Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


Hier findet ihr die News vom Januar 2002


Donnerstag, 31.01.2002

Athlon Kupferspacer für XP-Prozessoren

Unsere Partnerseite Dark-Tweaker.com hat den Kupferspacer für Athlon XP-Prozessoren getestet. Das ist eine Kupferplatte die zwischen Prozessor und Kühler gesteckt wird, um den Prozessor vor Zerstörung beim aufsetzen eines Kühlers zu schützen. Wie sich der Kupferspacer im Betrieb bewährt erfahrt ihr hier.

Mittwoch, 30.01.2002

Neue inoffizielle Radeontreiber

Es gibt wieder neue inoffizielle Treiber für ATI`s Radeonkarten und zwar vom OEM-Hersteller Jupiter. Die Treiber sind auf Basis des Referenztreibers, sie wurden jedoch nicht offiziell von ATI bestätigt. Sie sind in der Version 4.13.9009 für Windows 9x/Me, in der Version 5.13.01.6014 für Windows 2000 und in der Version 6.13.10.6014 für WindowsXP. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten.

ATI All-In-Wonder Radeon 8500 DV im Test bei PCWelt

Gute Ergebnisse bringt die ATI-Karte in der 3D-Leistung (Note: 1,9), obwohl die Taktfrequenzen etwas verringert wurden. Sie erzielte gute 108 Bilder pro Sekunde in unserem Quake-3-Test (1024 x 768 Punkte, 32 Bit Farbtiefe) und überschritt knapp die 5000-Punkte-Marke des 3D-Mark-Tests. Als wahres Prachtstück entpuppt sie sich bei der digitalen Videobearbeitung: So befinden sich alle Video-In/Out-, alle Audio-Anschlüsse sowie 1 Firewire-Port und 1 TV-Tuner auf der Karte.


Das mitgelieferte Software-Bundle besteht aus dem Videobearbeitungsprogramm Ulead Videostudio und einem Webdesigner-Tool (Note Ausstattung: 1,2). Zur Handhabung (Note: 1,4): Im Treiber sind alle wichtigen Einstellungen konfigurierbar, lediglich 1 Übertaktungs-Utility fehlte. Das Handbuch hilft auch Einsteigern weiter. ATI gibt 60 Monate Garantie und besitzt eine gute Hotline (Note Service: 1,8).


Ausstattung:

Grafikchip ATI Radeon 8500 mit 64 MB DDR-SDRAM Taktraten: Chip 230 MHz und Speicher 190 MHz.


Technische Daten:

Hersteller / Produkt: ATI All-In-Wonder Radeon 8500 DV Grafikchip: ATI Radeon 8500; Speicher: 64 MB DDR-SDRAM; RAM-DAC: 400 MHz; Taktraten: Chip: 230 MHz; Speicher: 190 MHz; Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 200 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 160 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 120 Hz; Anschlüsse: DVI, 2 x TV-in/out, IEEE 1394, IR, SP-dif; Treiber: Win 98/ME, NT 4, 2000, XP; Software: Ulead Videostudio 5 OEM (Videobearbeitung), Matchware; Mediator 6 (Multimedia- und Webdesigner-Tool) Quelle: PCWELT

Dienstag, 29.01.2002

Wieder neue Beta Detonator XP Grafikkartentreiber

Wieder sind neue Detonatoren aufgetaucht, diesmal in der Version 27.20. Und es war ja auch nur eine Frage der Zeit, wann es endlich welche für Windows 9x und ME geben würde. Also wie gesagt die Treiber sind für Windows 9x/Me/2000/XP und sind auf den 15.01.2002 datiert.Wie immer bei neuen Beta-Treibern geschiet die Benutzung auf eigenes Risiko. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: 3DNowGalaxy.de

Unsere Parnerseite Dark-Tweaker hat den Atlohn XP 1700+ gestestet

Unsere Partner von Dark-Tweaker haben sich den Atlohn XP einmal näher angeschaut.

"Lange haben wir überlegt, ob wir uns den neuen XP kaufen sollen, da wir aber einen 1333 Thunderbird haben, hielten wir das für momentan wertlos! Doch der XP Unlocking Guide hat uns Appetit gemacht, und so erhielten wir dann doch ein neueres Model der Athlon Serie. Der Sprung von den MHz war nicht sehr groß, doch die bessere Technologie war schon bei einigen Test bemerkbar!"

Hier geht es zum Test

Montag, 28.01.2002

Geforce 4MX Performencetest auf PowerMac G4

Auf der Appel HP ist eine Geforce 4MX auf einem PowerMac getestet worden, sie scheint eine sehr gute Performence unter Quake 3Arena zu haben. Bei einer 1024er Auflösung und 32Bit wurden mit der Geforce 4MX 115 fps erreicht.

Hier ein Auschnitt aus dem Test:

"Battle-tested graphics performance
Try this simple test: Take three hard-charging Power Mac G4 models and turn them loose on the Quake III Arena demo test to verify the relative performance of the graphics processors. Then take the top-of-the-line previous-generation Power Mac G4 and see how it compares. Built into Quake III Arena, the demo test runs itself at the fastest possible speed, with no user intervention. We tested all four systems using the high-quality setting in Quake, which provides intense realism and complex texture mapping at 1024-by-768 pixel resolution with 32-bit color. The results show that all three new Power Mac models outperform the fastest previous-generation Power Mac G4. And at a pulse-pounding 115 frames per second, the new dual 1-GHz model with GeForce4 MX graphics may actually take your breath away."

Hier gehts zum Test. Mein Dank geht an Daniel von within3d.net

 

ATI wird weiterhin im Retail-Markt in Europa mitmischen

laut eines Interviews mit dem the inquirer teilte ATI mit, das sie weiterhin im Retail-Markt in Europa bleiben werden. Hier ein Ausschnitt des Interviews:

"Our partnership with Hercules will let ATI to further penetrate the €uropean retail market with ATI-based high-end graphics solutions" Nicole Dortans at ATI Europe told us.

ATI will continue to support the €uropean retail and distribution channels together with Hercules and its other AIB (add in board) partners by providing technical trainings, technology demos and joint marketing activities, she said."

