelle Hartware.net

ATi bringt Grafiktreiber für Dualcore Prozessoren

ATi gibt bekannt, dass es die kommenden Grafikkartentreiber in einigen Monaten die Vorteile aus den Dualcore Prozessoren ziehen werden, dies verspricht eine Leistungssteigerung in 3D Spielen bis zu 30 Prozent.

So sollen die zwei Kerne der CPU voll ausgereizt werden. Damit können die Spieler aus Ihrem "Ahtlon 64 X2" oder dem Pentium D Prozessor die Leistung voll ausschöpfen. So könnte dieser Treiber die Lastenverteilung auf einen oder beide Prozessorkerne auslagern, falls der Grafikprozessor ausgelastet ist. Posted by lex007

Hyundai präsentiert 17 und 19 Zoll TFT Monitore der B-Reihe

Bei den neuen TFT Monitoren von Hyundai handelt es sich um die Modelle ImageQuest B71A und B91A. Das Design der Displays ist in Silber/Schwarz gehalten, wobei der 1,5 cm schmale Display Rahmen schwarz lackiert ist, und sich die Display Verkleidung in silber absetzt. Beide TFT Monitore sollen über eine durchschnittliche Reaktionszeit von 8 ms verfügen, womit auch den Anforderungen von Computerspielen und DVD- bzw. Fernsehinhalten bezüglich eines flüssigen Bildablaufs genüge getan werden soll. Auch Mediengestalter und Multimedia Designer sollen sich über eine schlierenfreie und scharfe Bilddarstellung freuen können.

Des Weiteren sollen die TFT Displays mit einer maximalen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten bei 60 Hz, einem Kontrastverhältnis von 700:1, einem Helligkeitswert von 300 cd/m² glänzen. Durch einen vertikalen und horizontalen Betrachtungswinkel von 160 Grad sei dabei eine flexible Sitzposition vor dem Monitor ohne Farbverfälschung möglich.

Der Stromverbrauch betrage beim ImageQuest B71A 30 Watt und beim ImageQuest B91A 35 Watt. Die Inbetriebnahme der Monitore erfolgt über einen 15 poligen analogen D-Sub Anschluss. Von beiden Geräten sollen die Ergonomierichtlinien der TCO 99 erfüllt werden.

Die Leistungsdaten beider Modelle in der Gesamtübersicht:

  • 17“/19“ LCD TFT Display
  • Betrachtungswinkel horizontal 160°, vertikal 160°
  • Kontrastverhältnis 700:1
  • Helligkeit 300 cd/m²
  • Schaltgeschwindigkeit 8 ms
  • Auflösung 1280 x 1024 bei 60 Hz
  • Frequenzbereich 31 bis 80 kHz horizontal und 56 bis 75 Hz vertikal
  • Automatische Bildsynchronisation
  • 16,7 Millionen Farben
  • Anschlüsse 15 poliger D-Sub Stecker RGB analog
  • vorbereitet für Kensington-Sicherheitssystem
  • VESA Standard 75 x 75 mm kompatibel
  • Pixelfehlerklasse 2 nach ISO 13406-2
  • TCO 99
  • 3 Jahre Garantie incl. Vor-Ort-Service

Sowohl der ImageQuest B71A als auch der ImageQuest B91A sollen ab sofort in Deutschland ausgeliefert werden. Der Verkaufspreis für den B71A ist mit 289,- Euro, und für den B91A mit 379,- Euro angesetzt. Für beide Modelle gewährt Hyundai eine Garantiezeit von 3 Jahren inkl. Vor-Ort-Service. Quelle: Hyundai Posted by Atte

Quake 4 wird in Deutschland zensiert

Wie sollte es auch anders sein, Quake 4 wird hier in Deutschland wieder mal nur als geschnittene Version erhältlich sein. Bereits in wenigen Tagen schon soll laut dem Publisher Activision der Netzwerk Shooter Quake 4 bei uns in Deutschland auf den Markt kommen. Es wurde bereits berichtet, dass der Publisher das Spiel als ungeschnittene Variante veröffentlichen würde, doch dies wurde von diesem jedoch ausdrücklich dementiert.

Auf einer Quake Fansite wurde berichtet, das es eine ungeschnittene, aber nicht mit USK Siegel und somit indizierungsgefährdete Version regulär in den Handel kommen würde. Auf Anfrage unsere Kollegen der Hardwareseite Golem.de dementierte Activision dies allerdings und meinten, es sei definitiv nur eine von der USK ab 16 Jahren freigegebene Quake-4-Version für Deutschland geplant. Was jedoch genau herausgeschnitten wurde und somit im Vergleich zur US Version fehlen würde, gab der Herausgeber nicht bekannt.

Die Spielewertung des Games liegt allerdings nicht allzu hoch, denn bei einem Test des US-Magazins PC Gamer erzielte Quake 4 leider nur eine 70% Wertung, berichtete eine Quake 4 Fanseite . Dies soll bei den Fanseiten im Netz zu einigem Aufruhr gesorgt haben, doch widersprochen wurde seitens der Spieeleredaktion auch nicht. Man konnte in deren Forum lediglich lesen, dass sie meinten, man solle doch das Heft kaufen solle um es genau zu wissen.

Kaufen wird man das Spiel für den Windows-PCs am 20. Oktober 2005 können, aber auch eine Linux Version sei in Arbeit so id Software. Ob man Quake 4 wie so viele andere Aktionspiele in den ersten Tagen unzensiert genießen kann, ist abzuwarten. Ansonsten muß man eben zu einem Importspiel greifen, wenn man es eben ein wenig aktionlastiker haben möchte. Die Xbox 360 Version soll später erscheinen, doch Activision konnte noch kein Datum des Termins nennen. Posted by Sonja Quelle: Golem.de

ASUS bringt ATi X1600Pro mit passiver Kühlung

Asus präsentiert ein Grafikkarte mit Radeon X1600 Pro Chip für einen Silent Rechner. Diese Silentkarte mit Asus Dualheatpipe gehört zur neuen ATi Mittelklasse taktet mit einem Chiptakt von 500 MHz und der beim verbauten GDDR2 Speicher liegt bei 400 MHz realtakt (800 MHz effektiv). Zum Einsatz kommt ein Ring-Speicherbus mit zweimal 128 Bit. Die Heatpipe führt die Hitze des Grafikchips zu einem großen Kühlkörper auf der Rückseite der Grafikkarte ab. Es werden drei Videoausgänge geboten, ein VGA DSub, ein DVI-I, SVHS Ein und TV-Out.