Grob übersetzt heist das, das ATI seine Partner wie Club3D, ENMIC oder Gigabyte mit Schulungen und Technologiedemos und Werbung unterstützen wird. Quelle: 3DNowGalaxy.de

Samstag, 26.01.2002

News von unserer Partnerseite

Rene von Dark-Tweaker.com, hat einen Guide geschrieben, wie man sich dem langweiligen Windows Boot Picture entledigen kann. "Schon lange hat uns das Windows Boot up Picture nicht gefallen, deswegen haben wir einen Weg gesucht, wie man das Bild beim Booten ändern kann. Ein kleines Programm runterladen, ein passendes Bild erstellen und den Anweisungen folgen, und fertig." Hier gets zum Guide


Wir haben wieder Webweites von unseren Hardware-Kollegen für euch

Es gibt wieder einige interressante Tests:

Arctic Silver 3 Review @ Dirkvader.de

Duron 1.1 GHz vs. Intel P4 und OC versuche @ BjoernsHardware

Hir gibt es erste Bilder einer Geforce 4 @ Hardware-Teaker.

Maxtor DiamondMaxPlus D740X 80 GB Festplatte mit ATA-133er Interface @ Hardwareluxx

Sinn oder Unsinn? Prozzesoren mit 2Ghz @ TuningTotal

OCZ Gladiator Kühler aus den USA im Test @ eXtremeOverclocking

Schallgedämmter CS901 BigTower von PCSilent @ Hardwares

Western Digital WD Caviar 1200BB, eine Festplatte mit 120 GB @ Hardwareluxx

Geräuschminderung bei Lüftern durch modifikation der Stromzufuhr @ MHzPower

Freitag, 25.01.2002

Neue Treiber von Videologic für die Vivid!XS

Bei den Treibern handelt es sich um Referenztreiber auf der Basis von PowerVR in der Version 1.04.14.0028. Es gibt die Treiber für Windows 9x/Me/2000/XP. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: Rivastation

 

Es gibt jetzt 2 neue Unterforen

wir haben euch gebeten, wenn es neue Treiber gibt und ihr darüber Diskutieren wollt, ins Forum zu posten. Nur gabs da wirklich keinen Platzt, an dem man seine Ergebnisse hätte Posten können! Das tut uns leid und deswegen haben wir jetzt das Unterforum Benchmarking eingeführt in dem ihr eure Benchmarkergebnisse oder einfach mal eure Grafikkarten Power mitteilen könnt. Ausserdem gibt es das Unterforum: Die 3DChip-Webseite hier könnt ihr uns sagen, was euch an unserer Siete gefällt, oder was man besser machen könnte. Eure Meinung zählt, den ihr könnt dazu beitragen, das sich unsere Seite ständig verbessert. Also wir sehen uns im Forum. Autor: Jesse

 

Die Auswertung unserer letzten Umfrage

Wir hatten euch die Frage gestellt: "Wieviel Speicher ist auf eurer Grafikkarte?" Wir hätten nicht gedacht das schon so viele von euch Grafikkarten mit 64MB haben. Wie man am unteren Ergebniss sehen kann, haben über 56,57 % der Teilnehmer, eine Grafikkarte mit 64MB und der Teil derjenigen die 4,8,16 oder 32 MB haben ist ganz schön geschrumpft. Wir sind gespannt, wie schnell die meisten auf 128MB umrüsten werden.

Die Auswertung: Wieviel Speicher ist auf eurer Grafikkarte?

Speicher auf der Grafikkarten
Angaben der Teilnehmer
4MB
1,20%
8MB
1,59%
16MB
7,57%
32MB
33,07%
64MB
56,57%
Gesamtbeteiligung:
251 Teilnehmer

Unsere nächste Umfrage lautet: "Was ist euch an einer Grafikkarte wichtiger, Performence oder Bildqualität?"

Wir freuen uns schon jetzt, auf rege Beteiligung. Autor: Jesse

 

Hercules stellt die 3D Prophet ALL-IN-WONDER® 7500 vor

Kaum ist die Alianz zwischen Ati und Hercules besiegelt, folgen auch schon erste Tatsachen. Hercules wird die ALL-IN-WONDER® 7500 im Februar auf den Markt bringen. Hier ein auszug aus der Original Pressemitteilung:

Neunkirchen, 24. Januar 2002. Hercules kündigt heute den Launch der 3D Prophet ALL-IN-WONDER® 7500 an. Diese leistungsfähige, integrierte Grafik- und Videolösung basiert auf der ATI ALL-IN-WONDER® RADEON™ 7500-Technologie, welche Hercules in Europa in Retail- und Distributionskanälen vermarkten wird, basierend auf einer exklusiven Vereinbarung mit ATI.

3D Prophet ALL-IN-WONDER® 7500 ist Hercules Referenzplattform einer 3D All-In-One-Lösung für Familien und Mainstream-Multimediaanwender.

"Die 3D Prophet ALL-IN-WONDER® 7500-Features machen sie zu einer perfekten Hardware für Video-Enthusiasten und einer perfekten Lösung für Multimediaanwendungen. Die Radeon™ 7500 3D bringt PC-Gamern viel Leistung, der TV-Tuner onboard deckt alle europäischen TV-Standards ab und die Videobearbeitungs-Power lässt eine einfache Bearbeitung der persönlichen Filme zu" sagt Cedric Faucheux, Hercules Video Edition Produkt-Manager. "Mit der 3D Prophet ALL-IN-WONDER® 7500 fügen Sie Ihrem PC eine leistungsfähige Gamingplattform, ein Videoschnittstudio und einen Fernseher hinzu." die Ganze Pressemitteilung könnt ihr hier nachlesen. Autor: Jesse Quelle: Herules

 

Erstes Bild einer Geforce 4 MX aus China

Auf der chinesischen IT-Webseite "GZEasy" gab es erstmals eine Grafikkarte mit Nvidias neuem Budget-Grafikchip Geforce4 MX zu sehen.Der Termin für die Einführung einer neuen Nvidia-Grafikchip-Generation rückt immer näher. Jetzt sind in China erstmals Bilder einer Geforce-4-MX-Grafikkarte aufgetaucht, auf der der Grafikchip noch den Codenamen NV17 trägt.

Der Name Geforce4 MX ist dabei wohl etwas schmeichelhaft für den NV17-Chip: Denn anders als vom Namen abzuleiten steckt in seinem Inneren keine abgespeckte Version des Geforce4 (Codename NV25), sondern eine ältere Entwicklung, die nur über sehr eingeschränkte (oder gar ganz fehlende) Pixel- und Vertex-Shader verfügen soll. Der Chiptakt soll sich auf 275 MHz belaufen. Quelle: Chip

Donerstag, 24.01.2002

ATIs Radeon 8500 bald auch mit über 275 MHz?

Erste Gerüchte um Radeon 8500 XT

ATIs aktuelles Grafikchip-Topmodell für den Konsumenten-Bereich, der Radeon 8500, ist derzeit für eine Chip- und Speicher-Taktrate bis 275 MHz ausgelegt. Laut Insiderkreisen wird ATI im Laufe der nächsten zwei Monate mit einer höher getakteten Version auf den Markt kommen, um damit NVidias für Februar erwarteten GeForce4-Grafikchips Paroli zu bieten.

Vermutlich wird der neue Grafikchip unter dem Namen Radeon 8500 XT auf den Markt kommen und mit 300 MHz getaktet sein. Entsprechende Grafikkarten werden vermutlich mit 64 oder 128 MByte DDR-SDRAM ausgestattet sein, der Speicher wird ebenfalls mit 300 MHz getaktet. Die restlichen Features scheinen denen der Radeon 8500 zu entsprechen: Volle DirectX-8.1-Unterstützung, TV-Ausgang und Zweischirm-Unterstützung.

Auf Nachfrage von Golem.de hat ATI Deutschland die Gerüchte bezüglich des Radeon 8500 XT weder bestätigt noch dementiert. Näheres wird vermutlich auf der CeBIT 2002 angekündigt - ebenfalls für 2002 erwartet werden noch nicht offiziell angekündigte ATI-Mainboard-Chipsätze mit integrierten Grafikchips.

Die Golem.de vorliegenden, von ATI unbestätigten Informationen deuten darauf hin, dass erste Radeon-8500-XT-Grafikkarten im März/April 2002 auf den Markt kommen werden. Der seit Monaten gerüchteweise durchs Netz geisternde "R300" - vermutlich der Nachfolger der Radeon-8500-Serie (alter Codename: R200) - kommt somit vielleicht erst deutlich später auf den Markt. Quelle: Golem

Mittwoch, 23.01.2002

Es gibt wieder News von unserer Partnerseite

Der Rene von Dark-Tweaker.com hat sich die Thermoengine V60-4225 mit Deltalüfter von Cw-Soft angesehen. Deltalüfter sind für ihre hohen Drehzahlen bekannt (jenseits der 7000U/Min) und machen einen höllen Lärm. Was es mit diesem CPU-Kühler auf sich hat erfahrt ihr hier. Autor Jesse

 

Detonator 27.10 Beta aufgetaucht: pfiffiges Tool inklusive

Im Internet ist eine weitere Beta-Version der Detonator-Treiber aufgetaucht. Das an sich ist noch nichts Neues, da nahezu jede Woche neue Beta-Treiber auftauchen. Die Version 27.10 ist aber dennoch etwas Besonders: Diese Version enthält erstmals die Unterstützung für die kommenden Geforce-4-Grafikchips und bringt ein neues Tool mit.

In den Treibern-Dateien enthalten ist die Datei "nv4_disp.Inf". Hier finden sich alle Grafikchips, die von den Detonator-Treibern unterstützt werden. In der Version 27.10 finden sich hier erstmals auch die Geforce-4-Chipsätzen.

Als weitere Neuerung bieten die neuen Treiber den "nView Desktop-Manager". Dieser erlaubt die Einrichtung von bis 32 virtuellen Desktops und bietet auch sonst einiges an Neuerungen. Die neuen Funktionen erklären auch den großen Versionssprung von bisher 23.xx auf 27.xx.

Im Augenblick haben wir leider Nur Treiber für Windows 2000/XP

Wie immer bei neuen Beta-Treibern geschiet die Benutzung auf eigenes Risiko. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: PCWELT

Dienstag, 22.01.2002

Auch Hercules hat wieder neue Treiber für Kyro 1 u. 2

Bei den Treibern handelt es sich um Referenztreiber auf basis von PowerVR in der Version 1.04.14.0028. Es gibt die Treiber für Windows 9x/Me/2000/XP. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: 3DCentern des Spieles zu sehen. mehr dazu bei Golem

Montag, 21.01.2002

Neue Details zu NV25 (Geforce 4?)

Die Kollegen von within3d.net haben interressante Neuigkeiten zum Nachfolger der Geforce 3Ti 200/500 auf ihre Seite gestellt. So haben sie näher erklärt, was es mit den neuen Features wie z.B. "Accuview AA" (Neue Anti Aliasing Metode) auf sich hat. Den sehr interressanten Artikel findet ihr hier. Autor Jesse

 

Doch keine Kyro-III-Grafikkarte: Hercules 3D Prophet 4800

Am Donnerstag berichteten wir, dass der Onlineshop Funcomputer verfrueht eine neue Guillemot-Grafikkarte listete. Sie trug die
Bezeichnung "Hercules 3D Prophet 4800 Kyro III 64MB TV-Out Retail". Der Eintrag wurde nun geaendert und die Bezeichnung Kyro III in Kyro II Ultra korrigiert. Mehr dazu bei Golem

Geforce 2Ti im Test bei Hardware-Tweaker

Unser Kollege, der Niklas von Hardware-Tweaker.de hat sich die Geforce 2 Ti von Prolink angeschaut. Die Grafikkarte wurde noch zusätslich mit RAM-Kühlern bestückt. Wie die Geforce 2Ti Grafikkarte abgeschnitten hat erfahrt ihr natürlich in seinem Test. Hier gehts zum Test. Autor: Jesse

 

Wir haben wieder Webweites für euch von unseren Hardwarekollegen

Geforce 2 Ti im Test @ Hardware-Tweaker

GF2 Ti, GF3 Ti 200 und GF3 Ti 500 von Hercules im Vergleichstest @ Hardware-Mag

Fanadapter aus dem Hause Maxbyte im Test @ eXtremeOverclocking

Das EPoX 8KHA+ Mainboard im Test @ eXtremeOverclocking

Dr. Thermal Serie Kühler Review @ dirkvader

Test des Antec Reference CPU Cooling System ! @ HardwareDome

Modifizeren von Temperatur Displays @ PC-Max

13 neue Tips zu Bios, Hardware, Internet, Sicherheit @ PQTUNING

Case-Modding: Neon Strings @ TuningTotal

How-To make Window-Kits @ HardwareDome

Swiftech MCX 462 CPU-Kühler im Test @ Hardware-Mag

Freitag, 17.01.2002

Erste Bilder von Verpackungen der GeForce 4 MX Update! Die 2.