Die Asus X1600PRO Karte soll ab Mitte November 2005 verfügbar sein, der Preis ist noch unbekannt. Eine Grafikkarte mit X1600XT Chip wird es ebenfalls im November 05 geben, Chiptakt 600 MHz / Speichertakt 700 MHz + 256 MB GDRR3 RAM. Der Preis ist auch hier nicht bekannt. Posted by @ Lex007 Quelle: golem.de

Shortnews und Reviews

RoHS Explained @ hardwaresecrets.com (e)
Rag Doll Kung Fu @ Techgage.com (e)
Beblu 'component' Media Center PC @ bit-tech.net (e)
Corsair Cool Watercooling Kit @ gotapex.com
Antec VCool @ Techgage.com (e)
How To Select A LCD For Gaming @ The TechZone.com (e)
Crucial Ballistix 1GB PC3200 DDR Dual Channel Memory @ BonaFideReviews.com (e)
ASUS Extreme N7800 GTX TOP @ Hartware.net
Konica Minolta Dynax 5D @ TrustedReviews.com (e)
Windows Xp64 Support.. And Why did I buy a 64bit processor again? @ ThinkComputers.org (e)
Steel Sound 5H USB Headset: von Gamern für Gamer @ TweakPC.de
RADEON X1800 (R520), X1600 (RV530), and X1300 (RV515) Series @ Digit-Life.com (e)
Black & White 2 @ TrustedReviews.com (e)
Aerocool Flamboyant Case @ HW-Center.com

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 11.10.2005

7800 GTX noch vor X1800XT mit 512 MB Grafikspeicher?

Von ATI wurde die X1800XT mit 512 MB Grafikspeicher bereits für Anfang November angekündigt. Der Gerüchteküche ist nun die Meldung entsprungen, dass nVIDIA nun ebenfalls ihr Topmodell mit 512 MB Grafikspeicher ausstatten möchte. Und dieses mit dem Ziel, ein solches Exemplar noch vor ATI's X1800XT 512 MB zu präsentieren und in die Regale zu stellen. Der Versuch, auch hier wieder Erster zu sein, ist durchaus nachvollziehbar. Ist die Größe des nutzbaren Grafikspeichers im High-End-Bereich doch durchaus Kaufkriterium und somit entscheidend für die Kundengewinnung.

Zudem soll Jon Carmack bereits vor über einem Jahr 512 MB Grafikspeicher gefordert haben, um aufwendigere Texturen einbringen zu können. So oder so, sein Wunsch geht in Erfüllung, wenn auch zunächst nur im High-End-Bereich. Quelle: Hartware.net Posted by Atte

Patch für PCMark05 von Futuremark steht zum Download

Heute steht für euch der Patch zum erfolgreichen PC Benchmarktool "PCMark05" von Futuremark bereit und da wir zu den offiziellen Download-Partnern zählen, haben wir auch gleich die gepatchte Version v.1.1.0 für euch zum Download bereit gestellt. Die neue Version kommt mit einigen Bugfixes und Updates daher und hier haben wir eine Auflistung zum PCMark05 v.1.1.0 von Futuremark:

  • HDD Test problems when /usepmtimer switch not present in boot.ini is fixed
  • Issues on Transparent Windows test when other programs are run with "always on top" option has been fixed
  • Visual settings for Windows is forced to "Adjusted for best appearance" (or "Let Windows choose...” which is the default setting for Windows XP) for the Transparent Windows test
  • A potential risk of distorting results with 3rd party overclocking software has been fixed
  • Reproducibility related issues with memory tests on some platforms has been fixed
  • Export to Excel component issues with large amounts of data fixed
  • Performance issues on certain tests have been tweaked, results on some platforms may improve with this
  • Problems with external USB/Firewire hard drives have been fixed
  • Updated System Info component with support for the latest CPU and graphics hardware
  • Fixed all reported & reproduced bugs

Der Patch ist ca. 5.3 MB groß und kann hier herunter geladen werden. Den Link für die 75.1 MB grosse Vollversion findet ihr hier. Posted by Jesse Quelle: Futuremark

Nur 70 % Spielspaß bei Quake 4

Das 3D Aktion Game Quake 4 bekommt laut Internet-Berichten nur einen Spielspaßfaktor von 70 %, im Gegensatz zu Doom 3 das immerhin 94 % bekam. Die Kritikpunkte in Quake 4 ist das "uninspirierte Gameplay" ein völlig veraltetes Spieledesign und Fehler bei den Bots im Multiplayer Modus. Den einzigen Pluspunkt setzt die die Aktion. Das Spiel Quake 4 erscheint in den nächsten Wochen in den USA und voraussichtlich gegen Ende Oktober 05 in Deutschland. Posted by @lex007 Quelle gamestar.de

Partnernews

safestyle-box - Dämm- & Sicherheitsschrank für den PC @ TWINSBYTE.de

"Vor einiger Zeit hatten wir schon mal ein Produkt der Firma Silent-Box im Test gehabt. Dabei handelte es sich um die gleichnamige Dämmbox, die den Geräuschpegel des Rechners extrem senken konnte. Nun präsentiert der deutsche Hersteller den kleinen Bruder der silent-box, nämlich die safestyle-box. Hier soll hauptsächlich der Schutz des PCs vor Diebstahl oder unbefugten Zugriff im Vordergrund stehen und nicht mehr die Geräuschdämmung, wobei diese hier auch teilweise zum Einsatz kommt. Das getestete Modell ist für Miditower gedacht, wobei natürlich auch Minirechner untergebracht werden können. Was die neue Box unserer Meinung nach leistet bzw. bietet, erfahrt ihr in diesem Test."

OCZ Gold 3500 GX @ Hardwareoc.at

Hardwareoc.at haben einen Bericht über die OCZ Gold 3500 GX Speicher geschrieben. Hinter diesen eher harmlosen Namen steht ein Produkt, welches Suchtformat hat. Die Speicher garantieren einen Betrieb von 434 MHz bei Timings von 2-5-2-2. Das haben sie sich genauer angesehen und die Module auf ihrem System getestet. Mehr...