Sorry, wir sind reingefallen, wie mir Daniel von Within3d.net berichtete, sind die Bilder ein Fake also nonsens! Laut 3DChipset.com gibts eine Stellungnahme von Prolink, das die Bilder von dem selben Typen stammen sollen, der die Geforce 4 Logos gemacht hat. Jesse

 

Erste Bilder von Verpackungen der GeForce 4 MX Update!

Die Bilder auf DarkCrow sind leider aus unerklärlichen Gründen verschwunden (ich kann leider die Sprache nicht, sonst wüsste ich warum!), aber das es sie gab seht ihr an diesem Bild was ich in die News eingefügt habe. Jesse

Erste Bilder von Verpackungen der GeForce 4 MX

auf der Hardwareseite DarkCrow, habe ich erste Bilder von Verpackungen der Geforce4 MX Grafikkarten gefunden. Es handelt sich hierbei um Bilder von Prolink-Grafikkarten der Geforce 4MX Reihe. Es gab auch noch Informationen zu technische Daten zu allen Geforce 4MX die dort abgebildet sind.

Hier die technischen Daten der Prolink GeForce 4MX:

ProlinkPixelview

GeForce4 MX 420 GeForce4 MX 440 GeForce4 MX 460
MVGA-NVG17SAM MVGA-NVG17GA MVGA-NVG17BAU
Chip und Speichertakt 250 / 166 MHz 270 / 400 MHz 300 / 550 MHz
Speicher auf der Karte 64 MB SDR-Ram 64 MB DDR-Ram 64 MB DDR

Hier gehts zu den Bildern. Autor: Jesse Quelle: DarkCrow

 

Guillemot bringt Kyro-III-Karte - laut Onlineshop (Update)

Nachdem heute bereits ein franzoesischer Onlineshop NVidia mit der verfruehten Ankuendigung des GeForce4-MX440-Grafikchips zuvorkam, folgt nun ein deutscher Onlineshop mit einer aehnlichen Aktion: Guillemots noch nicht angekuendigte "Hercules 3D Prophet 4800 Kyro III 64MB TV-Out Retail"-Grafikkarte wird dort bereits gelistet - wurde vom Hersteller aber noch nicht angekuendigt.Quelle Golem

Donnerstag, 17.01.2002

Hallo liebe Leser von 3DChip

Nachdem sich durch eine Umfrage, die wir euch gestellt haben ergab, das die Mehrheit ein Forum möchte, haben wir für euch dieses Forum eingerichtet. Wir hofften natürlich das es angenommen wird. Anscheinend hat sich das aber nicht bestätigt, 48 Threads in mehr als 4 Wochen ist erschreckend wenig. Wir bitten euch das Forum zu nutzen, es ist eine gute Erweiterung unseres Angebots. Den User können Usern helfen, bei Grafikkartenproblemen, Treiberinstallationen, Grafikkarten-Tuning und vielem mehr. Ihr könnt uns natürlich auch Kritik zukommen lassen. Sagt uns, was euch gefällt, oder nicht und macht uns Verbesserungsvorschläge.Wir können zwar nicht alle Wünsche erfüllen, aber es würde uns freuen, wenn wir von euch ein Feetback bekämmen. Wir zählen auf euch! Euer 3DChip-Team

 

Es gibt wieder einen interessanten neuen Artikel von unserer Partnerseite

Unsere Partnerseite Dark-Tweaker.com hat sich eine Geforce-3 Titanium 500 geschnappt und sie gnadenlos übertaktet! Ich sag nur 298 Mhz GPU Takt und 587 Mhz Speichertakt! Sie haben natürlich die Kälte der vergangenen Tage genutzt. Ob die Karte abgraucht ist, oder wie sie die OC-Versuche übertstanden hat erfahrt ihr hier .

 

Mittwoch, 16.01.2002

ELSA kann keine GeForce3-Karten liefern

Verschiedene Händler und Distributoren haben gegenueber Golem.de erwaehnt, dass ELSA derzeit keine Grafikkarten und Modems liefern kann. Auf Nachfrage bei ELSA bestaetigte Pressesprecher Heiner Dahmen zumindest, dass es Lieferschwierigkeiten bei Grafikkarten mit NVidias GeForce3-Ti-200- und Ti-500-Chips geben wuerde.Mehr gibts bei Golem

Guillemot/Hercules kehrt NVidia den Ruecken

Guillemot/Hercules wird in Zukunft nur noch Grafikkarten mit Chips von ATI und ST Microelectronics bestuecken. Wie das Unternehmen gegenueber Golem.de mitteilte, werden die bestehenden Produkte mit NVidias GeForce2- und GeForce3-Chips sukzessive durch Grafikkarten mit ATI-Chips ersetzt. Quelle: Golem

Dienstag, 15.01.2002

Es gibt wieder einen neuen Asus Detonator-Treiber in Version 23.12

der Treiber funkioniert auch mit Grafikboards anderer Hersteller, da er auf dem Referenztreiber von nVIDIA basiert.Die Treiber sind für Windows 9x/Me und Windows 2000/XP Wie jedoch an der Versionsnummer zu erkennen ist, sind kaum große Änderungen zu erwarten. Einzig die Zertifizierung des Treibers von Microsoft ist auffällig. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle 3DWin

Geforce3-Produktion gestoppt

Nvidia gibt Gas. Anfang Februar soll der Geforce4-Grafikchip als Nachfolger des Geforce 3 offiziell vorgestellt werden. Um Engpässe zu vermeiden, hat Nvidia nun die Produktion des Geforce3-Chips gestoppt und produziert nur noch die Geforce4-Chips, die auch mit den Codenamen NV 17 und NV25 bezeichnet werden.

Wie die russische Hardware-Website XBit berichtet, sollen die ersten großen Grafikkarten-Hersteller mit den neuen Chips beliefert worden sein. Daher ist mit den ersten Geforce4-Grafikkarten schon kurz nach der offiziellen Vorstellung der Grafikchips zu rechnen.

Der Stopp der Geforce3-Produktion könnte auch ein Anzeichen dafür sein, dass Nvidia mit der Geforce4-Familie den Vorgänger verdrängen will. Dennoch bedeutet das noch nicht das Ende für den Geforce3. Laut Informationen unserer russischen Kollegen haben die Grafikkarten-Hersteller noch eine große Menge an Geforce3-Chips auf Lager. Gerade nach der Veröffentlichung der Geforce4-Chips ist damit zu rechnen, dass die Preise für Geforce3-Grafikkarten nachgeben werden. Quelle: PCWelt

Andere News:

T-DSL: Preise steigen um bis zu 30 Prozent!

Mit neuen Tarifen zum 1. Mai will die Telekom auf die Androhungen der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post reagieren, die Preise für den Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet deutlich zu erhöhen. Die Telekom hat der Regulierungsbehörde heute neue Tarife zur Genehmigung vorgelegt. Demnach erhöhen sich die monatlichen Kosten für T-DSL um bis zu 30 Prozent. Auch das Bereitsstellungsentgelt für T-DSL soll in zwei Schritten um 90 Prozent erhöht werden. Quelle: PCWelt

Herr der Ringe: Erste Bilder des Spieles veroeffentlicht

Vivendi Universal hat jetzt erste naehere Informationen zu den in der Entwicklung befindlichen "Herr Der Ringe"-Spielen bekannt gegeben. Unter anderem gibt es die ersten Screenshots zur Xbox-Versio

Montag, 14.01.2002

60 Hz-Bug auch in Windows XP

Auch Microsofts neuestes Betriebsystem Windows XP hat den 60 Hz-Bug. Dieser Bug bewirkt, dass Spiele generell mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz laufen. Auf der Seite XP-Refresh gibt es Tipps und Tricks zu diesem Problem und Informationen zu diesem Thema. Quelle: 3DNowGalaxy.de

Sonntag, 13.01.2002

Elsa Gladiac 921 DVI GeForce3 Ti500 im Test bei Hardwares.de

Die Gladiac 921 DVI GeForce3 Ti500 ist im Augenblick das schnellste Pferd im Stall des Grafikkarten Herstellers Elsa und hat mit einer ordentlichen Ausstatung und DVI-Anschluss so einiges zu bieten. Unsere Kollegen von Hardwares.de haben ihr auf die schwarze Platine geschaut und wie sich die Karte im Test bewährt hat erfahrt ihr hier.

Wir haben wieder Webweites von unseren Hardware Kollegen für euch

Es gibt wieder viele neue Tests also unbedingt reinschauen.

11 Neue Tips zu Windows XP @ PQTUNING

FSB Overclocking mit einem DDR-Ram System @ TuningTotal

Zern Server Radiator (Kupferkühler) im Test @ MHzPower.de

ENMIC 8KAX+ mit AMD 761 Chipset im Test @ eXtrem Overclocking

5 CPU Kühler von Zalman, Tiger und Verax @ Stiftung-Hardware

"Neolec Walker USB Speicherriegel" im Test @ dirkvader

Gewinnspiel: gewinnt ein Lian Li PC-70 Gehäuse @ eXtrem Overclocking

Gehäuse LEDs fürs Case Modding @ PC-MAX

Die Festplatte partitionieren @ Allround-PC.com

Case Mods Galerie um weitere 14 Gehäuse erweitert @ PC-MAX

Samstag, 12.01.2002

Aufwung für ATI im OEM-Grafikkartenmarkt

wer die letzten Tage und Wochen gut aufgepasst hat, dem dürfte nicht entgangen sein, wie ATI ein ums andere mal einen Grafikkarten Hersteller nach dem anderen auf seine Seite gewann. Da hies es Gigabyte baut jetzt Radeons von ATI, oder vor 2 Tagen die Nachricht das der Grafikkarten Hersteller Guillemot/Hercules ATIs Grafikkarten in seine Produktreihe aufnehmen wird. Unsere Kollegen von within3d.net sind der Frage nachgegangen, warum springen jetzt so viele OEM Grafikkartenhersteller auf die Seite von ATI? Hier gehts zum Artikel

 

Freitag, 11.01.2002

ELSA bleibt im Consumergrafikmarkt

Es kursieren Gerüchte im Internet, das der Grafikkarten Hersteller Elsa sich aus dem Consumer Markt für Grafikkarten in Nordamerika zurückziehen will. Xbitlabs will in Erfahrung gebracht haben: "Das Elsa sich nach und nach aus dem Consumer Markt für Grafikkarten zurückziehen will. In naher Zukunft sollen in den USA keine Erazor und Gladiac Grafikkarten mehr in den Handel gelangen." Diese Informationen fanden wir z.B. bei unserem Kollegen von 3DNowgalaxy.

Auf unsere Anfrage bei der PR- Agentur von Elsa-Deutschland, wurde uns mitgeteilt das es sich tatsächlich um Gerüchte handelt. Elsa wird sich auf keinen Fall aus dem Consumer Markt für Grafikkarten zurückziehen.

Hier die original Mittelung von Elsa:

Klarstellung - ELSA bleibt im Consumergrafikmarkt
Konzentration im Produktportfolio in den USA

Nachdem einige Online-Medien eine Meldung der US Tochter ELSA Inc., San José, dahingegend interpretiert haben, dass sich ELSA aus dem Consumer Grafikkarten Markt zurückziehe, wird hiermit eindeutig klargestellt, dass diese Interpretation inkorrekt ist.

Wie bereits per Pressemitteilung vom 06.11.2001 angekündigt sowie im Quartalsbericht vom 22.11.2001 weiter ausgeführt, beinhaltet die erklärte Geschäftstrategie in den USA die Konzentration auf die weltweit führende Marktposition im Workstationbereich.

In allen übrigen Regionen werden die leistungsfähigen Produkte der erfolgreichen GLADIAC Serie weiter über die etablierten Vertriebskanäle vermarket, für die im Übrigen einer weiterhin starke Nachfrage besteht. Quelle: E-Mail

Donnerstag, 10.01.2002

ATI gewinnt Guillemot/Hercules als Partner

Unter der bekannten Guillemot-Marke Hercules werden bald auch Grafikkarten mit ATI-Grafikchips erscheinen, die hauptsaechlich an
anspruchsvolle Heimanwender und Spielefans gerichtet sind. Zudem darf Hercules als einziger Hersteller eine All-in-Wonder-Radeon-8500-DV- Grafikkarte und die restliche All-in-Wonder-Produktreihe als Retailversion in Europa vertreiben. Mehr dazu bei Golem

ASUS V8200 T2 Deluxe im Test bei Forum 3D

Unsere Kollegen von der Hardwareseite Forum 3D haben sich die V8200 T2 Deluxe also eine Geforce 3 Ti 200, sprich den kleinen Bruder der Geforce 3Ti500 von ASUS angeschaut, wie sie die Karte bewerten erfahrt ihr hier.