Shortnews und Reviews

Antec P180 Low-Noise Design-Tower @ Hartware.net
Sony VAIO VGN-TX1XP @ TrustedReviews.com (e)
Vantec Stingray All-In-One Water Cooling Kit @ Techniz.co.uk (e)
How Gigabit Ethernet Works @ hardwaresecrets.com (e)
New Layout and Features @ TheTechLounge.com (e)
HIS X800GTO IceQ II Turbo 256MB @ Overclockers Online.com (e)
Ultra Products 2nd Generation 500W X-Finity PSU @ Bigbruin.com (e)
ECS KN1SLI Extreme Review @ The TechZone.com (e)
The Microsoft of Tomorrow @ CoolTechZone.com (e)
Keysonic RF-Profi Maus und ACK-2031 Alu Tastatur im Test @ Technic3D.de
Creative Zen Sleek @ TrustedReviews.com (e)
SwissBit Victorinox retroALOX 1GB @ ThinkComputers.org
Thrustmaster Lenkrad Roundup - Zwei Modelle im Langzeittest @ TweakPC.de
RAM-Größen im Leistungsvergleich @ 3DCenter.de
RADEON X1800 (R520), X1600 (RV530), and X1300 (RV515) Series Part II @ Digit-Life.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Montag, 10.10.2005

King Kong Demo veröffentlicht

Ubisoft veröffentlichte vergangenes Wochenende die zu King Kong. Die Demo beinhalte wie bereits angekündigt zwei Levels des Hauptspiels und hat eine Dateigröße von 304 MByte Die beiden Levels kann man in zwei unterschiedlichen Perspektiven spielen und zwar wird man den Hauptcharakter Jack Driscoll aus der Egoperspektive genießen können, muß jedoch im 2. Level aus der Ansicht der dritten Person den KONG spielen. Die offizielle Stellungsnahme zu dem Spiel lautet:

Bilder findet ihr hier

" Level 1: Man spielt Hauptcharakter Jack Driscoll aus der Egoperspektive und muss zusehen, wie das eigene Team von einem T-Rex angegriffen wird. Quasi steht der Mensch am Ende der Nahrungskette. Unter großer Anspannung muss Jack den T-Rex auf sich lenken, damit der Rest vom Team ein großes Tor öffnen kann. Gelingt dies nicht, ist das Team verloren. Als Waffen stehen Speere und ein automatisches Gewehr mit limitierter Munition zur Verfügung.

Level 2: Man spielt KONG aus der Ansicht der dritten Person und muss Ann (weiße Frau) vor Dinosauriern beschützen. Als mächtiger Kong steht der Spieler nun an der Spitze der Nahrungskette und kann sich eindrucksvoll gegen die Angriffe der Dinosaurier wehren."

Wer sich die Demo herunterladen möchte findet 2 Mirrors hier:

Posted by Sonja Quelle: .pcgames.de

Der Speicher der ATi Radeon X1800XT ist gut übertaktbar!

Wie man bei Driverheaven.net verlautbaren läßt ist der Speicher bei ATis Radeon X1800XT sehr gut übertaktbar. Im Standart taktet der RAM einer Radeon X1800XT bei 700 MHz DDR Realtakt das sind effektiv 1,4 GHz, bei eben diesen Kollegen wurde an einem Exemplar einer Radeon X1800XT mit 512 MB RAM ein OC Versuch unterzogen während man bei der GPU auf 685 MHz kam das sind immerhin 60 MHz gegenüber dem Standardtakt der ja 625 MHz beträgt, schaffte man beim Speicher sage und schreibe fast 200 MHz realen Taktgewinn, den die Karte lief wohl mit 895 MHz DDR das entspricht einem Takt von 1,79 GHz effektiv! Maximal wurde die Karte mit 690/1800 getaktet, aber da gab es dann ein paar Artefakte. Posted by Jesse Quelle: 3DChipset.com

Shortnews und Reviews

Archos Gmini 402 (20GB) Review @ windowsatoz.com (e)
Silverstone ST60F 600Watt SLI-PSU Review @ Dirkvader.de
semi-Fanless 450W vs. Fanless ZEN 300W PSU Review @ Tweaker.de
Xbox X05 - info and pictures roundup @ bit-tech.net (e)
Topfield TF5000-PVR Masterpiece im Test @ TobiTech.de
X1800 XT Crossfire may require 800w @ NGOHQ.com (e)
Corsair TWINX2048-3500LLPRO CAS2 @ Techgage.com (e)
Halloween PhotoChop Contest @ Bigbruin.com (e)
Gigabyte i-RAM – Affordable D.I.Y Solid State Storage @ tweaktown.com (e)
Canon Pixma iP90 Inkjet Printer @ TrustedReviews.com (e)
ZyXEL ZyWALL 5/ZyWALL Turbo Card @ TrustedReviews.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Sonntag, 09.10.2005

Partnernews

HIS Radeon X800 XL iTurbo @ ATI-News.de

Nachdem wir uns bereits die iTurbo-Variante der X850 XT aus dem Hause HIS angeschaut, blicken wir nun auf die nicht weniger interessante, aber deutlich billigere Radeon X800 XL IceQ II iTurbo. Die Paarung aus dem schnellen Radeon X800 XL Grafikchip, der Kühltechnik aus der Schweiz und dem Know-how von HIS beschert uns wieder einmal eine spitzen Grafikkarte. Mehr...

Musizierender Eiswürfel - Mini-MP3-Player Q-Be @ PC-Max.de

Nur 2,4 Zentimeter Kantenlänge und 18 Gramm Gewicht: Der Q-Be Mp3-Player. Mit seiner an einen Eiswürfel erinnernden Form ist der kleinste MP3-Player der Welt ein echter Hingucker. Auf der IFA 2005 in Berlin stellte SupportPlus den Q-Be offiziell dem Publikum vor. Wir haben den Player schon ausgiebig getestet. Mehr...

Speichermonster - Sapphire X800XL mit 512MB im Test @ Allround-PC.de

Vor nicht all zu langer Zeit stiegen wir in die Tests mit PCIe x16 Grafikkarten ein und testeten High-End sowie Mittelklasse Modelle wie die PixelView 6600 GT. Diese besaßen meist 128 oder 256 MB DDR RAM. Ein neues Modell der Firma Sapphire wurde uns zur Verfügung gestellt und wir haben die X800XL mit 512 MB getestet. Ob es jedoch wirklich viel mehr bringt die doppelte Größe an Speicher zu besitzen, zeigt dieser Test."

Shortnews und Reviews

ATI Radeon X1300, X1600 und X1800 @ Hartware.net
Razer Copperhead Gaming-Maus @ Hartware.net
Shuttle XPC SD31P SFF system review @ Xtreme Resources.com (e)
BTO Plusdeck 2 PC Cassette Deck @ amdboard.com (e)
RaidMax Ninja 918 ATX Gaming Case @ Bigbruin.com (e)
Toshiba Qosmio F10 — Excellent Panel and Minimalist Design @ Digit-Life.com (e)
Raidsonic ICY BOX IB-360 & ICY BOX IB-281 @ HW-Center.com
ATI Radeon X1600 XT Review @ hardwaresecrets.com (e)
Logitech G7 Laser Cordless Mouse @ pc-experience.de
Falscher nForce5 im Handel @ TweakPC.de
Pimp my Tower - Zeig was du kannst @ CoolCase4u.com
HIS X800 GTO @ bit-tech.net (e)
Logitech MouseMan Dual Optical Test Online @2rockscore.2r.funpic.de
Lexcool XC-801 @ Overclockers Online.com (e)
Logitech MX610 Laser Cordless Mouse Review @ 3DXtreme.net
Laser Pod Lampe im Test @ Modding-Factory.net
AplusCase X-Blizzard Gehäuse im Test @ Technic3D.de
More Power Do We Really Need It? @ ThinkComputers.org (e)
Antec TruePower II 480w Power Supply Review @ NGOHQ.com (e)
Revoltec Snake Light im Test @ Modding-Factory.net
Thermaltake Blue ORB II CPU Cooler @ Techniz.co.uk (e)
Tyan Tomcat K8E & Thunder K8WE im Test @ K-Hardware.de
Listen to Believe ProAmp 5.1 Headphone Amplifier and LTB True 5.1 Headphones @ ThinkComputers.org (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Freitag, 07.10.2005