Profi-3D-Grafiksoftware Maya für Privatanwender kostenlos

Wie Alias Wavefront mitteilte, will das Unternehmen eine spezielle "Personal Learning Edition" der 3D-Grafik- und Animationssoftware Maya Complete ab Februar 2002 kostenlos anbieten, die fuer den nicht kommerziellen Einsatz verwendet werden kann. Maya kommt bisher vor allem im professionellen Umfeld zum Einsatz, so wird Maya beispielsweise als zentrale 3D-Modelling- und Animationssoftware fuer die Filmtrilogie "Lord of the Rings" (Der Herr der Ringe") eingesetzt.Quelle: Golem

Mittwoch, 09.01.2002

Es gibt wieder neue Kyro 1 und 2 Treiber von PowerVR

Bei den Treibern handelt es sich um Referenztreiber in der Version 1.04.14.0028 für Windows 9x/ME und Windows2000/ XP über verbesserungen gegnüber dem alten Treiber ist uns nichts bekannt. Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: 3DNowgalaxy.de

nForce 415-D - Neuer nForce-Chipsatz von NVidia

Mit dem nForce 415-D hat NVidia eine Luecke in seiner nForce-Produktlinie geschlossen: Auch der neue hochintegrierte Sockel-A- Chipsatz unterstuetzt Duron-, Athlon- und Athlon-XP-Prozessoren, allerdings verzichtete NVidia dabei auf die gewohnte Onboard-Grafik.Mehr dazu bei Golem

ATI: Radeon 8500 und Radeon 7000 fuer Mac angekuendigt

Nachdem es die PC-Versionen der Radeon 8500 und Radeon 7000 bereits seit einigen Monaten gibt, hat der kanadische Hersteller ATI nun auf der MacWorld die PowerMac-Version der beiden Grafikkarten angekuendigt. Mit der "Radeon 8500 Mac Edition" will ATI nun NVidias GeForce3 auch auf dem Mac gefaehrlich werden. Quelle: Golem

Dienstag, 08.01.2002

Radeon Bioseditor zum Einstellen der Taktfreqenzen des Radeon Chip- und Speicher Taktes

Viele Radeon OEM Kartenbesitzer könnten jetzt dazu verleitet werden Ihre auf 250 GPU getakteten Radeon 8500 auf die fehlenden 25Mhz der Retailversion anzugleichen, sprich 275Mhz doch vorsicht dies geschieht auf euer Risiko! Den Bioseditor könnt ihr hier Herunterladen. Quelle: 3DNowGalaxy.de

 

Radeon 7500 im Test bei ATI-News.de

Unsere Kollegen von ATI-News.de eine Hardwareseite die ich allen Radeon und ATI-Grafikkartenbesitzern wärmstens empfehlen kann. Haben sich die Radeon 7500 einmal vorgenommen und wie ich finde gute Ergebnisse mit dieser Karte erziehlt. Hier gehts zum Test.

 

Es gibt wieder neue Radeontreiber

Diesmal handelt es sich um inoffizielle für Windows 98/ME Windows2000 und Windows XP über verbesserungen gegnüber dem Referenztreiber ist uns nichts bekannt. Wie immer gilt, bei inoffizielle Treiber Benutzung auf eigenes Risiko! Ihr könnt die Treiber wie gewohnt bei den Latest Files oder im Downloadberreich herunterladen. Eure Erfahrungen, Meinungen und Ergebnisse zu den Treibern könnt ihr gerne in unser Forum posten. Quelle: 3DCenter.de

Bastelanleitung für OC-Freaks

Unserer Partnerseite DarkTweaker.com hat sich mit dem Thema Athlon XP unlocking beschäftigt und präsentiert 4 Möglichkeiten die L1-Brücken des Athlon XP zu schließen, damit man anschließend ordendlich übertakten kann. hier ein kleiner Auszug aus dem Artikel:

"Das es uns AMD mit dem neuen Athlon XP nicht leicht machen würde, diesen auch zu unlocken, war ja klar. Trotzdem steht man nicht vor einem unlösbaren Rätsel.Wer nicht die Möglichkeit hat, sich eine offene Version zu bestellen, kann dies selber probieren. Wie das geht, haben wir in unserem Guide mit 4 verschiedenen Möglichkeiten beschrieben, wovon 1 Vorschlag "zum Teil" von uns wäre!"

Hier der kommpletten Artikel .

Und noch etwas von DarkTweaker:

Corsair DDR Artikel aktualisiert

"Wir haben unser Corsair DDR PC-2400 Review etwas aktualisiert, da der damalige Test mit einem Abit KG7 mit AMD Chipsatz gemacht wurde. Da in der Zwischenzeit das wesentlich schnellere Epox 8KHA+ mit Via KT-266A Chipsatz in unseren Besitz kan, wurden die neuen Werte hinzugefügt. Jetzt hat man wenigstens einen Vergleich mit zwei verschiedenen Baords!" hier gehts zum Update.

Wir haben wieder Webweites von unseren Hardware Kollegen für euch

Digital Fotografieren - Die hp photosmart 318 im Test @ PQTUNING

Antec SX 1240 Full Tower Gehäuse im Test @ Hardware-Mag

Microsoft Intelli Mouse Explorer 3 getestet @ TuningTotal

Zen CPU Radiator im Test @ Allround-PC.com

Arctic Silver II Wärmeleitpaste gegen Alumina im Test @ MHzPower.de

CS-601 Gehäuse mit Airbrush von www.airbrushtower.de getestet. @ Hardwaredome

Montag, 07.01.2002

Nicht korrekte Informationen eines Spielemagazins

Ich hab mir mal wieder die PC-Games Spielezeitschrift gekauft, weil da die neusten Infos zum Aktion Spiel Unreal 2 drinstehen. Voller Begeisterung nahm ich zur Kenntniss, dass das Spiel auch auf schwächeren Rechnern halbwegs flüssig laufen wird. ( 800Mhz CPU + Geforce 1Grafikkarte). Doch, was ich dann zu lesen bekam, hat mich doch ein wenig verärgert.Die Zeitschrift behauptet doch allen Ernstes in ihrer Ausgabe 02/2002 auf Seite 54 in einem extra Kästchen, "Engine und Hardware", das nur mit einer Geforce 3 die wahre Pracht des Spiels zum Vorschein käme!

Hier das Zitat des Spielemagazins:

"Seine Ganze Pracht entfaltet das Spiel aber nur auf GeForce 3-Grafikkarten, denn das ist die einzige Hardware, die Pixel- und Vertexschader unterstützt."

Ist dass tatsächlich so?

Features:
Radeon 8500
GeForce 3 Ti500
Core
R200
NV20
Pixel Shader
Ja
Ja
Vertex Shader
Ja
Ja
DirectX
Generation
DirectX 8
DirectX 8

Ich würde sagen Nein! Den auch der Radeon 8500 kann das Spiel bestimmt genauso schön rändern, den diese Grafikkarte verfügt genauso über Pixel- und Vertexschader! Gerade ein Spielemagazin mit so einer grossen Leserschaft, sollte sich ihrer Öffentlichkeitsarbeit bewußt sein, und mit solchen Äusserungen bedachtsamer umgehen. Das Kaufverhalten der Leser, wird dürch solche Aussagen nachhaltig beeinflusst. Das ist in meinen Augen Lesermanipulation, den es gibt viele Leser die nicht wissen, das es auch andere Grafikkartenprodukte gibt, die genau das gleiche können. Gerade deshalb versuchen wir unsere Lesern darüber zu informieren, was es für 3D-Grafikkarten gibt und welche Features sie unterstützen. Ich kann nur allen raten, informiert euch bei verschiedenen Quellen, über Grafikkarten.

Eure Meinung zum Artikel könnt ihr gerne in unser Forum posten.In diesem Sinne euer Jesse.

Anfang Februar neuer nVidia-Chip

Am 5.Februar ,so ein Sprecher von nVidia gegenüber ExtremeTech, soll der nächste Grafikchip mit dem Codenamen NV25 offiziell angekündigt werden. Gleichzeitig soll der NV17 vorgestellt werden, eine Desktop-Version des Mitte November präsentierten mobilen Grafikchipsatzes NV17M.Somit wären die Spekulationen um den vorstellungstermin vorerst aus dem Weg geräumt, wohin für Mutmassungen über den Namen und die Features des Grafikchips noch genug Stoff vorhanden ist.

Gerüchten zufolge wird nVidia den NV25 nicht mehr GeForce3 nennen, sondern man könne von dem Namen ''GeForce4 Ti 600'' ausgehen.Auch wird gemunkelt, dass nVidia wohl den Einsatz von 3.3ns DDR SDRAM bei 600 MHz Taktfrequenz plant. Der Chiptakt sei dagegen noch völlig offen. www:hartware.net

Steigende Nachfrage nach Speicherchips

Frankfurt/Main, 05.01.2002 (dpa) – In der wegen des Preisverfalls bei Speicherchips gebeutelten Halbleiter-Branche ist die Konjunkturwende aus Sicht von Experten bereits eingetreten. Nachdem der Markt im vergangenen Jahr um knapp ein Drittel geschrumpft ist, rechnen sie für das laufende Jahr mit steigenden Preisen. Mehr dazu bei Computerchannel.

Samstag, 05.01.2002

Mit Freude präsentieren wir unsere erste Partnerseite Dark Tweaker.com

Unsere Partnerseite DarkTweker.com befasst sich hauptsächlich mit Hardware und dem dazugehörendem Tuning und Over Clocking. Sie besticht durch gute Artikel und Tests, die einem den Umgang mit der Hardware verständlich erklären. :-) Ihr findet dort z.B Löt- anleitungen für Mainboards,WaKü-Bauanleitung, Gehäuse-mods, Grafikkarten Tuning und vieles mehr. Einen brandneuen Artikel gibts natürlich auch:

Biossettings für das Epox 8KHA+

" Nach längerem Testlauf können wir die Biossettings für das Eopx 8KHA+ endlich veröffentlichen!
Die Einstellungen für den Testsieger sind relativ einfach, trotzdem wollen wir für die weniger erfahrenen Leute, etwas näher darauf eingehen. Diese vorgegebenen Settings verwenden wir bis heute, nach vielen Spiele- Benchmark und Officebelastungen." Hier gehts zum Artikel

Freitag, 04.01.2002

ATI ersetzt Nvidia als Chip-Lieferant bei Gigabyte

Ab Januar 2002 setzt der Hardware-Produzent Gigabyte bei der Produktion von Grafikkarten ausschließlich auf den Grafikchip-Hersteller ATI. Dies berichtet die Nachrichten-Website Digitimes. Gigabyte begründet den Schritt damit, dass Produkte von ATI zu denen von Nvidia konkurrenzfähig sind und ATI zudem großzügige Rabatte gewährt. Allerdings schließt Gigabyte für die Zukunft nicht aus, gleichzeitig Karten mit den Chips von ATI und Nvidia zu produzieren, sofern Nvidia Gigabyte bei den Preisen für die Grafikchips entgegen kommt.

Die noch vorhandenen Restbestände von Grafikkarten mit Nvidia-Chips sollen bis zum Ende des ersten Jahresquartals verkauft werden. Derzeit hat Gigabyte die Massenproduktion von drei Produktlinien von Grafikkarten begonnen, die auf ATI-Chips beruhen: Radeon 7500, Radeon 7000 und Rage 128. Für die High-End-Karte Radeon 8500 soll die Massenproduktion Mitte Januar anlaufen. Quelle: PCWelt

 

Gainward Grafikkarten der Geforce 2 Reihe im Vergleichstest

Unser Kollege von dirkvader.de hat die Geforce 2 Pro 450 und die Geforce 2 TI/450 Goldensample von Gainward miteinander verglichen. Wie sich die beiden Grafikkarten geschlagen haben und welche die bessere Wahl ist erfahrt ihr hier

 

Absichern der wichtigsten Rechnerdateien

Unsere Kollegen von Dark-Tweaker haben eine Anleitung geschrieben, die sich mit dem Sichern der wichtigsten Dateien auf dem Rechner befasst, bevor man das System neu aufspielt oder die Festplatten formatiert. Hier haben wir einen kleinen Auszug aus dem Artikel für euch:

"Die wichtigsten Treiber:

Auch bei der neuesten Windowsversion kann man nie sicher sein, das nach der Systemoptimierung auch jede Hardware erkannt wurde, da die wichtigsten Treiber nicht viel Platz verbrauchen, unbedingt einen eigenen Ordner mit euren neuesten Treibern anlegen.