mad-moxx enhanced: GeForce 6800LE 16Pipes Burstfire

Um im Midrangebereich noch mal für ein bißchen Trubel zu sorgen hat mad-moxx eine gemoddete Version der 6800 LE neu im Angebot. Der Wechsel von AGP zu PCI-E ist für Gamer schon fast zwingend notwendig wegen der neuen High-End Grafikkarten, die wahrscheinlich nur noch für PCI-E kommen werden, aber wer nicht umbedingt die allerneuste Technik braucht kommt auch weiterhin gut mit dem AGP-Bus aus. Wiedermal ist es mad-moxx gelungen eine interessante Alternative zu den üblichen Midrange-Karten zu bringen, es ist die "mad-moxx enhanced: GeForce 6800LE 16 Pipes Burstfire"

Normalerweise verfügt die 6800LE über 8 Pixelpipelines und 4 VertexShader, die mad-moxx Karte hat, wie der große Bruder 6800 Ultra, 16 Pixelpipelies und 6 VertexShader. Durch eine BIOS Modifikation, durch die keine zusätzliche Software für den Leistungsschub von Werk benötigt wird, wurde der Coretakt um 50 MHz auf 350 MHz gesteigert und der Speichertakt von 350 MHz auf 400 MHz angehoben.

Die Karte wird vom NV-Silencer 5 Rev. 2 gekühlt und ist damit auch als silent Lösung für Wohnzimmer-PCs geeignet. Der NV-Silencer arbeitet mit dem DHES (Direct Heat Exhaust System) bei dem die vom Grafikchip erwärmte Luft durch einen Slot auf der Rückseite des Gehäuses nach draussen transportiert wird.

Wie bei mad-moxx üblich wird die Karte umfangreich getestet, damit garantiert werden kann, dass die Karte einwandfrei funktioniert. Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre. Quelle: PM Posted by Seeedymonk

Shortnews und Reviews

Antec Sonata 2 Case Review @ ThinkComputers.org (e)
Vantec LapCool 3 Laptop Cooler @ techreviews.com (e)
The Future of ATI @ CoolTechZone.com (e)
Sapphire Radeon X550 Video Card Review @ The TechZone.com (e)
ATI Radeon X1800 Preview @ TrustedReviews.com (e)
ATI Technologies' counter-offensive: RADEON X1800 @ Digit-Life.com (e)
Antec Sonata II Miditower @ pc-experience.de
ATI Radeon X1800 XL Review @ hardwaresecrets.com (e)
Powercolor X800 GT EVO inkl. Wasserkühlung @ TweakPC.de
nVidia ForceWare 81.84 BETA Performance Analysis @ tweaktown.com (e)
MGE XG Ninja 2 Computer Case Review @ Tweaknews.net (e)
Aliens vs Predator case engraving @ bit-tech.net
fUnc F-Series Medium @ Cooling-Station.net
ASUS CT-479 Pentium M Adapter @ techpowerup.com (e)
Team Group Speicher TweakPC Edition @ tweakpc.de
Arctic Cooling Copper Lite @ Techgage.com (e)
Arctic Cooling NV Silencer 5 (Rev. 3) 7800 GTX GPU Cooler @ 3DXtreme.net
Logitech Cordless Desktop S510 & Cordless Desktop S510 @ ThinkComputers.org (e)
Speedlink Ares Multimedia Headset @ Media-Planet.org

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Donnerstag, 06.10.2005

Sapphire stellt ATi's neue X1000 Serie vor

Sapphire präsentiert uns nun die lang ersehnte neue Grafikkarten-Generation von ATI namens Radeon X1000, welche in 90nm-Technologie hergestellt wird und nun über Shader-Modell 3.0 verfügen wird.

Die Radeon X1800 Reihe soll dabei den absoluten High-End-Bereich abdecken. Diese verfügen über 16 Pixel-Shader-Prozessoren und einen auf dem Ringbus basierenden 512-bit-Speichercontroller. Mit Hilfe des DirectX 9 Shader-Modell 3.0 sollen so Effekte wie sanfte Schatten und physikalische Simulation von z.B. Regen oder Wasser realistisch dargestellt werden.

Der Bildqualität soll mit High Dynamic Range Rendering (HDR), 12x Anti-Aliasing, Mischfähigkeiten und verbessertem anisotropischen Filter auf die Sprünge geholfen werden. Mit der neuen Parallax Occlusion Mapping Technologie, welche auf Sehstrahlen-Technologie basiert, sollen zudem dreidimensionale Details auf Oberflächen noch besser dargestellt werden. Unterstützt durch Avivo soll auch HDTV kein Problem sein.

Sapphire begrenzt sich bei der Vorstellung nicht nur auf die X1800 Reihe, sondern kündigt auch die Midrange- bzw. LowCost- Modelle der Serien X1600 und X1300 an. Diese sollen auf gleicher Chip-Technologie wie die X1800 Serie basieren, jedoch mit gedrosselter Leistung und entsprechend geringerem Preis aufwarten. CrossFire-Versionen (ATI's Pendant zu nVidia's SLI-Technik) sollen ebenfalls verfügbar sein.

Die hauseigene Übertaktungs-Software TRIXX befindet sich bei jeder Karte im Lieferumfang. Entscheidet man sich für eine Retail-Version, soll man sich über ein Spielebundle-System namens Sapphire-Select freuen können, welches sich auf einer DVD befindet. Dabei soll man alle auf der DVD befindlichen Spiele eine Stunde testen können, um anschließend zu entscheiden, welches der Spiele man mittels eines mitgelieferten Codes freischalten möchte.

Technische Daten der X1000 ATi Radeon Serie:

Chipset

RADEON

X1800  Serie

RADEON

X1600 Serie

RADEON

X1300 Serie

VPU Takt

bis zu 625 MHz

bis zu 590 MHz

bis zu 600 MHz

Piplines

16

12

4

Speichertakt

Up to 750 MHz

Up to 690 MHz

Up to 400 MHz

Speicherinterface

256-bit

128-bit

64- / 128-bit

Speicherbestückung

128 / 256 / 512 MB

128 / 256 / 512 MB

128 / 256 MB

Bus Interface

PCI-Express

PCI-Express

PCI-Express

Anschlüsse

 

DVI / DVI / VIVO

VGA / DVI / TV-Out

VGA / DVI / TV-Out

Max. Auflösung

2048x1536@85Hz (VGA)

1024x768@200Hz (TV-Out)

2048x1536@85Hz (VGA)

1024x768@200Hz (TV-Out)

2048x1536@85Hz (VGA)

1024x768@200Hz (TV-Out)

Hardware Features

DirectX 9

ShaderModel 3.0

DirectX 9

ShaderModel 3.0

DirectX 9

ShaderModel 3.0

Software Feature

Avivo

Avivo

Avivo

Preise und Verfügbarkeit:

  • X1800 XT 512MB PCI-Express               ca. 549 €          Anfang November
  • X1800 XT 256MB PCI-Express               ca. 499 €          Anfang November
  • X1800 XL 256MB PCI-Express               ca. 449 €         zeitnahe Verfügbarkeit bei folgenden Partnern:

in Deutschland: Alternate, Amazon, Arlt, Computer, Conrad Online, Snogard    

 in Österreich:   DiTech                                                             

  • X1600 XT 256MB PCI-Express               ca. 249 €          verfügbar Ende November
  • X1600 XT 128MB PCI-Express               ca. 199 €          verfügbar Ende November
  • X1600 PRO 256MB PCI-Express            ca. 199 €          verfügbar Ende November
  • X1600 PRO 128MB PCI-Express            ca. 149 €          verfügbar Ende November
  • X1300 PRO 256MB PCI-Express            ca. 149 €          verfügbar Mitte Oktober
  • X1300 256MB PCI-Express                    ca. 129 €          verfügbar Mitte Oktober
  • X1300 128MB PCI-Express                    ca.   99 €         verfügbar Mitte Oktober
  • X1300 HyperMemory 32/128MB HM       ca.   79 €          verfügbar Ende Oktober

 Quelle: Sapphire Posted by Atte

nVIDIA G72 bereits Anfang 2006?

Wie die Kollegen von DigiTimes berichten, wird nVIDIA wahrscheinlich Anfang 2006 einen Refreshchip der laufenden G70 Serie bringen. Bisher fertigt nVIDIA den G70 in 110 nm, der G72 könnte also auf 90 nm Struckturen basieren und somit in der Grösse weiter schrumpfen, was die Temperatur weiter senkt und dem potenziellen Gamer viel Freude bereiten könnte.

Aber auch ATi kontert und will im Frühjahr 2006 einen Refreshchip der gerade erst gelaunchten Radeon X1000 Serie auf den Markt bringen. Aber bis heute sind vom R580 keinerlei Details bekannt. Somit hat das Rennen um die nächste Grafikkartengeneration bereits begonnen. Posted: by @lex007 Quelle: hardwareluxx.de

Neuer Patch für Battlefield 2 schafft neue Optionen und beseitigt Probleme

Der nunmehr dritte Patch für Battlefield 2 soll bekannte Teamkill- und Exploits-Probleme beseitigen, neue Funktionen sowie eine Bonus-Map mit sich bringen. Die Bonus-Map heißt Wake Island 2007 und ist von Battlefield 1942 übernommen worden, wobei sie für Battlefield 2 ein wenig modifiziert wurde. Was die neuen Funktionen angeht, so soll es u.a. möglich sein, Statistiken zwischen Spielern zu vergleichen, eine personenbezogene Liste von Servern zu erstellen, und ein Prefix einzurichten, wodurch es Spielern, die einem Clan beitreten wollen, erlaubt wird, ihren Namen und die Statistiken beizubehalten. Eine zusätzliche Neuerung ist, dass dem Spieler angezeigt wird, auf welchen Servern man sich bislang rumgetrieben hat.

Von Dice wurden nun auch die nötigen Voraussetzungen um den nächsten Rang zu erhalten gesenkt, so dass ein Vorwärtskommen für Gelegenheitsspieler nicht unmöglich ist. Stellt sich lediglich die Frage, wann die Statistikserver dieses umsetzen. Auch soll es nun Punkte beim Abschuß von z.B. Radaranlagen oder Artillerie geben. Erleichterung im Spiel erfährt man auch dadurch, dass es nun nicht mehr möglich sein soll, durch eine nur leichte Berührung mit einem Fahrzeug das Zeitliche zu segnen. Bei EA Games wird der 171 MB große Patch zum Download angeboten. Als Torrent wird er auf den Seiten von 3Dgamers und Filerush bereit gehalten. Quelle: Golem.de Posted by Atte

Shortnews und Reviews

CrossFire: The Biggest Vaporware of the Year? @ hardwaresecrets.com (e)
Burnout: Revenge @ TrustedReviews.com (e)
Gigabyte GA-K8NS Ultra-939 AMD Athlon 64 Sockel 939 Mainboard Test @ ocinside.de
ATi Radeon X1800, X1600 und X1300 @ ComputerBase.de
ATI Radeon X1000 Series @ hardwaresecrets.com (e)
ATI Radeon X1000 Series Preview @ TheTechLounge.com (e)
ATi schlägt zurück: X1800/1600/1300 @ Hardware-Mag.de
Review: Sapphire Radeon X800GTO PCI-E @ 3DAvenue.com (e)
NVIDIA GeForce 7800 Ultra? @ NGOHQ.com (e)
Foxconn 955X7AA-8EKRS2 — a Motherboard on Intel 955X @ Digit-Life.com (e)
Razer Copperhead @ Hardwarelabs.de
Asetek Vapochill Micro Ultra Low-Noise, High-End, Extreme Performance @ Technic3D.de
ATI Radeon X1800 XT Review @ hardwaresecrets.com (e)

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Mittwoch, 05.10.2005

Tul kündigt neue X1000er Radeon Karten an

Der auf ATi Radeon Grafikkarten spezialisierte Hersteller Tul hat 2 Grafikkarten auf Basis der neuen ATi Radeon Chips der X1000er Serie angekündigt. Der Hersteller gibt 2 Grafikkarten mit Radeon X1300 Pro und Radeon X1800 XT Chips an zum einen handelt es sich um eine LowEnd Karte mit folgenden Daten:

PowerColor X1300 Pro:

  • Memory & Bus Width: 256 MB GDDR3 / 128 bit
  • Core Speed: 600 MHz
  • Memory Speed: 800 MHz DDR
  • Output: Dual DVI/VIVO/HDTV
  • Interface: PCIE x16
  • Pixel Pipelines: 4
  • Direct X Support: 9.0
  • TV Connector: S-Video

Und hier haben wir die Daten der neuen PowerColor HighEnd Gamerkarte X1800 XT:

PowerColor X1800 XT:

  • Memory & Bus Width: 512 MB GDDR3 / 256 bit
  • Core Speed: 600 MHz
  • Memory Speed: 1,4 GHz DDR
  • Output: Dual DVI/VIVO/HDTV
  • Interface: PCIE x16
  • Direct X Support: 9.0
  • TV Connector: S-Video

Der Hersteller hält sich bei beiden Grafikkarten an das Referenzdesign von ATi. Die Karten sollen ab heute verfügbar sein, aber zu den Verkaufspreisen gab es von Tul noch keine Angaben. Posted by @lex007 Quelle: Hardwareluxx.de

nVIDIA presentiert Treiber der 80er ForceWare Beta Serie

Heute trudelte eine Mail von nVIDIA in unseren Mailordner in der, der kalifornische 3D Chip Hersteller Informationen zum Realease des ForceWare v.81.40 Beta Treibers ankündigte. Das ist mittlerweile das 2. Mal das nVIDIA einen ForceWare Treiber ankündigt der Betastatus hat. Der neue Treiber verfügt über folgende Features:

  • Performanceverbesserungen von bis zu 15% für die GeForce 7800 GTX GPUs bei Battlefield 2 und 5% mehr bei Far Cry sowie 5% im SLI Betrieb bei Half Life 2
  • Dual Core CPU Performanceoptimierungen inklusive einer Performancesteigerung bis zu 15% für GeForce 7800 GTX GPUs bei Far Cry im SLI Betrieb und bis zu 15% Half Life 2
  • Kombinieren von 2er Grafikkarten, die auf NVIDIA SLI Technologie GPUs basieren. Damit haben die Kunden die Möglichkeit auf eine Multi GPU Plattform aufzurüsten und können sich dabei aus einem großen Angebot bedienen.
  • Unterstützung der mobilen nVIDIA GPUs. Ausgewählte Notebooks mit nVIDIA GPUs können somit unmittelbar auf den neuesten Stand gebracht werden.
  • PureVideo Qualitätssteigerungen durch HD Unterstützung, MPEG 2 De-Interlacing auf GeForce 6600 und höheren GPUs
  • Weitreichende SLI Optimierungen und Qualitätsverbesserungen für aktuelle Spiele inklusive spezieller SLI Profile für mehr als 150 Spieletitel

Die Treiber ca. 30 ~ 35 MB grosse Treiberdatei (Je nach Betriebsystem) vom 4.10.2005 gibt es für die Betriebsysteme Windows 2000/Windows XP 32 Bit als auch für Windows 2003 Server und Windows XP 64 Bit Betriebsysteme. Über die Stabilität dieser Betatreiber ist uns noch nichts bekannt.Iihr findet die neuen Betatreiber wie immer bei uns im Donloadcenter. Posted by Jesse Quelle: nVIDIA

RADEON X1000 Familie von ATi präsentiert

ATi Technologies Inc. stellte heute seine neue Grafikprozessoren (GPUs) vor, die man nun unter dem Namen Radeon X1000 findet. Der Hersteller preist sein neues Produkt mit guter Bildqualität und Performance in allen Preiskategorien an, welche mit Hilfe der 90 Nanometer Fertigungstechnik die für Halbleiter entwickelt wurde erreicht werden soll.

Mit den neuen Grafikprozessoren soll für jeden das Richtige dabei sein, so ATi. So soll für Gamer und Enthusiasten, die die absolut beste Performance wollen, der Radeon X1800 zur Verfügung stehen, f ür Spieleanfänger oder für diejenigen, die mehr an der Bearbeitung von Fotos oder Videos interessiert sind, soll der Radeon X1600 die beste Bildqualität für die Bildbearbeitung und Video-Wiedergabe liefern. Für all diejenigen, die alle Features und Möglichkeiten des Radeon X1800 und Radeon X1600 ausschöpfen möchten, aber nicht so viel dafür ausgeben können, erfüllt der Radeon X1300 für nur 79 Euro (inkl. MwSt.) alle Ansprüche, so ATi.

Jeder der neuen Grafikprozessoren beinhaltet folgende Features:

  • eine Ultra-Threaded-Shader-Architektur, um die Shader-intensiven Spiele von heute schneller als sämtliche anderen Produkte auf dem Markt laufen zu lassen.
  • eine neue Memory Architektur, die den Grafikprozessor zu mehr Leistung antreibt.
  • eine schnelle und effiziente 3D Bildqualität, die die Spiele bei gleich bleibender Performance besser aussehen lassen soll.
  • Avivo, ATIs Technologie welche die Display Qualität verbessern und die Videowiedergabe verfeinern soll.

“Die RADEON X1000 Familie von Grafikprozessoren wurde entwickelt, damit sie die Beste auf dem Markt ist, und sie ist die Beste”, kommentiert Peter Edinger, Managing Director und Vice President EMEA bei ATI Technologies (Europe) GmbH. “Hinsichtlich der Performance beim Gaming ist sie die Schnellste, bei der Bildqualität ist sie die Beste und in Sachen Features ist sie die Vielfältigste.”

Grafikkarten mit Grafikprozessoren der X1000 Reihe sind u.a. bei diesen Grafikkartenherstellern erhältlich.:

  • ASUSTek Computer Inc.
  • Club 3D B.V.
  • Connect3D, Inc.
  • Giga-Byte Technology Co., Ltd.
  • Hightech Information System Ltd.
  • Info-Tek Corporation
  • MSI Computer Corp
  • Palit Microsystems, Inc.
  • Sapphire Technology Limited
  • TUL Corporation

Der Hersteller gab noch eine weitere Liste bekannt bei wem man in Kürze neue Systeme mit Grafikkarten aus der Radeon X1000 OEM Variante erhalten kann. Folgende Systemintegratoren und E-Tailer werden Computer mit Radeon X1000 Grafikprozessoren ausliefern:

  • Alternate Computerversand GmbH
  • Amazon.de, GmbH, Germany
  • Arlt Computer GmbH
  • Atelco Computer Event GmbH
  • Bas Computers BV
  • Conrad Electronic GmbH
  • cXtreme.de
  • Evesham Technology Ltd.
  • Network Technical AB
  • Snogard Computer
  • Watford Electronics Ltd.