  • Motherboard: VIA Treiber 4in1 oder einzeln, oder AGP Miniporttreiber (Motherboard Via oder Amd Chipsatz)
  • Monitor: Auch der Monitortreiber ist wichtig, vor allem bei teueren Modellen, wie Samsung oder Illyama (oft nur als Standart erkannt)
  • Grafikkarte: Immer den neuesten Treiber im Netz suchen, oder den sichern, der bis jetzt am besten lief..
  • Soundkarte: Vor allem beim Soundblaster live gab es viele fehlerhafte Treiber CDs, also auch hier vorher ein Update runter laden!
  • Netzwerkkarte: Für das Internet (Lan) zwingend notwendig, ohne Internet geht dann nichts mehr, woher vergessene Treiber kriegen?
  • Festplatten und Laufwerke: Falls ihr im Besitz älterer Modelle seid, die schwer zu installieren waren, auch die unbedingt absichern!"

Mehr zu dem, wie ich finde sehr wichtigen Thema findet ihr hier. Autor: Jesse

Donnerstag, 03.01.2002

ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte wird ausgeliefert

ATI hat in den USA mit der Auslieferung der OEM-Version seiner Profi-Grafikkarte FireGL 8800 fuer Mittelklasse-Workstations begonnen. DieFireGL 8800 ist hauptsaechlich fuer CAD/CAM-Anwendungen sowie 3D-Design gedacht und basiert auf ATIs Radeon-8500-Grafikchip.Mehr bei Golem Quelle: Golem

Hynix erhöht DRAM-Preise

Seoul, 02.01.2002 (dpa) – Der südkoreanische Chiphersteller Hynix hat seine Preise für DRAM-Chips um 30 Prozent angehoben. Das gab das Unternehmen am Mittwoch in Seoul bekannt. Bereits im Dezember hatte Hynix die Preise mehrfach erhöht. Unklarheit herrscht weiterhin über eine mögliche Übernahme des Unternehmens durch den US-Wettbewerber Micron. Der Hauptgläubiger von Hynix, die Korea Exchange Bank (KEB), widersprach am Mittwoch einen Bericht der Nachrichtenagentur "Yonhap". Diese hatte KEB-Präsident Kim Kyung-lim mit den Worten zitiert, dass Micron "nach dieser Woche" ein Übernahmeangebot für den angeschlagenen Chipherstellers vorlegen wird.

Ein Unternehmenssprecher schwächte die Aussagen später ab: Kim habe gemeint, dass der Fortschritt der Gespräche zwischen den beiden Wettbewerbern möglicherweise nach dieser Woche abzusehen sei. Es sei noch nicht abzusehen, ob Micron einen Anteil von Hynix kaufen wird, sagte der Sprecher. Die südkoreanische Regierung will offenbar bald Ergebnisse sehen. Der Wirtschafts- und Finanzminister, Jin Nyum, sagte dem Radiosender CBS, die Gespräche über den Verkauf von "schwachen" Gesellschaften wie Hynix sollten bis spätestens Ende Februar abgeschlossen sein. Quelle: Computerchannel

IBM E74 17-Zoll-Monitor im Test bei PCWelt

Elegant in schwarz präsentiert sich der IBM E74. Das Onscreen-Menü bietet nur die nötigen Funktionen, ist aber übersichtlich. Der Kontrast lässt sich direkt wählen - Note Handhabung: 3,3. Die Bildqualität blieb im Test mittelmäßig (Note 3,3): Das lag an der Geometrie, die in den Werkseinstellungen die Toleranz überschritt. Auch die Helligkeitsverteilung war nicht ganz gleichmäßig. Dafür fanden wir nur vernachlässigbare Konvergenzmängel. Der Verbrauch ist mit 63 Watt im Betrieb sparsam. Bei der 1024er Auflösung erzeugt der Schirm 85 Hz Wiederholrate - okay. Niedrig dagegen ist die Zeilenfrequenz von 69 kHz - Ergonomie-Note 3,9. Das Service-Paket (Note 3,1) umfasst 36 Monate Garantie ohne Vor-Ort-Service. Die Hotline (01805/313233) war gut erreichbar und kompetent.

Ausstattung:

  • Hersteller / Produkt: IBM E74
  • Bildröhre ohne Herstellerangabe
  • Lochmaske; Punktabstand: 0,27 Millimeter
  • Strahlungsarm nach: TCO 95;
  • Schnittstelle: D-Sub-Anschluss (fest montiert)
  • Auflösung: Maximale Bildwiederholrate bei 1024 x 768 / 1280 x 1024: 85 Hz / 60 Hz
  • Maximale Zeilenfrequenz: 69 kHz
  • Videobandbreite: 110 MHz
  • Sichtbare Bilddiagonale: 40,1 Zentimeter

Quelle: PCWelt

Mittwoch, 02.01.2002

Hallo wir sind wieder da

wir hoffen das auch ihr einen guten Übergang ins neue Jahr gehabt habt.:-) Als erste Handlung im neuen Jahr, bringen wir Webweites von unseren Hardware Kollegen, den es gibt viele neue Tests,da ist bestimmt für jeden was dabei:

Thermosonic 4210 Kühlertest! @ Dark-Tweaker

ASUS V 7700 TI Grafikkarte im Test @ PQTUNING

Internet Explorer 6 - Probleme mit FTP Upload ? @ dirkvader

COOLE GEHÄUSE GALERIE (die jetzt CASE MODS GALERIE heißt) um sagenhafte 70 neue Gehäuse erweitert @ PC-MAX

16 Tips zu Windows XP online @ PQTUNING

OpenGL hui, D3D pfui? Treibervergleich der Radeon 8500 @ 3DNowGalaxy

SoundBlaster Audigy Player im Test @ Allround-PC.com

Wer sich für PHP interressiert, schaut mal ins PHP-Portal @ Hardware-Mag

"Review: Silent Project" leiser PC @ dirkvader

5 CPU-Lüfter im Test @ OC-Power

ThermaltakeCrystal Orb Grafikkartenkühler im Test @ MHzPower

Alles Über SCSI findet ihr @ Hardwares

Case Mods Galerie um weitere 9 Gehäuse erweitert @ PC-MAX

Neues HP Design @ TuningTotal

Thermaltake Crystal Orb Review Grafikkartenkühler im Test @ tweaker.de

Logitech Internet Navigator Keyboard @ TuningTotal

Flüster Kühler: Verax P14 @ Hardwares00

Wie man eine Tastatur professionell reinigt erfaht ihr bei PQTuning

Titan HD 82 Festplattenkühler Test @ MHzPower

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011