Die Radeon X1800 und Radeon X1300 Karten werden ab sofort ausgeliefert, Karten mit zusätzlichen Konfigurationen der Radeon X1800 und Radeon X1600-Karten werden Ende Oktober bzw. im November verfügbar sein. Die Kosten der einzelnen Karten belaufen sich auf ca. 549 Euro für das Spitzenmodell X1800 XT, sowie 449 Euro für die X1800 XL und ca. 149 Euro für die X1600 Serie. Posted by Sonja Quelle: ATi

Partnernews

Ahanix MCE 302 HTPC Gehäuse Review @ TWINSBYTE.de

"Wir hatten schon vor etwas längerer Zeit ein Gehäuse der amerikanischen Gehäuseschmiede Ahanix im Test gehabt, welches vor allem durch das schicke Design und die sehr edle Verarbeitung auf sich aufmerksam machte. Nun präsentiert der Hersteller ein brandneues Computergehäuse, welches speziell für den Einsatz im Wohnzimmer gedacht ist und verfolgt somit den aktuellen Trend, den PC ins Wohnzimmer zu bringen. Daher bietet es ganz spezielle Features, die diese Zielgruppe ansprechen, wie z.B. ein eingebautes Display. Doch nicht nur die Ausstattung muss stimmen, sondern entscheidend sind auch das Design und die Größe. Inwieweit das Gehäuse bei uns punkten konnte, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Testbericht."

Ahanix MCE 301 - Das kleine Schwarze @ Allround-PC.de

"Nachdem wir uns Anfang des Jahres bereits mit einem Gehäuse aus dem Hause Ahanix beschäftigt haben, wird es nun Zeit das kleine Schwarze aus dem Schrank zu holen. Die Rede ist hier vom Ahanix MCE 301, dass eine Nummer kleiner ist als das MCE 601, welches uns bereits im April im Test überzeugen konnte. Auch dieses Mal geht unser Dank an die Firma Rechenform, die uns das Gehäuse freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat." Mehr...

Shortnews und Reviews

Samsung 940B @ Overclockers Online.com (e)
OCZ 2GB Rally Flash Drive @ Techgage.com (e)
Swissbit 512MB Minitwist USB Drive *Exclusive* @ ThinkComputers.org (e)
Total Overdose for PS2 @ TrustedReviews.com (e)
Tai Chi Water Cooled Case Review @ Overclockers Online.com (e)
SMC Wireless Hotspot Gateway @ TrustedReviews.com (e)
OCZ Rally 2GB Flash Memory Drive Review @ 3DXtreme.net (e)
Step-by-Step Guide to Making and Promoting Your Own Podcast @ thetechzone.com (e)
Transparenz Anti-Aliasing nun auch bei ATI @ 3dcenter.de
Neue Casemods in der Galerie @ pqtuning.de
Wohin mit all dem RAM? RAMDisk als System-Turbo @planet3dnow.de
NVIDIA ForceWare 8x Beta @ tweakpc.de
Asetek Vapochill Micro Review @ OcPrices.com (e)
Nvidia GeForce 7800 GTX SLI im Härtetest @ hardware-mag.de
Antec P180 Traumgehäuse @ Tweakers4u.de
Weldbond Feature @ ThinkComputers.org (e)
OCZ Rally 1GB USB Stick @ techpowerup.com (e)
Titan Robela Watercase Review @ techgage.com (e)
Game developers don’t take x64 seriously @ NGOHQ.com (e)
Corsair Flash Media: 40X CF & 60X SD @ Overclockers Online.com (e)
SinTek 500 SLI 500W Power Supply @ Bigbruin.com (e)
ATI Radeon X800GT Head to Head – HIS vs. PowerColor @ tweaktown.com (e)
Cooler Master Aquagate Mini @ Hardware Secrets.com (e)
3 external case 2\"5 @ cowcotland.com (e)
Ein erster Blick auf die R520-Architektur @ 3dcenter.de
Gigabyte GA-K8NS Ultra-939 AMD Athlon 64 Sockel 939 Mainboard Test @ ocinside.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Dienstag, 04.10.2005

Quake 4 für Windows steht vor der Tür

Die Fertigstellung des vierten Teils der Quake Reihe soll nun von Ravensoft und id-Software bestätigt worden sein. Quake 4 basiert auf der Doom3 Engine und soll im Gegensatz zum Vorgänger kein reines Multiplayer Spiel mehr sein, wobei der Multiplayer Teil von Quake 4 dem Vorgänger, Quake III Arena, in nichts nachstehe. Im Singleplayer Modus soll Quake 4 die Geschichte aus Quake II fortsetzen. So schlüpfe man in die Rolle von Matthew Kane, welcher sich mit der Zeit in einen halben Strogg verwandele und auf dem Planeten der Stroggs auf Rache aus sei. Dabei würde ihm auf seinem Rachefeldzug Unterstützung einiger Teamkollegen gewährt.

Bilder gibt es bei Golem.de

Wann das heiß ersehnte Quake 4 in Deutschland erscheinen wird, ist noch unklar, wobei in Kürze entsprechende Informationen erwartet werden. Ab dem 18. Oktober soll Quake 4 jedoch in den USA im Handel verfügbar sein. Quelle: Golem.de Posted by Atte

LCD Displays mit 1.000.000 : 1 Kontrast von Scharp

Sharp hat ein Display mit einem extremen Kontrastverhältnis angekündigt das mit Million zu eins gigantisch sein wird. Das Sharp dieses Display als Megakontrast bezeichnet ist klar damit will Sharp Konkurrenz Produkte wie CRT, Plasma und auch OLED Displays übertrumpfen.

Das als "Advanced Super View Premium LCD" bezeichnete Display soll, so Sharp im Bereich der Fernsehstudios, mobilen Übertragungswagen und Filmstudios zum eingesetzt werden. In diesem Bereich soll es endgültig die CRT Monitore ablösen.

Einige wenige Fakten zum Display:

  • Kontrast: 1.000.000 : 1
  • Helligkeit 500 cd
  • Bilddiagonale: 37"
  • Auflösung: maximal 1920x1080

Mit weiteren Einzelheiten hält der Hersteller noch hinter dem Berg und Preis bzw. Verfügbarkeit sind auch noch nicht bekannt. Posted by Jesse Quelle: Golem.de

Partnernews

Sockel LGA775 - Teil 1: Intel 915P, 925X und 945P mit SLI @ Au-ja.de

Ein Roundup voller Highlights! Lange hat es gedauert, bis wir Intels Sockel LGA775 einen ausführlichen Test widmen konnten, doch es hat sich gelohnt! Wir stellen euch Intels aktuellen Sockel ausführlich vor, zeigen die Stärken und Schwächen der Plattform und räumen - hoffentlich - mit einigen Vorurteilen auf.

Hier eine kleine Auswahl der Highlights:

* Wir bringen dem Intel 945P Chipsatz auf dem Asus P5LD2 Deluxe SLI bei!
* Übersicht der 51 aktuellen LGA775 CPUs mit ihren Funktionen (EM64T, XD-Bit und E.I.S.T.,...)!
* Einzigartige Wireless-LAN, analog TV, DVB-T und UKW-Radio Kombi-Karte von Asus im Praxistest!
* Dual-Channel DDR2-800 im Praxiseinsatz.
* Vergleich der aktuellen Intel Chipsätze.
* PCI-Express SATA2-Controller onboard.
* PCI-Express Gigabit-LAN-Controller onboard.
* Drei Mainboards zwischen 90 und 225 Euro im Vergleich: Albatron PX915P Pro, Asus P5LD2 Deluxe und Intel D925XCV!

Und dies ist nur der erste Teil des Roundups! Mainboards mit den Chipsätzen anderer Hersteller sind bereits im Test und werden in Kürze die Grundlage eines zweiten Teils werden. Mehr...

Forceware 81.82 Performance Vergleich @ Hardwareoc.at

Und wieder gibt es Aufregung um einen neuen Forceware Treiber, der im Netz aufgetaucht ist. Die neue Version nennt sich 81.82 und ist Beta. Die ersten Tests unsererseits haben gezeigt, dass die Fehler der ersten 81.xx Versionen nun behoben sind, bei fast gleich bleibender Performance. Neu dazu gekommen ist ein neues Control Center, welches angeblich schon in einigen Vorgängerversionen eingebaut war. Mehr...

Club 3D GeFroce 7800 GTX @ ATI-News.de

Nachdem NVIDIA sich Jahre lang mit der GeForce Serie auf der Sonnenseite befand, gelang es ATI vor gut drei Jahren mit dem Release des R300, vielen wohl besser bekannt als Radeon 9700 Pro, den Spieß umzudrehen. Selbst bis vor ein paar Monaten waren die Kanadier mit den Refresh-Chips des R300-Designs immer noch leicht überlegen und NVIDIA spielte mit der GeForce FX und 6 Serie zumindest im High-End Bereich nur die zweite Geige. Mit der am 22. Juni vorgestellten GeForce 7800 GTX (Codename: G70) konnte NVIDIA aber wieder die alten Verhältnisses herstellen. In wie weit, möchten wir anhand der Club 3D GeForce 7800 GTX klären. Mehr...

ASRock 775Dual-880Pro der "Allrounder" im Test @ Allround-PC.de

"Nachdem wir bereits das ASRock 775 Dual 915GL in diesem Review vorgestellt und getestet haben, hat der Mainboardhersteller eine neue Version auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um das Modell 775 Dual 880 Pro, das diesmal nicht mit einem Intel Chipsatz ausstattet ist, sondern über einen VIA PT880 Pro Chipsatz verfügt. Zudem wurde das Board nicht nach dem Micro-ATX Standard gefertigt, sondern weist die üblichen Desktop-Board-Maße (305mm x 244mm) auf. " Mehr...

UV-Farbspiele - AC Ryan Moddingzubehör-Paket @PC-max.de.

UV-Kaltlichtkathoden gibt es schon lange. Doch meistens wurden sie dafür benutzt, um Lüfter oder Lüftergitter aus fluoreszierendem Kunststoff zum leuchten zu bringen. AC Ryan - ein Hersteller von UV aktivem Moddingzubehör - erweitere jedoch diese Auswahl gewaltig. Nun können Gehäuse auch mit Farbe oder fluoreszierendem Plexiglas gestaltet werden. Mehr....

Shortnews und Reviews

JETART NP6600 XCool Foldable NoteBook Cooler @ Techniz.co.uk (e)
T o s h i b a D L P S 2 5 B e a m e r G e w i n n s p i e l @ TobiTech.de.
Vantec LapCool 3 Notebook Cooler review @ Xtreme Resources.com (e)
Actiontec Wireless G Router and Network Cards @ TheTechLounge.com (e)
ATI Avivo Video Technology: An Overview @ CoolTechZone.com (e)
ATI R5XX Sell Sheets @ techPowerUp.com (e)
HEC Group ACE 580UB ATX Power Supply @ Bigbruin.com (e)
Sharkoon Silent Eagle 2000 80mm Case Fan @ Bigbruin.com (e)
Call of Duty 2 Demo Tweak Guide @ TweakGuides.com (e)
seccow P12-BL (Blau) @ Cooling-Station.net
Corsair New Factory Tour in Fremont, CA, USA @ Hardware Secrets.com (e)
Cowon iAudio U2 (1GB) Review @ windowsatoz.com (e)
Titan TWC-A04 Water Cooling System @ Digit-Life.com (e)
Exclusive preview: World's first Extreme Dynamic Range display @ bit-tech.net (e)
Grado SR325i High-End Headphones Review @ CoolTechZone (e)
HIS Radeon X800GT IceQ Review @ Overclocker Cafe.com (e)
HowTo: TAA (Transparency AntiAliasing) mit ATI Catalyst 5.9 @ OC-Hardware.de
Leadtek 7800 GT and Forceware 78.03 review @ bit-tech.net (e)
Logisys Wireless Remote MultiFunction Panel @ techpowerup.com (e)
Logitech PlayGear PSP Roundup @ TrustedReviews.com (e)
MGE Vortec 600W Power Supply @ ThinkComputers.org (e)
Asus W2V Notebook - schönes Multimedia-Gerät mit Qualitätsschwächen @ MiniTechNet.de
VLSystem LIS 2 Blue Eye VFD @ techpowerup.com (e)
Scythe Ninja vs. Sonic Tower vs. Blue Orb II @ Hartware.net
Quad Band Motorola MPx220 review @ DataFuse.net (e)
TweakPC Exklusiv: nForce5 Mainboards von Foxconn @ tweakpc.de
Razer Copperhead im Test @ K-Hardware.de
AplusCase X-Blade Servertower @ pc-experience.de
Codegen Briza Serie (E-6099) Gehäuse im Test @ Technic3D.de
Windows 2003 Terminalserver @ Pqtuning.de

>>Du suchst eine neue Grafikkarte? Dann nichts wie ab in unseren Preisvergleich<<
>>Deine Grafikkarte macht nicht was Du willst? In unserem Forum findest Du Hilfe!<<
>>
Gesamte News des Monats? Findet ihr im Newsarchive...<<

Sonntag, 02.10.2005

Im 3DChip Test: Treibervergleich: nVIDIA ForceWare 8x Beta auf dem Prüfstand

Es ist also bald soweit, die ForceWare 80er Serie scheint auf Grund der ganzen 80er Betas, die es momentan ins Netz schaffen bald offiziell zu erscheinen. Man spricht von 20% Leistungszuwachs auf der GeForce7 Serie und einigen neuen Features. Findet man das allerdings auch schon in den frühen 80er Beta Treibern? Diese Frage nahmen wir uns als Anlass für einen erneuten Treibervergleich und ließen den 81.26 Beta und 80.40 Beta gegen den offiziellen 78.01 WHQL antreten. Wie sich die Treiber auf unserer GeForce 7800 GT geschlagen haben erfahrt ihr in unserem Treibervergleich - hier gehts lang... Viel Spaß beim Lesen wünscht euch das 3DChip-Team

Zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011